Unsere Forex.com Erfahrungen: 6 von 10 Punkten

Forex.com Erfahrungen von Forexhandel.orgWie der Name des Brokers Forex.com deutlich macht, handelt es sich beim Dienst des Unternehmens GAIN Capital zunächst um ein Modell für den Forex-Handel. Weiterhin können Händler hier im Bereich der CFDs – der Differenzkontrakte – traden. Seit dem Jahr 2001 existiert der Broker – und während dieser Zeit hat er sich zu einem der führenden Vertreter seiner Branche weltweit entwickelt.

Reguliert durch die britische Financial Conduct Authority, ermöglicht das Unternehmen den Kunden, mit Forex.com Erfahrungen im Währungshandel zu sammeln. Dabei gehören etliche exotische Währungspaare zum Sortiment. Ein Vorzug sind die vielfältigen Analyse-Tools, die Trader einsetzen können, um ihre Erfolgschancen zu verbessern.

JETZT BEIM BROKER ANMELDEN: www.forex.com

Inhaltsverzeichnis

  • Vor- und Nachteile im Forex.com Test:
  • 1. Handel über 3 Plattformen für jeden Kundentypen – auch Forex ECN
  • 2. Geringe Mindesteinzahlung fürs Basiskonto
  • 3. Konditionen-Überblick in der Forex.com Bewertung:
  • 4. Regulierung und Einlagensicherung im Forex.com Test
  • 5. Detailliertes Review des Broker-Angebotes
  • 6. Geringes Spreads-Minimum, hoher Maximalhebel & kostenloses Demokonto
  • 7. Die Marktanalyse bei Forex.com unter der Lupe
  • 8. Plattform muss auch für Testzwecke heruntergeladen werden
  • 9. Das Serviceangebot im Forex.com Test
  • 10. Fragen und Antworten zur Forex.com Bewertung
  • Eigene Erfahrungen zum Angebot vom Forex.com

Vor- und Nachteile im Forex.com Test:

  • Mindestanforderung für die Kontoeröffnung 250 Euro
  • mehr als 45 Währungspaare für den Handel nutzbar
  • auch internationale Indizes und Rohstoffe handelbar
  • zahlreiche exklusive Marktanalyse-Modelle & Live-Trading Sessions
  • 24/7-Support an Handelstagen in deutscher Sprache
  • Traden über die Plattformen MT4, FOREXTrader PRO & GTX – Forex ECN

1. Handel über 3 Plattformen für jeden Kundentypen – auch Forex ECN

Handelsplattform

Neben dem MetaTrader 4, dem hauseigenen FOREXTrader PRO zeigt sich im Erfahrungsbericht mit dem Broker Forex.com zudem eine eigens entwickelte Handelsplattform mit dem Titel „GTX – Forex ECN“. Dabei handelt es sich um ein provisionsbasiertes Trading-System, über das der Broker Forex.com Erfahrungen nach dem Schema „Client-2-Client“ ermöglicht.

Kurzum: Die Handelsplattform ist ein Kommunikationssystem, über das sich Trader austauschen können. Angesprochen werden neben ambitionierten Privatanlegern auch Institutionelle Anleger. Etliche Auftragsarten können bevorzugt werden. Zugleich steht das beliebte, zeitsparende „1-Klick Trading“ zur Wahl. Die elektronische Kommunikationsplattform für Trading-Profis verlangt allerdings laut Testbericht nach einer Ersteinlage von 100.000 Euro und einem Handelsvolumen von fünf Millionen Euro täglich.

JETZT BEIM BROKER ANMELDEN: www.forex.com

Damit richtet sich der Broker mit dieser Handelsplattform eindeutig an professionelle Trader, die eine Möglichkeit des ECN-Handels suchen, ohne sich von anderen Institutionen abhängig zu machen. Es handelt sich hierbei also fraglos um ein sehr interessantes Konzept, das allerdings für viele Privatanleger aufgrund der hohen Einstiegshürden unerreichbar sein wird.

