Ethereum Coin – Alles Wissenswerte, wie Mining, Kurs oder Kauf, zur Krypto- und Netzwerkwährung

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 29.09.2019


Ethereum ist eine Blockchain-Plattform und Programmiersprache. Die digitale Währung der Plattform ist Ether (ETH). Nach Bitcoin zählt sie zu den wichtigsten Kryptowährungen. In den Jahren seit dem Start 2015 haben die Plattform und deren native Kryptowährung auf sich aufmerksam gemacht.

Der Ethereum Coin hat schon eine bewegte Zeit hinter sich, wenn man den Kursverlauf mit Allzeithoch und Allzeittief betrachtet. Während sich das Ethereum-Netzwerk kontinuierlich weiterentwickelte, war der Ether Kurs großen Schwankungen unterworfen. Das gilt im Grunde für alle anderen Kryptowährungen ebenso.

Nach einiger Zeit der Stagnation steigt das Interesse an Bitcoin & Co. wieder. Auch ETH profitiert davon. Der Ratgeber beschäftigt sich u.a. allgemein mit Ethereum und wofür der Ethereum Coin (Ether) im Speziellen verwendet werden kann.

  • Zweitstärkste native Digitalwährung nach Bitcoin
  • Ether (ETH) Währung des Ethereum-Netzwerks
  • Coin Ethereum Zahlungsmittel und Wertanlage
  • ETH direkt kaufen oder handeln

Jetzt zum Testsieger eToro!75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

Ethereum: Native Digitalwährung und größte Smart Contract Plattform

Geht es um die Blockchain-Technologie wird diese häufig in erster Linie mit Bitcoin in Verbindung gebracht. Dabei ist Bitcoin nur eine von mehreren hundert Kryptowährungen, die die Blockchain-Technologie nutzen. Viele dieser Anwendungen sind weit mehr als eine digitale Währung und stellen ihren Netzwerkteilnehmern zusätzliche Funktionen bereit.

Ethereum ist nach dem uneingeschränkten Marktführer Bitcoin aktuell die zweitstärkste Kryptowährung. Beide operieren auf einer eigens entwickelten Blockchain, die auf einer Open Source Software basiert. Neben dieser Gemeinsamkeit mit Bitcoin gibt es einige ökonomische wie technische Unterschiede. Ethereum ist ein Blockchain-Netzwerk, eine native Digitalwährung (Ether) und Token zugleich.

Die Token können selbst als interne Währung fungieren. Das Ethereum-Netzwerk stellt eine große Masse von Knoten (Computern) dar, verbunden mit einem anderen. Das gesamte Netzwerk bildet eine einzige Einheit (Ethereum Virtual Machine / EVM). Sämtliche Transaktionen, vergangene wie zukünftige, werden aufgezeichnet.

Ethereum Coin

Ethereum Coin: Währung zum Bezahlen von Transaktionen

Ethereum wird im allgemeinen Sprachgebrauch häufig synonym für eigentlich unterschiedliche Begrifflichkeiten wie Ether oder Ethereum Coin verwendet. Dabei gibt es einen Unterschied zwischen Ethereum und Ethereum Coin bzw. Ethereum Münze (Ether). Mit Ethereum ist die Ethereum-Blockchain bzw. das Netzwerk gemeint.

Zum Netzwerk gehört eine Währung, die einen bestimmten Wert verkörpert. Sie bildet die Grundlage dafür, dass Netzwerkteilnehmer sich gegenseitig bezahlen. Außerdem benötigen Miner eine entsprechende Belohnung in Form einer Kryptowährung für ihre Arbeit. Belohnung erhalten Miner für die Transaktionen in Form von Ether (ETH).

Dieser Coin steht für einen Wert im Ethereum-Netzwerk. Ether bilden die Zahlungseinheiten, die für das Aufrechterhalten des Systems benötigt und eingesetzt werden. Immer wenn jemand meint, er hat Ethereum gekauft oder verkauft, dann betrifft das den Ethereum Coin Ether (ETH).

