EOS Kurs: Den Kryptowährung EOS Kurs vorhersagen in der EOS Coin Kurs Prognose!

By | 20. September 2019

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: eToro

Besonderheiten von eToro:
  • Zahlreiche Kryptowährungen handelbar
  • Krypto-Trading mit Hebel 1:2
  • Professionelle Trading-Plattform
  • Größter Social Trading Broker der Welt
  • Krypto-Handel 24/7 möglich

ZUM KRYPTO BROKER TESTSIEGER

Die EOS-Plattform und digitale Währung (erschaffen 2017) gehört zu den jüngeren Akteuren auf dem Krypto Markt. Vom harten Kern der EOS Fans wurde die Währung schnell als neuer Bitcoin oder dem besseren Ethereum gefeiert. Das Ende der ICO-Phase (Initial Coin Offering) zum 1. Juni 2018 bedeutete den offiziellen Beginn des Investierens in EOS Coins. Kurze Zeit später kamen EOS-CFDs als Alternative zum Direktinvestment hinzu. Der EOS Kurs hat sich spannend, wenn auch etwas untypisch im Vergleich zu anderen führenden Altcoins entwickelt.

Eine Marktpositionierung im Bereich der Top 10 sind ein Zeichen dafür, dass sich zahlreiche Krypto Fans für diese Währung interessieren. Die Zeichen des Marktes mögen aktuell auf „ EOS kaufen“ stehen. Bleibt die Frage, ob die in Aussicht gestellte EOS Entwicklung wie gewünscht vorankommt und sich ein heutiges Investieren in der Zukunft als positiv erweisen wird?

  • EOS (EOS) Top 10 Kryptowährung
  • Digitalwährung & dApp-Plattform
  • Rang 1 im China CCID-Ranking

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Der aktuelle EOS Kurs: Grund für Kursfantasie oder Trugschluss?

Als im Jahr 2017 der große Krypt-Hype ausbrach, katapultierte dieser den Bitcoin-Kurs von fast null innerhalb weniger Monate auf 100. Im Dezember steht der BTC Wert bei unglaublichen 17.000 Euro. Der Kursverfall auf 3.000 Euro kurze Zeit später und die lange Durststrecke bis April 2019 haben viele bei höheren Kursen eingestiegene Investoren noch nicht vergessen. Mittlerweile hat sich der Bitcoin wieder an die 10.000 Euro Marke heran gekämpft. EOS kann zwar auch mit einer ähnlichen Geschichte auftrumpfen, bringt es aktuell gerade einmal aus 3,50 Euro je Coin.

Das wäre immerhin ein Wertzuwachs von mehr als 40 Prozent aufs Jahr gerechnet. Im Vergleich der bisherigen Jahresrendite (2019) schneiden Bitcoin mit mehr als 200 Prozent und auch andere Altcoins wesentlich besser ab. Der September 2019 könnte als guter Monat in die Geschichte der EOS Kryptowährung eingehen. Der Kursanstieg von mehr als 20 Prozent in einer Woche sollte manch potenziellen neuen Investor überzeugen.

EOS Coin Kurs

Allerdings ist der EOS Coin besonders volatil. Gewinne und Verluste fallen von Zeit zu Zeit derartig umfangreich aus, dass einem als Investor schwindelig werden könnte. Während der EOS Coin Kurs im Jahr 2018 im Januar und April zweimal Höchstkurse vermelden konnte, sind die 3,50 Euro je Coin aktuell weit davon entfernt. Seinen höchsten Wert mit rund 18 Euro erreichte der EOS Kurs Euro Ende April 2018. Die Marktkapitalisierung bewegte sich um die 15 Milliarden Euro. Schon zu Zeiten des großen Krypto-Hypes erreichte der EOS Preis fast 16 Euro.

Bei seinem Börsenstart im Juli 2017 kostete ein EOS 0,89 Euro. Sein Wertzuwachs beträgt mehr als 260 Prozent, was im Vergleich mit anderen Kryptowährungen nicht viel ist. Die Kurszuwächse einiger unmittelbarer Konkurrenten (Stellar mehr als 1.900 Prozent, NEO mehr als 4.700 Prozent oder Binance Coin über 9.000 Prozent fallen wesentlich üppiger aus.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Vergangene Kursentwicklung nachverfolgen

Auf der Basis eines aktuellen Kurses einer Kryptowährung lässt sich eine vergangene Kursentwicklung analysieren. Auf Kryptowährungen Markportalen wie CoinGecko oder CoinMarketCap und Krypto Exchanges wie Coinbase oder Binance werden nicht nur wenige Kurszahlen genannt. Es gibt neben Charts mit historischen Daten auch Infos zu Börsenplätzen und handelbaren Märkten.

