Unsere Genesis Mining Erfahrungen: erstklassiges Mining beim Marktführer

Genesis Mining Erfahrungen von Forexhandel.orgInteressenten am Bitcoin Mining werden beim Besuch der Genesis Webseite schnell feststellen, dass der Superlativ allgegenwärtig ist. Dort ist die Rede von „marktführenden Diensten“, „einem Weltklasse-Kryptowährungsunternehmen“ und „über 1.000.000 Kunden“. Grund genug, das Angebot des Cloud Mining Anbieters einmal näher unter die Lupe zu nehmen und von unseren Genesis Mining Erfahrungen zu berichten. Das Unternehmen besteht seit Ende 2013. Zu seinen Gründern gehört der deutsche Marco Streng, seines Zeichens Investor in Kryptowährungen der ersten Stunde. Zu den weiteren Gründern gehören hauptsächlich Personen, die er auf eine Bitcoin-Handelsplattform kennenlernte. Sie alle entstammen unterschiedlichen Fachgebieten und teilen eine Leidenschaft: digitale Währungen. Mit dieser Motivation im Hintergrund soll Mining von Bitcoin und anderen Kryptowährungen möglichst vielen Menschen zugänglich gemacht werden. Die Genesis Mining Ltd. hat ihren Hauptsitz in Hong Kong und ist weiterhin stark auf Island vertreten. Dort befinden sich drei große Genesis Mining Datenzentren, sogenannte Mining-Farmen. Unter anderem die weltgrößte Ethereum Miningfarm „Enigma“ wird hier betrieben und kann von Interessenten per Livestream erkundet werden. Dadurch wirkt Genesis Mining Berichten aus der Anfangszeit des Unternehmens entgegen, dass es sich beim Cloud Mining Anbieter um eine Betrugsmasche handle. Auch darüber hinaus ist Co-Gründe Marco Streng sehr aktiv in den sozialen Netzwerken und anderen Medien, so dass an der Seriosität des Unternehmens mittlerweile keine Zweifel mehr bestehen. Über seine Webseite gibt Genesis Mining weitere Einblicke in seine Mining-Anlagen auf Island. So werden beispielsweise auch eine Bitcoin Mining Anlage sowie eine Dash Mining Anlage vorgestellt. Daneben unterhält der Anbieter zahlreiche weitere Anlagen in Europa, Amerika und Asien, deren genaue Standorte er jedoch nicht offenlegt. Dies geschieht aus Gründen des Kundenschutzes und natürlich der Sicherheit der Farmen. Island wurde von den Betreibern übrigens nicht zufällig als Standort ausgewählt. Zum einen sind die Stromkosten vergleichsweise niedrig, was wodurch die Betriebskosten so gering wie möglich gehalten werden können. Zum anderen kann die von Natur aus kalte Umgebungsluft ideal zum Kühlen der Anlagen genutzt werden. Denn durch den hohen Stromverbrauch entsteht gleichzeitig auch eine immense Abwärme. Unser Genesis Mining Test hat gezeigt, dass durch Abschließen des entsprechenden Vertrags Bitcoin, Dash, Litecoin oder Ethereum minen möglich ist. Eine Besonderheit stellt die Tatsache dar, dass Auszahlungen auch in andere Kryptowährungen möglich sind und Kunden sogar ein Mischverhältnis mehrerer Coins wählen können. Diese Option besteht außer beim „weltführenden Multi-Algorithmus Cloud Mining Service“ – so die Eigenbeschreibung von Genesis Mining – bei kaum einem Anbieter. Jetzt beim Anbieter anmelden: www.genesis-mining.com

