Ripple kaufen mit Paysafe – 2019 digital bezahlen mit Skrill, Neteller & Co.

By | 11. März 2018

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: eToro


Besonderheiten von eToro:
  • Zahlreiche Kryptowährungen handelbar
  • Maximaler Hebel von 1:30
  • Professionelle Trading-Plattform
  • Beliebter Social-Trading-Broker
  • Faire Handelskonditionen

Jetzt Depot bei eToro eröffnen

Ripple ist eine noch recht junge aber dafür extrem aufstrebende Krypto Währung. Doch anders als zum Beispiel Bitcoin, Litecoin oder Ethereum basiert Ripple weder auf der Blockchain Technologie, noch ist Ripple eine reine Krypto Währung im klassischen Sinne. Ganz im Gegenteil, eigentlich ist Ripple in erster Linie eine öffentlich einsehbare und extrem Transparente Datenbank für Kontostände, Währungs- und Devisengeschäfte und Handel mit vielen weiteren Gütern. In zweiter Linie ist Ripple zumindest langfristig als ein Peer - to - Peer Netzwerk für Zahlungen verschiedenster Arten und mit verschiedenen Währungen konzipiert worden. Zudem ist Ripple ein Open - Source - Protokoll, an dem ständig durch das sogenannte Ripple Labs weitergearbeitet wird.

Nach all diesen Funktionen kommt nun zu guter Letzt auch noch eine Währungs Funktion von Ripple. Im eigenen Netzwerk dient Ripple nämlich als Währung und hat gleichzeitig zwei Aufgaben. Zum einen soll Ripple vor Spam schützen und das Netzwerk frei von Transaktion Massen halten, die nur zur Schwächung des Systems gedacht sind, denn jede Transaktion kostet einen ganz kleinen Anteil von einem Ripple, aktuell 0,00001 Ripple und dieser Anteil wird danach unwiederbringlich zustört. Zum anderen ist Ripple oder XRP wie es auch genannt wird, die Einheit, die als Brückeneinheit im ganzen Ripple Netzwerk dient und in die alle anderen Währungen immer wieder getauscht und transferiert werden können.

Doch bevor Sie Ripple kaufen mit Paysafe, Skrill oder Neteller, sollten Sie zumindest die wichtigsten Eigenschaften von Ripple kennen.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Ripple Labs: Die Entwickler hinter Ripple, die gleichzeitig profitieren und Ripple verbessern und vermarkten

Das Entwickler Team hinter Ripple nennt sich also Ripple Labs. Dieses Gruppierung besteht aus mehreren Investoren, zu denen der IDG Technology Venture Investment Fund, Google Ventures und der Bitcoin Opportunity Fund gehören. Zudem sind noch eine Vielzahl von privaten Investoren vertreten, die nicht alle namentlich nach Außen hin auftreten. Immer wieder machen Gerüchte die Runde, Silicon Valley Größen wären ebenfalls bei Ripple Labs Mitglied und würden bei Ripple mitmischen. Ripple Labs selbst finanziert sich dabei nicht über Werbung oder Anteilen von allen Transaktionen. Gebühren gibt es bei Ripple nämlich nicht. Die kleine Menge Ripple, die eine Transaktion kostet, wird vernichtet und geht gerade nicht an die Entwickler von Ripple. Man profitiert bei Ripple Labs von keinen Einnahmequellen abgesehen von der Wertsteigerung der Ripple Einheiten, die Ripple Labs seit des Starts des Ripple Netzwerkes einbehalten hat. Von den insgesamt geschaffenen 55 Millionen Einheiten hat Ripple Labs damals rund 25 Millionen XRP Einheiten einbehalten, die man auch heute noch besitzt. Die Entwickler und Investoren haben somit ein großes Interesse an einer Wertsteigerung von Ripple und sind dementsprechend auch aktiv an der Entwicklung und Vermarktung beteiligt.

eToro CopyPortfolio

Handeln Sie wie ein Profi, indem Sie sie kopieren.

