flatex Depotübertrag mit Prämie – flatex Depotwechsel unter der Lupe

Wie viel Potenzial hat der flatex Depotübertrag mit Prämie? Klar, dass diese Frage für Anleger eine Rolle spielt. Beim Thema Depotwechsel kann es aber nicht ausschließlich um Bonusprogramme oder Prämien gehen. Beim Wertpapierhandel zählen die Konditionen – also wie teuer das Depot ist und wie hoch die Handelsgebühren sind. Unsere flatex Erfahrungen zeigen, dass der Broker dabei seine Position verdient. Worauf ist beim Übertrag der Wertpapiere zudem noch zu achten? Für Einsteiger ist der Depotwechsel spannend und herausfordernd. Der Praxisratgeber fasst dabei alle wichtigen Aspekte des Wertpapierübertrags zusammen.

  • Discount Broker mit Festpreismodell
  • Handel ab 5,90 Euro je Order möglich
  • Wertpapierdepot ohne Depotführungsgebühr
  • bei flatex Handel mit Aktien, Fonds & ETFs, Zertifikate oder CFDs
  • Trading Tools wie flatex trader 2.0 oder App
  • Prämienprogramm z. B. Freundschaftswerbung
  • Demokonto für Einsteiger und Profis

Jetzt beim Broker anmelden: www.flatex.deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Angebotsumfang des flatex Depot

Erfahrungsberichtflatex hat sich 2006 erfolgreich als Onlinebroker am Markt positioniert. Zu den Besonderheiten des Anbieters gehört zudem das Portfolio. Dabei sticht weniger die Tatsache heraus, dass Anleger bei flatex ein Depot – dank VideoIdent-Verfahren – komplett online eröffnen. Es sind die Konditionen, zu denen beim Broker der Handel angeboten wird, die dabei wirklich überzeugen.

Beim Broker ist der:

  • klassische Wertpapierhandel
  • FX-Handel
  • CFD-Handel

möglich. Insofern hebt sich flatex dabei noch nicht von anderen Brokern ab. Auch die Tatsache, dass das Wertpapierkonto ohne Depotgebühr (aber mit Negativzins auf dem Verrechnungskonto) geführt wird und flatex im Musterdepot Vergleich mithalten kann, rechtfertigt zudem die Spitzenposition nicht allen.

Eine Besonderheit das Preismodell. Bei flatex wird auf die Berechnung einer Provision verzichtet. Stattdessen orientiert sich die Höhe der Ordergebühren an einem Festpreismodell. Wie sieht dabei das Ganze in der Praxis aus? Beispiel: Wertpapiertransaktionen über deutsche Börsen bzw. XETRA kosten 5,90 Euro zuzüglich Börsengebühren. Das Ordervolumen spielt dabei keine Rolle.

Flatex

Flatex bietet günstige Konditionen für Trader

Damit ist im günstigsten Fall ein börslicher Trade ab circa 7,- Euro möglich. Beim Handel mit den flatex-Premiumpartnern wird das Ganze noch einmal günstiger. An dieser Stelle entfallen dabei teilweise die Orderentgelte. Im Hinblick auf den Auslandhandel und Trades im außerbörslichen Direkthandel muss der Anleger mit etwas höheren Gebühren rechnen. Hier veranschlagt flatex zwischen 5,90 Euro bis 24,90 Euro (Festpreis) je erteilter Order.

Handelsarten bei flatex im Überblick

  • Aktien und Fonds
  • Zertifikate
  • Optionsscheine
  • FX und CFDs

Als Discount Broker könnte es flatex mit diesem Angebot dabei auf sich beruhen lassen. Aber: Einsteiger finden beim Broker eine umfassende Akademie mit Videos und Anlagereferenten. Parallel schreibt der Anbieter zudem natürlich auch das Thema Service groß. Neben dem Kontakt über das E-Mail-Formular ist flatex via Telefon erreichbar und bietet dabei ein FAQ für schnelle Selbsthilfe an.

Beim Thema Trading Tools gibt sich flatex als moderner Online Broker dabei natürlich keine Blöße. Über die WebFiliale ist der schnelle Zugriff aufs Depot möglich. Mehr Performance erreichen Trader zudem durch den:

  • flatex trader 2.0 sowie
  • flatex Trading-Desk.