Inhaltsverzeichnis

  • Vor- und Nachteile in der Genesis Mining Bewertung
  • Mining zahlreicher Kryptowährungen möglich
  • Wartungsgebühr nur bei SHA256 Verträgen
  • Übersicht der Genesis Mining Konditionen
  • Genesis Mining investiert in die Sicherheit der Kunden
  • Genesis Mining Erfahrungen: so kommt es zum Vertragsabschluss
  • GM wie kaum ein anderer Anbieter in der Presse vertreten
  • Besonderheiten im Genesis Mining Test
  • Fragen und Antworten zum Erfahrungsbericht
  • Unsere abschließende Genesis Mining Bewertung
  • Ihre Genesis Mining Erfahrungen sind Teil unseres Tests

Vor- und Nachteile in der Genesis Mining Bewertung

Vorteile
  • Große Auswahl an Kryptowährungen
  • Bitcoin, Dash, Litecoin, Monero, Zcash oder Ethereum wählbar
  • Gewinne werden täglich ausgezahlt
  • schnelle Bezahlung über Kreditkarte
  • Benutzeroberfläche auf Deutsch
  • diverse Vertragspakete zur Auswahl
  • effizientes Mining über leistungsstarke Hardware
  • einfache Verwaltung über intuitiv bedienbare Software
Nachteile
  • Kreditkarte einzige Bezahlmethode
  • bietet keine eigene Wallet an
  • Verträge nur in begrenzter Stückzahl verfügbar
Genesis Mining Webseite

Ein Blick auf die Webseite des Cloud-Mining-Anbieters Genesis Mining

Mining zahlreicher Kryptowährungen möglich

Im Rahmen unseren Genesis Mining Tests haben wir festgestellt, dass der Anbieter eine breite Auswahl an Kryptowährungen zu bieten hat. Interessenten am Cloud Mining können dadurch sowohl auf den Marktführer als auch auf diverse Altcoins zurückgreifen. Zu beachten ist jedoch, dass viele der Verträge nur in begrenzter Stückzahl vorhanden sind. Wer sich für eine der Währungen interessiert, muss also zwangsläufig schnell zuschlagen. Laut unseren Genesis Mining Erfahrungen ist die Nachfrage in der Regel sehr hoch, so dass ein Zögern bedeuten kann, keinen Vertrag mehr abschließen zu können. Das Mining folgender Kryptowährungen wird durch den Anbieter zur Verfügung gestellt:
  • Bitcoin
  • Dash
  • Litecoin
  • Monero
  • Zcash
  • Ethereum
Klassischerweise ist der Bitcoin Cloud Mining Service der beliebteste des umfangreichen Angebots, weswegen die Nachfrage auch entsprechend hoch ist. Direkt im Anschluss an die Erstellung des Kontos können Kunden den gewünschten Vertrag (sofern verfügbar!) auswählen und nach der Bezahlung umgehend mit dem Mining starten. Unsere Genesis Erfahrungen zeigen, dass der Mining-Dienst leider nur die Bezahlung in Fiatwährungen über VISA und Mastercard akzeptiert. Hier wird ein Minimum von 50 US-Dollar vorausgesetzt, unter 100 US-Dollar ist die Einzahlung mit einer zusätzlichen Gebühr verbunden. Als alternative Zahlungsmethoden wird die Einzahlung durch die digitalen Währungen Bitcoin, Litecoin, Dogecoin und Dash angeboten. Auffällig ist hierbei, dass sich darunter sogar Kryptowährungen befinden, die bei Genesis nicht minebar sind. Das Mining findet über den GM Advanced Autotrader statt, hierbei handelt es sich um eine Software mit speziellem Feature. Denn sie erlaubt auch Auszahlungen in einer Währung, die durch den eingesetzten Algorithmus eigentlich nicht geschürft wurde. Beispielsweise sind Auszahlungen in BTC kein Problem, obwohl der X11 Algorithmus eingesetzt wurde. Beim Mining wird zu diesem Zweck der profitabelste Altcoin gewählt, bei dem X11 zur Verfügung steht, anschließend findet dann der Umtausch in Bitcoins statt.
Genesis stellt seinen Kunden erstklassige Technologie zur Verfügung, dies gilt sowohl für die Mining Hardware als auch für die Software, also die Benutzeroberfläche. So ist es problemlos möglich, verschiedene digitale Währungen in der gleichen Zeit zu errechnen. Das „special feature“ des GM Advanced Autotraders ist die Möglichkeit, sämtliche Algorithmen für das Bitcoin Mining zu nutzen. Dabei wird die Kryptowährung allerdings nicht direkt geschöpft, es kommt hierbei zu einem Währungsumtausch.
Jetzt beim Anbieter anmelden: www.genesis-mining.com

