UniFavorit Aktien – Renditen von mehr als 200 Prozent winken

By | 26. Juni 2019

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: eToro

Besonderheiten von eToro:
  • Keine Ordergebühren, keine Spreads
  • Nationale und Internationale Aktien handelbar
  • Keine Depotkosten
  • Depot online in nur wenigen Minuten eröffnen
  • Reguliert durch die CySEC

WEITER ZUM AKTIENDEPOT TESTSIEGER

Die Auswahl der UniFavorit Aktien Fonds ist vielfältig, denn die Investoren haben alleine sechs Aktienfonds von Union Investment und zusätzlich zahlreiche weitere Fonds zur Verfügung. Wie der UniFavorit Aktien Test zeigt, ist die Zusammenstellung hinsichtlich Wertpapieranteil, Branchen sowie Länder variabel, was sich auch in den Renditen zeigt. Die besonders guten Aktienfonds haben eine Rendite von mehr als 200 Prozent, wenngleich sie vor allem für Anleger mit einer Risikoaffinität geeignet sind, die aktives Management durch das Fonds-Team sowie eine globale Wertpapierstreuung bevorzugen. Wie auch Sie die UniFavorit Aktien Fonds für Ihren Anlage Horizont nutzen können, zeigen wir.

  • Renditen über 200 Prozent möglich
  • Aktienfonds sind mit einem höheren Risiko versehen, bieten aber auch größere Gewinnchancen
  • Depot muss vor Ort über einen Berater eröffnet werden
  • Sparpläne ab 25 Euro/Rate bei Union Investment Fonds möglich

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

UniFavorit Aktien: mit Union Investment Fonds Vermögen aufbauen

Union Investment bietet als zentrale Plattform unzählige Finanzprodukte rund um den Vermögensaufbau und die Altersvorsorge. Dabei hat sich der Anbieter auf Fonds spezialisiert. Zu den beliebten Anlagemöglichkeiten zählen die UniFavorit Aktien Fonds, von denen es insgesamt sechs verschiedene Varianten gibt:

  • UniFavorit Aktien,
  • UniFavorit Aktien -net-,
  • UniFavorit Aktien Europa -net- A,
  • UniFavorit Aktien Europa A,
  • UniFavorit Aktien I.

UniFavorit Aktien Test

Im UniFavorit Aktien Test haben wir die Details zu den einzelnen Investmentmöglichkeiten näher angeschaut und blicken auf die Entwicklung, Zusammensetzung sowie die Risikoklassifizierung. Den Anfang macht der UniFavorit Aktien Fonds.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Porträt UniFavorit Aktien

Hierbei handelt es sich um einen weltweit investierenden Aktienfonds, der am 1. November 2005 aufgelegt wurde. Er gehört zu erhöhten Risikoklasse und wird mit Scope A geratet. Der empfohlene Anlagehorizont liegt bei mindestens sieben Jahren. Investoren können mit einem Sparplan ab 25 Euro pro Rate beginnen und erhalten in der Regel eine Ausschüttung Mitte November. Der Ausgabeaufschlag für dieses Fonds-Investment liegt bei fünf Prozent, die laufenden Kosten bei 1,45 Prozent. Außerdem wird eine erfolgsabhängige Vergütung von 0,18 Prozent zugrunde gelegt. Das Fondsvolumen beträgt 1.440,4 Millionen Euro.

Anlagestrategie für UniFavorit Aktien-Fonds

Um die UniFavorit Aktien Bewertung für dieses Finanzprodukt vorzunehmen, schauen wir uns auch die Anlagestrategie an. Dieser Fonds konzentriert sich auf die Einzeltitelauswahl und setzt auf aktives Management. Ziel ist es, mittel- bis langfristig eine Ertragserhöhung zu erreichen und dafür den globalen Wertpapiermarkt zu nutzen.

Für wen ist dieser UniFavorit Aktien-Fonds geeignet und für wen nicht?

