Moon Bitcoin – Ohne großen Aufwand Bitcoins geschenkt bekommen

By | 18. Juni 2019

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: eToro

Besonderheiten von eToro:
  • Zahlreiche Kryptowährungen handelbar
  • Krypto-Trading mit Hebel 1:2
  • Professionelle Trading-Plattform
  • Größter Social Trading Broker der Welt
  • Krypto-Handel 24/7 möglich

ZUM KRYPTO BROKER TESTSIEGER

Empfehlung: Mit wenigen Klicks nebenbei Bitcoins verdienen

Bei Moon Bitcoin handelt es sich um ein sogenanntes Faucet. Die Nutzer können sich unkompliziert mit ihrer E-Mail-Adresse anmelden, und erhalten dann bei jedem Besuch einige Satoshi. Verschiedene Boni sorgen für noch bessere Auszahlungen.

  • Alle 5 Minuten können die Nutzer Satoshi bekommen.
  • Es gibt verschiedene Möglichkeiten, einen zusätzlichen Bonus zu erhalten.
  • Anmeldung und Teilnahme sind komplett kostenlos.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

1. Was ist Moon Bitcoin und wie funktioniert es?

Moon Bitcoin beteiligt die User an den Werbeeinnahmen, indem diese für jede Aktion eine Belohnung in Form von Satoshis erhalten. Dabei gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, Bitcoin bei dem Faucet zu verdienen. Die Nutzer können alle 5 Minuten auf der Seite einen Button klicken, und sich eine weitere Belohnung abholen. Ein Captcha verhindert, dass das Angebot durch Bots missbraucht werden kann.

Es ist aber nicht zwangsweise erforderlich, alle 5 Minuten zu klicken. Wie oft er die Website aufruft und sich seine Belohnung auszahlen lässt, bestimmt ganz allein der User. Es ist auch möglich, die Menge der Satoshis anwachsen zu lassen, ohne alle paar Minuten einen Transfer auf das CoinPot Wallet zu veranlassen. Bis zu 4 Wochen lang wächst der Betrag, den der Kunde sich bei Moon Bitcoin abholen kann. Den größtmöglichen Verdienst macht der Nutzer aber, wenn er den sogenannten „Claim“ so oft wie möglich durchführt.

Auf Moon Bitcoin ist Werbung geschaltet, für welche die Betreiber der Website bezahlt werden. Die User wiederum werden an diesen Einnahmen beteiligt, denn bei jedem Besuch der Website können sie einen kleinen Bitcoin-Betrag anfordern. Je häufiger ein Nutzer die Website aufruft und seine Satoshis beansprucht, desto besser verdient er bei Moon Bitcoin. 

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

2. Wie funktioniert die Auszahlung auf das CoinPot Wallet?

Bevor die Nutzer sich bei Moon Bitcoin registrieren, sollten sie sich eine Micro-Wallet bei CoinPot zulegen. Das ist kostenlos und ermöglicht es ihnen, jeden Verdienst bei Moon Bitcoin automatisch auszahlen zu lassen. So steht jeder Satoshi sofort zur Verfügung. Im Gegensatz zu vielen anderen Bitcoin Faucets ist es bei Moon Bitcoin somit nicht nötig, zu warten bis sich ein Mindestauszahlungsbetrag angesammelt hat.

Die Auszahlungen sind kostenlos, wodurch Transaktionsgebühren gespart werden können. Erst wenn das Geld von CoinPot an eine andere Wallet gesendet werden soll, fällt die übliche Gebühr an, die von den Nutzern selber bestimmt werden kann. Je mehr Satoshis für eine Transaktion bezahlt werden, desto schneller wird diese von den Minern bearbeitet.

Die Auszahlung muss nicht beantragt werden, sondern funktioniert automatisch. Dazu benötigt der User ein Micro-Wallet bei CoinPot. Auch kleine Beträge können so ohne Gebühren ausgezahlt werden.

3. Die Boni: Mehrere Möglichkeiten, den Verdienst zu steigern

Moon Bitcoin bietet gleich mehrere Boni an, mit denen die User den regulären Verdienst bei jedem Klick um insgesamt bis zu 500 % steigern können. Wer zusätzlich noch neue Nutzer auf die Seite bringt, die dann ebenfalls aktiv klicken, verdient auch an deren Aktivität. Wir stellen im Folgenden die einzelnen Boni vor und erklären, wie sie optimal genutzt werden können.

