Candlestick Trading – Kerzen bieten eine gute Veranschaulichung der Kursbewegung!

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 07.05.2020


Candlestick-Charts werden von Händlern aufgrund der Vielzahl an Handelsinformationen gern von Anlegern verwendet. Das Diagramm erhielt seinen Namen, weil seine Marker oder Indikatoren einen Körper in Form einer Kerze haben, mit einer Linie oben, die einem Docht ähnelt. Diese Kerzen haben auch einen „Docht“ am unteren Ende. Entsprechend den Kursbewegungen ergibt sich dann ein „Kerzenbild“ mit häufig auftauchenden Mustern. Genau diese Muster können Anleger dafür nutzen, um ihre Investitionsentscheidungen auszurichten. Wir zeigen, wie das Candlestick Trading funktioniert und was Investoren dabei beachten sollten.

  • Zahlreiche Candlestick-Muster verfügbar
  • Hanging Man gehört zu populärsten Kerzendiagramm-Mustern
  • Kerzen bieten eine gute Veranschaulichung der Kursbewegung
  • Candlestick Trading auch für angehende Anleger geeignet

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

Candlestick Trading: das Diagramm erklärt

Wer auf ein Candlestick Diagramm blickt, sieht häufig verschiedene Kerzen in Rot oder Grün. Doch was sagen diese einzelnen Formationen eigentlich aus? Auf dem Chart enthält jeder Candlestick einen offenen, hohen, niedrigen und geschlossenen Preis für den Zeitraum. Der Trader legt den Zeitrahmen für jede Kerze fest. Um beispielsweise den Höchst-, Tiefst-, Eröffnungs- und Schlusskurs über einen Zeitraum von fünf Minuten zu sehen, würde ein Trader den Zeitrahmen des Kerzendiagramms auf fünf Minuten festlegen. Alle fünf Minuten wird ein neuer Kerzenhalter erstellt, und es dauert fünf Minuten, bis ein neuer beginnt. Candlesticks zeigen auch den aktuellen Preis, ob sich der Preis im Laufe des Zeitraums nach oben oder unten bewegt hat, sowie die Preisspanne, die der Vermögenswert in dieser Zeit abgedeckt hat.

Candlestick Trading

Einen Candlestick richtig lesen

Trader haben mehrere Möglichkeiten, um die Candlesticks zu interpretieren. Schauen wir uns die Möglichkeiten bei der Preisaktivität an. Der „Open“ stellt den ersten Preis dar, der während des Candlesticks gehandelt wird, angezeigt entweder durch die Ober- oder Unterseite des Körpers. Wenn ein Preis steigt, hat er einen grünen Kerzenständer, abwärts gerichtete Kerzenständer werden rot. Die Farbe ändert sich – je nachdem, ob der Preis oben, in Grün oder unten, in Rot, der offene Preis während des Zeitrahmens des Candlesticks sitzt.

Hoher und niedriger Preis

Das Hoch ist der höchste Preis, der während des Candlesticks gehandelt wird, angezeigt durch die Oberseite des Schwanzes, die über dem Körper auftritt, genannt der obere Kerzenteil. Wenn der „Open“ der höchste Preis während des Zeitrahmens war, dann wird es keinen Upper Tail geben. Das Tief zeigt den niedrigsten Preis, der während des Candlesticks gehandelt wird, angezeigt durch die Unterseite des Kerzenteils, die unterhalb des Körpers auftritt, genannt der untere Kerzenteil. Wenn der „Open“ der niedrigste Preis während des Zeitrahmens war, dann wird es keinen niedrigeren Kerzenteil geben.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

Schlusskurs

Der Schlusskurs ist der letzte während des Kerzenständers gehandelte Preis, der entweder durch die Ober- oder Unterseite des Körpers angezeigt wird. Auch hier zeigen die aufwärtsgerichteten Candlestick die Farbe Grün und die abwärts gerichteten Candlestick Rot an. Die Farbe zeigt an, ob der Schlusskurs oder der letzte Kurs, wenn der Kerzenständer noch nicht fertiggestellt ist, über oder unter dem Eröffnungskurs liegt.

