WH Selfinvest Spread – an engen und stabilen Spreads partizipieren

By | 2. Oktober 2018
Angeboten werden mehr als 65 Spot Forexpaare, die mit variablen WH Selfinvest Spread handelbar sind. Trader finden neben dem kommissionsbasierten auch den spreadbasierten Forexhandel. Da die Kernkompetenz von WH Selfinvest auf dem Forexhandel liegt, erhalten die Trader unzählige Angebote und attraktive Zusatzleistungen in diesem Bereich. Ob die Leistungen und die WH Selfinvest Spread ausreichen, um mit der Konkurrenz mithalten zu können, sehen wir in unserem Erfahrungsbericht. Vorgestellt werden die gängigen Spreads und darüber hinaus die Weiterbildungsangebote und Serviceleistungen des Brokers.
  • Mehr als 65 Forex Paare handelbar
  • WH Selfinvest Spread eng und stabil
  • Kostenloses Demokonto ohne zeitliche Einschränkung
  • Handel wahlweise kommissions- oder spreadbasiert

Inhaltsverzeichnis

  • WH Selfinvest Spread – variabel, eng und stabil
  • WH Selfinvest Spread im Detail
  • Handelsangebote bei WH Selfinvest
  • Forex Charts – das hat WH Selfinvest zu bieten
  • Handelsplattform im Test
  • Orders und ihre Ausführung
  • WH Selfinvest Spread sind konkurrenzfähig – Broker wurde mehrfach ausgezeichnet
  • Fazit: WH Selfinvest Spread konkurrenzfähig und eng
Jetzt beim Broker anmelden: www.whselfinvest.de

WH Selfinvest Spread – variabel, eng und stabil

Wer beim Broker Forex handeln möchte, findet dafür zahlreichen Währungspaare in drei einfachen Kontraktgrößen:
  • Standard (100.000)
  • Mini (10.000)
  • Micro (1.000)
Gehandelt wird wahlweise mit WH Selfinvest Spread oder auf Kommissionsbasis. Der spreadbasierte Handel kostet keine Kommission, sondern nur die WH Selfinvest Spread. Der kommissionbasierte Handel wird mit nicht-variablen Spreads und einer niedrigen Kommission kombiniert.

Vorzüge des Handels mit WH Selfinvest Spread

Die Devisenpaare werden traditionell mit Spreads gehandelt. Eine Kommission wird gemeinhin nicht verlangt. Die Spreads bei WH Selfinvest sind äußerst niedrig, wenn wir uns im Vergleich andere Forex Broker ansehen. Sie werden direkt ohne Einflussnahme anderer Kunden zur Verfügung gestellt. Deshalb hat der spreadbasierte Forexhandel für die Trader einige Vorzüge. Die variablen WH Selfinvest Spread passen sich den Marktgegebenheiten an. Ist das Tradingvolumen hoch, sinken folglich die Spreads. Jedoch bleiben sie auch niedrig, wenn geplante Wirtschaftsnachrichten veröffentlicht werden. Da keine Kommissionen berücksichtigt werden müssen, sehen die Trader sofort den Gewinn/Verlust ihres Trades.

Kommissionsbasierte Spot Forex Spreads

Als Alternative zum spreadbasierten Forexhandel werden kommissionsbasierte Spreads angeboten. Die Kommission liegt bei 0,35/1.000 USD. Allerdings sind die Spreads nicht variabel; das hat aber einige Vorzüge. Trader können dadurch ihre Strategie backtesten. Außerdem werden Gewinne oder Verluste einer offenen gehedgten Position nicht verändert. Hinweis: Alle Kunden erhalten die gleichen WH Selfinvest Spread. Eine Einteilung in Kundengruppen, wie wir sie von einigen anderen Forex Brokern kennen, gibt es hier nicht.
WH Selfinvest Kontoeröffnung

In nur wenigen Minuten bei WH Selfinvest anmelden und zu günstigen Konditionen handeln

WH Selfinvest Spread im Detail

Wir haben im Test die WH Selfinvest Spread näher betrachtet. Bei den spreadbasierten Forexpaaren haben wir gesehen, dass die Spreads stark variieren. Wer beispielsweise AUD/CAD handelt, muss mit Spreads von 2,0 rechnen. Allerdings zeigen sich die Handelskosten äußerst unterschiedlich. Schauen wir dazu auf die Währungspaare, die gegen Euro gehandelt werden:
  • EUR/GBP: 1,0
  • EUR/USD: 0,8
  • EUR/HUF: 20,0
  • EUR/NOK: 30,0
  • EUR/JPY: 1,0
Ähnliches ist bei anderen Währungspaaren mit spreadbasierter Berechnung zu beobachten. Bei USD/ZAR müssen Trader sogar mit Spreads von 60,0 rechnen. Die Margin beläuft sich meist auf fünf Prozent, wenngleich es auch hier Abweichungen gibt. Einige Währungspaare werden mit einer Sicherheitsleistung von 3,33 Prozent (USD/JPY) gehandelt.

