Bitpanda Erfahrungen 2019 – Alle Meinungen und Bewertungen im Testbericht!

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: Bitpanda

Besonderheiten von Bitpanda:
  • Große Auswahl an digitalen Assets
  • Viele Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten
  • Deutschsprachiger Kundenservice
  • Mobile App vorhanden
  • Moderne Sicherheitsstandards

ZUM KRYPTO BÖRSEN TESTSIEGER

Unsere Bitpanda Erfahrungen möchten wir mit allen teilen, die sich für Bitcoin kaufen in Deutschland und Bitcoin kaufen in Österreich interessieren. Denn bei Bitpanda handelt es sich ohne Frage um eines der erfolgreichsten Bitcoin Start-ups aus Österreich der vergangenen Jahre. Natürlich schauen wir uns auch die Bitpanda Gebühren detailliert an.

Gerade im deutschsprachigen Raum ist der Broker so beliebt, da er als einer der wenigen eine Handelsplattform vollständig auf Deutsch zur Verfügung steht. Außerdem existiert für internationale Interessiere eine englische Sprachversion von Bitpanda. Alternative Broker präsentieren ihr Angebot meist lediglich auf Englisch. Hinzu kommt die Tatsache, dass Bitpanda ein Angebot aus einer Hand bietet, wodurch Anleger keine zusätzliche Wallet zum Erwerb von Bitcoins, Ethereum, Dash oder Litecoin benötigen. Ein Wallet Service war in unserem Bitpanda Test automatisch enthalten. Zu beachten ist, dass Bitpanda ausschließlich den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen anbietet. Der Tausch von einer Fiatwährung in die andere ist dagegen nicht möglich.

Zu dem genannten Zweck stellt der Krypto Marktplatz mehrere Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten zur Verfügung. Hierzu gehören neben der klassischen Banküberweisung auch die Zahlungsdienstleister SOFORTÜberweisung, Kreditkarte (Visa und Mastercard), Neteller, Skrill und Giropay. Auszahlungen können zusätzlich beispielsweise in Form eines Amazon Geschenkgutscheins vorgenommen werden.

Mittlerweile hat Bitpanda nicht nur den Kauf von Bitcoin möglich gemacht, sondern noch viel mehr darüber hinaus. Bei dem einen oder anderen Anleger steht ja auch der Aspekt der Sicherheit und Diversifizierung des Anlagekapitals im Vordergrund. Kunden von Bitpanda können so beispielsweise nun auch direkt Edelmetalle (Gold, Silber, Platin usw.) online kaufen und verkaufen. Die Verwahrung erfolgt dabei in einem Hochsicherheitslager in der Schweiz. Eine physische Auslieferung ist nicht vorgesehen. Auch Sparpläne auf Edelmetalle sind bei Bitpanda möglich. Im Gegenzug fallen geringe Gebühren an.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.bitpanda.com

Vor- und Nachteile in der Bitpanda Bewertung

Vorteile

  • alle großen Kryptowährungen handelbar
  • Höhere Limits für Großinvestoren
  • schnelle Verifizierung über Videochat
  • viele Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten
  • einer der europäischen Marktführer zum Kauf und Verkauf von BTC und ETH
  • moderne Sicherheitsstandards
  • Wallet-Lösungen für alle handelbaren digitalen Währungen
  • eigene Web Trading Plattform
  • mobile App verfügbar
  • online physische Edelmetalle handeln
  • Sparpläne für Digitalwährungen vorhanden

Nachteile

  • vergleichsweise wenig handelbare Währungen
  • bis zu 7 Prozent Bitpanda Gebühren
  • Verifikationslevel müssen freigeschaltet werden

Zu den Gründern gehören mit Eric Demuth, Paul Klanschek und Christian Trummer drei Personen, die schon seit Jahren eng mit der Kryptoszene, speziell Bitcoin, verbunden sind. Der Bitpanda Gründung gingen einige Jahre der Planung voraus, weswegen die Plattform heute eine der größten Europas ist und den Handel mit Kryptowährungen innerhalb der EU deutlich vereinfacht. Bereits angesprochen wurde die Tatsache, dass die Bitpanda Handelsplattform vollständig auf Deutsch zur Verfügung steht. Dies gilt natürlich auch für den umfangreichen Hilfebereich sowie den Support. Wann immer deutschsprachige Anleger also Fragen oder Probleme haben, können sie auf kompetente Unterstützung in ihrer Muttersprache bauen. Da dies nicht auf jeder Handelsplattform selbstverständlich ist, kann dieser Punkt in unserer Bewertung definitiv als Vorteil gewertet werden.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.bitpanda.com