Jeder Anleger hat individuelle Vorstellungen von seinen Anlagezielen sowie der Risikobereitschaft. Deshalb ist auch nicht jeder Aktienfonds für alle Trader gleichermaßen geeignet. Dieses Finanzprodukt von Union Investment eignet sich für Anleger, welche tatsächlich in den globalen Wertpapiermarkt investieren und damit ihre Ertragschancen steigern wollen. Wer auf aktives Management bei einem Fonds setzt, für den kann der UnionFavorit Aktien Fonds ebenfalls interessant sein. Für eine Depotbeimischung sowie zur Diversifikation lässt er sich ebenfalls komfortabel nutzen. Wie Erfahrungen zeigen, sind die Ertragschancen durch die Auswahl der Einzeltitel tendenziell höher, dafür müssen die Investoren aber auch mit einem höheren Risiko rechnen.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Nicht geeignet dieses Finanzprodukt für Anleger, die…

Investoren, die konservativ investieren und einen möglichst sicheren Ertrag erzielen wollen, sind mit diesem Fonds nicht gut beraten. Es kann durch die Streuung im Finanzprodukt immer wieder zu Abweichungen beim UniFavorit Aktien Kurs und damit natürlich auch zu Schwankungen bei den Erträgen kommen. Für alle, die ein indexnahes Produkt bevorzugen, ist der Fonds ebenfalls nicht empfehlenswert.

UniFavorit Aktien

Wertentwicklung im UniFavorit Aktien Test

Um die Wertentwicklung beurteilen zu können, setzen wir auf die Zahlen vom 31. Mai 2019. Hier zeigt sich, dass das Finanzprodukt seit seiner Auflage um 265,94 Prozent gestiegen ist. Seit Jahresbeginn 2019 bis zum 31. Mai desselben Jahres waren es immerhin 10,03 Prozent.

UniFavorit Aktien Bewertung – die Zusammensetzung nach Branchen, Regionen und Wertpapieren

Die Zusammensetzung der Fonds kann sich natürlich immer wieder ändern, da sie stets renditeorientiert zusammengestellt werden. Wir haben uns dennoch einen Überblick zur aktuellen Zusammenstellung verschafft und setzen auch hier auf die Datengrundlage zum 31. Mai 2019. Es fällt auf, dass tatsächlich der Großteil der Wertpapiere in den USA mit 59,47 Prozent angelegt ist. Auf dem zweiten Platz liegt Großbritannien mit 9,51 Prozent, auf dem dritten Platz Frankreich mit 4,68 Prozent. Deutschland rangiert mit 4,41 Prozent auf dem vierten Platz. Die Verteilung der übrigen Regionen sieht wie folgt aus:

  • Japan: 4,17 Prozent,
  • Schweiz: 3,99 Prozent,
  • Cayman Inseln: 3,25 Prozent,
  • Kanada: 2,48 Prozent,
  • Sonstige: 5,78 Prozent.

Auch beim Blick auf die Branchen fällt auf, dass ein großer Teil aus dem IT-Bereich stammt (21,75 Prozent). Hinzu kommen die Basiskonsumgüter mit 13,31 Prozent, die Finanzen mit 12,16 Prozent, Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe mit 9,98 Prozent, Industrie mit 9,83 Prozent, Nicht-Basiskonsumgüter mit 8,73 Prozent, Telekommunikationsdienste mit 8,08 Prozent, Gesundheitswesen mit 6,59 Prozent und sonstige mit 7,31 Prozent.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Größte Aktienwerte variieren

Auch die größten Aktienwerte variieren erfahrungsgemäß. Zum Stand 31. Mai 2019 hat Microsoft mit 4,28 Prozent den Löwenanteil. Dazu gesellen sich Facebook mit 3,17 Prozent, Nestlé mit 2,82 Prozent, Visa mit 2,80 Prozent sowie einige mehr.

