eToro Aktien Dividende

By | 2. Mai 2019

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: eToro

Besonderheiten von eToro:
  • Keine Ordergebühren, nur Spreads
  • Nationale und Internationale Aktien handelbar
  • Keine Depotkosten
  • Depot online in nur wenigen Minuten eröffnen
  • Reguliert durch die CySEC

WEITER ZUM AKTIENDEPOT TESTSIEGER

Der Broker eToro ist bereits seit 2007 am Markt aktiv und konnte sich vor allem im Bereich Social Trading einen Namen machen. Trader haben dabei die Möglichkeit, anderen Tradern auf der Plattform zu folgen und deren Handelsstrategien zu kopieren. Neben CFDs auf Aktien, Devisen, Rohstoffen, Indizes und Kryptowährungen können die Kunden seit einiger Zeit auch echte Aktien handeln. Im Zusammenhang mit dem Aktienhandel stellt sich natürlich die Frage, ob der Broker eine Aktien Dividende auszahlt? In diesem Ratgeber stellen wir das Gesamtangebot des Online-Brokers vor und erklären, mit welcher Dividendenrendite die Trader bei eToro rechnen können.

  • Trader können bei eToro CFDs auf Aktien erwerben oder echte Aktien kaufen.
  • Der Broker schüttet die erzielten Dividenden (Brutto-Dividenden) an seine Kunden aus.
  • Voraussetzung für die Dividenden-Auszahlung ist das Halten der entsprechenden Aktien im Depot.
  • Für Copy Trader sind die Copy Dividenden interessant, der verhältnismäßige Anteil wird hiermit automatisch auf dem Konto gutgeschrieben.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Was ist eine Dividende?

Anleger kaufen Aktien aus verschiedenen Gründen. Die einen sehen im Erwerb von Aktien eine langfristige Geldanlage. Andere sind vor allem daran interessiert, dass die jeweiligen Konzerne regelmäßig Dividenden ausschütten. Damit lassen die großen Unternehmen die Aktionäre an den erwirtschafteten Gewinnen teilhaben. Die Dividende wurde bis zum Jahr 2016 häufig am Tag nach der Hauptversammlung ausgeschüttet. Seit Anfang 2017 muss sie spätestens am dritten Tag nach der Hauptversammlung an die Aktionäre ausgezahlt werden. Damit ein Anleger Anspruch auf die Dividende hat, muss die entsprechende Aktie am Tag der Hauptversammlung in seinem Depot vorhanden sein.

Der Dividendenabschlag

In der Regel kommt es an dem sogenannten Ex-Tag zu einem Abschlag des Kurses in Höhe der Dividende - der sogenannte Dividendenabschlag. Die Dividende wird zumeist in Währungseinheiten je Stück, manchmal aber auch in Prozent des Nennwertes angegeben. Während deutsche Konzerne in der Regel jährlich eine Dividende an die Aktionäre ausschütten, erfolgt die Ausschüttung bei großen US-Konzernen oftmals vier Mal pro Jahr. Verschiedene europäische Unternehmen haben mittlerweile jedoch ihren Auszahlungsrhythmus erhöht.

eToro Aktien Dividende

Die Dividendenrendite

Die Dividendenrendite ist eine für Anleger besonders wichtige Kennzahl. Sie lässt sich aus dem Quotient aus Aktienkurs und Dividendenbetrag errechnen und gibt an, wie sich das in das Wertpapier investierte Geld auf dem derzeitigen Kursniveau durch die Dividendenausschüttung verzinsen würde. Dabei ist aber zu beachten, dass Aktien stets Kursschwankungen unterliegen, die auf die gesamte Rentabilität des Investments einen deutlichen Einfluss haben.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Dividendenpolitik bei eToro

Oftmals gilt unter Anlegern die Ausschüttung von Dividenden als ein Indiz, dass ein Konzern wirtschaftlich gut dasteht. In einigen Fällen schütten Unternehmen aber auch dann Dividenden aus, wenn sie im letzten Geschäftsjahr keine Gewinne erzielen konnten, und zwar, um das Vertrauen der Anleger zu halten. Die Ausschüttungsquote orientiert sich daran, welchen Anteil des Überschusses eine Aktiengesellschaft nicht für wichtige Ausgaben nutzen kann. So gibt es Firmen, die hohe Erträge generieren, aber dennoch keine Dividenden ausschütten, weil sie ihre Wettbewerbsposition aufrechterhalten möchten. Wenn ein Unternehmen aber nicht wächst und nur noch geringfügig Geld investieren muss, kann es theoretisch den gesamten Ertrag an die Anleger ausschütten. Bei dieser Aktiengesellschaft ergibt sich damit häufig eine hohe Dividendenrendite.

