Lynx Broker: Das CFD und Forex Demokonto nutzen!

Seit der Broker im Jahr 2007 gegründet wurde, gelang es Lynx aus den Niederlanden, sich nach und nach zu etablieren und zählt mittlerweile zu den namhafteren Anbietern. Der Broker hat eine Niederlassung in Berlin und wird von europäischen Behörden beaufsichtigt (darunter auch durch die BaFin). Lynx hält enge Spreads bereit und überzeugt seine Kunden insgesamt durch faire Konditionen. Der Broker ist ein sogenannter Introduce-Broker für den weltweit größten Broker IB aus den USA. Lynx bietet fast die gesamte Bandbreite an Finanzinstrumenten zum Handel an. Angefangen von Aktien über Optionen und Futures bis hin zu CFDs und Forex Trading. In diesem Beitrag werden wir näher auf das Lynx CFD und Forex Angebot eingehen. Wir schauen uns dazu die angebotenen Basiswerte, die Konditionen sowie Zusatzleistungen des Brokers auf diesem Gebiet an.

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: XTB

Besonderheiten von XTB:
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Maximaler Hebel 1:30
  • Mehr als 50 handelbare Währungspaare
  • Handel rund um die Uhr möglich
  • Kostenloses Demokonto

WEITER ZUM FOREX TESTSIEGER

Jetzt bei Lynx anmelden und handeln

Dazu gehört natürlich auch die Handelsplattform Lynx Webtrader, deren guter Aktionsradius und leichte Bedienbarkeit viele Händler vielleicht schon von anderen Brokern kennen. Falls nicht: Das Angebot Lynx Broker Demokonto hilft, um sich als neuer Trader mit den genauen Funktionen und den Handels-Möglichkeiten insgesamt befassen zu können, bevor man in den Echtgeld-Handel einsteigt. Auf dem Demokonto können Anleger außerdem nicht nur den klassischen Aktienhandel über die Plattform testen, sondern auch das CFD- und Forex-Angebot.

lynx broker

Der Lynx Broker Webauftritt

Hinweise zu Demokonto und Webtrader-Handelsplattform:

  • Webtrader ohne Download nutzbar
  • Mindesteinzahlung 4.000 Euro fürs Live-Konto
  • Demokonto ohne Zeitlimit mit einer Million US-Dollar Kapital
  • Broker bietet „Ein-Klick-Handel“
  • Echtgeld-Trading und Demo-Handel an über 100 Börsenplätzen
  • Auf dem Demokonto auch Forex handeln

Viele internationale Produkte handelbar

In Lynx Broker Erfahrungen vieler Kunden fallen einige Punkte eindeutig positiv aus. Einige Aspekte jedoch sorgen im Gegenteil für Zurückhaltung auf Kunden-Seite. Die Mindesteinzahlung beispielsweise könnte für Trader mit einem geringen Budget oder für Anfänger zu hoch sein, ist jedoch unabdingbar, um ein Live-Konto zu eröffnen und mit dem Handel zu beginnen. Wer ein Echtgeldkonto eröffnen will, muss mindestens 4.000 Euro einzahlen. Damit wird auch deutlich, dass absolute Einsteiger, mit noch wenig Erfahrung und auch wenig Kapital, nicht unbedingt auf Lynx zurückgreifen sollten. Insbesondere dann nicht, wenn die Mindesteinzahlung nur gerade so zusammenkommt. Es gibt durchaus andere gute Anbieter in unserem Forexbroker Vergleich, bei denen Anleger eine deutlich geringere Mindesteinzahlung haben, teilweise sogar gar keine.

Lynx ist jedoch nicht der einzige Broker, der einen solchen Betrag voraussetzt, einige CFD-Broker setzen eine noch höhere Einzahlung voraus. Der bereits angesprochene Broker IB zum Beispiel, setzt eine Mindesteinzahlung von 10.000 USD voraus. Positiv sticht jedoch hervor, dass Kunden über den Lynx Webtrader - und auch per App - an mehr als hundert Börsenplätzen weltweit handeln können. Insgesamt sind die Gebühren bei Lynx günstig. Interessant ist außerdem, dass der Broker für Forex- und CFD-Produkte den „Ein-Klick-Handel“ anbietet. Neben Lynx Broker CFDs können Aktien, Futures, Optionen, Warrants und Zertifikate gehandelt werden.

