Unsere Trade360 Erfahrungen 2019

Unser Forexhandel.org Broker des Monats: Tickmill

Besonderheiten von eToro:
  • FCA UK reguliert
  • Spreads ab 0 Pips
  • Deutscher Support
  • MT4 als Handelsplattform
  • Günstige Handelsbedingungen

WEITER ZUM BROKER DES MONATS

Trade360 ist ein Forex- und CFD-Broker aus Zypern, der 2013 mit dem Ziel gegründet wurde, den Kunden mit dem sogenannten CrowdTrading einen einzigartigen und technologisch fortschrittlichen Ansatz für den Handel mit Finanzderivaten zu bieten. Neben den üblichen Möglichkeiten zur Chartanalyse erhalten die Kunden bei Trade360 auch viele Daten zu den Aktionen der anderen Trader. Diese sind natürlich anonymisiert, denn es geht beim CrowdTrading nicht um den einzelnen Händler, sondern um die Entscheidung der Masse.

Durch den Sitz auf Zypern untersteht Trade360 der Regulierung der CySec. Diese gilt als besonders sicher, so dass die Kunden sich keine Sorgen um ihre Gelder machen müssen, denn durch die getrennte Verwahrung auf extra dafür eingerichteten Konten und der ausschließlichen Verwendung zur Finanzierung der Trades können die Gelder jederzeit wieder ausgezahlt werden, sogar wenn der Broker selber in finanzielle Schwierigkeiten geraten sollte. Branchenkenner sind der Meinung, dass Trade360 seriös ist und ein Betrug oder ähnliches hier ausgeschlossen werden kann. Mit 47 Währungspaaren haben die Kunden eine gute Auswahl. Zusätzlich sind auch zahlreiche CFDs bei Trade360 handelbar.

Zum Broker des Monats Tickmill - Broker mit den günstigsten Handelsbedingungen!

Trade360: Die wichtigsten Daten auf einen Blick

Konto ab:100 USD
Max Hebel:1:400
Spread EUR/USD:1,8 Pips
Handelsgüter:47 Währungspaare plus viele verschiedene CFDs
Bonus:Ja, sehr gutes Bonusprogramm mit Einzahlungsboni, Bonus ohne Einzahlung und Cashback-Programm
Demokonto:Ja, eine Trainingsversion ist kostenlos und unbegrenzt verfügbar
Plattformen:MetaTrader 4, hauseigene Plattform, mobile Handelsplattform
Zur Webseite:http://www.trade360.com

1. Gute Auswahl an Währungspaaren

OptionsscheineTrade360 bietet seinen Kunden die Möglichkeit, den Währungshandel über den bekannten MetaTrader 4 zu betreiben. Auch eine webbasierte eigene Plattform ist vorhanden, wie wir im Trade360 Testbericht feststellen konnten. Zusätzlich gibt es auch noch eine Trade360 App für iPhone, iPad und Android-Geräte. Mit insgesamt 47 Währungspaaren wird zwar eine etwas unterdurchschnittliche Auswahl angeboten, dennoch sind alle Majors vertreten und auch der ein oder andere Exot ist hier zu finden.

Besonders reichhaltig ist dagegen das Angebot an aktuellen Informationen zu den angebotenen Währungspaaren. So können bei Trade360 nicht nur die Kurse betrachtet werden, sondern es stehen auch umfangreiche Informationen über das Verhalten der Masse, der sogenannten „Crowd“ zur Verfügung. Neben jedem Währungspaar erhält der Trader direkt die Information, ob dieses zur Zeit besonders häufig gehandelt wird und wie hoch der Prozentsatz der anderen Händler ist, die sich bei diesem Paar für „Kaufen“ beziehungsweise „Verkaufen“ entschieden haben. Auch viele weitere Informationen können aufgerufen werden, was den CrowdTradern natürlich einen deutlichen Vorteil gegenüber den Händlern verschafft, die sich allein auf ihre eigenen Analysen stützen.

Trade360 arbeitet als STP-Broker. Somit werden die An- und Verkaufskurse nicht selbst gestellt, sondern ergeben sich aus Angebot und Nachfrage. Eine Manipulation der Kurse zu Gunsten des Brokers ist somit nicht möglich. Dieser verdient ausschließlich an den festen Spreads, der Kursverlauf hat hier keinen Einfluss. Somit muss kein Trade360 Betrug befürchtet werden, die STP-Broker gelten in der Regel als besonders seriös. Der Spread für das Währungspaar EUR/USD liegt bei 1,8 Pips, für andere Währungspaare gelten abweichende Spreads. Diese können in einer übersichtlichen Tabelle auf der Website von Trade360 nachgeschlagen werden.

