Krypto-Börse mit 100 handelbaren Märkten: Poloniex Erfahrungen 2018

Poloniex Erfahrungen von Forexhandel.orgUnsere Erfahrung mit Poloniex wollen wir mit allen Anlegern teilen, die aktuell auf der Suche nach der richtigen Börse zur Investition in Kryptowährungen sind. Wer die Nachrichten aus der Krypto-Branche regelmäßig verfolgt, wird sehr wahrscheinlich bereits von Poloniex gehört haben. Der Krypto Marktplatz war insbesondere im Frühjahr 2018 verstärkt in den Nachrichten anzutreffen, da die Handelsplattform durch die Circle-Gruppe aufgekauft wurde. Hierbei handelt es sich um ein Start-up, welches unter anderem Peer-to-Peer-Zahlungslösungen entwickelt, die auf der Blockchain basieren. Außerdem ist das Unternehmen im OTC-Handel von Bitcoins aktiv. Zu den Investoren von Circle zählt unter anderem Baidu oder die finanzstarke Goldman Sachs Group.

Circle erlangte durch diesen Deal – laut Branchenkennern lag der Verkaufspreis bei rund 400 Millionen US-Dollar – Kontrolle über eine Handelsplattform, auf der zu Spitzenzeiten Kryptowährungen im Wert von bis zu 2 Milliarden USD pro Tag gehandelt wurden. Damit gehört Poloniex zweifelsohne zu den größten Börsen ihrer Art. Anleger, die am Handel mit Bitcoins und Altcoins interessiert sind, finden in unseren Poloniex Krypto Erfahrungen wertvolle Informationen.

Ein Blick auf die Poloniex Historie lässt auf eine bewegte Vergangenheit schließen. Die Börse wurde im Januar 2017 durch Tristan D'Agosta gegründet, ihr Hauptsitz befindet sich seither in Wilmington, Delaware. Als US-amerikanisches Unternehmen bietet die Börse ihre Dienste in allen Bundesstaaten der USA an, lediglich für New Hampshire, New York und Washington gilt dies aufgrund regulatorischer Bestimmungen nicht. Bitcoin kaufen in Deutschland oder anderen EU-Ländern ist weiterhin ebenfalls möglich. Zur angesprochenen bewegten Vergangenheit gehört, dass bereits kurze Zeit nach der Gründung ein größerer Hackerangriff auf die Börse stattfand und Erfolg hatte. Insgesamt 12,3 Prozent des Bitcoin-Vermögens aller Kunden ging dabei verloren. Poloniex übernahm hierfür die volle Verantwortung und ersetzte den entstandenen Schaden zum Teil durch eigenes Vermögens, zum Teil durch Erhöhung der Gebühren.

Ist Poloniex Betrug? Dieser Vorwurf wurde insbesondere in 2017 immer wieder laut. Unter anderem hatten mehrere DDoS Attacken auf die Börse einen Preissturz bei Ethereum zur Folge, wodurch zahlreiche Anleger ihr investiertes Kapital verloren. Weiterhin tauchten beim App-Store Google Play zwei betrügerische Apps auf, die auf das Sammeln von Login-Daten bei Poloniex und Gmail abzielten. Anschließend wurde einiges unternommen, um Poloniex seriös darstellen zu können. So müssen sich seither beispielsweise alle Neuanmelder verifizieren, außerdem müssen alle Besitzer eines Legacy Accounts diesen ebenfalls verifizieren, ansonsten kommt es zu einer automatischen Schließung.

Inhaltsverzeichnis

  • Vor- und Nachteile in der Poloniex Bewertung
  • Poloniex Erfahrung: nur Krypto gegen Krypto möglich
  • Handelsvolumen bestimmt Transaktionsgebühren
  • Übersicht der Poloniex Konditionen
  • Bei der Sicherheit wurde spürbar nachgebessert
  • Unsere Poloniex Erfahrungen zu den Handelskonditionen
  • Poloniex Handelskonto in wenigen Schritten erstellen
  • Poloniex in der Presse
  • Fragen und Antworten zum Poloniex Erfahrungsbericht
  • Unsere abschließende Poloniex Bewertung
  • Ein Teil unseres Testberichts: Ihre Erfahrung mit Poloniex
  Jetzt beim Anbieter anmelden: www.poloniex.com

Vor- und Nachteile in der Poloniex Bewertung

Vorteile

  • große Auswahl: rund 100 handelbare Märkte
  • Margin Handel verschiedener Coins
  • ermöglicht Lending, also den Verleih von Coins
  • schnelle und unkomplizierte Kontoeröffnung
  • 2-Faktor-Authentifizierung
  • gute Liquidität für die meisten BTC/Alt-Paare
  • Keine Gebühren für Ein- und Auszahlungen
  • sinkende Gebühren bei steigendem Volumen

