ATFX Forex Handel lernen

By | 7. Mai 2019

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: XTB

Besonderheiten von XTB:
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Maximaler Hebel 1:30
  • Mehr als 50 handelbare Währungspaare
  • Handel rund um die Uhr möglich
  • Kostenloses Demokonto

WEITER ZUM FOREX TESTSIEGER

Wer bei ATFX Forex Handel lernen möchte, hat als Einsteiger nicht all zu viele Bildungsmaterialien zur Verfügung. Das hochwertigste und sinnvollste Angebot für Anfänger ist das Demokonto, das allerdings auf einige Wochen beschränkt ist. Deutlich hochwertiger und sinnvoller werden die Angebote allerdings für Trader, die über den absoluten Anfängerstatus hinaus sind.

Wir informieren Sie darüber, wie gut Sie bei ATFX Forex Trading erlernen können und welche Materialien der Broker dafür zur Verfügung steht. Dabei erklären wir Sie auch über die Vor- und Nachteile und die jeweiligen Zielgruppen auf.

  • Weniger Anfängerinformationen bei ATFX
  • Kostenfreies Demokonto
  • Viele aktuelle Analysen und Informationen
  • Für Einsteiger geeignet

Jetzt beim Broker anmelden: www.atfx.com/uk/de

Einsteiger-Infos bei ATFX nur in geringem Umfang

ATFX bietet vergleichsweise wenige Informationen für Einsteiger. Der Broker behandelt Grundlage nur im Rahmen einiger kurzer Texte, in denen die wichtigsten Fragen beantwortet werden, darüber hinaus jedoch kaum Informationen. Letztlich hat der Broker nur die folgenden Angebote für blutige Anfänger parat:

  • Was ist Forex?
  • Chart lesen
  • Kurzes Glossar der wichtigsten Werte

Dies ist natürlich nicht all zu umfangreich. Problematisch ist dies vor allem, weil Einsteiger, die gerade erst bei ATFX Forex Handel lernen natürlich auch nicht wissen, von welchen Themen sie nicht erfahren.

Im Falle von ATFX – jedoch letztlich auch von jedem anderen Brokern – ist es deswegen besonders empfehlenswert, wenn Einsteiger sich nicht zu stark auf das Bildungsangebot des Brokers konzentrieren. Natürlich ist es verlockend, ausschließlich die Angebote des Brokers wahrzunehmen und keine zusätzlichen Ausgaben zu haben.

ATFX FOREX Erfahrungen

Allerdings sollten Trader sich vor Augen führen, wie viel Geld sie beim Trading riskieren und auch gewinnen können. Dementsprechend sind zusätzliche Ausgaben nur sinnvoll, wenn die Bildungsmaterialien didaktisch gut aufbereitet, unabhängig und detailliert sind. Sinnvoll ist es zudem auch immer, wenn der Broker in der Lage ist, zu erklären, warum wenn das Bildungsmaterial von einem Unternehmen oder Trader zur Verfügung gestellt wird, der damit nicht nur Geld verdient, sondern auch seinen guten Ruf zu verlieren hat. Auf diese Weise können Nutzer davon ausgehen, dass die Materialien hochwertig sind.

Jetzt beim Broker anmelden: www.atfx.com/uk/de

ATFX bietet vor allem Seminare vor Ort an – leider nicht in Europa

ATFX setzt nicht auf Webinare, wie viele andere Broker es tun. Stattdessen bietet der Broker tatsächlich Seminare vor Ort an. Für Kunden aus Deutschland zeigt sich dabei jedoch einer der größten Nachteile von Seminaren: Dadurch, dass der Broker vor allem im asiatischen Raum aktiv ist, bietet er die Seminare auch ausschließlich dort an. Für Kunden aus Deutschland ist dementsprechend nicht realistisch, daran teilnehmen zu können.

Das ist durchaus bedauerlich. Seminare haben für die Teilnehmer viele Vorteile. So können sie ihren Lernerfolg im Dialog mit dem Referenten direkt überprüfen oder auch unter den anderen Teilnehmern wichtige Kontakte knüpfen. Seminare können also für den Trader viele Vorteile haben und sind in jedem Fall für viele Broker-Kunden sehr attraktiv. Allerdings ist die örtliche Beschränkung suboptimal.

Hier wären Webinare oder zumindest Aufzeichnungen der Seminare sicherlich ein sehr sinnvolles zusätzliches Angebot, das auch Kunden aus Europa entgegenkommt. Letztlich ist ein Seminar mit ähnlich viel, wenn nicht sogar mehr Aufwand verknüpft wie ein Webinare. ATFX wird sicherlich große Vorteile darin sehen, die Seminare vor Ort abzuhalten. Für Kunden aus Deutschland ist dies jedoch ein erheblicher Nachteil.

