ActivTrades Demokonto – wir stellen vor

ActivTrades DemokontoEin Demokonto gehört bei den meisten Brokern einfach dazu. Es ist auch gut so, denn niemand will die Katze im Sack kaufen und bereits vor der Anmeldung herausfinden, was der Broker in puncto Handelsplattform und Trading-Instrumente zu bieten hat. Die Konkurrenz unter den Forex-Brokern ist groß und so lohnt es sich immer, den angebotenen Test-Account zu nutzen, um unverbindlich herauszufinden, was auf einen zukommt. Viele Trader haben den Broker Activtrades und dessen Angebote bereits kennengelernt. Kein Wunder, sprechen doch einige Punkte für die Eröffnung eines Kontos beim Londoner Broker, der seinen Händlern Angebote von Forex über Optionen bis zu Differenzkontrakten unterbreitet. Auch Mobile Trading ist seit langem beim Handel über den Anbieter nutzbar. Die goldene Regel für Trader: Je umfangreicher die Angebote, desto genauer gilt es, vor der Kontoeröffnung die Konditionen und Kosten zu vergleichen. Für Transparenz sorgt nicht nur die klare Produkt-und Preisgestaltung. Mit dem ActivTrades Demokonto erfahren Händler, ob es sich lohnt, eigene ActivTrades Erfahrungen anzustreben. Jetzt direkt zu activtrades: www.activtrades.de

Inhaltsverzeichnis

  • ActivTrades Demo-Account: Das Wichtigste im Überblick:
  • 1. Warum ein Demokonto nutzen?
  • 2. Das ActivTrades Demokonto im Detail
  • 3. Das Angebot von ActivTrades unter der Lupe
  • 4. Wie wichtig sind Bildungsangebote von Brokern?
  • 5. Unser Fazit zum ActivTrades Demokonto

ActivTrades Demo-Account: Das Wichtigste im Überblick:

  • Keine Kosten für Demo-Zugang
  • Wahlmöglichkeit zwischen MetaTrader 4 und 5 Download
  • Trader legen maximalen Hebel (bis 1:400) fest
  • Verschiedene Einzahlungssummen werden angeboten
  • Test-Konto wird für 30 Tage vergeben

1. Warum ein Demokonto nutzen?

Der Broker überzeugt nicht nur durch günstige Konditionen

Es gibt unterschiedliche Gründe, das ActivTrades Demokonto zu nutzen und zwar sowohl als Einsteiger als auch als fortgeschrittener Trader. Wer noch keine Trading-Erfahrungen vorweisen kann, wird sich darüber freuen, eine unverbindliche Möglichkeit zu haben, das Angebot des Brokers in aller Ruhe auszutesten und kann auf diese Weise Forex Trading lernen. Die Handelsplattform des Brokers kann auf diese Weise ausgetestet werden und zwar ganz in Ruhe und ohne Risiko für das eigene Kapital. Der Nutzer kann sich ausgiebig mit den Funktionen der Trading-Anwendung auseinandersetzen und herausfinden, welche Einstellungen er vornehmen kann. DemokontoDie beiden Anwendungen, die bei ActivTrades angeboten werden, der MetaTrader4 und der MetaTrader 5, gehören zu den beliebtesten, die es gibt und ebenso gehören die Plattformen zu den umfangreichsten, was die technischen Indikatoren und Umfang der Funktionen angeht. Auch wenn der ActivTrades Demo-Account nur 30 Tage lang zur Verfügung steht, kann das Testkonto auch für fortgeschrittene Trader nützlich sein. Wer beispielsweise neue Strategien austesten möchte und sich nicht sicher ist, wie erfolgreich diese in der Praxis ist, kann das ActivTrades Demokonto nutzen, um diese Strategien unter realistischen Handelsbedingungen anzuwenden.

2. Das ActivTrades Demokonto im Detail

TippsSchon, weil der Broker ActivTrades mit dem MetaTrader 4 und der Alternative MetaTrader 5 gleich zwei ähnliche, aber eben nicht identische Handelsplattformen bereitstellt, sollten Händler vor dem endgültigen Activtrades MT4 Download (fürs mobile Handeln erforderlich) mit dem Demo-Account herausfinden, welche Tatsachen Handelskonten beim Broker interessant machen. Um die Demo des Handelsangebots in Anspruch zu nehmen, so viel sei vorab erläutert, führt kein Weg am Download der Plattform und der Installation auf dem genutzten Endgerät vorbei. Die Plattformen MT4 und MT5 stehen gemeinhin für zuverlässiges Trading und eine intuitive Bedienoberfläche, so dass das ActivTrades Demokonto auch für Einsteiger in den Forex- und CFD-Handel verständlich ist. Jetzt direkt zu activtrades: www.activtrades.de Der ActivTrades Demo-Account kann ohne Registrierung genutzt werden. Neben dem Vor- und Zunamen fragt der Broker Neukunden nach einer Telefonnummer, einer E-Mail-Adresse und der Stadt. Besagte Mail-Adresse dient der Zustellung von News sowie der Bestätigung des Demo-Antrags. Festlegen müssen Händler, welche der beiden Plattformen für den Test-Zugang gewünscht wird. Von 1:1 bis 1:400 stehen acht maximale Handels-Hebel zur Wahl. Entscheiden müssen Händler außerdem, welche Einzahlungssumme sie (in neun Beträgen zwischen 100 und 200.000 Euro) für die Demo einrichten möchten. Nach der Bestätigung wird die Plattform (wahlweise als Version für MAC-User) heruntergeladen. Gültig ist der Test-Account mit dem festgelegten Guthaben für den Forex- und CFD-Handel für 30 Tage nach Erstellungsdatum. Der Umstieg auf ein Echtgeld-Konto ist laut Broker-Webseite jederzeit möglich.

