Unsere CEX.IO Erfahrungen: 9 von 10 Punkten

CEX.IO Erfahrungen von Forexhandel.orgCEX.IO zählt heute zu den größten Krypto-Tauschbörsen und hat seinen Sitz in London, UK. Dort ist sie bei der unabhängigen Behörde ICO registriert. Interessant dabei ist, dass das Unternehmen im Jahr 2013 ursprünglich als Cloud-Mining-Plattform für Bitcoin gegründet wurde. Dieses Geschäftsmodell wurde jedoch 2015 fallengelassen, da sich das Mining der Kryptowährung mittlerweile als äußerst unrentabel erweist. Heute hingegen haben Trader die Möglichkeit, bei CEX.IO Bitcoins und Fiatwährungen gegen andere Kryptowährungen zu tauschen. Das britische Unternehmen stellt mehrere Einzahlungsarten zur Auswahl, wodurch der Handel mit Bitcoins und anderen Währungen schnell und unkompliziert erfolgen kann. Per Banküberweisung, Kreditkarte und Bitcoin sind Einzahlungen möglich. Wenn Guthaben auf dem Handelskonto verfügbar ist, kann Trading sogar von unterwegs über die eigens entwickelte Smartphone-App erfolgen. In unserem umfangreichen CEX.IO Testbericht stehen die Vor- und Nachteile des Handels auf der Krypto-Tauschbörse im Vordergrund. Außerdem wollen wir einen detaillierten Blick auf die Leistungen und die Gebühren werfen, die mit dem Handel von Kryptowährungen auf CEX.IO verbunden sind.

Inhaltsverzeichnis

  • Vor- und Nachteile in der CEX.IO Bewertung
  • Ein dutzend Währungen bieten zahlreiche Handelsmöglichkeiten
  • Ein Blick auf das CEX.IO Gebührenmodell
  • Übersicht der CEX.IO Konditionen
  • Regulierung und Sicherheit im CEX.IO Test
  • Unsere CEX.IO Erfahrungen zu den Handelskonditionen
  • Handelskonto bei CEX.IO in wenigen Schritten erstellen
  • Das sagen Experten zum Angebot von CEX.IO
  • Fragen und Antworten zum CEX.IO Erfahrungsbericht
  • Unsere abschließende CEX.IO Bewertung
  • Ihre Erfahrungen als Bestandteil in unserem CEX.IO Test
Jetzt beim Anbieter anmelden: www.cex.io

Vor- und Nachteile in der CEX.IO Bewertung

Vorteile
  • Einzahlung per Kreditkarte möglich
  • Ein- und Auszahlungen in Fiat- und Kryptowährungen
  • Kundenservice rund um die Uhr erreichbar
  • intuitive Benutzeroberfläche
  • mobile CEX.IO App verfügbar
  • gehebelter Handel mit Kryptowährungen möglich (keine Nachschusspflicht)
  • hohe Sicherheitsstandards
Nachteile
  • Verifizierung bei Erreichen höherer Umsätze notwendig
  • vergleichsweise hohe Gebühren
  • gesamtes Angebot auf Englisch

Ein dutzend Währungen bieten zahlreiche Handelsmöglichkeiten

Das Angebot an Fiat- und Kryptowährungen bei CEX.IO kann ohne Zweifel als umfangreich beschrieben werden. Unter den digitalen Währungen sind mit Bitcoin, Ether, Bitcoin Cash, Bitcoin Gold, Dash, Ripple, Zcash und Gigahash sowohl viele der nach Marktkapitalisierung größten als auch einige Exoten unter den Kryptowährungen vertreten. Hinsichtlich der Fiatwährungen stehen EUR, USD, GBP und RUB zur Auswahl. Sämtliche Kryptowährungen können gegen alle Fiatwährungen getauscht werden, außerdem gegen Bitcoins. Eine interessante Erweiterung zum herkömmlichen Handel mit Kryptowährungen bietet das Margin Trading. Hierdurch ist der Handel mit einem Hebel von 1:2 oder 1:3 möglich, was größere Gewinne verspricht. Dabei ist jedoch zu beachten, dass Verluste ebenfalls um ein Vielfaches höher ausfallen können. Da keine Nachschusspflicht herrscht, beschränkt sich das Verlustrisiko allerdings auf das auf dem Handelskonto verfügbare Guthaben.
CEX.io Bitcoins kaufen und verkaufen

