Hebelwirkung bei IG Optionen – das Risiko immer im Blick 

By | 27. März 2019

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: XTB

Besonderheiten von XTB:
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Maximaler Hebel 1:30
  • Mehr als 3.000 Basiswerte handelbar
  • 24/5 CFD Trading möglich
  • Einer der größten CFD & Forex Broker der Welt

WEITER ZUM CFD TESTSIEGER

Bei IG können Sie zahlreiche attraktive Märkte handeln. Der Online-Broker bietet auch den Optionshandel an. Optionen können als Vanilla Options und als Barrier Options gehandelt werden. Sie sollten die Hebelwirkung bei den IG Optionen nicht vergessen. Sie können mit einem geringen Kapitaleinsatz mit Märkten handeln, die Ihnen sonst aufgrund der hohen Preise nicht zugänglich wären. Die Hebel wirken sich bei den Vanilla Options und bei den Barrier Options unterschiedlich aus. Bei den Vanilla Options können die Verluste unbegrenzt sein. Der Hebel bei den IG Optionen wirkt anders als bei den CFDs, bei denen eine Margin hinterlegt wird.

Weiter zur IG: www.ig.com/de

Die Funktionsweise der Hebelwirkung bei IG Optionen

Optionen sind Finanzderivate und Hebelprodukte. Der Hebel ermöglicht es dem Anleger, ein Kapitalvolumen zu bewegen, das deutlich höher ist als der Einsatz. CFDs sind ebenfalls Hebelprodukte und können bei IG gehandelt werden. Die Hebelwirkung bei IG Optionen ist anders als bei CFDs.

Vanilla Options und Barrier Options werden auf einen Basiswert gehandelt. Bei IG stehen Indizes, Forex und Rohstoffe als Basiswerte zur Auswahl. Optionen können Sie auf zahlreiche Basiswerte handeln, ohne selbst den Basiswert kaufen zu müssen. Mit einem vergleichsweise niedrigen Kapitaleinsatz können Sie innerhalb kurzer Zeit an der Entwicklung des zugrunde liegenden Basiswertes teilhaben. Würden Sie den Basiswert erwerben, müssten Sie einen deutlich höheren Einsatz leisten als beim Handel mit den Optionen. Der Grund dafür ist die Hebelwirkung. Mit dem Hebel können Sie auf Märkte handeln, zu denen Sie sonst aufgrund der hohen Kosten keinen Zugang hätten.

Der Hebel drückt bei den Optionen die Preisveränderung der Option im Vergleich zum Preis des Basiswertes aus. Bei einem Hebel von 3 reagiert der Preis der Option dreimal so stark auf Schwankungen des Basiswertes. Der Hebel errechnet sich bei einer Call-Option mit gleichgerichteten Kursveränderungen wie folgt.

Kurs des Basiswertes / Preis der Option

Aufgrund des Hebels können Sie ein Vielfaches einer Direktanlage als Gewinn erzielen. Beim Handel mit Optionen ist der Kapitaleinsatz nur begrenzt. Bei einem Hebel von 3 müssen Sie nur ein Drittel des erforderlichen Einsatzes für eine Direktanlage investieren. Der Hebel kann auch in die umgekehrte Richtung wirken, sodass Sie einen Verlust erleiden.

IG bietet Zugriff auf tausende Finanzmärkte

IG bietet Zugriff auf tausende Finanzmärkte

Preise und Hebel beim Handel mit Vanilla Options

Vanilla Options und Barrier Options unterscheiden sich darin, dass Vanilla Optionen einfache Optionen und Barrier Options exotische Optionen sind. Unterschiede sind auch bei der Preisbildung zu beobachten. Möchten Sie mehr über die Hebelwirkung bei IG Optionen wissen, sollten Sie auch wissen, wie die Preise für Vanilla Options ermittelt werden.