Jetzt zum Testsieger eToro!75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

Bitcoin vs Ethereum: Ökonomische und technische Unterschiede

Während der Zweck von Bitcoin darin besteht, ein dezentrales Zahlungssystem bzw. elektronisches Peer-to-Peer Geldsystem zu sein, ist Ethereum breiter aufgestellt. Die Bitcoin-Blockchain wird in erster Linie genutzt, um Bitcoin-Transaktionen zu verfolgen und Bitcoins bestimmten Inhabern zuzuschreiben.

Zum einen ist Ethereum ebenso eine dezentrale Zahlungslösung und der Ether Coin eine native Kryptowährung, mit der sich online Zahlungen erledigen lassen. Zum anderen ist Ethereum vor allem ein digitales Netzwerk, welches Einzelpersonen, Unternehmen und Organisationen für die Erstellung und Ausführung dezentraler Anwendungen und intelligenter Verträge dient. In der Ethereum-Blockchain werden Miner nicht mit Bitcoins, sondern mit Ether belohnt. Beim Ether handelt es sich um eine Art Netzwerktoken, der das System am Laufen hält.

Einerseits ist Ether eine handelbare Kryptowährung und andererseits dient sie Anwendungsentwicklern und anderen Netzwerknutzern dazu, im System anfallende Transaktionsgebühren und Dienstleistungen zu bezahlen. Gebühren für normale Transaktionen und das Ausführen von Smart Contracts werden unterschiedlich unter Zuhilfenahme einer extra Rechengröße (Gas bzw. Treibstoff) berechnet, jedoch in Ether bezahlt.

Während der Gasverbrauch bei einer normalen Ether Transaktion ein feste Größe ist, verursacht das Versenden eines ERC20-Token oder ein Smart Contract bei Ausführung je nach Umfang des Prozesses einen entsprechend höheren Gasverbrauch. Ein Token kann nur versendet werden, wenn das vorhandene Gaslimit ausreichend groß gewählt wurde. Bezahlt werden muss die Gebühr selbst dann, wenn eine Transaktion fehlschlägt. Denn Miner müssen Rechenleistung einsetzen, um eine Transaktion zu validieren und auszuführen.

Mit Gas werden Miner-Gebühren bezahlt, nachdem Transaktionen in deren Block bestätigt wurden. Immer wenn ein intelligenter Vertrag (Smart Contract) ausgeführt wird, wird eine bestimmte Menge an Treibstoff an die Miner mitgesendet. Nur auf dieser Grundlage werden Transaktionen in die Blockchain aufgenommen.

Ethereum Coin Kurs

Ethereum auf Wachstumskurs

Bei der Beantwortung der Frage „Welche Kryptowährung hat Zukunft?“ wird Ethereum ein gewichtiges Wort mitreden. Aktuelle Daten bezüglich Ethereum geben zu Optimismus Anlass.

Der Kurs von Coin Ethereum bewegt sich aktuell bei knapp unter 200 Euro. Die Marktkapitalisierung beträgt 21,3 Milliarden Euro (Stand September 2019). Damit ist der ETH Preis weit vom Allzeithoch entfernt, welches bei 1.295 Euro (13. Januar 2018) liegt. Das Ethereum Coin Kurs Allzeittief liegt bei 0,380575 Euro (21. Oktober 2015). Insgesamt hat der Coin den Erstinhabern eine Rendite von mehr als 7.600 Prozent beschert.

Im September 2019 wurde festgestellt, dass die Anzahl der aktiven Adressen und die Nutzung von Smart Contracts stark angestiegen ist. Auch die hohe Hashrate gilt als klares Signal für ein Netzwerk, welches fundamental stark ist und sich auf Wachstumskurs befindet. Nicht zuletzt erhöhen sich die auf der Ethereum Blockchain abgebilden Anlagen.