Jetzt bei Lynx anmelden und handeln

Übersicht der CFD und Forex Gebühren bei Lynx

Im Folgenden möchten wir eine kurze Übersicht der aktuellen Gebühren bei Lynx geben. Wir beschränken uns dabei lediglich auf den CFD und Forex Handel. Zunächst die Kosten im CFD Handel:

  • Depotführung ist kostenfrei
  • 0,01% für CFDs auf den DAX, Dow Jones und S&P500, mind. 3 Euro/USD
  • 0,10% für CFDs auf deutsche Aktien, mind. 5,80 Euro
  • 0,01 USD für CFDs auf US-Amerikanische Aktien, mind. 5 USD
  • CFDs auf viele weitere globale Indizes und Aktien aus aller Welt verfügbar
LYNX Trader Workstation

Auch LYNX bietet den Handel über die Trader Workstation an

Gebühren für den Lynx Forex Handel:

  • 0,4 Pips * Ordervolumen => Grundberechnung
  • Darüber hinaus existiert für jede Währung noch eine Mindestgebühr
  • Mindestgebühr liegt im Schnitt zwischen 3 und 4 Euro je Trade
  • Über 80 Währungspaare verfügbar

Jetzt bei Lynx anmelden und handeln

Kosten im Forex und CFD Handel bei Lynx: Unsere Einschätzung

Wer sich bereit sich bereits im CFD und Forex Handel auskennt und möglicherweise schon bei dem einen oder anderen Broker aktiv handelt, der kann die o.g. Gebührenstruktur sicher im Vergleich einschätzen. Allerdings kann das nicht jeder Anleger. Daher möchten wir an dieser Stelle auch unsere kurze Einschätzung zur Höhe der Gebühren abgeben.

Zunächst müssen wir festhalten, dass das Angebot an Basiswerten hervorragend ist. Über 80 Währungspaare können bei Lynx gehandelt werden. Das ist deutlich mehr als bei vielen anderen Anbietern. Häufig liegt das Angebot an FX-Paaren zwischen 50 und 60. Auf der anderen Seite reichen für die meisten Trader 50 bis 60 Währungspaare natürlich auch aus. Auch das Angebot an Basiswerten im CFD Trading ist sehr gut. Zur Auswahl stehen viele Indizes und Aktien aus aller Welt. Insbesondere aus Europa und dem angelsächsischen Raum. Insgesamt sind es dabei über 7.000 Basiswerte.

kosten im forex und cfd handel

Das Gebührenmodell im CFD und Forex Trading zeigt, dass sich Lynx insbesondere für Anleger eignet, die höhere Volumina handeln. Wer nur kleinere Trades macht, für den eignet sich aufgrund der Kosten Lynx Broker nicht. Die hier genannten Kommissionen fallen ja je Trade an, das heißt pro Kauf und Verkauf, also Öffnen und Schließen einer Position. Wer da nur mit kleinem Handelsvolumen tradet, müsste prozentual eine viel zu hohe Rendite erwirtschaften, damit sich das auch abzüglich der Kosten rentiert.

Für Anleger mit mehr Kapital ist der Broker jedoch gut geeignet. Die Plattform läuft äußerst stabil und die Kursstellung ist auch in hektischen Börsenphasen hervorragend. Doch unabhängig vom Handelsvolumen bietet Lynxbroker im Vergleich zu vielen anderen deutschen Brokern immer noch die besten Preise. Günstigere Anbieter sind dann eher im Ausland zu finden, wie zum Beispiel aus Großbritannien oder Zypern. Dabei muss es sich nicht um unseriöse Anbieter handeln, nur weil diese im Ausland sind. Aber einige Angeler fühlen sich wohler, wenn sie mit einem deutschen Broker traden.

Test auf dem Demokonto: Mehr als genug Kapital vorhanden

Angesichts der Mindesteinzahlungssumme ist ein Lynx Broker Demokonto eine gute Möglichkeit, ins Trading einzusteigen. Der Testaccount ist nicht zeitlich limitiert und ermöglicht es, den Handel ganz ohne Risiko auszuprobieren - hierfür können Trader das virtuelle Guthaben in Höhe von einer Million Dollar verwenden; dies ist weitaus mehr als bei anderen Brokern auch der Branche. Zugegeben, es spielt nun auch nicht die entscheidende Rolle, wie viel virtuelles Guthaben ein Kunde erhält. Es handelt sich ja letzten Endes doch nur um "Spielgeld". Manchmal wäre ein etwas geringerer Betrag sogar besser. Insbesondere dann, wenn das eigene Kapital deutlich geringer ist. Dann sollte man das Guthaben auf dem Demokonto besser den eigenen Rahmenbedingungen anpassen und dann entsprechend handeln.

Wer jedoch nicht nur CFD und Forex, sondern vielleicht auch mal Futures, Aktien und Optionen im Lynx Demokonto testen möchte, für den ist der hohe Betrag von einer Million USD sicher ganz praktisch. Denn so läuft der Anleger nicht Gefahr, auf dem Demoaccount plötzlich kein Geld mehr zur Verfügung zu haben. Und falls doch, reicht bestimmt eine kurze Info an den Support, der das Demokonto wieder auffüllen kann.

