XTB iPhone App: Trading unterwegs mit allen iOS-Geräten

By | 3. Oktober 2018

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: XTB

Besonderheiten von XTB:
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Maximaler Hebel 1:30
  • Mehr als 50 handelbare Währungspaare
  • Handel rund um die Uhr möglich
  • Kostenloses Demokonto

WEITER ZUM FOREX TESTSIEGER

Mobiles Trading ist zweifelsohne mit zahlreichen Vorteilen verbunden. Nicht umsonst bieten mehr und mehr Broker mobile Lösungen, wie etwa den Handel direkt aus dem Broker oder Apps zu ihren Handelsplattformen an. Um letztere geht es in diesem Ratgeber. Wir stellen die XTB iPhone App im Detail vor und zeigen dabei deren Stärken und Schwächen auf. Die erhaltenen Informationen können innerhalb eines Broker Vergleichs genutzt werden, um das mobile Angebot verschiedener CFD- und Forex-Broker gegenüberstellen zu können. Dadurch bietet der Ratgeber sowohl für Anleger, die bereits Kunde des Brokers sind, als auch für potenzielle Neukunden einen Mehrwert.

  • Eigene Apps ermöglichen den mobilen Handel bei XTB
  • Kompatibel mit iPhone, iPad und Apple Watch
  • Zugriff auf zahlreiche Tools, Funktionen und Features
  • Kostenlos im App-Store von Apple downloadbar

Jetzt beim Broker anmelden: www.xtb.com

1. XTB iPhone App ist mit allen iOS Geräten kompatibel

Der mobile Handel nimmt einen immer höheren Stellenwert bei Anlegern ein. Der bekannte CFD- und Forex-Broker gibt auf der hauseigenen Website beispielsweise an, dass über die Hälfte der Kunden bereits über ein Mobilgerät handeln. In dieser Zahl sind alle Anleger zusammengefasst, die die mobilen App-Angebote des Brokers als primäre Handelsplattform oder ergänzend zur Desktop-Version nutzen.

Schon allein deswegen sollten sich Anleger in einem CFD Broker Vergleich stets auch über das Vorhandensein mobiler Anwendungen informieren – auch wenn Punkten wie der Gebührenstruktur oder der Onlinesicherheit gewiss ein noch höherer Stellenwert beigemessen werden sollte.

XTB stellt Anlegern diese App-Lösungen für den mobilen Handel zur Auswahl:

  • MetaTrader 4 iPhone App
  • MetaTrader 4 iPad App
  • xStation 5 iPhone App
  • xStation 5 iPad App
  • xStation 5 Apple Watch App

Ein besonderes Augenmerk möchten wir an dieser Stelle auf die Tatsache legen, dass XTB neben der bekannten Handelsplattform MetaTrader 4 von MetaQuotes auch eine eigene Plattform im Angebot hat. Dies macht insofern Sinn, da MT4 zwar eine der weltweit beliebtesten Plattformen für den Forex-Handel ist, weitere Anlageklassen jedoch nicht unterstützt. Wer bei XTB also Rohstoffe, Aktien oder Indizes handeln will, kann über die xStation 5 auf über 1.500 internationale Märkte zugreifen.

XTB, seines Zeichens einer der größten Broker Mitteleuropas mit Niederlassungen in über 14 Ländern, bietet den Handel in Form von CFDs an. Eine Ausnahme bildet lediglich der Aktienhandel. Aktien können beim Broker nicht nur in Form von CFDs, sondern auch als echte Aktien getradet werden.

2. Darauf sollten XTB Trader bei der App-Nutzung achten

Bevor wir die einzelnen App-Angebote nachfolgend im Detail vorstellen, möchten wir zunächst einige grundlegende Informationen zum Handel über das iPhone oder iPad bereitstellen. Der Mehrwert, den diese Handelsform bietet, ist auf der einen Seite natürlich unbestritten. Anleger haben von jedem Ort der Welt aus die Möglichkeit, auf ihr Handelskonto zuzugreifen. Sie können anschließend ihr Kapital im FX-Markt anlegen oder eine der weiteren CFD-Handelsmöglichkeiten wahrnehmen.

Auf der anderen Seite ist der mobile Handel stets auch mit einem Sicherheitsrisiko verbunden, welches beim klassischen Trading am heimischen PC nicht vorzufinden ist. Auf diesen hat meist nur der Anleger selbst Zugriff, in Ausnahmefällen noch weitere Familienmitglieder. Diese haben im Normalfall jedoch kein Interesse daran, Schaden am Handelskonto zu verursachen.