Diese können jedoch natürlich nach wie vor den MetaTrader 4 nutzen und so handeln, wie sie es auch von anderen Forex-Brokern gewöhnt sind.


Forex.com stellt seinen Kunden unterschiedliche Handelsplattformen zur Verfügung: Neben dem MetaTrader 4, der bereits zahlreiche Händler in aller Welt von sich überzeugt hat, steht den Kunden des Unternehmens auch der hauseigene FOREXTrader Pro sowie die Tradingplattform „GTX – Forex ECN“ zur Verfügung. Das provisionsbasierte Programm ermöglicht es den Kunden, sich untereinander beim Handel auszutauschen.

MT4 – auch bei Forex.com

Auch bei Forex.com handeln Kunden über den MT4

2. Geringe Mindesteinzahlung fürs Basiskonto

EinzahlungDie FOREXTrader Pro Handelsplattform überzeugt durch Möglichkeiten zur individuellen Anpassung der Übersichten, der Analyse- und Trading-Tools sowie der Watchlists und Trade-Benachrichtigungen. Wie der MetaTrader 4 steht der FOREXTrader Pro als mobile Plattform zur Verfügung.

Der MT4 punktet im Forex.com Testbericht unter anderem durch die Einsatzmöglichkeit des automatisiertem Handels mit Expert Advisors und umfangreichen Autochartist sowie durch seine zahlreichen verfügbaren Indikatoren. An rund 80 Forex- und CFD-Märkten sind Erfahrungen mit dem Handel über die Plattform momentan möglich. Positiv bleibt der stets in deutscher Sprache erreichbare Support (Live-Chat, E-Mail oder Hotline) in Erinnerung in der Forex.com Bewertung.

Mit 250 Euro Mindesteinzahlung fällt die Anforderung für die Kontoeröffnung eines Live-Kontos für die Plattformen MT4 und FOREXTrader Pro gering aus.


Ab einer Mindesteinlage von 250 Euro können Kunden bei Forex.com an über 80 verschiedenen Forex- und CFD-Märkten handeln und sich bei Fragen und Problemen an einen deutschsprachigen Kundensupport wenden. Für den Handel selbst stehen ihnen dabei der beliebte MetaTrader 4 sowie der hauseigene FOREXTrader Pro zur Verfügung.

Basiswerte bei Forex.com

Bei Forex.com sind zahlreiche Basiswerte verfügbar

JETZT BEIM BROKER ANMELDEN: www.forex.com

3. Konditionen-Überblick in der Forex.com Bewertung:

  • Konto für MT4 und FOREXTrader Pro ab 250 Euro
  • max. Hebel 1:400 bei Forex und CFD
  • Einlagensicherung bis 50.000 GBP pro Kunde
  • enge Spreads ab 1,8 Pips auf EUR/USD
  • Einzahlungen per Überweisung/Kreditkarte/Sofortüberweisung/Forex-Konto
  • Überweisungsgebühr in Höhe von 15,00 Euro
Spreads bei Forex.com im Überblick

Die Spreads können auf der Website eingesehen werden

4. Regulierung und Einlagensicherung im Forex.com Test

Steuern

Der Broker ist für den Forex- und CFD-Handel über seinen Mutterkonzern Gain Capital UK Mitglied im Financial Services Compensation Scheme. Sollte es zu einem Zahlungsausfall kommen, sind Kundengelder bis zu einer Höhe von 50.000 Britischen Pfund geschützt. Autorisiert und kontrolliert wird das Angebot durch die Financial Conduct Authority (FCA). Sie gilt innerhalb Europas als eine der strengsten Regulierungsbehörden.

