Litecoin Mining – erfolgreich Altcoins generieren & traden

By | 16. Mai 2019

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: eToro

Besonderheiten von eToro:
  • Zahlreiche Kryptowährungen handelbar
  • Krypto-Trading mit Hebel 1:2
  • Professionelle Trading-Plattform
  • Größter Social Trading Broker der Welt
  • Krypto-Handel 24/7 möglich

ZUM KRYPTO BROKER TESTSIEGER

Litecoin zählt zu den am schnellsten wachsenden Altcoins und macht Bitcoin Konkurrenz. Anleger können sich dieses Potenzial zunutze machen und in die Coins direkt oder mit CFDs die Gewinnchancen bei der Entwicklung des Kursverlauf es ausnutzen. Doch es gibt noch eine weitere Option, um LTC vorteilhaft einzusetzen: das Litecoin Mining. Notwendig dafür ist allerdings die entsprechende Soft- und die Litecoin Mining Hardware. Da die Generierung der Coins äußerst rechenaufwendig ist, entscheiden sich viele User für einen Litecoin Mining Pool. Wir zeigen die zahlreichen Möglichkeiten, um LTC am effektivsten zu nutzen.

  • LTC Mining zu Hause oder im Mining Pool möglich
  • Wallet für Verwaltung der Coins erforderlich
  • Mining benötigt viel Rechenleistung und Strom, daher nicht für alle User geeignet
  • Litecoin-CFDs als Alternative zum Mining oder direkten Kauf der Coins

Litecoin Mining: Altcoins generieren leicht gemacht

Mit der entsprechenden Litecoin Mining Hardware erfolgt die Generierung der Coins ganz einfach, oder doch nicht? Litecoin hat die Aufmerksamkeit vieler Miner und Anleger erregt, denn die Internetwährung kann seit ihrer Entstehung 2011 auf nahezu märchenhafte Kursentwicklungen zurückblicken. Das weckt natürlich Begehrlichkeiten bei den Anlegern und die Nachfrage nach dem Altcoin steigt. Neben dem direkten Investment, dem Kauf der Coins, bei einer Krypto-Börse oder auf einem Krypto-Marktplatz ist auch der Handel des Kursverlaufes möglich. Wer allerdings die Coins selbst besitzen möchte, hat noch eine weitere Möglichkeit: Litecoin Mining. Mit der entsprechenden Hardware, Software oder der Mitgliedschaft in einem Litecoin Mining Pool funktioniert die Generierung der Coins tatsächlich ohne großen Aufwand. Bevor wir uns mit den Einzelheiten von Litecoin Mining befassen, zeigen wir allerdings, welches Potenzial tatsächlich in der Internetwährung schlummert und warum sie User begeistert.
Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

LTC – was macht den Unterschied?

Litecoin wird oft und aus gutem Grund mit der digitalen Währung Bitcoin verglichen. Litecoin wurde stark von Bitcoin beeinflusst, als Charlie Lee es 2011 entwickelte. Theoretisch sind die digitalen Währungen gleich, aber in der Praxis bestehen doch Unterschiede bei beiden Internetwährungen.

Unterschiede von Litecoin und Bitcoin

Die Lebensdauerobergrenze der Währungen ist unterschiedlich. Litecoin hat eine lebenslange Obergrenze von 84 Millionen Münzen, was etwa viermal mehr ist als Bitcoin. Im Gegensatz dazu hat Bitcoin eine Obergrenze von 21 Millionen Münzen, und die Währung ist in ihrem Wachstumszyklus weiter fortgeschritten, sodass weniger Münzen zur Verfügung stehen. Weniger verfügbare Münzen können zu einem höheren Wert für jede Münze führen.
Litecoin Mining

Litecoin schneller als Bitcoin

Litecoin hat eine schnellere Blockbildung. Belohnungen werden nur verdient, wenn Blöcke generiert werden – also je schneller Miner diese Blöcke generieren können, desto besser. Die Blockerzeugungszeit von Litecoin beträgt 2,5 Minuten statt 10 Minuten bei Bitcoin. Dadurch werden Litecoin-Transaktionen etwa viermal schneller bestätigt als bei Bitcoin. Das wiederum wirkt sich auf das Litecoin Mining aus, denn der Rechenaufwand für die LTC Miner unterscheidet sich jenem dem der BTC Miner.

Algorithmen im Vergleich

Der Proof-of-Work-Algorithmus ist anders. Bitcoin verwendet den SHA-256 Algorithmus, und Litecoin setzt auf einen Scrypt-Algorithmus; sie sind sehr unterschiedlich. Hier ist ein kurzer Überblick über die beiden Algorithmen.

