Tradestation Futures

Die US-amerikanische Tradestation Group bietet die Handels- und Analyseplattform Tradestation Anlegern weltweit an. Die Tradestation gehört zu den professionellen Benutzeroberflächen für den Handel mit Futures, Optionen und Aktien und wird von sowohl von professionellen, privaten Tradern als auch von institutionellen Anlegern eingesetzt. Anleger können über Tradestation Futures aller wichtigen Terminbörsen zu Kommissionen ab 0,25 $ handeln.

Inhaltsverzeichnis

  • Tradestation Futures: Angebot und Konditionen
  • Niedrige Ordergebühren
  • Nur finanzstarke Trader können bei Tradestation Futures handeln

Tradestation Futures: Angebot und Konditionen

  • Handel in allen US Futures plus EUREX plus LIFFE
  • Backtests mit historischen Futurekursen von 48 Jahren
  • Handel ab 0,25 $ pro Kontrakt
  • Tradestation ist eine der professionellen Handelsplattformen am Markt
  • Anspruchsvolle Aus- und Weiterbildungsprogramme
Jetzt direkt zu TRADESTATION: www.tradestation.com Tradestation ist ein US amerikanisches Brokerhaus, dessen Geschichte nahezu identisch mit der Entwicklung der gleichnamigen Handelsplattform ist. Der Broker eröffnet Konten für Kunden aus aller Welt und adressiert primär professionelle und institutionelle Anleger. Die Handelsplattform gilt als eine der ausgereiftesten Lösungen der Branche und wird von Fachmagazinen wie zum Beispiel Barrons regelmäßig gelobt. Zum Funktionsumfang der Plattform gehört neben einem Charttool und einer auf Stabilität und Geschwindigkeit ausgerichteten Orderausführungstechnologie eine automatisierte Chartmustererkennung und die Möglichkeit zur Entwicklung automatisierter Handelssysteme auf Basis der Programmiersprache Easylanguage. Entwickelte oder importierte Algorithmen können auf der Grundlage einer 48 Jahre weit zurückreichenden Datenhistorie (bezogen nur auf die Futuresmärkte!) rückwirkend getestet werden. Die Handelsplattform steht als Download Version und in einer webbasierten Variante zur Verfügung und wird Interessenten auf Wunsch auch ohne zugehöriges Konto im Haus mit vollem Funktionsumfang zur Verfügung gestellt. Ohne Konto wird eine monatliche Softwaregebühr in Höhe von 250 $-300 $ erhoben.

Niedrige Ordergebühren

Tradestation FuturesDer Broker sieht sich in direkter Konkurrenz anderer Gebührenmodelle angelsächsischer Bauart. Entsprechend wurden die Kommissionen im Futures Handel anspruchsvoll angesetzt. Die Gebühr pro Kontrakt richtet sich nach der durch einen Kunden pro Monat gehandelten Kontraktanzahl und beginnt bei 1,2 $, wenn monatlich weniger als 300 Kontrakte gehandelt werden. Je mehr Kontrakte gehandelt werden, desto geringer ist die Gebühr pro Kontrakt: in vier weiteren Stufen sinkt die Gebühr auf bis zu 0,25 $, wenn mehr als 20.000 Kontrakte pro Monat gehandelt werden. Zusätzlich fallen allerdings Börsengebühren und weitere Entgelte wie zum Beispiel Gebühren für das Halten von Positionen über Nacht (0,1 $ pro Kontrakt) an. Für Futures auf Einzelaktien (darunter auch ETFs) gilt eine abweichende Gebührenstaffel. Hier beginnt die Gebühr pro Kontrakt bei 0,75 $, die niedrigste mögliche Gebühr beträgt ebenfalls 0,25 $.

Nur finanzstarke Trader können bei Tradestation Futures handeln

TippsFür die Führung von Futures-Konten wird eine monatliche Kontoführungsgebühr in Höhe von 99,95 $ erhoben. Die Gebühr entfällt nur, wenn das Konto in einem betreffenden Monat bestimmte Voraussetzungen erfüllt. Für eine gebührenfreie Kontoführung muss das Konto am Monatsultimo ein Guthaben von mindestens 100.000 $ aufweisen. Alternativ dazu müssen im betreffenden Monat mindestens zehn Round-Turn-Trades in Futures oder 50 Round-Turn-Trades in Futures auf Einzelaktien getätigt worden sein. Die abschreckende Kontoführungsgebühr dient dazu, Anleger mit geringer Finanzkraft oder Handelsaktivität von einer Kontoeröffnung abzuhalten. Tradestation untermauert seinen hohen fachlichen Anspruch durch ein anspruchsvolles Ausbildungsprogramm, das unter anderem Mitarbeiter von Finanzinstituten und Absolventen finanzwirtschaftlicher Studiengänge adressiert. So wird die Software den Studenten bestimmter Universitäten im Rahmen eines Universitätsprogramms kostenlos zur Verfügung gestellt. Außerdem stellt der Broker auf seiner Homepage diverse Fachbeiträge zu Themen wie Analyse, Strategie und Portfoliomanagement zur Verfügung und betreibt auch eine „Statistikecke“.   Fazit: Finanzstarke und sehr aktiv Trader können über Tradestation Futures ab 0,25 $ pro Kontrakt handeln und eine der leistungsstärksten Handels- und Analyseplattformen am Markt nutzen. Benutzeroberfläche und Gebührenmodell erfüllen definitiv höchste Ansprüche – stellen diese aber auch an ihre Kunden. Damit eine Kontoeröffnung bei den Amerikanern sinnvoll ist sollte eine Kontogröße mittleren fünfstelligen Bereich mit mindestens zehn Round Turn Trades in Futures pro Monat kombiniert werden, da ansonsten Kontoführungsgebühren von ca. 1200 $ pro Jahr anfallen.

Jetzt direkt zu TRADESTATION: www.tradestation.com