FXCM Erfahrungen – Alle Meinungen und Bewertungen im Testbericht!

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 11.06.2019

FXCM ist einer der größten Forex-Broker der Welt und bereits seit über 20 Jahren (1999) am Markt. Das Unternehmen mit Hauptsitz in London war bis zum 15. September 2016 an der New York Stock Exchange (NYSE) gelistet (mittlerweile an der NASDAQ) und verfügt unserem FXCM Testbericht zufolge über Niederlassungen in zahlreichen Ländern, seit 2010 auch in Deutschland. In puncto Betrug und Abzocke können Trader schon wegen der langjährigen Erfahrung und der Börsennotierung ganz entspannt sein. Die Produktpalette umfasst mehr als 39 Währungspaare sowie CFDs auf Aktienindizes und Rohstoffe (Edelmetalle und Energie).

FXCM hat einen guten Ruf und bereits mehrere Auszeichnungen erhalten, die weiterhin als Sicherheitshinweis zu verstehen sind. Besonders interessant für Trader dürfte auch der komplette Ausschluss der Nachschusspflicht sein.

Jetzt zu FXCMCFD Service – 73,05% verlieren Geld

FXCM: Die wichtigsten Daten auf einen Blick

Konto ab: 300 EUR
Max Hebel: 30:1
Spreads: Variabel Ø 1,2 Pips (EUR/USD), Ø 1,15 Punkte (GER30)
Kommissionen: FX-Handel ab 0,04 € (Halfturn), Index-CFDs kommissionsfrei
Handelsgüter: Über 39 Währungspaare plus mehr als 33 CFDs auf Aktienindizes und Rohstoffe (Edelmetalle und Energie)
Demokonto: Ja, zeitlich unbegrenzt mit 50.000 EUR virtuellem Kapital
Plattformen: NinjaTrader, Meta Trader 4, Trading Station (Web, Desktop, App)
Zur Webseite: http://www.fxcm.de

Der Testbericht zu FXCM ist bei YouTube auch als Video abrufbar! (© forexhandel.org)

1. Handelsplattform FXCM Trading Station, MT4 & NinjaTrader

HandelsplattformFXCM bietet seinen Kunden Forex-Handel und den Handel von CFDs auf zahlreiche Aktienindizes und Rohstoffe (Edelmetalle und Energie). Dabei haben die Kunden die Wahl zwischen der hauseigenen Handelsplattform Trading Station und der bekannten Forex-Handelsplattform MetaTrader 4. Außerdem kann bei der Kontoeröffnung auch als besonderes Extra auch der funktionale NinjaTrader als Handelssoftware ausgewählt werden.

Die FXCM Trading Station steht auch als browserbasierte Handelsplattform sowie als Applikation für zahlreiche mobile Endgeräte (iPhone, iPad, Android-Smartphone und Tablet) zur Verfügung. Alle FXCM Handelsplattformen bieten alle für fortgeschrittene Trader und Profis wichtigen Chart- und Analysefunktionen. Der MetaTrader bietet zudem die Möglichkeit, mit so genannten Expert Advisors (EA) automatisiert zu handeln. Beim NinjaTrader ist das Backtesten von Handelsstrategien sowie die Erstellung von Indikatoren und Strategien über das NinjaScript möglich.


Bei FXCM erwarten den Kunden zahlreiche unterschiedliche Handelsplattformen: Neben dem beliebten MetaTrader 4 ist beim Unternehmen auch die hauseigene Trading Station verfügbar. Jede dieser Handelsplattformen zeichnet sich durch zahlreiche Vorteile aus, während die Trading Station auch als WebTrader sowie in Form von Mobile Trading Apps verfügbar ist.

2. Einzahlungen und Auszahlungen bei FXCM: Unsere Tipps

Stopp-LossUm über FXCM handeln zu können, müssen Trader zunächst selbstverständlich eine Einzahlung vornehmen. Diese geht beim US-amerikanischen Unternehmen per Banküberweisung oder per Kreditkarte vonstatten – und das absolut kostenfrei. Zumindest werden vonseiten des Brokers keine zusätzlichen Gebühren berechnet – für Banken und Kreditkartenbetreiber muss keineswegs dasselbe gelten. Deshalb unser Tipp 1: Informieren Sie sich im Vorhinein bei Kreditinstituten und Kreditkartenbetreibern, ob für eine Transaktion auf das Handelskonto bei FXCM Gebühren anfallen können – so sind Sie stets auf der sicheren Seite.

Jetzt zu FXCMCFD Service – 73,05% verlieren Geld

Beachten Sie darüber hinaus, dass FXCM aus Gründen des Geldwäschegesetzes kein Bargeld und keine Schecks annehmen kann und dass auch Einzahlungen von Dritten nicht angenommen werden können. Dafür werden Einzahlungen per Banküberweisung in der Regel innerhalb eines Tages – Transaktionen per Kreditkarte und Online-Zahlungsdienste sogar sofort verbucht. Kommen wir an dieser Stelle direkt zu unserem Tipp Nummer 2: Beachten Sie die Maximalgrenze! Per Neteller und Skrill dürfen bei FXCM nämlich nur maximal 20.000 Euro innerhalb eines Monats transferiert werden – zahlen Kunden mehr ein, wird das überschüssige Kapital vom Broker zurückerstattet.