Mit flatex ist ein zeitgemäßer Broker am Markt in Erscheinung getreten, der dabei durch einfache und übersichtliche Lösungen punktet. Das Angebot des Brokers stellt zudem ganz unterschiedliche Ansprüche zufrieden – und überzeugt dennoch auch in Bezug auf die Gebühren. Als Broker ist flatex deshalb für ein breites Anlegerpublikum klar eine interessante Option.

Aktiendepot Vergleich

1

eToro_160x80
eToro
  • Order Inter­national: 0,00% Spread
  • Order Inland: 0,00% Spread
  • Depotgebühr: 0 €
75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können.

Sie wollen mehr erfahren?

2

XTB_160x80
XTB
  • Order Inter­national: min 4,99 €
  • Order Inland: min 3,99 €
  • Depotgebühr: 0 €
CFD Service - 77% verlieren Geld

Sie wollen mehr erfahren?

3

AdmiralMarkets_160x80
Admiral Markets
  • Order Inter­national: Spread
  • Order Inland: Spread
  • Depotgebühr: 0 €
CFD Service - 81% verlieren Geld

Sie wollen mehr erfahren?

4

Flatex_160x80
flatex
  • Order Inter­national: 9,90 €
  • Order Inland: 5,90 €
  • Depotgebühr: 0 €
CFD Service - 76,27% verlieren Geld

Sie wollen mehr erfahren?

5

AvaTrade_160x80
AvaTrade
  • Order Inter­national: Spread
  • Order Inland: keine Angaben
  • Depotgebühr: 0 €
CFD Service – 71% verlieren Geld

Sie wollen mehr erfahren?

6

OnVista_Bank_160x80
OnVista Bank
  • Order Inter­national: 12,50 €
  • Order Inland: 6,50 €
  • Depotgebühr: 0 €
CFD Service - 77,8% verlieren Geld

Sie wollen mehr erfahren?

7

Tickmill_160x80
Tickmill
  • Order Inter­national: Spread
  • Order Inland: Spread
  • Depotgebühr: 0 €
CFD Service – 73% verlieren Geld

Sie wollen mehr erfahren?

8

IG_160x80
IG
  • Order Inter­national: 10 USD
  • Order Inland: 5,00 €
  • Depotgebühr: 0 €
Ihr Kapital ist gefährdet. 68 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

Sie wollen mehr erfahren?

9

Trade.com_160x80
TRADE.com
  • Order Inter­national: Spread
  • Order Inland: Spread
  • Depotgebühr: 0 €
CFD Service - 73,84% verlieren Geld

Sie wollen mehr erfahren?

10

Consorsbank_160x80
Consorsbank
  • Order Inter­national: 24,95 €
  • Order Inland: 3,95 €
  • Depotgebühr: 0 €
CFD Service - 76,7% verlieren Geld

Sie wollen mehr erfahren?

11

ING_160x80
ING
  • Order Inter­national: 12,50 €
  • Order Inland: 2,90 €
  • Depotgebühr: 0 €

Sie wollen mehr erfahren?

12

FXCM_160x80
FXCM
  • Order Inter­national: Spread
  • Order Inland: Spread
  • Depotgebühr: 0 €
CFD Service - 73,05% verlieren Geld

Sie wollen mehr erfahren?

13

CapTrader_160x80
CapTrader
  • Order Inter­national: 2 USD
  • Order Inland: 4,00 €
  • Depotgebühr: 0 €
CFD Service - 65% verlieren Geld

Sie wollen mehr erfahren?

14

SBroker_160x80
sBroker
  • Order Inter­national: 24,47 €
  • Order Inland: 9,97 €
  • Depotgebühr: 0 €
CFD Service - 82,1% verlieren Geld

Sie wollen mehr erfahren?

15

Comdirect_160x80
comdirect
  • Order Inter­national: 12,90 €
  • Order Inland: 9,90 €
  • Depotgebühr: 0 €
CFD Service - 77% verlieren Geld

Sie wollen mehr erfahren?

16

LYNX_160x80
LYNX
  • Order Inter­national: 5 USD
  • Order Inland: 5,80 €
  • Depotgebühr: 0 €
CFD Service - 69% verlieren Geld

Sie wollen mehr erfahren?

17

DKB_160x80
DKB
  • Order Inter­national: 75,00 €
  • Order Inland: 10,00 €
  • Depotgebühr: 0 €

Sie wollen mehr erfahren?

18

TargoBank_160x80
TARGOBANK
  • Order Inter­national: -
  • Order Inland: 8,90 €
  • Depotgebühr: 30,00 €

Sie wollen mehr erfahren?