Die Aktiendividende bei eToro

Der Broker eToro zahlt seinen Kunden Dividenden aus, wenn diese in ihren Portfolios ETFs oder Aktien halten:

  • ETFs und Aktien: Wenn eine Aktiengesellschaft eine Dividende auszahlt, liegt der Aktienkurs jeweils am folgenden Handelstag niedriger, je nachdem, wie hoch die Dividende ist. Hält ein Anleger eine Kauf-Position von US-Aktien, werden ihm 70 Prozent der Brutto-Dividende gutgeschrieben. Bei allen übrigen Aktien beträgt die Gutschrift 85 Prozent. Wenn der Händler hingegen eine Verkauf-Position hält, wird er mit 100 Prozent der Brutto-Dividende belastet.

Bei Indizes gilt: Aufgrund des Preisunterschiedes bei einzelnen Wertpapieren, eröffnet ein Index, in welchem eine bestimmte Aktie enthalten ist, mit einem niedrigeren Kurs am Ex-Tag. Anleger, die hier eine Kauf-Position halten, erhalten eine Gutschrift von 75 Prozent der Brutto-Dividende. Bei einer Verkauf-Position wird das Handelskonto mit 100 Prozent belastet.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Social Trading und die Copy Dividenden

Der Broker eToro ist einer der führenden Anbieter im Bereich Social Trading. Kunden können hierbei anderen Tradern auf der Handelsplattform folgen und deren Strategien übernehmen.

Risiken beim Social Trading

Wie bei allen Handelsformen gibt es aber auch beim Social Trading einige Risiken. Einerseits partizipieren Einsteiger von diesem Angebot, weil sie in der Regel noch keine Kenntnisse über die Märkte haben. Sie verlassen sich beim Social Trading auf die Handelsstrategien erfolgreicher Händler, um auf diese Weise Erträge zu generieren. Wenn der Top Trader Erträge erzielt, macht auch sein Follower Gewinne. Allerdings ist dies auch umgekehrt der Fall. Generiert der Profi nämlich Verluste, schlagen sich diese auch im Depot des kopierenden Traders nieder. Aus diesem Grund sollte die Auswahl eines Top Traders stets mit Bedacht erfolgen. Die Kunden von eToro können sich auf der Handelsplattform dazu in einer Übersicht die Performance der Profi-Trader ansehen. Es besteht außerdem die Möglichkeit, die Handlungen nachzuverfolgen, ohne den jeweiligen Trader zu kopieren.

zahlt eToro Dividende

Die Copy Dividenden

Vor einigen Jahren hat eToro im Rahmen des Social Trading die sogenannten Copy Dividenden eingeführt. Zuvor war es beim Kopieren der Handelsstrategien so, dass die Follower erst dann die entsprechende Performance erzielen konnten, wenn sie die jeweilige Position selbst geschlossen hatten. Der Kopierende erhält mit den Copy Dividenden nunmehr automatisch den verhältnismäßigen Anteil auf seinem Handelskonto gutgeschrieben, wenn der Top Trader seine Erträge generiert. Somit ist es nicht mehr notwendig, die kopierten Positionen stetig zu beobachten.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Handelsangebot und Handelskosten im Überblick

Neben dem Social Trading ist eToro zudem für sein umfangreiches Handelsangebot in der Branche bekannt. Neben dem Handel von Aktien, Rohstoffen, Devisen, Indizes, ETFs und Kryptowährungen per CFD können die Trader mittlerweile auch echte Aktien und ETFs bei dem Broker kaufen und verkaufen. Letzteres ist die Voraussetzung für einen Anspruch auf die Auszahlung einer Dividende. Bei den übrigen Finanzprodukten, die über Differenzkontrakte (CFDs) gehandelt werden, ist dies nicht der Fall. Mit diesen Derivaten können die Trader auf steigende und fallende Kurse von bestimmten Basiswerten spekulieren. Dabei kommt ein Hebel zum Einsatz, dessen Höhe je nach Wert variieren kann. Der maximale Hebel ist aufgrund der gesetzlichen Regelungen für private Kunden auf 1:30 beschränkt. Im Falle von Aktien-CFDs beträgt der maximale Hebel sogar nur 1:5.

