Mit unserem Forex Broker Vergleich finden Sie das beste Konto!

Forexbroker Vergleich OnlineWer sich für den Handel mit Devisen entschieden hat, der benötigt zunächst ein Forex Konto, das bei einem Forex Broker eröffnet werden kann. Mittlerweile gibt es zahlreiche Forex Anbieter, die sich in Bezug auf die Konditionen und Leistungen jedoch deutlich voneinander unterscheiden.

Wer auf der Suche nach einem guten Broker für den Forexhandel ist, sollte unbedingt einen Forex Broker Vergleich anstellen, um eine gute Wahl treffen zu können. Wer sich fragt, welche Kriterien bei der Frage nach einem guten Forex Broker wichtig sind, findet hier eine Orientierung für den Forex Broker Vergleich.

  • Worauf kommt es an, wenn man einen Forex Broker sucht?
  • Leistungen: Qualität des Angebots, Demokonto etc.
  • Konditionen: Günstige Spreads, Pips, Hebel
  • Qualitätsmerkmale einer Trading Plattform
  • Kundenservice im Test
RangAnbieterMax. HebelSpread
Eur/­Usd
GebührKonto AbTestberichtZum Anbieter
1:5001,2 Pipsnur bei ECN500 €FXPro
Erfahrungen
Zum Anbieter
1:4001,5 Pipsnur Spread0 €GKFX
Erfahrungen
Zum Anbieter
1:2000,8 Pipsnur Spread0 €IG
Erfahrungen
Zum Anbieter
41:4003 Pipsnur Spread100 €AvaTrade
Erfahrungen
Zum Anbieter
51:4001,2 Pipsnur Spread100 €BDSwiss
Erfahrungen
Zum Anbieter
61:200ab 0,7 Pipsnur Spread100 €ETX Capital
Erfahrungen
Zum Anbieter
71:2001,7 Pipsnur Spread100 €Markets.com
Erfahrungen
Zum Anbieter
81:400,5 Pipsab 4 USD/Lot4.000 €Lynx Broker
Erfahrungen
Zum Anbieter
91:4000,8 Pipsnur Spread200 €FXFlat
Erfahrungen
Zum Anbieter
101:400Ab 0,1 Pips0,35 € pro Minilot500 €JFD Brokers
Erfahrungen
Zum Anbieter
111:888ab 1,0 Pipsnur Spread5 USDXM.com
Erfahrungen
Zum Anbieter
121:2001,6 Pipsnur Spread0 €FXCM
Erfahrungen
Zum Anbieter
131:4002,5 Pipsnur Spread100 €Xtrade
Erfahrungen
Zum Anbieter
141:5001 Pipnur ECN Aktien-CFDs10 €Admiral Markets
Erfahrungen
Zum Anbieter
151:500Ab 0,0 PipsKommission nach Kontotyp500 €Sensus Capital Markets
Erfahrungen
Zum Anbieter
161:2001,2 Pipsnur STP Aktien-CFDs500 €XTB
Erfahrungen
Zum Anbieter
171:300Ab 0,3 PipsSpread100 €Dukascopy
Erfahrungen
Zum Anbieter
181:2004 Pipsnur Spread25 €easy forex
Erfahrungen
Zum Anbieter
191:4000,8 Pipsnur Spread250 €Forex.com
Erfahrungen
Zum Anbieter
201:40ab 0,0 PipsKommission nach Handelsvolumen10.000 USDInteractive Brokers
Erfahrungen
Zum Anbieter
211:400ab 0,5 Pipsnur Spread1.500 €direktbroker.de
Erfahrungen
Zum Anbieter
221:400ab 0,7 Pipsnur Spread250 €ActivTrades
Erfahrungen
Zum Anbieter
231:400ab 1,8 Pipsnur Spread2.000 USDTradeStation
Erfahrungen
Zum Anbieter
241:3001 Pipnur Spread100 €InterTrader
Erfahrungen
Zum Anbieter
251:400ab 0,7 Pipsnur Spread0 €CMC-Markets
Erfahrungen
Zum Anbieter
261:4001,6 PipsKeine250 €Valutrades
Erfahrungen
Zum Anbieter
271:4001 Pipnur Spread-Smart Markets
Erfahrungen
Zum Anbieter
281:3002,5 PipsSpread/Kommsission500 €Trio Markets
Erfahrungen
Zum Anbieter
291:50ab 1,0 PipsSpread0 €Consorsbank
Erfahrungen
Zum Anbieter
301:25ab 1,0 PipsSpread0 €flatex
Erfahrungen
Zum Anbieter