Kommissionsbasierte Spreads

Wer sich für den kommissionsbasierten Forexhandel entscheidet, findet starke Abweichungen zu den WH Selfinvest Spread. Machen wir hier wieder den direkten Vergleich zu den Währungspaaren gegen Euro:
  • EUR/HUF: 20,0
  • EUR/NOK: 20,0
Hier fällt schnell auf, dass einige Währungspaare gar nicht für den kommissionsbasierten Handel zur Verfügung stehen. Dazu gehören EUR/GBP, EUR/USD und EUR/JPY. Das ist die Kehrseite der Medaille, denn Trader können hier womöglich nicht auf alle interessanten Währungspaare zurückgreifen und sind daher in ihrem Handel deutlich eingeschränkt. Aufgrund der geringen Spreads kann sich das Investment dennoch in Einzelfällen bezahlt machen. Bevor die Anleger sich für eine der beiden Varianten entscheiden, sollten sie die WH Selfinvest Spread vergleichen. Um beide Varianten ohne Risiko zu testen, bietet sich das kostenlose und zeitlich unbegrenzte Demokonto an. Jetzt beim Broker anmelden: www.whselfinvest.de

Handelsangebote bei WH Selfinvest

Wir haben uns im Test das Handelsangebot von WH Selfinvest angesehen. Der Fokus liegt auf dem Forexhandel, zudem werden zahlreiche CFDs angeboten. Trader können in über 65 Forexpaare investieren und dabei von engen und stabilen Spreads profitieren. Es gibt keine versteckten Kosten. Die Trader können zwischen verschiedenen Forex-Charts wählen. Zur Auswahl stehen mehr als zehn Charttypen, mehr als zehn Zeichentools und 125 Indikatoren Für den Handel wird eine kostenlose sowie eine kostenpflichtige Plattform zur Verfügung gestellt. Nutzbar ist sie nicht nur am PC, sondern ebenso über die mobilen Endgeräte (Smartphone oder Tablet). Anleger können aus über 50 Handelsstrategien wählen und den automatisierten Handel durchführen. Zusätzlich gibt es außergewöhnliche Handelstools und zahlreiche Stop-Order-Typen.

CFD-Handel als Forex-Alternative

Neben den Währungspaaren werden über 5000 CFDs zu niedrigen WH Selfinvest Spread angeboten. Wer in Differenzkontrakte investiert, kann ebenfalls verschiedene Handelsstrategien (über 55) nutzen. Allerdings sollten Trader beachten, dass der CFD-Handel zwar viele Gewinnmöglichkeiten bietet, aber gleichsam ein erhöhtes Verlustrisiko aufweist. Wer möchte, kann zunächst mit dem kostenlosen Demokonto testen und virtuell in CFDs oder Devisenpaare investieren.

Futures Trading

Um den Gesamteindruck des Handelsangebotes zu komplettieren, schauen wir uns das Futures Trading an. Zur Auswahl stehen mehr als 2000 Futures, die an allen wichtigen Börsen mit direktem Marktzugang gehandelt werden können. Beim Handel unterstützen verschiedene Tools, die über die Handelsplattform NanoTrader zur Verfügung gestellt werden. Trader können zudem den automatisierten End-of-Day-Scanner nutzen, der auf Statistiken, technischen Analysen sowie Indikatoren und Tradingstrategien für Forex basiert.
WH Selfinvest Produkte

