FinmaxFX Erfahrungen – Alle Meinungen und Bewertungen im Testbericht!

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 28.01.2021

Mit FinmaxFX nehmen wir einen Online Broker unter die Lupe, dessen Fokus klar auf Differenzkontrakten liegt. Was sofort ins Auge sticht: Der Anbieter verlangt im Handel keine Orderprovision. Im Test checken wir, wo der Broker dafür Gebühren erhebt – schließlich muss auch FinmaxFX Geld verdienen. Außerdem muss für eine objektive Bewertung natürlich auch der Blick auf die Regulierung gerichtet sein. Transparenz und Seriosität sind zwei Bereiche, ohne die es bei einem CFD Broker wie FinmaxFX einfach nicht geht. Wie sieht unser Fazit aus dem FinmaxFX Testbericht aus? Wichtige Fakten und Infos gibt’s für Anleger hier direkt zum Nachlesen.

  • Über 800 Assets aus den Bereichen Aktien, Indizes & Co.
  • Trading auf CFDs ohne Orderprovision
  • Handelsplattform für PC und mobile Endgeräte
  • Education Center mit Webinaren & Finanznachrichten
  • Social und Copy Trading verfügbar
Jetzt direkt zu FinmaxFX und Konto eröffnenInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Angebotsumfang: Handel auf Aktien und Co.

FinmaxFX setzt auf ein breites Portfolio aus verschiedenen Handelsarten. Anleger können CFDs aus den Bereichen:

  • Aktien
  • Indizes
  • Kryptowährungen
  • Rohstoffe
  • Forex

Forexhandel.org Icon Tippstraden. Uns fällt im Test auf, dass einige Assetklassen besonders stark im Fokus stehen. Dies trifft unter anderem auf Aktien zu, welche hinsichtlich der Auswahl bei FinmaxFX ganz klar im Mittelpunkt stehen. Hier können Trader auf eine ganze Reihe Blue Chips setzen oder sich auf Techwerte wie Apple und Facebook stützen. Wachstumswerte, die in den letzten Jahren eine sehr gute Performance abgeliefert haben.

Mit Google, IBM oder Alibaba und Intel ist die Tech-Sparte beim Broker generell recht hochkarätig besetzt. Mit Daimler, BMW und Volkswagen oder Michelin sind auch viele exzellent performende Autowerte dabei. Generell bildet das Portfolio der Basiswerte bei Aktien einen Mix vieler Top Konzerne ab. Eine zweite Säule sind Währungen und Kryptocoins.

Kryptowährungen bei FinmaxFX handeln

Diese noch recht junge Anlageklasse ist beim Broker FinmaxFX überraschend stark repräsentiert. Mit 11 Kryptowährungen bietet FinmaxFX interessierten Anlegern die Chance, am Erfolg von Bitcoin und Co. teilzuhaben – ohne diese tatsächlich besitzen zu können. Wie für alle Assetklassen gehen Trader mit den Krypto CFDs long oder short auf die jeweilige Digitalwährung.

Handelbar sind – neben Bitcoin oder Dash – unter anderem EOS, Ethereum oder IOTA. Die Coins werden Montag bis Freitag gehandelt (von 0 Uhr bis 23.59 Uhr). Neben den genannten Handelsklassen können Anleger bei FinmaxFX auch auf Indizes und Rohstoffe handeln. Insgesamt ein Portfolio, dass ganz unterschiedliche ausgerichtete Trader anspricht.

Leverage bis 1:200 auf Differenzkontrakte

Ein wichtiger Aspekt, welcher in unseren Augen eine Rolle in der Bewertung spielen muss, ist bei einem CFD Broker immer die Hebelwirkung. Seit 2018 gelten in der EU für Retail-Kunden hier spezielle Regeln, welche den Hebel deckeln. Da FinmaxFX nicht in der EU sitzt, sondern der Geschäftssitz außerhalb der Europäischen Union liegt, greifen diese Rahmenbedingungen nicht. Im Test sticht der Broker mit einem Hebel von bis 1:200 hervor und hebt sich von der Konkurrenz ab. Achtung: Der Hebel von 1:200 ist nicht für alle Assetklassen zugelassen. Im Test sind uns an dieser Stelle einige Unterschiede aufgefallen. So erlaubt der Broker FinmaxFX für den Handel auf Kryptowährungen eine Leverage von maximal 1:10.

