Easy Forex Demokonto – Mit dem Musterdepotden den Handel risikofrei testen!

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: XTB

Besonderheiten von XTB:
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Maximaler Hebel 1:30
  • Mehr als 50 handelbare Währungspaare
  • Handel rund um die Uhr möglich
  • Kostenloses Demokonto

WEITER ZUM FOREX TESTSIEGER

Auch beim Online-Devisenhandel ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Nicht nur, dass man sich tief in die Materie einarbeiten muss, auch die Nutzung und Möglichkeiten des Forex-Kontos müssen sitzen. Damit man hier nicht direkt eigenes „Lehrgeld“ bezahlt, macht es Sinn, sich ein Easy Forex Demokonto anzulegen. Mit diesem kann man vollkommen kostenlos erste Erfahrungen beim Online-Trading sammeln, mit allen verfügbaren Währungspaaren in Echtzeit handeln und Trades simulieren. Eigentlich die gleichen Optionen wie bei einem echten Forex-Konto, nur dass man hier kein echtes Geld einsetzen muss.

Jetzt beim Broker anmelden: www.easy-forex.com/de

Fakten zum Easy Forex Demokonto im Überblick:

  • Gastzugang ohne Anmeldung möglich
  • Trades in Echtzeit simulieren und so Trading-Strategien ausprobieren
  • Risikofrei ohne Echtgeld-Einsatz testen
  • Auch Anfänger finden sich schnell zurecht
  • Vor dem ersten Trade mit echtem Geld, sollte man mit dem Demokonto ausgiebig „trainieren“. Das erspart manches Lehrgeld!

1. Warum ein Demokonto nutzen?

DemokontoEin Demokonto eröffnet die Möglichkeit, fiktive Trades in Echtzeit durchzuführen: Das heißt, das Demokonto simuliert sozusagen einen gewünschten Trade. So kann man mit dem Easy Forex (jetzt bekannt unter easyMarkets) Handelssimulator den Online-Devisenhandel kostenlos und ohne Risiko ausprobieren. Gerade für Anfänger ein wichtiger Aspekt, sich schnell mit dem Easy Forex Konto vertraut machen zu können.

Aber auch alte Hasen nutzen Demokontos, um ihr eigenes Trading-Verhalten zu optimieren und neue Handelsstrategien auszuloten.

Demokonto auf easy-forex.com

Easy Forex Demokonto-Übersicht

Entscheidender Vorteil: Ein Demokonto ist immer kostenlos und kann risikofrei genutzt werden, es wird keine echte Einzahlung benötigt und somit entstehen hier auch keine Verluste. Selbstverständlich aber auch keine Gewinne und Auszahlungen.

2. Der Easy Forex Demo-Account im Detail

TippsBei Easy Forex hat man es relativ leicht, ein Demokonto zu erstellen und direkt ausprobieren zu können. Ohne aufwendigen Anmeldeprozess kann man den Dienst für 60 Minuten ohne Registrierung am PC, Mac oder mit der Mobile Trading App testen. Wer sich als Nutzer registrieren lässt, erhöht die Simulationszeit auf 120 Minuten. Easy Forex Kunden mit eigenem Depot können das Demokonto ohne Beschränkung nutzen.

Das Demokonto ist übersichtlich aufgebaut und auch Neulinge finden sich schnell zurecht:

Auf der linken Seite findet man eine sogenannte One-Click-Trading-Zone, mit der man ein spezielles Devisenpaar mit nur einem Klick auswählen kann.

Mittig findet man das eigentliche Handelsfenster, in dem man Geschäfte eröffnen kann. Hat man über die Schnellauswahl links ein Devisenpaar gewählt, wird dieses automatisch in das Handelsfenster übernommen. Dort lassen sich dann Handelsbetrag und Risikomarge verändern. Parallel dazu wird immer der aktuelle Kurs des Handels dargestellt.

Mit einem Klick auf „Handeln“ wird das Geschäft getätigt.

Auf der rechten Seite des Kontos findet man noch Zusatzinfos in Form von Diagrammdarstellungen der aktuellen Trades und Kursentwicklungen sowie Livestream-Nachrichten oder einen Kalender zum verwalten wichtiger Trading-Termine. Neben der Option des Forex-Tradings bietet das Easy Forex Demokonto auch die Möglichkeit, Rohstoff-Trades oder auch Indextrades zu simulieren.