„Daily Loaylity Bonus“: Täglich einloggen und mehr Bitcoins erhalten

Der regelmäßige Besuch bei Moon Bitcoin wird mit einem Loyalitätsbonus belohnt. Wer an mehreren aufeinanderfolgenden Tagen seine Satoshis bei dem Faucet abholt, kann so bis zu 100 Prozent mehr erhalten. Durch jeden einzelnen Tag steigt der Bonus nämlich um 1 Prozent. Wer sich 100 Tage hintereinander täglich einloggt und Satoshis erhält, bekommt somit die doppelte Auszahlung. Dieser Bonus hat allerdings einen Nachteil: Verpasst es der User auch nur einen Tag, die Website von Moon Bitcoin zu besuchen, so wird er Daily Loyality Bonus wieder auf Null gesetzt und muss neu aufgebaut werden.

Bitcoins kaufen

„Refferal Bonus“: Neue User werben und lebenslang Bonus erhalten

Der Refferal Bonus ist ein weiterer Moon Bitcoin Trick, mit welchem die User zusätzliche Satoshi erhalten können. Mit jedem weiteren geworbenen Nutzer steigt der Verdienst. Jedes Mal, wenn der „Refferal“ sich Satoshis abholt, erhält man nämlich selber automatisch 50 % des beanspruchten Betrags. Zusätzlich gibt es für jeden aktiven Refferal einen Claim-Bonus von 1 %, wenn man selber auf Moon Bitcoin klickt, um sich Satoshis an das eigene CoinPot Wallet senden zu lassen. Als aktiv gilt ein Mitglied, wenn es sich in den letzten 72 Stunden mindestens einmal Satoshis abgeholt hat.

Auf der Website von Moon Bitcoin stehen Links und Banner zur Verfügung, die von den Nutzern beispielsweise in die eigene Homepage eingebettet werden können, um damit ganz nebenbei neue Mitglieder zu werben.

„Offer Bonus“: An Umfragen und weiteren Aktionen teilnehmen

Durch die Teilnahme an Umfragen können die User gleich auf zwei Arten verdienen. Auf der Website sind verschiedene Aufgaben aufgelistet. Nachdem der Nutzer eine dieser Aufgaben absolviert hat, erhält er als Belohnung umgehend von Moon Bitcoin Cash auf sein CoinPot Wallet.

Zusätzlich gibt es für jede Aufgabe, die innerhalb der letzten 30 Tage bewältigt wurde, einen Claim-Bonus in Höhe von 5 %. Auch durch diesen Bonus lässt sich so die Auszahlung beim Anfordern von Satoshis um weitere 100 % steigern.

„Mystery Bonus“: Überraschen lassen und noch mehr kassieren

Der Mystery Bonus wird auf der Website nicht näher erläutert und stellt auch für aktive User jedes Mal eine Überraschung da. Von Zeit zu Zeit erhalten die Nutzer einen zusätzlichen Bonus, der sich immer wieder verändern kann. Dadurch ist jeder Besuch auf der Moon Bitcoin Website nicht nur eine Verdienstmöglichkeit, sondern bietet auch eine gewisse Spannung.

Die verschiedenen Boni steigern den Verdienst von aktiven Usern. Es ist dabei nicht zwingend erforderlich, jeden Moon Bitcoin Bonus zu nutzen. Jeder Besucher der Website ist frei in seinen Entscheidungen und kann genau die Angebote beanspruchen, die zu ihm passen.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

4. Aktive User können mehr Satoshis verdienen

Je häufiger ein Nutzer die Moon Bitcoin Website aufruft, desto mehr kann er verdienen. Zwar ist es auch möglich, seine Satoshis nur alle 4 Wochen zu beanspruchen, allerdings fällt die Gesamtauszahlung so deutlich geringer aus. Natürlich kann niemand rund um die Uhr alle 5 Minuten eine Auszahlung beanspruchen, wir empfehlen aber, die Website mindestens einmal pro Tag aufzurufen. Nur so lohnt sich nämlich auch der „Daily Loyality Bonus“, bei dem täglich aktive User mehr Satoshis pro Klick erhalten.