UniFavorit Aktien Bewertung

UniFavorit: Aktien -net-

Einer der sechs Union Investment Aktienfonds ist UniFavorit: Aktien -net-. Auch eine UniFavorit Aktien Bewertung nehmen wir im Test auf Basis unserer Erfahrungen sowie der verschiedenen Eckdaten vor. Er wurde am 2. Januar 2008 aufgelegt und ist ebenfalls als Sparplan mit einer Rate ab 25 Euro erhältlich. Hinsichtlich der Kosten unterscheidet er sich vom UniFavorit Aktien Fonds. Der Ausgabeaufschlag entfällt und die laufenden Kosten betragen 1,79 Prozent. Auch das Fondsvolumen ist mit 1.168 Millionen Euro geringer. Doch auch dieser Fonds zählt zur erhöhten Risikoklassifizierung und hat einen empfohlenen Anlagehorizont von mindestens sieben Jahren. Die Besonderheit bei diesem Finanzprodukt: Gegenwärtig investiert der Fonds in Werte, die mindestens 70 Prozent aus den Emerging Markets stammen. Um die Investitionsquote noch besser gestalten zu können, werden zusätzlich andere Derivate (beispielsweise Futures) eingesetzt.

Entwicklung vom UniFavorit: Aktien -net-

Im UniFavorit Aktien Test haben wir natürlich auch die Entwicklung dieses Fonds näher betrachtet. Seit seiner Auflegung konnte er ein Plus von 113,58 Prozent verbuchen (Stand 30. Mai 2019). Es fällt auf, dass es vor allem in den Jahren nach der Auflegung einen enormen Zuwachs gab und dieser 2018/2019 deutlich verlor. Im Mai 2019 erzielte der Fonds beispielsweise einen Verlust von 6,71 Prozent.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Zusammensetzung im Fokus

Um zu erkennen, wo genau die Unterschiede bei diesem Fonds liegen, reicht nicht nur der Blick auf die Performance der letzten Jahre. Nein, wir haben uns im UniFavorit Aktien Test auch die Zusammensetzung hinsichtlich der Länder, Branchen sowie Wertpapieranteile angesehen. Die USA bilden gegenwärtig (auf Basis der Daten vom 31. Mai 2019) auch hier die größte Region mit 59,47 Prozent. Weitere Anteile gibt es für Wertpapiere aus Großbritannien (9,51 Prozent), aus Frankreich (4,68 Prozent), Deutschland mit 4,41 Prozent) usw. Bei der Branchenübersicht wird deutlich, dass der IT-Sektor führend ist (mit 21,75 Prozent). Bei den Aktienwerten ist Microsoft mit 4,28 Prozent an der Spitze.

UniFavorit Aktien Erfahrungen

Fondsmanagement – so erfolgt die Zusammensetzung

Natürlich wissen wir, dass die Zusammensetzung der Fonds sich immer wieder ändern kann. Doch wer stellt eigentlich die einzelnen Titel im Finanzprodukt zusammen? Dies ist erfahrungsgemäß das Ergebnis einer Gemeinschaftsarbeit, denn die Portfoliomanager arbeiten im Team und werten ihre Trading-Ideen gemeinsam aus. Ziel ist es, das Optimum für die Investoren herauszuholen und mit möglichst wenig Aufwand sowie diversifiziertem Risiko eine größtmögliche Rendite zu erzielen. Wer möchte, findet sogar regelmäßig vom Fondsmanagement-Team ausführliche Bewertungen zur aktuellen Marktlage und kann damit bestenfalls die Entwicklungen des Fonds besser nachvollziehen. Weiterführende Informationen gibt es dazu nach dem Login in „Mein Depot“.

UniFavorit: Aktien Europa -net- A im Detail

Im UniFavorit Aktien Test ist auch der Aktien Europa -net- A essenzieller Bestandteil. Wie es der Name schon verrät, wird in diesem Fonds in Wertpapiere aus Europa investiert. Auch hier gelten die erhöhte Risikoklasse und ein Scope B. Der empfohlene Anlagehorizont hier ist ebenfalls, wie bei den anderen Fonds auch, mindestens sieben Jahre. Dieser Fonds zählt zu den neueren Finanzprodukten und wurde am 12. Juli 2017 aufgelegt. Investoren können ebenfalls mit einem Sparplan ab mindestens 25 Euro Rate agieren und müssen keinen Ausgabeaufschlag zahlen. Die laufenden Kosten liegen bei 1,95 Prozent und das Fondsvolumen bei 11,3 Millionen Euro.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Entwicklung des Fonds