Nachteile

  • Ein- und Auszahlung nur via Wallet
  • keine mobile App
  • Support nur über Ticketsystem erreichbar

Poloniex Erfahrung: nur Krypto gegen Krypto möglich

„Cryptocurrency only“ ist das Motto bei Poloniex. In unserem Poloniex Test war eine Einzahlung in EUR, USD oder einer anderen Währung nicht möglich, da diese Option von der Börse nicht unterstützt wird. Wer Bitcoin und andere Kryptowährungen kaufen, verkaufen oder tauschen möchte, kann dies lediglich gegen eine andere Kryptowährung machen. In unseren Poloniex Erfahrungen fiel positiv auf, dass für jeden handelbaren Coin eine Wallet durch den Anbieter zur Verfügung gestellt wird. Anleger müssen sich dadurch nicht erst bei externen Wallet Anbietern registrieren, um den Handel bei der Börse betreiben zu können.

Wer eine Kryptowährung gegen eine andere tauschen möchte, hat hierzu drei Möglichkeiten. Zum einen können Anleger aus dem Orderbuch („order book“) ein Angebot annehmen, welchen ihren Vorstellungen entspricht. In das order book werden sämtliche Tradewünsche eingetragen, die nach der Erstellung durch einen Anleger nicht automatisch durchgeführt werden können. Zu diesem Zweck vergleicht die Handelsplattform ständig alle offenen Angebote und sucht nach einer Übereinstimmung. Zum Erstellen eines Angebots kann der Anleger entweder selbst einen Wunschpreis eingeben oder über „lowest ask“ den aktuell günstigsten übernehmen. Wurde auf diese Weise beispielsweise ein Kaufangebot für ETH gegen BTC erstellt, sucht die Börsen nach passenden Gegenangeboten, die den Verkauf von BTC gegen ETH umfassen. Bei einer Übereinstimmung kommt es zum sofortigen Abschluss des Deals, andernfalls findet eine Eintragung in das Orderbuch statt.

Der Tausch wird für zahlreiche Kryptowährungen angeboten, darunter unter anderem:
  • Bitcoin
  • Ethereum
  • Monero
  • Ripple
  • Litecoin
  • NEM
  • und viele mehr

Poloniex Webseite

Auf einen Blick - die Webseite von Poloniex

In unserem Krypto Erfahrungen wollen wir jedoch nicht nur von der Möglichkeit des Währungstausches berichten, denn Poloniex stellt weitere interessante Handelsformen zur Verfügung. Über das sogenannte Margin Trading ist es außerdem möglich, auf die Kursentwicklung einzelner Kryptowährungen zu spekulieren. Die Besonderheit liegt darin, dass Anleger über das Margin Trading auch auf fallende Kurse setzen können. So können sie beispielsweise in Bitcoin short gehen und realisieren einen Gewinn, wenn der Wert des BTC fällt. Besonderheit Nummer zwei: beim Margin Trading kommen Hebel zum Einsatz, wodurch Anleger die Chance auf Gewinne haben, die weit über ihrem ursprünglichen Kapitaleinsatz liegen. Zu diesem Zweck leihen sie sich Coins von anderer Stelle. Zu beachten ist dabei, dass es sich beim Margin Trading grundsätzlich um eine äußerst riskante Handelsform handelt und wir auch in unseren Poloniex Erfahrungen darauf hinweisen wollen, dass auch die Verluste überproportional hoch ausfallen könnten.

Ein Angebot, welches ansonsten auf kaum einer anderen Börse zu finden ist, ist das „Lending“. Hierbei handelt es sich um die Möglichkeit, Bitcoins und andere Altcoins an andere Anleger zu verleihen, wenn diese die Coins beispielsweise zur Finanzierung eines Margin Trades benötigen. Diese Art der Kreditvergabe ist im Bereich Kryptowährungen recht ungewöhnlich, bietet jedoch einen interessanten Ansatz für alle, die Kryptowährungen zum spekulativen Handel einsetzen möchten.

Somit sind bei Poloniex vier Handelsformen anzutreffen: der An- und Verkauf von Kryptowährungen, der Tausch digitaler Coins untereinander, Margin Trading und Lending. Diese Fülle ist für Börsen recht ungewöhnlich, da oftmals lediglich der Handel mit den einzelnen Währungen im Vordergrund steht.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.poloniex.com

Handelsvolumen bestimmt Transaktionsgebühren

Den Abschnitt „Poloniex Gebühren“ möchten wir mit einer guten Nachricht für alle Anleger beginnen. Da die Börse ausschließlich die Ein- und Auszahlung per Wallet akzeptiert, entstehen für Besitzer der Währungen keine zusätzlichen Kosten. Sie müssen lediglich die Netzwerkgebühren der Blockchains beachten, denn innerhalb dieser sind Transaktionen stets mit einer Gebühr verbunden, auf die Poloniex jedoch keinerlei Einfluss hat.

