Unsere ActivTrades Krypto Erfahrungen – 6 von 10 Punkten

ActivTrades Anbieterbox Der britische Broker ActivTrades wurde 2001 in der Schweiz gegründet, ist aber seit 2005 in London ansässig. Beaufsichtigt und reguliert wird ActivTrades daher von der Financial Conduct Authority (FCA). Die Einlagensicherung findet über das Financial Services Compensation Scheme (FSCS) statt, das das Kontoguthaben der Kunden bis zu einem Betrag von 50.000 GBP schützt. Damit auch höhere Beträge abgesichert sind, hat ActivTrades eine Zusatzversicherung über Lloyds of London abgeschlossen, wodurch jeder Kunde im Fall einer Zahlungsunfähigkeit mit bis zu 1.000.000 GBP entschädigt wird. Der Market Maker bietet neben einer großen Auswahl beim Forex- und CFD-Handel das Trading mit vier verschiedenen Kryptowährungen an. Bitcoin, Litecoin, Ethereum und Ripple können mit einem Hebel von bis zu 1:5 gehandelt werden. Die Kontoeröffnung ist bereits ab einer Mindesteinzahlung von 100 Euro möglich. Wer sich zunächst intensiver mit den Handelsbedingungen auseinandersetzen und unter realen Bedingungen bei ActivTrades Krypto Erfahrungen sammeln möchte, kann unverbindlich ein 30-tägiges Demokonto nutzen, über das der Handel mit virtuellem Guthaben simuliert wird.

Inhaltsverzeichnis

  • Vor- und Nachteile in der ActivTrades Bewertung
  • 4 Kryptowährungen können gehandelt werden
  • Die Gebühren werden als variable Spreads berechnet
  • Übersicht der ActivTrades Konditionen
  • Regulierung und Einlagensicherung im ActivTrades Test
  • Unsere ActivTrades Erfahrungen mit den Handelskonditionen
  • Live-Konto und Demokonto: die Kontoeröffnung bei ActivTrades
  • Das sagt die Fachpresse über den Handel bei ActivTrades
  • Fragen und Antworten zum ActivTrades Erfahrungsbericht
  • Ihre persönlichen ActivTrades Krypto Erfahrungen
  • Unsere abschließende ActivTrades Bewertung

Vor- und Nachteile in der ActivTrades Bewertung

  • Trading mit Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Ripple
  • Zahlreiche weitere Basiswerte
  • FCA-Regulierung und hohe Einlagensicherung
  • 3 verschiedene Handelsplattformen
  • Konto ab 100 Euro Mindesteinzahlung
  • Kostenloses Demokonto
  • Viele Weiterbildungsmöglichkeiten für Einsteiger und Fortgeschrittene
  • Kundenservice rund um die Uhr auf Deutsch
Jetzt beim Broker anmelden: www.activtrades.com/de

4 Kryptowährungen können gehandelt werden

Der Handel mit Kryptowährungen wird zunehmend beliebter, denn die Kursverläufe zeichnen sich durch eine hohe Volatilität aus, was sich entsprechend auf das Renditepotenzial auswirkt. Bei ActivTrades können die Kunden mit den vier Währungen Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Ripple handeln und haben darüber hinaus Zugriff auf zahlreiche weitere Währungspaare und CFDs. Kryptowährungen werden bei dem britischen Broker mit einem maximalen Hebel von 1:5 gehandelt, eine Nachschusspflicht ist dabei ausgeschlossen. Somit ist selbst in besonders volatilen Phasen immer nur das auf dem Trading-Konto vorhandene Guthaben vom Handelsrisiko betroffen. Negative Kontostände werden in den allgemeinen Geschäftsbedingungen ausgeschlossen.
ActivTrades Kryptowährung

Kryptowährungen auf einen Klick

Da Kryptowährungen über dasselbe Benutzerkonto gehandelt werden können wie alle anderen Währungspaare und CFDs, muss für das Trading mit unterschiedlichen Basiswerten kein zusätzliches Konto eröffnet werden. Das reguläre Handelskonto reicht aus, um das komplette Angebot des Brokers zu nutzen.
Vier Kryptowährungen können bei ActivTrades mit einem Hebel von bis zu 1:5 gehandelt werden. Eine Nachschusspflicht ist dabei ausgeschlossen und auch ein spezielles Krypto-Konto muss nicht eröffnet werden.

