Public Storage Aktie – wie lohnenswert ist sie?

By | 27. Februar 2020

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: eToro

Besonderheiten von eToro:
  • Keine Ordergebühren, keine Spreads
  • Nationale und Internationale Aktien handelbar
  • Keine Depotkosten
  • Depot online in nur wenigen Minuten eröffnen
  • Reguliert durch die CySEC

WEITER ZUM AKTIENDEPOT TESTSIEGER

Bei Public Storage handelt es sich um ein US-amerikanisches Unternehmen mit Sitz in Kalifornien. Als Real-Estate-Investment-Trust ist es auch an der Börse notiert. Damit kann eine Investition in das Unternehmen in Form von Aktienkäufen oder in Fonds erfolgen. Bei einer Entscheidung darüber, ob die Public Storage Aktie für Investitionen wirklich geeignet ist, bietet sich ein schneller Überblick über die Entwicklung, die Chancen sowie die Risiken an.

  • Die Gründung des Unternehmens Public Storage erfolgte 1972
  • Stetige Steigerungen bei der Public Storage Aktie zu erkennen
  • Investoren können auch über CFDs aktiv werden
  • Wertpapierhandel erfolgt über ein Depot oder einen Broker

Jetzt direkt zum Testsieger eToro

Was verbirgt sich hinter Public Storage?

Um abschätzen zu können, wie lohnenswert eine Investition in die Public Storage Aktie ist, ist ein Blick auf das Unternehmen an sich sowie die Branche zu empfehlen. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 5.500 Mitarbeiter. Der jährliche Umsatz bewegt sich bei rund 2,5 Milliarden US-Dollar. Interessant ist auch die Frage, ob eine Listung von Public Storage in einem Index vorliegt. Zu finden ist er im S&P 500 Index.

Einlagerungen von häuslichen Gegenständen und Produkten ist gerade in den USA ein wichtiges Thema. Hier ist der Anbieter ebenfalls aktiv. Zu den Angeboten des Unternehmens gehört der Verkauf von Self-Storage-Anlagen. Diese können sowohl im geschäftlichen als auch im privaten Bereich eingesetzt werden. Die Bezahlung der Lagerräume wird durch Public Storage monatlich abgerechnet. Es handelt sich um ein Miet-System.

In den Vereinigten Staaten ist Public Storage der größte Anbieter in diesem Bereich. Mehr als 2.000 Anlagen über das Land verteilt gehören zum Unternehmen. Die Nachfrage nach Lagerräumen ist in den USA besonders groß. Es handelt sich um einen wachsenden Markt, wie der Blick auf die letzten 20 Jahre zeigt.

Für die Abschätzung im Bereich der Investitionsmöglichkeiten ist es für einen Trader wichtig, nicht nur den amerikanischen Markt, sondern auch den europäischen Markt im Blick zu behalten. Hier ist vor allem die Shurgard Europe Ltd. aktiv und hat knapp 200 Anlagen in Europa.

Die Public Storage Aktie gehört zu einem Blue Chips Unternehmen

Bei Public Storage wird von einem Blue Chip gesprochen. In der kurzen Definition handelt es sich hierbei um Unternehmen, das am Markt als ein Schwergewicht gesehen wird. Wertend für diese Zuordnung sind die Marktkapitalisierung und die Umsätze.

Auch Public Storage gehört dazu. Und hier ist die Einschätzung sogar so, dass die Aktie des Unternehmens als ganz besonders profitabel angesehen wird. Bereits im Jahr 2016 konnte das Unternehmen einen sehr hohen Vorsteuergewinn aufweisen. Dieser lag bei mehr als 55 %.

Doch woher kommen die hohen Gewinne? Hier ist vor allen Dingen darauf zu schauen, dass die Kosten, die bei dem Unternehmen anfallen, nur gering sind. Sie fallen für den Aufbau der Lagerräume an. Der Betrieb selbst ist jedoch nur mit wenigen Kosten verbunden.

Noch vor vier Jahren hat das Unternehmen darauf verwiesen, dass eine Auslastung von 30 bis 40 % der Lagerflächen bereits ausreichend ist, um alle laufenden Kosten des Unternehmens zu decken.