Charting-Experten können aus diesem Kursverlauf ihre Prognosen für die Zukunft ableiten. Wie wertvoll ein digitaler Coin ist, lässt eher an der Marktkapitalisierung ablesen. Sein wirklicher Nutzen wird durch den Anwender bestimmt. Sind Anwender von der Werthaltigkeit oder vom Nutzen überzeugt, wird das die Nachfrage antreiben und Druck auf das Angebot ausüben. Im Endeffekt wird das für positive Auswirkungen auf den Preis sorgen.

Auf  einer jeden Krypto-Börsen werden EOS zu eigens ermittelten Kursen gehandelt. Preise werden entsprechend der Handelsaktivitäten aus Angebot und Nachfrage aufgestellt. Auf größeren Börsen ist in der Regel mit einer größeren Handelsaktivität zu rechnen, sodass Nutzer mit günstigeren Preisen rechnen dürfen. Marktportale wie CoinMarketCap veröffentlichen einen durchschnittlichen EOS Coin Kurs, den sie aus hunderten Börsenkursen bestimmen. Bei einem durchschnittlichen EOS Preis von 3,40 Euro können die Token an den Börsen in einer Spanne von 3,10 bis 3,45 Euro gehandelt werden. Bei Kaufausführung gilt immer der jeweilige EOS Kurs Echtzeit.

EOS Kurs Prognose

Was ist das Besondere von EOS?

Die EOS-Plattform sieht sich als großer Herausforderer von Ethereum. Anstelle von Proof-of-Works setzt sie auf den Proof-of-Stake Algorithmus. Ihre Entwicklung ist darauf ausgerichtet, eine Art Open-Source Blockchain für dezentrale Anwendungen (dApps) zu werden.

EOS ist eine Kryptowährung, die zur Unterstützung umfangreicher dezentraler Anwendungen entwickelt wurde. Es fallen keine Gebühren für das Senden oder Empfangen von EOS an. Stattdessen erfordert das Protokoll, dass EOS Ressourcen wie RAM, CPU und Netzwerkbandbreite verwendet. Außerdem werden die Unternehmen, die das Netzwerk regelmäßig betreiben, mit neuen EOS belohnt, wodurch die Transaktionsgebühren durch Inflation ersetzt werden.

Die Kryptowährung hat sich das Ziel gestellt, besser als die Ethereum-Plattform zu sein. EOS möchte Transaktionen (Senden oder Empfangen von EOS) kostenfrei gewährleisten. Die Plattform nutzt dabei Ressourcen wie CPU, RAM und Netzwerkbandbreite. Unternehmen, die das EOS-Netzwerk nutzen, werden regelmäßig mit gratis EOS-Token belohnt. Die Belohnungen dienen dazu, Transaktionsgebühren zu ersetzen. Eine höhere Skalierbarkeit und größere Performanz soll den Altcoin zu einem Ethereum 2 machen.

Im China Krypto Ranking vom chinesischen Center for Information and Industry Development (CCID) steht EOS seit mehreren Monaten auf Platz 1, was die Bewertung der Technologie anbelangt, und damit weit vor Bitcoin (Platz 10). EOS wurde Anfang des Jahres von Kryptoexperten, dem bekannten Weiss Rating und in den Medien mit vielen Vorschusslorbeeren bedacht. Im September 2019 sieht das Weiss Rating nicht mehr so vorteilhaft für EOS aus. Andere Coins haben es geschafft, EOS von einer vorderen Platzierung zu verdrängen. Dafür muss es Gründe geben.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Jetzt in EOS investieren?

EOS erweist sich regelmäßig als eines der besten Investments der Stunde. Kurse explodieren förmlich, um danach wieder abzustürzen. Das ist auf dem ersten Blick nicht weiter verwunderlich, denn wie andere Kryptowährungskurse unterliegt der EOS Kurs regelmäßig starken Schwankungen. Nicht immer lassen sich extreme Kursausschläge mit den Entwicklungen am Gesamtmarkt begründen. Das Unternehmen nimmt selbst stark Einfluss auf den Kurs. Unerfüllte Versprechen bestrafen Anleger, indem sie sich mit Investitionen zurückhalten oder sich zurückziehen.

Positive Nachrichten werden umso lieber von Marktteilnehmern aufgenommen. Steigende Kurse sind ein Indiz für steigendes Interesse. Die EOS-Plattform hat sich zu den Zukunftsaussichten geäußert und einige Entwicklungen vorgestellt. Vielleicht könnte jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen sein, um in EOS zu investieren.