Gain Capital wurde dabei ursprünglich in New Jersey gegründet und ist nach wie vor ein US-amerikanisches Unternehmen. Erst mit dem Erwerb von City Index im Oktober 2014 konnte Gain Capital auch auf dem britischen Markt im CFD- und Forexhandel Fuß fassen. Insgesamt ist das Unternehmen in mehr als 240 Ländern vertreten, wobei einer der Schwerpunkte auf dem asiatischen Markt liegt.

JETZT BEIM BROKER ANMELDEN: www.forex.com


Die Einlagensicherung bei Forex.com übernimmt das Financial Services Compensation Schme (FSCS), das die Kundeneinlagen bis zu einer Höhe von 50.000 GBP absichert. Die Regulierung übernimmt indes die als besonders zuverlässig bekannte britische FCA.

5. Detailliertes Review des Broker-Angebotes

OptionsscheineGanz gleich, für welche Handelsplattform des Brokers sich Trader entscheiden: Der Anbieter weist auf die schnelle Ausführungsgeschwindigkeit (durchschnittlich nur einigen Millisekunden) hin. In der Tat bestätigt die Erfahrung die Richtigkeit dieser Aussage. Allerdings kann eine langsame Internetverbindung im Einzelfall (gerade beim Mobile Trading) negativen Einfluss auf die tatsächliche Dauer der Orderaufgabe haben.

Der FOREXTrader PRO

Der FOREXTrader PRO

Das für die Handelsplattformen MetaTrader 4 und FOREXTrader Pro benötigte Handelskonto gibt es bereits ab einer Mindesteinzahlung von 250 Euro. Einzig professionell ausgerichtete Kunden, die sich für das Client-2-Client-System (ECN-Plattform) entscheiden, müssen mindestens 100.000 Euro einzahlen.

Gebühren für Einzahlungen werden nicht erhoben, dafür werden für Auszahlungen per Überweisung in der Regel 15,00 Euro berechnet.


Im Forex.com Test zeichnet sich das Unternehmen durch eine besonders schnelle Ausführungsgeschwindigkeit aus – allerdings können langsame Internetverbindungen die Orderausführung verlangsamen. Von der schnellen Orderausführung des Brokers können Trader ab einer Mindesteinlage von 250 Euro profitieren – allerdings sollten sie dabei die Überweisungsgebühren in Höhe von 15 Euro beachten.

Forex.com ECN Trading

ECN Trading bei Forex.com

6. Geringes Spreads-Minimum, hoher Maximalhebel & kostenloses Demokonto

Demokonto

Die Spreads fürs Traden über die Standard-Plattformen beginnen bei den Majors bei 1,1 Pips. Eine typische Spread zwischen Euro und US-Dollar gibt das Unternehmen allerdings mit 1,7 an, was beim Handel also deutlich häufiger vorkommen sollte. Im Mai 2016 war der Spread zwischen GBP/EUR mit 1,1 am geringsten. Der maximale Hebel (MT4 & FOREXTrader Pro) liegt bei 1:400 im Forex- und CFD-Bereich.

Derzeit bietet das Unternehmen zudem die Möglichkeit, im Rahmen des Forex-Handels mit mehr als 45 Währungspaaren zu handeln. Darüber hinaus stehen 10 globale Indizes und Gold, Silber, Rohöl und andere Rohstoffe zur Verfügung.

JETZT BEIM BROKER ANMELDEN: www.forex.com

Die Kontoeröffnung nimmt nach Broker-Aussagen lediglich ein paar Minuten Zeit in Anspruch. Bei Bedarf können Trader für den Handel mit Devisen, Indizes und Rohstoffen zunächst ein kostenloses Demokonto beantragen. Zu diesem Zweck sind die persönlichen Daten (inkl. E-Mail für die Zusendung der Zugangsdaten) sowie die gewünschte Basiswährung für den Testzugang anzugeben.


Bei Forex.com handeln Kunden Majors bereits ab einem Spread von 1,1 Pips – für den Handel des EUR/USD wird allerdings ein typischer Spread von 1,8 Pips berechnet. Der maximale Hebel beläuft sich indes auf 400:1 im Währungshandel – dies ist auch beim Trading über das Demokonto des Unternehmens der Fall.