Wartungsgebühr nur bei SHA256 Verträgen

Für Kunden ist stets wichtig zu wissen, welche zusätzlichen Kosten bei einem Anbieter anfallen können. Denn diese können sich erheblich auf den Gewinn auswirken und den Auszahlungsbetrag deutlich mindern. Daher wollen wir unseren Blick zunächst auf die Kosten richten, die auf den Nutzer des Cloud Mining Dienstes in der Regel als erstes zukommen: Einzahlungsgebühren. In unserem Genesis Mining Testbericht ist zu vermerken, dass der Anbieter zunächst leider nur eine Einzahlungsmöglichkeit in Fiatwährungen zur Verfügung stellt. Wer keine Kreditkarte – akzeptiert werden VISA und Mastercard – besitzt, muss sich daher zunächst eine solche besorgen, um am Mining teilnehmen zu können. Banküberweisung, PayPal oder andere Online-Bezahldienste gehören nicht zum Portfolio von Genesis Mining. Folgende Konditionen gelten für die Einzahlung per Kreditkarte:
  • Mindestsumme: 50 US-Dollar
  • zusätzliche Gebühr für Einzahlungen unter 100 US-Dollar
  • VISA und Mastercard werden akzeptiert
Als Alternative stellt Genesis die Einzahlung per digitaler Währung zur Verfügung. Möglich sind hier die Transaktionen mittels Bitcoin, Litecoin, Dogecoin und Dash, die entsprechende Summe muss hierfür in der Wallet des Besitzers hinterlegt sein.
Genesis Mining Features

Die Genesis Mining Features im Überblick

Weitere Gebühren kommen auf Genesis Mining Kunden in Form von Wartungsgebühren zu. Diese werden erhoben, um alle Kosten zu decken, die das Mining verursacht, also Hosting, Stromkosten, Wartungsarbeiten und Kühlung. Die Wartungsgebühr wird transparent in den Vertragsdetails erklärt, laut unseren Genesis Mining Erfahrungen kommen dadurch keine versteckten Kosten auf den Kunden zu. Die Berechnung der Wartungsgebühr erfolgt automatisch per GH/s und wird täglich direkt vom Gewinn abgezogen. Dies bedeutet, dass der Kunde keine extra Überweisung tätigen muss, sondern schlichtweg den Ertrag aus dem Mining abzüglich der Wartungsgebühr erhält. Zu beachten ist außerdem, dass die Wartungsgebühr nur bei Abschluss eines SHA256 Vertrages anfällt und zweijährige X11 und Litecoin Verträge, sowie einjährige Zcash und Ethereum Verträge keine Wartungsgebühr beinhalten. Zu guter Letzt ist auch die Auszahlungsgebühr von entscheidender Bedeutung. Gerade im Hinblick auf die Netzwerkkosten, die beispielsweise bei einer Transaktion über die Blockchain der entsprechenden Währung anfallen, können sich hohe Gebühren immens auf Kleinbeträge bei Auszahlungen auswirken. Aus diesem Grund lag der Mindestbetrag für Auszahlungen während unseres Genesis Mining Tests im Januar 2018 bei 0.005 BTC. Dieser Betrag kann sich allerdings von Zeit zu Zeit ändern, da auch die Gebühren des Bitcoin Netzwerkes nicht durchgehend einheitlich sind.
Genesis Mining verfolgt ohne Frage ein faires und transparentes Gebührenmodell, bei dem keine versteckten Kosten auf Kunden zukommen. In unserem Genesis Mining Testbericht ist lediglich zu bemängeln, dass lediglich die Kreditkarte und einige digitale Währungen zu Einzahlungszwecken zur Auswahl stehen. Ansonsten orientiert sich die Gebührenstruktur an marktüblichen Gegebenheiten: durch eine Wartungsgebühr, die automatisch vom Gewinn abgezogen wird, werden mining-relevante Kosten gedeckt, bei der Auszahlung ist die Mindestsumme zu beachten.

