Unsere FXFlat Erfahrungen: 6 von 10 Punkten

FXFlat Erfahrungen von Forexhandel.orgFXFlat ist eine Marke der FxFlat Wertpapierhandelsbank GmbH (ehemals Heyder Krüger & Kollegen Vermögensberatung- und Verwaltung GmbH) mit Sitz in Ratingen. Der Forex- und CFD-Broker ist laut unserem FXFlat Testbericht als Partner des englischen Brokers GFT seit 2007 auf dem deutschen Markt aktiv. Der Hauptsitz in Deutschland bringt etwas Sicherheit für Menschen, die sich Gedanken über Betrug und Abzocke vor allem im Zusammenhang mit undurchsichtigen internationalen Finanzinstituten machen.

Handelbar sind bei dem Broker unseren FXFlat Erfahrungen zufolge mehr als 120 Währungspaare, über 8.500 Aktien-, Rohstoff- und Index-CFDs, sowie FX-Optionen und binäre Optionen. Eine mehr als sehenswerte Auswahl, wie der Testbericht zeigt. Zudem bietet FXFlat Managed Accounts an. Ursprünglich war FXFlat in erster Linie ein CFD-Broker und als solcher bereits mehrfach ausgezeichnet.

JETZT BEIM BROKER ANMELDEN: www.fxflat.com/de

Inhaltsverzeichnis

  • FxFlat: Die wichtigsten Daten auf einen Blick
  • 1. Partner des britischen Brokers GFT
  • 2. Über 120 Währungspaare und mehr als 8.500 CFDs
  • 3. Die Handelsplattformen bei FXFlat unter der Lupe
  • 4. Verschiedene Kontoarten verfügbar
  • 5. Breite Palette an Schulungsmaterialien
  • 6. Was sollte man bei Ein- und Auszahlungen beachten?
  • Fazit: Unsere FXFlat Erfahrungen

FxFlat: Die wichtigsten Daten auf einen Blick

Konto ab:200 EUR
Max Hebel:1:400
Spread EUR/USD:Variabel ab 0,8 Pips
Handelsgüter:Rund 120 Währungspaare, mehr als 8.500 CFDs auf Aktien, Rohstoffe, Indizes und
Zinsen, FX-Optionen und binäre Optionen
Bonus:Nein, aber Boni für Freundschaftswerbungen
Demokonto:Ja, zeitlich begrenzt auf 30 Tage
Plattformen:FlatTrader, Meta Trader 4 sowie zahlreiche Apps für mobile Endgeräte
Zur Webseite:http://www.fxflat.de

Jetzt den Video-Testbericht zu FXFlat anschauen und informieren! (© forexhandel.org)

1. Partner des britischen Brokers GFT

Social_TradingFXFlat ist ein so genannter „Introducing Broker“ und ist als Partner des englischen Brokers GFT auf dem deutschen Markt aktiv. Ein solches Modell bedeutet, dass die gesamte Kundenbetreuung vom Standort Deutschland aufrechterhalten wird. Der Handel wird letztlich aber über GFT abgewickelt, wobei GFT als Market Maker auch die Kurse stellt.

FXFlat bietet dabei die gleichen Geschäftsbedingungen wie GFT. Da alle Trades in London abgewickelt werden, unterliegt der Handel britischem Recht. FXFlat wird als Anlage- und Abschlussvermittler sowie Portfoliomanager von der deutschen Finanzaufsichtsbehörde BaFin reguliert. GFT wiederum unterliegt der Regulierung durch die britische Finanzaufsichtsbehörde FCA (Financial Conduct Authority).

Zusätzlich wird seit Gründung der eigenen Wertpapierhandelsbank im Jahr 2014 auch die Kontoführung direkt in Deutschland angeboten. Dabei werden Abgeltungs- und Kirchensteuer im Gegensatz zur Kontoführung in GB direkt einbehalten. Die Finanzaufsicht erfolgt bei diesem Kontomodell durch die BaFin.

JETZT BEIM BROKER ANMELDEN: www.fxflat.com/de

Der Forex-Handel läuft bei FXFlat über den hauseigenen FlatTrader, der wahlweise zum Download, als Browser-basierter Webtrader sowie für mobile Endgeräte zur Verfügung steht. Auch der Handel über den bei vielen anderen Brokern verfügbaren MetaTrader 4 ist möglich. Diese Plattform ermöglicht die Verwendung automatisierter Handelssysteme, was noch einfacher und zuverlässiger eigene FXFlat Erfahrungen in Aussicht stellt.

Allen Kunden, die das MetaTrader DE Konto bei FXFlat nutzen, steht ab sofort eine Demoversion des AgenaTraders zur Verfügung. Der AgenaTrader ermöglicht den vollautomatischen Handel, bietet mehr als 120 Indikatoren und erlaubt es, über 2.000 Charts und 100 Trades gleichzeitig zu eröffnen. Derzeit befindet sich der AgenaTrader noch in der Beta-Phase. Anschließend sollten jedoch alle Trader mit einem MetaTrader Konto DE von der Handelsplattform profitieren können.


Bevor Trader ein Handelskonto bei FXFlat eröffnen kann, sollte er wissen, dass das deutsche Unternehmen als „Introducing Broker“ des britischen Partners GFT auftritt, über den der Handel eigentlich abgewickelt wird. FXFlat wird dabei durch die deutsche BaFin reguliert, während GFT der Regulierung durch die britische FCA unterliegt. Für den Handel steht dabei sowohl der hauseigene FlatTrader als auch der MetaTrader 4 zur Verfügung.
MT4 bei FXFlat

Auch bei FXFlat handeln Kunden über den MetaTrader 4

2. Über 120 Währungspaare und mehr als 8.500 CFDs

CFD-Handel

Das Angebot von FXFlat umfasst über 120 verschiedene Währungspaare und mehr als 8.500 verschiedene Aktien-, Rohstoff-, Index- und Zins-CFDs. FXFlat verdient im Forex-Handel ausschließlich an den Spreads, Kommissionen fallen nicht an. FXFlat Betrug oder Abzocke durch versteckte weitere Gebühren gibt es hier also nicht. Im EUR/USD beginnt der Spread bei 0,8 Pips, insgesamt sind Spreads ab 0,3 Pips verfügbar.

