Unsere Pepperstone Erfahrungen – 8 von 10 Punkten

Pepperstone Erfahrungen von Forexhandel.org Gegründet wurde der Broker bereits 2010 in Melbourne, Australien. Seither hat er sich am Markt etabliert, was auch unzählige Auszeichnungen beweisen. Der Fokus liegt vor allem auf dem Forex-Handel, den Anlegern stehen über 70 Währungspaare zur Verfügung. Hinzu kommen zahlreiche CFDs. Diese Handelsangebote und -konditionen wurden bereits mehrfach in den letzten Jahren mit unzähligen Preisen honoriert. Trader, die sich für den Handel bei Pepperstone entscheiden, finden rechtlich abgesichert ist Handelsumfeld vor, denn der Broker ist durch die FCA und australische Finanzaufsichtsbehörde reguliert. Um das Angebot auch ohne Risiko testen zu können, bietet Pepperstone seinen Kunden ein kostenloses Demokonto für 30 Tage. Wer möchte, kann auch eines der vier Live-Konten nutzen. Professionelle Trader dürfen sich freuen, denn sie erhalten sogar ein umfangreiches Cashback-Angebot; können ihre Rabatte sogar teilweise selbst verhandeln.

Inhaltsverzeichnis

  • Vor- und Nachteile zur Pepperstone Bewertung:
  • Über 70 Währungspaare handelbar
  • Trader können aus 4 Kontomodellen + Demokonto wählen
  • 11 Handelsplattformen und Apps
  • Übersicht der Pepperstone Konditionen:
  • Regulierung und Einlagensicherung im Pepperstone Test
  • FCA Lizenz
  • ASIC Lizenz
  • Pepperstone Erfahrungen & Auszeichnungen zeigen: faire Handelskonditionen für Anleger
  • Support steht 24/7 über verschiedene Kommunikationswege zur Verfügung
  • Fragen Antworten zur Pepperstone Bewertung
  • Fazit: Pepperstone bietet vor allem umfangreiches Forex-Angebot
  • Ihre Erfahrungen als Bestandteil im professionellen Pepperstone Test

Jetzt beim Broker anmelden: www.pepperstone.com/de

Vor- und Nachteile zur Pepperstone Bewertung:

  • FCA Regulierung
  • Mehrfach ausgezeichneter Service
  • Mehr als 70 Währungspaare handelbar
  • Demokonto für 30 Tage
  • 4 Live-Konten zur Auswahl
  • Spreads ab 0,0 Pips
  • Kaum deutschsprachiger Kundensupport
  • Kein Live-Chat

Über 70 Währungspaare handelbar

Um den Bedürfnissen der Anleger gerecht zu werden, bietet Pepperstone zahlreiche Finanzinstrumente. Der Fokus liegt jedoch auf dem Forex-Handel. Hier stehen über 70 Währungspaare zur Auswahl. Dazu gehören nicht nur Majors, sondern auch zahlreiche Minors. Um die Produktpalette zu vervollständigen, wird zum Forex-Handel auch der Handel auf CFDs angeboten. Hier stehen beispielsweise wichtige Indizes oder Rohstoffe zur Wahl. Trader können nicht nur in die Metalle, Gold, Silber oder Platin, sondern auch in Kaffeezucker sowie andere Agrarrohstoffe investieren.

Pepperstone Webseite

Auf einen Blick - die Homepage von Pepperstone

Index CFDs verfügbar

Trader können beim Broker die 14 wichtigsten Aktienindizes handeln. Dabei ist nicht nur der Kauf, sondern auch der Leerverkauf durch Short-Positionen möglich. Eine Provision müssen Trader dafür nicht zahlen. Wie die Erfahrungen zeigen, werden CFD-Orders auch bei großen Volumina mit minimaler Verzögerung ausgeführt, um den Anlegern die bestmöglichen Konditionen zu bieten. Dabei fallen die extrem niedrigen Latenzzeiten auf.

