Meme Coins haben sich gut entwickelt und sind mehr als eine Spaß-Kryptowährung

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 21.01.2022


Meme Coins waren zu Beginn eher als Spaß-Kryptowährung gedacht, haben sich aber in den letzten Monaten zum Teil sehr gut entwickelt. Prominente Beispiele sind wohl Shiba Inu und Dogecoin. Viele dieser Kryptowährungen sind mittlerweile auch an Kryptobörsen und bei Brokern als CFDs handelbar.

Die Kryptowährungen basieren, wie schon der Name sagt, auf im Internet beliebten Memes. So entstanden die Hunde-Coins von Shiba Inu aus Bilder der gleichnamigen Hunderasse. Teilweise waren die Coins zu Beginn auch als Parodie oder Kritik an anderen Kryptowährungen gedacht.

Jetzt zum Testsieger eToro!71% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld. Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investoren Schutz

Engagierte Community im Internet

Hinter vielen Meme Coins steht eine sehr engagierte Community, die die Coins beispielsweise für Spendenaktionen einsetzt. Allerdings haben sie in der Regel im Vergleich zu anderen Kryptowährungen, die zum Beispiel mit interessanten technischen Neuerungen arbeiten, bisher kaum keinen Nutzen außerhalb der Kryptoszene.

Die Technik hinter diesen Kryptowährungen ist mit anderen Kryptowährungen vergleichbar. Über die Blockchain können in der Regel problemlos Zahlungen abgewickelt werden und Wallets, die mit den Coins kompatibel sind, gibt es ebenfalls. Dennoch weisen einige Meme Coins bereits eine sehr hohe Marktkapitalisierung auf und stoßen auch auf das Interesse von Händlern.

Dogecoin ist war einer der ersten Memecoins. Die Kryptowährung gibt es schon seit 2013. Im Oktober 2021 gab es wohl schon etwa 124 Memecoins. Diese sind teilweise auch auf bekannten Webseiten gelistet, wo Anleger dem Meme Coin Kurs verfolgen können.

Wie viele aber wirklich seriös sind und sich auch langfristig am Markt halten können, wird die Zukunft zeigen. Immer wieder kamen in den letzten Jahren Kryptowährungen auf, die sich aber nicht lange am Markt halten konnten.

Beim Meme Coins gibt es leider immer wieder schwarze Schafe und Betrugsvorwürfe. So gab es beispielsweise Ende 2021 Ermittlungen in London gegen den Coin Floki Inu und einige Länder haben Meme Coins bereits strenger reguliert.

Meme Coin dogecoin

Bilderquelle: Elpisterra/ shutterstock.com

Hype um Memecoins

2021 entwickelte sich ein echter Trend um Memecoins, aber das Verlustrisiko ist recht hoch. Zudem sind die Preise vieler dieser Kryptowährungen weit von einem Dollar entfernt. Der Wert, umgerechnet in Fiat-Währungen, ist damit auf den einzelnen Coin bezogen noch sehr gering. Einige Anleger investieren aber hohe Summen in diese Kryptowährungen.

Immer wieder kann es zu einem kurzfristigen Boom kommen, unter Umständen nur durch einen einzelnen Tweet ausgelöst. Im November 2021 kam beispielsweise der Squid Coin auf den Markt, der innerhalb nur einer Woche über 100 Dollar wert war.

Die Macher haben dabei sicher die Popularität der Netflix-Serie „Squid Game“ genutzt. Der Kurs stieg rasch auf über 2.855 Dollar, fiel dann aber innerhalb von Minuten auf nur noch einen Bruchteil. Heute ist der Coin nur noch 0,04 Euro wert (Stand 01/2022). Bei diese sicher extremen Beispiel waren wohl auch Kriminelle am Werk.

Jetzt zum Testsieger eToro!71% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld. Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investoren Schutz

Seriöse Projekte erkennen

Daher sind im Bereich der Meme Coins einige schwarze Schafe und Betrüger unterwegs. Anleger sollten daher genau prüfen, ob ein Projekt seriös ist. Hinweise darauf gibt unter anderem

  • die Listung an bekannte Börsen
  • das Vorhadensein eines ausführlichen White Papers
  • Informationen zum Entwicklerteam.

Fehlen beispielsweise genaue Informationen zur Technik und den Hintergründen, ist dies oft ein schlechtes Zeichen. Eine sehr gut aussehende Webseite allein macht eine Kryptowährung noch lange nicht seriös. Auf speziellen Webseiten können Anleger dann den Meme Coin Kurs verfolgen und das Meme Coin kaufen ist an einigen Kryptobörsen möglich.

Meme Coin dogelon mars

Bilderquelle: ImYanis/ shutterstock.com

Gute Entwicklung von Dogecoin und Shiba Inu

Dogecoin und Shiba Inu haben sich mittlerweile aber sehr gut entwickelt und kommen auf eine Marktkapitalisierung von über 35 Milliarden Dollar. Teilweise können auch diese beiden Kryptowährungen innerhalb nur weniger Tage enorme Kursanstiege verzeichnen.