Der Inside-Viewer am unteren Bildschirmrand gibt Auskunft über die Beliebtheit bestimmter Trades und bildet diese in einem praktischen Rankingsystem ab.

Inside-Viewer auf easy-forex.com

Inside-Viewer des Easy Forex Demokontos

Jetzt beim Broker anmelden: www.easy-forex.com/de

3. Das Angebot von Easy Forex unter der Lupe

Viele Kunden, die sich zuvor bei Easy Forex angemeldet hatten, haben neben dem Demokonto noch Zugriff auf die alten Kontomodelle gehabt. Seit der Neuerung und der Umgestaltung in easyMarkets gibt es andere Kontomodelle, welche jedoch nicht weniger attraktiv sind. Im Test haben wir uns diese etwas näher angeschaut.

Konto ab 100 Euro Einzahlung

Die Trader können sich ganz individuell Konto ihr eigenes Konto zusammenstellen und beispielsweise den MT4 oder WebTrader für den Handel nutzen. Die Mindesteinzahlung ist der beiden Kontomodellen gleich: 100 Euro. Allerdings gibt es Unterschiede in den Konditionen. Schauen wir uns zunächst das Konto für die Web/App-Plattform an. Die minimale Transaktionsgröße beträgt hier 0,05 Lot und die Anleger erwarten fixe Spreads. Wir haben uns im Test wichtige Finanzinstrumente herausgesucht, um noch detaillierter vergleichen zu können:

  • EUR/USD: 1 Pip
  • GBP/USD: 1,7 Pips
  • WTI: 0,04 USD
  • XAU: 0,35 USD

Der Hebel ist auf maximal 1:30 festgelegt und es ist Slippage erlaubt. Allerdings können die Kunden mit diesem Konto nicht auf Indikatoren von Trading Central zugreifen. Das funktioniert nur über den MT4. Dennoch haben die Kunden mit diesem Kontomodell Zugriff auf fundamentale Analysen oder technische Analysen, welche täglich als E-Mail zur Verfügung gestellt werden.

MT4 Konto bei easyMarkets

Das zweite Kontomodelle bei easyMarkets (ehemals Easy Forex) ist das MetaTrader 4 Konto. Hier gibt es vor allem deutliche Unterschiede bei den Handelskosten und den Transaktionsgrößen. Die Mindesteinzahlung ist jedoch auch hier wieder mit 100 Euro identisch. Schauen wir für den besseren Vergleich wieder die ausgewählten Finanzinstrument an, die wir bereits bei dem Web/App-Konto hatten:

  • EUR/USD: 1,8 Pip
  • GBP/USD: 3,3 Pips
  • WTI: 0,05 USD
  • XAU: 0,45 USD

Es fällt auf, dass die Trader hier deutlich mehr für den Handel zahlen müssen. Auch bei der minimalen Transaktionsgröße gibt es Unterschiede. Sie ist jedoch im Vergleich zum anderen Kontomodellen mitten 0,01 Lot deutlich geringer. Slippage ist auf dem MT4-Konto nicht erlaubt. Allerdings können die Kunden diesmal auf die Indikatoren von Trading Central zurückgreifen und erhalten die Fundamentalanalyse und die technische Analyse mit Trading Central täglich per Benachrichtigung.

Die Webseite von Easy Forex bietet eine gewaltige Menge an Informationen

Die Webseite von Easy Forex bietet eine gewaltige Menge an Informationen

Beide Kontomodelle in verschiedenen Landeswährungen

easyMarkets hat seine Kontomodelle dem internationalen Kundenklientel angepasst. Viele Account-Währungen stehen nicht nur USD oder Euro, sondern auch mehr als 15 weitere Währungen zur Verfügung. Im Vergleich zu anderen Brokern ist dies einmalig, denn dort können die Anleger meist das Konto nur in Euro oder USD eröffnen. Mit den verschiedenen Landeswährungen wird deutlich, dass das Handelsangebot von easyMarkets an sämtliche Nationen gerichtet ist. Das erklärt auch den vor allem englischsprachigen Content auf der Website. Da der Broker international agiert, gibt es hier zwar fünf verschiedene Sprachen, allerdings gehört Deutsch nicht dazu.