FinmaxFX Handelsprodukte

Depotgebühren / Orderprovisionen: Handel ohne Kommission

Forexhandel.org Icon KostenIn der Bewertung eines Online Brokers gehören die Gebühren zu den wichtigen Testkriterien. Auf welche Erfahrungen müssen sich Anleger an dieser Stelle bei FinmaxFX einstellen? Der Anbieter setzt voll auf CFDs. Der klassische Wertpapierhandel spielt keine Rolle. Damit fallen Orderprovisionen komplett weg. Aber: Im Test müssen wir den Spread unter die Lupe nehmen. An dieser Stelle – so unsere FinmaxFX Erfahrung – ist das gewählte Handelskonto entscheidend.

Der Broker bietet diverse Accounts an, die sich unter anderem im Spread unterscheiden. Beispiel Micro Konto: Hier liegt der Spread auf Handelspositionen bei mindestens 3 Pips. Sobald sich Trader für die VIP Variante entscheiden, wird ab 1 Pip bis 2 Pips gehandelt.

Zusätzliche Kosten fallen für Positionen an, welche zum Ende des Handelstages nicht geschlossen werden. Diese Overnight-Zuschläge sind in der Branche Standard. Wichtig: An dieser Stelle darf nicht vergessen werden, dass der Handel auf CFDs bei FinmaxFX an eine Mindesteinzahlung gebunden ist. Diese liegt bei 250 Euro. Je nach Handelskonto kann sich diese Summe noch einmal deutlich erhöhen. Außerdem fallen Gebühren für Abhebungen und bei Inaktivität an.

Dieser Punkt zieht leider Kritik nach sich. Aus unseren Praxiserfahrungen mit anderen Brokern ist das Problem bereits bekannt. So umfassend wie bei FinmaxFX werden Auszahlungen – zumindest bei den Einsteiger-Handelskonten – allerdings selten behandelt. Bei den Wallets liegt die Gebühr zwischen 2 bis 3 Prozent. Im Fall einer Banküberweisung werden sogar 25 Euro fällig. Auch bei den Gebühren für Inaktivität schießt der Anbieter in unseren Augen etwas übers Ziel hinaus. Bereits nach 2 Monaten Inaktivität wird eine Gebühr von 80 Euro verlangt.

Jetzt direkt zu FinmaxFX und Konto eröffnenInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Demokonto: Unsere FinmaxFX Erfahrungen

Forexhandel.org Icon Stopp LossIm CFD Handel winken hohe Gewinne. Aber: Die Erfahrung zeigt, dass Anlagefehler auch zu hohen Verlusten führen. Der Hebel wirkt immer in zwei Richtungen. Gerade Einsteiger operieren quasi „am lebenden Patienten“. Für den FinmaxFX Testbericht nehmen wir unter die Lupe, ob der Anbieter mit einem Demokonto punkten kann. Das Ganze hat zwei Vorteile. Auf der einen Seite kann jeder Anfänger sich in Ruhe mit der Handelsplattform vertraut machen. Alle wichtigen Funktionen zu kennen und zu wissen, wie mit Stop Loss oder Take Profit gehandelt wird, sind Grundvoraussetzungen im CFD Trading.

Andererseits bietet sich mit dem FinmaxFX Demokonto die Möglichkeit, den Einsatz von Indikatoren in der technischen Analyse auszuprobieren. Auf diese Weise sammeln Trader wichtige Erfahrung und können Handelssignale aus den Charts ableiten. Wichtig ist beispielsweise zu wissen, wie stabil ein Trend ist. Einige Algorithmen liefern zudem Hinweise darauf, ob ein Markt überkauft oder überverkauft ist – was Trendwechsel andeuten kann.

An dieser Stelle müssen wir auf einen wichtigen Punkt hinweisen. Die Eröffnung des Demokontos ist bei FinmaxFX leider etwas versteckt. Statt direkt auf der Startseite einen Hinweis darauf anzubringen, findet sich die Schaltfläche zur Konto-Eröffnung in der Übersicht zu den einzelnen Assets, auf welche CFD Trading möglich ist. Trotzdem zahlt es sich aus, mit dem Testkonto zu arbeiten. Gerade Einsteiger sammeln auf diese Weise ohne Risiko Erfahrung. Skills, die sich mit den ersten Trades in Echtgeld bezahlt machen. Ohne dieses Know-how bekommen Anleger zu spüren, wie schnell Fehlentscheidungen die Margin auf dem Handelskonto zusammenschmelzen lassen.

Handelsplattform: Mobil und am PC traden

Um mit der Konkurrenz mitzuhalten, braucht ein Broker wie FinmaxFX eine Handelsplattform, die in Bereichen wie Bedienbarkeit und Performance solide abschneidet. Im Rahmen unserer Recherchen spielt dieser Punkt eine wichtige Rolle. Und FinmaxFX löst das Ganze zufriedenstellend. Gehandelt werden kann am PC über:

  • Client-basierte Handelssoftware
  • Tradingdesk im Browser

sowie unterwegs mittels mobiler Lösungen.