Daher sind es in erster Linie die Tradinggebühren, denen wir nachfolgend Aufmerksamkeit schenken wollen. Poloniex verfolgt ein Maker-Taker-Modell, bei dem die Gebühren auch vom Handelsvolumen der vergangenen 30 Tage abhängen. Für Maker startet die Staffelung der Gebühren bei 0,15 Prozent des Transaktionswertes, für Taker bei 0,25 Prozent. Ab einem durchschnittlichen Volumen von 24.000 BTC innerhalb von 30 Tagen sinken die Gebühren für Maker auf 0,00 Prozent – es kommen also keine zusätzlichen Kosten auf diejenigen zu, die Angebote auf der Börse erstellen. Poloniex belohnt damit alle, die für die Liquidität der Handelsplattform sorgen. Unserer Erfahrung nach sollte es jedoch insbesondere für private Anleger schwer werden, diesen Wert zu erreichen. Immerhin sprechen wir von BTC im Gegenwert von mehreren Millionen US-Dollar, die hierzu innerhalb eines Monats bewegt werden müssten. Auf unsere Bewertung hat dies jedoch keinen negativen Einfluss, da es sicher eine Reihe Anleger gibt, die von dieser Regelung profitieren.

Poloniex Lending

Poloniex ermöglicht auch das Verleihen von Coins - sogenanntes Lending

Für Taker sind die Gebühren demzufolge ein wenig höher, auch ist es nicht möglich, auf diese Art und Weise komplett gebührenfrei zu handeln. Die Mindestgebühr liegt bei 0,05 Prozent, hierzu müsste jedoch ein Handelsvolumen von 120.000 BTC erreicht werden. Auch dieser Wert dürfte für den Großteil der Anleger nicht zu erreichen sein.

Nachfolgend einige Beispiele zur Gebührenberechnung:

HandelsvolumenMakerTaker
< 600 BTC0,15 Prozent0,25 Prozent
> 2.400 BTC0,10 Prozent0,20 Prozent
> 12.000 BTC0,05 Prozent0,14 Prozent
> 24.000 BTC0,00 Prozent0,10 Prozent
> 120.000 BTC0,00 Prozent0,05 Prozent

Gebühren bei Ein- und Auszahlungen existieren bei Poloniex nicht. Durch die Einzahlung per Wallet muss kein Bezahldienstleister zwischengeschaltet werden, der an diesem Vorgang mitverdienen will. Zudem entsteht dadurch der Vorteil, dass Buchungen innerhalb kürzester Zeit in der Poloniex Wallet des Anlegers erscheinen. In unserem Test dauerte dies maximal 30 Minuten. Die Gebühren für Transaktionen sind nach dem Handelsvolumen der vergangenen 30 Tage gestaffelt, außerdem für Taker und Maker unterschiedlich hoch.

Übersicht der Poloniex Konditionen

  • Transaktionsgebühren zwischen 0,00 und 0,25 Prozent
  • Für Käufer und Verkäufer gestaffelt
  • keine Ein- oder Auszahlungsgebühren
  • schnelle Bearbeitung von Transaktionen
  • Mindesteinzahlungshöhe für einige Währungen
  • Margin Handel und Lending
  • 2-Faktor-Authentifizierung (2FA)

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.poloniex.com

Bei der Sicherheit wurde spürbar nachgebessert

Der Handel mit Kryptowährungen ist mittlerweile mit einem hohen Kapitaleinsatz verbunden. Es verwundert daher nicht, dass Anleger auf der Suche nach dem richtigen Krypto Marktplatz immer mehr Wert auf das Thema Sicherheit legen. Auch wir wollen uns diesem Thema in unseren Poloniex Krypto Erfahrungen ausgiebig widmen. Wie in der Einleitung bereits erwähnt, wurde die Börse in der Vergangenheit bereits mehrfach Opfer von Hacker und DDoS Angriffen, was stets mit einem Verlust von Kapital verbunden war – sowohl für das Unternehmen als auch für Anleger. Aus diesem Grund wurden die Sicherheitsvorkehrungen in den vergangenen Jahren stetig angepasst und erweitert.

