Bestes Online Aktiendepot 2017 ist DeGiro – Hier liest du warum

 

In Zeiten der Finanz- und Euro-Krise sind niedrige Renditen allgegenwärtig. Für viele Anleger sind sie ein Ärgernis, doch auch vermehrt ein Grund, auf die Kosten zu achten. Nur bei einem kostengünstigen Aktiendepot fließen alle Wertsteigerungen in die Erträge ein. Außerdem entstehen die Kosten in jedem Fall, während die Renditen oft rein spekulativ sind.

In unserem Online Aktiendepot Vergleich  haben wir hierzulande beliebte Depot-Anbieter nach einheitlichen Kriterien bewertet. Als Aktiendepot Testsieger 2017 haben wir den niederländischen Online Broker DEGIRO ermittelt. Sehr empfehlenswert sind die platzierten Broker Flatex und Consorsbank. Ein bestes Depot wird nicht nur aufgrund günstiger Kosten bestimmt, denn auch auf die bereitgestellten Services und die Handelsumgebung kommt es an. Außerdem hat jeder Anleger eigene Vorstellungen, die er bei einem Broker besonders gut, bei einem anderen weniger verwirklichen kann.

Jetzt zum Testsieger DeGiro

Inhaltsverzeichnis

  • Wichtige Fakten zum besten Online Aktiendepot 2017:
  • Bestes Online Aktiendepot: Worauf kommt es an?
  • Wie findet man das beste Online Depot?
  • Bester Online Broker: Unser Depot Testsieger DeGiro
  • DeGiro Depotwechsel – Tipps zur Depoteröffnung und Depotübertrag
  • Alternativen zu DeGiro: Online Broker Flatex und Consorsbank
  • Vom Depotübertrag mit Prämie profitieren
  • Unser Fazit: DeGiro zu Recht Aktiendepot Testsieger

Wichtige Fakten zum besten Online Aktiendepot 2017:

  • Depot gratis ohne Bedingungen
  • Handeln zu Großhandelskonditionen
  • Broker mit Regulierung und Einlagensicherung
  • Depoteröffnung bei DeGiro in 10 Minuten
Bestes Online Aktiendepot 2016

DeGiro ist der günstigste Online Broker Deutschlands

Bestes Online Aktiendepot: Worauf kommt es an?

Wenn ein Broker die Auszeichnung „Bestes Online Aktiendepot“ für sich in Anspruch nehmen kann, verdankt er das immer auch im Vergleich mit der Konkurrenz außergewöhnlichen Leistungen und Services. Es gibt wichtige Kriterien, nach denen Online Broker bewertet und ein Aktiendepot Testsieger gekürt werden können. In der Regel können Anleger bei den drei Erstplatzierten einer Brokervergleich-Rangliste einen passenden Broker finden, der sichere, günstige und umfangreiche Handelsmöglichkeiten anbietet.

Kriterien für ein bestes Depot:

  • Regulierung
  • Einlagensicherung
  • Konditionen
  • Handelsangebot
  • Handelsplattform
  • Kundenservice
  • Extraservices

Alle innerhalb der EU zugelassenen Direktbanken und Online Broker sind im Besitz einer Regulierung. Als besonders strenge Regulierungsbehörden haben sich die britische FCA und die deutsche BaFin einen Namen gemacht. Auch in Ländern wie Frankreich oder den Niederlanden können Broker eine gute Regulierung gemäß EU-Standard vorweisen, sodass sie für ein bestes Online Depot infrage kommen können.

In der EU ist die Einlagensicherung für Banken einheitlich geregelt. Direktbanken erhalten nur dann eine Lizenz, wenn sie die gesetzliche Einlagensicherung sicherstellen können. Pro Kunde beträgt diese 100.000 Euro. Durch die Mitgliedschaft in einer freiwilligen Einlagensicherung kann diese bei weit über eine Million Euro liegen. In der EU registrierte Broker ohne Banklizenz arbeiten in der Regel mit einer Bank zusammen, sodass die Einlagensicherung gewährleistet ist. Die Einlagengarantie für Investmentgesellschaften ist bis zu einem Wert von 20.000 Euro gegeben.