Ganz unkompliziert Bitcoins kaufen und verkaufen bei CEX.io

Der Handel auf CEX.IO kann als einsteigerfreundlich beschrieben werden. Unter anderem deswegen, da kleinere Beträge bereits nach einer unkomplizierten Anmeldung gehandelt werden können. Erst der Handel mit größeren Beträgen macht eine Verifizierung erforderlich. Außerdem ist die Benutzeroberfläche so gestaltet, dass sich neu registrierte User schnell zurechtfinden und sämtliche Funktionen schnell überblicken. Der Handel findet entweder als Maker (Person, die Angebote erstellt) oder Taker (Person, die Angebote annimmt) statt.
Während acht verschiedene Kryptowährungen bereits zahlreiche Handelsmöglichkeiten bieten würden, wird das Angebot um vier Fiatwährungen (EUR, USD, GBP und RUB) und die Möglichkeit des Margin Tradings erweitert. Hierdurch ergeben sich zahlreiche Handelsmöglichkeiten für Maker und Taker auf CEX.IO.
Jetzt beim Anbieter anmelden: www.cex.io

Ein Blick auf das CEX.IO Gebührenmodell

CEX.IO erlaubt Einzahlungen per Kreditkarte, Banküberweisung und Bitcoin. Auffällig dabei ist, dass mit der Kreditkarte eine zwar sehr schnelle Einzahlungsform geboten wird, diese gleichzeitig aber mit recht hohen Gebühren verbunden ist. 3,5 Prozent des eingezahlten Guthabens werden durch CEX.IO als Gebühr berechnet. Wer diese Einzahlungsform regelmäßig nutzt, muss sich also auf hohe Zusatzkosten einstellen. Eine bessere, weil günstigere, Alternative bieten die Einzahlungsformen Überweisung und Bitcoin – hier fallen keine Gebühren an. Jedoch ist bei der Überweisung mit einer Bearbeitungsdauer von mehreren Werktagen zu rechnen, wodurch Einzahlungen stets im Voraus vorgenommen werden müssen und ein kurzfristiger Handel kaum möglich ist. Die Bearbeitungsdauer bei Bitcoin als Einzahlungsform hängt von der Auslastung des Netzwerkes ab. Zu Spitzenzeiten ist auch hier mit einer etwas längeren Dauer zu rechnen. Neben den Einzahlungsgebühren sind für Trader die Handelsgebühren interessant. Grundsätzlich kann hier jeder von niedrigen Gebühren profitieren, der große Beträge umsetzt. Als Berechnungsgrundlage dient der zurückliegende Zeitraum von 30 Tagen. Außerdem fallen für „Maker“ und „Taker“ unterschiedlich hohe Gebühren an. Maker, die bis zu einem Betrag von 5 BTC pro Monat handeln, müssen mit Gebühren von 0,16 Prozent rechnen. Ab einem Handelsvolumen von 3.000 BTC im Monat ist der Handel über CEX.IO sogar gänzlich gebührenfrei möglich. Taker, also User, die die vorhandenen Angebote nutzen, zahlen zusätzlich eine Gebühr von 0,25 Prozent.
CEX.io Trading

So funktioniert das Trading bei CEX.io

Die Handelsgebühren liegen für Maker und Taker zwischen 0 und 0,25 Prozent und hängen in erster Linie vom Handelsvolumen der vergangenen 30 Tage ab. Mit diesen Werten liegt CEX.IO in etwa auf dem Niveau zahlreicher anderer Krypto-Handelsplätze. Lediglich bei der Einzahlung per Kreditkarte werden ungewöhnliche hohe Gebühren verlangt, mit 3,5 Prozent entstehen erhebliche Zusatzkosten für User. Die Einzahlung per Bitcoin oder Überweisung ist hingegen gebührenfrei möglich.

