Ethereum kaufen mit Paysafecard 2019 – Anonym die beliebte Kryptowährung kaufen!

By | 1. März 2018

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: eToro


Besonderheiten von eToro:
  • Zahlreiche Kryptowährungen handelbar
  • Maximaler Hebel von 1:30
  • Professionelle Trading-Plattform
  • Beliebter Social-Trading-Broker
  • Faire Handelskonditionen

Jetzt Depot bei eToro eröffnen

Bei Paysafecard handelt es sich um es sich um ein Zahlungsmittel, das für Zahlungen im Internet genutzt werden kann. Dabei zeigt die Funktionsweise von Paysafecard das Prepaid-Prinzip auf. Die Gründung des Unternehmens fand im Jahr 2000 statt und der Hauptsitz befindet sich in Wien. Darüber hinaus führt paysafecard.com Deutschland eine Niederlassung in Düsseldorf. Die Vorteile von Paysafecard zeigen sich in erster Linie darin, dass Zahlungen weitestgehend anonym durchgeführt werden können. Dies macht auch Ethereum kaufen mit Paysafecard attraktiv. Doch ist ETH kaufen mit Paysafecard tatsächlich bei vielen Börsen, Marktplätzen und Brokern möglich?

ETH kaufen mit Paysafecard: Wo ist das möglich?

Wer Ethereum kaufen mit Paysafecard umsetzen möchte, muss dazu zunächst eine passende Krypto-Börse finden. Es sei gleich vorweg genommen, dass nur sehr wenige Börsen Paysafecard als Zahlungsmethode akzeptieren, darunter ist die Handelsplattform Virwox zu nennen. Über Virwox können auch Bitcoins mit Paysafecard gekauft werden. Die Gebühren stellen einen wichtigen Aspekt dar, den Anleger beachten sollten. Wer bei Virwox eine Einzahlung mit Paysafecard tätigt, muss Gebühren in Höhe von 20 % bezahlen, was sich vergleichsweise teuer zeigt. Wenn die Wahl auf Virwox fällt, da ETH kaufen mit Paysafecard realisiert werden soll, benötigen Anleger noch ein Benutzerkonto. Nachdem dies eingerichtet ist, können die sogenannten Linden Dollar gehandelt werden, um damit Ethereum zu kaufen.

Damit die gewünschte Menge an Ethereum über Paysafecard gekauft werden kann, muss zunächst das Online-Zahlungskonto my Paysafecard mit dem entsprechenden Guthaben bestückt werden. Das Zahlungskonto kann nur mit Paysafecard aufgeladen werden und nicht mit anderen Zahlungsmitteln. Das my Paysafecard Online-Zahlungskonto ist kostenfrei und kann bequem eingerichtet werden. Auch wenn sich der Kauf von Paysafecard weitestgehend anonym durchführen lässt, so müssen bei der Eröffnung des Zahlungskontos einige persönliche Daten angegeben werden. Darüber hinaus ist auch eine Verifizierung erforderlich. Dazu kann das Post-Ident-Verfahren oder die Überprüfung per Video-Telefonie genutzt werden.

eToro CopyPortfolio

Handeln Sie wie ein Profi, indem Sie sie kopieren.

Um Ethereum online kaufen mit Paysafecard tätigen zu können, müssen zuerst die gekauften PINs auf das Zahlungskonto hochgeladen werden. Aus diesen ergibt sich dann das dort befindliche Guthaben. Nun gibt es bei Paysafecard zwei Aspekte, derer sich Anleger bewusst sein sollten. Zum einen gibt es bei my Paysafecard einen maximalen Betrag pro Zahlung, der bei 1.000 Euro liegt. Zum anderen kann das Guthaben auf dem Zahlungskonto maximal 5.000 Euro betragen. Anleger, die größere Beträge in Ethereum investieren möchten, sollten die genannten Limits bedenken.