Die Konditionen spielen eine große Rolle, weil sie wesentlich über die Höhe einer Gesamtrendite entscheiden. Außerdem möchte jeder Anleger fixe Kosten möglichst gering halten oder vermeiden. Ein Depot Testsieger sollte ein rundum kostenloses Depot anbieten und keine oder nur eine geringe Mindesteinlage verlangen. Niedrige Handelsgebühren oder volumenunabhängige Festpreise bieten Investoren die Möglichkeit zur Gewinnoptimierung. (vgl. Ordergebühren Vergleich)

Degiro Aktiendepot Konditionen

Beste Aktiendepot Konditionen beim Börsenhandel Frankfurt, XTRA, EUREX

Beim Handelsangebot sollte ein Aktiendepot Testsieger einen Zugang zu vielen Märkten und Basiswerten bieten. Neben dem Börsenhandel sollte außerbörslicher Direkthandel möglich sein. Fond ohne Ausgabeaufschlag, ETFs und Sparpläne dürfen bei den Besten nicht fehlen. Eine große Auswahl hat für den Anleger den Vorteil, dass man seinen kompletten Wertpapierhandel bei einem Broker abwickeln kann.

Bei Handelsplattform kommt es auf einfache Bedienung und gut erreichbare Tools und Funktionen an. Tools und Funktionen sollten möglichst komplett kostenlos nutzbar sein. Eine Demoversion der Handelsplattform sollte bei den besten Brokern zu finden sein. (vgl. Musterdepot Vergleich) Bei der Brokerwahl sollten Anleger auf dessen Serviceangebot achten. Zu einem gut erreichbaren Kundenservice gehört ein interessantes Bildungsangebot. Ein deutschsprachiger Support wird auch bei einem EU-Broker abgesichert.

Ein bestes Online Depot hebt sich in der Regel vom allgemeinen Durchschnittsangebot ab. Zusatzangebote wie Free Trades, verzinstes Anlagekonto oder eine Depotwechselprämie können für zusätzliche Pluspunkte sorgen. Anleger werden ihren Aktienkauf bei einem regulierten Broker erledigen. Dank der damit einhergehenden Einlagensicherung sind ihre Depotgelder sicher. Konditionen, Handelsangebot und Service sind so gut, dass sie für viele Depotinhaber das Optimum darstellen.

Wie findet man das beste Online Depot?

StrategieOnline Broker mit Testsiegerqualitäten lassen sich in einem Online Aktiendepot Vergleich am einfachsten finden. Wichtig hierbei ist, dass möglichst viele oder wirklich vergleichbare Brokerangebote zur Bewertung herangezogen werden. Die Kriterien für einen optimalen Broker sollten besonders beachtet werden. Doch ist die Auseinandersetzung mit den persönlichen Ansprüchen zur Bestimmung der eigenen Anforderungen gleichfalls wichtig.

Das Handelangebot der besten Online Broker ist auf nationale und internationale Märkte ausgerichtet. Für den Anleger mit Fokus auf deutsche Märkte ist ein deutscher Online Broker sicherlich optimal. Wer in erster Linie an US-Börsen handelt, kann bei einem amerikanischen Online Broker sein Depot eröffnen und so von geringeren Kosten profitieren.

Broker bedienen in unterschiedlicher Art und Weise die Anforderungen von Gelegenheitsanlegern und Vieltradern. Die ungefähre Anzahl der jährlichen oder monatlichen Trades sollte man bestimmen. Bei wenigen Trades spielen die Orderkosten keine derart entscheidende Rolle, wie für aktive Händler und Daytrader. Für Daytrader liegt der Fokus eher auf niedrigen Transaktionsgebühren. Etwaige Depotkosten sind zu verkraften.