Für Anleger sind die genannten Informationen wichtig. Die Investition in die Public Storage Aktie kann in diesem Zusammenhang zu einer hohen Rendite führen. Dennoch ist ein Risiko immer vorhanden. Auch wenn die Marktsituation für das Unternehmen als stabil gilt, sind mögliche Steigerungen durch Konkurrenzunternehmen weiter zu berücksichtigen. Es ist daher von Vorteil, die Entwicklung auch bei einem festen Portfolio im Blick zu behalten.

Public Storage Aktie

Vorteil der Schuldenfreiheit des Unternehmens

Die Risiken für eine Investition in die Public Storage Aktie lassen sich auch daran erkennen, wie hoch der Schuldenanteil des Unternehmens ist. Im Jahr 2017 lag der Anteil an Eigenkapital bei 93 %. Im Vergleich mit anderen Unternehmen aus der Branche, ist dies eine sehr gute Quote.

Das Unternehmen hat im Jahr 2016 die Informationen herausgegeben, dass Verbindlichkeiten von knapp 700 Millionen Euro vorliegen. Bereits der Jahresüberschuss des Jahres lag deutlich darüber. Dadurch ist nicht davon auszugehen, dass dem Unternehmen Erhöhungen im Bereich der Zinsen zugeordnet werden.

Diese Informationen nehmen Einfluss auf das Rating bei Standard & Poor’s. Hier wurde Public Storage ein A-Rating zugeordnet. Wenn es also notwendig sein sollte, dass das Unternehmen Kapital benötigt, ist zu vermuten, dass dies für das Unternehmen kein Problem darstellen sollte.

Für Anleger bedeutet dies eine hohe Sicherheit. Gerade wenn ein Anleger auf der Suche nach einer risikoarmen Aktie ist, spielt dieser Punkt eine große Rolle. Bei der Aufstellung eines Portfolios ist es relevant zu schauen, wie das Rating der einzelnen Unternehmen ist, die im Portfolio aufgenommen werden sollten.

Interessant zu wissen: Bradley Wayne Hughes hat das Unternehmen gegründet. Bis heute sind noch 14 % der Public Storage Aktie im Besitz der Gründerfamilie. Damit dürfte die Fokussierung auf ein stabiles Unternehmen weiter unterstrichen werden.

Jetzt direkt zum Testsieger eToro

Der Vorteil von Spezialisierungen

Für die Stabilität eines Unternehmens ist es wichtig zu schauen, warum und wie es sich am Markt behaupten kann. Hier arbeitet Public Storage vor allem mit Spezialisierungen. Bereits bei der Gründung wurde deutlich, dass Lagerräume den Fokus darstellen. In den USA gibt es ein zunehmendes großes Interesse an Lagerbereichen und dieses gilt nicht nur für Unternehmen, sondern auch für Privatpersonen. Hier deckt Public Storage den Markt bereits gut ab.

In der Vergangenheit hat das Unternehmen aber auch immer darauf geschaut, welche weiteren Optionen sich zeigen. Dabei bleibt Public Storage dem Lagerbereich treu. Im Gegensatz zu Unternehmen, die sich immer breiter aufstellen, sind so deutlich weniger Schwachstellen zu erwarten.

Vergrößert hat sich Public Storage beispielsweise im Bereich der Lagerflächen für Boote. Die sichere Unterbringung von Booten spielt in den USA eine große Rolle und ist auch in Europa ein Thema. Gerade in der Winterzeit ist es schwierig, die passenden Lagerflächen zu finden, um die empfindlichen Boote schützen zu können. Hier bietet Public Storage die Lösung.

Zusätzlich dazu werden, in erster Linie für Unternehmen, die klimatisierten Lagerflächen angeboten. Damit ist auch die Lagerung von speziellen Produkten möglich, die nur bei bestimmten Temperaturen aufbewahrt werden können. Durch die Spezialisierungen werden neue Zielgruppen erschlossen und die Performance der Public Storage Aktie kann positiv beeinflusst werden.