Mit my Paysafecard kann Ethereum pro Zahlung im Wert von bis zu 1.000 Euro gekauft werden. Einzahlungen mit Paysafecard sind bei der Handelsplattform Virwox möglich, über die Ethereum gekauft werden kann. Die Gebühren für die Zahlungsmethode Paysafecard zeigen sich wenig günstig. Beim Blick auf den gesamten Markt ist schnell festzustellen, dass es kaum Möglichkeiten gibt, Ethereum mit Paysafecard über eine Krypto-Börse zu kaufen.

Ethereum kaufen mit Paysafecard: Wie funktioniert das?

Paysafecard funktioniert ähnlich dem Prepaid-Prinzip. Bevor mit PIN online bezahlt werden kann, muss ein Paysafecard PIN gekauft werden. Dazu ist eine der über 600.000 teilnehmenden Verkaufsstellen aufzusuchen, die sich weltweit befinden. Hierzulande können PINs zum Beispiel bei REWE, Deutsche Post oder Rossmann gekauft werden. Über die Webseite kann eine Verkaufsstelle in der Nähe gefunden werden, indem Postleitzahl oder Stadt in die Suche eingegeben wird. Der Mindestbetrag für eine Paysafecard Pin liegt bei 10 Euro. Die weiteren Stückelungen stellen sich wie folgt dar:

  • 15 Euro
  • 20 Euro
  • 25 Euro
  • 30 Euro
  • 50 Euro
  • 100 Euro

Bei einigen Börsen und Marktplätzen finden sich Mindestmengen für den Kauf von Ethereum, was beim Kaufen der PIN beachtet werden sollte. Die PIN ist auf dem gekauften Bon zu finden und stellt sich durch eine 16-stellige Abfolge dar. Das Online-Zahlungskonto kann durch Hochladen der PIN mit Guthaben bestückt werden. Beim ETH kaufen mit Paysafecard können Gebühren seitens des Zahlungsdienstleisters anfallen. Wird eine Transaktion mit Währungsumrechnung durchgeführt, dann fällt ein Umrechnungsaufschlag an. Wenn das Guthaben in Euro geführt wird und der Ethereum-Kauf zum Beispiel gegen US-Dollar realisiert werden soll, ist der Umrechnungsaufschlag zu beachten.

Tipp: Über die kostenlose Paysafecard App können nahegelegene Verkaufsstellen einfach gefunden werden. Zudem kann der QR-Code auch über das Smartphone eingescannt werden. Die App ist für Smartphones mit Android- oder iOS-Betriebssystem im jeweiligen Store erhältlich.

Eine teilnehmende Verkaufsstelle kann unkompliziert über die Webseite oder die App des Zahlungsdienstleisters gefunden werden. Es gibt verschiedene Stückelungen, in denen die Paysafecard PIN gekauft werden kann. Über die Eingabe des 16-stelligen PINs kann das entsprechende Guthaben hochgeladen und für den Kauf von Ethereum verwendet werden.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Auszahlung von Restguthaben

Wer Ethereum online kaufen mit Paysafecard nicht weiter durchführen möchte, aber noch Guthaben auf dem Online-Zahlungskonto hat, kann sich dieses auch wieder auszahlen lassen. Über das Zahlungskonto können pro Transaktion maximal 2.500 Euro zur Auszahlung gebracht werden. Für my Paysafecard wird auch ein jährliches Limit für Auszahlungen aufgezeigt, dieses liegt bei 15.000 Euro. Um die Auszahlung des Guthabens in die Wege zu leiten, ist das zugehörige Online-Formular auszufüllen.