Die Handelsgebühren bei eToro

Weder für die Eröffnung des Handelskontos noch für die Kontoführung verlangt der Anbieter Gebühren. Seine Einnahmen generiert der Broker über die sogenannten Spreads. Dabei handelt es sich um die Differenz zwischen Geld- und Briefkurs. Je höher der Spread ausfällt, desto höher sind auch die Kosten für die Trader. Bei der Auswahl eines Brokers ist daher immer darauf zu achten, dass dieser möglichst niedrige Spreads anbietet. Bei eToro gibt es sowohl variable als auch feste Spreads. Anleger, die mit ETFs und Aktien handeln, zahlen unabhängig vom Handelsvolumen immer Spreads von 0,09 Prozent. Beim CFD-Handel von Rohstoffen oder Devisen fallen die Spreads hingegen viel höher aus. Weitere Kosten können den Kunden entstehen, wenn sie Positionen über Nacht halten.

eToro Dividende

eToro stellt eine eigene Handelsplattform bereit

Wer bei eToro mit Aktien und anderen Finanzinstrumenten handeln möchte, sollte sich vorab mit den Funktionen und Tools der hauseigenen Handelsplattform vertraut machen. Diese hat der Broker eigens für das Social Trading entworfen und mit entsprechenden Features ausgestattet. Die Plattform ist sehr einsteigerfreundlich gestaltet. Unter anderem erhalten die Trader Vorschläge, welche Wertpapiere sie handeln können. Mit nur wenigen Klicks lassen sich die Orders aufgeben. Dafür stehen neben wichtigen nationalen Handelsplätzen auch internationale Börsen bereit.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Flexibel handeln per App

Vielen Anlegern ist es heutzutage wichtig, dass sie den Handel auch über eine mobile Anwendung durchführen können. Hierzu stellt der Broker die kostenlose eToro App zur Verfügung, mit der die Nutzer auch von unterwegs mit Aktien und anderen Werten handeln können. Auch mit der Applikation ist es möglich, anderen Tradern zu folgen und die Handelsstrategien auf Wunsch zu kopieren. Die App von eToro steht für Geräte mit Android- und iOS-Betriebssystemen zur Verfügung. Alles, was die Nutzer dafür benötigen, ist eine stabile Internetverbindung und ein geeignetes Gerät.

Hinweis

Bei eToro können sich die Trader für verschiedene Zahlungsmethoden entscheiden. Neben der klassischen Banküberweisung sind unter anderem Kreditkarten sowie Online-Bezahldienste wie Neteller und PayPal wählbar. Während es sich bei der Banküberweisung um eine besonders sichere Zahlungsmethode handelt, ist hierbei zu beachten, dass die Transaktion in der Regel mehrere Werktage in Anspruch nimmt. Dahingegen erfolgt die Zahlung mittels Online-Bezahldienst nahezu in Echtzeit. eToro erhebt für Einzahlungen keine Gebühren. Lediglich für Auszahlungen wird eine pauschale Gebühr von 25 US-Dollar berechnet.

Konto eröffnen und Dividenden erhalten

Trader, die bei eToro mit Aktien handeln und Dividenden bekommen wollen, müssen sich im ersten Schritt bei dem Broker registrieren. Die Anmeldung lässt sich innerhalb weniger Minuten durchführen. Dazu sind zunächst persönliche Daten wie Vor- und Zuname, Adresse, Telefonnummer sowie die E-Mail-Adresse in ein vorbereitetes Formular einzutragen. Im Anschluss muss sich der neue Kunde verifizieren, um an der Börse handeln zu können. Er schickt dazu eine Kopie des Personalausweises oder seines Reisepasses an den Broker. Wer nach der erfolgreichen Registrierung bei eToro traden möchte, muss sein Handelskonto mit einem Mindestbetrag von 200 US-Dollar kapitalisieren.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Kostenloses Demokonto bei eToro eröffnen

Insbesondere Einsteigern sei empfohlen, den Handel mit Aktien und anderen Finanzinstrumenten zunächst in dem kostenlosen Demokonto von eToro auszuprobieren. Dieses wird auf gleichem Wege wie das Echtgeldkonto eröffnet. Jedoch ist für die Nutzung der Demoversion keine Verifizierung notwendig. Neue Kunden können sich mit Hilfe des Demokontos ausführlich mit dem Service und dem Handelsangebot vertraut machen, bevor sie für das Trading echtes Geld einsetzen. In der Demoversion steht ihnen ein virtuelles Guthaben zur Verfügung, mit dem sämtliche Services getestet werden können. Für fortgeschrittene Trader eignet sich das Demokonto zum Beispiel, um neue Handelsstrategien auszuprobieren. Es ist möglich, jederzeit zwischen der Demo- und Livekonto zu wechseln. Der Demo-Account steht den Kunden dauerhaft kostenlos zur Verfügung.

etoro dividende auszahlen

 

Wie sieht das Schulungsangebot für den Aktienhandel aus?