Bitpanda Erfahrung: Börse konzentriert sich auf die wichtigen Märkte

Im internationalen Vergleich gibt es mittlerweile zahlreiche Marktplätze, Börsen und Broker, die unzählige Kryptowährungen im Angebot haben. Oft ist hier der Handel untereinander ebenso möglich wie der Handel gegen eine große Auswahl an Fiatwährungen. Unseren Bitpanda Krypto Erfahrungen nach beschreitet dieser Anbieter allerdings Wege, die ihn von der Konkurrenz deutlich unterscheiden. So findet der Handel grundsätzlich gegen Euro statt, andere nationale Währungen werden nicht angeboten. Anleger können dies lediglich umgehen, indem sie Zahlungsdienstleister wie Neteller oder Skrill nutzen.

Bitpanda Erfahrungen

In diesem Fall ist die Einzahlung in einer anderen Landeswährung möglich. Beim Bitcoin kaufen mit Neteller oder Bitcoin kaufen mit Skrill wird dieser Betrag allerdings zunächst gegen eine Gebühr in Euro getauscht.

Abweichungen zu anderen Börsen finden sich auch in der Anzahl der angebotenen Kryptowährungen. Hier ist in unseren Bitpanda Erfahrungen deutlich zu erkennen, dass sich der Krypto Marktplatz aus Österreich ausschließlich auf die wichtigsten – weil größten – digitalen Währungen konzentriert. Hierzu gehören unter anderem:

  • Bitcoin
  • Ethereum
  • Dash
  • Litecoin
  • Bitcoin Cash
  • Ripple

Kleine und unbekannte Kryptowährungen sind im Portfolio von Bitpanda ebenfalls enthalten. Wer diese handeln möchte, muss sich demnach nicht auf die Suche nach einer Alternative machen. Des Weiteren bietet Bitpanda nicht nur das Kaufen und Verkaufen von Bitcoin und diversen Altcoins gegen Euro an, auch der Handel der digitalen Coins untereinander ist möglich. Mittlerweile sind auch Sparpläne auf die Kryptowährungen vorhanden.

 In kleine oder unbekannte Kryptowährungen – sogenannte Exoten – zu investieren, ist bei Bitpanda ebenfalls möglich. Die Börse konzentriert sich nicht ausschließlich auf den Kauf und Verkauf der bekanntesten Kryptowährungen. In puncto Fiatwährung stellt neben dem Euro keine weitere Landeswährung bereit. Allerdings können Nutzer auch Kryptowährungen untereinander tauschen, also zum Beispiel Bitcoin gegen Ripple. Wer monatliche - oder in einem anderen Intervall - sparen möchte, kann dies mit Bitpanda Sparplänen ebenfalls tun. 

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.bitpanda.com

Bitpanda Gebühren abhängig von gewählter Bezahlmethode

Wer im Internet sein Geld investiert, interessiert sich automatisch für mögliche anfallende Gebühren. Daher gehen wir an dieser Stelle auf unsere Erfahrung mit Bitpanda im Hinblick auf die Gebühren ein. Positiv anzumerken ist, dass für die Nutzung der Handelsplattform und für die Depotführung keine zusätzlichen Kosten anfallen. Diese kommen auf Anleger jedoch beim Kaufen und Verkaufen zu, wobei der Anbieter sich leider für ein sehr intransparentes Modell entschieden hat. Das Kaufen von Cryptocoins läuft in drei Schritten ab:

  1. Gewünschten Coin auswählen
  2. Zahlungsdienstleister wählen
  3. Gewünschten Betrag wählen

Nachdem in Schritt 3 ein Betrag eingegeben wurde, wird dem Kaufinteressenten sofort angezeigt, welche Menge einer Kryptowährung er hierfür erhält. In diesem Betrag sind anfallende Gebühren bereits berücksichtigt, jedoch nicht explizit ausgewiesen. Als Käufer lässt sich lediglich herausfinden, dass die einzelnen Bezahlmethoden mit unterschiedlich hohen Gebühren verbunden sind – nicht aber die exakte Höhe. Eine ähnliche Praxis wird beim Verkauf angewandt, auch hier enthält der zu erhaltende Betrag bereits die Gebühren. Zumindest aber weist die Krypto Börse Bitpanda in ihrem Hilfebereich darauf hin, dass sie stets darum bemüht ist, möglichst geringe Bitpanda Gebühren zu erheben.