Trade360 zeichnet sich insbesondere durch das Angebot an Informationen über das Handelsverhalten der „Crowd“ aus. Hierbei können viele verschiedene Kriterien zur Sortierung der Angaben angewendet werden, so dass hier viele neue Strategien möglich sind. Auch die klassische technische Analyse ist weiterhin möglich. Mit 47 Währungspaaren bietet Trade360 eine ausreichende Auswahl für Anfänger und Fortgeschrittene. Auch Mobile Trading Apps können kostenlos heruntergeladen werden, so dass auch unterwegs CrowdTrading betrieben werden kann.

So präsentiert sich Trade360 auf seiner Webseite

2. Kostenloser Demo-Modus mit unbegrenztem Guthaben

DemokontoDas Testen des Angebots ist bei Trade360 unbegrenzt möglich, denn es steht eine Demoversion der Handelsplattform online zur Verfügung. Die Anmeldung hierfür kann über die Konten der sozialen Netzwerke Facebook oder Google+ erfolgen. Das Spielgeld kann immer wieder neu aufgeladen werden und auch die zeitliche Nutzung des Demo-Modus ist nicht begrenzt. So haben interessierte Trader genügend Zeit, das CrowdTrading bei Trade360 kennenzulernen und sich von den vielen Möglichkeiten zu überzeugen. Auch neue Strategien können im Demo-Modus ohne Risiko ausprobiert und verfeinert werden. Egal ob es um die technische Analyse oder die neuen CrowdTrading Parameter geht: Die Händler können hier ihr Wissen vertiefen und vieles ausprobieren, ohne dafür einen einzigen Cent riskieren zu müssen. Auch Verpflichtungen gegenüber dem Broker entstehen durch die Nutzung der Demo-Version nicht.

Wenn die Kunden später ein Live-Konto bei Trade360 eröffnen, können sie sich mit dem Demo-Modus sogar ein kostenloses Trade360 Startguthaben verdienen. Hierfür müssen sie sich einfach nur in der Demo-Version anmelden und eine Position öffnen und wieder schließen. Bis zu 60 Euro Bonusguthaben können die Nutzer so ganz ohne Einzahlung für ihr Live-Konto erhalten. Für die Eröffnung eines echten Tradingkontos ist eine Mindesteinzahlung von 100 Euro erforderlich. Auch hier können die Kunden einen attraktiven Trade360 Einzahlungsbonus erhalten. Der Broker bietet die wichtigsten Zahlungsmethoden an. So kann zum Beispiel per Überweisung, Kreditkarte, Neteller oder Skrill eingezahlt werden. Die Auszahlung erfolgt bis zum Eingezahlten Betrag über die selbe Methode wie die Einzahlung. Höhere Beträge müssen deutsche Kunden aus rechtlichen Gründen per Banküberweisung abbuchen. Ein- und Auszahlungen sind bei Trade360 komplett kostenfrei, es können lediglich vom Broker unabhängige Gebühren durch die Bank entstehen.

Gebühren fallen bei Trade360 für keine Ein- oder Auszahlungsmethode an. Für die Auszahlung von Gewinnen sind deutsche Kunden auf die Banküberweisung festgelegt. Der ursprünglich eingezahlte Betrag wird über die bei der Einzahlung verwendete Methode auch wieder ausgezahlt. Für die Nutzung des Demo-Modus ist keine Einzahlung erforderlich und es entstehen keine Verpflichtungen oder Risiken. Die Trader können sich beim Handel mit Spielgeld sogar einen Trade360 Echtgeld-Bonus verdienen.

Mit wenigen Klicks eröffnen Sie bei Trade360 Ihr Konto

3. Kontomodelle bei Trade360 unter der Lupe

DepotTrade360 möchte den Ansprüchen aller Kunden gerecht werden. Da Anfänger und professionelle Anleger in der Regel sehr unterschiedliche Wünsche haben, bietet das Unternehmen ganze sechs Kontomodelle zur Auswahl an. Hier kann sich jeder Kunde das für ihn persönlich am besten passende Angebot heraussuchen.

