RoboMarkets App – mobiles Trading beim Forex- und CFD Spezialisten

By | 17. Dezember 2018

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: XTB

Besonderheiten von XTB:
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Maximaler Hebel 1:30
  • Mehr als 50 handelbare Währungspaare
  • Handel rund um die Uhr möglich
  • Kostenloses Demokonto

WEITER ZUM FOREX TESTSIEGER

Der CFD- und Forexbroker RoboMarkets wurde 2012 gegründet, zunächst unter dem Namen RoboForex, und in 2013 als europäischer Broker durch die CySEC lizenziert. Der erfolgreiche Anbieter konnte seine Geschäfte in den Folgejahren erfolgreich ausdehnen und ist nun in 29 europäischen Ländern als Investmentgesellschaft registriert. Der Multi-Asset Broker bietet seinen Kunden acht verschiedene Vermögenswerte und mehr als 11.000 Instrumente an, die über erstklassige Plattformen gehandelt werden können. Neben dem MetaTrader in den Versionen 4 und 5 können Nutzer über den proprietären R Webtrader handeln, den es auch als RoboMarkets App gibt.

  • Europäische Regulierung durch die CySEC
  • 3 Kontotypen und ein Premium-Konto
  • Mehr als 11.000 Finanzinstrumente
  • R Trader, MetaTrader 4 und 5, auch als RoboMarkets App

Jetzt beim Broker anmelden: www.robomarkets.de

Vor- und Nachteile von RoboMarkets:

  • Regulierung durch die zypriotische CySEC
  • 36 Forexpaare
  • CFDs auf wichtige Indizes, Edelmetall und Energien
  • Mehr als 8.400 CFDs auf Aktien und ETFs
  • 7 CFDs auf Kryptowährungen
  • Maximaler Hebel von 1:30
  • 3 Kontomodelle, Premiumkonto und Demokonto
  • Handeln ab 0,01 Lots
  • Variable Spreads
  • ECN-Marktmodell
  • Mindesteinlage von 100 US$
  • Keine Nachschusspflicht
  • Limitiertes Angebot an Währungspaaren

Das Handelsangebot – mehr als 11.000 Instrumente bei RoboMarkets

Der Broker ist spezialisiert auf Forex und CFDs, kann aber mit einem umfassenden Handelsangebot aufwarten. Beim Forex ist die Palette nicht riesig, aber die 36 wichtigsten Forexpaare können gehandelt werden. Hinzu kommen CFDs auf sechs Edelmetalle, zwei Energie-CFDs, außerdem Index-CFDs und Differenzkontrakte auf Digitalwährungen. Tausende von CFDs auf Aktien und ETFs runden das Angebot ab. Das gesamte Handelsangebot kann in einem übersichtlichen Verzeichnis auf der Website des Brokers heruntergeladen werden.

  • 36 Devisenpaare
  • Index-CFDs
  • Aktien-CFDs
  • CFDs auf Edelmetalle und Energie
  • CFDs auf Kryptowährungen
  • CFDs auf Aktien und ETFs
RoboMarkets Krypto Handel

RoboMarkets bietet u.a. den CFD-Handel auf Kryptowährungen an

Kontotypen: Drei Kontomodelle und ein Premium-Konto

Der Broker RoboMarkets bietet drei Kontomodelle an, Robo.Cent, Robo.Pro und Robo.ECN. Hinzu kommt seit kurzem ein „Prime“ Konto, das für professionelle Kunden konzipiert ist. Die drei anderen Konten unterscheiden sich in den Gebühren, der Auswahl der Basiswerte, aber auch in der Mindestordergröße und der Limitierung der Positionen. Bei allen drei Konten ist eine Mindesteinzahlung von 100 US$ oder der entsprechende Betrag in Euro erforderlich. Dafür kann auf alle drei Handelsplattformen zugegriffen werden.

  • Cent STP-Konto mit Spreads ab 1,3 Pips
  • Pro STP-Konto mit Spreads ab 1,3 Pips
  • ECN Spreads ab 0,1 Pips und Kommissionen
  • Prime-Konto ab 0,0 Pips und mit Interbankenspreads ab 5.000 US$ Mindesteinzahlung

Beim Robo.Cent Konto wird keine Kommission erhoben, die STP-Spreads beginnen bei 1,3 Pips, das Handelsangebot ist auf Forex und Edelmetalle begrenzt, die maximale Anzahl der Positionen ist auf 200 limitiert. Mit dem Robo.Pro Konto können Trader ebenfalls provisionsfrei und per STP mit Spreads ab 1,3 Pips handeln. Hier stehen Forex, Edelmetalle und CFDs auf Indizes und Öl zur Verfügung, letztere aber nicht bei Nutzung des MT5.