4. Mit dem Demokonto Usability testen

Das Demokonto eignet sich auch besonders gut, um nicht nur die angebotenen Finanzinstrumente, sondern auch den Bedienkomfort des Brokers zu testen. Schauen wir uns zunächst die Seitenstruktur an, fällt auf, dass alles einem klaren Muster folgt. Im Fokus stehen die angebotenen Finanzinstrumente, welche im oberen Bereich der Website zu finden sind. Neben Devisen und CFDs gehören auch Rohstoffe, Indizes oder Kryptowährungen dazu. Auch andere Bereiche werden bei der Darstellung im oberen Bereich der Website nicht vernachlässigt, allerdings hat easyMarkets dies geschickt gelöst. Um die Trader nicht unnötig zu überfordern, gibt es die weiteren Inhalte unter dem Menüpunkt „more“. Auf diese Weise können sich die Trader zunächst wirklich auf das Handelsangebot fokussieren.

Seitengestaltung in Englisch

Für einige Trader Marke sicherlich befremdlich wirken, dass die Seitengestaltung in Englisch ist. Allerdings agiert der Broker international und richtet sich an Anleger sämtliche Nationen. Deshalb wurde auch eine Weltsprache gewählt. Hinzu kommen Arabisch, Spanisch, Polnisch sowie Chinesisch, welche die Trader individuell im oberen Bereich der Website einstellen können. Deutsch gehört jedoch nicht dazu. Verständlicherweise wirkt zunächst der englische Content für deutsche Muttersprache etwas befremdlich, allerdings hat sich der Broker bemüht, den gesamten Inhalt einfach strukturieren und damit nahezu selbsterklärend zu gestalten. Mit dem Demokonto können sich die Trader selbst einen Einblick verschaffen und testen, ob sie mit diesem Content zurechtkommen. Wir hatten damit im Test keine Probleme, da wirklich als gut aufbereitet wurde.

Jetzt beim Broker anmelden: www.easy-forex.com/de

5. Mit easyMarkets Demokonto die Handelsplattform kennenlernen

Das Demokonto ist eine gute Möglichkeit, um die drei verschiedenen Handelsplattformen des Brokers näher kennenzulernen. Angeboten wird auch der bekannte MT4, aber das ist längst nicht alles. Es steht auch die eigene easyMarkets App zur Verfügung, welche beispielsweise für das Smartphone oder Tablet kostenlos im Apple oder Google Play Store auf die Trader wartet. Ergänzend dazu gibt es die Web Plattform von easyMarkets. Die einzelnen Plattformen haben spezielle Features, welche die Trader mit dem Demokonto ohne Risiko entdecken können. Wir haben mit unserem Demokonto ebenfalls getestet und stellen die Handelsplattformen des internationalen Brokers näher vor.

easyMarkets App

Die App sorgt dafür, dass die Trader flexibel bei ihren Handelsaktivitäten bleiben – wo auch immer sie sind. Das Smartphone oder Tablet kann einfach gezückt werden, um auf aktuelle Marktgeschehnisse zu reagieren oder einfach nur, um das Konto zu überwachen. Mit der App stehen viele integrierte analytische Tools zur Verfügung, welche auch für weniger erfahrene Trader vergleichsweise einfach verständlich sind. Wer hierzu dennoch Hilfe benötigt, kann sich diese im umfangreichen Weiterbildungsbereich Brokers kostenfrei holen. Im Test haben wir gesehen, dass die Anwendung benutzerfreundlich und nahezu selbsterklärend aufgebaut ist. Das macht es auch deutlich einfacher, trotz englischsprachigem Content, die Handelsplattform zu nutzen. Mit der App stehen auch die innovativen Features von easyMarkets zur Verfügung. Dazu gehören: dealCancellation, Freeze Rate und Free Guaranteed Stop Loss sowie Take Profit.

Auch unterwegs sind Trades mit der Easy Forex App möglich

Auch unterwegs sind Trades mit der Easy Forex App möglich

easyMarkets Web Plattform

Als Alternative zur App gibt es auch die brokereigene Web Plattform. Die Trader können die Handelsplattform wahlweise am PC oder ganz bequem über den mobilen Browser von ihrem Smartphone oder Tablet nutzen. Sie bietet Zugang zu über 200 Instrumenten und lässt sich ganz einfach bedienen. Die hohe Benutzerfreundlichkeit setzt sich auch hier fort. Die analytischen Tools können ebenfalls kostenfrei genutzt werden und auch die bewährten Features, wie beispielsweise dealCancellation stehen zur Verfügung. Die Besonderheit bei der Web Plattform: Es gibt kein Slippage.