Auch Kryptowährung handelbar

In den letzten Jahren erlebte die Kryptowährungen einen wahren Hype. Die Anlageklasse steht auch bei Pepperstone zur Verfügung. Gegenwärtig werden auf der Handelsplattform fünf derivative Kryptowährungsprodukte mit einem Hebel bis zu 1:2 angeboten. Eben Bitcoin können Anleger auch im Bitcoin Cash oder beispielsweise Dash investieren. Der Fokus bei Pepperstone liegt auf dem Forex-Handel. Trader können in über 70 Währungspaare investieren. Hinzu kommen weitere CFDs, wie beispielsweise Indizes, Kryptowährungen oder Rohstoffe.

Jetzt beim Broker anmelden: www.pepperstone.com/de

Trader können aus 4 Kontomodellen + Demokonto wählen

Anleger können die Interbankenpreise von Pepperstone nutzen und mit einem Live-Konto handeln. Dafür stehen insgesamt vier verschiedene Kontomodelle zur Auswahl:
  • Standard-Konto
  • Razor-Konto
  • Swap-Free-Konto
  • Active Traders Konto
Das Standard-Konto erfordert keine Kommission und wird über die Forex-Plattform, den MT4, genutzt. Die Interbank-Spreads liegen bei 1,0 Pips. Das Razor-Konto gibt es ab einer Mindesteinzahlung von 200 USD (oder Währungsäquivalent). Die Provision bei diesem Konto ist jedoch abhängig von der Handelsplattform. So unterscheidet sich beispielsweise die cTrader Razor-Kontoprovision von der MT4 Razor-Kontoprovision. Wer über den cTrader handelt, erhält die Provisionsberechnung anhand der Währung, mit dem er handelt. Ein durchschnittlicher EURUSD Spread beträgt hier zwischen 0,0-0,8 Pips. Der maximale Hebel für professionelle Trader liegt bei 1:5. Kleinanleger ist er um ein Vielfaches geringer. Scalping, EAs und Hedging sind beim Razor-Konto erlaubt.

Swap-Free-Konto

Ein durchschnittlicher Spread EURUSD liegt bei diesem Konto zwischen 1,0-1,2 Pips. Provisionen fallen hier nicht an. Dennoch ist eine Mindesteinzahlung von 200 USD (oder Währungsäquivalent gefordert. Wer ein Swap-Free-Konto eröffnen möchte, hat nur eine eingeschränkte Anzahl der verfügbaren Konto-Basiswährungen: AUD, USD, EUR, SGD. Erlaubt sind auch hier:
  • Scalping
  • Hedging
  • EAs
Hinweis: Wer seine Trades über drei Tage auf dem Konto hält, muss mit dem Abzug einer Administrationsgebühr direkt vom Kontosaldo rechnen. Diese Gebühr variiert je nach Finanzinstrument. Wer beispielsweise Dash Handel, hat eine Administrationsgebühr von 1,25 USD (oder Währungsäquivalent. Bei den Forex-Paaren XPTUSD, XPDUSD, XAGUSD, XBRUSD sind es beispielsweise 10 USD (oder Währungsäquivalent). 100 USD fallen bei GBPTRY, EURTRY, USDTRY an.

Pepperstone Kontoeröffnung

In nur wenigen Schritten ein Konto bei Pepperstone eröffnen

Active-Traders-Konto

Aktive Trader können über ein eigenes Konto handeln. Dafür müssen sie jedoch den Kundensupport kontaktieren, denn dieses Konto gibt es nur auf Nachfrage. Dieses Konto hat jedoch auch spezifische Anforderungen. Trader müssen beispielsweise ein deutlich höheres Handelsvolumen monatlich umsetzen. Allerdings können sie auch von Rabatten partizipieren und mit einem deutlich höheren Hebel von maximal 1:500 arbeiten. Bei diesem Konto gibt es jedoch keinen Schutz vor einem negativen Saldo. Die Margin-Close-Out-Regel bei diesem Konto sieht wie folgt aus:
  • 20 % der erforderlichen Margin (MT4)
  • 50 % der erforderlichen Margin (cTrader)
Mit dem Konto für professionelle Anleger gibt es auch einen Zugang zur kostenlosen VPS-Lösung und einen Priority-Kundensupport durch den persönlichen Kundenbetreuer.