Übersicht der CEX.IO Konditionen

  • Regulierung durch ICO
  • durchschnittliche Handelsgebühren (zwischen 0 und 0,25 Prozent)
  • Keine Mindesteinlage erforderlich
  • Gehebelter Handel mit Kryptowährungen möglich
  • Ein- und Auszahlungen in Fiatwährungen
  • Überweisung, Bitcoin und Kreditkarte als Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten
  • Verifizierung erst bei größeren Handelsvolumen notwendig
Jetzt beim Anbieter anmelden: www.cex.io

Regulierung und Sicherheit im CEX.IO Test

Durch die Registrierung bei der ICO können Nutzer von CEX.IO auf die Einhaltung höchster Standards vertrauen. Das in London eingetragene Unternehmen überträgt Kundendaten ausschließlich verschlüsselt und gibt diese auch nicht an Dritte weiter. Diesen Fall schließen die allgemeinen Geschäftsbedingungen ausdrücklich aus. Wer im Internet mit Währungen handelt, sollte stets ein Augenmerk auf die von der Handelsplattform getroffenen Sicherheitsvorkehrungen werfen. Da keine Fälle bekannt sind, in denen es bei CEX.IO zu erfolgreichen Hackerangriffen gekommen ist, können alle Sicherheitsbedenken beseitigt werden. Von den AGB ebenfalls ausgeschlossen sind negative Kontostände. Hiervon profitieren insbesondere Trader, die den Margin Handel betreiben. Da keine Nachschusspflicht besteht, können sie maximal den Betrag auf dem Handelskonto verlieren und müssen das Konto nicht durch private Mittel ausgleichen. Dank der volatilen Kursverläufe entsteht durch den Handel mit Hebeln so eine interessante Handelsmöglichkeit.
CEX.io Sicherheit

CEX.io legt großen Wert auf Sicherheit

In diesem Zusammenhang empfiehlt es sich jedoch, stets nur so viel Guthaben auf dem Handelskonto bereitzustellen, wie auch tatsächlich für den Handel benötigt wird. Der sicherste Aufbewahrungsort für Kryptovermögen ist die eigene Wallet. Handelsplattformen wie CEX.IO werden regelmäßig Opfer von Hackerangriffen, trotz der hohen Sicherheitsvorkehrungen besteht also immer eine Gefahr für das Guthaben der User. Zur Verwaltung des eigenen Kryptovermögens empfiehlt sich die Nutzung einer Paper Wallet, da diese offline vorliegt und so nicht in den Besitz von Hackern gelangen kann.
In den Jahren ihrer Tätigkeit konnte sich die Handelsplattform CEX.IO einen guten Ruf erarbeiten. Berichte von größeren Sicherheitsproblemen sind nicht zu finden. Dennoch sollte die Verwaltung eigener digitaler Währungen stets über eine persönliche Wallet stattfinden, um das Risiko größerer Verluste weitestgehend zu minimieren.