Darüber hinaus ist die Angabe einer Bankverbindung erforderlich und auch eine Kopie des Personalausweises und ein Adressnachweis werden verlangt. Weiter sind die Paysafecard PINs in Kopie einzureichen, die erstattet werden sollen. Die Auszahlung des restlichen Guthabens ist möglich, dafür fallen jedoch Gebühren an. Es fallen pro Rücktausch 7,50 Euro an. Die Gebühr wird vom Betrag, der ausgezahlt werden soll, abgezogen. Die Bearbeitung der Rückerstattung nimmt eine gewisse Zeit in Anspruch. Es sollte sich auf eine Dauer bis zur Rückerstattung von bis zu 11 Werktage eingestellt werden.

Das Restguthaben auf der PIN beziehungsweise auf dem Online-Zahlungskonto kann zur Rückerstattung gebracht werden. Dabei fallen Gebühren pro Rückerstattung von 7,50 Euro an. Die Bearbeitung nimmt eine gewisse Zeit in Anspruch, sodass bis zur Erstattung des Betrags einige Werktage vergehen können. Es kann über das Online-Zahlungskonto pro Transaktion eine Auszahlung von bis zu 2.500 Euro vorgenommen werden.

Marktplatz Bitcoin.de: Sind Zahlungen mit Paysafecard möglich?

Der Krypto-Marktplatz Bitcoin.de ist in Herford ansässig und kann für Anleger eine interessante Möglichkeit darstellen Ethereum gegen Euro zu kaufen. Nicht nur Ethereum kann über den Marktplatz gegen Euro gekauft werden, sondern auch Bitcoin, Bitcoin Cash und Bitcoin Gold. Was über Bitcoin.de nicht möglich ist, ist Ethereum kaufen mit Paysafecard. Zahlungen können bei Bitcoin.de nur per Überweisung erfolgen. Dazu kann auch der Express-Handel genutzt werden, der von Käufern verwendet werden kann, die über ein Konto bei der Fidor Bank verfügen.

Bitcoin.de fidor Bank Kooperation

Bitcoin.de kooperiert mit der fidor Bank

Bereits beim ersten Blick auf die Webseite zeigen sich aktuelle Verkaufsangebote und auch Kaufanfragen, die von Käufern und Verkäufern auf dem Marktplatz eingestellt wurden. Bei Bitcoin.de fallen Marktplatzgebühren an, wenn ein Kauf zustande kommt. Bei Nutzung des Express-Handels betragen die Gebühren 0,8 % und bei SEPA-Überweisungen über ein anderes Bankkonto belaufen sich die Gebühren auf 1,0 %. Die Gebühren werden zwischen Käufer und Verkäufer aufgeteilt.

Über den Marktplatz Bitcoin.de kann Ethereum gegen Euro gekauft werden, aber nur per Überweisung. Zahlungen mit Paysafecard sind bei Bitcoin.de nicht möglich. Der Marktplatz bietet den Express-Handel an, der nicht nur durch eine günstigere prozentuale Gebühr besticht, sondern auch durch eine schnellere Abwicklung.

Mit Paysafecard beim Krypto-Broker bezahlen?

Eine weitere Möglichkeit in Ethereum zu investieren, stellt sich durch den CFD-Handel dar. Über CFDs kann auf die Kursentwicklung von Ethereum gesetzt werden. Was bedeutet, dass Anleger die Kryptowährung nicht kaufen, sondern lediglich auf den steigenden oder fallenden Kurs setzen. Um den Handel anzugehen, ist ein Handelskonto bei einem Broker erforderlich, der den Handel von CFDs auf Ethereum anbietet. Nicht benötigt wird für den Handel mit Kryptowährungen eine Wallet. Wer Ethereum hingegen kauft, benötigt eine entsprechende Wallet, an die die gekaufte Kryptowährung zur Aufbewahrung gesendet werden kann.

Es finden sich auf dem Markt einige CFD-Broker, die zum Produktangebot auch Ethereum und andere Kryptowährungen zählen, dazu gehören unter anderen IQ Option und eToro. Dabei akzeptieren jedoch nur die wenigsten Einzahlungen mit Paysafecard. Auszahlungen werden in der Regel über die gleiche Zahlungsmethode durchgeführt, mit der auch die Einzahlung erfolgt ist.

