Nasdaq neuer Blockchain Index » Börse nimmt Index in ihr Angebot auf, um unbekanntere Kryptowährungen am Markt zu handeln

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 24.09.2019


Da die Nachfrage an Kryptowährungen stetig sehen Börsen wie Nasdaq ihre Chancen und nehmen immer mehr Kryptowährungen in ihr Angebot auf, um den Kunden einen möglichst großen Umfang an handelbaren Optionen zu bieten.

Damit dies möglich wird führst Nasdaq einen neuen Blockchain-Index ein, mit dem auch Kryptowährungen wie Augur angeboten werden können. Da derzeit noch wenig Indizes, Blockchain-Assets oder Finanzinstrumente für Kryptowährungen am Markt sind, die an Börsen zur Verfügung stehen, stellen sich viele Broker darauf ein und beginnen eigene Krypto-Indizes zu entwickeln.

  • Vollelektronische Börse Nasdaq
  • Börsen reagieren langsam auf den Ausbau ihres Angebotes zu Kryptowährungen
  • DeFix, vom Anbieter Exante, stellt eine neue Erweiterung des Angebotes dar
  • Weitere Anlagemöglichkeiten

Jetzt zum Testsieger eToro!75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

Nasdaq – elektronische Börse aus den USA

Ist man auf der Suche nach einer elektronischen Börse, wird man schnell auf Nasdaq stoßen. Das Unternehmen National Association of Securities Dealers Automated Quotations kurz NASDAQ, hat seinen Sitz in den USA, am Times Square von New York und wurde 1971 als erste elektronische Börse gegründet. Das Besondere an Nasdaq ist, dass es sich um eine vollelektronische Handelsplattform handelt, was zur Gründungszeit eine Innovation darstellte.

Erst nach und nach folgten weitere Börsen dem Vorbild von Nasdaq und etablierten sich neben Nasdaq als elektronische Börsen an denen u.a. auch der Handel mit Kryptowährungen möglich ist.

  • Gegründet 1971 gilt Nasdaq als erste vollelektronische Börse
  • Ihren Sitz hat Nasdaq in den USA am Times Square von New York
  • Nasdaq steht für National Association of Securities Dealers Automated Quotations
  • Unter anderem sind Kryptowährungen handelbar

Nasdaq setzt auf neuen Blockchain-Index

Börsen und Kryptowährungen

Nur langsam kommen die Kryptowährungen in ihrem vollem Umfang an den Börsen an und es wird noch dauern, bis diese vollständig etabliert sind. In den Börsen bisher am meisten eingebunden zu sein scheint die marktstärkste Kryptowährung Bitcoin. Doch auch hier fehlt es noch an einem umfangreichen Angebot an Bitcoin-Futures und auch die Bitcoin-ETFs sind vorerst nur für professionelle Händler handelbar und dies nur unter Limitierung.

Kryptobörsen wie Bakkt und Biance führten einige Neuerungen ein, von denen gerade institutionelle Anleger profitieren können, doch dies dürfte nicht ausreichen um die Nachfrage der interessierten Händler, insbesondere der privaten Händler zu decken. Nasdaq nimmt mit dem neuen Blockchain-Index, ein Angebot des Anbieters Exante, in sein Sortiment auf, welches unter dem Namen Decentralized Finance Index (DeFix) zu finden ist.

  • Kryptowährungen sind noch nicht in vollem Umfang bei Börsen angekommen
  • Bitcoin ist bisher eine der etabliertesten Kryptowährung an Börsen
  • Private Anleger haben bisher das Nachsehen bei Krypto-ETFs und Krypto-Futures
  • DeFix, ein Angebot des Anbieters Exante

Jetzt zum Testsieger eToro!75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

DeFix – Fasst mehrere Krypto-Projekte zusammen

Mit DeFix erhalten nicht nur die bekannteren Krypto-Projekte die Möglichkeit bei Nasdaq gehandelt zu werden, sondern auch weniger bekanntere Krypto-Projekte finden unter DeFix ihren Weg an die Börse. Voraussetzung ist, dass die Krypto-Projekte auf einer Blockchain basieren, die mit DeFix kompatibel ist. Einige dieser Krypto-Projekte, an denen Investoren über DeFix teilhaben können, sind Amoveo, MakerDAO, Zerox und Augur.

DeFix bietet somit nicht nur den bisher weniger bekannten Krypto-Projekten eine Chance ihre Popularität und damit ihren Umsatz zu steigern, sondern auch Investoren neue Möglichkeiten der Investitionen.