Eine Übersicht der handelbaren Produkte bei WH Selfinvest

Forex Charts – das hat WH Selfinvest zu bieten

Schauen wir uns in unserem Test weiter die Chartmöglichkeiten beim Broker an: Aktive Anleger benötigen vor allem aussagekräftige Charts, um ihre Handelsentscheidung so fundiert wie möglich treffen zu können. Deshalb bietet die Handelsplattform verschiedene Charttypen. Neben den gängigen Typen wie Linien-, Balken- oder Kerzendiagramm gibt es weitere Darstellungsmöglichkeiten:
  • Tick Charts
  • Rangebars
  • Point und Figure
  • Heiking Ashi
  • Renko
Wir haben im Test festgestellt, dass einige Broker unterschiedliche Datenfeeds für das Charting zur Verfügung stellen. Das ist hier jedoch nicht der Fall. Die Charts sind zu 100 Prozent einheitlich und bilden so die Grundlage für eine ambitionierte Analyse. Zur Auswahl stehen dafür mehr als 120 Indikatoren. Im Test haben wir ein besonderes Feature bei WH Selfinvest gesehen: Der Hintergrund des Hauptcharts wird grün eingefärbt, wenn sämtliche Indikatoren bullisch sind. Eine rote Färbung gibt es, wenn die Indikatoren bärisch sind. Liegt keine Übereinstimmung vor, wird das Chartbild weiß angezeigt.

Trading aus dem Chart heraus möglich

Anleger können direkt aus dem Chart heraus ihre Order platzieren. Dafür stehen mehrere Möglichkeiten bereit, wie beispielsweise das Verschieben der Order auf ein bestimmtes Preislevel oder die Verwendung von One-Click.

Automatische technische Analyse

In den Forex Charts stehen viele Werkzeuge für die eigene technische Analyse zur Auswahl. Weiterhin wird eine automatische End-of-Day-technische Analyse durch den TechScan für Forex durch den Broker durchgeführt. Diese Funktionen stehen ebenso auf dem kostenlosen Demokonto zum Testen zeitlich uneingeschränkt zur Verfügung. Jetzt beim Broker anmelden: www.whselfinvest.de

Handelsplattform im Test

Die Handelsplattform ist laut unseren Informationen benutzerfreundlich aufgebaut und kann durchaus mit denen anderen Forex Broker konkurrieren. Grundsätzlich können die Trader aus zwei Versionen wählen: die kostenfreie sowie die kostenpflichtige Handelsplattform. Zusätzlich wird der Handel über den renommierten MT4 zur Verfügung gestellt. Trader profitieren von über 50 Handelsstrategien, wenn es um das Investment am Forexmarkt geht. Entwickelt werden diese Strategien von renommierten Handelsexperten. Sie lassen sich nicht nur manuell, sondern auch halb- und voll automatisch umsetzen und sind kostenlos nutzbar. Zu den bekanntesten Strategien gehören EUR/USD 7h30 und Volatility Rider.

Group Trading auf NanoTrader möglich

Im Test haben wir eine weitere Besonderheit des Brokers gesehen. Trader können sich gemeinsam in Echtzeit in virtuellen Gruppen zusammenfinden und dort handeln. Im Chart sichtbar sind die offenen Orders und Positionen der Gruppenmitglieder. Der Vorteil: Die Akteure können sich über die Entwicklungen austauschen.

Trading-Bibliothek kostenfrei

Wer Fragen zu den WH Selfinvest Spread oder anderen Themengebieten hat, kann sich in der kostenlosen Trading-Bibliothek umsehen. Hier stehen viele Anleitungen, E-Books und monatliche Berichte zur Verfügung. Die Themen sind nur für ambitionierte Trader ebenso wie für unerfahrene Anleger interessant. Verfügbar ist der gesamte Inhalt auf Deutsch, Niederländisch und Französisch.

Plattform für alle Trading-Typen geeignet

WH Selfinvest ist nahezu für alle Trading-Typen geeignet. Das zeigen die Auswahl der variablen WH Selfinvest Spread und der Funktionsumfang der Plattform. Möglich sind damit verschiedene Handelsziele wie Scalping, Daytrading, Swingtrading.
WH Selfinvest MetaTrader 4

Der Broker bietet den CFD und Forexhandel mit dem bekannten MetaTrader 4 an

Orders und ihre Ausführung

Trader haben bei WH Selfinvest die volle Bandbreite verschiedener Orderarten. Dazu gehören die klassischen Formen wie Limit, Market oder Stop Orders. Es gibt zusätzlich zwölf Stop-Order-Arten und die Möglichkeit, Trendlinien als Stops zu nutzen oder einen Time Stop zu setzen.

Ausführung der Orders in Höchstgeschwindigkeit

WH Selfinvest unterhält enge Beziehungen zu renommierten Forex-Banken. Deshalb werden die Orders häufig in Höchstgeschwindigkeit realisiert. Durchschnittlich liegt die Orderausführungsgeschwindigkeit laut unseren Erfahrungen unter 0,28''. Trader können auch automatische Orders nutzen. Zur Auswahl stehen über 50 Handelsstrategien, die vollständig automatisiert oder etwa durch das Setzen einer Bracket-Order ausgeführt werden.