die Handelskonten im Überblick

Zahlreiche Alarme, Indikatoren, Chart-Tools und der automatische Handel können in den Plattform-Test eingebaut werden, um den Broker ActivTrades mit dem Trading-System auf die Probe zu stellen. Vielfältige Apps sind installierbar, wobei dies eher etwas erfahrene Händler ist. Im Rahmen von Schulungsvideos erklärt der Broker interessierten Webseiten-Besuchern zusätzlich, wie die Demo-Beantragung funktioniert samt Tipps und Tricks in Video-Form.

3. Das Angebot von ActivTrades unter der Lupe

OptionsscheineDer Broker ActivTrades hat den eigenen Hauptsitz in London und hat sich in erster Linie auf den Handel mit Forex und CFDs spezialisiert. Bei den Währungspaaren ist der Handel rund um die Uhr und an sechs Tagen in der Woche möglich. Mehr als 50 Devisenpaare stehen bei dem Broker zur Verfügung und die Spreads beginnen für das Paar EUR/USD bei 0.80 Pips. Die Basiswerte für CFDs sind noch zahlreicher und es finden sich Underlynings wie Aktien, Indizes oder Rohstoffe. Die Spreads beginnen beim DAX beispielsweise bei 1 Punkt. Der Hebel kann bis zu 1:400 eingestellt werden und diese Tatsache ermöglicht hohe Renditen bei relativ kleinen Einsätzen. Jetzt direkt zu activtrades: www.activtrades.de Das ActivTrades Demokonto lässt sich mit Einzeltrainings und Seminaren kombinieren. Sollten nach eingehenden Tests noch weitere Probleme bestehen, hilft der Broker-Support per Live-Chat, Telefon oder E-Mail-Kontakt. Falls Trader beim Mobile Trading auf Schwierigkeiten stoßen, sollte man sich diese beim Demo-Account genau ansehen, um kein Risiko einzugehen beim Handel mit echtem Geld. Trader können bei Bedarf mehrere Test-Zugänge eröffnen, um die Demophase zu verlängern.

4. Wie wichtig sind Bildungsangebote von Brokern?

Der MT4 kann in der Testversion ganz in Ruhe ausprobiert werden

Der MT4 kann in der Testversion ganz in Ruhe ausprobiert werden

Market_MarkerBildungsangebote haben nicht nur für Trading-Einsteiger eine große Bedeutung, aber in erster Linie sind Schulungen und Webinare für all diejenigen wertvoll, die über wenig oder gar keine Erfahrung im Forex- und CFD-Handel verfügen. Bildungsangebote führen in die Welt des Handels ein und das ohne, dass der Trader einfach ins kalte Wasser geworfen wird. Es ist grundsätzlich nicht empfehlenswert, ganz ohne Erfahrung in den Echtgeldhandel einzusteigen und ein solides Basiswissen ist eine der wichtigsten Voraussetzungen, um erfolgreich traden zu können. Nicht jeder Broker hat eine gute Auswahl an Bildungsangeboten vorzuweisen und wer noch ganz neu ist, in der Welt des Handels, sollte seinen neuen Broker auch nach dem vorhandenen Angebot an Wissen und Schulungen wählen. Aber auch diejenigen, die bereits Erfahrungen mit dem Trading sammeln konnten, sollten ein gutes Bildungsangebot nicht verschmähen. In Webinaren und Seminaren sowie in Schulungsvideos einiger Broker wird fortgeschrittenes Grundlagenwissen vermittelt und neue Strategien vorgestellt. Es lohnt sich also immer, kostenlose Wissensangebote anzunehmen, denn noch vor gar nicht langer Zeit, war es nicht selbstverständlich, dass dem Trader so viel Wissen kostenlos zur Verfügung steht.

5. Unser Fazit zum ActivTrades Demokonto

ErfahrungsberichtWer ein ActivTrades Demokonto eröffnen möchte, tut dies ohne vollständige Registrierung. Für die Kontoeröffnung ist die Angabe des vollständigen Namens, der Telefonnummer und der Stadt notwendig. Zum Testen stehen zwei Handelsplattformen parat: Der MetaTrader 4 und der MetaTrader 5. Insgesamt kann das Demokonto30 Tage lang genutzt werden. Bei der Kontoeröffnung kann der Hebel des Demokontos festgelegt werden und dabei stehen acht Varianten zur Auswahl. Auch das Starkapital kann frei gewählt werden und hierbei können Nutzer zwischen 100 Euro und 250.000 Euro wählen. Beide Handelsanwendungen stehen für die gesamte Dauer in vollem Umfang zur Verfügung und der Umstieg auf ein Echtgeld-Konto ist jederzeit möglich. Jetzt direkt zu activtrades: www.activtrades.de