ATFX FOREX Test

Bislang ist zudem auch nicht offiziell geplant auch in Deutschland Seminare abzuhalten. Dementsprechend unterversorgt sind die Kunden von ATFX hierzulande.

Jetzt beim Broker anmelden: www.atfx.com/uk/de

Das Demokonto von ATFX

ATFX bietet allen Interessenten die Möglichkeit, den Broker im Demokonto erst einmal risikofrei auszuprobieren.

Dies ist für Einsteiger natürlich ein besonderer Vorteil. Sie können nicht nur den Broker testen, sondern auch erstmalig in das Forex-Trading hereinschnuppern und so besser entscheiden, ob sie wirklich Forex Handel lernen und betreiben möchten. Durch das hohe Risiko und den Zeitaufwand ist das Trading nicht für jeden Anleger geeignet und ein Demokonto ermöglicht zumindest einen kleinen Einblick in den Forexhandel. Jeder Anfänger sollte deswegen ein Demokonto so lange wie möglich nutzen und dort das theoretische Wissen ohne Geldverluste anwenden.

Positiv ist zudem, dass der Trader sich die Summe des virtuellen Guthabens relativ frei auswählen kann, mit der er später handeln wird. Das bedeutet, dass Interessenten den späteren echten Bedingungen so nahe wie möglich kommen können. Zur Verfügung stehen dabei Summen zwischen 1.000 US-Dollar und fünf Millionen US-Dollar. Letzteres ermöglicht natürlich auch, dass Trader das Demokonto nutzen können, ohne fürchten zu müssen, dass die Kapitalisierung nicht mehr ausreicht.

ATFX FOREX Meinungen

Allerdings ist das Demokonto ohnehin auch zeitlich begrenzt. Interessenten und Einsteiger haben 30 Tage, um den Broker zu testen und erste Erfahrungen im Forex-Trading zu sammeln. Anfänger sollten ihre Erfolge dabei nicht überschätzen und vor allem deswegen nicht immer mehr riskieren. Sonst drohen hohe Verluste schon zu Beginn, die dann oft nicht mehr ausgeglichen werden können.

Jetzt beim Broker anmelden: www.atfx.com/uk/de

Einige Services als Trading-Helfer im Einsatz

Grundlagentexte und Tutorials sind für viele Anfänger deutlich zu unkonkret. Sie können sich darunter kaum etwas vorstellen und sind dementsprechend auch nicht in der Lage, das gelernte Wissen ohne Probleme anzuwenden. Für viele Einsteiger ist es beispielsweise einfach nicht ausreichend zu wissen, wie sich ein Indikator berechnet. Entscheidend ist hingegen zu erfahren, wann dieser tatsächlich ein Signal sendet und wie genau die Daten oder Muster aussehen, damit ein Profi von einem Einstiegssignal sprechen würde.

Bei ATFX haben Kunden verschiedene Möglichkeiten, auf Analysen und Signale von Profis zurückzugreifen. Derzeit bietet der Broker als Servicedienstleistungen beispielsweise die folgenden Möglichkeiten an:

  • Handelssignale von Trading Central
  • Fundamentalanalysen
  • Täglicher Marktbericht
  • Wirtschaftskalender

Damit bietet ATFX für viele verschiedene Zielgruppen eine sehr gute Möglichkeit, um sich aktuell zu informieren und zudem je nach bevorzugter Strategie darüber zu informieren, wie genau die Umsetzung aussehen kann. Chartanalysten können durch den täglichen Marktbericht oder Handelssignale erfahren, wie wichtige Änderungen aussehen. Wer hingegen eher News-Trading durchführen möchte oder einen Value Investment-Ansatz verfolgt, erhält per Wirtschaftskalender oder über die Fundamentalanalysen Inspirationen für sinnvolle Anwendungsmöglichkeiten.

Das Angebot, das ATFX hier bietet, ist also sowohl hinsichtlich Qualität als auch Quantität für viele Trader sehr gut geeignet. Gerade Einsteiger können davon profitieren, wenn sie die Ergebnisse der Analysen von Experten ebenfalls genauer analysieren. Das Verständnis vom Trading lässt sich so leicht deutlich vertiefen.

Jetzt beim Broker anmelden: www.atfx.com/uk/de

Welche Weiterbildungsmöglichkeiten bietet ATFX für Fortgeschrittene?