  • SHA-256 Algorithmus. Dieser Algorithmus bevorzugt Systeme, die während des Mining-Prozesses die größte Rechenleistung (CPU-Mining) aufweisen. Bei diesem Verfahren gilt: Je mehr Rechenleistung, desto besser.
  • Verschlüsselungsalgorithmus. Der Scrypt-Mining-Algorithmus wurde entwickelt, um einen anderen Ansatz zu verfolgen und bevorzugt Systeme mit der größten Menge an Arbeitsspeicher (RAM) für das Mining.

Computer mit leistungsfähigen Grafikkarten (GPU-Mining), die in der Vergangenheit häufig für den Bitcoin-Mining eingesetzt wurden, heute aber selten verwendet werden, können für den Litecoin-Mining-Betrieb wiederverwendet werden. Darüber hinaus erleichtert der Scrypt-Ansatz beim Litecoin Mining die Teilnahme von Menschen mit einfachen Heimcomputern.
Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Litecoin Mining Deutsch- oder englischsprachig: Die Hardware ist entscheidend

Entscheidend für den Erfolg beim LTC Mining ist die richtige Hardware. Die Miner benötigen wahlweise zu Hause auf dem heimischen PC eine gute Grafikkarte sowie einen ausreichenden Prozessor oder können sich einem Mining Pool anschießen, um die Ressourcen mit anderen Nutzern zu teilen sowie die Coins schneller zu generieren. Angeboten werden solche Pools für Litecoin Mining deutsch- oder englischsprachig von global agierenden Websites, welche vergleichsweise einfach über die Suchfunktion im Internet zu finden sind. Doch die Miner können auch zu Hause mit ihren eigenen Hardware-Ressourcen Erfolge erzielen, wenn ausreichend Rechenleistung zur Verfügung steht. Wichtig ist es, dass neben der geeigneten Hardware auch eine ausreichende Kühlung verfügbar ist, um den PC vor Überhitzung zu schützen.
Litecoin Mining Deutsch

ASIC Scyrpt Miner

Eine beliebte Option für Litecoin-Mining ist der ASIC Scrypt Miner. Dabei handelt es sich um eine spezielle Maschine, die hilft, die Abbauleistung zu erhöhen. Ein Niedrigenergiemodell kann auch dazu beitragen, Stromrechnungen zu sparen sowie den ROI zu erhöhen. Ein Vorteil der Verwendung eines dedizierten ASIC Scrypt Miners anstelle eines PCs ist, dass die Technologie typischerweise auch andere Arten von Kryptowährungen abbauen kann (einige können sogar zwei gleichzeitig abbauen). Einige neue Miner entscheiden sich für den Kauf einer gebrauchten Einheit von einem zuverlässigen Verkäufer, um die Anlaufkosten zu minimieren.

Die richtige Software für LTC Mining

Zusätzlich zur Hardware müssen Miner auch die Optionen der Litecoin-Mining-Software berücksichtigen. Auch hier bestehen einige Varianten, wie beispielsweise:

  • Cgminer. Dieses Programm wurde ursprünglich für Bitcoin entwickelt, kann aber auch per Scrypt nach Litecoin suchen.
  • CUDAminer. Es ist für eine Vielzahl von Kryptowährungen ausgelegt, hat aber auch die Möglichkeit, Litecoin zu gewinnen.
  • Cpuminer. Dieses Programm sucht nach Litecoin, Bitcoin sowie einer Vielzahl anderer Kryptowährungen.

Sobald die Miner ihren PC mit der entsprechenden Software eingerichtet haben, ist auch ein geeignetes Wallet erforderlich. Ohne die virtuelle Aufbewahrungsmöglichkeit können die Miner die verdienten Coins gar nicht verwalten. Auch bei den Wallet bestehen verschiedene Möglichkeiten, um die Internetwährung natürlich möglichst sicher zu speichern. Besonders beliebt aufgrund der hohen Sicherheit sind Hardware Wallets, wobei Online Wallet aufgrund der höheren Flexibilität sowie der geringen Kosten (werden meist gratis angeboten) sich ebenfalls großer Beliebtheit bei den Usern erfreuen.
Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Offline Wallet

Offline Wallets sind auch als Hardware Wallets bekannt und bieten den größten Schutz. Wie es der Name bereits sagt, ist dieses Wallet nicht mit dem Internet verbunden, sodass die zu gefährlichen Hackerangriffe nicht durchgeführt werden können. Stattdessen werden die Coins nach dem Mining im Wallet mit größter Sicherheit verwaltet. Allerdings müssen die Wallet-Inhaber zunächst bei Hardware Wallets mit Anschaffungskosten rechnen, die je nach Modell variieren. Die kostenlose Alternative sind die Paper Wallets, welche ausgedruckt werden oder die Inhaber notieren sich den privaten Schlüssel selbst auf einem Stück Papier.