Der Blick auf die Entwicklungen in den vergangenen Jahren

Ob eine Investition in die Public Storage Aktie für einen Anleger lohnenswert ist, lässt sich unter anderem an den Entwicklungen des Wertpapiers in den vergangenen Jahren erkennen.

Gerade bei der Kontrolle der Performance können Anleger sehr gute Informationen erhalten. Hier ist erkennbar, dass ein sehr starker Zuwachs mit dem Jahr 2015 eingetreten ist. Bei Kursgewinnen in einer Höhe von fast 50 %, ist das gesteigerte Interesse an der Public Storage Aktie verständlich.

In Bezug auf die Entwicklung rückblickend auf eine Periode von 10 Jahren, liegt der Umsatz bei einer durchschnittlichen Steigerung von rund 6,5 % pro Jahr. Auch der Nettogewinn konnte nachhaltig gesteigert werden. Die durchschnittlichen Werte liegen hier bei 17 %.

Auch wenn die Entwicklung des Unternehmens generell sehr positiv dargestellt wird, weist auch dieses Wertpapier Kurseinbrüche auf, die bei der Performance zu berücksichtigen sind. Doch für einen Investor ist in erster Linie relevant, warum die Kurseinbrüche stattgefunden haben. Die Erklärungen dazu sind nachvollziehbar. Das Unternehmen hat neue Investitionen durchgeführt und in zusätzliche Ideen investiert. Bereits nach dem Zeitraum von 2017 bis 2018, in dem die Einbrüche erkennbar sind, ist die Public Storage Aktie wieder auf dem Kurs nach oben.

Public Storage Aktie Entwicklung

Informationen in Bezug auf die Ausschüttungsquoten

Eine hohe Relevanz für Anleger hat der Blick auf die Ausschüttungsquoten. Bei Public Storage handelt es sich um ein REITs-Unternehmen. Real-Estate-Investment-Trust ist in dem Zusammenhang ein wichtiger Faktor. Bei Unternehmen dieser Form wird die Ausschüttung des Cash-Flows zu großen Teilen an die Aktionäre durchgeführt. Allein in den vergangenen fünf Jahren konnten sich Aktionäre über eine Ausschüttung von immerhin mehr als 70 % freuen. Auch für das Unternehmen ist dies von Vorteil. Gewinne, die an die Aktionäre ausgeschüttet werden, unterliegen nicht der Körperschaftssteuer.

Oft gelten hohe Ausschüttungsquoten in Bezug auf den freien Cash Flow gar nicht als so positiv bei den Aktien. Grund dafür ist, dass in diesen Fällen von einem stagnierenden Wachstum ausgegangen wird. Dies ist bei Public Storage nicht der Fall, wie die Vergangenheit zeigt. Das Unternehmen hat dennoch den Umsatz weiter steigern können. Eine Steigerung von rund 40 % ist auch für Aktionäre attraktiv.

Der Free Cash Flow wurde in einem Zeitraum von fünf Jahren ebenfalls erhöht. Eine Steigerung um 58 % ist erkennbar. Damit wird deutlich, dass Aktionäre von der Ausschüttungsquote durchaus profitieren können und sich dennoch keine Gedanken über eine begrenzte Umsatzsteigerung machen müssen. Für die Aufnahme der Public Storage Aktie in das Portfolio sind diese Informationen relevant.

Jetzt direkt zum Testsieger eToro

Hat Public Storage noch Perspektiven beim Wachstum?

Wer sich ein wenig mit der Entwicklung des Unternehmens beschäftigt stellt sich möglicherweise die Frage, ob Public Storage die eigenen Möglichkeiten nicht inzwischen ausgeschöpft hat. Wo kann das Unternehmen noch wachsen? Auch wenn stabile Unternehmen durchaus eine Bereicherung für das Portfolio sein können, so ist ein stagnierendes Wachstum für Aktionäre weniger attraktiv. Daher ist wichtig zu wissen, wo die Chancen für ein weiteres Wachstum der Gewinne zu suchen sind:

  1. Mieten

Public Storage bezieht die Einnahmen zu großen Teilen aus den Mieten. Diese können noch erhöht werden. Bereits geringe Mieterhöhungen reichen für eine Steigerung des Umsatzes aus.