Demokonto für 30 Tage nutzbar

Anleger, die zunächst ohne Risiko Pepperstone Forex Erfahrungen sammeln möchten, können das kostenlose Demokonto des Brokers auswählen. Es steht für insgesamt 30 Tage zur Verfügung und bietet ein virtuelles Guthaben von 50.000 USD. Zur Auswahl stehen auch hier die bekannten Handelsplattformen, die es auch beim Live-Konto gibt: cTrader und MT4. Gehandelt wird mit realistischen Marktdaten, sodass die Trader mit dem Demokonto auch echte Strategien abbilden und auf ihren Erfolg testen können. Nach Ablauf der 30 Tage wird. Das Demokonto automatisch geschlossen. Im Forex Broker Vergleich zeigt sich, dass viele Anbieter ein limitiertes Konto anbieten, häufig sogar mit einem deutlich geringeren virtuellen Guthaben. Es gibt insgesamt vier Live-Konten und ein Demokonto für die Anleger. Auch ambitionierte Anleger kommen mit ihrem Kontomodell auf ihre Kosten, denn sie erhalten nicht nur einen priorisierten Kundensupport, sondern auch Rabatte.

Jetzt beim Broker anmelden: www.pepperstone.com/de

11 Handelsplattformen und Apps

Trader können auf insgesamt elf Handelsplattformen Pepperstone Forex Erfahrungen sammeln. Dazu gehören der MT4 und der cTrader. Angeboten werden beide Technologien auch für die mobilen Endgeräte. Für den MetaTrader 4 stehen die folgenden Plattform-Lösungen zur Auswahl:
  • MT4 Mac
  • iPhone
  • Android
  • Tablets
Hinzu kommen der MT5 und Smart Trader Tools sowie der Webtrader. Wer den cTrader nutzen möchte, hat dafür die folgenden Möglichkeiten: cTrader Mobile, cTrader cAlgo, cTrader Webtrader.

MetaTrader 4 Erfahrungen

Der MT4 überzeugt mit seiner hohen Benutzerfreundlichkeit und stellt Echtzeit Charts sowie zahlreiche Funktionen für die Analyse und ausführliche Nachrichten zur Verfügung Trader können auch eine Vielzahl verschiedener Order-Managementtools, Indikatoren sowie den EA nutzen. Es gibt bereits 85 vorinstallierte Indikatoren und mehrere Chart-Einstellungen. Auch der automatische Handel ist mit dem MT4 möglich.

Pepperstone Handelsplattform

Der Handel bei Pepperstone kann mit dem MT4 oder dem cTrader erfolgen

cTrader innovative Handelsplattform, für alle, die mehr wollen

Die Benutzeroberfläche von cTrader ist nicht nur besonders einfach zu bedienen, sondern auch innovative auf das Nötigste reduziert. Der automatische Handel ist problemlos über eine eigene Plattform möglich und es gibt ein umfangreiches Backtesting-Angebot. Der cTrader ermöglicht den Anlegern Zugang zur Interbankmarkttiefe und ermöglicht die Anwendung von algorithmen-basierten Handelssystemen. Insgesamt bietet Pepperstone 11 Handelsplattformen, darunter auch viele Apps. Gehandelt wird über den MT4, MT5 und den cTrader. Vor allem der MetaTrader ist vielen Kunden aufgrund seiner benutzerfreundlichen Oberfläche und den zahlreichen Indikatoren vertraut und gilt als souveräner Begleiter beim Handel.