ATFX bietet vor allem die tagesaktuellen Analysen. Sie umfassen aktuelle Marktgeschehnisse genauso wie interessante Investitionsgelegenheiten und können so dazu beitragen, dass Trader jederzeit auf dem aktuellen Stand bleiben.

Darüber hinaus bietet der Broker jedoch kaum Angebote für Fortgeschrittene. Trader, die ihre Strategie verfeinern möchten, haben die Möglichkeit, den Support um ein erneute Nutzung des Demokontos zu bitten. Dies ist üblicherweise kein großes Problem und wird gerade Bestandskunden oftmals sehr gerne ermöglicht. Hier können Nutzer dann ihre Strategie verbessern und erneuern, ohne dabei ein finanzielles Risiko einzugehen.

ATFX FOREX Bewertung

Dementsprechend ist ein solches Angebot sehr sinnvoll und kann auch fortgeschrittenen Nutzern sehr helfen.
Für Kunden aus dem asiatischen Raum bietet der Broker zudem die Möglichkeit, dass sie an den Seminaren teilnehmen. Allerdings fehlt ein vergleichbares Angebot für den deutschsprachigen Markt. Dementsprechend müssen Kunden hierzulande Abstriche machen, die zwar nicht generell eine Schwäche des Brokers darstellen, für deutsche Kunden jedoch natürlich ein Nachteil sind.

Darüber hinaus bietet ATFX keine Möglichkeit, dass Trader sich weiterbilden. Dies ist jedoch gerade bei fortgeschrittenen Tradern oftmals kein all zu großes Problem. Die wenigsten Trader beschränken sich bei der Informationsgewinnung auf ihren Broker, sodass sie gerade für die Themen, die für sie besonders relevant sind, bereits hochwertige Anbieter gefunden haben.

Jetzt beim Broker anmelden: www.atfx.com/uk/de

Über ATFX

ATFX ist ein Broker, der nicht über eine europäische Lizenz verfügt. Dementsprechend überrascht es auch nicht, dass der Broker kaum Informationen über sich preisgibt. Interessenten erfahren lediglich, dass die AT Group Forex-Trading und einige weitere Finanzdienstleistungen anbietet und ATFX lediglich der Markenname ist. Das Unternehmen dahinter hört auf dem Namen AT Global Markets Limited (ATGM) und hat seinen Sitz auf St. Vincent und den Grenadinen.

Natürlich lässt sich daraus nicht unbedingt schließen, dass das Unternehmen seine Kunden betrügen würde. Allerdings verzichtet der Broker bewusst darauf, eine Lizenz innerhalb der EU oder für die asiatischen Märkte zu erwerben. Dies ist grundsätzlich eines der deutlichsten Alarmzeichen, die es für einen Forex-Broker nur geben kann. Auf St. Vincent und den Grenadinen ist zwar ebenfalls kein rechtsfreier Raum, der karibische Inselstaat hat jedoch auch nicht unbedingt den Ruf, dass er bei Verstößen hart durchgreifen würde.

ATFX FOREX Handel

Deutlich wichtiger ist jedoch das Signal, dass ATFX auf diese Weise an Profi-Trader sendet. Diese bevorzugen in der Regel eine vergleichsweise strikte Regulierung des Brokers. Diese ist natürlich nicht gegeben. Streng genommen dürfte der Broker so zudem nicht auf dem EU-Markt aktiv werden. Dass er dies letztlich doch tut, ist nicht unbedingt ein Zeichen großer Vertrauenswürdigkeit und Seriosität. Aus Gründen der Schnelligkeit ziehen viele Trader zudem Broker vor Ort oder in einer der großen Finanzmetropolen vor.

Jetzt beim Broker anmelden: www.atfx.com/uk/de

Ist ATFX für Einsteiger gut geeignet?

ATFX richtet sich durchaus auch an Anfänger. Dies zeig sich zwar nicht unbedingt daran, dass der Broker keine klassischen Einstiegsmaterialien anbietet. Allerdings ist die Mindesteinlage von 250 Euro sehr gering und ein Bereich, in dem vor allem Einsteiger handeln wollen. Fortgeschrittene Trader oder gar Profis handeln mit ganz anderen Volumen und fordern von ihren Brokern dann oftmals als Gegenleistung auch anderen Services.

ATFX bietet zudem auch ein Demokonto an, in dem Trader sich ausprobieren können. Der Broker greift als Handelsplattform auf den MetaTrader 4 zurück, der unter den meisten Tradern mit Erfahrung grundsätzlich als bekannt vorausgesetzt werden kann. Für Einsteiger ist es hingegen oftmals eine größerer Herausforderung, mit der Handelsplattform erste Trades abzuwickeln. Auch in diesem Bereich erweist sich ATFX also als einsteigerfreundlich.