  1. Effizienz

Die Effizienz eines Unternehmens bringt immer noch Verbesserungspotenzial mit sich. Zeigen sich hier Steigerungen, wirkt sich dies auf das Unternehmenswachstum aus.

  1. Erweiterung

Public Storage hat noch die Möglichkeit, weitere Anlagen für die Lagerung von Dingen anzukaufen. Natürlich kommt hier die Frage auf, ob als Marktführer noch Zukauf-Möglichkeiten vorhanden sind. Tatsächlich hält Public Storage mehr Anteil in den USA, als vier der größten Konkurrenten zusammen vorweisen können. In den USA selbst bewegt sich der Marktanteil jedoch noch im einstelligen Bereich.

  1. Expansionen sind möglich

Public Storage muss sich nicht nur auf den Heimatmarkt konzentrieren. Auch in anderen Ländern steigt der Bedarf an Lagerflächen an. Eine Expansion ist also durchaus denkbar.

Public Storage Aktie Wachstum

Was kostet die Public Storage Aktie?

Um das Wertpapier in das eigene Portfolio aufnehmen zu können, müssen Anleger investieren. Der Kauf einer Public Storage Aktie ist heute ebenso einfach wie schnell online möglich. Interessant ist dabei vor allem die Frage, wie hoch der Betrag ist, der für ein Wertpapier gezahlt werden muss. Dies lässt sich mit einem Blick auf den aktuellen Kurs erkennen. Im Februar 2020 bewegte sich dieser bei einer Höhe von rund 200 Euro. Wer also in den Besitz einer Public Storage Aktie gelangen möchte, muss dafür 200 Euro zahlen.

Die Kosten für eine Aktie sind ein wichtiger Faktor bei der Zusammenstellung des Portfolios. Wer sich ausreichend mit den Vor- und auch Nachteilen der Public Storage Aktie beschäftigt und entschieden hat, in das Wertpapier investieren zu wollen, benötigt dafür die optimale Grundlage. Hierbei handelt es sich um ein Depot, das online eröffnet werden kann. Ein fundierter Depotvergleich ist eine sehr gute Basis für die Entscheidung, wo die Depoteröffnung durchgeführt werden soll.

Effektiv ist es für den Anleger, wenn er keine Kosten für das laufende Depot zahlen muss. Inzwischen haben sich jedoch die meisten Depotanbieter entschieden, komplett auf Depotführungskosten zu verzichten.

Ein zusätzlicher Aspekt ist die Frage, ob die Möglichkeit besteht, die Public Storage Aktie möglicherweise günstiger zu kaufen. Hierfür ist es natürlich von Vorteil, wenn Anleger sich die Zeit nehmen und die Entwicklung der Aktie beobachten. Allerdings können Wartezeiten auch dazu führen, dass der Preis noch weiter ansteigt und damit mehr Kapital investiert werden muss.

Jetzt direkt zum Testsieger eToro

Die Kursanalyse als Grundlage für die Investition in die Public Storage Aktie

Damit Investoren für das vorhandene Kapital einen möglichst hohen Anteil an Unternehmensanteilen der Public Storage Aktie erwerben können, ist ein wenig Geduld gefragt. Ist die Aktie erst einmal im Portfolio, so kann sie hier in Ruhe beobachtet werden. Vor dem Kauf jedoch ist eine detaillierte Kursanalyse essentiell wichtig. Mit einem Musterdepot kann diese noch effektiver durchgeführt werden. Gerade für Einsteiger, die bisher noch nicht viel Erfahrung in Bezug auf den Aktienhandel gesammelt haben, ist ein Musterdepot ein wichtiger Punkt. Hier können Investitionen ganz ohne Risiko durchgeführt werden. Die Public Storage Aktie wird in das eigene Portfolio aufgenommen und die Kursentwicklung verfolgt.