Beim Blick auf die Performance wird deutlich, weshalb die Empfehlung für mindestens sieben Jahre Anlagehorizont ausgesprochen wurde. Da der Fonds erst 2017 aufgelegt wurde, ist die UniFavorit Aktien Bewertung eigentlich gar nicht aussagekräftig möglich. Seit der Auflegung gibt es einen Verlust von -0,58 Prozent; im ersten Jahr -3,08 Prozent. Seit Jahresbeginn 2019 bis zum 31. Mai 2019 zeigte das Finanzprodukt allerdings eine positive Performance mit einem Plus von 10,38 Prozent. Dennoch ist es eindeutig zu früh, um tatsächlich von einem erfolgreichen oder weniger erfolgreichen Fonds zu sprechen, da er einfach noch nicht lange genug am Markt gehandelt wird.

UniFavorit Aktien Kurs

Zusammensetzung vom Aktien Europa -net- A

Der Fonds umfasst ausschließlich Titel aus Europa. Deshalb unterscheidet sich auch die Zusammensetzung deutlich von anderen Union Investment Finanzprodukten. Den größten Länderanteil hat Frankreich mit 24,59 Prozent. Auch hier berufen wir uns wieder auf den Datenstand vom 31. Mai 2019 und verweisen darauf, dass sich die Zusammensetzung immer wieder ändern kann. Großbritannien hat ebenfalls einen großen Anteil mit 16,21 Prozent und die Schweiz mit 16,16 Prozent. Deutsche Titel sind mit anteilig mit 12,32 Prozent vertreten. Die weitere Länderzusammensetzung sieht wie folgt aus:

  • Spanien: 5,25 Prozent,
  • Niederlande: 5,13 Prozent,
  • Irland: 4,42 Prozent,
  • Schweden: 4,23 Prozent,
  • sonstige: 9,1 Prozent.

Bei der Branchenzusammensetzung dominiert der Sektor der Basiskonsumgüter mit 18,44 Prozent, gefolgt von den Finanzen mit 15,40 Prozent. Der IT-Sektor ist, im Gegensatz zu den anderen Fonds, lediglich auf dem dritten Platz mit 14,24 Prozent. Danach folgt das Gesundheitswesen mit 14,06 Prozent und die Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe mit 11,23 Prozent. 9,11 Prozent fallen auf den Energiesektor, 7,75 Prozent auf den Industriesektor, 4,89 Prozent auf Nicht-Basiskonsumgüter, 2,30 Prozent auf Versorgungsbetriebe.

Größte Aktienwerte

Nestlé hat in diesen Fonds den größten Aktienanteil mit 5,87 Prozent (Stand 31. Mai 2019). Auch andere Wertpapiere bekannter Unternehmen sind zu finden: so beispielsweise L‘Oreal mit 3,07 Prozent oder Total mit 3,43 Prozent.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Weniger Risiko und trotzdem Erträge: UniFavorit: Renten A Fonds

Wir haben bereits im UniFavorit Aktien Test gesehen, dass es verschiedene Aktienfonds bei Union Investment gibt. Sie alle sind zwar unterschiedlich hinsichtlich der Branchen, globalen Ausrichtung und Wertpapieranteilen gegliedert, aber haben dennoch eines gemeinsam: das erhöhte Risiko. Was machen Investoren, die zwar in Fonds investieren möchten, aber dieses erhöhte Risiko scheuen? Auch für sie hat Union Investment einige interessante Angebote, wie beispielsweise den UniFavorit: Renten A Fonds.

UniFavorit Aktien Dividende

Fakten zum Rentenfonds

Den Rentenfonds von Union Investment gibt es bereits seit dem ersten Februar 1979. Er hat ein Volumen von 269,5 Millionen Euro und kann mit einer Rate ab 25 Euro bespart werden. Der Ausgabeaufschlag liegt bei zwei Prozent und die laufenden Kosten werden mit 0,79 Prozent angegeben.

