Coinmarketcap wird falsches Ranking unterstellt

By | 9. September 2019

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: eToro

Besonderheiten von eToro:
  • Zahlreiche Kryptowährungen handelbar
  • Krypto-Trading mit Hebel 1:2
  • Professionelle Trading-Plattform
  • Größter Social Trading Broker der Welt
  • Krypto-Handel 24/7 möglich

ZUM KRYPTO BROKER TESTSIEGER

Vielzahl von Möglichkeiten angeboten, um Informationen zu aktuellen Kursverläufen einzuholen. Eine von diesen Möglichkeiten sind Websites wie Coinmarketcap, die Nutzern ein Ranking von Kryptowährungen und Börsen zur Verfügung stellen, damit diese eine Orientierung erlangen können. In letzter Zeit wurde jedoch zunehmend Kritik an dem Ranking von Coinmarketcap laut, was diese zur Überarbeitung ihres Rankingsystems zwang.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Wer ist Coinmarketcap?

Bei Coinmarketcap handelt es sich um eine Website, die Nutzern eine Auflistung von Kryptowährungen in Form eines Rankings zur Verfügung stellt. Das Ranking legt dabei seinen Fokus besonders auf die Marktkapitalisierung, den Wechsel, das Volumen sowie den Preis und die Umlaufversorgung. Zudem bietet Coinmarketcap zu jeder gerankten Kryptowährung ein Preisdiagramm an. Doch nicht nur Kryptowährungen werden bei Coinmarketcap abgebildet, sondern auch Börsen nach ihrem Umsatz rangiert und abgebildet.

Dieses Ranking soll Nutzern dabei helfen, den Kursverlauf von Kryptowährungen zu verfolgen und dadurch Tendenzen abzusehen und somit ihr Handelsverhalten zu gestalten. Umso wichtiger ist es, dass solche Rankings vertrauenswürdig sind und ein realitätsnahes Abbild aufzeigen. Doch in letzter Zeit wurde immer mehr Kritik zum Ranking von Coinmarketcap laut, insbesondere die Berechnung des Handelsvolumens stand unter großer Kritik. So stand auch eine Verzerrung des Rankings im Raum, worauf Coinmarketcap umgehend reagierte und Ende August erste Änderungen ankündigte.

  • Coinmarketcap bietet ein Ranking für Kryptowährungen sowie Börsen an
  • Neben einem Preisdiagramm werden die Marktkapitalisierung, der Wechsel, das Volumen, der Preis sowie die Umlaufversorgung angezeigt
  • Nutzer orientieren sich an Rankings wie diesen und passen ihr Handelsverhalten entsprechend an
  • Die realitätsnahe Abbildung eines Rankings ist von großer Wichtigkeit

Bitcoins kaufen

Ursachen des falschen Rankings

Eine Ursache im verfälschtem Ranking sieht Coinmarketcap in einer Umstellung der Listingmethode, die vorgenommen wurde, um eigentlich eine Verbesserungen im Ranking zu erwirken. Bei dieser Umstellung soll es zu Anpassungsschwierigkeiten gekommen sein, die eine Veränderung in der Darstellung mancher Krypto-Assets zur Folge hatte. Durch diese Anpassungsschwierigkeiten sanken einige Krypto-Assets um bis zum 1.000 Positionen im Ranking. Mit einer solchen Auswirkung bei der Umstellung auf die neue Listingmethode hatte Coinmarketcap nicht gerechnet und arbeitet daran, diesen Fehler zu beheben, um schnellstmöglich wieder eine realitätsnahe Abbildung der Krypto-Assets zu gewährleisten.

Doch bereits im Juni gab es schon Schwierigkeiten mit dem Ranking bei Coinmarketcap. Es wurde vorgeworfen, dass Coinmarketcap falsche Daten verwendet habe, die dazu führten, dass das Ranking nicht realitätsnah abgebildet wird. Im Vergleich zu der Konkurrenzwebsite Openmarketcap wich das Ranking an einigen Stellen sogar um 90 Prozent voneinander ab, was deutlich macht, dass ein Fehler vorliegen muss. Besonders betroffen ist das Ranking des Handelsvolumens sowie der Marktkapitalisierung. Mit solch gravierenden Unterschieden erlitt Coinmarketcap Einbußen in Bezug auf seine Glaubwürdigkeit und muss diese durch Verbesserungen und Änderungen wiederherstellen, um seine Nutzer halten zu können.

  • Eine Ursache wird in einer Umstellung der Listingmethode gesehen, bei der es zu Anpassungsschwierigkeiten einiger Krypto-Assets kam.
  • Schon im Juni gab es Schwierigkeiten mit dem Ranking bei Coinmarketcap.
  • Es werden fehlerhafte Daten als Grundlage des Rankings vorgeworfen.
  • Im Vergleich zur Konkurrenz unterschied sich das Ranking teilweise um bis zu 90 Prozent.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

So reagiert Coinmarketcap auf erhobene Kritik

Seit der Kritik am Ranking und den Vorwürfen zu den fehlerhaften Daten versucht Coinmarketcap, Verbesserungen und Fehlerbehebungen durchzuführen, welche bis heute noch nicht vollkommen ausgereift sind. Während Data roundtables möchte Coinmarketcap nach Lösungen suchen, die effizient alle Fehler beheben und das Ranking wieder realitätsnah abbilden lassen.