Ripple, die transparente Plattform als Mittel und Zweck moderner, schneller uns sicherer Transaktionen rund um den Globus

Im Netzwerk von Ripple gibt es sogenannte IOUs und Ripple - Gateways. IOUs sind Schuldscheine im System, die festhalten, wer wem welche Menge welcher Währung schuldet und sind benannt nach den Anfangsbuchstaben des Satzes "I owe You" in Lautschrift. Ripple - Gateways wiederum sind von gewerblichen Anbietern im Austausch für etablierte Zahlungsmittel eingetauschte Schuldscheine, die von ihnen jederzeit auch wieder zurückgetauscht oder ausgelöst werden. Diese Gateways sind quasi vergebene Kredite oder Auszahlungen von Guthaben in anderen Währungen. Die Ausgeber der Ripple - Gateways sind in gewisser Weise daher die Banken im Ripple Netzwerk.

Da die Entwickler große und zentrale Banken allerdings als Kernproblem der Finanzwelt ausgemacht haben, haben Sie das ganze System dezentral gehalten und erlauben es zumindest theoretisch daher auch jedem privaten Nutzer, solche Ripple - Gateways auszustellen. Auch der Name "Ripple" erklärt sich durch die Funktionsweise der Transaktionen. Die Übersetzung von Ripple ist "sickern" und in der Tat sickern die Transaktionen im Ripple Netzwerk durch lange Ketten von Kontoverbindungen. So kann zum Beispiel eine Transaktion zwischen zwei sich unbekannten Teilnehmern so durchgeführt werden, das immer wieder Konten belastet und gleichzeitig wieder gefüllt werden, die mit beiden Kontakten bereits Zahlungen durchgeführt haben. Die Zahlung des einen Partners sickert somit durch das System, bis sie beim anderen Geschäftspartner angekommen ist.

Woher kommt Ripple und wie entsteht es?

Ripple wurde aufgrund einer Idee des Web-Designers Ryan Fugger von den Geschäftspartnern Chris Larsen und Jed McCaleb im Jahr 2012 veröffentlicht und gestartet.. Das Ripple Netzwerk ist sowohl eine Plattform für Handel, als auch eine Datenbank, die Kontostände, Transaktionen, sowie Angebote für An- und Verkäufe von Währungen abspeichert. Es handelt sich um einen dezentralen Marktplatz für den Handel mit Devisen und verschiedenen Gütern der Finanzbranche. Doch im Gegensatz zu den meisten uns bekannten Handelsplattformen ist Ripple vollkommen transparent und lässt jeden einzelnen Teilnehmer des gesamten Ripple Netzwerkes auch den Einblick auf Kontostände und jegliche Transaktionen von allen anderen Teilnehmern nehmen. Das Peer - to - Peer - Zahlungsverfahren und der dadurch entstehende Devisenmarkt werden zudem automatisch die ganze Zeit immer wieder im Hintergrund überprüft, abgeglichen und bestätigt. Hierfür sorgt ein eigens eingerichteter Algorithmus, der ständig für Konsens im gesamten Netzwerk sorgt und somit betrügerischen Handlungen schon im Voraus das Handwerk legt. Des weiteren können auch alle Nutzer und weitere Programmierer an Ripple mitarbeiten, denn das Open - Source - Protokoll lässt dies ausdrücklich neben der Entwicklung durch Ripple Labs zu.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Ripple basiert also auf einer Technik, die schnelles, sicheres und vor allem extrem günstiges bis kostenloses transferieren verschiedenster Währungen zulässt und gleichzeitig den Aspekt des Vertrauens innerhalb des Systems nicht außen vor lässt. Zudem lässt das Netzwerk auch externe Zahlungen zu, die nachgetragen werden können und bei Bestätigung zum Löschen oder zur Transferierung von IOUs führen.

Schließlich basiert Ripple wie bereits erwähnt nicht auf der Blockchain Technologie. Dementsprechend gibt es auch keinen Mining Prozess wie wir ihn von Bitcoin, Ethereum oder Litecoin kennen. Es wird also auch kein Abspaltung wie Ripple Cash oder Classic geben. Stattdessen wurden beim Start der Ripple Plattform bereits alle 55 Millionen Einheiten Ripple bzw. XRP freigesetzt. Davon hat Ripple Labs die bereits erwähnten 25 Millionen Einheiten stets einbehalten, den Rest verteilt man jedoch nach und nach unter den Nutzern des Ripple Netzwerkes.