Forexhandel.org Icon HandelsangebotSehr stark im Fokus steht dabei MetaTrader5. Die bewährte Plattform ist bei vielen Brokern inzwischen im Einsatz.

Zu den Vorteilen von MetaTrader gehört die Tatsache, dass sich Einsteiger relativ schnell in die grundlegenden Funktionen einarbeiten. Hinsichtlich Bedienbarkeit und Menüführung ist die Plattform kein komplexes und verschachteltes Tool, welches stundenlanges Einarbeiten notwendig macht. Gleichzeitig ist MetaTrader5 so angelegt, dass auch erfahrene Trader mit der Plattform sehr gut arbeiten können. Bereits die voreingestellten Indikatoren bieten sehr viele Möglichkeiten zur Auswertung und Analyse der Charts. Was MT5 an dieser Stelle heraushebt, ist die Möglichkeit zum Einfügen weiterer Tools und Algorithmen. Damit lässt sich die Plattform in einen sehr professionellen Tradingdesk verwandeln.

Außerdem lassen sich in MetaTrader mehrere Charts gleichzeitig anzeigen. Eine Funktion, die für Trader Vorteile hat. Auf diese Weise lassen sich mehrere Basiswerte im Blick behalten. Anleger verpassen so keinen wichtigen Trend. Der starke Individualisierungsgrad ist ein Pluspunkt, welche MT5 zu einem Trading-Tool macht, das auf Performance ausgerichtet ist.

Durch die Zusammenarbeit mit ZuluTrade ist es den Tradern von FinmaxFX möglich Social- und Copy-Trading zu betreiben und sich mit einer großen Community auszutauschen.

FinmaxFX Handelsplattformen

Auf Android und iOS Geräten unterwegs handeln

Dass FinmaxFX als CFD Broker solide im Anbieter Test abschneidet, liegt auch an der Möglichkeit, unterwegs auf Aktien oder Indizes und Forex Differenzkontrakte zu handeln. Der Broker hat erkannt, welche Bedeutung mobiles Trading inzwischen hat. Anleger können mit den Apps für Android oder iOS die Märkte rund um die Uhr im Auge behalten. Parallel lässt sich unterwegs mit den Plattformen auf aktuelle Entwicklungen reagieren. Im Test zeigen sich die Anwendungen bei der Bedienbarkeit von ihrer besten Seite. Sowohl die Zugänglichkeit als auch die Usability sprechen die Zielgruppe an und werden den Erwartungen an ein modernes mobile Trading-Tool gerecht.

Jetzt direkt zu FinmaxFX und Konto eröffnenInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Kundenservice: Call Back Service & Live Chat

Forexhandel.org Icon SupportFür eine objektive Bewertung von FinmaxFX gehört auch der Support auf den Prüfstand. Hier geht es um zwei Aspekte: Erreichbarkeit und Kompetenz. Erreichbarkeit spiegelt wider, über welche Kanäle wir im Test mit dem Broker kommunizieren. FinmaxFX setzt an dieser Stelle auf ein überraschend breites Spektrum. Wir können mit dem Kundendienst sowohl über den Live Chat als auch eine Hotline in Kontakt treten. Dabei fällt besonders die Möglichkeit ins Auge: die Call Back Funktion. Bei Fragen und Problemen lassen sich Trader von FinmaxFX einfach zurückrufen. Zur Verfügung steht diese Funktion von 8 Uhr bis 17.45 Uhr.

Über die Echtzeitkanäle hat der Kundendienst unsere Testanfragen übrigens recht zügig beantwortet. Kurze Reaktionszeiten und lösungsorientierte Kommunikation sind wichtige Säulen, auf denen die Bewertung des Brokers in dieser Testkategorie ruht.

Außerdem haben Anleger die Möglichkeit, außerhalb der Geschäftszeiten via E-Mail mit dem Kundensupport zu kommunizieren. Hier sind natürlich etwas längere Antwortzeiten einzuplanen. Generell hat der Support von 8 Uhr bis 20 Uhr immer ein offenes Ohr für die Anliegen der Trader. Was uns im Test allerdings etwas überrascht: FinmaxFX spart sich ein FAQ. Dabei bietet sich hier die Chance, Nutzern bereits vor dem Erstkontakt zum Support Hilfe anzubieten.