Wer sein bestes Online Depot finden möchte, muss sich zuerst über die eigenen Ansprüche im Klaren sein. Wer gelegentlich Aktien kauft, kommt möglicherweise bei einem Broker weniger zurecht, der in erster Linie auf aktives Trading ausgelegt ist. Ein Aktiendepot Vergleich bringt einen Testsieger hervor, doch die Nächstplatzierten sollten sich Anleger ebenso intensiv anschauen.

Bestes Online Depot mit DEGIRO App

Bestes Online Depot mit DEGIRO App

Bester Online Broker: Unser Depot Testsieger DeGiro

HebelErst seit 2013 bietet DeGiro hierzulande Brokerage für private Anleger an. Diese kurze Zeit hat allerdings ausgereicht, sich einen Ruf als der Discount-Broker Nummer 1 unter deutschen Privatanlegern zu verschaffen. Im Vergleich mit der Konkurrenz offeriert der niederländische Online Broker bis zu 86 Prozent günstigere Preise beim Wertpapierpapierhandel weltweit an. Damit sichert sich DeGiro die Auszeichnung „bestes Online Aktiendepot“.

Die Gebühren für Finanztransaktionen haben im Allgemeinen einen großen Einfluss auf die Rendite. Für das Brokerangebot DeGiro gilt das nicht. Er bietet niedrige Preise, die am Markt von anderen Online Brokern nicht annähernd erreicht werden. Hinzu kommen als weiterer Pluspunkt die zahlreichen Trading-Optionen.

RangAnbieterOrder Inter­nationalEinlagen­sicherungDepot­gebührOrder­gebühr InlandTestberichtZum Anbieter
0,50 €20.000 €0,00 €2,08 €Degiro
Erfahrungen
Zum Anbieter
7,90 €100.000 €0,00 €5,90 €flatex
Erfahrungen
Zum Anbieter
12,50 €4,1 Mio. €0,00 €6,50 €OnVista Bank
Erfahrungen
Zum Anbieter
424,95 €120 Mio. €0,00 €4,95 €Consorsbank
Erfahrungen
Zum Anbieter
55 USD30 Mio. USD0,00 €5,80 €Lynx Broker
Erfahrungen
Zum Anbieter
624,47 €unbegrenzt0,00 €9,97 €SBroker
Erfahrungen
Zum Anbieter
722,40 € 1,04 Mrd. €0,00 €9,90 €ING-DiBa
Erfahrungen
Zum Anbieter
82 USD30 Mio. USD0,00 €4,00 €CapTrader
Erfahrungen
Zum Anbieter
912,90 €81 Mio. €0,00 €9,90 €comdirect
Erfahrungen
Zum Anbieter
1075,00 €unbegrenzt0,00 €10,00 €DKB
Erfahrungen
Zum Anbieter
11-279 Mio. €30,00 €8,90 €TARGOBANK
Erfahrungen
Zum Anbieter

Wertpapierhandel zu Großhandelspreisen

kostenDeGiro versteht sich als eine Großhandelsplattform für private und institutionelle Anleger, die Wertpapiere online handeln möchten. Die DeGiro Konditionen sind häufig bis zu 80 Prozent günstiger als bei anderen Internet-Brokern. Renditebewusste Anleger können auch bei schwachen Marktlagen ihre Erträge optimieren. Für die XETRA Order im Wert von 1.000 Euro berechnet der Broker nur 2,08 Euro, für die EUREX Order je Stück 0,75 Euro. Die DeGiro Konditionen sind ein wichtiger Grund für die Verleihung des Titels „bestes Aktiendepot“.

Der Broker DeGiro bietet Zugang zu deutschen (Frankfurt, XETRA) und internationalen Börsen. Insgesamt können 100 Börsenplätze für den weltweiten Handel genutzt werden. Neben dem klassischen Wertpapierhandel bietet Degiro den Handel mit Derivaten /Optionen, Futures und CFDs) an.