Ein Kauf ist immer dann zu empfehlen, wenn ein Abwärtstrend erkennbar ist. Gerade bei der Public Storage Aktie ist dies jedoch ein schwieriger Punkt. Grund dafür ist, dass die Abwärtstrends der Aktie eher überschaubar gehalten sind. Hier kommt nun die Frage auf, wie dringend ein Anleger die Aktie gerne in sein Portfolio aufnehmen möchte. Ist der Bedarf an dieser Stelle groß, kann eine Investition auch bei einem Aufwärtstrend erfolgen. Empfehlenswert ist dies jedoch weniger. Hier muss mehr Geld für weniger Anteile investiert werden.

Hinweis: Da Aktien normalerweise für eine längerfristige Geldanlage ausgewählt werden, ist der Gedanke, dass auf einen Aufwärtstrend ein Abwärtstrend folgt, zwar korrekt. Es ist jedoch auch davon auszugehen, dass sich der Kurs wieder erholt und mögliche Verluste nach dem Kauf bei einem Aufwärtstrend auch wieder ausgeglichen werden können. Diesen Aspekt können Anleger berücksichtigen.

Mehr Risiko eingehen beim Handel mit CFDs auf die Public Storage Aktie

Um von den positiven Entwicklungen des Unternehmens Public Storage profitieren zu können, bietet sich der direkte Kauf der Aktie an. Es gibt aber auch noch eine Alternative oder eine Ergänzung, die Anleger in Anspruch nehmen können. Wer sich bei seinen Investitionen eher langfristig orientiert, ist mit einem Portfolio aus Wertpapieren sehr gut bedient. Wer jedoch auch bereit ist, beim Handel ein höheres Risiko einzugehen, der kann sich dafür entscheiden, zusätzlich den Handel mit CFDs in Angriff zu nehmen und so auch mögliche Verluste ausgleichen zu können.

Differenzkontrakte sind Derivate, die ein sehr hohes Risiko mitbringen, dabei aber auch eine außergewöhnlich hohe Rendite zur Verfügung stellen. Auch bei der Investition über CFDs ist die Kursanalyse jedoch besonders wichtig und sollte effizient durchgeführt werden. Die Prognosen bilden dann die Grundlage für die Investitionen der Trader. Aktien CFDs – auch auf die Public Storage Aktie – können mit einem Hebel gehandelt werden. Dies erhöht einen eintretenden Gewinn noch einmal zusätzlich.

Empfehlenswert: Wer sein Risiko eingrenzen möchte, kann mit einer Verlustbegrenzung arbeiten. Varianten, wie der Stop Loss, sind hier zu empfehlen. Auch für CFDs gibt es Demokonten, in denen die geplanten Investitionen erst einmal ohne Risiko nachgestellt werden können. Dies macht es gerade auch Einsteigern in dem Bereich deutlich leichter, ein Gefühl für das Risiko und die Gewinnchancen zu erhalten und so zu entscheiden, ob die Investition in die Public Storage Aktie in Form von CFDs aufgegriffen werden soll oder ob es beim klassischen Portfolio mit Wertpapieren bleibt.

Public Storage Aktie per CFD handeln

Wann lohnt sich die Investition in CFDs bei der Public Storage Aktie?

Grundsätzlich kann die Investition in CFDs immer lohnenswert sein. Im Speziellen gesehen auf die Public Storage Aktie jedoch ist zu sagen, dass es einige Geschehnisse am Markt gibt, die Chancen für Trader im Handel mit CFDs noch erhöhen.

  • Volatilität: Liegt eine volatile Marktphase vor, kann mit den kurzfristigen Investitionen in CFDs ein hoher Gewinn generiert werden.
  • Veränderungen am Markt: Die Self-Storage-Branche ist ein wandelbarer Markt, wie die Entwicklungen der letzten Jahre zeigen. Das Interesse an Lagerflächen nimmt stetig zu und Nutzer greifen gerne auf die Angebote von Unternehmen, wie Public Storage, zurück. Stehen Veränderungen am Markt ab, beispielsweise in Form von Mieterhöhungen, kann eine Investition in CFDs sinnvoll sein.
  • Kurzfristige Anlagen: Natürlich spielt auch das Profil des Anlegers eine wichtige Rolle. Was wünsche ich mir für meine Investition? Es gibt Anleger, die keinen Wert auf langfristige Portfolios legen, die nicht umgeschichtet werden. Wer generell bereit ist, ein höheres Risiko einzugehen und auch mit einem Hebel arbeiten möchte, der kann die Public Storage Aktie auch über CFDs für seine Gewinne nutzen.