Das Ripple Netzwerk und die Krypto Währung Ripple haben also folgende Eigenschaften und Vorteile:

? Insgesamt existieren 55 Millionen XRP, 25 Millionen Einheiten davon bleiben bei Ripple Labs

? Die Plattform ermöglicht schnelle, sichere und nahezu kostenlose Transaktionen um den ganzen Globus

? Ripple wird bereits von einer Großbank und vielen kleineren Unternehmen erfolgreich benutzt

? Das Entwicklerteam hinter Ripple ist ein starkes Team von Investoren, die nur bei Erfolg ebenfalls profitieren

? Ripple wird langfristig eine Plattform sein, die Währungstransfers zwischen Krypto-, Digital- und Realwirtschaft

ermöglicht

Für Investoren ist Ripple bereits aufgrund dieser Eckdaten sicherlich interessant. Besonders interessant wird Ripple aber vor allem durch die Produkte, die für das Ripple Netzwerk entwickelt wurden. Denn gerade die auf die Wirtschaft zugeschnittenen Produkte sollen langfristig eine Relevanz von Ripple in der digitalen Finanzwirtschaft sichern.

eToro seriös

eToro ist seit Jahren die Nummer 1 beim Social Trading

Das erste Produkt namens "xVia" ermöglicht das dezentrale Versenden und Empfangen von Zahlungen auf verschiedenen Plattformen und Netzwerken gleichzeitig. Zudem können verschiedene Währungen miteinander kombiniert werden. Es richtet sich hauptsächlich an Unternehmen mit Auslandsbeziehungen und Banken, die in verschiedenen Ländern mit unterschiedlichen Währungen aktiv sind. Das Produkt "xCurrent" ist eine Business Gesamtpaket für Banken, das sekundenschnelle Transaktionen in Echtzeit und bei vollständiger Transparenz für beide Teile der Transaktion bietet.

So werden zum Beispiel noch vor der Durchführung einer Transaktion sämtliche Zahlungsdetails offen gelegt und beiden Teilnehmern dargestellt. Das dritte und letzte Produkt "xRapid" ist für die Abwicklung von online Zahlungen und Transaktionen in und innerhalb von Schwellenländern entwickelt worden, um Zahlungsdienstleistern und Banken dabei zu unterstützen, stabile und sicher Zahlungen in eben diesen Schwellenländern durchführen zu können. Insbesondere wurde hier das Problem fehlender Liquidität und der daraus entstehende Bedarf an Backup Konten für Fremdwährungen gelöst. Hier hilft xRapid ab und bietet durch die digitalen Ripple Währungseinheiten eine Möglichkeit für sekundenschnellen Umtausch in Echtzeit und beschleunigt die Transaktions Prozesse deutlich, was wiederum Kosten einspart.

Wer an Ripple teilhaben und die Kursgewinne als Investor für sich nutzen möchte, steht also vor der fragen wie er Ripple kaufen soll. Wer Ripples kaufen und mit Paysafe, Skrill oder Neteller bezahlen möchte, der findet dafür online mittlerweile ein recht breites Angebot an Möglichkeiten.

Ripple kaufen mit Skrill und Co. bei Krypto Börsen

Im ersten Schritt müssen Sie sich daher für eine Krypto Börse entscheiden. Der Markt ist hier glücklicherweise sehr breit aufgestellt und es gibt eine Vielzahl von Anbietern was wiederum für Konkurrenz sorgt und Kosten sinken, dafür aber die Qualität steigen lässt. Dennoch geraten immer wieder einige Krypto Börsen Anbieter in Verruf, weshalb es von höchster Wichtigkeit ist, dass Sie eine gute, seriöse und vor allem sichere Plattform für Ihren Handel mit Ripple finden. Sie sollten daher möglichst eine Krypto Börse wählen, die ihren Hauptsitz in einem vergleichsweise sicheren Land mit guten Voraussetzungen für den Handel mit Krypto Währungen hat. Empfehlenswert sind Börsen mit Sitz in der Schweiz, Singapur, den USA oder in Ländern der Europäischen Union.