Soll schließlich auch die erste Auszahlung in Angriff genommen werden, müssen Trader unseren dritten Tipp beachten: Stellen Sie sicher, dass Sie bereits verifiziert sind! Ist dies nicht der Fall, kann der Broker keine Auszahlung in Auftrag geben – senden Sie deshalb spätestens vor Ihrer ersten Auszahlung dem Unternehmen eine Kopie Ihres Personalausweises sowie einer aktuellen Verbraucherrechnung als Verifikationsdokument zu.


Ein- und Auszahlungen können bei FXCM per Banküberweisung, Neteller, Skrill oder per Kreditkarte vonstattengehen. Vom Broker werden dafür keinerlei Gebühren berechnet – dies muss allerdings für Banken und Kreditkartenbetreiber nicht gelten.

FXCM Einzahlungen und Auszahlungen

In der FAQ können Trader sich über Ein- und Auszahlungen informieren

3. Orderausführung: No Dealing Desk STP Forex

OptionsscheineKundenorders werden direkt an einen Pool namhafter Großbanken weitergeleitet, die hier als Liquiditätsanbieter auftreten. FXCM gibt den besten Spread an den Trader weiter und verdient an einer Kommission bzw. Gebühr für die Weiterleitung der Order, welche ab 0,04 € je Mikro-Lot beträgt. Dieses Ordermodell verspricht eine schnelle und sehr faire Orderausführung.

Der Spread ist bei FXCM aufgrund dessen variabel und im Forex-Handel abhängig vom jeweiligen Währungspaar sowie ggfs. von der Situation am Markt. So liegt der Spread bei EUR/USD durchschnittlich bei nur 1,2 Pips, im Handel mit DAX-Index-CFDs bei nur 1,15 Punkte. Dies macht FXCM Erfahrungen für Trader besonders günstig und bequem.


Als STP Forex Broker können Kunden hierbei von vielen Vorteilen profitieren.

4. Zeitlich unbegrenztes Demokonto beim Broker FXCM

DemokontoBei der Kontoeröffnung müssen sich die Kunden zwischen der hauseigenen Handelsplattform Trading Station, MetaTrader 4 und NinjaTrader entscheiden. Getestet werden kann der Handel bei FXCM mit einem kostenlosen Demokonto. Das Besondere bei dem FXCM Demokonto ist, dass dieses zeitlich unbegrenzt gültig ist.

Jetzt zu FXCMCFD Service – 73,05% verlieren Geld

Eine FXCM Einzahlung ist per Kreditkarte (u. a. VISA und MasterCard), Neteller, Skrill sowie per Banküberweisung möglich. Eine FXCM Auszahlung geht über das für FXCM Kunden zugängliche Online-Portal „MyFXCM.com“ vonstatten, über das u.a. auch Kontoauszüge erstellt werden können.

Der Hauptsitz der FXCM-Unternehmensgruppe befindet sich in London. Deutsche Kunden handeln mit dem Hauptsitz FXCM in London. Diese ist durch die die britische Aufsichtsbehörde FCA zugelassen und reguliert. Kundengelder sind durch die britische Einlagensicherung FSCS bis 85.000 GBP zu 100 Prozent geschützt. FXCM hat zudem eine Niederlassung in Deutschland und wird deshalb zusätzlich durch die BaFin reguliert. Dies alles macht einen FXCM Betrug im Grunde undenkbar.


Kunden von FXCM profitieren vom seriösen Auftreten des Unternehmens: In Großbritannien befindet sich der Hauptsitz, was mit einer Regulierung durch die FCA sowie mit einer Einlagensicherung von bis zu 85.000 GBP einhergeht. Davon profitieren Kunden schließlich auch beim Gebrauch eines Demokontos, das bei FXCM zeitlich unbegrenzt verfügbar ist.

5. Research über „Trading Central“

TippsResearch-Materialien bietet FXCM über seinen Researchdienst „Trading Central“ an. Kunden erhalten dort Informationen rund um das Thema Forex- und CFD-Trading. Zudem bietet Trading Central Marktnachrichten und Währungsausblicke, einen interaktiven Wirtschaftsdatenkalender und kostenlose Forex-Charts. Als weitere Schulungsmöglichkeit bietet FXCM Webinare und Seminare an. Der deutschsprachige Kundenservice in Berlin ist per Telefon erreichbar, natürlich auch auf dem Postweg, per FAX oder E-Mail.


Auch bei FXCM können Trader verschiedene Research-Angebote nutzen, die in erster Linie über Trading Central vonstattengehen. Dort erwarten den Kunden Informationen zum Forex- und CFD-Trading, Marktnachrichten, Währungsausblicke, einen interaktiven Wirtschaftskalender sowie kostenfreie Forex-Charts. Darüber hinaus sind auch Webinare, Seminare und ein deutschsprachiger Kundensupport vorhanden, der per Telefon, Post, Fax und per Mail erreichbar ist.

