Kanton Zug: Eidgenossen können Steuern in Bitcoin abführen

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 23.02.2021


Die Schweiz als Krypto-Paradies? Zumindest in einigen Bereichen wagen sich die Behörden vor. Ab Februar 2021 können Schweizer im Kanton Zug ihre Steuern in Bitcoin oder Ether zahlen. Dabei werden Beträge bis zu einer Höhe von 100.000 Schweizer Franken in Kryptowährung akzeptiert. Das ist keine so weltbewegende Neuigkeit für die Einwohner des Kantons, denn schon seit 2016 können manche Leistungen in BTC beglichen werden. Und auch für die entsprechenden Informationen zu den Modalitäten der Besteuerung von Krypto-Einkünften haben die Behörden bereits gesorgt.

  • Steuern in BTC im Schweizer Kanton Zug
  • Rechtliches Regelwerk und zuverlässige Abwicklung
  • Crypto Valley zieht Start-Ups an
  • Mehr Alltagstauglichkeit für BTC und ETH
Jetzt zum Testsieger eToro!71% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld. Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investoren Schutz

Crypto Valley am Zuger See

Der Kantonsregierung geht es darum, ihre Position als digitaler Vorreiter weiter auszubauen. Schon seit einigen Jahren ist Zug dafür bekannt, sich mit der Anwendbarkeit der Blockchain und der Alltagstauglichkeit von Kryptowährungen zu beschäftigen. Das Interesse zahlt sich aus, denn Entwickler aus der Krypto-Szene wählten das Kanton zu ihrem Firmen- und Wohnsitz. Mit dem Etikett des Crypto Valley rührt Zug die Werbetrommel für eine steigende Akzeptanz digitaler Zahlungsmittel.

Die neue Möglichkeit, nunmehr Steuern in digitalen Währungen zu zahlen, ist ein weiterer Schritt in diese Richtung. Nutzen können diese Option nicht nur Privatpersonen, sondern auch Firmen, mit einer Obergrenze von 100.000 Schweizer Franken ist die maximale Höhe der Zahlungen großzügig ausgelegt. So sollen Kryptowährungen, zumindest die starken Coins Bitcoin und Ether, in Zug Teil der alltäglichen Finanzabläufe werden.

Kanton Zug: Eidgenossen können Steuern in Bitcoin abführen

So läuft die Zahlung ab

Forexhandel.org Icon EinzahlungUnd Zug macht seinen Steuerzahlern den Ablauf leicht. Personen oder Unternehmen können beim Finanzamt ihr Interesse bekunden und erhalten die erforderlichen Daten für den BTC- oder ETH-Transfer über einen QR-Code. Gehen die Krypto-Coins ein, tauscht die Behörde sie umgehend in Schweizer Franken ein. Halten will man Kryptowährungen also noch nicht, und sich auch nicht einem Währungsrisiko aussetzen.

Dafür, dass alles seine Ordnung hat, sorgt der regulierte Finanzdienstleister Bitcoin Suisse – ebenfalls in Zug ansässig und seit 2014 auf Crypto-Assets spezialisiert. Bitcoin Suisse ist nur einer der Anbieter, die sich schon vor über sechs Jahren in Zug niedergelassen haben. Die Aufgeschlossenheit der Kantonsregierung für die innovative Technologie der Blockchain schon lange vor dem ersten Bitcoin-Hype hat auch den Entwickler der Ethereum-Blockchain nach Zug gelockt. Für Blockchain-basierte Unternehmen ist einer der Vorteile der relativ mühelose Weg zum Initial Coin Offering in Zug. Dabei musste man allerdings auch einige schwarze Schafe in Kauf nehmen, die diese Offenheit missbräuchlich oder schlicht zu hastig genutzt haben.

Jetzt zum Testsieger eToro!71% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld. Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investoren Schutz

Venture Capital nur für überzeugende Kandidaten

Auch in Zug schaut man nun genauer hin, wen man sich ins Haus holt. Bei der örtlichen Investmentgesellschaft CVVC, dem Crypto Valley Venture-Kapitalgeber, will man überzeugende Ideen und durchdachte Businesspläne sehen, bevor ein Entwickler bei seinem ICO unterstützt wird. Insgesamt freut man sich aber darüber, Start-Ups anziehen zu können, vor allem in einem Sektor, der auf Regierungsebene in vielen europäischen Staaten noch mit Misstrauen oder Unkenntnis betrachtet wird. Eine vergleichbare Akzeptanz für den Bitcoin gibt es bislang nur in Österreich. 2020 fanden sich die Hälfte der neuen Unternehmen, die in der einen oder anderen Form auf der Blockchain basieren, im Kanton Zug.