Trader erhalten bei ATFX zwar keinen Zugriff auf die klassischen Bildungsmaterialien für Einsteiger, dies sollte jedoch keinen Einfluss auf eine Entscheidung für oder gegen den Broker nehmen. Die meisten Bildungsmaterialien für Anfänger sind vergleichsweise oberflächlich und suggerieren den Einsteiger zugleich, dass sie bereits gut auf das Trading vorbereitet wären. Dies ist allerdings ein Trugschluss, der vielen Anfängern viel Geld gekostet hat. Es ist also durchaus vorteilhaft, wenn Nutzer nicht auf diese Art und Weise von ihren Brokern auf das Trading „vorbereitet“ werden, sondern einen besseren Einblick erhalten.

Jetzt beim Broker anmelden: www.atfx.com/uk/de

Welche Verbesserungsmöglichkeiten gibt es beim Bildungsmaterial von ATFX?

Für Kunden aus Deutschland oder Europa allgemein hätte es natürlich Vorteile, wenn der Broker sein Seminarangebot auch auf diese Region ausweiten würden. Gerade Seminare können sehr große Vorteile für Trader haben, unabhängig davon, welchen Kenntnisstand sie besitzen.

Sollte der Broker dies aus Kostengründen oder aufgrund anderer Vorbehalte nicht durchführen, so wäre es ebenfalls wünschenswert, würde er dies durch Webinare kompensieren. Sie sind vergleichsweise kostengünstig und können zudem auch aufgezeichnet werden. Auf diese Weise könnten sie mit wenig Mehraufwand vielen unterschiedlichen Tradern zur Verfügung gestellt werden. So könnten Grundlagenthemen einmal behandelt werden und vielen Einsteigern weiterhelfen.

ATFX FOREX Trading

Eine weitere Möglichkeit der Verbesserung wäre zudem, das Demokonto noch etwas länger zur Verfügung zu stellen. Nutzer können auf diese Weise noch länger ausprobieren, wie sie erfolgreich handeln können. Viele Einsteigerprobleme wie die anfängliche Überschätzung könnten so verhindert werden.

Darüber hinaus gibt es allerdings vergleichsweise wenig Raum zur Verbesserung. Viele Broker bieten gerade hinsichtlich der aktuellen Informationen, die für Einsteiger sehr wertvoll sein können, deutlich weniger Angebote. Trader müssen zudem natürlich auch beachten, dass es immer sinnvoll ist, sich auch abseits desjenigen zu informieren, der letztlich ein starkes Interesse daran hat, dass der Trader investiert und vor allem Kundenbindung stärken möchte. Abseits des eigenen Brokers finden sie oft unabhängigere und hochwertigere Bildungsmaterialien. Dessen Expertise liegt schließlich im Trading und nicht in der Weiterbildung.

Jetzt beim Broker anmelden: www.atfx.com/uk/de

Fazit: Bei ATFX Forex lernen

Bei ATFX Forex zu lernen ist sicherlich möglich. Das Demokonto eignet sich dafür, theoretisches Wissen anzuwenden. Unterstützt werden Anfänger – aber auch Fortgeschrittene – durch die vielen aktuellen Analysen, die der Broker anbietet. Wenn sie sie studieren, können auch Einsteiger nachvollziehen, welche Merkmale bei einem Handelssignal aussagekräftig sind. Auf diese Weise ist der Lerneffekt oftmals deutlich höher als bei theoretischen Informationen ohne praktische Einordnung, allerdings fehlen hier unter Umständen wichtige Hintergründe.

Ein Nachteil des Brokers ist jedoch sicherlich, dass gerade für absolute Anfänger nicht allzu viele Bildungsmaterialien angeboten werden und diese didaktisch gesehen nicht unbedingt aufwändig gestaltet sind. Für einen ersten Überblick reicht das Angebot von ATFX deswegen nicht aus.

Ein großes Manko ist zudem, dass der Broker nicht innerhalb der EU lizenziert wird und auch auf dem asiatischen Markt – also seinem eigentlichen Heimatmarkt – keiner Regulierungsbehörde untersteht. Eine Lizenz von St. Vincent von den Grenadinen ist nicht unbedingt viel Grund für Vertrauen.

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: XTB

Besonderheiten von XTB:
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Maximaler Hebel 1:30
  • Mehr als 50 handelbare Währungspaare
  • Handel rund um die Uhr möglich
  • Kostenloses Demokonto

WEITER ZUM FOREX TESTSIEGER