Depoteröffnung bei flatex

Im Online Aktiendepot  Vergleich kommen Anleger an flatex als Online Broker nicht vorbei. Durch das spezielle Festpreis-Modell bei den Ordergebühren positioniert sich der Anbieter dabei in der Spitzengruppe. In jedem Fall sind die Handelskosten ein Entscheidungsgrund für den Broker.

Vor dem Übertrag der Wertpapiere vom alten Broker ins neue flatex-Depot steht die Depoteröffnung an. In der Vergangenheit war dieser Schritt nicht ganz so einfach. Dank der zunehmenden Fokussierung vieler Wertpapierbroker – und dazu gehört flatex – auf das Internet lässt sich der Prozess heute binnen weniger Minuten abschließen. Wie läuft dabei die Depoteröffnung ab?

Flatex erfahrungen

Das ist die Website von flatex

flatex Depot eröffnen Anleitung

Die Eröffnung des Wertpapierkontos wird dabei einfach über einen Klick auf „Konto eröffnen“ in der rechten oberen Bildschirmecke gestartet. Alternativ werden dabei ähnliche Schaltflächen auf verschiedenen Unterseiten vom Broker platziert.

  • flatex Depot eröffnen Schritt 1: Als reinrassiger Internetbroker läuft dabei der gesamte Eröffnungsprozess online ab. Zuerst legen Trader fest, ob ein Einzel- oder Gemeinschaftsdepot eröffnet wird. Parallel haben Anleger zudem an diesem Punkt die Möglichkeit, einen Aktionscode zu nutzen.
  • flatex Depot eröffnen Schritt 2: Für die Einrichtung des Wertpapierdepots sind verschiedene Angaben erforderlich. Es geht dabei um persönliche Daten, also Name, Geburtstag, Beruf und Staatsangehörigkeit. flatex fragt an dieser Stelle auch nach.
  • flatex Depot eröffnen Schritt 3: Broker müssen verschiedene Informationen einholen. Hierzu ist die Klärung zu US-Staatsbürgerschaft genauso notwendig wie das Einholen von Angaben zur Kirchensteuer und der Nutzungsart des Depots. Abschließend ist dabei die Eingabe des Referenzkontos erforderlich.
  • flatex Depot eröffnen Schritt 4: Mit dem Klick auf „Weiter“ gelangen Anleger zur Dokumentenübersicht. Hier stellt der Broker dabei alle wichtigen Unterlagen für die Eröffnung des Depots zur Verfügung.
  • flatex Depot eröffnen Schritt 5: Der letzte Schritt im Eröffnungsprozess ist die Legitimationsprüfung. Hier hat sich flatex für das VideoIdent-Verfahren entschieden. Der Vorteil dabei liegt auf der Hand. Anders als beim PostIdent-Verfahren entfällt der Medienwechsel und die Eröffnung lässt sich zudem bequem mit einer Webcam von zu Hause aus abschließen.

flatex sorgt unter anderem durch die günstigen Handelskosten und die flatex Depot Kosten für Aufsehen. Im Hinblick auf die Eröffnung des Wertpapierkontos richtet sich der Broker dabei auf Bequemlichkeit und Komfort aus. Der Antrag ist einfach online erreichbar. Und dank VideoIdent-Verfahren können Anleger zudem den Prozess konsequent bis zu Ende führen.

Wie beantrage ich den Depotübertrag?

OptionsscheineKeine Kosten für die Depotführung und der Einstieg in den Handel ab 5,90 Euro – flatex ist im Depotgebühren Vergleich nicht ohne Grund in der Spitzengruppe dabei. Sobald die Eröffnung des Depots hinter dem Anleger liegt, geht es dabei um den eigentlichen Wertpapierübertrag.

Bevor der Stein ins Rollen kommt, ist Geduld gefragt. Erst wenn alle Informationen zum neuen Depot vorliegen, lässt sich dieser Schritt in Angriff. Bis dahin nehmen sich Trader am besten Zeit und testen den Broker über das flatex Demokonto. Letzteres macht sich dabei für erfahrene Anleger und absolute Einsteiger bezahlt. Wie geht’s mit dem Antrag zum Depotübertrag weiter?