Der Handel mit CFDs ist bei Anlegern beliebt. Hohe Renditen und volatile Märkte sprechen für sich. Nicht zu vergessen ist dabei jedoch grundsätzlich eine fundierte Risikoabsicherung, auf die Trader zurückgreifen sollten. Gerade auch beim Handel mit einem Hebel ist es wichtig, die Höhe der Investitionen im Blick zu behalten, sich Limits zu setzen und auf diese Weise zu hohe Verluste zu vermeiden.

Jetzt direkt zum Testsieger eToro

Die Vorteile der Public Storage Aktie auf einen Blick

Ob sich eine Investition in die Public Storage Aktie lohnt, hängt natürlich immer von den eigenen Erwartungen an das Portfolio ab. Hilfreich bei einer Entscheidung ist ein Blick auf die Vorteile, die durch die Public Storage Aktie mitgebracht werden:

  • Das Geschäftsmodell ist für jeden Anleger nachvollziehbar.
  • Bei Public Storage handelt es sich um den Marktführer im Segment.
  • Der Markt selbst verzeichnet ein stetiges Wachstum.
  • Das Unternehmen weist nur eine geringe Verschuldung auf.
  • Aktien im zweistelligen Prozentbereich sind noch im Besitz der Gründerfamilie.
  • Das Geschäftsmodell ist profitabel.

Nicht zu unterschätzen ist der Punkt der Kundenbindung. Die Kunden von Public Storage binden sich normalerweise länger an das Unternehmen. Fällt die Entscheidung, persönliche Dinge, Möbel oder Produkte einzulagern, werden diese häufig auch für mehrere Jahre aufbewahrt. Entscheidet sich das Unternehmen zu einer Erhöhung der Mieten, ist die Wahrscheinlichkeit gering, dass sich die Kunden auf die Suche nach einem anderen Anbieter machen. Der Aufwand, alle Dinge umzulagern, ist zu hoch.

Die Zusammenfassung der gewichtigsten Vorteile, die für eine Investition in die Public Storage Aktie sprechen, kann dabei helfen, sich für eine Investition zu entscheiden. Auch hier gilt der Hinweis, dass eine breite Streuung des Geldes immer von Vorteil ist. Die Public Storage Aktie sollte daher nicht als alleinige Geldanlage ausgewählt, sondern in ein breit gefächertes Portfolio aufgenommen werden.

Public Storage Aktie Vorteile

Fazit: Die Public Storage Aktie bietet eine attraktive Performance

Wer kennt sie nicht, die Lagerräume in den USA, in denen Privatpersonen und auch Gewerbetreibende ganze Haushalte lagern? Externe Lagerräume spielen vor allem in den USA eine große Rolle, da der Wohnraum gerade in Großstädten oft von der Größe her begrenzt ist. Umfangreiche Keller sind nur selten zu finden. Diese Aspekte hat Public Storage genutzt, um sich als Marktführer an die Spitze zu setzen. Das ist gelungen, wie die Performance der letzten Jahre zeigt. Auch wenn hier ab und an mit Kurseinbrüchen gerechnet werden musste, so sind es doch vor allem die Steigerungen, die Public Storage zu einem bekannten Blue Chip machen und dafür sorgen, dass die Aktionäre profitieren können. Die Investition in das Unternehmen kann über den direkten Kauf der Aktie erfolgen oder auch über die Anlage in ETFs.

Bilderquelle:

  • www.shutterstock.com

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: eToro

Besonderheiten von eToro:
  • Keine Ordergebühren, keine Spreads
  • Nationale und Internationale Aktien handelbar
  • Keine Depotkosten
  • Depot online in nur wenigen Minuten eröffnen
  • Reguliert durch die CySEC

WEITER ZUM AKTIENDEPOT TESTSIEGER