Ein EOS kostet 3,50 Euro. Mit mehr als 3 Milliarden Euro Marktkapitalisierung scheint der Altcoin auf bestem Weg zu sein, eine Platzierung unter den Top 10 zu manifestieren. Mit der aktuellen Marktkapitalisierung von etwa mehr als drei Milliarden Euro liegt EOS weit hinter der vermeintlichen Hauptkonkurrenz Ethereum zurück. Der Ether-Coin verbucht einen Marktwert vom weit über 17 Milliarden Euro und ist nach Bitcoin die Kryptowährung mit dem größten Marktinteresse. (Stand September 2019)

Bereits im April dieses Jahres hatte es den Anschein, als würde sich der EOS Coin Kurs nachhaltig erholen. Ein Hautgrund dafür war sicherlich, dass die Börse Coinbase das Listing von EOS bekanntgab. Der leichte Aufwärtstrend wurde schnell wieder umgekehrt. Erst Ende August 2019 startete EOS wieder durch. Ein deutlicher Kurssprung um 20 Prozent, machte den Coin kurzzeitig zum Überflieger. Ob die positiven Kurszahlen im September einen rekordverdächtigen langfristigen Aufschwung bedeuten werden, muss sich erst noch erweisen.

Vergessen werden darf bei aller Kursfantasie bzw. positiver EOS Kurs Prognose nicht, dass sich der EOS Wert in den vergangenen 90 Tagen bereits bei knapp 7 Euro bewegte und damit eine Marktkapitalisierung von über 5 Milliarden Euro aufwies. Damit verbilligte sich der Coin bezogen auf diesen Zeitraum um 42 Prozent. Das sind bezogen auf andere Altcoins sehr starke Schwankungen, die nicht allein mit der allgemein hohen Volatilität der Kryptowährungen zu begründen sind.

EOS Kryptowährung Kurs

Was bewegt den EOS Kryptowährung Kurs?

Der Kurs einer Kryptowährung ist ein Ausdruck dessen, wie interessant ein Coin für den Markt ist. Gemeinsam mit der Münzen- oder Token-Anzahl lässt sich die Marktkapitalisierung errechnen. Welchen Nutzen der Coin verkörpert, kann beispielsweise weder am Bitcoin Kurs noch am EOS Kurs nicht festgemacht werden. Es gibt mindestens fünf wesentliche Aspekte, die auf den Kurs der Kryptowährung Einfluss nehmen. Das sind EOS Gesamtversorgung, öffentliche Wahrnehmung, Marktakzeptanz, andere Kryptowährungen und Trading-Bots.

EOS Gesamtversorgung

Zum Zeitpunkt der Erschaffung von EOS wurden insgesamt 1 Milliarde Token verteilt. Das EOS-Gründerunternehmen block.one erhielt 10 Prozent. Während des Initial Coin Offering (ICO) wurden weitere 20 Prozent verkauft. Die restlichen Token gelangten in den allgemeinen Verkauf. Das Gesamtangebot an EOS-Token erhöht sich pro Jahr um 5 Prozent.

Eine genaue Zahl herausgegebener Token kann nicht ermittelt werden. Die Unendlichkeit des EOS-Angebots ist ein Grund dafür, dass die EOS Kryptowährung noch keine so hohen Bewertungen besitzt wie einige andere Kryptowährungen mit fester Maximalanzahl. Auch außerhalb der Kryptosphäre bedeutet die Endlichkeit von Ressourcen, dass Gold oder Erdöl als wertvoller angesehen werden als unbegrenzt verfügbare. Eine steigende Nachfrage nach EOS-Token würde sich auf die Marktpreisentwicklung positiv auswirken.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Öffentliche Wahrnehmung

Wesentlichen Einfluss auf den Marktpreis kann die öffentliche Wahrnehmung von EOS und der Krypto-Szene insgesamt haben. Eine öffentliche Berichterstattung, in der EOS als nützlich und zuverlässig hervorgehoben werden, dargestellt wird, lassen den Schluss zu, dass EOS etwas Besonderes und Werthaltiges ist. Aufgrund solcher Nachrichten wird der Marktpreis daher eher steigen.

Im gegenteiligen Fall können sich negative Meldungen ungünstig auf die Wahrnehmung von EOS in der Öffentlichkeit auswirken und zu einem fallenden Preis führen. Wer EOS Kryptowährung in Deutschland kaufen oder handeln möchte, kann sich auf einschlägigen Portalen, Krypto-Börsen und Brokern ausreichend informieren. Mit den dort präsentierten Nachrichten und Handelsideen bleiben Nutzer auf dem Laufenden.

Marktakzeptanz / Verbreitung

Kryptowährungen gelten aktuell als Nischenprodukt. Nur eingefleischte Krypto-Anhänger sehen bereits jetzt einen wirklichen Nutzen. Ein genereller zukünftiger Bestand ist nicht sicher. Bereits in den nächsten Jahren wird ein Großteil heutiger Coins nicht mehr am Markt sein. Angenommen die Nutzung der Blockchain nimmt zu und die Akzeptanz der Technologie durch Unternehmen und Banken erhöht sich, könnte dadurch der Wert der Kryptowährungen steigen.