Krypto News: Nasdaq neuer Blockchain-Index

Der neue Index soll zudem ermöglichen, dass Investoren mehrere Krypto-Projekte gleichzeitig verfolgen können und somit über aktuelle Trends stets informiert werden, ohne jedes Projekt separat verfolgen zu müssen. Dies gelingt dadurch, dass der Index mehrere Basiswerte gleichzeitig erfasst und abbildet. Ob DeFix in Zukunft die erwarteten Vorteile bringen wird, bleibt abzuwarten, sicher ist jedoch, dass Exante bereits im Frühjahr eine Lizenz für die amerikanischen Börsen erhielt und somit auch dort verfügbar sein wird.

  • DeFix bietet Investoren und Krypto-Projekten neue Möglichkeiten
  • In dem DeFix-Index sind u.a. Amoveo, MakerDAO, Zerox und Augur zu finden
  • DeFix integriert mehrere Krypto-Projekte und verschafft damit einen guten Überblick
  • Exante erhielt für DeFix bereits im Frühjahr eine Lizenz für amerikanische Börsen

Jetzt zum Testsieger eToro!75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

Weitere Indizes ermöglichen Handel mit Krypto-Projekten

DeFix ist nicht der erste Index, den Nasdaq für Kryptowährungen anbietet, schon zuvor wurden Indizes eingeführt, die für Ripple, Bitcoin und Ethereum funktionierten. Doch gerade in Deutschland muss noch einiges dafür getan werden, dass die Kryptowährungen an Börsen im großen Umfang gehandelt werden können. Um auf diese Entwicklung nicht passiv warten zu müssen, gibt es Broker, die selbst Indizes entwickelt haben, um so schnell wie möglich die Nachfrage seitens ihrer Kunden decken zu können.

Krypto-Projekt

Diese Indizes sollen den Kunden nicht nur neue Optionen bieten, sondern auch den Handel mit Kryptowährungen erleichtern. Eines dieser Angebote entwickelte der Broker AvaTrade, mit dem Crypto 10 Index. Dieser bündelt die 10 bekanntesten Kryptowährungen und ermöglicht, dass Händler CFDs über den Crypto 10 Index handeln können, ohne jede einzelne Kryptowährung im Auge behalten zu müssen. Solche Indizes bieten jedoch nicht nur den Vorteil der Bündelung, sondern auch eine Orientierungshilfe für Investoren und Händler.

Durch die umfassende Abbildung des Marktes können die Anleger einen guten Überblick über den gesamten Markt erhalten und dessen Entwicklung verfolgen und daraus Schlüsse für den Handel ziehen.

  • Es gibt noch weitere Indizes neben DeFix mit ähnlichen Funktionen
  • Besonders für die bekannten Kryptowährungen wie Bitcoin, Ripple oder Ethereum liegen Indizes vor
  • Um schneller einen Ausbau des Kryptomarktes zu erreichen, gibt es Broker, die selbst Indizes entwickeln
  • AvaTrade entwickelte den Crypto 10 Index

Jetzt zum Testsieger eToro!75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

Fazit – DeFix erweitert das Angebot von Nasdaq

Die vollelektronische Börse Nasdaq, mit Sitz in New York, nimmt mit DeFix einen neuen Index in ihr Angebot auf, der es ermöglicht auch weniger bekanntere Kryptowährungen am Markt handelbar zu machen und zu etablieren. Entwickelt wurde DeFix von Exante, welche bereits im Frühjahr für DeFix eine Lizenz für den amerikanischen Markt erhielten. DeFix dient jedoch nicht nur dazu um weniger bekannte Krypto-Projekte an den Markt zu bringen, sondern auch dazu, dass Investoren und Händler einen besseren Überblick über den Kryptomarkt erhalten.

Dies wird dadurch ermöglicht, dass DeFix die Krypto-Projekte gebündelt anzeigt und so eine bessere Übersicht über Entwicklung und Tendenzen gibt. Doch der Markt um die Kryptowährungen entwickelt sich an den Börsen langsam und so gibt es für private Anleger noch keine handelbaren Krypto-ETFs und für institutionelle Anleger nur limitierte Bitcoin-ETFs. Mit diesen Indizes kommen wenigstens weitere Möglichkeiten hinzu, um Krypto-Projekte an den Börsen zu handeln.

Bilderquelle:

  • www.shutterstock.com