 Eidgenossen können Steuern in Bitcoin abführen

Rechtliche Anpassungen für die Nutzung von Distributed Ledgern

Forexhandel.org Icon OptionsscheineSeit September 2020 ist nach einer Modifikation der entsprechenden Paragrafen im Bundesrecht durch das Berner Parlament die Nutzung von sogenannten Distributed Ledgern, also der dezentralen Datenverwaltun auf der Blockchain, kein Problem mehr. Das macht den Weg frei für die Überweisung von Bitcoin, unter anderem zu Steuerzwecken. Mit der Anpassung der Gesetzgebung ist die Schweiz hinsichtlich der Krypto-Nutzung diesmal ausgesprochen innovativ und gibt ihren Behörden und Bürgern ein funktionales Regelwerk an die Hand – und das, obwohl es hinsichtlich einer flächendeckenden Digitalisierung noch einiges zu tun gibt. Im Kanton Zug geht man nach eigener Ansicht einen Schritt in die richtige Richtung. Denn auch konventionelle Finanzdienstleister öffnen sich allmählich für digitale Währungen. Die Schweiz als Finanzstandort von internationalem Rang muss hier mithalten.

Jetzt zum Testsieger eToro!71% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld. Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investoren Schutz

Kryptowährungen als Inflationsschutz

Angesichts der derzeitigen Politik der Notenbanken weltweit gibt es durchaus Finanzexperten, die ein realistisches Inflationsrisiko sehen. Auch Fondsmanager raten daher schon teilweise zu einer Diversifizierung des Portfolios unter Berücksichtigung von Bitcoin und Co., allerdings nicht für größere Teile des Kapitals. Und auch institutionelle Anleger beginnen sich für Kryptowährungen zu interessieren.

Die steigende Akzeptanz ist ein Anzeichen dafür, dass sich die Welten von Fiatgeld und digitalen Tokens zunehmend annähern. Eine Anpassung der Gesetzgebung wie in der Schweiz kann Vorbildfunktion haben bei der Integration von Kryptowährungen. Angesichts der neuerlichen Kursgewinne etwa beim Bitcoin ist klar, dass die blockchainbasierten Währungen bleiben werden. Werte von bis zu 100.000 US Dollar, die vor dem ersten Bitcoin-Hype belächelt wurden, scheinen inzwischen nicht mehr ganz so unmöglich. Und neue strategische Partnerschaften wie mit dem Bezahldienst PayPal erschließen Kryptowährungen ebenfalls höhere Alltagstauglichkeit.

Kanton Zug - Steuern in Bitcoin abführen

Mit CFDs vom Bitcoin profitieren

Forexhandel.org Icon HebelBitcoin oder Ether werden über kurz oder lang immer stärker in normale Transaktionen eingebunden werden. Die Finanzwelt hat schon vor Jahren auf das zunehmende Interesse reagiert und Produkte aufgelegt, mit denen sich auf die Kursentwicklung digitaler Währungen spekulieren lässt. Denn es gibt mehr als genug interessierte Anleger, die zwar keine Direktinvestition tätigen würden, bei Zertifikaten oder Differenzkontrakten auf den Bitcoin-Kurs gern zugreifen. Gehandelt werden CFDs auf den Kurs des BTC gegen den US Dollar, den Euro und den Schweizer Franken, auch auf andere starke Kryptowährungen wie Ether, Litecoin und einige weitere gibt es Derivate.

CFDs sind schon deshalb so populär, weil sie den Handel mit Kryptowährungen ohne einen Blockchain-Client, ein Wallet und andere charakteristische Technologien für den Direkthandel ermöglichen. Das erhöht die Zugänglichkeit dieser Märkte – und die Möglichkeit, die teuren Bitcoins auch mit überschaubarem Budget gewinnbringend zu traden.

Jetzt zum Testsieger eToro!71% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld. Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investoren Schutz

Gute Renditen mit Krypto-CFDs

Differenzkontrakte sind relativ unkomplizierte Produkte, die sich auch Einsteigern leicht erschließen. Das trägt dazu bei, Krypto-CFDs so populär zu machen. Neben der Spekulation auf die Kursentwicklung von Bitcoin und Co. auf die bekanntesten Fiatwährungen können bei manchen Forex- und CFD-Brokern auch CFDs auf reine Kryptopaare gehandelt werden.