Kunden können auf verschiedenen Wegen mit dem Support kontakt aufnehmen. Es kann der eigene Messenger, wie Skype, Telegram, WhatsApp, usw. dafür genutzt werden.

Sicherheit & Regulierung: Broker mit internationaler Regulierungen

Forexhandel.org Icon StrategieDas Thema Seriosität und Zuverlässigkeit ist im Bereich Kapitalanlagen extrem wichtig. Jeder Trader muss damit rechnen, Verluste einzufahren – gerade bei Assets mit spekulativer Komponente. Aber: Niemand muss hinnehmen, vom Broker übern Tisch gezogen zu werden. Wie real ist diese Gefahr für FinmaxFX? Von großer Bedeutung ist an dieser Stelle immer die Lizenz. Letztere drückt aus, ob der Broker behördlich geprüft und kontrolliert wird.

Ausschlaggebend ist der Geschäftssitz. Max Capital Limited – die Betreibergesellschaften von FinmaxFX – operiert inzwischen von Vanuatu aus. Seit 2019 ist daher auch die Vanuatu Securities and Exchange Commission (VFSC) für die Lizenzvergabe und Regulierung zuständig. Nicht zu vergessen ist jedoch auch die noch seriösere IFMRRC Regulierung, die schon seit 2015 besteht. Bedeutet: Der Broker unterliegt einer offiziellen Kontrolle. FinmaxFX kann damit gleich den Verdacht ausräumen, bei der Seriosität nicht ganz sauber zu arbeiten.

Zusätzlich verleiht die Regulierung der International Financial Market Relations Regulation Center (IFMRRC) zusätzlich Vertrauen. Hiermit stellt der Broker klar, dass Mindeststandards für das Erbringen der Leistungen und Services gelten. Beide Zertifizierungsdokumente haben wir für unseren FinmaxFX Testbericht auf der Website des Online Brokers eingesehen.

FinmaxFX Regulierung

Neukundenbonus: Prämien vom Handelskonto abhängig

Forexhandel.org Icon EinzahlungAnleger sollten – so unsere Meinung – den Fokus immer auf Testbereiche wie die Auswahl an Handelsarten und die Orderkosten richten. Zum Test von FinmaxFX gehört aber auch ein kurzer Blick auf Bonusangebote und Promotion. Der Broker setzt an dieser Stelle auf Boni, welche an Einzahlungen gebunden werden. Die Höhe der Bonusprozent richtet sich dabei immer nach dem gewählten Handelskonto.

FinmaxFX nutzt insgesamt fünf Kontomodelle, die sich neben dem Bonus auch im Hinblick auf den Spread und die Bearbeitungszeit für Auszahlungen unterscheiden. Besonders gut kommen Trader weg, die sich für die VIP Variante entscheiden. Hier gibt’s einen 100 Prozent Bonus. In den Einstiegskonten ist die Bonusvergütung mit 30 Prozent deutlich geringer. Im Gegenzug fallen die Mindesteinzahlungen hier auch wesentlich niedriger aus.

FinmaxFX Handelskonten mit Mindesteinzahlung im Überblick:

  • Micro > 250 Euro
  • Mini > 1.000 Euro
  • Standard > 5.000 Euro
  • Premium > 25.000 Euro
  • VIP > 100.000 Euro
Jetzt direkt zu FinmaxFX und Konto eröffnenInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Bildungsangebot: Umfassendes Education Center

Forexhandel.org Icon TippsIm Handel mit CFDs kommt es darauf an, Know-how mit Erfahrung zu kombinieren. Gerade die Kurzfristigkeit vieler Trades setzt voraus, dass Anleger einen Plan haben – und wissen, auf welcher Basis Anlageentscheidungen fallen. Natürlich fällt dieses Wissen nicht einfach vom Himmel. Gerade in der technischen Analyse braucht es Übung. Theoretisches Wissen allein reicht nicht. Als „Sandbox“ ist das Demokonto die ideale Lösung.

Hier kann jeder Trader in Ruhe ausprobieren. FinmaxFX unterstützt Anfänger durch ein sehr gut ausgebautes Education Center. Im Test sind wir an dieser Stelle unter anderem auf:

  • ein Anlage-Lexikon
  • Schulungsvideos
  • Webinare
  • Individuelles Coaching mit einem Experten
  • Mehr als 40 Strategien und Vorlagen stehen Kunden zur Verfügung

gestoßen. Alles zusammen vermittelt Wissen rund ums Trading und grundlegende Strategie sehr dicht. Innerhalb der Schulungsvideos wird auch für Einsteiger verständlich erklärt, worauf es beim Trading ankommt – etwa im Bereich Handelspsychologie oder beim Forex Trading.