Tipp: Pro Monat können DeGiro Kunden einen Kauf/Verkauf eines ETFs kostenfrei erledigen. Auswahl für insgesamt 12 kostenfreie Handelsgelegenheiten im Jahr bieten 700 ETFs.

Bei DeGiro gibt es keine versteckten Kosten. Grundsätzlich können alle Anleger von sehr niedrigen Ordergebühren profitieren. Die Nutzung der meisten Handelsplätze kostet eine jährliche Gebühr.

Einrichtung von Handelsmodalitäten gegen Gebühr

EinzahlungDeGiro bietet eine Vielzahl internationaler Börsen weltweit an. Für die „Einrichtung von Handelsmodalitäten“ berechnet der Broker geringe Gebühren, die die ständige Bereitstellung zahlreicher Börsenplätze absichern sollen.

Den technischen Support nehmen Kunden nur bei Benutzung dieser Börsen in Anspruch. Gebühren zahlt der User gemäß Prinzip „pay-per use“. Wer die Dienstleistung nutzt, zahlt die Gebühr in Höhe von 2,50 Euro jeweils einmal pro Jahr und Börse.

Eine Order an der Euronext, NYSE und NASDAQ kostet somit jeweils 2,50 Euro oder pro Kalenderjahr 7,5 Euro. Die allgemeine Gebühr beträgt 0,25 Prozent des Portfoliowertes. An den Börsenplätzen Frankfurt, XETRA und EUREX erfolgt der Handel ohne extra Gebühren.

Zweifache Regulierung in den Niederlanden

Degiro ist vor der Expansion bereits seit Jahren für institutionelle Anleger in den Niederlanden tätig gewesen. Die Technologie erlaubt die Abwicklung von Milliarden von Transaktionen. Die Aufsicht über den Online Broker erfolgt zum einen durch die niederländische Zentralbank DNB (De Nederlandsche Bank) und zum anderen durch die nationale Behörde für Finanzmärkte AFM (Autoriteit Financiële Markten).

DeGiro ist keine Bank und hat demzufolge mit Risiken aus dem Kreditgeschäft nichts zu tun. Der Broker verfügt jederzeit über Kreditwürdigkeit, da alle Kundenanlagen auf einem Anlagekonto einer lizensierten und regulierten Bank verwahrt werden.

Der Discount-Broker DeGiro bietet wesentliche Voraussetzungen für ein bestes Aktiendepot. Die Ordergebühren erreicht die Konkurrenz nicht ansatzweise. Das Depot ist kostenlos. Zum Handelsangebot gehören klassische Wertpapiere und Derivate. Nachbessern kann DeGiro durchaus. Denn das Anlegen von Fonds- bzw. ETF-Sparplänen und der außerbörsliche Handel sind aktuell nicht möglich.

Degiro Kontoeröffnung

Kontoeröffnung wird von DeGiro leicht gemacht

DeGiro Depotwechsel – Tipps zur Depoteröffnung und Depotübertrag

TippsBei DeGiro kann der private Anleger zwischen zwei Kontomodellen wählen. Es gibt ein Standard-Konto und ein Custody-Konto. Bei letzterem Konto gibt es im Vergleich zum Standard-Konto Abweichungen bei der Gebührenstruktur. Außerdem werden Wertpapiere getrennt verwahrt. Die Verleihung an Dritte ist bei diesem Depotmodell ausgeschlossen. Das Standard-Konto bietet eine Reihe zusätzlicher Leistungen. Dazu gehören Nutzung von Leerverkäufen, der Einsatz von „Debit Geld“ und der Zugang zum Derivatenhandel. Ein weiterer Vorteil sind kostenlos abrufbare Realtime-Kurse. Bei der Eröffnung des Standard-Kontos muss der Antragsteller einer Anlage des freien Kapitals in Geldmarktfonds ausdrücklich zustimmen. Im Gegensatz zu anderen Brokern gibt es kein DeGiro Depotwechsel mit Prämie. Das ist bei den hervorragenden DeGiro Depot Kosten jedoch auch nicht nötig.