MT4 als dritte Handelsplattform

Die Anleger haben bei easyMarkets wirklich eine große Auswahl verschiedener Handelsplattformen. Dazu gehört auch der bekannte MT4. Die Trader finden hier nicht nur zahlreiche Analysen und Nachrichten in Echtzeit, sondern können auch über 30 technische Indikatoren oder 24 analytische Objekte für die Chartanalyse nutzen. Hinsichtlich der Benutzerfreundlichkeit steht er den anderen beiden Plattformen in nichts nach. Trader können hier über 80 Märkte, inklusive der Devisen, Indizes oder beispielsweise Kryptowährungen handeln. Die fixen Spreads sorgen für eine transparente Gestaltung der Handelskosten und sogar die Expert Advisors sind erlaubt. Trader können damit Market und Pending Orders ausführen. Angeboten wird der MetaTrader, wie die anderen Plattformen auch, völlig kostenfrei. Ein Plus für deutsche Kunden: Die Handelsplattform ist im App Store auch in deutscher Sprache verfügbar, wenngleich die Brokerprache Englisch ist.

Jetzt beim Broker anmelden: www.easy-forex.com/de

6. Demokonto zum Testen der Features nutzen

easyMarkets ist bei den Anlegern vor allem wegen der vielen nützlichen und innovativen Tools bekannt. Deshalb empfiehlt es sich, mit dem Demokonto auch die einzelnen Möglichkeiten beim Broker zu testen. Wir haben uns angeschaut, wie die Anleger effektiv und mit den kostenfreien Features agieren können und was sie wirklich bringen.

dealCancellation

Dieses Feature ist laut unseren Erfahrungen einzigartig. Mit diesem Tool können die Anleger auch in unsicheren Markt lagen investieren. Dafür gibt es vom Broker eine Art Absicherung. Der Handel kann gegen eine Gebühr auf Wunsch wieder storniert werden, sodass die Trader keine Angst haben müssen, ihr gesamtes Kapital zu verlieren.

Freez Rate

Auch dieses Feature ist nahezu einzigartig. In diesem Tool können die Trader einen angezeigten Preis faktisch einfrieren/fixieren und im Anschluss zu diesem Preis handeln. Durch die Freez-Funktion haben die Anleger etwas Zeit, um den Handel ohne Druck durchzuführen. Gerade an volatilen Märkten kann diese Funktion besonders hilfreich sein, denn hier bewegen sich die Kurse meist besonders schnell.

Stop Loss

Gerade beim Forex-Handel ist es wichtig, seine Investments abzusichern. Dafür können die Anleger bei easyMarkets Stop Loss setzen, um die Verluste zu begrenzen. Der im Vorfeld bereits eine solche Position setzt, bewegt damit etwaigen emotionalen Handelsentscheidungen vor, die häufig zu Fehlinterpretationen und damit verbundenen Verlusten führen. Mit dem Demokonto können die Trader Test, wie sie eine Stop Loss Order platzieren und wie sich dies auf ihren Handel auswirkt. Verluste sind dabei natürlich nicht zu befürchten, der gehandelt wird mit virtuellem Guthaben.

Eine Produktübersicht von Easy Forex

Eine Produktübersicht von Easy Forex

7. Support mit dem Demokonto testen

Der Support ist für viele Broker ein Aushängeschild, denn er der Ansprechpartner, wenn Trader Probleme haben. Häufig ist jedoch der Support nicht täglich oder nur zeitlich eingeschränkt erreichbar. Schauen wir, wie es mit dem Support bei easyMarkets aussieht. Wer das Demokonto dafür nutzt, wird gleich eingeladen, mit dem Support über den Live-Chat Kontakt aufzunehmen. Gibt es irgendwelche Probleme können sich die Trader auf diese Weise direkt online an den Support wenden. Allerdings gibt es auch hier einen vermeintlichen Nachteil: Die Trader müssen Englisch kommunizieren. Wer hier Berührungsängste hat, dem können wir einen Tipp geben: Schreiben Sie Ihre gewünschte Frage in einem online Übersetzer vor und lassen Sie diese automatisch ins Englische übersetzen. Dies kopieren sie dann in den Live-Chat. Wenn Sie die Antwort erhalten, kann sie das Gleiche, nur umgedreht.