Übersicht der Genesis Mining Konditionen

  • automatische Berechnung der Wartungs- und Auszahlungsgebühren
  • GM Trader als Handelsplattform
  • Genesis Mining Multipool: Mining der profitabelsten Coins
  • automatische Umrechnung dieser in Wunschcoin (bspw. Bitcoin)
  • Fortsetzung unrentabler Verträge auf Kosten von Genesis Mining
  • tägliche Auszahlung, sobald Mindestsumme erreicht ist
Jetzt beim Anbieter anmelden: www.genesis-mining.com

Genesis Mining investiert in die Sicherheit der Kunden

Sicherheit ist ein Thema, welches bei Geldgeschäften im Internet nie vernachlässigt werden sollte – dies trifft auf Bitcoin Cloud Mining natürlich ebenfalls zu. Betrachtet man allein die Kosten des größten Vertrages für Ethereum Mining, für den Kunden 12.960 Dollar (Stand: 22.02.2018) überweisen müssen, wird dies mehr als deutlich. Hierzu ist natürlich zu sagen, dass es sich dabei um den teuersten Standard-Vertrag im Angebot handelt, und das Mining auch gegen deutlich weniger Kapitaleinsatz ertragreich betrieben werden kann. Dennoch sollte die Sicherheit zu keinem Zeitpunkt eine untergeordnete Rolle spielen. Genesis Mining stellt dies sicher, indem alle Daten ausschließlich über verschlüsselte SSL-Verbindungen übermittelt werden. Auch die Einzahlungsmöglichkeiten per Kreditkarte und Kryptowährung gelten als äußerst sicher, so dass es kaum zu einem Datenmissbrauch kommen kann. Gegenüber Angreifern schützt sich Genesis Mining weiterhin, indem die Standorte der allermeisten Mining-Farmen geheim gehalten werden. Sie befinden sich darüber hinaus in einfachen Lagerhäusern, die nach außen hin kaum den Eindruck des Wertes erwecken, der sich in ihrem Inneren befindet.
Genesis Mining Konto eröffnen

Ein Konto kann man bei Genesis Mining innerhalb kürzester Zeit eröffnen

Bitcoin Mining ist mit hohen Summen verbunden, sowohl bei Vertragsabschluss als auch bei der Auszahlung. Auf das Mining anderer Coins trifft dies natürlich ebenso zu, weswegen die Sicherheit in unserem Genesis Mining Testbericht auf dem Prüfstand stand.