Neueinsteiger wissen häufig nur wenig über den Handel mit Aktien sowie über Dividenden und die Börse im Allgemeinen. Umso wichtiger ist es, dass ein Online-Broker ein entsprechendes Schulungsangebot zur Verfügung stellt, damit diese sich auf das Trading vorbereiten können. Bei eToro finden die Nutzer dafür die eToro Trading Academy. Diese umfasst neben lehrreichem Content auch zahlreiche eKurse. Darüber hinaus können sich die Trader auf Wunsch für ein Online-Webinar anmelden. Sämtliche Services sind für die Nutzer kostenlos. Neben allgemeinen Themen rund um die Börse und das Trading werden im Rahmen der Videokurse in den einzelnen Lektionen auch spezielle Themen behandelt. Um wichtige Ereignisse nicht zu verpassen, können diese in einem Wirtschaftskalender markiert werden. Der Broker veröffentlicht zudem täglich Marktberichte sowie aktuelle Informationen und Artikel im eigenen Blog.

Wie wird die Dividendenrendite berechnet?

Die sogenannte Dividendenrendite ist eine Rendite, die im Verhältnis zu dem Aktienkurs gemessen wird. Es handelt sich in erster Linie um eine Kennzahl für die Bewertung von Aktien. In der Regel können DAX-Firmen eine Dividendenrendite zwischen drei und vier Prozent vorweisen. Die Rendite lässt sich zum Beispiel so berechnen: Ein Investor erwirbt eine Aktie zum Kurs von 32 Euro. Der Kurs der Aktie liegt aktuell bei 51 Euro. Die aktuelle Dividende beläuft sich derzeit auf 2,5 Euro pro Aktie. Die Dividendenrendite beträgt somit 3,8 Prozent (2,5 Euro/51 Euro x 100 % = 4,9 %). Die persönliche Dividendenrendite wird wie folgt errechnet: 2,5 Euro/32 Euro x 100 % = 7,81 %.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Fazit: Die eToro Aktien Dividende wird regelmäßig ausgezahlt

Der Broker eToro ermöglicht es den Tradern, CFDs auf Devisen, Rohstoffe, Indizes, Kryptowährungen und Aktien zu handeln. Daneben können die Trader auf der Plattform seit einiger Zeit auch echte Aktien kaufen. Damit erhoffen sich die Anleger neben den Kursgewinnen natürlich auch eine Ausschüttung der Dividende. Diese wird von Aktiengesellschaften quartalsweise oder jährlich an die Aktionäre ausgeschüttet. Für gewöhnlich liegt die Dividendenrendite bei Unternehmen, die im Deutschen Aktienindex enthalten sind, zwischen drei und vier Prozent. Der Broker zahlt die Dividende an die Trader aus, wenn sich die jeweiligen Aktien am Tag der Hauptversammlung in ihren Depots befindet. Dabei ist zu beachten, dass die Kunden nicht die volle Höhe der Dividende erhalten, sondern höchstens 85 Prozent der Brutto-Dividende.

Der Online-Broker eToro ist vor allem dadurch bekannt geworden, dass er seinen Kunden neben einem umfangreichen Handelsangebot auch die Möglichkeit bietet, anderen Tradern zu folgen und deren Strategien zu kopieren. Das Stichwort lautet: Social Trading bzw. Copy Trading. Aufgrund des mittlerweile sehr großen Netzwerks besteht eine gute Chance, einen passenden Top Trader zu finden, der eine erfolgversprechende Strategie vorweisen kann. Aber natürlich gibt es auch bei erfolgreichen Tradern keine Garantie dafür, dass diese mit ihren Handelsstrategien Gewinne erzielen werden. Um sich auf den Handel mit Aktien und anderen Finanzinstrumenten bei eToro vorzubereiten, empfiehlt sich die Nutzung des umfangreichen Schulungsangebots, das die Kunden des Brokers auf der Webseite in der Trading Academy finden.

 

eToro ist eine Multi-Asset-Plattform, die Investitionen in Aktien und Kryptowährungen sowie das Trading von CFD-Anlagen anbietet.

CFDs sind komplexe Finanzinstrumente. Wegen der Hebelwirkung tragen sie ein hohes Risiko, Geld schnell zu verlieren. 75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld.

Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können.

Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Deshalb eignen sich Kryptowährungen nicht für alle Investoren. Das Trading von Kryptowährungen unterliegt keinerlei Aufsicht durch die EU-Regulierungsbehörden. Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt.

Diese Hinweise sind nur für Ausbildungszwecke gedacht und sollten nicht als Anlageberatung angesehen werden.

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: eToro

Besonderheiten von eToro:
  • Keine Ordergebühren, nur Spreads
  • Nationale und Internationale Aktien handelbar
  • Keine Depotkosten
  • Depot online in nur wenigen Minuten eröffnen
  • Reguliert durch die CySEC

WEITER ZUM AKTIENDEPOT TESTSIEGER