7. Die Marktanalyse bei Forex.com unter der Lupe

TippsEinen großen Teil des Angebots von Forex.com machen Analysefunktionen aus: Das Angebot des Unternehmens in diesem Bereich umfasst eine Vielzahl an Analysetools, umfangreiche Research-Funktionen und Möglichkeiten zur interaktiven Analyse. Dazu gehören beispielsweise Live Trading Sessions oder ein Wirtschaftskalender, während auch Live Updates und wöchentliche Einblicke zur Verfügung gestellt werden.

JETZT BEIM BROKER ANMELDEN: www.forex.com

Zu guter Letzt gehören auch hilfreiche Tools zum Angebot von Forex.com, die den Gebrauch des MetaTrader 4 oder des FOREXTrader Pro erleichtern. Alles in allem finden Kunden bei Forex.com ein besonders umfangreiches Angebot an verschiedensten Analysefunktionen vor, die im Alltag sicher von Nutzen sein können.


Forex.com überzeugt im Test durch ein besonders umfangreiches Angebot an verschiedensten Analysefunktionen: In den Bereichen „Analyse & Tools“, „Umfangreiche Analyse“ und „Interaktive Analyse“ erwarten den Kunden nicht nur praktische Tools für die Handelsplattformen, sondern darüber hinaus auch wertvolle (interaktive) Informationen für einen erfolgreichen Handel.

Analyse bei Forex.com

Forex.com bietet zahlreiche Analysefunktionen

JETZT BEIM BROKER ANMELDEN: www.forex.com8. Plattform muss auch für Testzwecke heruntergeladen werden

HandelsangebotAnschließend müssen Händler die jeweilige Handelsplattform für den eingehenden Forex.com Test herunterladen. Für eine Zeitspanne von 30 Tagen können die Handelsplattformen mit einem Gesamtvolumen von 50.000 Euro getestet und Trading-Strategien entwickelt werden.

Nach der Installation stehen alle Funktionen, Analyse-Instrumente (auch von verschiedenen Drittanbietern) und handelbaren Produkte zur Verfügung. Beim Lernen helfen Webinare, Schulungsvideos und Online-Seminare und die Anleitung erfahrener Forex- und CFD-Spezialisten.


Nutzt der Trader ein Demokonto bei Forex.com, muss er die Handelsplattform, über die er traden möchte, zunächst herunterladen. Innerhalb von 30 Tagen kann dabei der Handel über Forex.com mit einem virtuellen Guthaben in Höhe von 50.000 Euro getestet werden. Anfänger können dabei von Webinaren, Schulungsvideos, Seminaren und schriftlichen Leitfäden profitieren.

CFD-Handelsoptionen auf forex.com

CFD-Handel auf Forex.com

9. Das Serviceangebot im Forex.com Test

SupportMöchten Sie mit Forex.com Erfahrungen sammeln, sollten Sie das Serviceangebot des Unternehmens keinesfalls unbeachtet lassen: Der Kundensupport des Unternehmens kann sowohl per Telefon als auch per E-Mail oder per Post kontaktiert werden – für die telefonische Kontaktaufnahme steht deutschen Kunden indes eine internationale Hotline zur Verfügung, die sie mit einem deutschsprachigen Mitarbeiter verbinden kann. Das Angebot ist zudem auch aus Deutschland gebührenfrei erreichbar.

JETZT BEIM BROKER ANMELDEN: www.forex.com

Neben dem mehrsprachigen Kundensupport erwarten den Trader umfangreiche Online-Handbücher, die den Gebrauch des MetaTrader 4 und des FOREXTrader Pro mit Tradingsignalen und Co. genau beschreiben und bei den ersten Schritten wertvolle Hilfestellung leisten. Auch eine Aufstellung über die Handelszeiten und die Feiertage, an denen nicht gehandelt werden kann, findet der Trader auf der Website des Unternehmens – ebenso wie Informationen zur Einlagensicherung und zum Premium-Account.