Beim Robo.ECN Konto werden Kommissionen von 2 US$/Lot berechnet, die Spreads beginnen hier schon ab 0,1 Pips bei vollem Zugriff auf das Handelsangebot, mit den erwähnten Einschränkungen für Nutzer des MetaTrader 5.

Trader, die eine Mindesteinzahlung von 5.000 US$ oder dem entsprechenden Gegenwert in Euro oder Gold tätigen, können den Funktionsumfang des Robo.Prime Kontos nutzen, dessen Kommissionen 1,5 US$/Lot betragen. Beim Prime Konto profitieren Trader von Interbanken-Spreads ab 0,0 Pips im MetaTrader 4.

Jetzt beim Broker anmelden: www.robomarkets.de

Die Handelsplattformen und RoboMarkets App

Broker, denen die Unterstützung ihrer Kunden am Herzen liegt, bieten gelegentlich mehrere Handelsplattformen zur Wahl an. Dabei finden sich nicht nur webbasierte Versionen, sondern auch Softwaredownloads und Apps für mobile Endgeräte. Besonders nützlich ist natürlich, wenn ein Demokonto vorhanden ist, so dass alle angebotenen Softwarelösungen einschließlich ihrer Apps kostenfrei getestet werden können. So kann der Nutzer sich mit den Funktionen vertraut machen, vergleichen und schließlich eine Entscheidung treffen. RoboMarkets ist in dieser Hinsicht mustergültig, denn der Broker bietet seinen Kunden neben dem weithin bekannten MetaTrader 4 auch den MetaTrader 5 an. Dazu kommt die proprietäre Handelsplattform des Brokers, der R Trader. Sowohl den MetaTrader als auch den R Trader gibt es als RoboMarkets App.

Meta Trader 4 und 5

Beim MetaTrader 4 handelt es sich um die wohl beliebteste Handelsplattform überhaupt. Die meisten Trader schätzen und nutzen ihn in der Version 4 für die umfassende Funktionalität und die Möglichkeit, die Plattform durch Erweiterungen zu konfigurieren und an persönliche Präferenzen anzupassen. Der MetaTrader lässt sich browserbasiert nutzen, kann aber auch als Software auf Computern mit Window, Linux oder Mac installiert werden. Eine kostenfreie App für mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablets steht für Android und iOS zum Download. Das gleiche gilt für den Meta Trader 5, die nächste Generation der Software. Der Meta Trader 5 kann mit zusätzlichen Indikatoren punkten und weist überdies mehr grafische Objekte, Zeitfenster, Orderarten und Tools auf als die Version 4. Auch die Markttiefe und die Volumina der Handelsinstrumente werden umfassender angezeigt. Für den mobilen Handel über eine RoboMarkets App lässt sich auch das Meta Trader mobile Terminal nutzen.

Meta Trader 4

  • Drei Ordertypen
  • 50 Indikatoren für die Technische Analyse
  • Drei verschiedene interaktive Charts
  • Eigene Trading-Robots schaffen und nutzen

Meta Trader 5

  • Vier Arten der Orderausführung
  • Multi-Threading-Tester
  • Markttiefe
  • Sechs Arten von ausstehenden Orders
RoboMarkets Plattformen

Die RoboMarkets Plattformen auf einen Blick

R Trader ohne eigene RoboMarkets App

Der RoboMarkets R Trader ist eine browserbasierte Handelsplattform, die vor allem für das Traden von Aktien-CFDs konzipiert ist, allerdings können auch alle anderen Instrumente über den R Trader gehandelt werden. Die browserbasierte Plattform verfügt über eine Vielzahl von Funktionen und kann an die Wünsche des Traders angepasst werden. Der R Trader kann mehrere Fenster öffnen, einzigartige Watchlists und eine Fülle von Anzeigemethoden anbieten. Die schnellen, webbasierten Finanzdiagramme und fortschrittlichen technischen Analysetools sind weitere Pluspunkte der Plattform. Trader können benutzerdefinierte und System-Watchlisten nutzen bzw. einrichten, Instrumente hinzufügen oder entfernen. System-Watchlists werden in Echtzeit aktualisiert. Auch der Handel aus dem Chart heraus ist möglich, das Bearbeiten von Stop and Limit-Aufträgen ist sowohl mit Drag & Drop als auch über den Touchscreen möglich. Dank „One-Click-Trading“ können Positionen schnell und sicher eingegeben werden. Zusätzlich verfügt der R Trader über einen automatisierten Strategy Builder, der Tradern ermöglicht, unzählige Strategien zu erstellen, auszuführen und zu testen, um das manuelle Handeln zu vereinfachen. Der Strategy Builder kann ohne Programmierkenntnisse genutzt werden, um Algorithmen für den Handel zu erstellen.