Die Kerzen können sich bis zu ihrer vollständigen Vollendung immer wieder ändern, wenn sich der Preis bewegt. Die Öffnung bleibt die gleiche, aber bis zur Vollendung der Kerze können sich die Höhen, Tiefen und Schließungen ändern. Die Farbe kann sich auch ändern, während sich ein Kerzenständer bildet. Er kann z. B. von Grün nach Rot wechseln, wenn der aktuelle Preis über dem offenen Preis liegt, dann aber unter diesen fällt. Wenn der Zeitrahmen für die Kerze endet, ist der letzte Preis der Schlusskurs, und dann kann sich die Kerze nicht mehr ändern.

Zuverlässigkeit des Candlestick-Musters

Nicht alle Candlestick-Muster funktionieren gleich gut. Es gibt zahlreiche Candlestick-Muster, welche die Trader für Handelsentscheidungen nutzen können. Mit den richtigen Mustern lassen sich beispielsweise rechtzeitig bärische oder bullische Märkte erkennen und chancenreich handeln. Wir stellen einige der bekanntesten Muster näher vor und zeigen, was Anleger aus ihnen ablesen können.

Candlestick Trading System

Hammer Candlestick-Muster

Der Hammer ist ein bullischer Umkehr-Candlestick. Es ist eines der am häufigsten (wenn nicht sogar am häufigsten) verwendeten Candlestick-Muster. Dieser wird verwendet, um die Kapitulationstiefstände zu bestimmen, gefolgt von einem Kursanstieg, den Händler nutzen, um Long-Positionen einzugehen.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

So traden Anleger das Hammer Candlestick-Muster

Ein Hammer Candlestick bildet sich am Ende eines Abwärtstrends und zeigt eine kurzfristige Preisuntergrenze an. Die Hammerkerze hat einen niedrigeren Schatten, der einen neuen Tiefpunkt in der Abwärtstrendsequenz markiert und sich dann wieder in der Nähe oder über der Öffnung schließt. Der untere Schatten (auch Schwanz genannt) muss mindestens das Zwei- oder Mehrfache der Körpergröße aufweisen. Eine Volumenzunahme hilft auch, den Hammer zu verfestigen. Um die Hammerkerze zu bestätigen, ist es wichtig, dass die nächste Kerze über dem Boden der Hammerkerze sowie vorzugsweise über dem Körper schließt. Ein typisches Kaufsignal wäre ein Eintrag über dem Hoch der Kerze nach dem Hammer mit einem Hinterhalt entweder unter dem Körper niedrig oder dem Tiefpunkt der Hammerkerze.

Shooting Star

Der Shooting Star ist ein rückläufiger Umkehr-Candlestick, der auf einen Gipfel oder ein Top verweist. Es ist die umgekehrte Version einer Hammerkerze. Der Stern sollte sich nach mindestens drei oder mehr aufeinanderfolgenden grünen Kerzen bilden, die auf einen steigenden Preis sowie eine steigende Nachfrage hinweisen. Schließlich verlieren die Käufer die Geduld und jagen den Preis zu neuen Höchstständen (der Sequenz), bevor sie erkennen, dass sie überbezahlt sind.

So wird der Shooting Star genutzt

Der obere Schatten (auch Docht genannt) sollte im Allgemeinen doppelt so groß sein wie der Körper. Dies zeigt an, dass der letzte der wütenden Käufer in die Aktie eingetreten ist, während die Profiteure ihre Positionen entladen, gefolgt von Leerverkäufern, die den Preis nach unten drücken, um die Kerze in der Nähe oder unterhalb des offenen Marktes zu schließen. Die Angst befindet sich hier am höchsten Punkt, da sich die allernächste Kerze bei oder unter der Sternschnuppe schließen sollte, was eine Panik beim Verkauf auslösen wird, da späte Käufer in Panik geraten und planen, auszusteigen und Verluste einzudämmen. Das typische Leerverkaufssignal entsteht, wenn der Tiefststand des folgenden Kerzenständers durchbrochen wird und die Trailstopps auf der Höhe des Körpers oder des Schwanzes des Shooting Star Kerzenständers liegen.