Depoteröffnung innerhalb von 10 Minuten

DeGiro verspricht, dass die Depoteröffnung innerhalb von 10 Minuten vorgenommen werden kann. Gestartet wird das Prozedere mit einem Klicken auf den auf allen Seiten oben angezeigten Button „Ja, Ich möchte Kunde werden“. Das nachfolgend angezeigte Registrierungsformular ist wie verlangt auszufüllen. Danach kann eine Erstüberweisung per SOFORT- oder Banküberweisung getätigt werden. Der Mindestbetrag muss hier 0,01 Euro betragen.

Das hat den einfachen Grund, weil damit gleichzeitig die Identifizierung des Neukunden vorgenommen wird. Während andere Broker bei der Legitimation der Neukunden meist auf PostIdent-Verfahren und/oder Videochat setzen, geschieht das bei DeGiro per Erstüberweisung. Wer bei PayPal ein Konto eröffnet hat, kennt dieses einfache Verfahren bereits. Zahlungen mit Kreditkarten sind bei DeGiro nicht möglich. Unser Depotwechsel Vergleich liefert alle wesentlichen Informationen zu ausgewählten Broker, ihren Depotmodellen und Zahlungsmethoden.

Jetzt zum Testsieger DeGiro

Wie wird der Depotübertrag vorgenommen?

Wer bereits ein Depot führt, kann die darin befindlichen Wertpapiere in Teilen oder komplett in ein DeGiro Depot übertragen. Dabei steht DeGiro Kunden mit einem Depotwechselservice zur Seite. Im DeGiro Help Center lässt sich das entsprechende Formular für Konto- und Depotüberträge abrufen. Ausfüllen, ausdrucken, unterschreiben und an uebertrag@degiro.de senden. Mehr ist vom Kunden nicht verlangt. Der Broker stellt in jedem Fall eine Eingangsbestätigung mit einigen Hinweisen zum weiteren Ablauf an die angegebene Referenz-E-Mail zu. Der Kunde wird eine Einbuchung der Wertpapiere nach einigen Tagen feststellen können. Dann sollte er diese auf Richtigkeit und Vollständigkeit prüfen.

Beim Testsieger Degiro lässt sich ein Depot echt schnell via Internet eröffnen. Punkten kann der Broker mit der Identifizierung des Kunden via Bankkonto. Nach der Depoteröffnung oder zu einem späteren Zeitpunkt können Kunden einen Depotübertrag vornehmen. Der Depotwechselservice sorgt für ein einfaches Übertragen von Wertpapieren aus einem Depot einer Fremdbank. Leider ist der Service nicht kostenlos.

flatex Testsieger Alternative

Festpreisorder bei Flatex als DeGiro Alternative

Alternativen zu DeGiro: Online Broker Flatex und Consorsbank

Neben DeGiro gibt es weitere Broker, die attraktive Konditionen und Handelsmöglichkeiten bieten. Zu nennen sind hier die Nächstplatzieren unseres Aktiendepot Testsiegers – Flatex und Consorsbank.

Flatex Angebot auf einen Blick:

  • Kostenlose Depotführung
  • Ordergebühren ab 5 Euro im börslichen, 5,90 Euro im außerbörslichen Handel
  • 0,00 Euro Handel für 600.000 Produkte
  • deutsche und europäische Börsen + USA & Kanada
  • 23 Handelspartner im Außerbörslichen Handel
  • Keine Mindesteinlage erforderlich
  • bestes Aktiendepot für Kleinanleger

Angebot der Consorsbank auf einen Blick:

  • Depotführung kostenlos
  • Ordergebühren ab 4,95 Euro an deutschen Börsen
  • Provision 0,25 Prozent vom Ordervolumen
  • Alle deutschen und 24 internationale Börsen
  • Aufträge/Limit streichen/ändern kostenlos
  • Keine Mindesteinlage
  • bestes Depot für Einsteiger dank Demokonto

Vom Depotübertrag mit Prämie profitieren

PraemienBei der Kundenwerbung gehen Broker unterschiedliche Wege. Während einige ausschließlich mit Leistungen und Services überzeugen wollen, locken andere beim Depotwechsel mit Prämie. Die Anbieter wissen: Gerade wechselwillige Kunden benötigen mitunter einen Anstoß, um sich einem neuen Online Broker anzuschließen. Zufriedene Depotkunden lassen sich mit solchen Aktionen kaum erreichen.