Der R WebTrader und der R MobileTrader sind browserbasiert bzw. im mobilen Browser zu öffnen, eine eigene RoboMarkets App für die proprietäre Webplattform gibt es nicht.

  • 13 Indikatoren und neun Werkzeuge zur grafischen Analyse
  • Exklusive Analysen von RoboMarkets
  • Zugang zu globalen Märkten in einem einzigen Terminal
  • Maximaler Hebel für Aktien-CFDs bis zu 1:20

Jetzt beim Broker anmelden: www.robomarkets.de

Demokonto bei RoboMarkets

Ein Demokonto zu nutzen ist eine ausgezeichnete Möglichkeit, sich mit den Funktionen einer Handelsplattform, aber auch mit den Leistungen des Brokers vertraut zu machen. Der Trader kann den Ablauf der Orderausführung und die Handhabung der Tools lernen – und auch die Limits der Handelssoftware testen. Auch die Möglichkeiten, Abläufe zu automatisieren und die Plattform entsprechend eigenen Wünschen zu konfigurieren sind für Trader von großer Wichtigkeit, wenn sie eine neue Handelsplattform umfassend evaluieren wollen. Hinzu kommt natürlich, dass der Handel in einer sicheren Umgebung und ohne den Einsatz echten Geldes möglich ist – vor allem für Einsteiger eine ideale Lösung, um erste Erfahrungen in einer echten Handelsumgebung zu machen. Versierte Trader greifen ebenfalls gern auf ein kostenloses Demokonto zurück, um neue Strategien zu entwickeln, zu optimieren und zu testen, bevor dann wirklich Geld fließt. Hier kann RoboMarkets beim Nutzer punkten, denn die Demo ist zwar auf 90 Tage zeitlich begrenzt, kann aber kostenlos eröffnet werden. Da die Nutzer auch mehrere Demos einrichten können, ist die zeitliche Begrenzung kein wirkliches Problem. Und überdies können alle drei Handelsplattformen im Demokonto getestet werden. So kann jeder Trader sich selbst davon überzeugen, wie sich der Meta Trader in beiden Versionen und auch der R Trader auf dem PC oder als RoboMarkets App im Test bewähren. Demokonten können eröffnet werden als Demo Pro, Demo ECN-Pro und Demo R Trader.

  • R Trader und Meta Trader 4/5
  • Stationär und mobil nutzbar
  • Social Trading integrierbar
  • Umfassende Funktionalität beim R Trader und MetaTrader
RoboMarkets Demokonto

RoboMarkets Demokonto eröffnen und Strategien testen

Social Trading Integration bei RoboMarkets

Beim Social Trading wird der Wertpapierhandel mit den Vorzügen sozialer Netzwerke kombiniert. Nutzer können den erfahreneren Tradern folgen und deren Trades beobachten, um davon zu lernen. Trades, Strategien, sogar ganze Portfolios können kopiert und Handelssignale übernommen werden. Sofern sich Einsteiger nicht damit begnügen, einfach „abzuschreiben“, sondern die Strategien ihrer Vorbilder analysieren und sich um tieferes Verständnis bemühen, kann Social Trading den Lernprozess beschleunigen. Die Entwicklung einer eigenen Handelsstrategie sollte auch hier das angestrebte Ziel sein. Unterstützung erfährt der Nutzer in der Regel durch die angeschlossene Community, von deren Schwarmintelligenz er profitiert. Sofern eine Handelsplattform oder App also das Social Trading einbinden kann, ist dies ein großer Vorteil. Hierzu können Trader die Social Trading Konten bei RoboMarkets nutzen. Einzelne Transaktionen lassen sich mit einem CopyFX Konto kopieren, während ein RAMM Konto das Kopieren ganzer Strategien erlaubt. Umfassende Informationen zu den Signalgebern werden seitens RoboMarkets ebenso bereitgestellt wie Bewertungen durch andere Nutzer. Beim Social Trading fallen nur dann Provisionen an, wenn durch das Kopieren einer Transaktion ein Gewinn erzielt werden kann.