Dabei müssen Trader sich jedoch mit dem größten Nachteil am Angebot des britischen Unternehmens auseinandersetzen: Die komplette Website des Anbieters ist ausschließlich in englischer Sprache verfügbar, weshalb gute Englischkenntnisse vorausgesetzt werden, um die Angebote des Unternehmens nutzen zu können.


Das Serviceangebot von Forex.com kann als besonders umfangreich bezeichnet werden: Während auch ein deutschsprachiger Kundensupport über eine international gültige Telefonnummer sowie per E-Mail oder per Post kontaktiert werden kann, können Trader sich auch die Handbücher des Brokers zunutze machen, die den Gebrauch der Handelsplattformen genau erläutern sollen.

Darüber hinaus finden Kunden zudem im Service-Bereich des Unternehmens auch Informationen zu den Handelszeiten und Feiertagen vor, ebenso wie Angaben zur Einlagensicherung und dem Premium-Account – allerdings sind sämtliche Informationen auf der Website des Anbieters ausschließlich in englischer Sprache verfügbar.

Der Kundensupport ist gut erreichbar

Forex.com hält zahlreiche Kontaktmöglichkeiten bereit

10. Fragen und Antworten zur Forex.com Bewertung

1. Welche Anforderungen muss ich fürs Demokonto erfüllen?

TippsViele Daten verlangt der Broker nach Informationen des Forex.com Tests nicht. Knappe Daten zur Person und eine gültige E-Mail-Adresse reichen zunächst aus. Damit handelt es sich um ein sehr faires Angebot, bei dem der Kunde auch nicht durch Supportmitarbeiter telefonisch dazu aufgefordert wird, Geld einzuzahlen. Nach Freigabe des Demokontos müssen „Tester“ jedoch die jeweilige Handelsplattform herunterladen, für die sich Händler zuvor entschieden haben.

JETZT BEIM BROKER ANMELDEN: www.forex.com

2. Kann der Forex.com ECN-Handel für mich interessant sein?

Die Option für den Austausch mit anderen Tradern ist durchaus reizvoll. Bei der dafür erforderlichen Handelsplattform GTX – Forex ECN für den „Clients-2-Clients“-Handel aber verlangt der Broker eine Ersteinlage von 100.000 Euro und eine tägliche Handelssumme von mindestens fünf Million Euro. Somit ist das Angebot eher für Anleger mit größerer Investitionsbereitschaft und institutionelle Trader interessant.

Demokonto forex.com

Demokonto von Forex.com

3. Was ist der Unterschied zwischen den Plattformen FOREXTrader PRO und MetaTrader 4?

Zunächst ist zu sagen, dass es sich beim MetaTrader 4 im Test zum Broker Forex.com um die optimierte Version des Klassikers unter den Handelsplattformen handelt. So können Trader via MT4 Aufträge auch automatisiert ausführen lassen. Der FOREXTrader Pro ist für alle FX Trader geeignet, die Möglichkeiten für individuelle Anpassungen der Handelsumgebung suchen. Arbeiten können Anleger hier mit Watchlists und Trade-Benachrichtigungen. Welches System das richtige ist, findet man mit einem kostenlosen Demo-Konto heraus, für das kein Live-Konto (und somit auch keine Ersteinlage) benötigt wird.

Eigene Erfahrungen zum Angebot vom Forex.com

OptionsscheineAls engagierter Trader bei Forex.com haben Sie gewiss einiges zu berichten. Genau das können Sie über unser Portal Forexhandel.org erledigen.

Ihre Erfahrungen von Forex.com kommen anderen Händlern zugute, die sich gerne von Ihrer Meinung inspirieren lassen!

JETZT BEIM BROKER ANMELDEN: www.forex.com