Moon Bitcoin hat für die User den Vorteil, dass in kurzen Zeitabständen Zahlungen angefordert werden können, es aber auch kein Problem ist, wenn die Seite deutlich seltener aufgesucht wird. Wann und wie oft Satoshis abgeholt werden, entscheidet hier ganz alleine der Nutzer.

Moon Bitcoin ermöglicht seinen Usern eine hohe Flexibilität, denn Auszahlungen können sowohl alle 5 Minuten als auch im Abstand von mehreren Tagen oder sogar Wochen beansprucht werden. Wer in kürzeren Zeitabständen auf den „Claim“-Button der Seite klickt, erhält allerdings mehr Bitcoins als die User, die nur gelegentlich Satoshis anfordern.

5. Bitcoin-Guthaben aufbauen, ohne eigenes Kapital zu investieren

Mit dem Moon Bitcoin Trick können die Nutzer sich nach und nach ein kleines Bitcoin-Guthaben aufbauen, ohne dass die Coins aktiv gekauft werden müssen. Viele Menschen interessieren sich zwar für die Kryptowährung, haben aber Hemmungen, an einer Krypto-Börse oder auf einer Tauschplattform Bitcoins gegen Euro zu handeln. Für diese User ist Moon Bitcoin eine gute Möglichkeit, um erste Erfahrungen mit Kryptowährungen zu machen. Aber auch langjährige User profitieren natürlich von der Seite, denn sie können ihr Bitcoin-Vermögen mit jedem Klick ein kleines Stück vergrößern. Wer ohnehin im Internet unterwegs ist, kann so ganz nebenbei immer wieder Satoshis erhalten.

Die User müssen nicht viel Zeit investieren. Moon Bitcoin ist kostenlos und ermöglicht es auch ohne eigene Investition, sich ein Bitcoin-Guthaben aufzubauen.

Bitcoins kaufen und verkaufen

6. Wie viel Geld lässt sich mit Moon Bitcoin verdienen?

Pro Klick werden nur einige Satoshi ausgeschüttet. Zwar kann die Höhe der Auszahlungen durch die verschiedenen Boni deutlich gesteigert werden, letztendlich bleiben die Zahlungen aber im Bereich von einigen Cent. Nur wer viele neue User wirbt, erzielt bei Moon Bitcoin einen nennenswerten Verdienst.

Moon Bitcoin ist gut geeignet, um sich mit der Kryptowährung und ihren Möglichkeiten vertraut zu machen. Wer dagegen ernsthaft mit Bitcoin handeln und die Kryptowährung als Zahlungsmittel im Internet verwenden möchte, kommt trotz der kostenlosen Verdienstmöglichkeiten bei Moon Bitcoin um eine eigene Investition nicht herum. Dennoch ist die Website natürlich eine gute Möglichkeit, das eigene Bitcoin-Kapital ein wenig zu erhöhen.

Der Bitcoin gilt als vielversprechende Währung, deren Kurs sich im Laufe der Zeit um ein Vielfaches steigern könnte. Daher ist es durchaus möglich, dass die heute verdienten Satoshis in ein paar Monaten oder Jahren viel Geld wert sind. Mit aktuellen Klicks wird dagegen immer annähernd der selbe Betrag verdient, denn die Auszahlungsrate wird regelmäßig dem aktuelle Bitcoin-Kurs angepasst.

Hohe Beträge können bei Moon Bitcoin nur User verdienen, die viele andere Teilnehmer auf die Plattform gebracht haben. Auch durch den Loyalitätsbonus und weitere Boni wird kein Teilnehmer mehr als einige Cent am Tag verdienen. Dennoch ist Moon Bitcoin eine gute Möglichkeit, ein paar Satoshis zu erhalten, denn für die User ist das Anfordern der Coins mit keinem großen Aufwand verbunden, so dass es nebenbei erledigt werden kann.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

7. Welche Risiken gibt es?

Über Datenschutz müssen die User sich bei Moon Bitcoin nur wenige Gedanken machen, denn persönliche Daten werden weder bei der Anmeldung noch zu einem späteren Zeitpunkt abgefragt. Für die Registrierung reicht die E-Mail-Adresse, die auch für das CoinPot Wallet verwendet wird. Name, Adresse oder Kontodaten müssen dagegen nicht angegeben werden.