Doji Candlestick

Das Doji ist ein Umkehrmuster, das je nach Kontext der vorhergehenden Kerzen entweder bullisch oder bärisch sein kann. Die Kerze hat den gleichen (oder nahe dem) Eröffnungs- und Schlusskurs mit langen Schatten. Es sieht aus wie ein Kreuz, kann aber auch einen sehr kleinen Körper haben. Ein Doji ist ein Zeichen der Unentschlossenheit, aber auch eine sprichwörtliche Linie im Sand. Da das Doji typischerweise eine Umkehrkerze ist, kann die Richtung der vorhergehenden Kerzen einen frühen Hinweis darauf geben, in welche Richtung die Umkehrung gehen wird.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

So nutzen Trader den Doji Candlestick

Wenn die vorhergehenden Kerzen bullisch sind, bevor sie das Doji bilden, löst die nächste Kerze, die sich unter dem Körper befindet, ein Verkaufs-/Kurzverkaufssignal beim Bruch der Doji-Candlestick-Tiefs mit Trail-Stops über den Doji-Höchstständen aus. Wenn die vorhergehenden Kerzen rückläufig sind, dann wird der Doji-Candlestick wahrscheinlich eine bullische Umkehrung bilden. Lange Auslöser bilden sich über dem Körper oder Candlestick hoch mit einem Trail-Stop unter dem Tiefpunkt des Dojis.

Candlestick Chart Trading

Hanging Man Candlestick

Ein hängender Kerzenständer sieht genauso aus wie ein Hammer Candlestick, bildet sich aber auf dem Höhepunkt eines Aufwärtstrends und nicht auf dem Boden eines Abwärtstrends. Der hängende Mann hat einen kleinen Körper, einen unteren Schatten, der größer als der Körper ist (vorzugsweise doppelt so groß oder größer) sowie einen sehr kleinen oberen Schatten. Es unterscheidet sich von einem Doji, da es einen Körper hat, der am oberen Ende der Serie gebildet wird.

Hanging Man Muster richtig traden

Die meisten rückläufigen Umkehrkerzen werden sich auf Shooting Stars und Doji-Candlestick bilden. Hängende Mannkerzen sind ungewöhnlich, da sie ein Zeichen für einen großen Käufer sind, der beim Versuch, den Schwung zu unterstützen, oder bei einem Versuch, das Klebeband zu bemalen, gefangen wird, um mehr Liquidität für den Verkauf zu generieren.

Ein Hanging Man Candlestick signalisiert einen potenziellen Höhepunkt eines Aufwärtstrends, wenn Käufer, die den Preis verfolgten, nach unten schauen und sich fragen, weshalb sie den Preis so in die Höhe getrieben haben.

Dark Cloud Cover Candlestick

Bestätigungskerze bilden das Drei-Kerzen-Muster. Die vorhergehenden Candlestick sollten mindestens drei aufeinanderfolgende grüne Kerzen sein, die den Candlestick mit dunkler Wolkenbedeckung hochführen.Dies ist eigentlich eine Drei-Candlestick-Umkehrformation, bei der die Dark Cloud Cover-Kerze tatsächlich ein neues Hoch der Aufwärtsbewegung erreichen wird, da sie über der vorherigen Kerze liegt und sich schließt, aber am Ende rot schließt, wenn die Verkäufer früh einsteigen. Dies deutet darauf hin, dass Longs bestrebt waren, proaktiv zu handeln und ihre Positionen zu verkaufen, auch wenn neue Höchststände erreicht wurden. Dark Cloud Cover Candles sollten Körper haben, die sich unterhalb des Mittelpunktes des vorherigen Kerzenständers schließen. Das ist es, was diese von einem Doji, Shooting Star oder Hanging Man unterscheidet. Die vorherige Kerze, die dunkle Wolkenkerze und die folgende

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

Bullish Harami Candlestick

Eine bullische Harami-Kerze ist wie eine rückwärts gerichtete Version des bärischen Candlestick-Muster, bei dem die große Körper-Kerze tatsächlich der kleineren Harami-Kerze vorausgeht. Die vorhergehende einhüllende rote Kerze sollte ein kapitulierender großer Kerzenständer sein, der den niedrigsten Tiefpunkt der Sequenz bildet, der einen kapitulierenden Ausverkauf anzeigt, der der Harami-Kerze vorausgeht, die gut im Bereich der einhüllenden Kerze handeln sollte. Die Subtilität des kleinen Körpers hält die Leerverkäufer in einem selbstgefälligeren Modus, da sie davon ausgehen, dass der Preis wieder fällt, aber stattdessen stabilisiert er sich, bevor er einen Umkehrschub bildet, der Leerverkäufer ist überrascht, wenn er erneut ansteigt.

Candlestick Trading Erfahrungen

Was bringt das Bullish Harami Candlestick-Muster den Anlegern?