Garantierte Stopps

Um den Ausführungspreis zu garantieren, sind garantierte Stopps von Vorteil. Wie wir bei vielen Forex Brokern gesehen haben, sind sie jedoch nicht überall vollumfänglich verfügbar. Das ist bei WH Selfinvest jedoch anders. Hier können Trader, wenn gewünscht, durch die garantierten Stopps ihr maximales Risiko begrenzen.

Demokonto nutzen

Nicht für jeden Anleger sind die Angebote schnell verständlich. Einige Trader möchten zunächst das Angebot des Brokers und die WH Selfinvest Spread ohne Risiko testen. Das ist mit dem kostenlosen Dauer-Demokonto problemlos möglich. Es basiert ebenfalls auf Echtzeitkursen und steht zeitlich unbeschränkt zur Verfügung. Mit dem Demokonto können Trader eigene Strategien entwickeln und diese auf ihre Zuverlässigkeit testen. Angeboten wird das Demokonto jedoch nur mit dem kostenfreien NanoTrader als Handelsplattform. Jetzt beim Broker anmelden: www.whselfinvest.de

WH Selfinvest Spread sind konkurrenzfähig – Broker wurde mehrfach ausgezeichnet

WH Selfinvest ist seit über 13 Jahren am Markt aktiv. Der Broker konnte seither zahlreiche Auszeichnungen für sein Handelsangebot und die attraktiven Konditionen verbuchen. Das beinhaltet natürlich auch die WH Selfinvest Spread. Im Kundenvotum 2018 eines deutschen Kreditinstituts wurde der Broker im Bereich Handel ausgezeichnet. Weitere Preise gab es 2017, 2016, 2015 und 2014. In all diesen Jahren schaffte es WH Selfinvest auf den ersten Platz der Broker-Wahl als Futures Broker des Jahres. Vor allem die Schnelle der Ausführung über den NanoTrader und die konkurrenzfähigen Konditionen treten dabei immer wieder positiv in Erscheinung.

Positives Feedback für App

Nicht nur die WH Selfinvest Spread sind konkurrenzfähig und können die Kunden überzeugen. Die mobile Anwendung des Brokers schneidet ebenfalls positiv ab. Die Benutzung ist intuitiv gestaltet und die Datenübertragung findet nach unseren Erfahrungen reibungslos statt. Allerdings war das nicht immer so: 2016 gab es beim Charting große Probleme, die jedoch mittlerweile durch mehrere Updates behoben worden sind. Mit der App können die Trader auf die historischen Kursdaten zurückgreifen und zahlreiche technische Indikatoren nutzen. Auch die Erstellung der Watchlist und der Handel aus dem Chart heraus sind möglich. Für alle Trader, die mobil am Forexmarkt tätig werden möchten, ist die App eine ideale Ergänzung zur Website des Brokers.
WH Selfinvest Auszeichnungen

WH Selfinvest wurde bereits mehrfach ausgezeichnet

Fazit: WH Selfinvest Spread konkurrenzfähig und eng

Die WH Selfinvest Spread sind, schenkt man den zahlreichen Auszeichnungen des Brokers Glauben, konkurrenzfähig und auf einem guten Niveau. Mehrmals wurde WH Selfinvest als bester Broker seiner Kategorie ausgezeichnet. Wir können die positive Einschätzung hinsichtlich der WH Selfinvest Spread teilen. Trader haben die Auswahl aus spread- und kommissionsbasiertem Forexhandel. Letzterer wird jedoch nicht für alle Währungspaare angeboten, sodass die Trader womöglich eingeschränkt sein können. Insgesamt stehen über 65 Forex Paare mit engen und stabilen Spreads für den Handel auf dem Echtgeld- oder Demokonto zur Verfügung. Versteckte Kosten gibt es laut unserer Erfahrung nicht. Außerdem handeln alle Kunden zum gleichen WH Selfinvest Spread. Die Wahl haben Trader ebenso bei der Handelsplattform. Neben der kostenlosen Variante gibt es eine kostenpflichtige Version. Angeboten werden 50 Handelsstrategien und der automatische Handel am Forexmarkt. Um die Chartanalyse noch fundierter auszuführen, stehen über zehn Charttypen, viele Zeichentools und mehr als 125 Indikatoren zur Auswahl. Um die WH Selfinvest Spread beurteilen zu können, sollten sich Trader einfach selbst anmelden. Mit dem kostenlosen Demokonto ist das sogar ganz ohne Risiko möglich. Jetzt beim Broker anmelden: www.whselfinvest.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.