Ethereum kaufen in Österreich 2019: Jetzt in ETH investieren!

By | 1. März 2018

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: eToro


Besonderheiten von eToro:
  • Zahlreiche Kryptowährungen handelbar
  • Maximaler Hebel von 1:30
  • Professionelle Trading-Plattform
  • Beliebter Social-Trading-Broker
  • Faire Handelskonditionen

Jetzt Depot bei eToro eröffnen

In Österreich finden Anleger attraktive Möglichkeiten vor, um den Kauf von Ethereum schnell und unkompliziert umzusetzen. Dabei ist Ethereum kaufen in Österreich auch über die Post oder teilnehmende Trafiken möglich. In Deutschland gibt es diese Optionen derzeit noch nicht. Darüber hinaus kann Ethereum gegen Euro, US-Dollar oder andere Währungen an Krypto-Börsen gekauft werden. Was Sie zum ETH kaufen in Österreich wissen sollten, zeigt der folgende Artikel auf.

ETH kaufen in Österreich: In die Kryptowährung investieren?

Spätestens nach dem Bitcoin-Hype der vergangenen Monate, dürfte das Thema Kryptowährungen in aller Munde sein. Neben Bitcoin zeigen sich auch andere digitale Währungen von Interesse, die aufgrund eines großen Preisanstiegs auf sich aufmerksam machen konnten. Ob Ethereum das gleiche Potenzial wie Bitcoin hat, kann nur die Zukunft zeigen. Der Preis von Kryptowährung ist unter anderem abhängig von Angebot und Nachfrage.

Was die Marktkapitalisierung betrifft, so ist festzustellen, dass sich Ethereum aktuell auf Platz 2 hinter Bitcoin einfindet. Die Marktkapitalisierung von Ethereum beträgt etwa 100.000 Mio. US-Dollar. Wohingegen Bitcoin eine Marktkapitalisierung von etwa 155.000 Mio. US-Dollar vorweist. Neben Ethereum gibt es auch noch Ethereum Classic. Unter Einbezug der Marktkapitalisierung liegt Ethereum Classic deutlich hinter Ethereum. An einigen Krypto-Börsen kann auch Ethereum Classic gekauft werden, dazu ist auf das Kürzel ETC zu achten.

Wer durch den Kauf von Ethereum in die Kryptowährung investieren möchte, sollte sich auch mit der Kursentwicklung befassen. Beim Blick auf einen Live-Chart kann nicht nur der aktuelle Ether-Kurs in Erfahrung gebracht werden. Durch eine entsprechende Einstellung des Zeitintervalls können auch die historischen Kursentwicklungen eingesehen werden. Die Volatilität stellt auch bei Ethereum ein Risiko dar, was Anleger nicht außer Acht lassen sollten. Innerhalb kurzer Zeit kann es zu Kursschwankungen kommen. Es kann sich sinnvoll zeigen, sich über relevante Geschehnisse in Politik und Wirtschaft auf dem Laufenden zu halten. Diese können unter Umständen den Kurs beeinflussen.

eToro Starteite

Nutzen Sie eToro und kopieren Sie die erfolgreichen Trader.

Neben Bitcoin stellt auch Ethereum eine der führenden Kryptowährungen dar. Aus diesem Grund zeigt sich die digitale Währung auch bei Anlegern gefragt. Wie sich der Kurs von Ethereum zukünftig entwickeln wird, kann nicht sicher prognostiziert werden. Der Kursverlauf von Ethereum verrät, dass Kursanstiege und Kurseinbrüche innerhalb kurzer Zeit geschehen können.

Ethereum kaufen in Österreich: Post und Trafiken

Wie kann man Ethereum in Österreich kaufen? Neben Bitcoin, Litecoin und Dash ist auch Ethereum bei der österreichischen Post erhältlich. Diesbezüglich arbeiten die Österreichische Post AG und „bitpanda to go“ zusammen. Der Kauf der digitalen Währungen kann in circa 1.800 Postfilialen gegen Bargeld getätigt werden. Ethereum kann in den Postfilialen in den Stückelungen 50, 100 und 500 Euro gekauft werden. Der Käufer erhält einen Papierbon, der über das Internet einzulösen ist.