Bitpanda Gebühren

Kein Bitpanda Betrug: Anbieter gibt Gebühren nur weiter

Beim Blick auf die Bitpanda Gebühren muss immer auch erwähnt werden, dass die Börsen auf einige Kosten keinen Einfluss haben und diese lediglich an die Nutzer weitergeben. Bitpanda Betrug vorzuwerfen, weil die Gebühr abhängig von der gewählten Kombination aus Bezahlmethode und Kryptowährung zwischen 3 und 7 Prozent schwanken kann, wäre also nicht zielführend. Beim Kauf und Verkauf von Bitcoin, Ethereum und den anderen digitalen Währungen müssen immer auch die Kosten berücksichtigt werden, die die Zahlungsanbieter und Transaktionen innerhalb der Blockchain aufrufen. Bitpanda weist außerdem darauf hin, dass Bitcoin kaufen mit VISA Kreditkarte oder Mastercard zusätzlich zum gesendeten Kaufbetrag mit einer sogenannten „Cash Advance Gebühr“ verbunden sein kann. Diese wird allerdings in einer zusätzlichen Abhebung erfasst, die Börse hat hierauf keinen Einfluss.

 Der Kauf und Verkauf von Bitcoin und Altcoins ist stets mit Gebühren verbunden, so auch bei Bitpanda. Im Gegensatz zu vielen anderen Handelsplattformen hat sich die aus Österreich stammende jedoch dafür entschieden, die Gebühren pro Trade nicht gesondert auszuweisen. Im Kaufbetrag werden diese automatisch berücksichtigt. Selbiges Verfahren wird bei Verkäufen angewandt. 

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.bitpanda.com

Übersicht der Bitpanda Konditionen

  • Gebühren ab 1,29 Prozent
  • Kauf und Verkauf gegen Euro
  • Börse und Wallet für Kryptowährungen
  • Mindestbetrag 25 EUR
  • fixe Auszahlgebühren
  • außerhalb Europas nur Verkauf von Coins möglich
  • hohe Sicherheit durch 2-Faktor-Authentifizierung
  • Für den Handel mit Edelmetallen fallen ebenfalls Gebühren an (ab 0,5 Prozent der Handelssumme)

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.bitpanda.com

Ist Bitpanda seriös? Alles Wichtige zum Thema Sicherheit

Insbesondere der Handel mit Bitcoins kann mit hohen Investitionssummen verbunden sein. Umso größeren Wert sollten sowohl der Anleger als auch die Handelsplattform daher auf das Thema Sicherheit legen. Unsere Erfahrungen mit Bitpanda zeigen, dass Bitpanda seriös ist und marktübliche Methoden zur Erhöhung der Sicherheit des Kundenkontos ergreift. Hierzu gehört beispielsweise, dass Anleger die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) einrichten können. Die Authentifizierung geschieht anschließend über ein Smartphone oder Tablet mit Google-Authenticator-App – und zwar bei jedem Anmeldevorgang. Wer zukünftig in das Konto des Anlegers eindringen will, benötigt dadurch nicht mehr nur die von ihm gewählte Kombination aus Passwort und E-Mail-Adresse, sondern müsste zusätzlich auch im Besitz des Gerätes sein, über das die 2FA eingerichtet wurde.

Auch im Hinblick auf weitere Sicherheitsvorkehrungen erfüllt Bitpanda die höchsten Standards. Teil des Sicherheitskonzeptes ist die Authentifizierung, die jeder Nutzer durchlaufen muss, wenn er den Service der Handelsplattform ohne Einschränkungen nutzen möchte. Beispielsweise erhöhen sich mit jedem Verifikationslevel die täglichen, wöchentlichen und monatlichen Limits für Ein- und Auszahlungen. Die einzelnen Stufen heißen Bronze, Silber und Gold und können erreicht werden, indem diverse Daten an den Anbieter übermittelt werden. Hierzu gehören beispielsweise Adresse, Telefonnummer oder ein amtlicher Lichtbildausweis. Die Verifizierung für den Gold-Level findet per Videochat statt und ist in der Regel innerhalb von 10 Minuten abgeschlossen.