Shiba Inu bezeichnet sich selbst als „Dogecoin Killer“ und ist mit dem Ziel angetreten, Dogecoin zu überflügeln. Teilweise ist der Kryptowährung dies bereits gelungen. Heute sind beide wohl die führenden Memecoins am Markt.

Einige andere Meme Coins basieren auf Dogecoin und Shiba Inu. Immer wieder macht auf diese Kryptowährungen auch Elon Musk aufmerksam. Dessen eigener Hund trägt wohl den Namen Floki, was zur Folge hatte, das einige Kryptowährung mit dem Namen Floki entstanden.

Jetzt zum Testsieger eToro!71% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld. Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investoren Schutz

„Kleiner“ Dogecoin ebenfalls am Markt

Nachdem sich Musk selbst als „Dogefather“ bezeichnet hatte, entstand der Baby Doge Coin. Die Macher hinter diesem Coin wollen an Tierheime oder Organisationen, die sich um Hunde kümmern, spenden.

Der Baby Doge Coin beteiligt sich sogar am Sponsoring in der Nascar-Serie in den USA und hat zahlreiche Follower auf Twitter. Baby Doge Coin entwickelt sich seit der Markteinführung im Sommer 2021 ebenfalls gut und es gibt schon über 1,1 Millionen Nutzer.

Auch beim Baby Doge Coin liegt die Marktkapitalisierung schon bei über zwei Milliarden Euro (Stand 01/2022). Das Handelsvolumen konnte in den letzten Monaten schon einen Wert von 100 Millionen Dollar am Tag erreichen.

Bezug auf Elon Musk nimmt auch die Kryptowährung Dogelon Mars, die auch unter dem Kürzel ELON bekannt ist. Elon Musk ist aber an diesem Projekt nicht beteiligt.

Technisch basiert Dogelon Mars auf Ethereum, spielt aber ebenfalls mit Hunde-Memes. Die Macher haben sich eine humorvolle Geschichte rund um die Kryptowährung ausgedacht und hat schon über 300.000 Follower auf Twitter.

Meme Coin

Bilderquelle: Reda.G/ shutterstock.com

Teilweise andere Entwicklung als restlicher Kryptomarkt

Im Übrigen entwickeln sich Memecoin manchmal ganz anders als der übrige Kryptomarkt. Wenn andere Kryptowährungen fallen, kann es durchaus sein, dass einige Memecoins entgegen des Markttrends steigen. Allerdings ist der Handel mit Memecoins sehr risikoreich. Viele Memecoins sind eher für erfahrene Trader zu empfehlen und sie sollten sich vorab gut über den Markt informieren.

Mitte Januar 2022 gab es eine durchaus interessante Meldung vom Memecoin-Markt: Tesla kündigte an, zukünftig für einige seiner Produkte Dogecoin als Zahlungsmittel zu akzeptieren. Der Dogecoin Kurs stieg daraufhin um einen zweistelligen Prozentbetrag an.

Das Angebot gilt wohl insbesondere für Merchandising-Artikel von Tesla. Auch ein Kinder-Quad kann auf diesem Weg gekauft werden. Musk sieht in Dogecoin wohl eine Alternative zu Bitcoins. Seit die Version 1.14.5 des Dogecoin Cores eingeführt wurde, sind die Transaktionsgebühren geringer.

2021 hatte Tesla schon einmal versucht, mit Bitcoins eine Kryptowährung einzubinden. Zeitweise konnten die Autos des Elektroautobauers auf diesem Weg erworben werden. Allerdings stellte sich die Einbindung von Bitcoin wohl doch als recht komplex heraus, unter anderem da keine Rückerstattungen möglich sind.

Jetzt zum Testsieger eToro!71% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld. Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investoren Schutz

Nicht jeder Meme Coin seriös

Wie bereits erwähnt ist aber nicht jeder Meme Coin seriös. Anleger sollten sich daher gut über die einzelnen Coins informieren, um die Möglichkeiten des Marktes nutzen zu können. Obwohl es bei Meme Coins oft nicht um ausgefeilte technische Neuerungen geht, haben auch diese Krypto-Projekte oft ein Ziel, dass sich Anleger genauer anschauen sollten.

Oft hat dieses nicht das Entwicklerteam ausgegeben, sondern das Ziel hat sich innerhalb der Community entwickelt. Einige Memecoins haben tausende Follower bei Twitter oder die Nutzer tauschen sich beispielsweise auf Reddit aus. Meist ist das Ziel nicht, Gewinne zu generieren oder den Kurs zu steigern, sondern

  • Wohltätigkeitsorganisationen zu unterstützen
  • eine eigene Kryptobörse aufzubauen oder
  • sich untereinander für Kunstwerke Belohnungen zu zahlen.

Viele Kryptowährungen veröffentlichen ein White Paper und / oder eine Roadmap, in denen Nutzer mehr über das Projekt erfahren. Fehlt ein solches Dokument, könnte es sich bei der Kryptowährung um einen Betrug handeln.

meme coin shiba inu

Bilderquelle: RB Media/ shutterstock.com

Meme Coin analysieren

Im Rahmen einer Analyse schauen sich Anleger oft auch das Team hinter der Kryptowährung genauer an. Oftmals sind dies Entwickler, die zuvor schon bei anderen Kryptoprojekten gearbeitet haben.