Von Anfängern wird in den meisten Fällen das Mini-Konto bevorzugt. Dieses bietet alle Vorteile des CrowdTrading und erfordert nur eine Mindesteinzahlung von 100 USD, was im Vergleich mit anderen Anbietern recht wenig ist. Leider wird der MetaTrader 4 beim Mini-Konto nicht angeboten. Das ist aber nicht weiter schlimm, denn die hauseigene Trade360 Plattform bietet ebenfalls alle Möglichkeiten zur ausführlichen Analyse. Darüber hinaus können viele spezielle Crowd-Trading-Features genutzt werden. Für erfahrenere Kunden, die Wert auf den MetaTrader 4 legen, ist das Standard-Konto gut geeignet.

Zum Broker des Monats Tickmill - Broker mit den günstigsten Handelsbedingungen!

Hier ist allerdings eine Mindesteinzahlung von 1.000 USD erforderlich. Außerdem werden für die Profis auch noch Gold-, Platinum- und VIP-Konto angeboten.Diese sind allerdings auf Grund der hohen Mindesteinzahlungen für Anfänger weniger geeignet. Sogar ein islamisches Handelskonto können die Kunden bei Trade360 eröffnen. Allerdings ist hier die Mindesteinzahlung mit 10.000 USD im Vergleich zu ähnlichen Angeboten bei anderen Brokern relativ hoch.

Nach unseren Trade360 Erfahrungen findet hier jeder Kunde ein optimal für seine Bedürfnisse passendes Kontomodell. Mit einer Mindesteinzahlung von nur 100 USD ist das Mini-Konto besonders anfängerfreundlich. Für Professionelle Trader werden dagegen Konten mit höheren Mindesteinzahlungen angeboten, bei welchen Trader mit hohem Umsatz einen erhöhten Cashback erhalten können. Der bekannte MetaTrader 4 ist ab dem Standard-Konto verfügbar.

4. Leider nur geringes Schulungsangebot

Market_MarkerFür Anfänger ist es oft besonders angenehm, wenn sie die Grundzüge des Forex-Handels direkt beim Broker erlernen können. Dies ist bei Trade360 leider nicht möglich, denn neben dem Trainingsmodus und einem kostenlosen E-Book über die Handelsplattform wird kein Schulungsmaterial angeboten. Zwar ist es heutzutage kein großes Problem mehr, sich das für den erfolgreichen Handel mit Forex und anderen Finanzprodukten erforderliche Wissen über das Internet anzueignen, ein Bildungsangebot wäre dennoch wünschenswert. Wir haben in der Vergangenheit immer wieder die Trade360 Erfahrung gemacht, dass der Broker sein Angebot ständig verbessert. Daher haben wir auch hier die Hoffnung, dass das recht junge Unternehmen schon bald ein eigenes Schulungsprogramm auf die Beine stellt, um seinen Kunden noch mehr Service zu bieten.

Bei Trade360 flexibel handeln

Bei Fragen und Problemen können sich die Kunden jederzeit an den Kundenservice wenden. Dieser ist an Handelstagen rund um die Uhr per Telefon, Chat, E-Mail oder Whatsapp-Nachricht erreichbar. Allerdings sollten entsprechende Englischkenntnisse vorhanden sein, denn einen deutschsprachigen Kundenservice gibt es leider nicht. Dafür ist aber der sehr gut aufgebaute FAQ-Bereich auch in deutscher Sprache verfügbar. So können viele Fragen bereits ohne einen Kontakt zum Kundenservice beantwortet werden.

Trade360 bietet leider keine Video-Kurse oder Webinare wie andere Broker an. Das Schulungsangebot beschränkt sich auf die kostenlose Demo-Version der Handelsplattform und ein E-Book über diese. Der Kundenservice ist sehr gut, kann allerdings nur auf Englisch kontaktiert werden. Dafür bietet der auch auf Deutsch verfügbare FAQ-Bereich oft schon eine Lösung für viele Probleme.

5. Specials bei Trade360: Mit CrowdTrading mehr erreichen

HandelsangebotDer Broker Trade360 war der erste CrowdTrading Anbieter. Beim CrowdTrading werden neben den üblichen Chartanalysen auch die Trades der anderen Nutzer in die eigene Handelsentscheidung mit eingebunden. Die Idee dahinter ist, dass die Entscheidungen der Mehrheit häufiger richtig sind, als die einzelner Trader. Dabei kann es sich beim „Einzelkämpfer“ sogar um einen der besten Experten handeln.  - Er wird selten langfristig erfolgreicher sein, als die breite Masse gemeinsam. Diese Konzept nennt sich „Weisheit der Menge“ und ist wissenschaftlich erwiesen.