Dank der Möglichkeit, auf steigende oder auf fallende Kurse zu spekulieren, sind Differenzkontrakte sehr flexibel und ermöglichen Renditen auch in volatilen Märkten – wie sie eben für digitale Währungen typisch sind. Gehandelt wird außerbörslich, und das nur über recht überschaubare Zeiträume. Eröffnete Positionen werden meist nicht über das Ende des Börsentags hinaus gehalten. Außerdem können Trader den „Hebel“ nutzen, eine Kreditlinie des CFD-Brokers, der den Zugang zum Handel gewährt. So wird das Eigenkapital für eine Order vervielfacht um einen Faktor, der zwischen 1:2 bei Kryptowährungen und 1:30 bei den liquiden Forex Majors liegt.

Kanton Zug: Jetzt Steuern in Bitcoin zahlen in der Schweiz

Bitcoin & Co. mit Hebel traden

Forexhandel.org Icon KostenEin seriöser Broker mit Unternehmenssitz innerhalb der EU schränkt dabei für private Kunden die Höhe der Hebel ein, entsprechend der Anlageklasse des Basiswerts. Dies schützt Trader davor, sich beim Broker zu verschulden, ebenso wie der „Schutz vor negativen Kontoständen“ – hier schließt der CFD-Broker Positionen, wenn das Guthaben des Handelskontos ins Minus abzurutschen droht.

Risiken beim Handel gibt es zugegebenermaßen, wie bei allen spekulativen Geldgeschäften. Mit einer eingehenden Vorbereitung können Anfänger jedoch auf die Aufnahme des Tradings sicherer gestalten und bei behutsamem Vorgehen allmählich gewinnbringend handeln. Dazu trägt die Entscheidung für einen guten Broker erheblich bei. Denn die besten Forex- und CFD-Broker unterstützen ihre Neukunden und sorgen dafür, dass Einsteiger das Instrumentarium an die Hand bekommen, das ein Erlernen des Handels möglich macht. Unser Testsieger XTB gehört, laut unseren XTB Erfahrungen, zu den Anbietern, die Anfängern das erforderliche Finanzwissen mit theoretischen und praktischen Bildungsangeboten zugänglich machen.

Jetzt zum Testsieger eToro!71% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld. Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investoren Schutz

XTB – immer wieder Testbester

XTB ist ein seit Jahren am Markt tätiger Forex- und CFD-Broker, der im Brokervergleich immer wieder auf dem ersten Platz landet. Und das mit Recht, denn der Anbieter kann viel mehr vorweisen als nur die qualitativ überzeugenden Bildungsressourcen. Darüber hinaus punktet XTB mit nicht nur einer, sondern mehreren Regulierungen durch bekannte und vertrauenswürdige Finanzaufsichtsbehörden.

Die Handelskonten und Gebührenstruktur wenden sich an Einsteiger, die nur gelegentlich handeln, andererseits aber auch an aktive Trader mit hohem Handelsvolumen, und haben beiden Gruppen günstige Konditionen anzubieten. Das Produktportfolio ist groß und umfasst tausende von handelbaren Basiswerten, darunter auch die bekanntesten Kryptowährungen. Neben dem CFD-Handel können Kunden von XTB echte Aktien handeln und finden so bei diesem Broker ein relativ komplettes Serviceangebot.

Bei der Software haben Nutzer die Wahl zwischen der xStation 5 und dem beliebten MetaTrader 4, beides Plattformen, die durch Schnelligkeit und Zuverlässigkeit der Orderausführung und hohe Funktionalität überzeugen. Und bei Bedarf beantwortet der deutsche Support die Fragen und Anliegen von Tradern zeitnah, kompetent und ohne sprachliche Hürden.

Kanton Zug

Zugang zum Krypto-Trading mit dem Testsieger XTB

Forexhandel.org Icon HandelsangebotPrivate Anleger und Trader haben eindeutig starkes Interesse an digitalen Währungen, besonders an den nach Marktkapitalisierung stärksten Coins, dem Bitcoin und Ether. Und auch Großinvestoren greifen verstärkt zu. Der Bitcoin wird im Direkthandel dementsprechend immer teurer, so dass sich mit überschaubarem Eigenkapital nur Bruchstücke der Coin handeln lassen. Krypto-CFDs überwinden diese Hürde und erleichtern den Handel ohne die Notwendigkeit der Blockchain-Technologie. Dank der Hebel sind im Daytrading gute Renditen möglich.

Um den Risiken des CFD-Tradings gut vorbereitet entgegentreten zu können, empfiehlt sich die Entscheidung für einen erstklassigen CFD-Broker wie XTB. Der Testsieger unterstützt seine Trader mit Produkten und Leistungen, die zu den besten ihrer Art gehören. Das Bildungsangebot von XTB erlaubt es auch Einsteigern, sich auf den Handel vorzubereiten und im kostenlosen XTB CFD Demokonto ohne finanzielles Risiko erste Erfahrungen im Krypto-Trading zu machen.

Bilderquelle:

  • shutterstock.com