Seit Ende 2017 ist es daher Pflicht, einen verifizierten Account zu besitzen, um auf Poloniex Kryptowährungen handeln, kaufen und verkaufen zu können. Neu registrierte User können einen Account nicht mehr ohne Verifizierung erstellen, Bestandskunden wurde eine Frist eingeräumt, bis zu welcher sie die Poloniex Verifizierung nachholen mussten. Geschah dies nicht, wurde der Account vorübergehend deaktiviert. Eine erneute Freischaltung war und ist jedoch möglich.

Weiterhin erhöht wird die Sicherheit durch Nutzung der 2-Faktor-Authentifizierung. Accounts können so vor unberechtigten Zugriff geschützt werden, da die Angreifer nicht nur die Logindaten benötigen. Weiterhin wird auf dem Smartphone des Besitzers ein Code generiert, der beim Einloggen ebenfalls eingegeben werden muss. Solange man als Poloniex Trader als im Besitz dieses Gerätes ist, besteht kaum eine Gefahr für das eigene Konto. Die Börse stellt außerdem sicher, dass alle Verbindungen über SSL gegen Dritte geschützt werden und greift auf weitere moderne Sicherheitsmechanismen zurück, um Anleger eine möglichst sichere Handelsumgebung bieten zu können.

Poloniex Margin Trading

Margin Trading bei Poloniex

Ist Poloniex Betrug? Diese Frage konnte in der Vergangenheit sicher zu Recht gestellt werden, denn nicht wenige Anleger verloren große Teile ihres Vermögens durch Angriffe von außen. Unserer Poloniex Erfahrung zu Folge hat der Anbieter in diesem Bereich über die Jahre deutlich nachgebessert und hat mit Einführung der Verifizierung einen extrem hohen Sicherheitsstandard geschaffen.

Unsere Poloniex Erfahrungen zu den Handelskonditionen

Auf dem Markt der Krypto Börsen herrscht ein reger Wettbewerb, es existieren zahlreiche große Anbieter, die sich mit unterschiedlichen Angeboten von der Masse abheben wollen. Poloniex gelingt dies durch zwei Handelsformen, die nur auf wenigen anderen Krypto-Handelsplätzen anzutreffen sind: Margin Trading und Lending. In der Vergangenheit hat Margin Trading auch bei anderen Finanzprodukten zahlreiche Fürsprecher gefunden, da hier überdurchschnittlich hohe Gewinne möglich sind. Für unerfahrene Anleger ist diese Handelsform jedoch nicht empfehlenswert, da sie tiefergehende Kenntnisse des Marktes und dieser Form der Geldanlage voraussetzt. Im Verlustfall verlieren Anleger nämlich auch deutlich mehr als das ursprünglich eingesetzte Kapital.

Der Verleih von Kryptowährungen – Lending – ist ebenfalls eine interessante Handelsoption, die zudem mit dem Margin Trading verknüpft ist. So können BTC, ETH und andere Coins beispielsweise an Anleger verliehen werden, die diese zur Finanzierung ihrer Margin Position benötigen. Dies ist eine für Kryptowährungen durchaus ungewöhnliche Anlagemethode, aber definitiv einen Blick wert.

Demnach bietet Poloniex vier Handelsformen an:
  • An- und Verkauf
  • Tausch
  • Margin Trading
  • Lending

Trader finden bei Poloniex einige interessante Handelskonditionen, die sich von anderen Börsen sicher noch nicht kennen dürften. Während der Tausch sowie der An- und Verkauf von Kryptowährungen zum Portfolio jeder großen Börse gehören, sind das Margin Trading und Lending Handelsformen, die ansonsten kaum anzutreffen sind.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.poloniex.com

Poloniex Handelskonto in wenigen Schritten erstellen

Wer bei der Kryptobörse Bitcoins und Co. handeln will, benötigt ein Konto. Ohne Account können sich Interessierte zwar auf der Seite umschauen, Gebrauch von den Statistiken und Charts machen – aber keine der angebotenen Handelsformen nutzen. Den Registrierungsprozess können Anleger direkt über die Hauptseite starten. Zunächst ist es notwendig, eine E-Mail-Adresse einzugeben und ein sicheres Passwort zu wählen. Die Börse verlangt mindestens 8 Zeichen, empfiehlt jedoch eine Kombination aus Zahlen, Buchstaben und Sonderzeichen mit einer Länge von mindestens 32 Zeichen. Diese Passwörter sind für Dritte kaum zu erraten und damit äußerst sicher.