Die Gebühren werden als variable Spreads berechnet

Beim Handel mit Kryptowährungen berechnet ActivTrades alle Gebühren in Form von vergleichsweise engen variablen Spreads. Kommissionen oder andere zusätzliche Kosten fallen beim Trading nicht an. Kontoeröffnung und Kontoführung sind kostenfrei, ebenso wie Ein- und Auszahlungen. Somit gibt es für die Kunden keine unangenehmen Überraschungen durch unerwartete Zusatzkosten und sie können sich ganz auf die effektive Umsetzung ihrer Handelsstrategien konzentrieren. Die Spreads sind vor jedem Trade direkt in der Handelsplattform ersichtlich, was den Überblick über die Handelskosten deutlich erleichtert. Unsere Erfahrungen mit ActivTrades haben gezeigt, dass die Handelsgebühren im Vergleich zu vielen anderen Brokern gering sind, was sich natürlich positiv auf die Gesamtbilanz eines jeden einzelnen Händlers auswirkt. Dies gilt sowohl für den Handel mit Kryptowährungen als auch für alle anderen bei ActivTrades handelbaren Währungspaare und CFDs.
Beim Handel mit Kryptowährungen fallen variable Spreads an. Weitere Kosten müssen die Kunden nicht einkalkulieren, denn Kontoeröffnung, Kontoführung und Ein- und Auszahlungen sind gebührenfrei.
Jetzt beim Broker anmelden: www.activtrades.com/de

Übersicht der ActivTrades Konditionen

  • Regulierung durch die FCA
  • Market Maker mit variablen Spreads
  • Kontoführung in EUR, USD, GBP oder CHF
  • Handel über MetaTrader 4, MetaTrader 5 oder ActivTrader
  • 30-tägiges Demokonto
  • Großes kostenloses Bildungsangebot
  • Mehrere Möglichkeiten zur Ein- und Auszahlung
  • 100 Euro Mindesteinlage
  • Keine Nachschusspflicht

Regulierung und Einlagensicherung im ActivTrades Test

ActivTrades hat seinen Sitz in London und wird von der dortigen Aufsichtsbehörde Financial Conduct Authority (FCA) reguliert. Dies hat für die Kunden den Vorteil, dass der Broker sich an hohe Sicherheitsanforderungen halten muss, wodurch die Trader und ihr Kapital geschützt werden sollen. Die Kundengelder werden ausschließlich als Margin für die Positionen des jeweiligen Traders verwendet und können vom Broker nicht für eigene Zwecke genutzt werden. Sie werden auf separaten Treuhandkonten bei renommierten Banken verwaltet; daher können sie selbst im Fall einer Insolvenz unproblematisch ausgezahlt werden. Als britischer Broker ist ActivTrades Mitglied im Anleger-Entschädigungsfonds FSCS, der bis zu 50.000 GBP pro Trader bei Zahlungsunfähigkeit des Brokers oder der kontoführenden Bank auszahlt. Trader mit einem höheren Kontoguthaben profitieren von der zusätzlichen Versicherung der Einlagen bei Lloyds of London, über die bis zu 1.000.000 GBP pro Kunde zuverlässig geschützt sind. Datenschutz und Sicherheit der Server spielen beim Trading ebenfalls eine große Rolle. Auch in diesem Punkt gelten bei ActivTrades strenge Bestimmungen, damit die Kundendaten nicht in falsche Hände geraten. Die Datenübertragung erfolgt verschlüsselt, um Hackern keinen Zugang zu den Kundendaten zu ermöglichen.
Die britische Finanzaufsichtsbehörde FCA stellt hohe Anforderungen an die von ihr regulierten Broker, weshalb bei ActivTrades strenge Sicherheitsbestimmungen gelten. Die Einlagen der Kunden sind bis maximal 1.000.000 GBP pro Trader abgesichert. Durch moderne Verschlüsselungsmethoden bei der Datenübertragung wird bei ActivTrades Betrug verhindert.
Jetzt beim Broker anmelden: www.activtrades.com/de