Für wen ist der Rentenfonds von Union Investment geeignet?

Wer am Rentenmarkt aktiv werden und ohne hohes Risiko investieren möchte, für den kann dieser Fonds eine gute Lösung darstellen. Damit können die Investoren sogar von steigenden Zinsen profitieren und riskieren dabei kaum etwas. Wer allerdings sichere Erträge anstrebt und ausschließlich auf ein geringes bis gar kein Risiko setzt, für den ist dieses Finanzprodukt nichts. Investoren, die sich auf Staatsanleihen konzentrieren möchten, sollten ebenfalls nach Alternativen suchen, denn Staatsanleihen werden in diesem Fonds mit ca. etwas über 50 Prozent gehandelt.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Entwicklung: Plus von über 500 Prozent

Bei diesem Ergebnis für die Performance konnte die UniFavorit Aktien Bewertung nicht mithalten: Der Rentenfonds konnte seit seiner Auflage ein Plus von 531,31 Prozent (Stand 31. Mai 2019) erzielen. Was allerdings auffällt: Der Löwenanteil des Zuwachses wurde vor über zehn Jahren erzielt. Der Blick auf die Kursentwicklung der letzten zehn Jahre zeigt, dass es sogar in einigen Jahren Verluste gab. 2018 verlor der Fonds beispielsweise 1,59 Prozent und 2016 sogar 5,31 Prozent. Doch auch hier gilt: Ein langfristiger Anlagehorizont ist empfehlenswert, um auch Kursverluste auszugleichen.

Zusammensetzung des Fonds

Was befindet sich eigentlich in dem Rentenfonds? Die Länderzusammensetzung zeigt, dass Deutschland hier dominierend ist (21,09 Prozent). Mit 19,13 Prozent rangiert Frankreich auf Platz zwei. Benannt hat einen Anteil von 9,14 Prozent, Griechenland von 8,33 Prozent, die Niederlande von 4,51 Prozent, Nigeria von 2,89 Prozent, Schweden von 2,77 Prozent und sonstige einen großen Anteil von 23,42 Prozent.

UniFavorit Aktien Bewertung

Bei Währungszusammensetzung dominiert EUR

Der EUR ist ebenfalls bei der Währungszusammensetzung dominant: 71,77 Prozent. Danach kommen die USD-Anlagen mit 7,86 Prozent und im Anschluss die NGN-Anlagen mit 2,30 Prozent. Die Zusammensetzung nach Wertpapieren sieht wie folgt aus: Staatsanleihen mit 53,32 Prozent, Bankschuldverschreibungen mit 11,17 Prozent, Unternehmensanleihen mit 3,56 Prozent und sonstige mit 17,66 Prozent. Hinzu kommen Rentenfonds mit 5,54 Prozent. Die Restlaufzeit beträgt mit Stand 31. Mai 2019 noch drei Jahre und acht Monate, wobei die Zinsbindung bei einem Jahr und acht Monaten liegt. Durchschnittlich erzielen Investoren eine Rendite von 2,77 Prozent.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

So investieren Sie bei Union Investment

Wer Fonds oder andere Finanzprodukte bei Union Investment handeln möchte, benötigt dafür zunächst ein Depot. Das UnionDepot ist nicht nur flexibel, sondern ebenfalls günstig und transparent. Es funktioniert fast wie ein Girokonto und ermöglicht es den Depot-Inhabern, jederzeit auf die Bestände zuzugreifen sowie deren Wertentwicklung zu verfolgen.

Wenige Schritte zum Depot

Im Gegensatz zu einem Broker lässt sich das UnionDepot nicht ohne Weiteres online eröffnen. Zwar können die Interessenten es nach dem Gespräch mit ihrem Berater online freischalten, allerdings ist ein Termin mit einer genossenschaftlichen Bank bzw. einem zuständigen Berater erforderlich. In der Filiale werden dann die Anlageziele sowie Möglichkeiten gemeinsam mit den Kunden besprochen, um die passende Fonds-Lösung zu finden.