Als moderner und kundenorientierter Broker greift flatex Tradern an diesem Punkt unter die Arme. Über Service > Formulare ist der entsprechende Vordruck (Konto-/Depotübertrag an die biw Bank für Investments und Wertpapiere AG) erreichbar. Beim Klick auf den Link öffnet sich das Dokument im Browser und kann dabei ausgedruckt werden. Alternativ speichern Anleger den Vordruck. Von der Festplatte aus mit der richtigen Software geöffnet, lassen sich die Formularfelder zudem einfach am Bildschirm ausfüllen.

Flatex

Flatex kann viele Auszeichnungen vorweisen

Wie wird der Übertrag der Wertpapiere im Detail beantragt?

  • flatex Depot wechseln Schritt 1: Auf der ersten Seite des Antrags zum Wertpapierübertrag geht es dabei um die Angaben zur abgebenden Bank, den/die Depotinhaber und das empfangende Depot bei flatex. Um diesen Schritt erfolgreich zu meistern, werden Depot- und Kontonummern zu beiden beteiligten Depots benötigt.
  • flatex Depot übertragen Schritt 2: Hier wird die Art des Übertrags geklärt. Bei einem einfachen Depotwechsel wird dabei wahrscheinlich Inhabergleichheit vorliegen. Komplexer ist die Situation bei Schenkungen oder Ähnlichem. An dieser Stelle weicht der Inhaber des empfangenden Depots vom abgebenden Depot ab. In diesem Fall kann der Übertrag zudem steuerrechtlich relevant sein.
  • flatex Depot übertragen Schritt 3: Ein Übertrag von Wertpapieren aus einem Depot kann dabei auf zwei Arten erfolgen – vollständig oder in Teilen. Entscheiden sich Anleger bei flatex für diese Variante, werden hier die entsprechenden Positionen angegeben. Neben der Wertpapierbezeichnung sind zudem Infos zur Stückzahl und der Kennung erforderlich. Übertragen werden können dabei auch Geldpositionen.

Will man als Anleger heute Wertpapiere aus einem Depot zu flatex übertragen, ist dieser Schritt – dank der Unterstützung durch den Broker – relativ unkompliziert. Im Formularcenter wird ein Vordruck hinterlegt, der alle wichtigen Schritte abdeckt. Dennoch zahlt sich etwas Vorbereitung aus, speziell im Fall eines nur teilweisen Umzugs mit dem Wertpapierkonto zu flatex.

Was passiert mit meinem alten Depot?

DepotJeder Anleger braucht für den Handel mit Wertpapieren ein Depot. Das Online Aktiendepot hat sich hier inzwischen klar durchgesetzt. Schnell und unkompliziert zu eröffnen, ist es ein Standardprodukt der Broker. Nach dem Umzug der Wertpapiere zu flatex bieten sich an dieser Stelle verschiedene Möglichkeiten an.

Entweder betreiben Trader die Wertpapierkonten parallel – oder sorgen für Ordnung im Portfolio. Letzteres zielt natürlich klar auf die Löschung des alten Depots ab. In welcher Situation ist dieser Schritt unbedingt in Erwägung zu ziehen?

Grundsätzlich pauschal vom Schließen des abgebenden Depots auszugehen, ist falsch. Entscheidend sind die Rahmenbedingungen, unter denen der Übertrag stattfindet. Sofern die Wertpapiere vollständig zu flatex mitgenommen werden, steht der Schließung nichts im Weg. Hier ist sogar zu dessen Kündigung zu raten. Warum? Einerseits blockiert das alte Depot einen Teil des Sparer-Pauschbetrags. Letzterer liegt derzeit bei 801 Euro und kann über Freistellungsaufträge auf mehrere Banken verteilt werden.

Darüber hinaus spielen die Kosten fürs abgebende Depot eine Rolle. Nicht jeder Broker verzichtet im Depotwechsel Vergleich auf die Depotgebühr. Um diese Kosten zu vermeiden, bietet sich die Schließung an. Letztere lässt sich bei flatex mit dem Antrag zum Wertpapierübertrag verbinden.

Wann sollte man davon aber Abstand nehmen? In der Praxis kann der Übertrag von Positionen aufgrund einer Schenkung oder als Übertrag an Dritte erfolgen. In diesen beiden Situationen wird es meist im Interesse des Anlegers liegen, das abgebende Depot weiterzuführen. Damit kommt die Schließung hier nicht in Frage.