Bitpanda Test

Bitpanda Verifizierung

Die Verifizierung ist mittlerweile bei allen seriösen Handelsplattformen für Kryptowährungen nötig, sie dient dem Schutz aller angemeldeten Nutzer auf Bitpanda. Betrug ist damit weitestgehend ausgeschlossen, denn kein Betrüger hat Interesse daran, zuvor seine gesamten persönlichen Daten zu übermitteln. Unsere Bitpanda Krypto Erfahrungen zeigen jedoch auch, dass durch die Verifizierung ein wesentlicher Aspekt von Kryptowährungen verloren geht: die Anonymität. Dies muss jeder akzeptieren, der die Bitpanda Verifizierung durchführt und anschließend bei der Börse Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Co. handelt.

 Das Thema Sicherheit wird bei Bitpanda so wie bei allen seriösen Handelsplattformen für Kryptowährungen großgeschrieben. Nutzer werden nicht nur darauf hingewiesen, eine möglichst sichere Kombination aus E-Mail-Adresse und Passwort zu wählen, sie können ihr Konto zusätzlich über die Zwei-Faktor-Authentifizierung schützen. Durch die Verifizierung in mehreren Schritten ist weiterhin gewährleistet, dass Betrüger auf der Plattform kaum eine Chance haben. 

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.bitpanda.com

Die Handelskonditionen im ausführlichen Bitpanda Test

Unsere Erfahrung mit den Bitpanda Handelskonditionen fällt zwiespaltig aus. Zum einen muss positiv erwähnt werden, dass von den nach Marktkapitalisierung größten Kryptowährungen alle wichtigen vertreten sind. Auf der anderen Seite sind die Gebühren unserer Meinung nach nicht transparent genug ausgewiesen. Hier wünschen wir uns deutlich mehr Transparenz. Fairerweise müssen wir jedoch auch sagen, dass Bitpanda auch aufstrebende Kryptowährungen ins Portfolio mit aufnimmt. Über 30 Coins können Anleger bereits handeln.

Wer Bitpanda mit anderen Börsen vergleicht, wird außerdem feststellen, dass die Börse Transaktionen äußerst schnell abwickelt. Auch aus diesem Grund hat sich Bitpanda seit seiner Gründung zu einer der beliebtesten Handelsplattformen in Europa entwickelt. Damit kann sich das Team in ihrem Bestreben, den Kauf von Bitcoin und Ethereum innerhalb der EU deutlich zu vereinfachen, bestätigt sehen. Anleger müssen dabei allerdings die vergleichsweise hohen Bitpanda Gebühren akzeptieren, die teilweise deutlich über denen der Mitbewerber liegen. Wie bereits erläutert werden diese jedoch nicht gesondert ausgewiesen, sondern sind im Kauf- und Verkaufspreis bereits enthalten.

 Den Bitpanda Handelskonditionen sollte beim einem Bitcoin Broker Vergleich besonderes Interesse geschenkt werden. Denn gerade in diesem Punkt unterscheidet sich die österreichische Handelsplattform von anderen Börsen. Der Konzentration auf die ca. 30 wichtigsten Währungen sowie die hohe Transaktionsgeschwindigkeit stehen die überdurchschnittlichen Gebühren gegenüber. Es zeigt sich also auch im Fall von Bitpanda, dass sich ein vorheriger Vergleich für Anleger auszahlen kann. 

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.bitpanda.com

Bronze, Silber und Gold – so läuft die Bitpanda Verifizierung ab

Nach Aussagen der Handelsplattform ist diese rechtlich dazu verpflichtet, dass alle Nutzer eine Verifizierung durchlaufen müssen. Grund genug, uns diesen Vorgang einmal näher anzuschauen und auf die einzelnen Verifizierungslevel im Detail einzugehen. Denn nur so ist es für Interessenten möglich, herauszufinden, ob sich der zu betreibende Aufwand überhaupt lohnt oder ob der Handel bei einem anderen Anbieter schneller in die Wege zu leiten ist.

Bitpanda Verifizierung

Schon ab nur 0,5 Prozent in Gold und andere physische Edelmetalle bei Bitpanda investieren. Die Höhe ist dabei abhängig von der Bitpanda Verifizierung.