Charakteristisches Merkmal der Vanilla Options ist das vordefinierte Verfallsdatum. Sie müssen eine Prämie zahlen, um das Recht zu erwerben, eine Option zum Verfallsdatum zu kaufen oder zu verkaufen. Die Prämie bewegt sich anders als bei den Barrier Options nicht eins zu eins mit dem Preis des Basiswertes. Faktoren, die den Preis von Vanilla Options bestimmen, sind

  • Level des Basiswertes
  • Volatilität des Basiswertes
  • Zeit bis zur Fälligkeit der Option.

Möchten Sie mit Vanilla Options handeln und das Risiko bewerten, sollten Sie die "Griechen" kennen.

Mit Delta wird die Sensitivität einer Vanilla Option im Verhältnis zum Preis des Basiswertes gekennzeichnet. Mit Delta ist ein Vergleich der Preisänderung von Option und Basiswert möglich. Das funktioniert nur, wenn alle anderen Faktoren gleichbleiben. Delta zeigt an, um wie viele Punkte sich der Optionswert bewegt, wenn sich der Basiswert um einen Punkt bewegt.

Die Sensitivität einer Vanilla Option gegenüber der Volatilität des zugrunde liegenden Basiswertes wird mit Vega ausgedrückt. Je höher die Volatilität des Basiswertes ist, desto mehr steigt der Wert der Option.

Der Wertverlust einer Option beim Näherrücken des Verfallsdatums wird mit Theta ausgedrückt. Der Wertverlust einer Option ist umso wahrscheinlicher, je höher Theta ist.

Weiter zur IG: www.ig.com/de

Hebelwirkung bei IG Optionen als Vanilla Options und Unterschiede bei Kauf und Verkauf

Vanilla Options sind zwar einfache Optionen, doch sind sie für Anleger oft schwer verständlich. Sie sind komplexer als Barrier Options, da sie im Gegensatz zu den Barrier Options bei der Eröffnung einer Position nicht nur gekauft, sondern auch verkauft werden können.

Die Ermittlung des Gesamtrisikos ist beim Kauf einer Vanilla Option unkompliziert. Bei der Eröffnung einer Position müssen Sie eine Prämie zahlen. Sie drückt den maximalen Verlust aus. Das Gesamtrisiko errechnen Sie, indem Sie diese Prämie mit dem Handelsvolumen multiplizieren. Sie müssen zusätzlich eine Kommission für das Eröffnen und Schließen einer Position zahlen.

Das Risiko ist beim Verkauf einer Vanilla Option wesentlich höher als beim Kauf. Auch beim Verkauf fällt eine Kommission an. Verkaufen Sie eine Vanilla Option, müssen Sie keine Prämie zahlen, sondern die Prämie wird Ihnen ausgezahlt. Erleiden Sie beim Verkauf einer Call-Option einen Verlust und passiert der Basiswert den Ausübungspreis vor dem Verfallsdatum, kann der Verlust unbegrenzt sein. Der Basiswert muss zum Strike-Preis gekauft oder verkauft werden. Eine feste Prognose, wie weit sich zum Ausübungszeitpunkt der Kurs des Basiswertes vom Strike-Preis entfernen kann, ist nicht möglich.

Beim Eröffnen einer Position wird eine Einschussmargin und beim Halten einer Position eine Haltemargin fällig.

Der Markt kann sich beim Verkauf von Put-Optionen bis auf Null bewegen. Es gibt keine Grenzen, wie weit der Basispreis den Ausübungspreis überschreiten kann.

IG bietet brandaktuelle Updates

IG bietet brandaktuelle Updates

Preise und Hebel beim Handel mit Barrier Options

Für das Verständnis der Hebelwirkung bei IG Optionen kommt es auch auf das Wissen über die Preisbildung bei den Barrier Options an. Es handelt sich bei den Barrier Options um exotische Optionen. Sie unterscheiden sich von den Vanilla Options, da Sie bei den Barrier Options ein Knock-Out-Level festlegen müssen. Die Option wird geschlossen, wenn der Kurs des Basiswertes das Knock-Out-Level erreicht.