Ein Highlight sind die Webinare. Hier gehen Anlageexperten auf unterschiedliche Aspekte ein, rekapitulieren Marktentwicklungen und analysieren verschiedene Handelssegmente. Wichtig: Für die einzelnen Webinare müssen sich Anleger bei FinmaxFX anmelden. Entsprechend des Handelskontos darf eine unterschiedliche Zahl Bildungsangebote benutzt werden. Alle Schulungsinhalte zusammen bilden ein breites Fundament, mit dem sich Anleger weiterbilden und für das Trading mit CFDs bei FinmaxFX fit machen.

FinmaxFX Homepage

Weitere Angebote: Finanznachrichten und Wirtschaftskalender

Forexhandel.org Icon HebelFinmaxFX setzt auf eine ganze Reihe zusätzlicher Angebote. Für den Testbericht sind uns unter anderem Features wie die Finanznachrichten und Reload-Aktionen aufgefallen. News zu aktuellen Marktentwicklungen sind extrem wichtig, um immer auf dem Laufenden zu bleiben. Nur eine Kombination aus Fundamentaldaten und der technischen Analyse ermöglichen fundierte Anlageentscheidungen.

In Kombination mit dem Wirtschaftskalender bietet FinmaxFX alle Möglichkeiten, um rund um die Marktentwicklung im Bild zu bleiben. Ein wichtiges Feature, dass Trader auf keinen Fall links liegen lassen sollten.

Was fällt bei den Zusatzangeboten noch auf? Für unsere Recherchen haben wir uns im Bereich der Promotion Angebote etwas genauer umgesehen. An dieser Stelle gibt es beim Broker FinmaxFX nicht nur eine Aktion für Neukunden. Wer bereits beim FinmaxFX auf CFDs handelt, kann zusätzlich Boni aktivieren lassen. Deren Höhe variiert. Wird der Bonus über den Kundenmanager beantragt, gibt es einen Bonus von 10 Prozent auf die jeweilige Einzahlung. Sobald die Entscheidung beim zuständigen Abteilungsleiter liegt, sind 15 Prozent Bonus drin.

Achtung: Wie für den Bonus nach der Registrierung gelten auch für diese Aktion besondere Regeln. Pro Euro, der aus dem Bonus abgehoben werden soll, müssen 10.000 Euro Handelsvolumen erzielt werden.

Jetzt direkt zu FinmaxFX und Konto eröffnenInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Fazit: Breites Assetportfolio und günstige Handelskonditionen

Forexhandel.org Icon OptionsscheineMit FinmaxFX haben wir einen Online Broker getestet, dessen Augenmerk komplett auf CFDs ausgerichtet ist. Was im Test heraussticht, sind die vielen Basiswerte, auf welche Anleger Differenzkontrakte traden. Besonders bei Aktien ist FinmaxFX sehr breit aufgestellt. Aber auch im Forex-Segment sind viele Majors und Minors dabei. Zusammen mit den Kryptowährungen ein Portfolio, das FinmaxFX gegenüber der Konkurrenz sehr gut im Rennen hält. Ein weiterer positiver Aspekt ist der Kundendienst. Es gibt wenige Anbieter, bei denen sich Trader – sofern sie Fragen und Probleme haben – einfach zurückrufen lassen. Ein modernes Banking und die Tatsache, dass FinmaxFX auf MetaTrader5 als Handelsplattform setzt, runden den guten Gesamteindruck ab. Unterm Strich sehen wir in FinmaxFX einen CFD Broker, der auf jeden Fall mehr Aufmerksamkeit verdient – auch wegen umfassender Schulungsinhalte. Daran ändern kleine Schwächen, wie nicht ins Deutsche übersetzte AGB, nichts.

Fragen & Antworten zu FinmaxFX Erfahrungen


Wo hat der Broker seinen Hauptsitz?

Der Broker FinmaxFX hat seinen Geschäftssitz in Sofia, Bulgarien


Handelt es sich bei FinmaxFX um einen regulierten Broker?

Ja, FinmaxFX wird sowohl von der IFMRRC als auch der VFSC reguliert.


Kann ich den Handel bei FinmaxFX im Vorfeld erst testen?

Ja, bei FinmaxFX kann von Neukunden ein Demokonto registriert werden.


Welche Handelsprodukte bietet FinmaxFX an?

FinmaxFX ist ein reiner CFD Broker, bei dem auf Aktien, Indizes, Kryptowährungen, Forex und Rohstoffe gehandelt werden kann.