Im ersten Schritt steht zunächst die Registrierung bei Bitpanda an. Interessenten am Handel mit Bitcoins müssen hierzu zunächst eine gültige E-Mail-Adresse angeben, an die anschließend eine Nachricht mit Link zur Bestätigung der Anmeldung gesendet wird. Über diesen gelangen neue Nutzer zur Auswahl des Passwortes, welches mindestens zehn Zeichen, darunter zumindest eine Nummer, ein Groß- und ein Kleinbuchstabe, besitzen muss. Ist dies geschehen, können sich Anleger mit den gewählten Anmeldedaten einloggen, ihr Account hat nun den Level „Starter“. Nachfolgend eine Erläuterung der einzelnen Levels:

Die Bitpanda Verifizierung Level im Detail

  • Starter: Dieses Level hält jeder neuangemeldete Anleger. Der Kauf von Kryptowährungen ist noch nicht möglich, lediglich die Einzahlung digitaler Coins auf die Wallet. Als Auszahlungsoptionen stehen Euro Wallet, Banküberweisung, Amazon Gutschein, Skrill und Neteller zur Verfügung.
  • Bronze: Um dieses Level zu erreichen, muss im Profil eine gültige Handynummer angegeben werden. An diese wird ein Code gesendet, welcher wiederum auf der Webseite eingetragen werden muss. Das Monats- und Tageslimit zum Kauf von Kryptowährungen liegt bei Online-Zahlung und SEPA-Überweisung bei 50 EUR. Die Zahlung per Kreditkarte ist noch nicht möglich.
  • Silber: Stand März 2018 ist dieser noch nicht verfügbar, lediglich einige Details sind bekannt. So werden beispielsweise die Limits bei allen Auszahlungsmethoden erhöht. Welche Anforderungen erbracht werden müssen, ist allerdings noch nicht bekannt.
  • Gold: Um den Gold-Status zu erreichen, müssen Anleger die Verifizierung per IDnow durchführen. Dabei handelt es sich um ein Identifikationsverfahren per Videochat, bei dem einem Mitarbeiter ein amtlicher Lichtbildausweis vorgelegt werden muss. Sobald dieser die Verifizierung bestätigt hat, stehen die Vorteile der Gold-Mitgliedschaft umgehend zur Verfügung. Die Limits belaufen sich nun auf bis zu 10.000 EUR pro Tag bei Einzahlungen und bis zu 50.000 EUR bei Auszahlungen.

Handel mit Beträgen von über 1 Million Euro

Einen besonderen Service bietet Bitpanda allen, denen die Limits des Gold-Levels nicht ausreichen. Über den Menüpunkt „Plus & OTC“ auf der Hauptseite gelangen Interessierte zu zwei exklusiven Programmen. Hierbei handelt es sich zum einen um Bitpanda Plus mit deutlich höheren Limits als das Gold Level. Zum anderen um Bitpanda OTC, welches für alle interessant sein sollte, die am Handel von Beträgen über 1 Million Euro interessiert sind.

 Mittels Verifizierung ist der Kauf von Bitcoin und anderen Kryptowährungen über Bitpanda erst möglich. Je weiter Anleger dabei fortschreiten, desto höher sind die Limits und vielfältiger die Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten. Für den überwiegenden Teil der Privatanleger sollten diese Stufen ausreichen. Noch höhere Limits sind über die speziellen Programme Bitpanda OTC und Bitpanda Plus erhältlich. 

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.bitpanda.com

So schneidet Bitpanda bei Kunden ab

Bitpanda ist bereits seit einigen Jahren am Markt und hat nach eigenen Angaben mehrere tausend Kunden, die regelmäßig Kryptowährungen kaufen und verkaufen. Aus diesem Grund existiert ein reicher Erfahrungsschatz, den sich Interessierte zu Nutze machen können. In Bitpanda Krypto Erfahrungen im Internet sprechen nahezu die gleiche Sprache wie unser Testbericht. Gelobt werden die moderne Nutzeroberfläche, die hohe Geschwindigkeit und die Zuverlässigkeit. Abzüge gibt es für das eingeschränkte Angebot sowie die überdurchschnittlich hohen Bitpanda Gebühren.