Der Eröffnungspreis einer Barrier Option errechnet sich, indem das Knock-Out-Level vom zugrunde liegenden Basiswert subtrahiert und die Knock-Out-Prämie addiert wird.

Abhängig davon, ob Sie eine Call-Option auf steigende Kurse oder eine Put-Option auf fallende Kurse handeln möchten, werden die Preise unterschiedlich ermittelt.

Call-Option: Basiswert - Knock-Out-Level + Knock-Out-Prämie

Put-Option: Knock-Out-Level - Geldkurs des Basiswertes + Knock-Out-Prämie.

Die Knock-Out-Prämie steht für die Kosten des garantierten Knock-Out-Levels und schützt vor einer Slippage. Bei einer hohen Volatilität des Basiswertes kann die Knock-Out-Prämie ansteigen, während sie bei einer niedrigen Volatilität sinken kann.

Bei den Barrier Options können Sie eine Position vor dem Erreichen des Knock-Out-Levels schließen. Die Knock-Out-Prämie wird Ihnen dann zurückgezahlt.

Verluste können sich bei den Barrier Options anders als bei den Vanilla Options gestalten. Der Eröffnungspreis multipliziert mit dem Handelsvolumen ergibt einen möglichen Verlust.

Sie müssen zusätzlich bei der Eröffnung und Schließung einer Position eine Kommission zahlen. Sie beträgt meistens 0,1 Einheiten der Vertragswährung pro Lot.

Beim Halten einer Position über Nacht müssen Sie Finanzierungskosten zahlen. Sie werden abhängig vom Nominalwert des Preises, der bei IG zugrunde liegt, berechnet.

Weiter zur IG: www.ig.com/de

Auswirkung auf Gewinne und Verluste durch die Hebelwirkung bei IG Optionen

Möchten Sie von der Hebelwirkung bei IG Optionen profitieren, müssen Sie eine Einzahlung in Form der Prämie bei Vanilla Options oder der Knock-Out-Prämie bei den Barrier Options leisten. Je höher die Volatilität des Marktes ist, desto höher fällt die Prämie aus. Nimmt die Volatilität des Marktes ab, sinkt die Prämie.

Die Prämie bei den Vanilla Options und die Knock-Out-Prämie bei den Barrier Options kennzeichnet die Hebelwirkung bei IG Optionen. Mit der Prämie haben Sie aufgrund der Hebelwirkung Zugang zu Märkten, die Sie sonst aufgrund der hohen Kosten nicht handeln könnten. Ein vergleichsweise geringer Einsatz ermöglicht es Ihnen, ein hohes Kapitalvolumen zu bewegen.

Der Hebel kann bei den Optionen bereits bei geringen Marktschwankungen einen hohen Gewinn ausmachen. Dieser Gewinn kann ein Vielfaches Ihres Einsatzes betragen. Die Marktschwankungen können jedoch auch hohe Verluste zur Folge haben. Trader, die bei IG mit Vanilla Options und einem hohen Einsatz handeln, müssen Kapital nachschießen, wenn das auf dem Handelskonto vorhandene Guthaben nicht zur Deckung der Verluste ausreicht.

Wären keine Transaktionskosten vorhanden, würde der Hebel keine Rolle beim Verlustrisiko spielen. IG ist bestrebt, diese Transaktionskosten nur gering zu halten, um für die Anleger die Verluste zu minimieren. Transaktionskosten müssen als

  • Spreads
  • Provisionen
  • Finanzierungsgebühren für das Halten einer Position über Nacht

gezahlt werden.

IG bietet gut strukturierte Gebühren

IG bietet gut strukturierte Gebühren

Der Unterschied der Hebelwirkung bei IG Optionen zur Hebelwirkung bei CFDs

Hebelprodukte werden bei IG als CFDs und als Optionen in Form von Vanilla Options und Barrier Options angeboten. Diese Hebelprodukte unterscheiden sich in ihrer Hebelwirkung und in der Art der Einzahlung.