Ein Lösungsansatz ist das Einführen von Kennzahlen, die auf der Liquidität von jeweiligen Kryptowährungen beruhen. Außerdem sollen fehlerhafte Daten gefunden und entfernt werden, damit das Ranking nicht mehr verfälscht dargestellt wird. Doch bis jetzt scheint es so, dass noch kein großer Fortschritt in Bezug auf das Handelsvolumen zu verzeichnen ist. Um dem entgegenzuwirken, möchte Coinmarketcap am 12. November einen liquiditätsbasierenden Kennzahlansatz einführen, der dazu führen soll, dass das Handelsvolumen wieder objektiv angezeigt wird. Neben Coinmarketcap gibt es jedoch auch andere Anbieter, die ähnliche Schwierigkeiten zu bewältigen haben.

Da Nutzer nicht immer in der Lage sind, alle technischen Abläufe eines Rankings zu durchblicken, kommt es schnell zu Missverständnissen und zum Eindruck, dass ein Ranking nicht realitätsnah abbildet. Angesichts der Wichtigkeit einer solchen Informationsquelle für Anleger und Trader ist es mehr als verständlich, dass die Nutzer einen hohen Wert auf Richtigkeit legen. Schlimmstenfalls können falsche Informationen über Gewinn und Verlust eines Anlegers entscheiden.

  • Während Data roundtables sollen Lösungen für das falsche Ranking gefunden werden.
  • Ein Lösungsansatz ist das Einführen von Kennzahlen.
  • Durch Löschen von falschen Daten soll das Ranking wieder authentischer werden.
  • Auch andere Analyseseiten sind betroffen.

Devisen mit Demokonto handeln

Coinmarketcap führt Neuheiten ein

Um das Vertrauen seiner Nutzer wiederzuerlangen, führte Coinmarketcap am 14. August an dem Bewertungssystem Fundamental Crypto Asset Score (FCAS) eine Neuheit ein, die es ermöglicht, Bewertungen von über 500 Kryptowährungen zu erhalten. Diese zusätzliche Möglichkeit einer Bewertung von Kryptowährungen soll Nutzern wieder mehr Sicherheit geben und der sinkenden Nutzerzahl entgegenwirken.

Solche Verbesserungen sind neben der Fehlerbehebung auch dringend notwendig, da Ripple bereits angedroht habe, seine Partnerschaft mit Coinmarketcap beenden zu wollen. Doch nicht nur Ripple scheint Coinmarketcap gegenüber misstrauisch geworden zu sein, auch einige Wallet-Anbieter äußerten bereits Zweifel. Solches Misstrauen wirkt sich neben dem fehlerhaften Ranking auch auf die Nutzerzahl von Coinmarketcap aus.

  • Am 14. August führte Coinmarketcap am Fundamental Crypto Asset Score über 500 Bewertungen zu Kryptowährungen ein.
  • Diese und weitere Neuerungen sollen der sinkenden Nutzerzahl entgegenwirken und neues Vertrauen schaffen.
  • Ripple drohte bereits mit Beendigung der Partnerschaft.
  • Auch Wallet-Anbieter zeigen sich misstrauisch.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Fazit – Coinmarketcap arbeitet an Wiederherstellung

Coinmarketcap ist einer der populärsten Websites für Anleger und Trader, wenn sie Informationen zu aktuellen Kursverläufen und das aktuelle Ranking zu Kryptowährungen einsehen wollen. Doch gerade diese Rankingseite erfuhr in letzter Zeit eine Menge Kritik. Es kam durch eine neue Listingmethode zu Kompatibilitätsproblemen, wodurch einzelne Krypto-Assets bis zu 1.000 Positionen im Ranking verloren. Auch wurde über die Verwendung falscher Daten geklagt, wodurch im Vergleich zur Konkurrenz bis zu 90 Prozent Unterschied zwischen den Rankings vorlag.

Coinmarketcap möchte das korrekte Ranking wiederherstellen, indem falsche Daten gelöscht und Verbesserungen und Änderungen eingeführt werden. Um das Vertrauen seiner Nutzer wiederzuerlangen, setzt Coinmarketcap auf Fehlerbehebung und neue Angebote, die weitere Möglichkeiten der Bewertung von Kryptowährungen bieten.

Bilderquelle:

  • www.shutterstock.com

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: eToro

Besonderheiten von eToro:
  • Zahlreiche Kryptowährungen handelbar
  • Krypto-Trading mit Hebel 1:2
  • Professionelle Trading-Plattform
  • Größter Social Trading Broker der Welt
  • Krypto-Handel 24/7 möglich

ZUM KRYPTO BROKER TESTSIEGER