Online Wallet

Die größte Vielfalt bieten die Online Wallets, wobei sie als deutlich unsicherer als beispielsweise Hardware oder Paper Wallets gelten. Die Online Wallets gibt es wahlweise als Software für den PC oder auch als mobile Anwendung. Der Vorteil: Sie stehen gratis zur Verfügung und lassen sich unkompliziert einsetzen. Der Nachteil: Sie sind mit dem Internet verbunden, sodass es Hacker leichter haben, bei wenig gesicherten Wallets in den Besitz der Coins zu gelangen. Allerdings haben auch die Wallet-Anbieter aus den Angriffen der letzten Jahre gelernt und die Sicherheitsvorkehrungen für ihre Online Wallets deutlich erhöht. Wer allerdings größere Mengen von LTC oder anderen Internetwährungen verwalten möchte, dem empfehlen wir ein Offline Wallet.
Litecoin Mining Pool

Wie kann ich Coins aus dem Wallet verwenden?

Wer Coins durch das Litecoin Mining Deutsch verdient hat, kann die Münzen wahlweise wiederverkaufen oder gegen andere Internetwährungen (beispielsweise Bitcoin) eintauschen. Die Möglichkeiten sind vielfältig, aber auf den richtigen Zeitpunkt kommt es an. Verkaufen die User beispielsweise ihre Coins zu früh, könnten sie sich einen möglichen Gewinn durch steigende Kurse entgehen lassen. Verkaufen sie zu spät, ist genau das Gegenteil der Fall. Durch die fehlenden Tools bei der Marktanalyse ist es für die Coins-Besitzer nicht immer ganz leicht, den geeigneten Zeitpunkt zu treffen. Deutlich einfacher haben es Anleger, die beim CFD-Broker investieren, denn hier stehen auf den Trading-Plattformen meist zahlreiche Werkzeuge und Indikatoren zur Verfügung, um bei der Kursanalyse zu unterstützen und die geeignete Investitionszeitpunkt zu finden.
Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Litecoin Mining Kalkulator – ab wann lohnt sich Mining?

LTC Mining ist viele User eine interessante Alternative, die Coins zu erhalten und nicht selbst investieren zu müssen. Allerdings ist Mining nicht in jedem Fall profitabel. Abhängig ist die Berechnung für die Rentabilität vor allem von der Höhe der Stromkosten. Insbesondere die User in Europa haben meist so hohe Aufwendungen für den Stromverbrauch und das heimische Mining, dass sich das Generieren nur in den seltensten Fällen tatsächlich lohnt. Eine Alternative bieten die Mining Pools, bei denen die User allerdings mögliche anfallende Gebühren berücksichtigen müssen. Wir haben einmal nachgerechnet und zeigen, wie und wann sich Mining von LTC tatsächlich lohnen kann.

Selbst als Miner aktiv sein – so lohnt es sich

Ob sich das Litecoin Mining tatsächlich lohnt oder nicht, zeigt ein praktisches Rechenbeispiel. Dafür gehen wir von einer Vergütung in Höhe von 72,83 USD für 1 LTC aus. Weitere Ausgangswerte:

  • Hashpower: 5 GH/s
  • Stromverbrauch: 1.000 W
  • Kosten/KWh: 0,12 USD

In unserem Beispiel gehen wir von einem Mining Pool aus, der eine Gebühr von einem Prozent aufweist. Anhand dieser Daten zeigt sich, dass der Profit pro Tag bei 10,47 USD liegen würde, wobei die Gebühr für den Pool 0,1348 USD ausmacht. In einer Woche wäre es ein Profit von 73,27 USD bei einer Pool-Gebühr von 0,9437 USD. Nach einem Tag hätten die Miner 0,185 LTC erzeugt und nach einer Woche 1,30 LTC.
Litecoin Mining Hardware

Den richtigen Mining Pool finden

Wie wir im Beispiel gesehen haben, erheben die Pools für die Bereitstellung ihrer Ressourcen Gebühren, die sich der Praxis allerdings deutlich unterscheiden können. Wie finden die User einen geeigneten Pool, der tatsächlich für ihre Vorstellungen vom Mining geeignet ist? Entscheidend sind vor allem drei wesentliche Kriterien:

  • Poolgröße
  • Pool-Funktionalität
  • Pool-Vertrauenswürdigkeit

Die Poolgröße ist der wohl wichtigste Faktor, wenn es um die Entscheidungsfindung geht. Je kleiner der Pool ist, desto mehr Zeit benötigen die User, um die gleiche Anzahl der Coins zu erhalten, als bei einem großen Pool. Doch Zeit ist bei den Minern ein wichtiges Gut, denn die Transaktionen müssen möglichst schnell verarbeitet und die Coins dementsprechend gesichert werden. Je schneller die Coins im eigenen Wallet sind, desto schneller können die Besitzer mit ihnen arbeiten, sie investieren oder weiterverkaufen.
Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Pool-Funktionalität

Die Funktionalität eines Pools ist ebenfalls wesentlich, warum sich die User für oder gegen ein Unternehmen entscheiden. Je leichter die Handhabung ist, desto einfacher können die Miner auch arbeiten. Zur Funktionalität zählen aber auch die Kosten und Zahlungsintervalle. Wichtig ist auch, ob ein Pool stabil ist und beispielsweise einem DDoS-Angriff standhalten kann. Die Informationsbereitstellung von Hash-Raten ist ebenfalls für viele Miner interessant. Deshalb bevorzugen einige von ihnen kleinere Pools, bei denen die Hash-Raten sich leichter verfolgen lassen.

Pool-Vertrauenswürdigkeit

Wirkt der Pool vertrauenswürdig oder gibt es etwa negative Stimmen andere Nutzer? Häufig sind es die Pool-Gebühren, welche zu negativen Meinungen führen, denn sie sind nicht immer transparent nachvollziehbar und können bei den einzelnen Anbietern stark variieren. Auch die Verzögerung von Auszahlungen gibt es in der Praxis bei einigen Pools. Vertrauenswürdigkeit fängt bei der Transparenz an. Deshalb sollten Pool-Statistik-Tools zur Verfügung stehen, damit die User ihr Mining transparent und komfortabel nachvollziehen können. Fehlt ein solches Tool, ist zumindest Vorsicht geboten. Die Erfahrungen aus der Praxis zeigen allerdings, dass die Anzahl der renommierten Pools immer mehr zunimmt, denn Mining ist nicht nur für LTC-Fans, sondern auch für andere Krypto-Fans immer interessanter geworden.
Litecoin Mining Hardware

Anzahl der Miner im Auge behalten

Je mehr Miner im Pool aktiv sind, desto geringer ist das Risiko in Bezug auf Missbrauch. Die größere Anzahl der Miner sorgt auch dafür, dass viel Rechenleistung gebündelt und die Coins letztendlich schneller generiert werden können. Das wiederum führt zu einer besseren Ausschüttung. Um einen geeigneten Pool zu finden, sollten die User deshalb auch auf die Anzahl der Miner achten und ob diese tatsächlich echt sind oder es sich dabei um Fake-Accounts handelt. Häufig gibt ein erster Blick auf die Website des Pools bereits einen ersten Eindruck von Service und Aufbau.
Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Fazit: Litecoin Mining lohnt sich vor allem gemeinsam

Litecoin Mining ist bei zahlreichen Usern äußerst beliebt, denn auf diese Weise können sie die Internetwährungen selbst verdienen und müssen sie nicht an Krypto-Börsen oder auf Krypto-Marktplätzen erwerben. Wer sich für das Mining interessiert, kann wahlweise zu Hause mit einem leistungsstarken PC als Miner aktiv werden oder sich einem Pool anschließen. Letzteres empfehlen wir vor allem für europäische Miner, denn die Stromkosten würden sonst so hoch sein, dass sich LTC Mining kaum lohnt. Für alle, die den Mining-Aufwand nicht betreiben wollen, bestehen Alternativen, um dennoch von der rasanten Kursentwicklung von LTC zu partizipieren: Differenzkontrakte bei Brokern. Damit können die Trader den Kurs bei fallendem oder steigendem Trend handeln und sind damit deutlich flexibler mit ihrem Investment. Ein weiterer Vorteil: Beim CFD-Trading wird kein LTC Wallet benötigt, denn die Coins werden nicht physisch erworben, sondern Anleger investieren nur in den Kursverlauf. Möchten auch Sie die Litecoin-Entwicklungen nutzen? Vergleichen Sie Broker-Angebote und Möglichkeiten für das Mining doch einfach mit Ihren Anlagezielen.

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: eToro

Besonderheiten von eToro:
  • Zahlreiche Kryptowährungen handelbar
  • Krypto-Trading mit Hebel 1:2
  • Professionelle Trading-Plattform
  • Größter Social Trading Broker der Welt
  • Krypto-Handel 24/7 möglich

ZUM KRYPTO BROKER TESTSIEGER