Antrag auf Legitimation gemeinsam mit Berater stellen

Nach dem Gespräch mit dem Berater werden sämtliche Formalitäten für die Eröffnung des Depots im Anschluss erledigt. Dafür ist der Personalausweis des künftigen Depotinhabers oder der Reisepass für die Legitimation erforderlich. Nachdem die Formalitäten erledigt sind, steht das Depot online für die Nutzung bereit.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Fonds online verwalten

Sobald der Zugang für das UnionDepot online zur Verfügung steht, können die Inhaber ganz komfortabel am PC oder auch über das Smartphone und Tablet darauf zugreifen. Es besteht die Möglichkeit, Aufträge zu erteilen oder die komplette Korrespondenz über elektronische Wege über das eigene Postfach durchzuführen.

UniFavorit Aktien Kurs Prognose

Aktien bei Union Investment auch anders handeln – funktioniert das?

Wir haben bereits gesehen, dass es verschiedene Aktienfonds bei Union Investment gibt. Besteht die Möglichkeit, wie beim Broker auch, anderweitig von der Entwicklung des Aktienkurses zu partizipieren? Dieser Frage haben wir uns im Test ebenfalls angenommen und haben darauf eine eindeutige Antwort: Nein. Die Depot-Inhaber können zwar viele Finanzprodukte nutzen, um beispielsweise für die Rente zu sparen oder für die Kinder und Enkel vorzusorgen, allerdings gibt es keine weiteren Möglichkeiten für das Investment in Wertpapiere. Union Investment hat sich voll und ganz auf verschiedene Fonds konzentriert und bietet beispielsweise nicht den direkten Kauf von Wertpapieren oder den Handel mit CFDs.

Geldanlagen für jeden Risikotyp

Es besteht allerdings eine große Auswahl bei den Geldanlagen für jeden Risikotyp. Wer beispielsweise für die Kinder oder Enkel am Vermögensaufbau arbeiten möchte, kann monatlich, vierteljährlich oder jährlich investieren und dabei bereits ab 25 Euro Sparrate Vermögen aufbauen. Die Auswahl kann sogar an das eigene Risikoprofil angepasst werden: konservativ, risikoscheu, risikobereit, spekulativ, hoch spekulativ. Wer beispielsweise der risikoscheue Trader ist, findet zahlreiche Möglichkeiten für Geldanlagen, wie festverzinsliche Wertpapiere von Unternehmen sowie Staaten. Entsprechend dem Risikoprofil werden dann die Fonds zusammengestellt und erzielen bestenfalls regelmäßige Zinsen sowie Erträge für den Vermögensaufbau.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Aktien beim Broker handeln – diese Möglichkeiten haben Anleger

Wer sich für das Investment in Wertpapiere interessiert, hat bei einem Broker häufig noch mehr Möglichkeiten. Die Trader können beispielsweise Unternehmensanteile direkt erwerben und diese im Portfolio ebenfalls mit längerem Anlagehorizont halten oder für das kurz- und mittelfristige Investment Aktien-CFDs nutzen. Wo genau liegen die Unterschiede und lassen sich vielleicht sogar beide Finanzinstrumente miteinander kombinieren?

UniFavorit Aktien Kurs

Direkter Kauf der Unternehmensanteile

Entscheiden sich die Investoren dazu, tatsächlich Teil eines Unternehmens zu werden und Wertpapiere zu kaufen, handelt es sich ebenfalls um ein längerfristiges Investment. Selbst Wertpapiere mit einer vergleichsweise stabilen Kursentwicklung und zuverlässigen Rendite können durch kurze Abwärtstrends Verluste erzielen, die lediglich durch einen langen Anlagehorizont ausgeglichen werden können. Hier gibt es die Parallelen zu den Aktienfonds. Der Unterschied zwischen den Aktieninhabern sowie den Fonds besteht allerdings darin, dass Trader bei den Fonds kein Stimmrecht besitzen. Zwar gilt dies auch nicht für alle Aktien-Arten, allerdings haben die Fonds gar keine Stimme im Unternehmen.