 Auf vielen Test- und Meinungsportalen im Internet ist Bitpanda. Interessierte an dieser Börse können von den Erfahrungen anderer Anleger profitieren und diese bei der Wahl des Anbieters berücksichtigen. 

Fragen und Antworten zum Kraken Erfahrungsbericht

1. Welche Chancen bieten die bei Bitpanda handelbaren Kryptowährungen?

Bei Bitpanda sind in erster Linie Kryptowährungen zu handeln, die sich über die Jahre am Markt etablieren konnte. Eine echte Überraschung ist hier wahrscheinlich kaum zu finden, wer auf das „next big thing“ hofft, ist auf einer anderen Handelsplattform mit größerer Auswahl womöglich besser bedient. Schließlich gibt es bereits über 1.000 Kryptowährungen. Da ist die Auswahl mit circa 30 Coins recht klein.

2. Wie anfängerfreundlich ist Bitpanda?

Unser Bitpanda Erfahrungen offenbaren eine äußerst benutzerfreundliche Handelsplattform. Gerade das moderne, gut strukturierte Design ermöglicht auch unerfahrenen Anlegern einen leichten Einstieg.

Bitpanda Erfahrungsbericht

3. Wir eine extra Wallet benötigt?

Nein. Bitpanda bietet einen integrierten Wallet Service, der die zusätzliche Erstellung bei einem anderen Dienst unnötig macht.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.bitpanda.com

Fazit unserer Bitpanda Bewertung

Zu einem ausführlichen Testbericht gehört es, auch auf die Schwächen einer Kryptobörse hinzuweisen. Bei Bitpanda sind in diesem Zusammenhang definitiv die fehlende Transparenz bei den Gebühren sowie die überdurchschnittliche Höhe dieser zu nennen. Dass sich lediglich die circa 30 größten Kryptowährungen im Portfolio des Anbieters befinden, sehen wir hingegen nicht als Kritikpunkt an, schließlich existiert für diese auch die größte Nachfrage. Lobend hervorzuheben ist definitiv die Tatsache, dass Transaktionen innerhalb kürzester Zeit abgewickelt werden. Durch den Geschwindigkeitsvorteil sollte für den einen oder anderen Anleger sicher auch der etwas höhere Preis verschmerzbar sein. Für viele Anleger dürfte es außerdem sehr angenehm sein, dass Bitpanda eigene Wallet Lösungen anbietet und sie sich mit diesem Thema nicht auch noch auseinandersetzen müssen. So ergibt sich ein insgesamt sehr guter Eindruck, mit allerdings einigen Schwächen.

Was den Anbieter außerdem so interessant macht, sind weitere Lösungen wie der Handel mit Edelmetallen wie Gold, Silber, Platin und Palladium. Der Handel findet dabei digital statt. Der Anleger erwirbt aber das Metall physisch. Die Verwahrung erfolgt in einem Hochsicherheitslager in der Schweiz, eine Auslieferung ist nicht vorgesehen. Die Gebühren sind im Vergleich zur Konkurrenz äußerst niedrig und beginnen ab 0,5 Prozent je Kauf/Verkauf. Auch Sparpläne auf Edelmetalle und auch auf Kryptowährungen sind mittlerweile vorhanden.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.bitpanda.com

Helfen Sie anderen Interessenten mit ihrer Bitpanda Bewertung

Haben Sie bereits Erfahrungen mit Bitpanda sammeln können? Helfen Sie uns und anderen interessierten Anlegern, die zurzeit noch auf der Suche nach der richtigen Börse sind.

Fragen & Antworten zu Bitpanda

Wo hat der Marktplatz seinen Hauptsitz?

Bitpanda hat seinen Stammsitz in Österreich.

Welche Verifizierungsmöglichkeit bietet Bitpanda ?

Bitpanda bietet die Verifizierung per Videochat an.

Kann ich bei Bitpanda auch unterwegs handeln?

Ja, Bitpanda stellt eine mobile App zur Verfügung

Welche Auswahl an Handelsgütern bietet Bitpanda?

Bitpanda bietet alle großen Kryptowährungen zum Handel an.

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: Bitpanda

Besonderheiten von Bitpanda:
  • Große Auswahl an digitalen Assets
  • Viele Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten
  • Deutschsprachiger Kundenservice
  • Mobile App vorhanden
  • Moderne Sicherheitsstandards

ZUM KRYPTO BÖRSEN TESTSIEGER