Trade360 stellt seinen Kunden daher für alle angebotenen Währungspaare eine Vielzahl an Informationen zur Verfügung. Wie viele andere Trader platzieren grade eine Kauf-Order auf diesen Basiswert? Wie viele verkaufen aktuell? Und wie sehen diese Zahlen bei den erfolgreichsten Tradern aus? Entscheiden sich die Nutzer aus Deutschland anders, als die Masse der weltweiten Händler? Wird das Währungspaar grade deutlich öfter als üblich gehandelt? All das sind Fragen, die bei Trade360 auf einen Blick beantwortet werden können. Dadurch stehen den Händlern viele zusätzliche Informationen zur Verfügung, die sie sinnvoll in ihre Handelsentscheidungen mit einfließen lassen können. Das soll nicht bedeuten, dass immer der Mehrheit gefolgt werden muss. Schließlich gibt es bei jedem Gewinn auch einen Verlierer. Aber durch die umfangreichen Daten des CrowdTrading können zum Beispiel zukünftige Entwicklungen wie Kurseinbrüche oder ein schneller Anstieg deutlich eher vorhergesagt werden.

Die hauseigene Handelsplattform von Trade360 ist optimal auf das Crowd-Trading ausgelegt. Aber auch mit MetaTrader 4 kann das neuartige Konzept angewendet werden. Somit haben die Kunden die freie Wahl der Handelsplattform. Sogar mobil ist CrowdTrading dank einer technisch hochwertigen Trade360 App möglich. So kann die „Weisheit der Masse“ auch unterwegs beim erfolgreichen Handeln unterstützen.

Trade360 ist einer der zur Zeit noch seltenen CrowdTrading Anbieter und war sogar der erste Broker überhaupt, der dieses Konzept für seine Kunden angeboten hat. Durch das CrowdTrading wissen die Nutzer zu jedem Zeitpunkt, wie die Mehrheit der anderen Trader über ein Währungspaar denkt und wie groß diese Mehrheit ist. Ein Trader kann sich irren, wenn sich aber 80 Prozent der besten Händler einer Plattform für eine Aktion entscheiden, ist diese in der Regel auch profitabel.

Zum Broker des Monats Tickmill - Broker mit den günstigsten Handelsbedingungen!

6. Boni bei Trade360: Viele Bonusangebote für mehr Guthaben

PraemienKunden, die sich bei Trade360 registrieren, profitieren von einem besonders guten Bonusangebot. Es wird nicht nur der auch bei vielen anderen Anbietern übliche Bonus auf die erste Einzahlung angeboten, sondern sogar ein Trade360 No Deposit Bonus. Ein solcher Bonus ohne Einzahlung ist in der Branche deutlich seltener, denn schließlich haben die Broker kein Geld zu verschenken. Trade360 ist einer der wenigen Broker, der seinen Kunden ein kostenloses Startguthaben schenkt. Neukunden erhalten einen besonders guten Trade360 Einzahlungsbonus von bis zu 40% auf die erste Einzahlung.

Aber auch die weiteren Einzahlungen werden mit einem großzügigen Bonus belohnt. Neben den wirklich sehr guten Bonusangeboten gibt es auch noch ein Cashback-Programm. Hier erhalten die Trader einzelne Aufgaben, die sie beim Trading erfüllen müssen. Das kann zum Beispiel eine bestimmte Anzahl an Trades sein, ein bestimmtes Handelsvolumen oder auch das tägliche Handeln über einen festgelegten Zeitraum. Nach der Erfüllung der jeweiligen Aufgabe können die Trader sich den Bonusbetrag gutschreiben lassen und mit der nächsten Aufgabe beginnen, für die es wieder einen Trade360 Bonus gibt.

Es gibt nicht nur einen Trade360 Bonus, sondern gleich eine ganze Menge verschiedene Aktionen. Die Trader können sowohl einen Trade360 Bonus ohne Einzahlung, wie auch einen Einzahlungsbonus erhalten. Das Cashback-Programm sorgt für weiteres zusätzliches Guthaben. Um einen Bonus auszahlen zu können, müssen auch bei Trade360 Bonusbedingungen erfüllt werden. Dies ist auch bei anderen Brokern üblich. Glücklicherweise lassen sich die Bedingungen recht leicht erfüllen, so dass der Bonus schon bald ausgezahlt werden kann.