Unsere CEX.IO Erfahrungen zu den Handelskonditionen

Dank des übersichtlichen Aufbaus der Handelsplattform sollten sich auch Einsteiger hier schnell zurechtfinden. Ein Demokonto wird bei CEX.IO zwar nicht geboten, allerdings ist dies bei Krypto-Börsen generell nicht üblich. Hier steht der Tausch von Währungen im Vordergrund, ein Vorgang, der weitestgehend selbsterklärend ist. Allerdings besteht die Möglichkeit zum Handel mit kleinen Beträgen, wofür keine Verifizierung notwendig ist. So können auch unerfahrene Anleger den Handel mit Kryptowährungen kennenlernen, ohne große Summen zu riskieren. Eine interessante Handelsmöglichkeit bietet das Margin Trading, als der Handel von Kryptowährungen mit Hebel. Hierbei leihen sich Anleger zusätzlich einen Betrag, der dem zwei- oder dreifachen der hinterlegten Margin entspricht, wodurch ihnen deutlich mehr Guthaben zur Verfügung steht. Da keine Nachschusspflicht herrscht, wie man es von vielen anderen Brokern und Handelsplattformen kennt, kann der Kontostand des Teilnehmers nie in den negativen Bereich abrutschen. Das Verlustrisiko bezieht sich also stets auf das auf dem Handelskonto vorhandene Guthaben. Welcher Betrag in der jeweiligen Währung zur Verfügung steht, erfahren Nutzer über die Kontostandanzeige, die übersichtlich angezeigt wird. Aufgrund der ausgezeichneten Handelskonditionen erfreut sich CEX.IO eines steten Zuwachses an Nutzern. So kann es bisweilen aber vorkommen, dass die Handelsplattform die Annahme neuer Registrierungen, um die hohe Servicequalität weiterhin gewährleisten zu können. Von diesem Schritt profitieren letztendlich alle Teilnehmer des Handels, auch wenn es für einige Interessierte bereits während der Anmeldephase zu ungewünschten Wartezeiten kommen kann. Der CEX.IO Test hat gezeigt, dass sich der Kundensupport mit sämtlichen Kundenanfragen auseinandersetzt und diese bestmöglich bearbeitet. Die Mitarbeiter sind zwar rund um die Uhr erreichbar, für Hilfesuchende steht allerdings die Kontaktaufnahme per E-Mail zur Verfügung. Eine Telefonhotline oder gar einen Live-Chat gibt es leider nicht. So ist standardmäßig bei jeder Anfrage mit einer gewissen Wartezeit zu rechnen. Weiterhin ist zu beachten, dass der Support nur auf Englisch kontaktiert werden kann, ein Support in deutscher Sprache wird hingegen nicht geboten. Auch dies ist bei den großen internationalen Krypto-Handelsplätzen so üblich.
Dank des übersichtlichen Aufbaus der Handelsplattform finden sich Nutzer schnell zurecht und erhalten Zugang zu sämtlichen Informationen. Ein Demokonto, wie es beispielsweise bei vielen Brokern angeboten wird, ist bei CEX.IO hingegen nicht zu finden. Der Margin Handel erweitert das Handelsangebot um eine spannende Möglichkeit zur Geldanlage, eine Nachschusspflicht bei Verlust besteht dabei nicht. Der Support ist rund um die Uhr per E-Mail erreichbar, allerdings lediglich in englischer Sprache.
Jetzt beim Anbieter anmelden: www.cex.io

Handelskonto bei CEX.IO in wenigen Schritten erstellen

Die Registrierung bei CEX.IO ist zunächst so simpel wie möglich gehalten. Wer auf der Startseite auf „Registrieren“ klickt, muss zunächst einen kurzen Anmeldeprozess durchlaufen und kann schon nach kurzer Zeit erstmals Guthaben in den Fiatwährungen EUR, USD, GBP oder RUB einzahlen. Zu beachten ist dabei jedoch, dass als Einzahlungsmöglichkeit lediglich die Kreditkarte zur Verfügung steht. Diese ruft bei jeder Transaktion zusätzliche Gebühren in Höhe von 3,5 Prozent des eingezahlten Betrags auf. Dieser sogenannten Basic Account ist an weitere Bedingungen geknüpft, so können Nutzer lediglich 500 Euro pro Tag oder 2.000 Euro pro Monat einzahlen. Weitere Funktionen und Einzahlungsmöglichkeiten werden erst nach erfolgreicher Verifizierung freigeschaltet. Die Online-Verifizierung erfolgt durch die Übermittlung eines Personalausweises und eines Adressnachweises, anschließend können Nutzer von den Vorteilen eines Verified Accounts profitieren. Einzahlungen sind nun bis zu 10.000 Euro pro Tag oder 100.000 Euro pro Monat und über Banküberweisung und Bitcoin möglich. In den Genuss keiner Einzahlungslimits gelangen Nutzer über einen Verified Plus Account, so können Kryptowährungen in unbegrenztem Umfang getauscht werden. Ebenfalls keine Einzahlungslimits gibt es für Firmenaccounts, diese werden bei CEX.IO ebenfalls angeboten.
CEX.io Krypto Börse