Um das Handelskonto bei einem Broker zu kapitalisieren, kann eine Einzahlung über eine der akzeptierten Zahlungsmethode vorgenommen werden. Die Paysafecard zählt nur in den wenigsten Fällen zu den möglichen Zahlungsmethoden. Häufiger werden Zahlungen per Kreditkarte oder Überweisung akzeptiert.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Alternativen: Überweisung, Kreditkarte, E-Wallets und Bitcoin

Neben dem Ethereum kaufen mit Paysafecard zeigen auch andere Zahlungsmethoden nützliche Vorteile auf. Hier sind an erster Stelle Kreditkarte und Überweisung zu nennen, da viele Börsen, Marktplätze und Broker diese Zahlungsmethoden akzeptieren. Bei Zahlungen per Banküberweisung ist jedoch die Dauer bis zur Gutschrift zu beachten, die sich im Vergleich mit anderen Zahlungsmitteln etwas länger gestalten kann. Mit Kreditkarten wie VISA und Mastercard kann ebenfalls Ethereum gekauft werden. Dabei können zusätzliche Gebühren seitens der Bank anfallen. Weiter können sich die folgenden E-Wallets für den Ether-Kauf interessant erweisen:

  • PayPal
  • Skrill
  • Neteller

Bei den genannten E-Wallets werden Zahlungen sofort ausgeführt. Darüber hinaus können auch Bitcoins zum Kauf von Ethereum genutzt werden, wenn die Börse dies akzeptiert. Wer Bitcoin in seinem Besitz hat, kann diese über eine Tauschbörse auch gegen Ethereum wechseln. Sicherlich können auf den verschiedenen Tauschbörsen auch andere Kryptowährungen gegen Ethereum gewechselt werden. Coins können beispielsweise mit ShapeShift getauscht werden. ShapeShift ist auch bei einigen Wallets integriert, sodass der Tausch aus der Wallet heraus durchgeführt werden kann.

eToro Kryptowährungen

Von Bitcoin bis Ripple können sie zahlreiche Kryptowährungen bei eToro traden.

In der Auswahl der Zahlungsmethode sind Kreditkarte und Überweisung bei vielen Börsen und Marktplätzen vertreten. Aber auch Skrill oder Neteller können sich unter den akzeptierten Zahlungsmethoden befinden. Bitcoins können auf Tauschbörsen auch gegen Ethereum gewechselt werden, was einen weiteren Weg darstellt, um Ethereum in seinen Besitz zu bringen.

Fazit zu Ethereum kaufen mit Paysafecard

Wer Ethereum über my Paysafecard kaufen möchte, muss zunächst eine Krypto-Börse finden, die diese Zahlungsmethode akzeptiert. Es zeigt sich, dass sich die Auswahl begrenzt darstellt. Eine größere Auswahl an Börsen, Marktplätzen und Brokern kann genutzt werden, wenn auch die Zahlungsmethoden Kreditkarte und Überweisung für den Anleger in Frage kommen. Ein Vorteil ist bei Zahlungen mit Paysafecard, dass die Zahlungsvariante weitestgehend anonym ist. Wobei die Eröffnung des Online-Zahlungskontos mit der Angabe einiger persönlicher Daten einhergeht.

Über my Paysafecard können bis zu 1.000 Euro pro Zahlung angewiesen werden. Der Kauf von Paysafecard PIN kann ab einem Betrag von 10 Euro realisiert werden. Die maximale Stückelung beträgt 100 Euro. Über das Hochladen der PINs kann das Online-Zahlungskonto mit einem Guthaben von bis zu 5.000 Euro gefüllt werden. Der Paysafecard PIN kann in einer der Verkaufsstellen auch gegen Bargeld gekauft werden. Zu den Leistungen zählt auch eine kostenlose App für mobile Endgeräte mit Android- oder iOS-Betriebssystem.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com