Die Harami ist ein subtiler Hinweis, der die Verkäufer oft selbstgefällig hält, bis sich der Trend langsam umkehrt. Es ist nicht so einschüchternd oder dramatisch wie die bullische, verschlingende Kerze. Die Subtilität des bullischen Harami-Candlesticks macht ihn für Leerverkäufer sehr gefährlich, da die Umkehrung allmählich erfolgt und sich dann schnell beschleunigt.

Bearish Harami Candlestick

Das bärische Harami ist die umgekehrte Version des bullischen Harami. Die vorhergehende versenkende Kerze sollte den Bereich der Harami-Kerze vollständig verdunkeln. Diese bilden sich an der Spitze der Aufwärtstendenzen, da die vorhergehende grüne Kerze mit einem großen Körper ein neues Hoch bildet, bevor sich der kleine Harami-Candlestick bildet, während der Kaufdruck allmählich nachlässt.

Bullish Engulfing Candlestick

Ein bullisch verschlungener Candlestick ist eine große grüne Kerze, die den gesamten Bereich der vorhergehenden roten Kerze vollständig umschließt. Je größer der Körper ist, desto extremer wird die Umkehrung. Der Körper sollte den vorhergehenden roten Kerzenkörper vollständig umschließen.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

So nutzen Trader den Bullish Engulfing Candlestick

Die effektivsten zinsbullischen Candlesticks bilden sich am Ende eines Abwärtstrends, um einen scharfen Umkehrschlag auszulösen, der die Leerverkäufer überwältigt. Dies motiviert Schnäppchenjäger, was den Kaufdruck weiter erhöht. Aufwärts schlingende Kerzen sind potenzielle Umkehrsignale bei Abwärtstrends und Fortsetzungssignale bei Aufwärtstrends, wenn sie sich nach einem flachen Umkehrrückzug bilden. Das Volumen sollte sich auf mindestens das Doppelte des Durchschnittswerts erhöhen, wenn sich bullische Versenkkerzen bilden, um am effektivsten zu sein. Der Kauftrigger bildet sich, wenn der nächste Candlestick das Hoch des zinsbullischen Candlesticks überschreitet.

Candlestick Trading Test

Bearish Engulfing Candlestick

Bildlich gesprochen, lässt sich dieses Muster wie folgt darstellen: Wie eine massive Flutwelle, die eine Insel vollständig umhüllt, verschlingt der bärische Candlestick die Reichweite des vorhergehenden grünen Candlesticks vollständig. Dies ist ein starker Preisumkehr-Candlestick. Der bärische, verschlingende Kerzenleuchtkörper verdunkelt den Körper der vorherigen grünen Kerze. Noch stärkere, rückläufige, verschlingende Candlestick werden Körper haben, die den gesamten vorhergehenden Candlestick einschließlich des oberen und unteren Schattens verbrauchen. Diese Candlesticks können Anzeichen für eine enorme Verkaufsaktivität bei einer Panikumkehr von einer optimistischen zu einer rückläufigen Stimmung sein.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

Fazit: Candlestick Trading erfordert Übung

Das Trading auf Basis von Kerzendiagrammen bzw. der sich daraus ergebenden Muster sieht auf den ersten Blick zwar einfach grafisch aus, erfordert allerdings Trading-Erfahrung. Anleger können sich die verschiedenen Muster zunutze machen, um beispielsweise vorzeitig eine Trendumkehr oder erneute Trading-Chancen aus Kursrücksetzer oder anderen Verhalten zu erkennen. Zu Übungszwecken empfiehlt es sich, dass gerade angehende Trader zunächst mit einem Demokonto beginnen und die Kursanalyse mit einem Kerzendiagramm ohne Risiko üben. Da es unzählige Muster im Kerzendiagramm gibt, sind die Übungsmöglichkeiten schier unendlich. Das eine sichere Muster oder den sicheren Trading-Tipp gibt es allerdings nicht. Viele Broker stellen (kostenloses) Schulungsmaterial zur Verfügung, um die Trading-Chancen, die sich aus den Kerzendiagrammen erkennen lassen, zu üben. Da es unzählige Candlestick Muster gibt, sind solche Angebote nicht nur für angehende Trader, sondern auch zur Weiterentwicklung und Auffrischung des Wissensstandes für ambitionierte Anleger empfehlenswert. Möchten auch Sie kostenlos Ihre Chance mit dem Candlestick Trading testen? Unternehmen Sie den Broker Vergleich und melden Sie sich noch heute an.