Ein Blick auf die Krypto Börse CEX.io

Nach der Verifizierung des Accounts kann zum ersten Mal Guthaben eingezahlt werden, zusätzlich zur Kreditkarte stehen nun auch die Einzahlung über Bitcoin und Banküberweisung zur Verfügung. Dabei ist unbedingt zu beachten, dass die Einzahlung per Kreditkarte einerseits zwar am schnellsten vonstattengeht, andererseits aber auch mit hohen Zusatzkosten verbunden ist. Wer also größere Beträge einzahlen will, sollte auf eine der anderen Möglichkeiten zurückgreifen, um hohe Gebühren zu vermeiden. Die weiteren Gebühren für den Handel richten sich danach, ob der Nutzer als Maker oder Taker agiert und wie viel er in den vergangenen 30 Tagen gehandelt hat.
Das Angebot von CEX.IO umfasst vier Account-Arten: Basic Account, Verified Account, Verified Plus Account und Firmenaccount. An diese sind unterschiedliche Einzahlungsarten und Handelsbedingungen geknüpft. Mit vergleichsweise hohen Gebühren ist die Einzahlung per Kreditkarte geknüpft, andere Wege sind kostenfrei. Weitere Gebühren in Höhe von 0 bis 0,25 Prozent des gehandelten Volumens kommen als Handelsgebühr auf Nutzer von CEX.IO zu.

Das sagen Experten zum Angebot von CEX.IO

Die Handelsplattform erfreut sich international großer Beliebtheit und wird sowohl von Nutzern als auch von Experten aufgrund ihrer userfreundlichen Bedienung geschätzt. Nicht umsonst hat sie sich in vergangenen Jahren von einem Bitcoin Cloud Mining Service zu einer der meistgenutzten Handelsplattformen entwickelt. Da sowohl Fiatwährungen gegen Kryptowährungen als auch Kryptowährungen untereinander getauscht werden können, findet das umfangreiche Handelsangebot in CEX.IO Testberichten stets lobende Erwähnung. Wenn ein Punkt bemängelt wird, dann ist dies in der Regel die hohe Einzahlungsgebühr für Kreditkartenzahlungen. Da diese Form bei vielen anderen Plattformen allerdings nicht angeboten wird, CEX.IO zudem kostenlose Alternativen bieten, wurde dieser Punkt in unserem CEX.IO Testbericht nicht negativ bewertet.
Die Krypto-Börse ist sowohl bei Brokern als auch bei Nutzern äußerst beliebt. Nicht umsonst verzeichnet CEX.IO seit einigen Jahren ein beständiges Wachstum. Den vielen positiven Berichten stehen lediglich wenige negative gegenüber, kritisiert wird dabei meist die hohe Einzahlungsgebühr bei der Bezahlung via Kreditkarte.
Jetzt beim Anbieter anmelden: www.cex.io

Fragen und Antworten zum CEX.IO Erfahrungsbericht

1. Welche Chancen bieten die bei CEX.IO handelbaren Kryptowährungen?

Der Markt der Kryptowährungen ist traditionell äußerst volatil. Durch die hohen Kursschwankungen sind große Gewinne in kurzer Zeit möglich, durch den Margin Handel können diese sogar verdoppelt oder verdreifacht werden. Das Verlustrisiko bezieht sich dabei auf das auf dem Konto verfügbare Guthaben. CEX.IO bietet eine große Auswahl an Kryptowährungen, darunter sind sowohl solche, die in den vergangenen Jahren bereits hohe Kursgewinne verzeichnen konnten, als auch solche, von denen dieser Schritt in Zukunft noch erwartet wird.