Übersicht der Pepperstone Konditionen:

  • Hebel private Anleger: bis 1:30; Hebel professionelle Anleger: bis 1:500
  • Raw Interbank Spreads ab 0,0 Pips
  • 11 Online Forex-Handelsplattformen
  • 77 Handelsinstrumenten, einschließlich FX, Metalle, Öl und Indizes
  • FCA regulierter Broker
  • schnelle und einfache Einzahlungs- und Auszahlungsmethoden
  • Micro Lots bei Währungen, Metallen und Öl
  • 11 wichtigsten Index CFDs ab 0,1 Pip Spread und 1 USD/Punkt
  • 24 Stunden Live-Chat, Support per E-Mail + Telefon
  • Echtzeit News-Feeds sowie Bildungs- und Marktkommentare

Jetzt beim Broker anmelden: www.pepperstone.com/de

Regulierung und Einlagensicherung im Pepperstone Test

Im Test haben wir gesehen, dass der Broker von der Financial Conduct Authority (FCA) im Vereinigten Königreich und der Australian Securities and Investment Commission (ASIC) in Australien reguliert wird.

FCA Lizenz

Die Lizenz der FCA ist an den Broker in London, der Pepperstone Limited ist in England & Wales, gebunden. Damit verbunden ist eine Segregation. Die Gelder der Kunden werden bei der Barclays Bank aufbewahrt. Die brokereigenen Finanzmittel hingegen werden auf anderen Konten verwaltet.

ASIC Lizenz

Da Pepperstone auch in Australien aktiv ist, gibt es hier eine andere Lizenz. Die Pepperstone Group Limited ist in Australien durch die Australian Securities and Investments Commission (ASIC) reguliert. Weiterhin hat der Broker eine australische Lizenz als Finanzdienstleister. Die Kundengelder werden auch hier getrennt von den brokereigenen Finanzmitteln bei der National Bank Australia verwaltet.

Einlagensicherung bis 50.000 GBP

Pepperstone ist Mitglied im britischen Entschädigungsfonds. Damit sind die Kundengelder bis zu einer Höhe von 50.000 GBP/Kunde im Falle einer Insolvenz abgesichert. Wie ein Forex Broker Vergleich zeigt, ist diese Summe durchaus normal. Andere Broker sichern die Einlagen ihrer Kunden oftmals nur mit maximal 20.000 Euro. Pepperstone ist durch die FCA und ASIC reguliert. Außerdem werden die Gelder der Kunden getrennt von den brokereigenen Finanzmitteln aufbewahrt. Die Einlagen der Kunden sind bis zu einer maximalen Höhe von 50.000 GBP über den britischen Entschädigungsfonds gesichert.

FCA Regulierung

Der Broker wird unter anderem von der britischen FCA reguliert

Pepperstone Erfahrungen & Auszeichnungen zeigen: faire Handelskonditionen für Anleger

Die Handelskonditionen des Brokers sind fair, so zumindest die einhellige Meinung verschiedener Experten. In den letzten Jahren erhielt Pepperstone mehrfache Auszeichnungen für das Handelsangebot und seine attraktiven Konditionen. Auch der Support und andere Serviceleistungen (zum Beispiel Weiterbildungsangebote) waren Bestandteil der Preisvergabe. Schauen wir uns deshalb die Handelskonditionen etwas näher im Test an.

Hauptmerkmale des Handelskontos

Trader haben die Auswahl aus vier Live-Konten und einem kostenlosen Demokonto. Wer mit dem Handel beginnt, kann beispielsweise von Raw Interbank Spreads ab 0,0 Pips partizipieren und aus 11 führenden Online Forex-Handelsplattformen wählen. Trader erhalten Zugang zu 77 Handelsinstrumenten, einschließlich FX, Metalle, Öl und Indizes und das bei einem FCA regulierten Anbieter. Um mit dem aktiven Handel beginnen zu können, ist die Kontokapitalisierung erforderlich. Hierfür stehen zahlreiche Dienstleister zur Verfügung. Gebühren fallen für die Kontokapitalisierung oder Gewinnauszahlung vonseiten des Brokers nicht an. Im Test haben wir eine Besonderheit gesehen: Pepperstone bietet seinen Kunden auch den Transfer von Broker zu Broker.

Niedrige Transaktionskosten für Anleger

Unsere Pepperstone Forex Erfahrungen zeigen auch die niedrigen Transaktionskosten, für die der Broker auch mehrfach ausgezeichnet wurde. So ist beispielsweise ein maximaler Hebel von 1:30 für private Kunden und bis zu 1:500 für professionelle Kunden möglich. Pepperstone bietet seinen Kunden die Möglichkeit, Micro Lots bei Währungen, Metallen und Öl zu handeln. Außerdem gibt es die elf wichtigsten Index CFDs bereits ab 0,1 Pips und 1 USD/Punkt. Auch bei den Handelsdielen sind die Trader flexibel, denn erlaubt ist auch Hedging und EAs.