Auch einige asiatische Börsen außerhalb Singapurs und zum Beispiel in Japan beheimatet sind sehr gut, allerdings häufig nur schwer oder sogar gar nicht aus Europa zugänglich. Auch der deutsche Markt bietet ein paar Krypto Börsen, die Auswahl ist hier allerdings verhältnismäßig klein und die Kosten sind hier eher im überdurchschnittlich hohen Bereich angesiedelt. Allerdings vertrauen viele Anleger dennoch lieber deutschen Anbietern, da Sie hier besondere Sicherheit vermuten und häufig auch erhalten. Eine echte Garantie gibt es jedoch auch hier natürlich nicht und viele ausländische Krypto Börsen sind im Vergleich empfehlenswerter.

Ein weiteres Kriterium für eine gute Krypto Börse ist der Faktor Kosten. Eigentliche jede relevante Krypto Börse verdient ihr Geld damit, dass Sie bei Transaktionen einen kleinen Teil der gesamten Summe einer Investition als eine Gebühr erhebt. Diese Kosten lassen sich daher leicht vergleichen und werden auch von so ziemlich allen Krypto Börsen Anbietern offen dargestellt. Doch einige Börsen, die sogar häufig auf den ersten Blick im Vergleich mit anderen Börsen sehr geringe Transaktionskosten verlangen, haben dafür einige versteckte Kosten, wie zum beispiel sogenannte Spreads. Diese Spreads sind die Differenz von Ankauf und Verkaufspreisen.

So erhalten Sie für eine Einheit Ripple weniger Euro oder US Dollar, als Sie im gleichen Moment beim Kauf der gleichen Einheit Ripple zahlen müssten. Neben diesen Spreads erheben viele Krypto Börsen Anbieter bei verschiedenen Zahlungsmöglichkeiten und Dienstleistern auch noch eine kleine extra Gebühr, die nicht an den Dienstleister, sondern an sie selbst fließt. Beide Kostenpunkte müssen natürlich ebenfalls in die Gesamtkosten eines Kaufes eingerechnet werden. Schließlich gibt es noch einige wenige Krypto Börsen, die eine Art Kontoführungsgebühr verlangen. Dies ist jedoch sehr selten und sollte wirklich nur dann akzeptiert werden, wenn ansonsten das Gesamtpaket für den Investoren so perfekt passend ist oder dafür zum Beispiel auf andere Gebühren verzichtet wird.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Schließlich sollten Sie beim Vergleich von Krypto Börsen noch sowohl das Angebot an Zahlungsmöglichkeiten, als auch an verschiedenen Krypto Währungen achten. Zahlungsmöglichkeiten sollten dabei vor allem günstig und schnell sein. Achten Sie daher darauf, dass Sie Ripple kaufen können und mit Skrill, Paysafe oder Neteller bezahlen können. Die Anzahl der angebotenen Krypto Währungen sollte zudem möglichst hoch sein. Standard Werte wie Bitcoin und Bitcoin Cash, Litecoin, Ethereum und Ethereum Classic sollten auf jeden Fall angeboten werden. Zudem muss natürlich für Ihr Investment Ripple bzw. XRP mit angeboten werden.

Denn obwohl Ripple mittlerweile zu den größten Krypto Währungen gehört und auch von der Marktkapitalisierung immer wieder zu den Top Fünf der größten Altcoins gehört, bieten noch längst nicht alle Krypto Währungen Ripple zum Kauf an. Dies ist auch ein weiteres Argument für eine gute Entwicklung von Ripple, wie erst jüngst Gerüchte um die Einführung von Ripple auf Coinbase zeigten, die einen extremen Kurssprung zur Folge hatten. Ein möglichst breites Angebot von Krypto Währungen erlaubt es Ihnen entweder aktiv zu handeln und flexibel zu bleiben, wenn Sie ein aktiver Investor oder sogar ein Trader sind. Doch auch wenn Sie langfristig orientiert sind, profitieren Sie von einem breiten Angebot, da Sie so diversifizieren können und ihr Kapital auf verschiedene Krypto Währungen aufteilen können. So können sowohl verschiedene Chancen ergriffen werden, als auch Ihr Risiko gestreut werden.