Bitcoins können in Österreich an mehr als 4.000 teilnehmenden Trafiken und Tankstellen gekauft werden. Dabei stehen unterschiedliche Stückelungen zur Wahl. Die kleinste Stückelung liegt bei 20 Euro und die größte Stückelung bei 250 Euro. Für den Bitcoin-Kauf erhält man einen Bitcoinbon, der wiederrum online einlösbar ist. Dass ETH kaufen in Österreich auch über diesen Weg möglich ist, ergab sich nicht. Eine weitere Möglichkeit, um in den Besitz von Ether zu kommen, stellen Ethereum-Automaten dar. Diese stehen derzeit in Deutschland noch nicht zur Verfügung.

Ethereum kaufen in Österreich kann auch gegen Bargeld getätigt werden. Dazu ist eine der österreichischen Postfilialen aufzusuchen. Dort können sich Anleger für den Ether-Kauf im Wert von 50, 100 oder 500 Euro entscheiden. Auch Ether-Automaten stellen eine weitere Möglichkeit dar, um die Kryptowährung zu kaufen. Es wird deutlich, dass es einige einfache Wege gibt, um Ethereum zu kaufen.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Ethereum sicher verwahren

Bevor Anleger Ethereum kaufen, sollte eine Ethereum-Wallet erstellt werden. Über die Ethereum-Wallet kann die Kryptowährung verwaltet werden. Dabei zählen das Senden und das Empfangen von Ether zum Funktionsumfang. Im Rahmen der Sicherheit sollten sich Anleger mit den Vor- und Nachteilen der verschiedenen Wallet-Typen befassen. Eine Hardware-Wallet ermöglicht die offline Nutzung, was zusätzliche Sicherheit mit sich bringt. Darüber hinaus gibt es noch Software- und Online-Wallets, über die die digitale Währung verwaltet werden kann.

Auf dem Markt finden sich zahlreiche Wallet-Anbieter. Welche Wallet darunter die Kryptowährung Ethereum unterstützt, gilt es zunächst abzuklären. Es gibt verschiedene Wallets, die mehrere Kryptowährungen unterstützen. Bei einigen Wallets findet sich eine integrierte Exchange-Funktion, sodass der Wechsel von Ethereum in beispielsweise Bitcoin auch bequem über die Wallet erledigt werden kann. Zudem präsentieren einige Wallets auch die Möglichkeit, über die Wallet Ethereum zu kaufen und zu verkaufen.

Bevor der erste Ether-Coin gekauft wird, benötigen Anleger eine Ether-Wallet. Nach dem Kauf von Ether kann dies an die Wallet-Adresse überwiesen werden. Die Wallet kann zum Senden, Empfangen und Verwalten der Coins verwendet werden. Bei verschiedenen Wallets sind Funktionen wie Exchange und Buy&Sell integriert, was sich praktisch erweist.

Ether über Börse kaufen: Bitstamp, Coinbase und Co.

Ethereum kaufen in Österreich geht auch über eine Krypto-Börse. Viele der Krypto-Börsen werden nicht reguliert, was sich bei den meisten Krypto-Brokern anders gestaltet. Neben Bitcoin kann auch Ethereum über die meisten Börsen gekauft und verkauft werden. Um Ethereum über eine Börse zu kaufen, ist zunächst eine Registrierung erforderlich.