Einige Analysten sehen in den kommenden fünf Jahren einen Ether Coin Kurs von 2.000 Euro. Viele rechnen damit, dass Ether sein bisheriges Alltagshoch eher als Bitcoin überschreiten wird. Für alle, die auf eine positive Wertentwicklung von Ethereum setzen, ist der Direktkauf von Ether in Zeiten nachlassender oder stagnierender Kurse ein guter Zeitpunkt.

Jetzt zum Testsieger eToro!75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

Ethereum Coin kaufen im Austausch mit Euro oder anderen Kryptowährungen

Wer im Besitz von Ether (ETH) ist, erhält Zugang zu allen Funktionen innerhalb des Netzwerks sowie den Blockchain-Aktualisierungen. Es gibt unterschiedliche und ebenso zahlreiche Möglichkeiten, um an Ether zu kommen. Da Ether zu den wichtigsten Krypto-Coins gehört, gibt es kaum Online-Börsen, Exchanges oder Broker, wo ETH nicht gekauft werden kann.

Zur Abwicklung stehen abhängig von der Krypto-Plattform bestimmte Zahlungsmethoden zur Verfügung. Bei regulierten Krypto-Börsen und Brokern lassen sich georderte ETH mit einer Fiatwährung bezahlen. Die Mehrzahl der Handelsplätze gilt als unreguliert, sodass ein Kauf mit Euro oder Dollar dort nicht infrage kommt.

Alternativ können andere Kryptowährungen gegen ETH umgetauscht werden. Das erfordert den vorherigen Kauf beispielsweise von Bitcoin oder Litecoin. Diese müssen auf die Plattform transferiert werden, auf der Kauf von Ether stattfinden soll. In aller Regel gibt es Bitcoin auf allen Exchanges, wo Ethereum erhältlich ist. Der gesamte Kauf- und Wechselvorgang kann auf einer Plattform erfolgen.

Zu den angebotenen Zahlungsmethoden gehören Bank Transfer und Kreditkarten sowie eine Reihe von Online-Zahlungsdiensten wie PayPal, Perfekt Money, Skrill, Neteller oder Sofortüberweisung. Möglich ist ein Kauf von Ethereum per PayPal beispielsweise beim Broker eToro.

Coin Ethereum

Ethereum kaufen in Deutschland

Viele Exchanges nehmen Euro an. Mehrere internationale Handelsplattformen außerhalb der EU akzeptieren die Währung. Daneben gibt es auch Exchanges mit Sitz in Europa. Da die europäischen Aufsichtsbehörden diese regulieren, können sie als besonders seriös bezeichnet werden.

Von Deutschland aus ist es überhaupt kein Problem, Ethereum zu kaufen. So ist es zum Beispiel sehr gut möglich, das eigene Bankkonto mit einer der Handelsplattformen zu verbinden und dadurch unkompliziert Ein- und Auszahlungen zu tätigen. Auch was die anderen Zahlungsanbieter anbelangt, bieten sich in Deutschland viele Möglichkeiten. Kryptobörsen und Broker mit einem deutschsprachigen Angebot Anycoin Direct und Bitpanda sowie eToro und Plus500.

ETH Coins lassen sich auch auf der internationalen Kryptobörse Coinbase in Euro kaufen. Ether kaufen funktioniert ebenso über den Peer-to-Peer-Handel. Bezahlt werden können ETH mit jeder vereinbarten Währung, inklusive anderen Krypto-Währungen online oder persönlich. Auch per Krypto Mining können ETH-Token verdient werden.

Wer Ether günstig gekauft oder durch Ethereum Coin Mining erhalten und schon eine gute Rendite eingefahren hat und einen Teil der ETH Coins zu Geld machen möchte, kann jederzeit verkaufen.

Jetzt zum Testsieger eToro!75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

Wie verkauft man Ethereum?

Mit Ether können im Ethereum-Netzwerk Zahlungen vorgenommen werden. Außerhalb des Netzwerks sind die Möglichkeiten beschränkt. Die Anzahl der Unternehmen mit Akzeptanz der Kryptowährungen als Zahlungsmittel ist überschaubar. Viele davon setzen nur auf Bitcoin.