zum Anbieter FxPro

Inhaltsverzeichnis

  • 1. Die Leistungen des Forex Brokers
  • 2. Handelskonditionen als wichtige Vergleichskriterien
  • 3. Die Handelsplattform und deren Features
  • 4. Bonus, Kundenservice und Extras im Vergleich
  • 5. 3 Tipps, um einen Broker zu finden

1. Die Leistungen des Forex Brokers

OptionsscheineVor allem das Angebot und die Leistungen geben Auskunft über die Qualität des Forex Brokers. Wie viele handelbare Währungspaare sind im Angebot? Können auch exotische Währungen gehandelt werden? Gibt es ein Demokonto? Gibt es die Möglichkeit, mobil zu handeln? Fragen über Fragen – aber es lohnt sich, Antworten darauf zu finden, wenn man einen guten Forex Broker finden möchte. Zu den Standardleistungen, die mittlerweile nahezu alle Online Forex Broker anbieten, gehört zum Beispiel das Forex Demokonto.

Hier sollte der Trader darauf achten, dass es kostenlos mindestens 15 Tage nutzbar ist und dass es alle wichtigen Funktionen eines Live Forex Kontos beinhaltet. Ein weiterer Anspruch, den heute viele Trader an einen Forex Broker stellen, ist die Möglichkeit des mobilen Handels. Die große Frage in diesem Zusammenhang ist, mit welchen Geräten der mobile Handel möglich ist und welche Zusatzfunktionen und Apps bereitgestellt werden.

Der Forex Handel verlangt oft schnelle Reaktionen. Echtzeit-Kurse und gute Orderausführungen gehören also zum grundlegenden Repertoire eines guten Forex Brokers. Um Handelsstrategien erfolgreich umzusetzen, müssen die technischen Voraussetzungen genauso stimmen, wie das Angebot an Handelswerkzeugen und Analysetools, das der Broker bereithält.


Bei den Leistungen eines Forex Brokers kommt es vor allem auf folgende Bereiche an: Welche handelbaren Währungspaare sind im Angebot, gibt es ein Demokonto, eine gute Orderausführung, Echtzeitkurse und leistungsstarke Analysetools? Vergleichen Sie diese Kriterien miteinander, wenn Sie einen Broker suchen.

2. Handelskonditionen als wichtige Vergleichskriterien

HandelsangebotEin Schwerpunkt beim Forex Broker Vergleich sind auch die Handelskonditionen, die von den Forex Brokern angeboten werden. Teilweise bewerten Anfänger und Profis dabei die Konditionen unterschiedlich – da sie jeweils einen anderen Schwerpunkt setzen. Anfänger, die gerade erst in den Forex-Handel einsteigen möchten und zunächst erste Erfahrungen sammeln wollen, legen vermutlich größeren Wert auf eine geringe Mindesteinzahlung, als fortgeschrittene Trader.

Eine geringe Mindesteinzahlung liegt bei 50,- bis 100,- Euro. Professionelle Trader, die größere Handelsvolumen bewegen möchten, werden diesen Punkt vernachlässigen. Für Profis und fortgeschrittene Trader ist oftmals die Höhe des maximalen Hebels wichtig, da die Gewinne so hoch wie möglich ausfallen sollen. Ein guter Wert ist zum Beispiel ein Hebel von 400:1, wenige Forex Broker bieten sogar einen Maximalhebel von 500:1 an.

Angebot beim Forex Broker JFD Brokers

Das Angebot im Devisenhandel bei JFD Brokers

Ob Anfänger oder Fortgeschrittener: Auf den Spread (in Pips ausgedrückt) sollten alle Trader ihr Augenmerk richten, wenn sie die Konditionen eines Brokers beurteilen. Je enger der Spread ausfällt und je kleiner die Pips sind, desto höher sind die möglichen Gewinne – eine Größe, die jeden Forex-Händler interessieren sollte!