Nur bei den wenigsten Börsen kann der Ether-Kauf ohne Registrierung durchgeführt werden. Es kann sich zeigen, dass eine Verifizierung durchzuführen ist. Durch eine 2-Faktor-Authetifizierung erhalten Nutzer zusätzliche Sicherheit. Um die richtige Börse zu finden, kann auch ein Krypto Börsen Vergleich genutzt werden. Die folgenden Kriterien können dabei ausführlich überblickt werden:

  • Gebühren
  • Sicherheit
  • Auswahl an Kryptowährungen
  • Limits
  • akzeptierte Zahlungsmethoden
Bitstamp Webseite

Bitstamp ist eine Börse wo Kryptowährungen gehandelt werden können

Der Ether-Kauf über eine Börse kann gegen Euro, aber auch gegen US-Dollar, GBP oder andere Währungen realisiert werden. Käufer müssen eine entsprechende „Order“ auf der Börse einstellen. Käufer und Verkäufer werden dann automatisiert zusammengeführt. Bei einem Krypto-Marktplatz gestaltet sich die Abwicklung anders. Hier finden Käufer und Verkäufer selbst zusammen. Für Käufer besteht die Möglichkeit Kaufanfragen einzustellen, um den passenden Verkäufer zu finden.

Die Auswahl an Krypto-Börsen, über die Ethereum gekauft werden kann, zeigt sich mittlerweile beachtlich. Einige davon haben ihren Sitz innerhalb der EU. Eine Regulierung ist nur bei wenigen festzustellen. Bevor die Entscheidung für eine Krypto-Börse fällt, sollten die Konditionen verglichen werden.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Zahlungsmethoden: Kreditkarte, Überweisung, E-Wallets und Bitcoin

Wer bereits Erfahrungen im Online-Handel mit Wertpapieren gemacht hat, wird wissen, dass sich die Auswahl an Zahlungsmethoden von Broker zu Broker unterscheiden kann. So verhält es sich auch bei den verschiedenen Krypto-Börsen. Neben den gängigen Zahlungsmethoden wie Kreditkarte, Überweisung, Skrill und anderen können Zahlungen bei den Krypto-Börsen oft auch mit Bitcoin erfolgen.

Überweisung: Der bekannteste deutsche Krypto-Marktplatz zählt auch den Kauf von Ethereum gegen Euro zu seinen Leistungen. Dabei können Zahlungen nur per Überweisung getätigt werden. Über SOFORT können Zahlungen direkt im Anschluss an den Kauf durchgeführt werden. Verschiedene Krypto-Börsen akzeptieren auch Zahlungen per Banküberweisung. Hierbei sollte jedoch beachtet werden, dass die Banküberweisung nicht zu den schnellsten Zahlungsmitteln zählt.

eToro Unternehmen

eToro transformiert immer wieder die Branche durch neue Innovationen.

Kreditkarte: Unter den akzeptierten Zahlungsmethoden an den Krypto-Börsen zählt die Kreditkarte zu den sichersten. Einige Krypto-Börsen akzeptieren Kreditkartenzahlungen, die mit VISA oder Mastercard durchgeführt werden. Auch die American Express sich mitunter in der Auswahl an Zahlungsmethoden finden. Es kann sein, dass die Börse eine zusätzliche Verifizierung bezüglich der Kreditkarte verlangt. Bei Zahlungen mit Kreditkarte können zusätzliche Kosten zum Beispiel durch eine Währungsumrechnung entstehen.

E-Wallets: Online-Bezahlmethoden zeigen sich bei vielen Anlegern beliebt. Wer sich einen Überblick über die Börsen verschafft, wird feststellen, dass Skrill, PayPal, Neteller und auch Paysafecard nicht immer unter den Zahlungsmethoden zu finden sind. Wer mit einer der genannten E-Wallets bezahlen möchte, sollte sich zuvor vergewissern, ob die Börse diese auch akzeptiert.

Nicht bei allen Börsen oder Marktplätzen kann mit E-Wallets bezahlt werden. Nur wenige Börsen führen Paysafecard unter den auswählbaren Zahlungsmethoden. Der Ether-Kauf kann hingegen bei vielen Börsen per Überweisung oder Kreditkarte getätigt werden. Dabei kann sich bei einer Überweisung auch um eine Zahlung über SOFORT handeln.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Gibt es andere Möglichkeiten Ethereum zu handeln?