Ether verkaufen funktioniert an einer Börse ähnlich wie der Kauf. Liegen die ETH Coins auf einer Börsen Ethereum Coin Wallet können sie dort einfach und schnell verkauft oder in eine andere Kryptowährung gewechselt werden.

Werden die ETH in der privaten Ethereum Coin Wallet aufbewahrt, müssen sie zu einer ausgewählten Börse und auf deren Wallet transferiert werden. Dort muss ein Konto vorhanden sein oder eingerichtet werden und mit bestehenden Bankkonto oder anderen geeigneten Zahlungskonto verbunden werden.

Ethereum Coin kaufen

ETH verkaufen bei Krypto-Börse oder beim Broker

Verkauft oder getauscht wird immer zum von der Krypto-Börse oder dem Broker bestimmten ETH Kurs. Es handelt sich nicht um den durchschnittlichen Marktkurs, der von einigen Kryptowährungen Marktportalen wie CoinMarketcap oder Coingecko oder Börsen-Infoportalen ausgewiesen wird. Der auf dem Handelsplatz für die Kauf- oder Verkaufsorder angezeigte Umrechnungskurs kann abweichend von einem Ausführungspreis sein.

Sobald eine Verkaufsorder abgeschlossen wurde, erscheint das Verkaufsguthaben, egal ob Fiatgeld oder Krypto-Coins, auf dem Anbieterkonto. Das Geld lässt sich dann auf das eigene Bankkonto per Banküberweisung oder anderes Kartenkonto auszahlen. Auszahlungen sind teilweise mit weiteren Gebühren verbunden.

Eine weitere Möglichkeit zum ETH verkaufen bietet der Peer-To-Teer-Handel unter Nutzung einer vollständig dezentralisierten Localethereum Peer-To-Peer-Börse verkaufen. Im Gegensatz zu allen anderen Börsen ist diese vollständig dezentralisiert. Es handelt sich um einen Marktplatz, wo Marktteilnehmer Kauf- oder Verkaufsangebote machen und annehmen können. Der Gebühr je Verkaufsorder beträgt 0,25 Prozent. Ein spezieller Nachrichten-Dienst, ermöglicht das Herbeiführen persönlicher Treffen und den Verkauf gegen Bargeld. Dienste wie MeetUp helfen bei der Suche nach einem lokalen Ethereum-Marktplatz oder einem Ort für Kryptowährungs-Treffen.

Unkompliziert ist es auch, durch Pool-Mining verdiente Coin Ethereum zu verkaufen. Dem Pool-Mining-Anbieter-Pool wird eine Wallet-Adresse mitgeteilt, an die die Mining-Verdienste gesendet werden. Als Ort zum sicheren Aufbewahren der Mining-Provisionen empfiehlt sich ein privates Wallet. Über den Transfer in eine Börsen-Wallet können verdiente Ether verkauft werden.

Jetzt zum Testsieger eToro!75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

Ethereum kaufen und traden?

Viele Anleger investieren in Kryptowährungen, weil sie von einer positiven Wertentwicklung profitieren möchten. Wenn der Währungskurs fällt und sie müssten die Token gegen Fiatgeld verkaufen, würden sie einen Verlust realisieren. Ether ist als digitales Zahlungsmittel weniger geeignet, weil es nicht genügend Akzeptanzstellen für Ether-Zahlungen gibt. Besitzer von ETH können am Ethereum-Netzwerk teilnehmen oder die Ausführung selbst entwickelter Smart Contracts bezahlen. Sie können ETH in andere Tokens umtauschen.

Ethereum Coin Wallet

Beim Trading von Krypto-CFDs gibt es die vorgenannten Probleme bzw. Einschränkungen nicht. Trader müssen sich u.a. nicht mit Dingen wie Kontoeröffnung bei einer Krypto-Börse und der Aufbewahrung und Sicherung von ETH in der Wallet kümmern. Für sie ist nicht der aktuelle Ethereum Coin Kurs bzw. der niedrige oder hohe ETH Preis von großer Bedeutung. Profite erzielen sie, wenn die Kursentwicklung entsprechend ihrer Vorhersage verläuft.