Diversifikation bei Fonds deutlich höher

Unterschiedlich sind Wertpapiere und Fonds auch hinsichtlich der Risikostreuung. Bei der Diversifikation haben Aktienfonds klar die Nase vorne, denn hier werden mehrere Titel miteinander kombiniert, sodass das Risiko gestreut ist. Anders hingegen erfolgt es beim direkten Kauf der Wertpapiere, denn die Investoren konzentrieren sich häufig auf wenige Titel und halten davon größere Wertpapiermengen eines Unternehmens. Die Risikostreuung fällt damit viel geringer aus.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Aktien-CFDs und Aktienfonds – was ist besser?

Um zu beurteilen, welche Finanzprodukte tatsächlich besser sind, schauen wir uns zunächst die Vorzüge und Nachteile der CFDs an. Die Differenzkontrakte sind flexible Derivate, die aber aufgrund ihrer Hebelnutzung auch zu den risikoreichen zählen. Dafür können die Anleger auch von fallenden Kursen oder Seitwärtstrends partizipieren, denn dafür eignen sich CFDs ebenfalls. Die Trader können die Positionen flexibel eröffnen und damit in nahezu jeder noch so ausweglosen Marktsituation souverän handeln. Bei den Aktienfonds ist das nicht der Fall, trotz der Diversifizierung. Gibt es beispielsweise am Wertpapiermarkt einen Abwärtstrend in einem bestimmten Sektor und ist der Aktienfonds gerade damit hochgewichtet, zeigt es dies am negativen Fondsergebnis.

UniFavorit Aktien CFD

CFDs haben geringere Trading-Kosten

Auch hinsichtlich der Kosten bestehen Unterschiede, wobei die Differenzkontrakte erfahrungsgemäß günstiger gehandelt werden können als Aktienfonds. Es kommt aber auch hier auf die Kostenmodelle und Höhe der Gebühren an, die vom Broker oder Fonds-Anbieter erhoben werden. Da die CFDs allerdings meist nur kurze Zeit gehalten werden, sind die Kosten für die Anleger deutlich transparenter und fairer kalkuliert. Im Vergleich zum Kauf der Wertpapiere sind aber die CFDs und Aktienfonds beide deutlich kostengünstiger, denn wer einmalig in Wertpapiere investiert, muss häufig viel mehr Eigenkapital aufbringen.

CFDs für Diversifikation nutzen

Fonds eignen sich gut, um beispielsweise sein Investment zu diversifizieren sowie mehrere Möglichkeiten für den längerfristigen Anlagehorizont zu nutzen. Die Trader könnten beispielsweise Unternehmensanteile erwerben und parallel in Aktienfonds investieren. Doch auch die Diversifikation mit CFDs bzw. der Handel aller drei genannten Finanzinstrumente ist möglich und in einigen Fällen sogar besonders optimal.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Kurz-, mittel- und langfristigen Anlagehorizont abdecken

Viele Trader wünschen sich, dass sie nicht erst nach Jahren etwas von ihrem Investment haben, sondern auch zwischenzeitlich bestmöglich Erfolge sehen. Deshalb eignet sich die Kombination aus Differenzkontrakten, dem Kauf von Wertpapieren sowie dem Investment in Aktienfonds besonders gut. Während die CFDs vor allem den kurz- und mittelfristigen Anlagehorizont abdecken, sind die Wertpapiere und Aktienfonds für das längerfristige Investment ausgelegt. Wer alle drei Finanzinstrumente miteinander kombiniert, hat einen weiteren Vorteil: Mithilfe der CFDs lassen sich beispielsweise Verluste beim Abwärtstrend der Wertpapiere ausgleichen und damit die Gesamtperformance des Portfolios deutlich besser gestalten. Bewegt sich beispielsweise der Kurs der Wertpapiere eines bestimmten Sektors im Abwärtstrend, sind davon schlimmstenfalls auch die Aktienfonds und nicht nur die Einzeltitel betroffen. Hier entfalten die Differenzkontrakte ihr volles Potenzial, denn die Anleger können diese Abwärtstrends mit der entsprechenden CFD-Position handeln und damit bestenfalls Gewinne erzielen.