ETH kaufen in Österreich ist nicht die einzige Möglichkeit, um in Ethereum zu investieren. Darüber hinaus können Anleger auch den Handel mit Ethereum nutzen, um an der Wertentwicklung zu partizipieren. Beim Handel von Ethereum-CFDs können Trader auf steigende oder fallende Kurse setzen. Der Handel mit Differenzkontrakten (CFDs) ist spekulativ. Hinzu kommt noch die Volatilität der Kryptowährung, wodurch sich ein nicht außer Acht zu lassendes Risiko ergibt.

Das Interesse an Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Co. steigt, was auch bei vielen Online-Brokern dazu führt, dass das Produktangebot durch den CFD-Handel mit Kryptowährungen erweitert wird. Bei sogenannten Krypto-Brokern zählen Ethereum-CFDs ebenso wie Bitcoin-CFDs zum Angebot. Neben den aufgeführten Kryptowährungen zeigen sich auch die folgenden für den CFD-Handel interessant:

  • Litecoin
  • Ripple
  • Dash

Eine große Auswahl an handelbaren Kryptowährungen findet sich beim Broker IQ Option. Aber auch über plus500 und eToro können über CFDs in Ethereum investiert werden. Um den CFD-Handel möglichst günstig umsetzen zu können, sollten Spreads und Kommissionen der verschiedenen Krypto-Broker miteinander verglichen werden.

Gerade für Kleinanleger zeigen sich die Kriterien Mindesteinzahlung und Mindesthandelssumme von Interesse. Der Hebel sollte mit Bedacht gewählt werden. Wie hoch der Hebel gewählt werden kann, hängt vom jeweiligen Broker ab. Für den CFD-Handel mit Kryptowährungen ist der Hebel häufig nicht höherer als 1:5. Wobei es hier auch Ausnahmen gibt. Wer noch keine Erfahrungen mit dem Handel von CFDs machen konnte, findet bei einigen Brokern auch ein kostenloses Demokonto vor.

Auch Plus500 bietet den Handel von CFDs auf Kryptowährungen an

Auch Plus500 bietet den Handel von CFDs auf Kryptowährungen an

Wer Ethereum kauft, hofft durch weitere Kursanstiege Geld verdienen zu können. Wer hingegen über CFDs in Ethereum investiert, kann auf steigende oder fallende Kurse setzen. Eine Prognose zeigt sich sicherlich auch hier sehr schwierig. Bei der Wahl des passenden Brokers sollte auf die Gebührenstruktur geachtet werden.

Fazit zu Ethereum kaufen in Österreich

Die Investition in Ethereum kann über verschiedene Wege umgesetzt werden. Ethereum kaufen in Österreich ist sogar gegen Bargeld in einer der Postfilialen möglich. Der Papierbon ist natürlich online einzulösen. Zuvor muss noch eine Ethereum-Wallet eröffnet werden, auf die die Ether-Coins überwiesen werden können. Zudem kann Ethereum auch an einigen entsprechenden Automaten bequem und schnell gekauft werden. Weiter können Tauschbörsen genutzt werden, um beispielsweise Bitcoins gegen Ether zu wechseln.

Der Kauf von Ethereum und anderen Kryptowährungen kann über eine Börse erfolgen. Eine Informationseinholung über die Konditionen der Börse sollte im Vorfeld durchgeführt werden. Dabei zeigen sich auch Limits für bestimmte Zahlungsmethoden für den Ethereum-Kauf wissenswert. Ein Broker, über den CFDs in Ethereum investiert werden können, zeigt eine weitere Vorgehensweise auf, um an der Wertentwicklung partizipieren zu können. Übliche Zahlungsmethoden für den Kauf von Ether stellen sich durch Kreditkarte und Überweisung dar.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com