Weiterhin muss man im Blick behalten, dass es Kosten für Kontoführung geben kann und dass Gebühren für zusätzlichen Service anfallen können. Dabei sollte man besonders aufmerksam für versteckte Kosten sein, die erst auf den zweiten Blick ersichtlich sind. Besonders Kosten für Ein- und Auszahlungen können überraschend hoch ausfallen.

zum Anbieter FxPro

5 Punkte, um die Konditionen zu checken:

  1. Wie hoch sind die Pips, wie eng sind die Spreads?
  2. Welche Hebel werden angeboten?
  3. Gibt es eine Mindesteinlage?
  4. Gibt es zusätzliche Kosten für Kontoführung?
  5. Fallen zusätzliche Kosten an, zum Beispiel bei Ein- und Auszahlungen?

Market Maker, STP- oder ECN-Handel?

Eine weitere Frage, die man stellen kann, lautet: Handelt es sich bei dem Broker um einen Market Maker oder bietet er STP- oder ECN-Handel? Welchen Zugang zum Devisenmarkt hat er? Zum Verständnis:

  • Market Maker: Sie handeln auf eigenes Risiko, stellen jederzeit Ankaufs- und Verkaufskurse und verdienen durch den Spread.
  • STP-Handel: Straight Through Processing bedeutet, dass Orders direkt an einen Bankenpool weitergeleitet werden und der beste verfügbare Preis ausgeführt wird. Seinen Gewinn erwirtschaftet der Broker auch in diesem Fall über den Spread.
  • ECN-Handel: Electronic Communication Network bedeutet, dass der Kunde direkt an ein Liquiditätspool angebunden ist, der Broker kann an den Marktkursen nichts verändern und erzielt seinen Gewinn über Kommissionen.

Bei der Beurteilung der Konditionen im Forex Broker Vergleich zählen verschiedene Kriterien wie die Spreads und Pips, die Hebel, die Mindesteinlage, Kontoführungsgebühren, Zusatzkosten und die Kosten für Ein- und Auszahlungen. Abhängig vom Anspruch des einzelnen Traders werden die einzelnen Punkte unterschiedlich gewichtet.
MetaTrader bei GKFX

Der Forex Broker GKFX bietet den MetaTrader

3. Die Handelsplattform und deren Features

HandelsplattformEin weiterer wichtiger Aspekt, um einen Forex Broker zu bewerten, ist die Handelsplattform, die beim jeweiligen Forex Broker genutzt werden kann. Manche Forex Anbieter bieten eine hauseigene Trading-Plattform an, viele Broker stellen eine Handelssoftware von einem Drittanbieter bereit. Die Kernfunktionen einer Trading Software sind die Kursversorgung, die Charts und die Orderaufgabe.

Die Handelssoftware, die zum Download bereitsteht und die Händler auf ihrem PC installieren können, unterscheidet sich von Broker zu Broker. Die Bewertungskriterien der Leistung sind der Funktionsumfang sowie die Bedienung der einzelnen Module. Für Kunden ist die Benutzung der Handelssoftware in einer Basisversion meistens kostenlos. Hinzugebucht werden können weitere Leistungen wie Echtzeitkurse oder andere Tools, die den Handel erleichtern.

Der Vorteil einer Handelsplattform ist auf alle Fälle die Einfachheit, mit der die Ordererteilung funktioniert. Orders können sehr schnell aufgegeben werden, darüber hinaus mehrere auf einmal.

zum Anbieter FxPro

Wie kann man eine Handelssoftware beurteilen?

Um heraus zu finden, ob ein Broker eine passende Software für Sie im Angebot hat, sollten Sie folgende Fragen stellen:

  • Welches Chart-Tool bietet die Software?
  • Gibt es Realtime-Kurse?
  • Auf welchen Systemen läuft die Software?
  • Gibt es eine mobile Version für Smartphones?
  • Wie teuer ist die Nutzung der Handelsplattform?
  • Ist das Design ansprechend?
  • Gibt es automatisierte Strategien?

Welche Handelsplattformen gibt es?

Neben den hauseigenen Versionen der Broker oder browserbasierter Software, die nicht heruntergeladen werden muss, sondern auf jedem Rechner läuft, der einen Internetzugang hat, gibt es verschiedene Handelsplattformen, die leistungsstark sind und viel genutzt werden wie MetaTrader oder ActiveTrader.