Welche Prämie beim Depotwechsel ist möglich:

  • Orderguthaben
  • Free Trades
  • Geldprämie
  • Extrazinsen auf Tagesgeldkonto
  • Sachprämie (iPad)

TARGOBANK Neukunden erhalten Free Trades und beim Depotübertrag bis zu 1.500 Euro Geldprämie. Bei S Broker reicht die Depoteröffnung aus, um als Neukunde ein Orderguthaben von 300 Euro gutgeschrieben zu bekommen.

Ein Blick auf die Prämienbedingungen zeigt, dass Anleger für eine maximale Prämie meist einen hohen Depotwert übertragen und/oder die Depotschließung bei der Fremdbank vornehmen müssen. Wenn der Kunde die Prämienbedingungen einfach erfüllen kann, macht ein Depotwechsel Sinn. Ein Depot sollte vordergründig immer dort eröffnet werden, wo Konditionen und Handelsbedingungen optimal sind. DeGiro gehört wegen den extrem günstigen Orderkosten dazu.

Zum DeGiro Depot wechseln mit Prämie?

DeGiro gehört nicht zu den Online Brokern, die für einen Depotwechsel mit einer Prämie werben. Der Discount-Broker will eine Großhandelsplattform für alle Anleger sein, die von einfach strukturierten und niedrigen Gebühren profitieren. Ein solches Geschäftsmodell verträgt sich nicht mit Extraprämien, den DeGiro muss ja auch Geld verdienen.

Einen Minuspunkt muss sich der Broker wegen der Preispolitik beim Depotübertrag gefallen lassen. Denn wer seine Wertpapiere zum DeGiro Depot übertragen möchte, kann dies nicht wie bei Online Brokern aus Deutschland kostenlos erledigen. Pro Position berechnet DeGiro 10 Euro.

Auch ohne Wechselprämie und Gebühren für den Wertpapierübertrag spricht vieles dafür, warum DeGiro für einen Depotwechsel infrage kommt. Anleger profitieren von sehr günstigen Konditionen und attraktiven Handelsbedingungen. Alles über Gebühren und Prämien beim Depot wechseln finden Sie in unserem aktuellen Depotwechsel Vergleich.

Unser Fazit: DeGiro zu Recht Aktiendepot Testsieger

HebelDeGiro besitzt alle Voraussetzungen für einen Aktiendepot Testsieger. Die Spitzenposition hat Degiro nicht zuletzt den Kampfpreisen im Broker-Markt zu verdanken. Bei Sicht allein auf die Preise zeigt sich DeGiro als der günstigste Online-Broker in Deutschland. Die günstigsten Orderkosten entstehen beim Handel an den Börsen Frankfurt, XETRA und EUREX. Das Handelsangebot richtet sich an kostenbewusste Kunden, die an internationale Börsen handeln möchten. Das Angebot eignet sich weniger für Anfänger, da kein DeGiro Musterdepot und Demokonto verfügbar ist. Auch das Fehlen des außerbörslichen Direkthandels werden erfahrene Trader als Manko ansehen. Schnelle und sichere Einzahlungen sind per Sofort-Überweisung und Banküberweisung möglich. Das Brokerangebot verfügt über eine EU-Regulierung und eine zweifache Einlagensicherung. Sicherer und günstiger Börsenhandel ist bei DeGiro zugleich gewährleistet.

Jetzt zum Testsieger DeGiro