Deutlich anders gestaltet sich dies, wenn das eigene iPhone mit installierter Handelsplattform verloren geht oder gar gestohlen wird.  In diesem Fall haben Dritte meist keine Schwierigkeiten mehr, Zugriff auf das Handelskonto zu erhalten. Im Falle der xStation können Benutzer sogar bewusst wählen, dass sie auch nach dem Schließen der App eingeloggt bleiben. So verläuft der nächste Start der App zwar deutlich schneller, Unbefugte müssen allerdings nicht einmal mehr die persönlichen Anmeldedaten kennen.

Außer Frage steht an dieser Stelle, dass die App-Entwickler MetaQuotes (MetaTrader 4) und X-Trader Brokers (xStation 5) höchsten Wert auf Sicherheit legen. Wenn Anleger achtsam mit ihren Anmeldedaten und den Mobilgeräten umgehen, erhalten Dritte keinen Zugriff auf das Nutzerkonto und können keinen Schaden anrichten.

Basic, Standard und Pro sind verschiedene Kontenmodelle, die Trader bei XTB auswählen können

Basic, Standard und Pro sind verschiedene Kontenmodelle, die Trader bei XTB auswählen können

3. Eine der beliebtesten FX-Handelsplattformen: MetaTrader 4

Nach den bisher sehr allgemein gehaltenen Informationen zu Beginn des Ratgebers möchten wir uns im Nachfolgenden nun im Detail um die einzelnen Handelsplattformen kümmern. Beginnen möchten wir dabei mit einer, die bereits zuvor als „weltweit beliebteste Plattform für den Forex-Handel“ bezeichnet wurde. Dies ist umso erstaunlicher, da mit dem MetaTrader 5 bereits vor geraumer Zeit ein Nachfolger präsentiert wurde. Die anhaltend hohen Nutzerzahlen dürfen also zweifelsohne als Qualitätsmerkmal gewertet werden.

Unsere XTB Erfahrungen mit der Handelsplattform des Entwicklers MetaQuotes Software Corp. fallen daher ebenfalls äußerst positiv aus. Alle Funktionen, die zum Erfolg der Handelsplattform beitragen, finden sich auch in der App-Variante für das iPhone wieder. Anleger können hier den Online-Handel an den Finanzmärkten betreiben und dabei kostenlose Echtzeitkurse aller Finanzinstrumente abrufen.

Die App ermöglicht außerdem den Handel direkt aus der Chart. Zu deren umfassender Analyse stellt der Hersteller zahlreiche Tools, wie technische Indikatoren oder grafische Objekte bereit. Interessierte können mit wenigen Klicks auf Finanznachrichten zugreifen und sich so über aktuelle Entwicklungen informieren. Weiterhin stellt der MetaTrader 4 eine vollständige Handelsgeschichte zur Verfügung, aus der Trader Rückschlüsse auf ihr Anlageverhalten gewinnen können.

Unsere positiven Erfahrungen spiegeln sich ebenfalls in der Bewertung der App im Appstore wieder. Dort wird sie mit 4,4 von 5 Sternen äußerst hoch bewertet. Zur Nutzung vorausgesetzt wird mindestens die iOS-Version 8.0. Ob die Anwendung mit den Geräten des Traders kompatibel ist, erfährt er außerdem direkt auf der Beschreibungsseite der App. Neben Deutsch sind außerdem viele weitere Sprachversionen wählbar.

4. Nicht nur am iPhone nutzbar: MT4 Handelsplattform für iPads

Die Nutzung der MT4 App am iPhone ist zweifelsohne mit vielen Vorteilen verbunden. Handys gehören heutzutage zu alltäglichen Begleitern und finden immer einen Platz in der Hand-, Hosen- oder Jackentasche. Dadurch ist es von nahezu jedem Ort aus möglich, auf das Handelskonto zuzugreifen. Lediglich eine Verbindung zum Internet wird zusätzlich benötigt. Diese kann entweder über ein WLAN oder das Mobilfunknetz hergestellt werden.

Im Vergleich zum iPad weist die Nutzung der MetaTrader 4 App am iPhone jedoch auch einen klaren Nachteil bei der Übersichtlichkeit auf. Dieser ist auf die Größe der Displays der einzelnen Geräte zurückzuführen. Zum Vergleich: das iPhone-Modell mit dem größten Display ist das Apple iPhone X, welches 5,8 Zoll Bildschirmdiagonale aufweist. Im Gegensatz dazu stehen die Geräte der Apple iPad mini Serie.