UniFavorit Aktien handeln

Wie kann ich mein Risiko streuen und bestmöglich kontrollieren?

Natürlich ist jedem Trader daran gelegen, ein möglichst geringes Risiko bei seinen Investments einzugehen. Wer sich für Aktienfonds entscheidet, hat meist Finanzprodukte, die aktiv gemanagt werden, und muss sich deshalb kaum um die Zusammensetzung kümmern. Anders hingegen sieht es beim Kauf der Wertpapiere oder beim CFD-Trading aus.

Kursanalyse ist wichtig

Vor allem die Kursanalyse steht bei den Wertpapierkäufen/-verkäufen oder dem CFD-Trading im Fokus. Schließlich müssen die Anleger wissen, wann der richtige Zeitpunkt gekommen ist, um am Markt aktiv zu werden. Dafür ist die Analyse des Kursverlauf es essenziell. Die Trader konzentrieren sich nicht nur auf die aktuellen Daten, sondern analysieren bestenfalls ebenso die historischen Informationen und kombinieren beide Ergebnisse miteinander. Zeigt sich beispielsweise Markt ein Abwärtstrend und steht bestenfalls sogar eine Trendwende kurz bevor, ist der Kauf von Wertpapieren besonders günstig, denn die Investoren können die Unternehmensanteile zu einem attraktiven Preis erwerben und schon bald die Kursgewinne durch die Trendwende nutzen. Wichtig ist die Analyse des Kursverlaufes aber auch für das CFD-Trading, wenngleich die Positionen auf fallende und steigende Kurse sowie Seitwärtstrends gleichermaßen eröffnet werden können.

UniFavorit Aktien Test

Tipp:

Beim Broker stehen den Investoren meist innovative Werkzeuge und Indikatoren zur Verfügung, um die Kursanalyse noch einfacher zu gestalten. Zusätzlich gibt es häufig das gratis Demokonto mit virtuellem Guthaben, um ohne Risiko den Handel mit den verschiedenen Finanzinstrumenten zu üben.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Fazit: UniFavorit Aktien Fonds vor allem für risikobereite Investoren empfehlenswert

Union Investment bietet als Plattform zahlreiche Aktienfonds unter dem Produktnamen „UniFavorit Aktien“. Sie sind vor allem für risikobereite Anleger mit längerfristigen Anlagehorizont geeignet und haben eine variable globale sowie wertpapierhaltige Zusammenstellung. Wer möchte, kann sogar ab 25 Euro Sparrate investieren und damit selbst mit kleinsten Beträgen am Vermögensaufbau arbeiten. Dafür gibt es bestenfalls Renditen von über 200 Prozent, wobei ein Mindestanlagezeitraum von sieben Jahren empfohlen wird. Für weniger risikobereite Investoren steht zudem ein Rentenfonds zur Verfügung, der seit seiner Auflage sogar eine Rendite von über 500 Prozent erzielte. Das direkte Investment in Wertpapiere oder der Handel mit Aktien-CFDs ist allerdings bei Union Investment nicht möglich. Wer dennoch sein Portfolio mit diesen Finanzinstrumenten diversifizieren möchte, muss beim Broker aktiv werden und beispielsweise die Fonds von Union Investment durch Aktien-CFDs und/oder Unternehmensanteile ergänzen. Trader haben damit den Vorteil, dass kurz-, mittel- und langfristige Anlagehorizonte abgedeckt sind und beispielsweise mit Aktien-CFDs auch Kursverluste bei Wertpapieren oder den Fonds ausgeglichen werden können.

Bilderquelle:

  • www.shutterstock.com

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: eToro

Besonderheiten von eToro:
  • Keine Ordergebühren, keine Spreads
  • Nationale und Internationale Aktien handelbar
  • Keine Depotkosten
  • Depot online in nur wenigen Minuten eröffnen
  • Reguliert durch die CySEC

WEITER ZUM AKTIENDEPOT TESTSIEGER