Eröffnen Sie eine Vanilla Option, um sie zu kaufen oder zu verkaufen, fällt bei der Eröffnung eine Prämie an, die durch eine Hebelwirkung gekennzeichnet ist. Die Prämie kann nur einen Bruchteil des Preises für den zugrunde liegenden Basiswert ausmachen. Verkaufen Sie eine Vanilla Option, wird Ihnen die Prämie zurückgezahlt.

Die Prämie, die Sie bei der Eröffnung einer Barrier Option zahlen müssen, wird als Knock-Out-Prämie bezeichnet. Sie müssen ein Knock-Out-Level festlegen, das Sie nicht mehr ändern können, wenn die Position eröffnet wurde. Die Knock-Out-Prämie garantiert das Knock-Out-Level und schützt Sie vor einer Slippage. Auch diese Knock-Out-Prämie verfügt über eine Hebelwirkung und ermöglicht Ihnen, einen hohen Kapitalbetrag zu bewegen, der ein Vielfaches der Knock-Out-Prämie ausmacht. Aufgrund der Hebelwirkung bei IG Optionen kann der Preis für den zugrunde liegenden Basiswert wesentlich höher als die Knock-Out-Prämie für die Barrier Option sein. Eine Position können Sie vor dem Erreichen des Knock-Out-Levels schließen. Sie bekommen dann die Knock-Out-Prämie zurück.

Handeln Sie mit CFDs, müssen Sie eine Margin hinterlegen, die eine Hebelwirkung hat und deutlich niedriger ausfällt als die Gesamtgröße Ihres Trades. Je niedriger die Margin ist, desto größer ist der Hebel.

Weiter zur IG: www.ig.com/de

Die Rolle der Hebelwirkung bei IG Optionen und CFDs bei Gewinnen und Verlusten

Zwischen der Hebelwirkung bei IG Optionen und bei CFDs sowie deren Auswirkung auf Gewinne und Verluste sind erhebliche Unterschiede zu verzeichnen. Handeln Sie mit CFDs, kann der Gewinn aufgrund der Hebelwirkung ein Vielfaches Ihres Einsatzes betragen. Dieser Hebel kann sich jedoch auch in die entgegengesetzte Richtung auswirken und zu Verlusten führen, die Ihren Einsatz deutlich übersteigen. Um den Verlust zu begrenzen, können Sie ein Stop Loss setzen. Der Broker kann einen Margin Call an Sie richten, wenn der Verlust den Einsatz übersteigt und wenn sich nicht genügend Guthaben auf dem Handelskonto befindet. Das bedeutet, dass Sie Kapital nachschießen müssen. Um private Anleger vor einem Kapitalnachschuss zu schützen, kann IG eine Position schließen, wenn das auf dem Handelskonto befindliche Guthaben den Verlust nicht decken kann.

Beim Kauf einer Vanilla Option wird das Gesamtrisiko ermittelt, indem die Prämie mit der Handelsgröße multipliziert wird. Zusätzlich müssen Sie beim Öffnen und Schließen einer Position eine Kommission zahlen. Beim Kauf von Vanilla Options können Sie mit einem geringen Einsatz einen potentiell unbegrenzten Gewinn erzielen.

Verkaufen Sie eine Vanilla Option, erhalten Sie die Prämie ausgezahlt. Sie müssen zusätzlich eine Margin und eine Kommission zahlen. Der gesamtmögliche Gewinn wird durch die Prämie ausgedrückt. Verkaufen Sie eine Vanilla Option, kann der Verlust potentiell unbegrenzt sein.

Der Verlust bei den Barrier Options beschränkt sich auf den Eröffnungspreis, multipliziert mit dem Handelsvolumen. Ein Gewinn bei den Barrier Options ist abhängig von der Kursbewegung des Basiswertes.