Diese verfügen zwar über die kleinsten Displays aller iPads, sind mit 7,9 Zoll aber dennoch deutlich größer als jedes iPhone. Geräte aus der Apple iPad Pro Serie weisen mit 12,9 Zoll sogar einen mehr als doppelt so großen Bildschirm wie das größte iPhone auf. Unbestritten ist daher, dass Informationen auf diesen Screens deutlich übersichtlicher dargestellt werden können als auf kleinen Displays.

Darüber hinaus stellt die App für iPads den gleichen Funktionsumfang zur Verfügung wie die iPhone-App. Die wichtigsten Eigenschaften im Überblick:

  • Bis zu vier Charts in einem Fenster darstellbar
  • 24 analytische Objekte, darunter Gann-, Fibonacci- und Elliott-Werkzeuge
  • Zusätzlich 30 weitere technische Indikatoren
  • Balken-, Kerzen- und Liniencharts
  • Interaktive Charts mit Echtzeit-Preisdarstellung
  • Sämtliche Auftragsarten, inklusive Pending Order

Jetzt beim Broker anmelden: www.xtb.com

5. Alternative zum MT4: xStation 5 Handelsplattform für iPhones

Unbestritten stellt der MetaTrader 4 eine der besten Lösungen für den Handel am FX-Markt dar. Aus dieser Eigenschaft ergibt sich gleichzeitig aber auch ein Nachteil für alle, die über XTB in andere Basiswerte investieren möchten. Für den Handel mit Aktien, Rohstoffen, Kryptowährungen oder Indizes als CFDs oder den reinen Aktienhandel eignet sich der MT4 nämlich nicht.

Aus diesem Grund stellt X-Trader Brokers neben dem MetaTrader noch eine zweite Handelsplattform zur Verfügung: die xStation 5. Diese wird direkt von X-Trade Brokers entwickelt und wurde in den letzten Jahren bereits mehrfach ausgezeichnet. Unter anderem erhielt sie Gewinner des Votings „Best Trading Platform 2016“ durch „Online Wealth Awards“. Die Umsetzung der Handelsplattform als XTB iPhone App lässt Anleger diese auch unterwegs nutzen und auf 1.500 internationale Märkte zugreifen.

Der Download der iOS App ist über die Website des Brokers nicht möglich. Dort ist nur der Google Play Store verlinkt. Interessenten müssen also einen kleinen Umweg gehen und die App manuell im App Store auf ihrem Gerät suchen und installieren. Der Mehraufwand sollte allerdings kaum zu bemerken sein. Nach der Installation können sich bestehende Kunden mittels der gewählten Anmeldedaten umgehend einloggen und so vom iPhone aus auf das Handelskonto zugreifen. Neukunden hingegen müssen zunächst einen Account erstellen, was über die App ebenfalls problemlos möglich ist.

Als besonders nutzerfreundlich erweist sich, dass separat ein Chatfenster mit dem Kundensupport genutzt werden kann. Falls es während der Registrierung zu Problemen kommt, können diese umgehend mit einem Mitarbeiter erörtert werden.

6. xStation 5 App auch für Besitzer eines iPad nutzbar

Für die xStation App für das iPad gilt Ähnliches wie für die MetaTrader 4 App. Im Grunde handelt es sich den Varianten für das iPhone und iPad um ein und dieselbe App. Diese stellen abhängig von der Größe des Displays jedoch mitunter einen unterschiedlichen Funktionsumfang zur Verfügung. Beim MetaTrader beschränkt sich dies weitestgehend auf die Darstellbarkeit von bis zu vier Charts in einem Fenster auf dem iPad. Die iPhone App unterstützt dies hingegen nicht.

Auch im Falle der xStation handelt es sich bei beiden Varianten um die gleiche App, die im Store unter dem Namen „xStation Forex&Stocks Trading“ gelistet ist. Unterschiede hinsichtlich den zur Verfügung gestellten Features sind hingegen nicht zu finden. Im Großen und Ganzen entspricht sie außerdem der Android-App, die im Play Store unter dem Namen „xStation - Forex & CFD Trading“. Für Anleger, die von einem Android- auf ein iOS-Gerät umsteigen, ist die Eingewöhnungszeit also denkbar klein.