2. Kann ich auch als Anfänger bei CEX.IO handeln?

CEX.IO ist nicht nur bei erfahrenen Tradern sehr beliebt. Auch Anfänger finden dank der übersichtlichen Benutzeroberfläche einen leichten Zugang zum Handel mit Kryptowährungen. Die Erstanmeldung kann ohne Verifizierung erfolgen, anschließend kann Guthaben bis zu einer Höhe von 500 Euro pro Tag eingezahlt werden. Dies ist für Anfänger eine gute Vorgehensweise, um den Handel auf CEX.IO kennenzulernen. Zu beachten sind dabei lediglich die vergleichsweise hohen Einzahlungsgebühren, da lediglich die Kreditkarte zur Verfügung steht. Bei Fragen und Problemen kann der Support weiterhelfen. Ein Demokonto, wo Interessierte den Handel unter realen Bedingungen mit Spielgeld nachempfinden können, wird hingegen nicht angeboten.
CEX.io App

CEX.io ermöglicht den Handel via Smartphone

3. Kann ich bei CEX.IO MetaTrader 4 nutzen?

Nein. Bei CEX.IO ist der Handel ausschließlich über die hauseigene Handelsplattform möglich. Es ist nicht möglich stattdessen oder ergänzend den MetaTrader 4 oder eine andere Handelsplattform zu nutzen. Als zusätzliches Angebot steht die CEX.IO App zur Verfügung, über die mobile Anwendung für Smartphones und Tablets kann der Handel mit Kryptowährungen auch von unterwegs aus vorgenommen werden. So sind Trader nicht darauf angewiesen, dass sie sich in der Nähe ihres Rechners befinden, wenn sich eine günstige Gelegenheit zum Handeln ergibt.

Unsere abschließende CEX.IO Bewertung

Die Krypto-Handelsplattform hat in unserem ausführlichen Test einen durchweg guten Eindruck hinterlassen. Selbst die wenigen negativen Kritikpunkte können den Gesamteindruck nicht entscheidend trüben. Ein deutscher Support kann von einer internationalen, noch dazu im Vereinigten Königreich beheimateten, Krypto-Börse schlichtweg nicht verlangt werden. Wer dies voraussetzt, muss seine Suche auf Alternativen aus dem deutschsprachigen konzentrieren. Auch hier existieren zahlreiche Anbieter. Das umfangreiche Handelsangebot von CEX.IO lässt beinahe keine Wünsche offen. Die acht verfügbaren Kryptowährungen können sowohl untereinander als auch gegen vier Fiatwährungen getauscht werden. Schnellen Zugang zum Handel erhalten Interessierte über einen Basic Account, dieser setzt keine Verifizierung voraus. Als einzige Einzahlungsmöglichkeit steht dabei allerdings nur die Kreditkarte zur Auswahl, die leider mit sehr hohen Gebühren (3,5 Prozent) verbunden ist. Die Gebühren für den Handel sind hingegen moderat, mit maximal 0,25 Prozent bewegt sich CEX.IO auf dem Niveau anderer Mitbewerber. Für Maker mit sehr hohem Handelsvolumen ist sogar der gebührenfreie Handel möglich. Besonders hervorgehoben werden muss an dieser Stelle nochmals der Handel über Margin, der bei zahlreichen anderen Anbietern in dieser Form nicht zu finden ist. Er gibt Tradern die Möglichkeit, Handelsvolumen zu bewegen, die den Wert des auf dem Handelskonto verfügbaren Guthabens deutlich übersteigen. So sind überdurchschnittlich hohe Gewinne möglich. Das Verlustrisiko bezieht sich hingegen lediglich auf das Guthaben auf dem Handelskonto, eine Nachschusspflicht existiert nicht. Jetzt beim Anbieter anmelden: www.cex.io

Ihre Erfahrungen als Bestandteil in unserem CEX.IO Test

Haben Sie bereits einen Account bei CEX.IO erstellt und nutzen das Angebot der Krypto-Handelsplattform? Dann teilen Sie uns unbedingt ihre Erfahrungen mit. Ist der Handel in der Praxis wirklich so unkompliziert, wie wir es in unserem Test festgestellt haben? Ihre Meinung interessiert nicht nur uns, auch andere Interessierte können immens profitieren. So können Sie erheblichen Einfluss auf die Entscheidungsfindung von Personen nehmen, die sich für den Handel über eine Krypto-Plattform interessieren.