Unsere ActivTrades Erfahrungen mit den Handelskonditionen

Die Kontoführung bei ActivTrades kann wahlweise in EUR, GBP, USD oder CHF erfolgen. Die gewünschte Kontowährung wird bei der Eröffnung des Handelskontos festgelegt. Es empfiehlt sich, die Währung zu verwenden, in der später die Ein- und Auszahlungen erfolgen sollen, um unnötige Kosten bei der Währungsumrechnung zu vermeiden. Gebühren werden bei Ein- und Auszahlungen innerhalb des SEPA-Raums nicht erhoben; Kontoeröffnung und Kontoführung sind ebenfalls kostenfrei. Die Handelsgebühren werden ohne Kommissionen als variable Spreads erhoben und liegen im unteren Branchendurchschnitt. Als Market Maker stellt der Broker die Handelskurse selbst, orientiert sich dabei aber eng an den Preisen der großen Krypto-Börsen. Daher war die Kursgestaltung in unserem ActivTrades Test gut nachvollziehbar. Die Order des Traders wird ohne Requotes zum aktuellen Preis ausgeführt. Zusätzlich können verschiedene Orderfunktionen genutzt werden, die ein automatisches Öffnen oder Schließen von Positionen auslösen, wenn ein vorher vom Trader festgelegtes Kursniveau erreicht wird. Für den Handel mit Kryptowährungen und anderen Basiswerten können die Kunden bei ActivTrades die folgenden Plattformen nutzen:
  • MetaTrader 4
  • MetaTrader 5
  • ActivTrader
So kann jeder Kunde die für ihn am besten geeignete Handelsplattform auswählen und nach seinen individuellen Anforderungen einrichten. Alle Plattformen sind für den PC und als App für Smartphones und Tablets verfügbar. Sie können zudem mit einem Demokonto getestet werden, das Usern die Möglichkeit bietet, ohne vollständige Registrierung bei ActivTrades Krypto Erfahrungen zu sammeln und sich mit den Bedingungen des Brokers vertraut machen können.
ActivTrades MT4

Handeln auch Sie über ActivTrades mit der beliebten Handelsplattform

Kryptowährungen können mit variablen Spreads über drei verschiedene Handelsplattformen getradet werden. Außer den Spreads fallen keine zusätzlichen Kosten an, denn Ein- und Auszahlungen sowie die Kontoführung sind kostenfrei. Die Kontowährung wird bei der Kontoeröffnung durch den Kunden festgelegt, die Kontoführung kann in EUR, USD, GBP oder CHF erfolgen. ActivTrades agiert als Market Maker und führt jede Order unverzüglich und ohne Requotes aus.

Live-Konto und Demokonto: die Kontoeröffnung bei ActivTrades

Um sich mit dem Handel bei ActivTrades vertraut zu machen, müssen potenzielle Kunden nicht zwangsläufig ein Handelskonto eröffnen und die Mindesteinzahlung von 100 Euro leisten. Über ein Demokonto können bei ActivTrades Kryptowährungen mit virtuellem Guthaben gehandelt werden, das der Broker kostenlos zur Verfügung stellt. Der Betrag kann dabei vom Nutzer selber gewählt werden. Für realistische Erfahrungen sollten die Trader sich hierbei an dem Kapital orientieren, das sie tatsächlich für den Handel einzusetzen beabsichtigen. Das Trading über das Demokonto erfolgt zu echten Handelskursen und Spreads, sodass die tatsächlichen Handelsbedingungen realistisch simuliert werden. Daher wird die Demoversion nicht nur von Interessenten verwendet: Viele bereits aktive Kunden nutzen regelmäßig das Demokonto, beispielsweise, um Lerninhalte aus dem Bildungsbereich zu vertiefen oder an ihrer Handelsstrategie zu arbeiten. Die Laufzeit des Demokontos ist zwar auf 30 Tage begrenzt. Wer länger mit virtuellem Guthaben bei ActivTrades Erfahrungen sammeln möchte, kann aber jederzeit erneut ein Demokonto eröffnen. Die Eröffnung eines Live-Kontos kann ebenfalls online erfolgen. Hierfür müssen die Trader die üblichen Fragen zu ihren Personalien, bisherigen Handelserfahrungen und der finanziellen Situation beantworten. Dadurch kann eine Einschätzung der Risikoklasse erfolgen, wie es vom Gesetzgeber und der Regulierungsbehörde FCA vorgegeben wird.
ActivTrades Kundenkonto