Auch wenn die Risiken insgesamt sehr gering sind, sollte an dieser Stelle noch auf eine Gefahr hingewiesen werden: Die Teilnehmer bei Moon Bitcoin können sich durch die Teilnahme an Umfragen, das Ansehen von Videos und weiteren Aktivitäten zusätzlich Bitcoins verdienen. Bei diesen Angeboten besteht gelegentlich auch die Möglichkeit, ein Abo abzuschließen. Dies sollte nur erfolgen, wenn der User tatsächlich an dem Produkt interessiert ist und es auch abonnieren würde, wenn er dafür keine Satoshi bekommen würde. Sonst entstehen schnell Kosten, die durch den Verdienst auf Moon Bitcoin nicht ausgeglichen werden können.

Auf der Website müssen keine persönlichen Daten eingegeben werden, wodurch es auch keine Bedenken beim Datenschutz gibt. Lediglich bei Umfragen und anderen Aktionen sollten die User sich überlegen, welche Daten sie wirklich angeben möchten. Kostenpflichtige Angebote sollten gemieden werden, wenn diese nicht ohnehin genutzt werden würden. 

8. Für wen ist Moon Bitcoin geeignet?

Zur Zielgruppe von Moon Bitcoin zählen alle Internetnutzer, die sich für Kryptowährungen interessieren und ein paar kostenlose Satoshi erhalten möchten.

Besonders gut ist die Website für Menschen geeignet, die (noch) nicht selber in den Bitcoin investieren möchten, aber dennoch erste Erfahrungen mit dem Bitcoin sammeln und sich ein Guthaben auf ihrem Wallet aufbauen möchten. Wer regelmäßig im Internet unterwegs ist, benötigt kaum zusätzliche Zeit, um regelmäßig auf die Seite von Moon Bitcoin zu klicken und so automatisch Auszahlungen auf sein CoinPot Wallet zu erhalten. Daher ist Moon Bitcoin für jeden geeignet, der das World Wide Web aktiv verwendet. Wer nun auch noch Freunde oder Bekannte für die Möglichkeiten bei Moon Bitcoin begeistern kann, kann noch einmal an deren Aktivität mitverdienen.

Das Angebot von Moon Bitcoin richtet sich an eine breite Zielgruppe, die sowohl Krypto-Neulinge als auch aktive Bitcoin-User umfasst. Wichtig sind regelmäßiger Zugang zum Internet und ein gewisses Interesse für den Bitcoin.

Kryptowährungen

Fazit

Unabhängig davon, ob die User die Website alle paar Minuten oder nur alle paar Wochen aufsuchen wollen, kann jeder Teilnehmer mit dem Moon Bitcoin Cash Faucet kostenlos kleine Bitcoin-Beträge erhalten. Im Vergleich zu manch anderem Faucet fällt der Verdienst sogar relativ gut aus, hohe Beträge können allerdings auch hier nicht angehäuft werden. Wer den Bitcoin als Zahlungsmittel nutzen oder mit den Coins traden möchte, sollte sich daher zusätzlich an einer Krypto-Börse oder auf einer Tauschplattform Bitcoins kaufen.

Eine größere Menge Satoshi können die User erhalten, indem sie weitere Mitglieder werben, die ebenfalls regelmäßig auf der Seite Krypto-Geld erhalten. Die Auszahlung aller Verdienste erfolgt immer umgehend, indem die User von Moon Bitcoin Cash Auszahlungen auf ihr CoinPot Wallet erhalten. Der große Vorteil daran ist, dass diese Auszahlungen kostenlos sind und somit nicht noch eine Transaktionsgebühr abgezogen werden muss.

Da Moon Bitcoin kostenlos ist und außer der E-Mail-Adresse keine Daten von den Usern abgefragt werden, sollten sich interessierte Leser die Website einfach einmal anschauen und das System ausprobieren.

Bilderquelle:

  • www.shutterstock.com

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: eToro

Besonderheiten von eToro:
  • Zahlreiche Kryptowährungen handelbar
  • Krypto-Trading mit Hebel 1:2
  • Professionelle Trading-Plattform
  • Größter Social Trading Broker der Welt
  • Krypto-Handel 24/7 möglich

ZUM KRYPTO BROKER TESTSIEGER