Nach Bestätigung der Anmeldung ist es empfehlenswert, die 2-Faktor-Authentifizierung zu aktivieren. So kann der Zugriff auf den Account noch besser geschützt werden, da neben den Logindaten noch ein zweiter Faktor zur Nutzung des Accounts benötigt wird. Es handelt sich dabei um einen Code, der auf dem Smartphone des Anlegers eingegeben werden muss. Wenn Angreifer nicht ebenfalls im Besitz dieses Gerätes sind, haben sie keine Möglichkeit zur Nutzung des Accounts.

Zur Verifizierung des Accounts müssen persönliche Daten (Vor- und Nachname, Adresse) zusammen mit einem aktuellen Foto des Accountbesitzers an Poloniex übermittelt werden. Auf dem Foto muss die Person gut erkennbar sein und ein handgeschriebenes Papier in Händen halten, auf dem das aktuelle Datum sowie der Schriftzug POLONIEX zu lesen sind. Somit soll es erschwert werden, dass Dritte die Identität des Accountbesitzers faken können.

Poloniex Kontoeröffnung

In nur wenigen Schritten ein Konto bei Poloniex eröffnen

In unserem Poloniex Test hatten wir keinerlei Probleme, die Registrierung und Verifizierung durchzuführen. Da es sich um ein automatisiertes System handelt, ist jedoch darauf zu achten, dass insbesondere auf dem Foto zur ID-Verifizierung alle benötigten Details gut erkennbar sind. Wenn die Software auf Probleme stößt, kann es zu unangenehmen Wartezeiten kommen.

Poloniex in der Presse

Die Börse war in der Vergangenheit oftmals Thema in Presseberichten. Dabei ging es nicht immer zwingend um Poloniex Erfahrungen der Redakteure, sondern insbesondere um Ereignisse wie Hackerangriffe oder DDoS Attacken. Um dieser negativen Berichterstattung entgegenzuwirken, hat der Handelsplatz für Bitcoin und Co. in der Vergangenheit die Sicherheitsvorkehrungen massiv erhöht. Daher sorgte Poloniex erst Anfang 2018 wegen der Übernahme durch Circle für Schlagzeilen.

Presseberichte über Poloniex waren in der Vergangenheit nicht immer positiv. Da die Börse dem in den letzten Jahren massiv entgegengewirkt hat, ist unsere Poloniex Krypto Erfahrung jedoch eine durchweg gute.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.poloniex.com

Fragen und Antworten zum Poloniex Erfahrungsbericht

1. Welche Chancen bieten die bei Poloniex handelbaren Kryptowährungen?

Unsere Erfahrung mit Poloniex zeigt, dass Anleger hier zahlreiche Möglichkeiten haben. Das Portfolio umfasst sowohl Währungen, die bereits seit einigen Jahren am Markt etabliert sind, als auch solche, die um diesen Status zurzeit noch ringen.

2. Ist Poloniex für Anfänger geeignet?

Dank des übersichtlichen Aufbaus der Seite finden sich auch unerfahrene Anleger schnell zurecht. Jedoch sollten sie insbesondere von der Handelsoption „Margin Trading“ am Anfang Abstand nehmen, denn diese erfordert spezielle Kenntnisse.

3. Muss ich eine eigene Wallet erstellen?

Poloniex stellt für jede handelbare Währung eine eigene Wallet zur Verfügung. Jedoch muss für die Ersteinzahlung bereits eine eigene Wallet vorhanden sein, von der aus die Transaktion vorgenommen werden kann.

Poloniex Kundensupport

Der Kundensupport von Poloniex ist per Kontaktformular erreichbar

Unsere abschließende Poloniex Bewertung

Auch durch zahlreiche Neuerungen im Bereich Sicherheit hat sich Poloniex als Alternative zu anderen Handelsplätzen in den letzten Jahren etabliert. Daher fällt unsere Poloniex Erfahrung mit einem guten Urteil aus. Insbesondere die zusätzlichen Handelsoptionen bieten einen erheblichen Anreiz für Anleger, die nicht nur Kryptowährungen tauschen möchten. Allerdings ist zu bedenken, dass es sich um eine reine Kryptobörse handelt, die die Einzahlung in Fiat-Währungen nicht unterstützt. Interessierte müssen also BTC in einer eigenen Wallet haben, um eine Einzahlung vornehmen zu können.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.poloniex.com

Ein Teil unseres Testberichts: Ihre Erfahrung mit Poloniex

Unser Testbericht ist nur vollständig, wenn auch Sie uns Ihre Poloniex Erfahrungen mitteilen. Helfen Sie so anderen Anlegern, die für sie richtige Börse zu finden. Insbesondere Ihre Meinung über die zusätzlichen Handelsformen „Margin Trading“ und „Lending“ dürfte sicherlich viele Anleger interessieren.