ActivTrades hat auch für sie das passende Kundenkonto

Während die Eröffnung des Demokontos mit wenigen Angaben durchgeführt werden kann und kaum eine Minute dauert, ist für das Live-Konto eine Verifizierung erforderlich. Hierdurch soll eine Anmeldung unter falschem Namen verhindert werden, wodurch ActivTrades Betrug und Geldwäsche vorbeugt. Wie die Kontoeröffnung kann die Verifizierung online erfolgen. Die erforderlichen Dokumente werden in Form eines Fotos oder einer Kopie per Mail an den Kundenservice gesendet.
Alle angebotenen Handelsplattformen und deren Funktionen können mit dem ActivTrades Demokonto unverbindlich getestet werden. Dieses kann ohne vollständige Registrierung eröffnet werden, während für das Live-Konto ausführliche Angaben erforderlich sind. Beim Demo- wie beim Live-Konto können die Trader zwischen drei verschiedenen Handelsplattformen wählen.
Jetzt beim Broker anmelden: www.activtrades.com/de

Das sagt die Fachpresse über den Handel bei ActivTrades

Der Broker konnte in unserem Test durch gute Konditionen und ein umfangreiches Angebot überzeugen und wurde zudem von der Fachpresse mehrfach ausgezeichnet. ActivTrades punktet vor allem mit dem guten Kundenservice, der rund um die Uhr erreichbar ist und den Kunden kompetent zur Seite steht. Der Support wurde unter anderem vom Deutschen Kundeninstitut und €uro am Sonntag mit „Sehr gut“ benotet. Kryptowährungen können zu niedrigen Spreads über das reguläre Nutzerkonto gehandelt werden, wobei die Kunden zwischen drei hochwertigen Handelsplattformen wählen können. Auf der Website von ActivTrades ist ersichtlich, welche Auszeichnungen in den vergangenen Jahren an den britischen Broker vergeben wurden. Unter anderem wurde ActivTrades bei den ADVFN International Financial Awards in der Kategorie „Best Online Trading Services“ ausgezeichnet.
ActivTrades Auszeichnungen

ActivTrades wurde bereits mehrfach ausgezeichnet

In der Fachpresse wird ActivTrades als seriös und zuverlässig beschrieben und belegt bei Broker-Vergleichen regelmäßig einen der vorderen Plätze. Insbesondere in Bezug auf den Kundenservice und die angebotene Software haben unabhängige Experten gute Erfahrungen mit ActivTrades gemacht. Für 2018 kann mit weiteren Auszeichnungen für ActivTrades gerechnet werden.

Fragen und Antworten zum ActivTrades Erfahrungsbericht

1. Kann ich bei ActivTrades Kryptowährungen kaufen?

Kryptowährungen werden bei diesem Forex- und CFD-Broker in Form von Differenzkontrakten gehandelt. Dabei werden die Coins aber nicht physisch erworben, weshalb keine Wallet für die Verwaltung des Guthabens nötig ist. Die Kunden spekulieren auf den Kursverlauf, der relativ genau dem tatsächlichen aktuellen Preis für die jeweilige Kryptowährung entspricht. Dadurch kann kostengünstig und ohne Wartezeiten bei den Transaktionen gehandelt werden. Dass die Trader keine „echten“ Kryptowährungen verwalten, hat den weiteren Vorteil, dass keine kryptographischen Schlüssel von Hackern gestohlen werden können, was den Handel vergleichsweise sicher macht.

2. Zu welchen Zeiten kann ich Kryptowährungen bei ActivTrades handeln?

Kryptowährungen und die meisten anderen Basiswerte können von Sonntag, 23:00 Uhr, bis Freitag, 23:00 Uhr, durchgehend gehandelt werden. Am Wochenende wird bei ActivTrades kein Handel angeboten. Zu den Handelszeiten ist der Kundenservice durchgehend erreichbar, sodass die Kunden bei Fragen oder Problemen immer einen kompetenten Ansprechpartner zur Verfügung haben.

3. Ist ActivTrades auch für Anfänger geeignet?

Der Broker unterstützt seine Kunden durch ein umfangreiches Bildungsangebot. Anleitungen zu den Handelsplattformen können heruntergeladen werden, sodass sich Einsteiger schnell zurechtfinden. Um erste ActivTrades Krypto Erfahrungen zu sammeln, kann unverbindlich ein Demokonto eröffnet werden. Hier erfolgt der Handel nicht mit echtem Geld, sondern mit einem von ActivTrades zur Verfügung gestellten virtuellen Guthaben. Somit müssen die Nutzer bei ihren ersten Handelserfahrungen kein finanzielles Risiko eingehen. Einsteiger können nach der Kontoeröffnung ein individuelles Einzeltraining von einem erfahrenen Coach erhalten. So können wichtige Fragen geklärt und die wichtigsten Analysemethoden und Strategien vermittelt werden.