Jetzt beim Broker anmelden: www.robomarkets.de

Regulierung und Einlagensicherung von RoboMarkets

RoboMarkets Ltd ist unter der Lizenznummer 191/13 in Zypern lizenziert und unterliegt der Aufsicht der CySEC. In Deutschland ist die Niederlassung als legale Investmentgesellschaft registriert und wird durch die BaFin beaufsichtigt. Die europäische Regulierung gewährleistet die Verwahrung der Kundengelder in segregierten Konten, so dass sie selbst im Fall einer Insolvenz des Brokers vor dem Zugriff der Gläubiger geschützt sind. RoboMarkets ist darüber hinaus auch Mitglied des zypriotischen Investment-Entschädigungsfonds Investor Compensation Fund (ICF) of Cyprus, der allen versicherten Kunden der Unternehmen, die durch die Finanzaufsichtsbehörde CySEC reguliert sind, Entschädigungszahlungen leistet, falls die Unternehmen selbst dazu nicht in der Lage sind, und zwar bis zu 20.000 Euro pro Kunde, unabhängig davon, wie viele Handelskonten der Kunde hat, welche Referenzwährung diese aufweisen und wo die Finanzdienstleistung erbracht wurde. Positiv für den Broker fällt außerdem der Schutz vor negativem Kontostand ins Gewicht. Wenn die Marktvolatilität einen Trader daran hindert, den Kontostand positiv zu halten, setzt RoboMarkets ihn selbst wieder auf Null zurück.

Kundenservice und Schulungen bei RoboMarkets

Mit einem umfassenden Kundenservice und komfortablen Kontaktmöglichkeiten können Broker überzeugen. Nicht nur für Neulinge, auch für Trader, die schon länger dabei sind, tauchen Fragen auf, die selbst die gut strukturierte FAQ auf der Website des Brokers nicht klären kann. Deshalb ist es umso erfreulicher, dass Kunden bei RoboMarkets rund um die Uhr ihre Fragen stellen können – unter einer Frankfurter Rufnummer ist der deutsche Support erreichbar, auch ein Rückrufservice kann genutzt werden, ebenso ein Live-Chat, wenn auch mit vorheriger Registrierung. Auch ein Kontaktformular kann genutzt werden, alternativ kann man den Broker per E-Mail erreichen oder ein Support-Ticket eröffnen. Hier ist an alles gedacht, und nach Nutzerbewertungen ist der Support des Brokers sowohl freundlich als auch kompetent. Im Bildungsbereich finden sich Einführungen, die schon ab der Kontoeröffnung behilflich sind. Außerdem werden Videotutorials und Webinare angeboten, allerdings sind diese nur den Kunden des Brokers zugänglich. Darüber hinaus stehen Forex- und CFD-Analysen zur Verfügung.

RoboMarkets Kundenservice

Der Kundenservice ist 24/7 erreichbar

Jetzt beim Broker anmelden: www.robomarkets.de

Fazit: Forex- und CFD-Broker mit überzeugenden Leistungen

Der seit 2015 auf dem Markt vertretene Online-Broker RoboMarkets hat seinen Schwerpunkt auf dem Forex- und CFD-Handel. Das Handelsangebot des Brokers mit zypriotischer Regulierung beschränkt sich bei den Devisen auf das Wesentliche, ist ansonsten aber überaus umfangreich. Bei den Kontomodellen können Kunden auf STP- oder ECN-Marktmodelle zurückgreifen, letzteres erlaubt die direkte Weitergabe von Orders an den Markt. Ein Prime Konto für Nutzer, die mit 5.000 US$ Mindesteinzahlung einsteigen wollen, sorgt für nochmals günstigere Konditionen zu Interbanken-Spreads. Die Kosten und Konditionen des Brokers sind transparent und übersichtlich dargestellt, für Rückfragen hat der Kunde zahlreiche Möglichkeiten, rund um die Uhr den deutschsprachigen Support zu kontaktieren.

Trader, die auf das mobile Handeln ausgesprochenen Wert legen und bei RoboMarkets App Lösungen suchen, können hier sowohl auf den MetaTrader 4 als auch auf den MetaTrader 5 zugreifen, die in allen Formen – browserbasiert, stationär und mobil – genutzt werden können. Der proprietäre R Trader des Brokers kann webbasiert und mobil ebenfalls browserbasiert genutzt werden, so dass das komfortable Handeln on the go in jedem Fall möglich ist. Alle drei Handelsplattformen können, auch das ist ein Plus, über kostenlose Demokonten getestet werden. Die Demo ist zwar zeitlich auf 90 Tage befristet, Kunden können jedoch ohne weiteres mehrere Demokonten einrichten.

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: XTB

Besonderheiten von XTB:
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Maximaler Hebel 1:30
  • Mehr als 50 handelbare Währungspaare
  • Handel rund um die Uhr möglich
  • Kostenloses Demokonto

WEITER ZUM FOREX TESTSIEGER