Konto bei Trade360 eröffnen und Bonus sichern

Seriosität von Trade360

Trade360 ist noch relativ frisch auf dem Markt, was üblicherweise zu einer besonders skeptischen Betrachtung durch erfahrene Händler führt. Schließlich hatte der Broker noch nicht viel Zeit, seine Seriosität unter Beweis zu stellen. Wir konnten aber in unserem Trade360 Testbericht feststellen, dass Trade360 seriös ist, denn es hat nicht nur bisher keine Schwierigkeiten mit diesem Anbieter gegeben, sondern Trade360 kann auch durch eine lückenlose und sehr strenge Regulierung überzeugen. Der Broker hat seinen Hauptsitz auf Zypern und wird daher durch die Cyprus Securities and Exchange Commission (CySec) reguliert. Diese Aufsichtsbehörde stellt strenge Bedingungen an ihre Broker und überprüft deren Einhaltung regelmäßig.

Ein Trade360 Betrug würde daher schnell auffallen. Das Kontoguthaben der Kunden wird auf sicheren Konten und streng getrennt vom Vermögen des Brokers verwahrt. Es dient ausschließlich dazu, die Sicherheitsleistung (Margin) des jeweiligen Traders zu finanzieren und kann von Trade360 nicht für andere Zwecke genutzt werden. Sogar bei finanziellen Schwierigkeiten oder einer Insolvenz kann eine zuverlässige Auszahlung an den Trader erfolgen, da das Geld immer in dessen Besitz bleibt. Eine zusätzliche Absicherung erfolgt durch die Mitgliedschaft in Zyperns Einlagensicherungsfonds. Dieser gewährleistet ebenfalls den Schutz der Kundengelder. Die bisherigen Trade360 Erfahrungen der Kunden, vom Anfänger bis zum professionellen Händler, sind ebenfalls sehr positiv und lassen darauf schließen, dass Trade360 seriös und absolut zuverlässig arbeitet.

Sicherheit bei Trade360

Als seriöser Forex-Broker unternimmt Trade360 verschiedene Maßnahmen, um die Sicherheit seiner Kunden jederzeit gewährleisten zu können. Neben der finanziellen Sicherheit durch die Trennung der Kundengelder vom Geschäftsvermögen und der Mitgliedschaft in einem Einlagensicherungsfonds, wird auch beim Datenverkehr auf ein Höchstmaß an Sicherheit geachtet. Alle Daten werden bei der Übertragung nach modernem SSL-Standard verschlüsselt und sind so vor unberechtigten Zugriffen Dritter geschützt. Auch der Datenschutz wird den Kunden in den allgemeinen Geschäftsbedingungen zugesichert: Die Kundendaten werden absolut vertraulich behandelt und nicht an Andere weitergegeben. Eine Weitergabe darf nur in Ausnahmefällen außerhalb des normalen Geschäfts erfolgen, wenn beispielsweise der Verdacht auf eine Straftat vorliegt.

Bei Trade360 wird sehr auf den Datenschutz geachtet. Der Broker hat sich rechtlich verpflichtet, die Daten der Trader nicht unbefugt weiterzugeben. Bei der Datenübertragung kommt modernste Verschlüsselungstechnik zum Einsatz, so dass Kriminelle sich keinen Zugriff verschaffen können.

Jetzt beim Broker anmelden: www.trade360.com

Bewertung unserer Trade360 Erfahrungen

ErfahrungsberichtTrade360 ist weltweit der erste CrowdTrading Anbieter. Auch wenn das Konzept mittlerweile schon von anderen Brokern kopiert wurde, handelt es sich bei Trade360 um das Original und somit um den erfahrensten Anbieter für CrowdTrading. Mit 47 Währungspaaren liegt die Auswahl im durchschnittlichen Bereich. Auch die Spreads bewegen sich eher im Mittelfeld. Eines der Trade360 Highlights ist das sehr gute Bonusprogramm. Neu- und auch Bestandskunden können hier regelmäßig Extra-Guthaben erhalten und reduzieren so im Endeffekt die eigenen Kosten und steigern den Gewinn.

Da es sich bei Trade360 um einen STP-Broker handelt, muss auch keine Manipulation der Kurse befürchtet werden und die Kunden erhalten immer die aktuell besten Preise des Marktes. Ein Trade360 Betrug kann ohnehin so gut wie ausgeschlossen werden, denn das Unternehmen wird nach strengen Kriterien reguliert und muss viele Auflagen für die Sicherheit der Kunden erfüllen.

Unser Forexhandel.org Broker des Monats: Tickmill

Besonderheiten von eToro:
  • FCA UK reguliert
  • Spreads ab 0 Pips
  • Deutscher Support
  • MT4 als Handelsplattform
  • Günstige Handelsbedingungen

WEITER ZUM BROKER DES MONATS