4. Kann ich beim Handel den MetaTrader verwenden?

Ja. ActivTrades bietet sowohl eine brokereigene Handelsplattform als auch den weitverbreiteten MetaTrader 4 und dessen Nachfolgeversion MetaTrader 5 an. Alle Plattformen sind auf dem PC und per App nutzbar, sodass auch unterwegs gehandelt werden kann. Durch die zahlreichen Order- und Analysefunktionen lassen sich selbst komplexe Handelsstrategien komfortabel umsetzen.

5. Ist ActivTrades seriös?

Der Broker wird von der als streng und zuverlässig geltenden britischen Finanzaufsichtsbehörde FCA reguliert und muss sich an strenge Bestimmungen halten. Die Einlagensicherung erfolgt über das FSCS und eine Zusatzversicherung bei Lloyds of London, sodass ein Guthaben von bis zu 1.000.000 GBP pro Kunde zuverlässig geschützt ist. Sollte es zu einer Insolvenz des Brokers kommen, kann die Auszahlung der Kundengelder dank der Verwaltung auf separaten Treuhandkonten problemlos erfolgen.

6. Welche Fortbildungsmöglichkeiten bietet ActivTrades?

Die Kunden haben Zugriff auf zahlreiche Video-Tutorials, in denen die Funktionen der angebotenen Plattformen ausführlich vorgestellt werden. Die wichtigsten Analysemethoden und Handelsstrategien werden in gesonderten Videos ausführlich beschrieben.
ActivTrades Webinare

ActivTrades veranstaltet regelmäßig Webinare

Wöchentlich finden mehrere Webinare zu unterschiedlichen Themen statt, die von erfahrenen Finanzexperten geleitet werden. Hier können die Teilnehmer über den Chat aktiv kommunizieren, sodass individuelle Fragestellungen behandelt werden können. Neukunden profitieren von einem Einführungstraining, bei dem sie sich gezielt mit den Handelsfunktionen auseinandersetzen und eine für den individuellen Bedarf geeignete Strategie entwickeln können. Ein Highlight sind die Seminare, die auch 2018 wieder in mehreren Städten im deutschsprachigen Raum abgehalten werden. Jetzt beim Broker anmelden: www.activtrades.com/de

Ihre persönlichen ActivTrades Krypto Erfahrungen

Habe Sie bereits ein Handelskonto bei ActivTrades und darüber mit Kryptowährungen gehandelt? Dann interessiert uns Ihre ganz persönliche Meinung zum Angebot des Brokers. Wie beurteilen Sie Handelsangebot, Konditionen und Seriosität? Teilen Sie Ihre ActivTrades Erfahrungen auf forexhandel.org mit anderen Lesern und lesen Sie auch unsere anderen Erfahrungsberichte!

Unsere abschließende ActivTrades Bewertung

Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Ripple können bei ActivTrades in Form von CFDs mit einem Hebel von bis zu 1:5 gehandelt werden. Außer den engen variablen Spreads fallen für die Trader keine zusätzlichen Kosten an. Das Bildungsangebot umfasst Handbücher, Video-Tutorials, Webinare und Live-Veranstaltungen in verschiedenen Städten Deutschlands, Österreichs und der Schweiz. Für neue Kunden wird zusätzlich ein Einzeltraining angeboten, bei dem die Handelsmöglichkeiten und die verschiedenen Plattformen thematisiert werden, sodass eine individuelle Strategie entwickelt werden kann. Während der Handelszeit von Sonntag, 23:00 Uhr, bis Freitag, 23:00 Uhr, ist der Kundenservice durchgehend per Telefon, Mail oder über den Live-Chat erreichbar. Dank strenger Sicherheitsbestimmungen und einer hohen Einlagensicherung von bis zu 1.000.000 GBP pro Kunde werden die Trader gut geschützt und müssen sich keine großen Sorgen um die Sicherheit ihrer Einlagen machen. Interessenten können ohne Eröffnung eines Handelskontos ein unverbindliches Demokonto nutzen, über das sich das Trading unter realistischen Bedingungen mit virtuellem Guthaben simulieren lässt. Unser ActivTrades Test hat gezeigt, dass der Broker bei professionellen Tradern beliebt ist, sich aber dank des guten Bildungsangebots und der geringen Mindesteinlage von 100 Euro auch für private Kleinanleger mit wenig Erfahrung gut eignet. Jetzt beim Broker anmelden: www.activtrades.com/de

Letzte Artikel von RobertB (Alle anzeigen)