Für den Trader ist vor allem wichtig, dass die Plattform übersichtlich ist, ein gutes Design hat und man sich schnell zurechtfinden kann. Darüber hinaus sollte die Trading-Plattform natürlich über einige Features verfügen, wie zum Beispiel die Darstellung von Charts und aktuellen Kursen. Auch die Verwaltung des Kontos sowie der offenen und geschlossenen Positionen sollte leicht und verständlich sein.

Das Agency-Modell im Schaubild

So funktioniert der ECN Handel bei FxPro (© FxPro)

4. Bonus, Kundenservice und Extras im Vergleich

PraemienLeistungen, Konditionen und Handelsplattform sind sozusagen die harten Fakten, die bei der Beurteilung eines Brokers relevant sind. Aber es gibt zahlreiche weichere Faktoren, die eine wichtige Rolle spielen und am Ende entscheidend dazu beitragen, ob man als Kunde bei einem Forex Broker gut aufgehoben ist oder nicht. Besonders Anfänger werden diese Faktoren zu schätzen wissen!

Gibt es Service und Support?

Wer mit dem Forex-Handel beginnt, hat unzählige Unsicherheiten. In diesem Fall geht es nicht nur um das günstige Trading Konto eröffnen und darum zu guten Konditionen Forex handeln zu können, sondern auch um die Frage, ob es einen Ansprechpartner für Fragen gibt und ein Schulungsangebot mit Seminaren, Webinaren und Online-Tutorials. Was macht einen guten Kundenservice aus?

zum Anbieter FxPro

Mehrsprachiger Support und gute Erreichbarkeit

SupportEs gibt nur wenige deutsche Forex Broker; also Broker die in Deutschland eine Niederlassung haben. Dennoch können sich zahlreiche Online Forex Broker dadurch auszeichnen, dass die Handelsplattform und der Kundenservice deutschsprachig sind. Im besten Fall werden verschiedene Sprachen angeboten, wenn man eine Beratung sucht.

Darüber hinaus sollte der Kundenservice auf möglichst vielen Wegen erreichbar sein. Natürlich kann man diese Kriterien nicht im Einzelnen persönlich testen und bei den verschiedenen Brokern anrufen. Wie die Erreichbarkeit in der Praxis ist und ob die Kundenservice-Mitarbeiter kompetent und freundlich sind, kann man jedoch in Erfahrungsberichten nachlesen. Ein weiteres Indiz neben der Kundenzufriedenheit ist die Resonanz in der Fachpresse. Empfehlenswert sind Forex Broker mit Auszeichnungen oder guten Presseberichten.

Bildung, Bildung, Bildung!

Market_Marker

Jeder weiß: Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen! Nur wer übt und lernt und testet, nur wer Erfahrungen sammelt und sich Wissen aneignet, wird erfolgreich sein können. Nicht anders verhält es sich beim Forexhandel. Das Risiko ist hoch, es gibt zahlreiche Handelsstrategien, viele Marktbedingungen, die man kennen sollte. Deshalb findet man heute bei den meisten Forex Brokern ein Bildungsangebot, ob in Form von Seminaren, Webinaren, Tutorials oder Handbüchern. Es gibt Foren zum Austausch zwischen den Tradern und zahlreiche andere Weiterbildungsmöglichkeiten, die man nutzen sollte.

Dabei unterscheidet sich die Qualität des Bildungsangebotes zwischen den einzelnen Brokern erheblich. Auch ist das Angebot nicht immer auch auf deutscher Sprache erhältlich. Bei der Beurteilung eines Brokers in einem Forex Broker Vergleich  kann also auch dieser Punkt beachtet werden.

FxPro Forex BRokeraForex Broker Vergleich testsieger

FxPro ist in vielen Gebieten unser Forex Testsieger.

Und obendrauf: Ein Bonus!