Genesis Mining Erfahrungen: so kommt es zum Vertragsabschluss

Das Mining diverser Kryptowährungen über Genesis ist erst nach erfolgter Registrierung möglich. Einen entsprechenden Button, der diesen Prozess startet, finden Interessierte direkt auf der Hauptseite des Anbieters. Im ersten Schritt müssen zunächst eine Kombination aus gültiger E-Mail-Adresse und sicherem Passwort in die Maske eingegeben werden. Im Anschluss an die Kontoerstellung muss dann wie folgt vorgegangen werden
  1. Hashpower auswählen: Um Mining betreiben zu können, müssen Kunden Rechenleistung erwerben, also Hashpower. Beim reinen Bitcoin-Mining („Bitcoin Mining auf Lebenszeit“) findet das Mining per SHA256 Algorithmus statt, alternativ kann die Mining-Maschine auch für X11 konfiguriert werden. Über einen Schieberegler kann die gewünschte Hashpower eingestellt werden.
  2. Kosten beachten: Damit der Erwerb von Hashpower nicht mit unnötigen Kosten verbunden ist, sollten Kunde einige Details beachten. So liegt die kleinstmögliche Rechenkapazität beispielsweise zwar bei 30 Dollar, ist in diesem Fall allerdings nur per Kryptowährung zu bezahlen. Einzahlungen per Kreditkarte sind erst ab 50 Dollar möglich und ab einem Betrag von 100 Dollar gebührenfrei.
  3. Rechenleistung bezahlen: Wer Besitzer eine VISA oder Mastercard Kreditkarte ist oder eine Wallet besitzt, die die zur Auswahl stehenden Coins enthält, kann nun die Bezahlung veranlassen. Vor Vertragsabschluss besteht außerdem die Chance, durch Eingabe eines Promotion-Codes einen Rabatt oder zusätzliche Hashpower zu erhalten.
  4. Wallet erstellen: In unserem Genesis Mining Test war es nicht möglich, eine Wallet direkt beim Cloud Mining Anbieter zu erstellen. Einen entsprechenden Walletservice bietet dieser nicht an. Daher muss eine solche zusätzlich durch den Investor eingerichtet und im Genesis Mining Kundenkonto hinterlegt werden.
Nach der Anmeldung haben Kunden außerdem die Möglichkeit, über den Menüpunkt „Mining Zuweisung“ zusätzliche Einstellungen vorzunehmen, die das Mining der einzelnen Coins betreffen. So ist es beispielsweise möglich, das Verhältnis der zu minenden Coins zu ändern. Da jeder Algorithmus nur bestimmte Krypto-Coins direkt minen kann, muss diese Konfiguration pro Währung gesondert erfolgen. Weiterhin sind einige mit dem Zusatz „AUTO“ versehen. Diese werden nicht direkt geschürft, bei diesen findet stattdessen der Umtausch in die Zielwährung zum aktuellen Tageskurs statt.
Mit wenigen Mausklicks wird ein Konto bei Genesis Mining erstellt. Die Konfiguration nimmt anschließend zwar ein paar Minuten mehr in Anspruch, Anleger sollten sich diese Zeit jedoch unbedingt nehmen. Bei Genesis muss zwischen Coins, die direkt geminet, und Coins, die getradet werden, unterschieden werden. Durch Veränderung der Zuteilung ist es möglich, den anschließenden Gewinn zu beeinflussen.
Jetzt beim Anbieter anmelden: www.genesis-mining.com

GM wie kaum ein anderer Anbieter in der Presse vertreten

Wie an anderer Stelle bereits erwähnt, muss sich Genesis Mining („GM“) insbesondere in der Anfangszeit die Frage gefallen lassen, ob es sich bei dem angewendeten System nicht um ein Schneeballsystem oder – einfach gesagt – Betrug handelt. Diesen Berichten trat der Cloud Mining Dienst sehr offensiv entgegen und ist seit jeher auf sozialen Netzwerken, YouTube und anderen öffentlichen Plattformen äußerst aktiv. Weiterhin ist auf der Webseite eine große Sammlung an Presseberichten über Genesis Mining zu finden. Hierzu gehören nicht nur einschlägige Newsseiten aus der Branche, sondern auch renommierte Portale und Nachrichtendienste wie CNN, CNBC, Bloomberg, Reuters oder Das Erste. Wann immer es um Veränderungen in der Kryptoszene, speziell im Bereich Mining, geht, wird Genesis Mining mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit in diesem Bericht erwähnt. Auch Co-Gründer Marco Streng wird regelmäßig zitiert und tritt oft aktiv in den Vordergrund. In der Kryptoszene, wo Anonymität nach wie vor eine große Rolle spielt und die handelnden Personen hinter Börsen und Handelsplätzen meist nur unter Pseudonymen bekannt sind, kann dies durchaus noch als Besonderheit wahrgenommen werden.
Genesis Mining Presse