Telefonischer Kontakt, aber nicht kostenfrei

Es gibt als Ergänzung zum Live-Chat auch mehrere Telefonnummern, welche jedoch nicht kostenfrei und vor allem nicht in Deutschland sind. Alternativ dazu gibt es auch den direkten Kontaktweg über den Facebook Messenger. Wer weiterführende Informationen zu bestimmten Themen benötigt, kann sich auch im FAQ-Bereich umsehen. Hier gibt es verschiedene Fragen zum Handel mit Devisen, CFDs oder anderen Themengebieten aufbereitet. Allerdings, wie wir bereits gesehen haben, wieder nur in englischer Sprache. Die Erklärung ist jedoch so konzipiert, dass sie nahezu selbsterklärend ist. Trader sollten sich deshalb durch die vermeintliche Sprachbarriere nicht abhalten lassen, sich beim Broker mit dem Demokonto anzumelden und sich die interessanten Handelsangebote anzusehen.

Jetzt beim Broker anmelden: www.easy-forex.com/de

8. Wie wichtig sind Bildungsangebote wie der Easy Forex Demo-Account von Brokern?

OptionsscheineBildungsangebote bei Online-Trading-Plattformen wie Easy Forex sind extrem wichtig. Gerade für Anfänger bieten diese in Verbindung mit dem Demokonto die einzige Möglichkeit, risikofrei Trades in Echtzeit zu simulieren. Ähnlich wie man das von einer Pokerschule, kann man hier erstmals kostenlos den Handel „üben“, bevor man echtes Geld investiert.

Trainingssparte easy-forex.com

Trainingsangebot auf Easy Forex

Seriöse Anbieter wie Easy Forex setzen daher auf ein umfangreiches Angebot verschiedenster Weiterbildungsmöglichkeiten. Zu den Bekanntesten zählen:

  • Seminare
  • Webinare
  • Lernvideos
  • Literatur

Dieses ermöglichen speziell Neukunden, sich perfekt in die Materie einzuarbeiten und kein unnötiges Lehrgeld bei ersten Test-Trades zu bezahlen. Auch hier gilt: Übung macht den Meister und nur wer sich ausgiebig informiert und weiterbildet hat die Chance auf dem hart umkämpften Trading-Parket zu punkten.

Außerdem wird bei Easy Forex noch ein Chat mit den Trading-Experten der Plattform angeboten. Diese helfen bei Fragen oder Problem mit der Handelsplattform und geben Tipps zur einfachen Nutzung. Handelstipps bekommt man hier natürlich nicht!

Jetzt beim Broker anmelden: www.easy-forex.com/de

9. Unser Fazit zum Easy Forex Demokonto

ErfahrungsberichtÜbersichtlich, umfangreich und einfach zu bedienen – so kann man das Easy Forex Demokonto beschreiben. Auch Anfänger finden sich ohne langes Studium von Anleitungen schnell zurecht, Trades können ganz „easy“ mit nur einem Klick ausgeführt werden und viele sinnvolle Hinweise helfen, das System schneller zu verstehen.

Wer sich tiefer mit der Materie Forex-Trading auseinandersetzen und dafür erste Trades in Echtzeit simulieren möchte, ist hier genau richtig. Wir empfehlen auch für die Nutzung des Demokontos im Vorfeld eine kleine Strategie zurechtzulegen und sich an dieser zu orientieren. Planlos und blind im Demokonto herumzuklicken liefert keine Erfahrungswerte. Man sollte auch beim Demokonto wissen, was man hier anstellt. Daher sollten Neueinstiger bei Easy Forex sich vor der Nutzung des Demokontos unbedingt die wichtigsten Lernvideos des Portals anschauen.

 

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: XTB

Besonderheiten von XTB:
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Maximaler Hebel 1:30
  • Mehr als 50 handelbare Währungspaare
  • Handel rund um die Uhr möglich
  • Kostenloses Demokonto

WEITER ZUM FOREX TESTSIEGER