So lässt sich womöglich besser einschätzen, ob die geplanten technischen Neuerungen oder andere Ziele realistisch sind. Nicht alle Entwickler sind namentlich bekannt, viele wollen bewusst anonym bleiben.

Kontrolliert eine Gruppe einen großen Anteil der Coins, so ist oftmals Vorsicht geboten. Werden diese verkauft, so können die Kurse in kurzer Zeit dramatisch sinken. Gleiches gilt auch, wenn die Entwickler einen großen Teil der Coins halten.

Auch die Liquidität ist eine wichtige Frage. Einige Meme Coins arbeiten mit einem Liquiditätspool. Dabei handelt es sich um Smart Contracts, über die ein Tausch von Kryptowährungen möglich ist. Damit Anleger aber Ethereum oder Bitcoins in den Meme Coin eintauschen können, muss eine ausreichende Menge des Coins vorhanden sein.

Die Entwickler können aber Liquidität abziehen. Dies ist häufig der Fall, wenn es keine ausreichenden Sicherheitssysteme gibt. Anleger können im schlimmsten Fall ihre Coins, die dann rasch an Wert verlieren, nicht mehr eintauschen.

Jetzt zum Testsieger eToro!71% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld. Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investoren Schutz

Transparenz bei Kryptowährungen

Im Idealfall geben die Entwickler nicht nur zur Liquidität transparente Informationen heraus. Auch in Meme Coin Erfahrungen können Anleger nachlesen, ob es schon einmal Probleme mit einer Kryptowährung gegeben hat. Manche Coins wurden sogar von externen Unternehmen geprüft, beispielsweise aus dem IT-Bereich.

Ganz zu Beginn sind viele junge Kryptowährungen noch nicht an einer Kryptobörse gelistet. Seriöse Coins werden aber auch an bekannten Börsen ins Angebot aufgenommen. Womöglich sind einige aber zunächst an kleineren Börsen handelbar. Dort ist dann Meme Coin kaufen über Bitcoins oder eine andere Kryptowährung möglich.

Da auch Memecoins sehr volatil sind, kann der CFD-Handel sinnvoll sein, um kurzfristige Preisbewegungen auszunutzen. Einige Broker haben beispielsweise Dogecoin oder Shiba Inu im Angebot.

meme coin kurs

Bilderquelle: RB Media/ shutterstock.com

Zukünftige Entwicklung nur schwer vorherzusagen

Zudem ist bei jungen Kryptowährungen oft nur schwer vorauszusagen, wie sie sich in den kommenden Jahren entwickeln werden. Wie die Situation in fünf oder zehn Jahren aussieht, hängt wohl auch von der mittelfristigen Entwicklung der einzelnen Währung und des ganzen Marktes ab.

Anleger sollten aber nie nur in einen Coin investieren, sondern ihre Anlagen diversifizieren. Meme Coins eignen sich je nach Handelsstrategie als Beimischung zum Portfolio. Anleger können dann einen größeren Teil ihres Kapitals in etablierte Kryptowährungen investieren und weniger Geld in Memecoins.

Im Kryptohandel wird immer wieder dazu geraten, Nachrichten rund um Kryptowährungen zu verfolgen. Dies kann bei Meme Coins auf soziale Netzwerke ausgeweitet werden, da die Community hier aktiv ist. Anleger können so unter Umständen die Marktstimmung besser einschätzen. Übliche Netzwerke sind

  • Twitter
  • Reddit und
  • Discord.

Eine genaue Analyse ist daher auch bei Meme Coins zu empfehlen. Da oft historische Daten zur technischen Analyse bzw. Chartanalyse noch fehlen, ist eine Fundamentalanalyse oft zielführender.

Einige Broker bieten übrigens auch

  • Charts
  • News und
  • aktuelle Kurse

auf ihrer Handelsplattform an. So können sich Trader ein genaueres Bild machen, bevor sie in den Handel starten.

Jetzt zum Testsieger eToro!71% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld. Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investoren Schutz

Fazit: Meme Coins können sich für Anlage lohnen

2021 war ein wichtiges Jahr für Meme Coins und es entwickelte sich ein echter Trend. Tweets von Elon Musk ließen schon zu Jahresbeginn den Dogecoin Kurs steigen. Dogecoin ist vielleicht der bekanntesten Meme Coin, aber mittlerweile gibt es einige Hundert.

Viele davon basieren auf Hunde-Memes. Allerdings sollten Anleger gut prüfen, welche Meme Coins wirklich seriös sind, denn zuletzt fielen einige dieser Kryptowährungen negativ auf.

meme coin kaufen

Bilderquelle: Zixp/ shutterstock.com

Darüber hinaus entwickeln sich Meme Coins oftmals anders als der restliche Markt und die genaue Entwicklung ist nur schwer vorherzusagen. Trader sollten sich daher vor einer Anlage gründlich mit der ausgewählten Kryptowährung beschäftigen, bevor sie in den Handel einsteigen.

Bilderquelle:

  • shutterstock.com