Auch bei der Tablet-App macht sich der Größenunterschied im Vergleich zu Smartphone-Displays bemerkbar. Insbesondere Charts können deutlich größer dargestellt werden, wodurch Informationen einfacher herauszulesen sind. Auch das Einzeichnen grafischer Objekte oder technischer Indikatoren stellt sich weitaus einfacher dar.

Ein Überblick über die Hauptfeatures der xStation iPad App:

  • fortschrittlicher Trading-Rechner
  • Ein-Klick Trading Funktion
  • Orderarten können direkt in Chart platziert werden
  • Fibonacci Retracement, Moving Average und 20 weitere Indikatoren
  • Orderschließung mit nur einem Klick

Dank des intuitiven Designs gilt die App außerdem als besonders nutzerfreundlich. Selbst unerfahrene Trader sollten benötigte Funktionen schnell finden.

Durch den MetaTrader 4 und die xStation 5 können Trader auch auf mobilen Endgeräten handeln

Durch den MetaTrader 4 und die xStation 5 können Trader auch auf mobilen Endgeräten handeln

7. XTB Alleinstellungsmerkmal: xStation App für die Apple Watch

Die Bezeichnung als Alltagsbegleiter trifft nicht nur auf das Handy zu. Auch im Fall von Uhren passt diese Eigenschaft treffend – und dabei sogar schon deutlich länger. Naheliegend ist daher, dass Tradingplattformen auch auf der neuen Uhrengeneration, den sogenannten Smartwatches bedienbar sind. Auch der US-amerikanische Apple-Konzern hat eine solche unter dem Namen „Apple Watch“ im Programm.

Als einer nur weniger Forex- und CFD-Broker bietet XTB eine App für iOS und Android Smartwatches an. In Anbetracht der Tatsache, dass insbesondere Apple in den vergangenen Jahren mehr Uhren verkaufen konnte als die gesamte Schweizer Uhrenindustrie, ist dies durchaus bemerkenswert. Es darf also zweifelsfrei als Alleinstellungsmerkmal gewertet werden, dass die XTB iPhone App auch mit den Wearables genutzt werden kann. Hierzu ist lediglich ein kostenloser Download aus dem App Store notwendig.

Im Anschluss an die Installation können Anleger dann nicht nur von allen Vorteilen der App kombinieren, sie erhalten zeitgleich auch Zugriff auf über 1.500 internationale Märkte und können dort in diese Anlagegruppen investieren:

  • Aktien
  • Indizes
  • Forex
  • Kryptowährungen
  • Rohstoffe

Der Informationsgehalt, den die kleinen Displays bieten, ist quantitativ natürlich kleiner. Qualitativ gibt es an ihnen jedoch nichts auszusetzen. Trader erhalten zahlreiche Informationen zu den ausgewählten Basiswerten und können direkt am Handgelenk Positionen öffnen und schließen.

Jetzt beim Broker anmelden: www.xtb.com

8. Fazit: Broker bietet mehrere, qualitativ hochwertige Trading-Apps

Zum Abschluss des Ratgebers über die App-Lösungen des Brokers XTB für Mobilgeräte mit iOS Betriebssystem soll das Fazit alle getroffenen Aussagen in Kürze zusammenfassen. Unzweifelhaft bleibt dabei der Eindruck zurück, dass alle fünf Applikationen von hoher Qualität sind. Zum diesem Ergebnis kommen nicht nur wir, auch die Bewertungen im App Store sprechen Bände. Der MetaTrader 4 erreicht dort 4,4 von 5 Sternen und auch die App xStation Forex&Stocks Trading erhält gute Bewertungen.

Negatives ist hingehen kaum anzumerken. Wer den MT4 benutzt, muss sich der Tatsache bewusst sein, dass über diese App nur der Forex-Handel möglich ist. Für alle anderen Handelsformen bietet der Broker eine eigene XTB iPhone App, die in den vergangenen Jahren mehrfach ausgezeichnet wurde.

Aufgrund der unterschiedlichen Ausrichtung beider Apps macht es jedoch keinen Sinn, eine der beiden zur besten XTB Trading-App zu ernennen. Interessierte Anleger sollten beide eingehend vergleichen und die Features selbst auf die Probe stellen. Im Rahmen eines Vergleichs können sie außerdem auf unsere Ratgeber zurückgreifen, die auf forexhandel.org zur Verfügung gestellt werden.

 

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: XTB

Besonderheiten von XTB:
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Maximaler Hebel 1:30
  • Mehr als 50 handelbare Währungspaare
  • Handel rund um die Uhr möglich
  • Kostenloses Demokonto

WEITER ZUM FOREX TESTSIEGER