EinzahlungZu einem Online Forex Broker Vergleich gehört auch die Frage nach einem Forex Bonus, den manche Anbieter bei der Eröffnung eines Kontos für Neukunden im Programm haben. Und auch für Bestandskunden bieten viele Broker Sonderprämien und Cashback-Programme. Dabei sollte man sich allerdings nicht blenden lassen. Oftmals werden Boni als Lockmittel eingesetzt und täuschen über teure Konditionen hinweg. Entscheidend für das Urteil sollten unbedingt andere Kriterien sein. Misstrauisch muss man auch bleiben, wenn der Bonus an viele zusätzliche Bedingungen geknüpft ist, zum Beispiel erst sehr spät ausgezahlt wird.

An Bedingungen ist das Angebot allerdings immer geknüpft. In der Regel muss der Bonus mehrfach eingesetzt werden, bevor er gut geschrieben werden kann. Damit schützen sich die Broker davor, dass solche Angebote missbraucht werden können.  Aber wenn das Gesamtpaket stimmt, kann ein attraktiver Bonus natürlich das Zünglein an der Waage sein, um die Entscheidung für einen Broker zu festigen.


Nicht nur die harten Fakten wie Leistungen, Konditionen, Plattformen spielen eine Rolle, auch die Frage nach einem guten Kundenservice mit mehrsprachigem Support und guter Erreichbarkeit, einem umfassenden Bildungsangebot in Form von Seminaren oder Webinaren und möglicherweise ein attraktiver Bonus sollte vom Forex Broker gestellt werden.

zum Anbieter FxPro

5. 3 Tipps, um einen Broker zu finden

TippsWer mit der Suche beginnt, wird nahezu vom Angebot überrollt. Unzählige Broker bieten ihre Dienste im Devisenhandel. Wie soll man angesichts der Fülle eine gute Auswahl treffen? Wir haben drei nützliche Ratschläge, wenn Sie den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehen. Vorab sollten Sie sich unbedingt persönlich überlegen, was Sie von einem Forex Broker erwarten, welche Leistungen Ihnen am wichtigsten sind, welche Schwerpunkte Sie setzen möchten, um eine Bewertung vorzunehmen und welche Punkte eher keine Rolle für Ihre Entscheidung spielen.

Notieren Sie Ihre Überlegungen. Generell gilt: Sie sollten alles schriftlich festhalten, um auch einen Tag später noch Ihre Gedanken nachvollziehen zu können und einen tiefgreifenden Vergleich anstellen zu können.

forex broker test

FxPro bietet eine Reihe an Handelsplattformen an.

Eine Orientierungshilfe

Tipp 1: Das Angebot eingrenzen!

Mithilfe von Testseiten wie forexhandel.org können Sie das Angebot in einem ersten Schritt eingrenzen, indem Sie die Broker Vergleiche lesen, die dort zu finden sind. Broker, die auf allen Seiten immer wieder auftauchen, sollten Sie näher in den Blick nehmen.

Tipp 2: Systematisch vorgehen!

Vergleichen Sie zunächst nur die Leistungen, dann die Konditionen und das weitere Angebot. Indem Sie schrittweise vorgehen, verlieren Sie nicht den Überblick und können tatsächlich einen Forex Broker Vergleich anstellen.

zum Anbieter FxPro

Tipp 3: Demokonto nutzen!

Bevor Sie sich endgültig für einen Forex Broker entscheiden, sollten Sie unbedingt ein Demokonto nutzen. So können Sie sich unverbindlich und in der Regel kostenlos mit dem Angebot vertraut machen und Ihre Entscheidung noch einmal auf den Prüfstand stellen.

Vor allem: Sie sollten nicht verzweifeln angesichts der Fülle der Angebote. Viel Konkurrenz belebt schließlich den Markt. Davon können Sie als Kunde nur profitieren.


Um einen guten Forex Broker zu finden, sollten Sie sich zunächst über Ihre persönlichen Ansprüche klar werden, um gezielt nach einem Anbieter zu suchen. Im ersten Schritt empfiehlt es sich, das Angebot einzugrenzen, zum Beispiel über forexhandel.org. Anschließend sollten Sie systematisch vorgehen, einen Forex Broker Vergleich durchführen und im letzten Schritt ein Demokonto nutzen, um sich über Ihre Wahl beim Forex Broker sicher zu werden.

Viel Erfolg bei der Suche nach Ihrem Forex Broker!

Devisen Broker Vergleich


Die Forexhandel.org Bewertung
Broker
Forex Broker Vergleich
Rating
5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *