IOTA verkaufen – Die Kryptowährung für das Internet der Dinge im Fokus!

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 16.10.2019


Im Rahmen dieses Artikels werden wir ausführlich darauf eingehen, wie man Kryptowährungen wie IOTA verkaufen kann. Die Crypto Coin existiert bereits seit dem Jahr 2015. Mit einer Marktkapitalisierung von rund 700 Millionen Euro zählt IOTA zu den Top 20 Kryptowährungen weltweit. Im Folgenden werden wir die Crypto Coin vorstellen und vor allem auch darauf zu sprechen kommen, welche Möglichkeiten bestehen, um sie zu kaufen und zu verkaufen. Dabei gehen wir auf digitale Marktplätze, Krypto Börsen und Krypto Broker ein. Insbesondere werden wir dabei auch die beiden Börsenbetreiber Bitfinex und Binance vorstellen.

  • Überblick über IOTA: Die Kryptowährung für das Internet der Dinge (Internet of Things)
  • Wie kann man IOTA verkaufen?
  • Welche Vorteile und Nachteile bieten Krypto Börsen wie Bitfinex und Binance?
  • Welche Vorteile bietet der Krypto Handel mit CFD?

Jetzt zum Testsieger eToro!75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

IOTA verkaufen: Überblick über die Kryptowährung IOTA

Bei IOTA handelt es sich um eine sehr interessante Kryptowährung, welche sich auch in vielfacher Hinsicht vom Bitcoin unterscheidet. So ist es das Ziel der Crypto Coin, eine sichere Kommunikation und Zahlung zwischen zwei Maschinen zu gewährleisten. Eine Besonderheit besteht darin, dass IOTA nicht auf der Blockchain Technologie basiert. Die Blockchain wird von Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum dazu genutzt, um Transaktionen sicher abzuspeichern.

Dies gelingt dadurch, dass die Informationen in einzelnen Blöcken gespeichert werden, die wiederum durch kryptografische Verfahren miteinander verknüpft werden. Dadurch wird gewährleistet, dass die Blöcke im Nachhinein nicht verändert werden können. Allerdings besteht der Nachteil dieser Methode darin, dass sich dieses System schlecht skalieren lässt: Je mehr Nutzer zum Beispiel den Bitcoin verwenden, desto langsamer laufen die Transaktionen ab. Daher setzt IOTA auf ein System von Graphen, um die Informationen zu speichern. Daher eignet sich die Kryptowährung auch für sehr große Systeme.

IOTA verkaufen

IOTA als Kryptowährung für das Internet der Dinge

Der Name IOTA leitet sich vom griechischen Buchstaben Iota ab. Allerdings beinhaltet die Buchstabenfolge auch das Internet der Dinge bzw. auf Englisch das Internet of Things (IoT). Damit ist gemeint, dass zukünftig nicht nur Menschen Teilnehmer des Internets sein können, sondern auch Maschinen. So sollen reale und virtuelle Gegenstände miteinander vernetzt werden. Ein einfaches Beispiel hierfür ist bereits heutzutage die Paketverfolgung.

So werden die Pakete an bestimmten Stellen gescannt und als Paketempfänger kann man den Status einer Sendung jederzeit über das Internet abrufen. Gerade bei Lieferketten besteht dabei allerdings großes Potenzial für Kryptowährungen: Denn wenn es zum Beispiel um den Transport von Medikamenten geht, ist es sehr wichtig, dass im Nachhinein keine Veränderungen an der dokumentierten Lieferkette vorgenommen werden können. Außerdem ist davon auszugehen, dass auch Menschen in Zukunft Sensoren tragen werden. Diese können zum Beispiel den Träger oder dessen Arzt darüber informieren, wie hoch der Blutzuckerspiegel im Blut ist.

Viele Anwendungsbeispiele für IOTA

Ein weiteres Anwendungsbeispiel ist ein Alltagsgegenstand wie ein Bürostuhl: jährlich entstehen in den Volkswirtschaften große Kosten dadurch, dass Menschen falsch auf ihren Stühlen sitzen, was zu Haltungsschäden und damit verbundenen Krankheiten führt. Somit könnte man Zukunft Bürostühle mit Sensoren ausstatten, welche den Stuhl optimal einstellen. Dazu könnten die Sensoren sowohl mit dem Hersteller des Stuhls, als auch mit Ärzten kommunizieren.

Außerdem kann man IOTA zum Beispiel in Fabriken einsetzen: Dort können Roboter und Maschinen miteinander interagieren und Zahlungen abwickeln. Insgesamt verfügt IOTA daher über ein sehr großes Potenzial. Das zeigt sich auch darin, dass sich Unternehmen wie die Deutschen Telekom, Fujitsu und Samsung ebenfalls für die Kryptowährung interessieren.Da IOTA keine Blockchain benötigt, besteht auch nicht die Möglichkeit, die Kryptowährung zu Schürfen bzw. zu Minen. Daher ist es zwingend erforderlich, IOTA zu kaufen. Im Folgenden werden wir auf die dazu existierenden Möglichkeiten zu sprechen kommen.

Jetzt zum Testsieger eToro!75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

Wie kann ich IOTA verkaufen?

Nunmehr gehen wir darauf ein, wie man Kryptowährungen wie IOTA kaufen und verkaufen kann. So gibt es dazu grundsätzlich die drei folgenden Möglichkeiten:

  • Digitale Marktplätze für Kryptowährungen
  • Krypto Börsen
  • Krypto Broker (Handel mit CFD)

Als der Bitcoin 2009 als erster Krypto Coin auf den Markt kam, entstanden kurz danach die ersten digitalen Marktplätze. Diese kann man sich im Prinzip wie ganz normale Marktplätze vorstellen. Allerdings treffen sich dort die Käufer und Verkäufer, um ihre Kryptowährungen miteinander zu tauschen. Der Plattformbetreiber stellt hierbei nur die nötige Infrastruktur zur Verfügung. Die Transaktionen laufen dagegen direkt zwischen dem Käufer und dem Verkäufer ab.

Dies führt dazu, dass Transaktionen auf diese Art und Weise teilweise recht lange dauern. So ist es zum Beispiel notwendig, dass der Käufer dem Verkäufer zunächst das Geld für die Crypto Coins sendet. Dies kann unter Umständen mehrere Tage in Anspruch nehmen. Aus diesem Grund bieten einige digitale Marktplätze mittlerweile einen sogenannten Expresshandel an.

Dabei arbeitet der Betreiber der Plattform mit einer Bank zusammen und als Käufer oder Verkäufer kann man sein Girokonto mit dem digitalen Marktplatz verbinden. Dadurch laufen die Transaktionen unserer Erfahrung nach erheblich schneller. Allerdings besteht der Nachteil darin, dass man als Nutzer bei einer neuen Bank ein Girokonto eröffnen muss.

IOTA verkaufen Bitfinex

Krypto Börsen für das IOTA Coin Verkaufen nutzen

Aufgrund der aufgezeigten Nachteile ist es empfehlenswert, keinen digitalen Marktplatz, sondern vielmehr eine Krypto Börse für das IOTA Kaufen und Verkaufen zu nutzen. Bei diesen findet der Handel nicht direkt zwischen den Käufern und den Verkäufern statt. Vielmehr laufen alle Transaktionen über den Betreiber der Krypto Börse.

Aus diesem Grund muss man bei der Börse auch ein Benutzerkonto erstellen und Geld auf den Account überweisen. Das eingezahlte Kapital kann man dann später für den Handel mit IOTA nutzen. Der Hauptvorteil einer Krypto Börse besteht darin, dass die Transaktionen sehr schnell ablaufen. Auf diese Weise besteht die Möglichkeit, auch kurzfristig mit Kryptowährungen zu traden.

Eine weitere Möglichkeit für das Trading mit Kryptowährungen besteht darin, bei einem CFD Broker zu handeln. In der Regel kennt man CFD bereits vom Trading mit Aktienindices wie dem DAX oder mit Währungspaaren wie dem Euro/US Dollar. Die Besonderheit beim Trading mit CFD besteht darin, dass der Handel nur zwischen dem CFD Broker und dem Kunden stattfindet.

Dies hat verschiedene Vorteile und Nachteile. So besteht ein Vorteil zum Beispiel darin, dass man beim Trading mit CFD einen Hebel nutzen kann. Auf der anderen Seite erwirbt man die Coins allerdings nicht wirklich, vielmehr kann man nur von den Kursbewegungen profitieren. Wer daher Kryptowährung tatsächlich besitzen möchte, muss diese auf einem Marktplatz oder auf einer Krypto Börse kaufen.

Jetzt zum Testsieger eToro!75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

IOTA verkaufen Bitfinex: Die Krypto Börse bietet einen Hebel für den Handel mit Kryptowährungen

Im Folgenden kommen wir auf die Krypto Börse Bitfinex zu sprechen. Bei Bitfinex handelt es sich um eine der größten Börsen für Kryptowährungen überhaupt. Die Plattform wird dabei durch das Unternehmen iFinex Inc. betrieben. Die Firma hat ihren Firmensitz in Hongkong und wurde bereits im Jahr 2012 gegründet. Bitfinex war schon des Öfteren in den Medien. So gelang es zum Beispiel Hackern, Coins von der Plattform zu entwenden.

Daraus hat Bitfinex Konsequenzen gezogen: So werden nunmehr ein Großteil der Coins in sogenannten offline Wallets aufbewahrt. Bekanntlich muss man zur Speicherung von Kryptowährungen eine digitale Wallet benutzen. Auch beim IOTA Wallet Verkaufen ist das der Fall. Von einer online Wallet spricht man dabei, wenn der „digitale Geldbeutel“ mit dem Internet verbunden ist. Dies hat verschiedene Vorteile und Nachteile. Der Hauptvorteil besteht darin, dass man auf die Coins jederzeit Zugriff hat.

Allerdings besteht auch die Gefahr, dass unbefugte Dritte an die Kryptowährung gelangen können. Daher ist empfehlenswert, größere Mengen von Coins in einer Cold Wallet (auch Offline-Wallet genannt) aufzubewahren. Diese ist nicht mit dem Internet verbunden, was es zum Beispiel für Hacker schwieriger macht, Coins zu entwenden. Daher ist es positiv, dass man mittlerweile auch bei Binance den größten Teil Kryptowährungen in solchen Wallets aufbewahrt.

IOTA Coin verkaufen

IOTA Verkaufen Bitfinex sehr komfortabel möglich

Als Kunde hat man außerdem die Möglichkeit, für das Einloggen und für das Senden von Coins eine zwei Faktor Authentifizierung zu nutzen (mit dem Smartphone). Bei Bitfinex kann man unserer Erfahrung nach mit sehr vielen Kryptowährungen handeln, u. a. auch mit IOTA. Eine Besonderheit von Bitfinex besteht darin, dass man einen Hebel zum Handel mit Kryptowährungen nutzen kann.

Normalerweise ist dies nur beim Trading mit CFD möglich. Die Registrierung ist bei Bitfinex unkompliziert und kostenlos möglich. Bei vielen Krypto Börsen ist es dabei nur möglich, Kryptowährungen gegen andere Crypto Coins zu tauschen. Bei Bitfinex besteht allerdings auch die Möglichkeit, Fiat Geld (zum Beispiel den Euro) zu nutzen. Allerdings muss man hierfür mindestens 10.000 € auf seinen Account einzahlen. Beachten sollte man außerdem, dass Bitfinex seinen Kunden keine eigene Wallet anbietet.

Die Gebühren sind bei Bitfinex für das Verkaufen von Crypto Coins recht gering und sind abhängig vom gehandelten Volumen:

  • 0 – 499.999 US Dollar: 0,10 %
  • 500.000 – 999.999 US Dollar: 0,08 %
  • Ab 7 Millionen US Dollar: Keine Gebühren für Verkäufer

Um die Krypto Börse einmal auszuprobieren, kann man auch das kostenlose Demokonto verwenden. Dies bietet sich auch dafür an, um die Handelsplattform von Bitfinex kennen zu lernen. Insgesamt läuft das Kaufen und Verkaufen von Kryptowährungen über die Krypto Börse unserer Erfahrung nach sehr komfortabel ab. Beachten sollte man allerdings, dass die Website bislang nicht auf Deutsch zur Verfügung steht.