Jetzt bei Lynx anmelden und handeln

Die Daten für ihren Login erhalten Kunden laut Aussage des Brokers spätestens fünf Tage nach ihrer Anmeldung. Unsere Erfahrungen zeigen, dass das allerdings wesentlich schneller geht. Insbesondere, wenn die Anmeldung werktags erfolgt. Um sich zu registrieren, müssen Interessierte jedoch nur wenige Daten hinterlegen: Name, Anschrift, Telefonnummer sowie eine gültige Mailadresse sind ausreichend. Daneben fragt der Anbieter, welche Produkte neue Kunden voraussichtlich in welchem Umfang traden werden.

Demokonto Lynx

Gratis Demokonto bei LYNX

Webtrader - Handel webbasiert ausgiebig erforschen

Bei Lynx fallen grundsätzlich keine Gebühren für die Kontoführung an. Dies hebt der Broker auch deutlich hervor und scheut sich nicht mit einem Vergleich mit bekannten Namen aus der Finanzbranche. Wer über die Anmeldung nachdenkt und in Erwägung zieht, den Lynx WebTrader als Handelsplattform zu nutzen, kann sich entsprechend selbst ein Bild von den Konditionen und Gebühren beim Broker machen. Die Trading-Plattform bei Lynx ist kostenlos und browserbasiert, die einzige Voraussetzung ist Java. Demnach müssen Händler keinen Download durchführen, können den Webtrader aber dennoch auch auf mobilen Endgeräten einsetzen, sofern das Gerät die technischen Mindestanforderungen ans Betriebssystem erfüllt.

Die Modulbauweise macht die Navigation sehr einfach und übersichtlich. Bei einer derart großen Auswahl an Handelsmöglichkeiten und Ordertypen ist dies unverzichtbar. Verschiedene vordefinierte Strategien können ebenso genutzt werden wie selbst erstellte Strategien. Limits können eingerichtet und korrigiert werden. Extras wie der „BookTrader“, der „Markt-Scanner“ und viele Chart-Ansätze erlauben Händlern die individuelle Gestaltung der Plattform und des Handels mit einem maximalen Hebel von 1:30 und überschaubaren geringen Gebühren und Spreads.

LYNX Handelsplattformen

Die Handelsplattformen bei LYNX

Jetzt bei Lynx anmelden und handeln

Fazit: Lynx CFD und Forex Handel für Anleger mit höherem Startkapital geeignet

Die Mindesteinzahlung bei Lynx beträgt 4.000 Euro. Grundsätzlich sollten Händler mit dem CFD und Forex Handel jedoch - unabhängig von der Einzahlungssumme - erst dann beginnen, wenn sie über ausreichend Erfahrung im Börsenhandel verfügen. Direkt mit dem CFD und Forex Handel zu beginnen, ohne Kenntnisse zu haben, ist nicht empfehlenswert.

Die Nutzung des Lynx Demokontos kann natürlich dabei helfen, mit der Handelsplattform vertraut zu werden und einen ersten Einblick in das CFD Trading zu erhalten. Aber direkt lernen kann man Forex Handel auf dem Demokonto nicht. Es ist hilfreich um zu verstehen, wie eine Order aufgegeben wird, wie man eine Position schließt usw. Aber allein schon der psychologische Effekt, dass es sich beim Demokonto Guthaben nicht um das eigene Geld handelt, sorgt dafür, dass der Echtgeldhandel deutlich vom Demomodus abweicht.

Wer jedoch über Erfahrung verfügt und auch das nötige Kleingeld mitbringt, für den könnte Lynx im CFD und Forex Trading eine ausgezeichnete Wahl darstellen. Der Broker bietet einen DMA-Access, also direkten Marktzugang. Im Gegensatz zu vielen anderen Brokern agiert Lynx damit nicht als Market Maker, sondern leitet die Order der Kunden einfach nur weiter. Dadurch entstehen keine Interessenskonflikte und die Spreads werden im Allgemeinen deutlich günstiger sein. Doch wie gesagt, ist das nur für erfahrene Anleger mit entsprechendem Handelsvolumen empfehlenswert. Wer nur mit ein paar Hundert Euro beginnen will, könnte auf einen anderen Anbieter aus unserem CFD Broker Vergleich zurückgreifen.

Bilderquelle: shutterstock.com

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: XTB

Besonderheiten von XTB:
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Maximaler Hebel 1:30
  • Mehr als 50 handelbare Währungspaare
  • Handel rund um die Uhr möglich
  • Kostenloses Demokonto

WEITER ZUM FOREX TESTSIEGER