Der Kaufvorgang: Ripple kaufen und mit Paysafe und Co. direkt bezahlen

Nachdem Sie also eine für Sie passende Krypto Börse gefunden haben, müssen Sie sich registrieren und ihren Account einrichten. Hierbei sollte stets auf die Richtigkeit ihrer Angaben geachtet werden, damit es später beim Ripple kaufen mit Skrill, Neteller oder Paysafe nicht zu Problemen kommt. Vor allem können Sie, wenn Sie Ripple kaufen und mit Neteller oder Skrill bezahlen, etwaige Gewinne auch wieder auf diese Konten auszahlen lassen. Gerade hier dürfen dann aber keine Fehler bei Ihren Angaben vorliegen, damit die Transaktionen problemlos durchgeführt werden können.

Im nächsten Schritt müssen Sie sich dann noch verifizieren, damit Sie von ihrer Krypto Börse zum Ripples kaufen mit Skrill, Paysafe und Co. auch freigeschaltet werden können. Hierfür reicht ein kurzer Videochat mit einem Mitarbeiter, bei dem Sie ihre Ausweispapiere vorzeigen aus. Dieses VideoIdent Verfahren geht schnell und bequem von zu Hause aus und sie brauchen dafür nur eine Internetleitung und eine Webcam oder ein Smartphone. Alternativ können Sie aber natürlich auch das bekannte PostIdent Verfahren durchführen.

Im nun folgenden letzten Schritt müssen Sie den Kauf durchführen. Sie wählen dafür Ripple als Investitions Objekt aus und legen die Summe fest, mit der Sie planen Ihr Ripple zu kaufen und mit Paysafe, Skrill oder Neteller zu bezahlen. Sie werden dann automatisch weitergeleitet zu der Auswahl, wie Sie ihr XRP bezahlen möchten.

eToro professioneller Kunde

seien Sie Professioneller Kunde von eToro

Ripple kaufen mit Neteller

Wenn Sie ihr Ripple mit Neteller bezahlen möchten, wählen Sie diesen Anbieter aus und Sie werden automatisch weitergeleitet. Um endgültig Ripple zu kaufen und mit Neteller zu bezahlen, müssen Sie nun nur noch ihre Konto Daten von Neteller eingeben und die Transaktion bestätigen. Innerhalb weniger Sekunden wird die entsprechende Summe abgebucht und ihr Kauf wird bestätigt.

Ripples kaufen mit Skrill

Das gesagte für Neteller gilt genauso auch für Skrill. Das ehemalige Moneybookers ist ebenfalls ein Online Zahlung Dienstleister, der sogar eine Möglichkeit bietet, die es Ihnen erlaubt, ohne eigenen Skrill Account Ripples kaufen und mit Skrill bezahlen zu können. Hierfür wickelt Skrill die Transaktion für Sie ab und belastet das von Ihnen hinterlegte Giro Konto, richtet jedoch keinen Account bei Skrill selbst für Sie an. Allerdings haben Sie so auch nicht die Übersichten und Vorteile eines Skrill Accounts.

Möchten Sie ihre Ripples kaufen und mit Paysafe bezahlen, funktioniert dies nicht weniger einfach. Sie müssen nur in der sich Ihnen öffnenden Maske auf ihrem Bildschirm den Code ihrer Paysafe Karte eingeben. Der Code, der sich entweder auf ihrem Bon oder einer Checkkarte befindet, löst nach der Eingabe sofort die Zahlung aus, ihre Karte wird entwertet und der Kauf wird durchgeführt. Paysafe Karten sind die einzige Möglichkeit, wie sie auf direkten Weg ihr Bargeld in XRP umtauschen können. Über den kurzen Umweg können Sie so Ripples kaufen, mit Paysafe bezahlen und haben eigentlich bares Geld in digitale Münzen umgetauscht.

Alle drei Zahlungsmöglichkeiten bieten Ihnen schnelle und sichere Zahlungen im Internet, die zumindest nicht unmittelbar von ihrem Giro Konto ausgeführt werden müssen. So wird zum einen ein Mindestmaß an Anonymität gewährleistet und gleichzeitig ist ihr Konto bestmöglich geschützt. Zudem sind alle drei Varianten äußerst günstige Möglichkeiten, um online Ripple zu kaufen und an den Wertsteigerungen der noch jungen Währung zu profitieren.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com