Aktuell wird EOS in die Beantwortung der Frage „Welche Kryptowährung hat Zukunft“ als Top 10 Coin mit einbezogen. Gelingt es EOS, sich entscheidend als führende dApp-Plattform zu etablieren, könnte ein gestiegenes Interesse das Token zu größerem Wert verhelfen. Ist die EOS-Plattform nicht in der Lage, größeres Marktinteresse dauerhaft zu wecken oder wird die Entwicklung durch eine verstärkte Regulierung behindert, dürfte sich das ungünstig auf den Wert von EOS-Token auswirken.

EOS Kurs Euro

Andere Kryptowährungen

EOS wurde nach der Markteinführung schnell als das Ethereum 2 bezeichnet. Zum einen ist EOS im selben Markt wie die Ethereum-Plattform aktiv. Zum anderen möchte die Plattform bekannte Probleme anderer Coins beseitigen. Die umfassende Skalierbarkeit soll eine hohe Transaktionsgeschwindigkeit sicherstellen. Benutzer werden nicht durch hohe Transaktionsgebühren belastet. Wenn es EOS gelingt, Ethereum-Benutzer oder andere Anwender von dApp-Plattformen auf seine Seite zu ziehen, könnte das für eine stärkere Verbreitung sorgen. Aktuell befindet sich die Marktkapitalisierung noch weit hinter dem Ether.

Blockchain-Bots

Krypto-Börsen und Kryptofirmen weisen häufig Benutzerzahlen aus, die nichts mit der Realität zu tun haben und zu hohen Kursbewertungen der Coins führen. Laut einem Bericht der US-amerikanischen Sicherheitsfirma AnChain.ai Anfang 2019 sind mehrheitlich Blockchain-Bots für Nutzer und Transaktionen verantwortlich. Bots sollen demnach über 50 Prozent der EOS DdApp-Nutzer sein und für rund 75 Prozent aller EOS dApp-Transaktionen verantwortlich sein. Investoren, Entwickler und Enthusiasten können sich durch unreale Zahlen leicht täuschen lassen.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Fazit: EOS Kryptowährung Kurs mit Potential nach oben dank dApp-Aktivitäten

Auf Kryptowährungen Marktplattformen und Kryptobörsen sind Kurse für EOS und Charts tagesaktuell rund um die Uhr verfügbar. Anhand der historischen Wertentwicklung lassen sich bestimmte Schlüsse für die künftige Kursentwicklung ziehen. Auf die technische Analyse allein kann sich der Händler nicht verlassen. Bestimmte Nachrichten können die Kursrichtung maßgeblich beeinflussen.

Die Aufnahme von EOS bei Binance hatte einen Kursanstieg zur Folge. Nach der Bekanntgabe der Voice-Plattform im Juni 2019 fielen sowohl EOS/USD- als auch EOS/BTC-Kurse um über 60 Prozent. EOS gehört sicherlich zu den führenden Plattformen im Bereich der täglichen dApp-Aktivitäten und -Transaktionen. Zu beachten hierbei, dass 75 Prozent dieser Transaktionen nicht von natürlichen Benutzern stammen, sondern das Ergebnis von Bot-Aktivitäten sein könnten. Ein Grund dafür ist, dass die EOS Transaktionskosten kostenlos sind.

Wer vom Nutzen des EOS Coins überzeugt ist, wird nicht so sehr den aktuellen Kurs im Blick haben und Kursrückschläge in Kauf nehmen. Die EOS Prognose fällt angesichts der bisherigen Entwicklung schwer. Während einige Experten gegen Ende des Jahres mit einer stärkeren Aufwärtsbewegung des EOS Preises bis auf 10 Euro rechnen, sind andere der Meinung, dass Coins wie Stellar und NEO mehr Nutzen versprechen.

Sollte sich das in der Marktkapitalisierung widerspiegeln, dürfte der Preisdruck auf den EOS eher zunehmen. Letztlich sollte ein starker Bitcoin erheblich zum Kursanstieg des EOS beitragen. Umgekehrt gilt dies auch, wie die Vergangenheit gezeigt hat. Ein Kurssturz bei der weltweit führenden Kryptowährung wird nicht folgenlos für EOS und andere wichtige Coins bleiben.

Bilderquelle:

  • www.shutterstock.com

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: eToro

Besonderheiten von eToro:
  • Zahlreiche Kryptowährungen handelbar
  • Krypto-Trading mit Hebel 1:2
  • Professionelle Trading-Plattform
  • Größter Social Trading Broker der Welt
  • Krypto-Handel 24/7 möglich

ZUM KRYPTO BROKER TESTSIEGER