Schutz vor negativen Kontosaldo

Private Kunden können bei ihrem Konto auf den Schutz vor negativen Saldo hoffen. Außerdem wird ein automatisiertes Risikomanagementsystem angeboten. Natürlich ist der Handel am Devisenmarkt oder vor allem das Investment in CFDs immer mit einem Restrisiko verbunden. Trader können jedoch über die Handelsplattformen das integrierte Stop-out System nutzen. Damit lassen sich Verluste zumindest begrenzen.

Geringe Latenzzeiten

Im Test konnten wir uns auch von den geringen Wartezeiten im Broker überzeugen. Pepperstone verpflichtet sich, die Handelsausführung mit einer Latenz von 50 ms (0,05 Sekunden) abzuwickeln. Dadurch gibt es keine Verzögerungen und keine Ablehnungen sowie Requotes.

Aktuelle Nachrichten in Echtzeit

Der Broker stellt seinen Kunden auch zahlreiche Nachrichten zur Verfügung. Da diese auf Basis von Echtzeitdaten generiert werden, können sie beim Handel unterstützen. Wer mehr über den Handel auf Grundlage von Marktdaten wissen möchte, kann sich beispielsweise beim Weiterbildungsangebote umschauen. Trader erhalten nicht nur einen Einblick in den Forex-Handel, sondern auch Tipps und Hilfestellung, wie sie bestenfalls ihre Investments tätigen können. Dabei handelt es sich jedoch nur um Empfehlungen und keine Garantie für einen erfolgreichen Handel. Die Handelskonditionen von Pepperstone sind so gut, dass sie bereits mehrfach ausgezeichnet worden. Der Handel ist beispielsweise mit einem variablen Hebel von bis zu 1:30 (private Anleger) möglich. Außerdem bietet Pepperstone Raw Interbank Spreads ab 0,0 Pips. Neben über 70 Forex-Paaren gehören auch zahlreiche CFDs zum Angebot, sodass Trader eine enorme Vielfalt finden.

Jetzt beim Broker anmelden: www.pepperstone.com/de

Support steht 24/7 über verschiedene Kommunikationswege zur Verfügung

Im Test haben wir gesehen, dass der Kundensupport über verschiedene Kommunikationswege erreichbar ist. Neben dem Live-Chat können Kunden die Mitarbeiter auch via Telefon (kostenfreie Rufnummer) oder direkt per E-Mail kontaktieren. Zusätzlich bietet der Broker auch Büros in Melbourne, Dallas, Bangkok, London sowie Shanghai.

Umfangreicher FAQ-Bereich

Ergänzt wird das Angebot rund um den Kundensupport durch einen umfangreich gestalteten FAQ-Bereich. Hier werden nicht nur die wichtigsten Fragen der Kunden beantwortet, sondern sie können auch auf ein umfangreiches Weiterbildungsangebot zurückgreifen. Dies umfasst ein Trading Glossar und Lektionen rund um den Forex-Handel. Unerfahrene Anleger erfahren wir Schritt für Schritt, wie der Handel am Devisenmarkt funktioniert und was dabei zu beachten ist. Über die Suchfunktion können Trader auch spezifische Worte eingeben, um schneller zum gewünschten Beitrag zu gelangen. Erfreulich: Der gesamte Content auf der Seite steht in deutscher Sprache zur Verfügung. Bei anderen Forex Brokern ist das längst nicht selbstverständlich.