Andere Vorteile hängen unmittelbar mit dem Handeln von CFD-Kontrakten zusammen. Während ein Besitzer von Ether nur im Fall einer positiven Wertentwicklung von seiner Kryptoanlage profitiert, sind beim CFD-Trading beim Broker sogenannte Leerverkäufe möglich. Das heißt der Händler kann nicht nur auf einen steigenden, sondern auch auf einen fallenden Ethereum Coin Kurs spekulieren. Das ist ein großer Vorteil angesichts der hohen Volatilität bei Kryptowährungen.

CFDs lassen sich mit Hebeleinsatz traden. Dank Hebeleinsatz müssen Trader nur wenig Geld investieren, um höhere Gewinn zu erhalten. Ein Trader kann mit Hebel einen CFD auf Ethereum im Wert von 1.000 Euro handeln, obwohl nur 50 Euro an Kapital investiert wurden. Der Broker verlangt als Gegenleistung die Hinterlegung einer Sicherheit (Margin). Ist die Margin aufgrund eines Kursverlaufs entgegen der eigenen Prognose aufgebraucht, greift der Broker auf vorhandenes Kontokapital zurück. Im schlimmsten Fall wird das Konto glattgestellt. Hebeleinsatz ermöglicht große Gewinne, bedeutet gleichzeitig höhere möglichen Verluste.

Das Trading ist mit großen Risiken verbunden. Die Funktionsweise des Krypto-Tradings scheint einfach. Dennoch handelt es sich um eine hochkomplizierte Angelegenheit.

Jetzt zum Testsieger eToro!75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

Fazit zum Ethereum Coin: Netzwerkwährung mit Wertsteigerungspotential

Der Ether Coin gehört zu den spannensten Kryptowährungen der Gegenwart und aufgrund der Möglichkeiten der Ethereum-Plattform der Zukunft. Die Zahl dezentraler Anwendungen hat in den letzten Monaten stark zugenommen. EOS oder TRON, die sich als Ethereum-Konkurrenten sehen, zeichnen sich durch hohe dApp Aktivitäten und schnell steigende Nutzerzahlen aus. Ethereum bietet gestandenen Unternehmen eine seriöse Plattform, um dApps oder Smart Contracts zu entwickeln und zu nutzen.

Bitcoin dürfte auch in naher Zukunft für Anleger die attraktivste Wertanlage im Bereich der digitalen Währungen bleiben. Das Ethereum-Netzwerk hat den Vorteil der zahlreichen zusätzlichen Funktionen, die Bitcoin nicht bieten kann. Die Möglichkeiten der Netzwerkwährung Ether sind längst nicht alle bekannt.

Die Möglichkeit Smart Contracts zu erstellen, fälschungssicher zu speichern und auszuführen, dürfte noch viele Unternehmen auf die Agenda rufen, die sich mit Internet der Dinge oder digitalisierten Verträgen beschäftigen. Selbst Regierungen und Behörden können beispielsweise Smart Contracts für das Bezahlen von Steuern und Gebühren oder das Steuern von Zugangsberechtigungen verwenden.

Ein Kauf von Ether hat möglicherweise nicht die gleichen hohen Gewinne wie beim Investieren in Bitcoin zur Folge. Doch dafür ist das Risiko, große Verluste einzufahren, auch nicht annähernd so groß.

Zum Direktkauf von ETH gibt es mit dem Trading von CFDs auf Ether bei CFD-Brokern eine geeignete Alternative. Einfache Kontoeröffnung, schnelle Kontoaufladung und niedriger Kapitaleinsatz sind nur einige der zahlreichen Vorteile. Für die meisten Trader ist das Spekulieren auch auf fallende Krypto-Kurse der wichtigste Grund für CFD-Trading.

Bilderquelle:

  • www.shutterstock.com