Genesis Mining hat bereits Erwähnung in namenhaften Medien gefunden

Genesis tut vieles dafür, um von der Öffentlichkeit als seriöser Cloud Mining Anbieter wahrgenommen zu werden. So können einige Mining-Farmen per Livestream beobachtet werden, außerdem hat der Dienst in der Vergangenheit bereits Besichtigungen ermöglicht. Außerdem tritt er in sozialen Netzwerken äußerst offensiv auf und ist unter anderem mit zahlreichen Videos auf YouTube zu finden.

Besonderheiten im Genesis Mining Test

Im Rahmen unserer Genesis Mining Erfahrung wollen wir auch von besonderen Eigenschaften des Anbieters berichten, die bei der Konkurrenz in der Regel nicht sonderlich verbreitet sind. Am auffälligsten ist dabei die Art und Weise, wie bestimmte Coins geminet werden. Im sogenannten Multipool verteilt sich die Rechenleistung der Steuerungseinheit nämlich auf mehrere Altcoins, wobei stets die profitabelsten gewählt werden. Anschließend werden diese über den GM Trader zum bestmöglichen Wechselkurs beispielsweise in BTC getauscht.
Genesis nutzt die dritte Generation Multipools, um das Mining so effektiv wie möglich zu gestalten. In Kombination mit fortgeschrittenen Handelssystemen können die zuvor geschürften Coins effizient in die digitale Zielwährung getauscht werden.

Fragen und Antworten zum Erfahrungsbericht

1. Welche Coins können geminet werden?

Bei Genesis Mining muss zwischen zweierlei Arten Coins unterschieden werden. Zusätzlich zu Coins, die direkt geminet werden, gibt es auch solche, die nach dem Mining automatisch umgetauscht werden. Genesis Mining setzt folgende Algorithmen ein:
  • SHA256 für BTC und ZET
  • X11 für Start und DASH
  • Ethereum für ETH
  • Zcash für ZEC
  • Scrypt für LTC und DOGE

2. Können auch Anfänger Mining betreiben?

Ja, grundsätzlich ist es so, dass zum Mining keine besonderen Vorkenntnisse erforderlich sind. Wer sich mit dem Thema weitergehend auseinandersetzt hat allerdings durchaus Chancen, das Mining dank der Konfigurationsmöglichkeiten profitabler zu gestalten.

3. Was wird für das Mining vorausgesetzt?

Die Nutzung von Genesis Mining stellt keine besonderen Anforderungen an die Technik des Kunden. Er muss lediglich eine Wallet besitzen, um die geminten Coins abspeichern zu können.

Unsere abschließende Genesis Mining Bewertung

Genesis Mining bezeichnet sich selbst als führender Anbieter im Bereich Mining digitaler Coins. Damit bürdet sich das Unternehmen natürlich eine große Verantwortung gegenüber seinen Kunden auf, die erwarten, dass GM diesem Anspruch auch gerecht wird. Unser Genesis Mining Test hat gezeigt, dass es sich hierbei um einen seriösen Anbieter handelt, der Mining auf höchstem Niveau anbietet. Zum Einsatz kommt ausschließlich leistungsstarke Technik, so dass Anleger mit Sicherheit in ein hochwertiges Produkt investieren. Jetzt beim Anbieter anmelden: www.genesis-mining.com

Ihre Genesis Mining Erfahrungen sind Teil unseres Tests

Genesis Mining betreute nach eigenen Angaben seit der Gründung Ende 2013 über eine Million Kunden. Falls Sie in der Vergangenheit dazu gehört haben oder aktuell Bitcoin Mining über GM betreiben, freuen wir uns über Ihre Beurteilung des Anbieters. So können Sie anderen Interessenten helfen, die aktuell auf der Suche nach dem passenden Anbieter sind.