6. Das Bildungsangebot von FXCM im Detail

Market_MarkerWie unser Forex Broker Vergleich zeigt, genügt es für kundenfreundliche Online Broker nicht mehr, ihren Kunden lediglich eine Handelsplattform zur Verfügung zu stellen – Trader erwarten heute nämlich ein umfangreiches Service- und Bildungsangebot. Dies können Einsteiger ebenso wie Fortgeschrittene und Profis nutzen, um erste Erfahrungen im Börsenhandel zu sammeln, neue Handelsplattformen unter die Lupe zu nehmen und um verschiedene Tradingstrategien auf die Probe zu stellen.

Jetzt zu FXCMCFD Service – 73,05% verlieren Geld

Bei FXCM können Trader dafür nicht nur das kostenfreie und unverbindliche Demokonto des Unternehmens nutzen, sondern sie können sich darüber hinaus auch das Bildungsangebot des Brokers zunutze machen. Hier wird die Bildung mit der Analyse vereint, wie der Zugang zu Trading Central, die Handelssignale und Charts beweisen, die im „Wissen“-Bereich des Anbieters zu finden sind. Darüber hinaus finden Kunden hier jedoch auch noch informative Lehrvideos und schriftliche Leitfäden, die den Forex- und CFD-Handel genauer erläutern sollen. Alles in allem können Trader demnach mit dem Bildungsangebot von FXCM Erfahrungen sammeln, die Ihnen im Handelsalltag von Nutzen sein können – obwohl keine Webinare, Seminare oder eBooks vorhanden sind.

Da Broker mittlerweile mehr können müssen, als ihren Kunden eine Handelsplattform zur Verfügung zu stellen, bringt FXCM ein kleines Bildungsangebot mit, das durch einige Analysefunktionen abgerundet wird. Zur Weiterbildung können Trader dabei interessante Videokurse sowie schriftliche Leitfäden nutzen, während der Zugang zu Trading Central eine umfassende Analyse verspricht.

7.Sicherheit bei FXCM

Daran, dass FXCM seriös ist, besteht kein Zweifel. Der Anbieter ist an der NASDAQ registriert. Die Hauptniederlassung befindet sich in London. Dort ist mit der Financial Conduct Authority (FCA) auch eine der härtesten Finanzaufsichten der Welt ansässig und damit für den Broker zuständig. Darüber hinaus ist FXCM auch in Berlin vertreten.

Natürlich muss FXCM regelmäßig Finanzberichte vorlegen, die von der FCA überprüft werden. Neben Eigenmittelanforderung muss die FXCM auch spezielle Vorgaben zum Schutz der Kundeneinlagen erfüllen. Die Kundengelder werden deswegen von den Unternehmensmitteln getrennt aufbewahrt. Außerdem ist die FXCM Teil des Financial Services Compensation Scheme (FSCS), sodass bis zu 85.000 Britische Pfund je Kunde durch eine zusätzliche Einlagensicherung geschützt sind.

Da der Broker börsennotiert ist, muss er zudem regelmäßig über seine Finanzen Aufschluss geben und darüber Rechenschaft ablegen. Derzeit steht der Anbieter finanziell sehr gut dar. Sollte sich die Lage verschlechtern, können Kunden sich darüber zeitnah informieren und im Ernstfall einen anderen Broker auswählen. Derzeit ist dies jedoch nicht zu fürchten.

FCXM unterliegt der britischen Finanzaufsichtsbehörde FCA, die zu den strengsten Regulierungsbehörden der Welt gerechnet wird. Zudem ist das Unternehmen an der NASDAQ notiert, sodass es zahlreiche Bestimmungen, auch zur Transparenz seiner eigenen Geschäftsdaten erfüllen muss.

Jetzt zu FXCMCFD Service – 73,05% verlieren Geld

Fazit: Unsere FXCM Erfahrungen

ErfahrungsberichtFXCM ist einer der größten und bekanntesten Forex Broker, der bereits seit vielen Jahren am Markt aktiv ist und in der Branche einen guten Ruf hat, sodass FXCM als absolut seriöser Broker aus dem Testbericht hervorgeht. FXCM wurde bereits mehrfach ausgezeichnet, zuletzt 2020 bei den Personal Wealth mit dem Award als „Beste Traing Tools“ sowie als „Bester Kundenservice“ bei FXEmpire 2018. Wir können daher den Forex Broker FXCM absolut weiterempfehlen!

Fragen & Antworten zu FXCM


Wo hat der Broker seinen Hauptsitz?


Der Broker FXCM hat seinen Stammsitz in London.


Handelt es sich bei FXCM um einen regulierten Broker?


Ja, der Broker FXCM wird durch die FCA reguliert.


Kann ich den Handel bei FXCM im Vorfeld erst testen?


Ja, FXCM stellt ein kostenloses Demokonto zur Verfügung


Welche Auswahl an Assets bietet FXCM?


FXCM bietet über 39 Währungspaare plus mehr als 33 CFDs auf Aktienindizes und Rohstoffe zum handeln an.