Jetzt zum Testsieger eToro!75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

IOTA verkaufen Binance: Handeln auf der weltweit größten Krypto Börse

Eine weitere Börse für das Kaufen und Verkaufen von IOTA stellt Binance dar. Überhaupt handelt es sich bei Binance seit dem Jahr 2018 um die weltweit größte Krypto Börse. Dies ist überaus beachtlich, denn die Krypto Börse wurde erst ein Jahr zuvor gegründet. Binance war früher in China und Japan beheimatet, mittlerweile befindet sich der Hauptsitz des Unternehmens allerdings auf Malta. Bei Binance kann man mittlerweile mit über 100 Crypto Coins handeln.

Auch Binance wurde schon einmal Opfer von Hackerangriffen, jedoch hat die Plattform danach ihre Sicherungsmechanismen stark verschärft. So nutzt man auch dort mittlerweile Cold Wallets für einen Großteil der Kryptowährungen als Speicherort. Im Gegensatz zu Bitfinex kann man als Kunde bei Binance eine Wallet der Krypto Börse nutzen. Die Gebühren sind bei Binance mit 0,10 % recht gering. Die Plattform für den Handel ist übersichtlich gestaltet. Daher findet man sich darin in der Regel auch als Einsteiger schnell zurecht.

Eine Besonderheit der Krypto Börse besteht darin, dass sie über ihre eigene Coin verfügt: Die sogenannte Binance Coin. Wenn man die Coin zum Bezahlen nutzt, kann man sehr hohe Rabatte erhalten. Diese betragen bis zu 50 %, reduzieren sich jedoch im Laufe der Zeit. Positiv zu erwähnen ist die Tatsache, dass die Website der Börse auch auf Deutsch zur Verfügung steht. Zudem besteht auch bei Binance die Möglichkeit, einen Hebel zu nutzen.

IOTA Wallet verkaufen

IOTA Coin verkaufen: Mit IOTA als CFD handeln

Wie bereits erwähnt, kann man für den Handel mit Kryptowährungen auch einen CFD Broker nutzen. Häufig erhält man dabei niedrige Gebühren und kann professionelle Handelsplattformen für das Trading nutzen. Außerdem besteht der Vorteil darin, dass man keine Wallet benötigt, um die Crypto Coins zu speichern. Denn die Kryptowährung befindet sich als CFD auf dem Handelskonto. Das ist vergleichbar mit DAX CFD oder Dow Jones Index CFD. Aus diesem Grund besteht auch nicht die Gefahr, dass Hacker Coins entwenden können.

Außerdem bieten einem fast alle CFD Broker die Möglichkeit, ein kostenloses Demokonto zu eröffnen. Damit lässt sich das Trading mit IOTA und weiteren Kryptowährungen ohne Risiko trainieren. Außerdem bieten einem viele Broker heutzutage sehr umfangreiche Schulungsangebote. Diese kann man nutzen, um das Trading mit Kryptowährungen zu erlernen. Ein Demokonto lässt sich in der Regel binnen weniger Minuten eröffnen. Sobald man sich dann beim Trading auf dem Demokonto sicher fühlt, spricht auch nichts dagegen, den Handel mit echtem Geld fortzusetzen.

Jetzt zum Testsieger eToro!75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

Fazit: IOTA am besten über eine Krypto Börse wie Bitfinex oder Binance verkaufen

Im Rahmen dieses Artikels sind wir ausführlich auf das IOTA Verkaufen eingegangen. So hat sich gezeigt, dass man hierfür entweder digitale Marktplätze, Krypto Börsen oder CFD Broker nutzen kann. Allerdings kann man CFD Broker nicht verwenden, wenn man real existierende IOTA Coins verkaufen möchte. Denn beim Trading mit CFD findet der Handel nur zwischen dem Kunden und dem Broker statt.

Wie gezeigt, bietet dies zahlreiche Vorteile: So sind die Gebühren in der Regel recht niedrig und man kann eine professionelle Handelsplattform nutzen. Außerdem benötigt man keine Wallet, um die Coins zu speichern. Dadurch besteht auch nicht das Risiko, dass unbefugte Dritte die Kryptowährung entwenden können.

Bei der Frage, ob man reale Coins auf Marktplätzen oder auf Krypto Börsen verkaufen sollte, empfehlen wir Letztgenannte. Denn die Transaktionen laufen auf Krypto Börsen erheblich schneller ab. Außerdem sind die Gebühren dort in der Regel niedrig.

Bilderquelle:

  • shutterstock.com