Profitieren auch Sie von den professionellen Handelsplattformen bei IG

Profitieren auch Sie von den professionellen Handelsplattformen bei IG

Gutes Risikomanagement ist wichtig

Da die Hebelwirkung bei IG Optionen zu Verlusten führen kann, sollten Sie auf ein gutes Risikomanagement achten. Sie sollten sich erst mit den Optionen und den Möglichkeiten, die sie bieten, vertraut machen, bevor Sie mit echtem Geld handeln. Das kostenlose Demokonto können Sie 90 Tage lang nutzen, um mit einem Betrag von 10.000 Euro an virtueller Währung das Handeln mit Barrier Options und mit Vanilla Options auszuprobieren. Mit dem Demokonto können Sie alle Tools und Charts nutzen, die auch für den Handel mit echtem Geld bereitstehen. Sie können bereits mit dem kostenlosen Demokonto auf Schulungsmaterialien zugreifen, an kostenlosen Webinaren teilnehmen und einen persönlichen Ansprechpartner erhalten.

Wichtig für den erfolgreichen Handel ist ein Handelsplan, in dem Sie Ihre Ziele für den Handel mit Optionen festlegen sollten. IG bietet Ihnen einen kostenlosen Wirtschaftskalender an, der über wichtige Ereignisse informiert, die sich auf die gehandelten Märkte auswirken können. Bei der Erstellung Ihres Handelsplans können Sie den Wirtschaftskalender berücksichtigen. Im Handelsplan sollten

  • Ihre Risikobereitschaft
  • Ihre Motivation für das Traden
  • Betrag, den Sie maximal für den Handel aufwenden wollen
  • bevorzugte Strategien
  • bevorzugte Märkte

Weiter zur IG: www.ig.com/de

enthalten sein. Der Handelsplan schützt Sie davor, beim Handel mit IG Options zu emotional vorzugehen. Sie sollten bei Unsicherheiten immer auf den Handelsplan zugreifen.

Aufgrund des hohen Verlustrisikos, vor allem bei den Vanilla Options, sollten Sie ein konsequentes Finanzmanagement betreiben und nur einen Betrag verwenden, den Sie im Verlustfall entbehren können.

Nutzen Sie die kostenlose Schulungs-App von IG

Nutzen Sie die kostenlose Schulungs-App von IG

Fazit: Hebelwirkung bei IG Optionen - Handelsmöglichkeit auf viele Märkte

Bei IG können Sie Optionen als Vanilla Options und Barrier Options handeln. Diese Optionen können auf Indizes, Rohstoffe und Forex gehandelt werden. Vanilla Options stellen einfache Optionen dar, die Sie nach der Eröffnung einer Position kaufen oder verkaufen können. Barrier Options sind exotische Optionen, die Sie nach der Eröffnung einer Position nur kaufen, aber nicht verkaufen können. Die Hebelwirkung bei IG Optionen ist beiden Formen von Optionen gemeinsam. Eröffnen Sie eine Position, wird eine Prämie fällig. Bei den Barrier Options ist das eine Knock-Out-Prämie. Diese Prämie macht nur einen Bruchteil des Preises des zugrunde liegenden Marktes aus. Sie können aufgrund der Hebelwirkung bei den Optionen auf Märkte handeln, die Sie sonst aufgrund der hohen Kosten nicht handeln könnten. Beim Kauf von Vanilla Options können Gewinne potentiell unbegrenzt sein, während Verluste beim Verkauf von Vanilla Options ebenfalls unbegrenzt sein können. Das ist im Hebel begründet. Überschaubarer fallen die Gewinne und Verluste bei den Barrier Options aus.

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: XTB

Besonderheiten von XTB:
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Maximaler Hebel 1:30
  • Mehr als 3.000 Basiswerte handelbar
  • 24/5 CFD Trading möglich
  • Einer der größten CFD & Forex Broker der Welt

WEITER ZUM CFD TESTSIEGER