Wie verfährt man beim flatex Depot wechseln mit dem alten Depot? Diese Frage ist pauschal nicht ohne weiteres zu beantworten. Das weitere Vorgehen wird durch die Rahmenbedingungen vorgegeben. Hat man als Anleger keine Verwendung mehr fürs alte Depot, lässt sich durch dessen Auflösung bei den Belastungen durch zusätzliche Gebühren sparen.

flatex Depotwechsel Service

Depotwechsel mit Prämie: Lohnt sich das alles?

PraemienMit 5 Freitrades will der Broker den flatex Depotwechsel mit Prämie schmackhaft machen. Im ersten Moment ein mehr als überschaubares Angebot. Schließlich gibt es bei Konkurrenten teils deutlich höhere Prämien.

300,00 Euro und 10 Freetrades gibt es zudem auf ein weiteres Bonusprogramm. An dieser Stelle handelt es sich um ein Angebot aus dem Bereich Freundschaftswerbung. Anleger werden schnell feststellen, wo die Hürden der Prämie liegen.

Auf der einen Seite teilen sich Werber und geworbener Neukunde die Prämie. Letztlich bekommen beide je 150 Euro und fünf Freetrades. Eigentlich immer noch genug. Allerdings gelten weitere Bedingungen. Die Anmeldung zum flatex Depotwechsel mit Prämie muss innerhalb von zwei Monaten erfolgen. Und die fünf Freiorder sind nur über einen Zeitraum von einem Monat gültig.

Im ersten Moment scheint der flatex Depotübertrag mit Prämie Potenzial zu haben. An diesem Punkt müssen wir aber auf die geltenden Prämienbedingungen hinweisen. Jedem Anleger muss klar sein, wie hoch die Messlatte bei flatex hängt. Letzten Endes trägt der Bonus zur Entscheidung bei – sollte aber nie allein die Basis für den Depotwechsel sein.

Gebühren des flatex Depotwechsel

Wer sich für den Depotwechsel zu flatex interessiert, stellt zwangsläufig die Frage nach den Kosten für einen Übertrag. Das flatex Depot wechseln ist auf den ersten Blick kostenfrei. Woraus muss der Trader an diesem Punkt achten?

  • Es fallen keine flatex Depotgebühren an
  • Dabei gibt es aber Negativzinsen auf dem Verrechnungskonto
  • Bei den Premiumpartnern zudem bereits ab 0,-€ traden

Der kostenfreie Wertpapierübertrag im Inland ist keine Selbstverständlichkeit. Maßgeblich an dieser Entwicklung sind Entscheide des BGH (Bundesgerichtshof) beteiligt. Letztere sind im Sinne der Anlegerinteressen gefallen – und haben Gebühren für einen Wertpapierübertrag in Deutschland einen Riegel vorgeschoben.

Viele Anleger beschränken ihre Aktivität nicht ausschließlich auf deutsche Börsen. Wer im Auslandshandel erworbene Positionen übertragen will, muss bei flatex mit einer Umstellung der Lagerstelle rechnen. Dieser Schritt ist nicht kostenlos möglich. Hier belastet der Broker das Guthaben mit 71,40 Euro – und liegt damit deutlich über den Erfahrungen, die wir bei anderen Brokern machen.

Als Online Broker leistet flatex in vielen Punkten eine mehr als solide Überzeugungsarbeit. Beim Thema Gebühren für den Depotübertrag muss jeder Anleger sehr genau hinschauen. Die Kosten für den Lagerstellenwechsel sind erheblich. Der Vorteil des Depotwechsels kann so zunichte gemacht werden. Hier wäre zu überlegen, ob dies Positionen im Vorfeld liquidiert werden.

Jetzt beim Broker anmelden: www.flatex.deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten
CFD Demokonto

Flatex bietet auch eine innovative CFD2GO-App fürs Trading an.

Fazit: flatex Depot übertragen – 5 Freetrades versüßen den Depotübertrag

Mit flatex hat ein Broker am Markt Fuß gefasst, dessen Preismodell Aufsehen erregt. Durch die Festpreisgebühren im Handel ist der Anbieter interessant, wenn große Volumen je Transaktion bewegt werden. Zudem gibt’s das Wertpapierdepot bei flatex kostenlos. Zwei Gründe, welche klar für den Broker sprechen. Vor dem Übertrag ist es empfehlenswert, sich einige Gedanken zu machen. Auch der Umzug von Wertpapieren aus Auslandsorders gehört bei flatex – vor dem Hintergrund der Gebühr für den Lagerstellenwechsel – auf den Prüfstand.