Wirtschaftskalender verfügbar

Pepperstone hat in seinem Menüpunkt „Kundenressourcen“ zahlreiche Serviceleistungen für Kunden zusammengefasst. Hierin findet sich auch der Wirtschaftskalender, der natürlich kostenfrei angeboten wird. Er gibt Auskunft über künftige Events und ihren möglichen Einfluss auf die Märkte. Der Kundensupport steht 24/7 via Live-Chat, per E-Mail oder Telefon zur Verfügung. Nicht immer ist jedoch der Kontakt zu einem deutschsprachigen Mitarbeiter gewährleistet. Zusätzlich wird ein FAQ-Bereich angeboten, der die wichtigsten Fragen beantwortet. Dieser Content ist deutschsprachig aufbereitet und kann Hilfestellung beim Handel oder zum besseren Verständnis des Brokers geben.

Pepperstone Demokonto

Auch ein Demokonto gehört zum Leistungsangebot des Brokers Pepperstone

Fragen Antworten zur Pepperstone Bewertung

  1. Gibt es eine Mindesteinzahlung beim Live-Konto?
Wer bei Pepperstone mit dem Handel beginnen möchte, muss mindestens 200 USD (oder Währungsäquivalent) auf sein Konto zahlen. Dafür stehen verschiedene Dienstleister zur Auswahl; auch Broker zu Broker ist möglich. Die Kontowährungen sind ebenfalls variabel: AUD, USD, EUR, CAD, GBP, CHF, JPY, NZD, CAD, SGD und HKD.
  1. Welche Handelsplattform kann ich nutzen?
Der Broker bietet seinen Anlegern insgesamt elf Handelsplattformen: MT4, MT5 und cTrader. Dabei sind die einzelnen Plattformen wahlweise als Desktop-Version oder mobile Anwendung (für Smartphone oder Tablet) erhältlich. Sie alle überzeugen mit einer hohen Benutzerfreundlichkeit und zahlreichen Möglichkeiten zur Chartanalyse. Natürlich stehen alle Handelsplattformen bei Pepperstone kostenfrei zur Verfügung.
  1. Wurde Pepperstone bereits ausgezeichnet?
Pepperstone erhielt seit seiner Gründung 2010 bereits mehrere Auszeichnungen. Allein 2017 wurden zehn Preise für die hervorragenden Leistungen vergeben. Auch 2016, 2015 und in den Jahren davor gab es unzählige Honorierungen für das Handelsangebot und die attraktiven -konditionen sowie Serviceleistungen.

Fazit: Pepperstone bietet vor allem umfangreiches Forex-Angebot

Unser Pepperstone Forex Erfahrungen fallen durch und durch positiv aus. Der Broker bietet seinen Kunden über 70 Währungspaare für den Handel und das sogar schon ab 0,0 Pips. Hinzu kommen verschiedene Angebote und um den CFD-Handel (beispielsweise Indizes oder Rohstoffe). Trader haben nicht nur bei den Handelsinstrumenten, sondern auch bei den Handelsplattformen in die Auswahl. Insgesamt werden elf verschiedene Forex-Plattformen (auch mobil) zur Verfügung gestellt. Für die Kontokapitalisierung und Gewinnauszahlung stehen verschiedene schnelle und renommierte Zahlungsdienstleister zur Verfügung. Auch die Transaktion von Broker zu Broker ist möglich. Trader können auch von variablen Hebeln partizipieren. Vor allem für professionelle Anleger kann sich das Investment lohnen, denn sie erhalten ab einem bestimmten Handelsvolumen sogar Rabatte. Generell ist der Handel ab 200 USD (oder Währungsäquivalent) möglich. Wer möchte, kann auch das kostenlose Demokonto für 30 Tage testen. Sind auch Sie dabei?

Jetzt beim Broker anmelden: www.pepperstone.com/de

Ihre Erfahrungen als Bestandteil im professionellen Pepperstone Test

Haben Sie bereits Pepperstone Erfahrungen sammeln können? Ihre Meinung ist uns wichtig. Wie schätzen Sie das Angebot und die Forex-Konditionen ein? Mit Ihrem Feedback helfen Sie anderen Lesern, sich einen objektiven Eindruck zum Broker zu verschaffen. Forexhandel.org bietet allen Händlern die Möglichkeit, sich untereinander austauschen und gerade deshalb sind Ihre realistischen Einschätzungen so wichtig.