Der maximale Hebel beträgt 1:400. Kunden sollten zudem beachten, dass Finanzierungskosten anfallen, wenn sie einen CFD über Nacht halten. Die Höhe orientiert sich dabei am Libor, allerdings kann FXFlat bis zu 2,50 Prozent davon abziehen oder zuschlagen. Auch im Forex-Kassa-Handel fallen Finanzierungskosten an. Hier ist die Berechnung allerdings deutlich komplizierter, da der Händler immer in einer Währung long und in der anderen short ist und deswegen für den einen Teil Geld erhält, für den anderen jedoch Finanzierungskosten entrichten muss.

Eine Besonderheit bei FXFlat sind Managed Accounts, bei denen Vermögensverwalter im Auftrag des Kunden mit CFDs und Devisen handeln. Die historische Performance der Managed Accounts ist detailliert auf der FXFlat-Homepage dokumentiert.

JETZT BEIM BROKER ANMELDEN: www.fxflat.com/de

Getestet werden kann der Handel bei FXFlat mit einem Demokonto. Dieses kann 30 Tage lang kostenlos genutzt werden, um mit virtuellem Kapital den Handel mit Devisen und CFDs auszuprobieren und sich mit der Handelsplattform vertraut zu machen. Auch dies verhindert einen FXFlat Betrug, weil der Broker seine, weil Trader nicht gleich mit richtigem Geld an die Arbeit gehen müssen.

Stattdessen können Kunden den Broker in Ruhe kennenlernen und sich von seiner Vertrauenswürdigkeit schrittweise überzeugen.


Bei FXFlat erwarten den Kunden über 120 verschiedene Währungspaare sowie mehr als 8.500 CFDs aus den Bereichen Aktien, Rohstoffe, Indizes und Zinsen. Diese Finanzprodukte können zu Spreads ab 0,3 Pips gehandelt werden – EUR/USD kann beispielsweise zu einem Spread von 0,8 Pips und einem maximalen Hebel von 400:1 auch über ein kostenfreies und unverbindliches Demokonto gehandelt werden.

Infos zum CFD-Handel bei FXFlat

Das Angebot an CFDs bei FXFlat überzeugt

3. Die Handelsplattformen bei FXFlat unter der Lupe

HandelsplattformBeim deutschen Online Broker FXFlat handeln Kunden die zahlreichen verfügbaren Basiswerte über eine der insgesamt drei verfügbaren Handelsplattformen am heimischen PC: Händlern steht dabei entweder der hauseigene FlatTrader, der bewährte MetaTrader 4 oder auch der browserbasierte WebTrader zur Verfügung.

Der MetaTrader 4 punktet dabei für zahlreiche Trader bereits seit 2005 durch seine professionelle und umfangreiche Benutzeroberfläche sowie durch die zahlreichen verfügbaren Indikatoren und Chartingtools. Nicht zuletzt punktet die Handelsplattform aus dem Hause MetaQuotes für viele Trader auch durch die Möglichkeit, erfolgreiche Handelsstrategien durch Expert Advisors automatisieren zu können.

Der FlatTrader ermöglicht es dem Kunden indes, direkt aus dem Chart heraus ganz einfach und unkompliziert Orders zu erstellen und dabei platzierte Limit Orders stets im Blick zu behalten. Darüber hinaus erhält der Trader mit dieser Handelsplattform auch Zugang zu wichtigen Echtzeit-Kursen, Nachrichten und Charts und kann sich dabei das FlatTrader Dashboard zunutze machen.

Webinar Broker FxFlat

Nützliche Webinare für Einsteiger beim Broker FxFlat

Der WebTrader bringt indes alle Funktionen mit, die auch beim FlatTrader vorhanden sind – allerdings muss hierfür keine Software heruntergeladen werden, wodurch der WebTrader auch problemlos unterwegs, bei Freunden oder bei Angst vor Viren und Co. genutzt werden kann.

Für professionelle Trader bietet der Broker zudem den AlphaTrader an. Es handelt sich dabei um eine Handelsplattform, die Multi-Layout-Fenster und Multi-Monitor-fähig ist. Eine Vielzahl an Indikatoren, Zeichenwerkzeugen und Charttypen sorgt dafür, dass Trader aller wichtigen Informationen im Blick behalten können. Mit zum Service gehören auch Streaming News, Wirtschaftskalender und Preisalarm-Dashboard.

JETZT BEIM BROKER ANMELDEN: www.fxflat.com/de

Allerdings bietet FXFlat nicht nur ausschließlich Handelsplattformen an, die an PCs genutzt werden können, denn auch Mobile Trading Apps sind beim deutschen Unternehmen verfügbar: Kunden des Unternehmens können auch unterwegs mit ihrem iPhone, iPad, Windows-Phone oder Android-Gerät professionell handeln, ohne auf irgendetwas verzichten zu müssen. Diese Tatsache konnten wir im FXFlat Test besonders positiv bewerten, da hochwertige und benutzerfreundliche Handelsplattformen bislang leider noch nicht die Regel für erfahrene Broker sind.


In unserem FXFlat Testbericht konnten wir festhalten, dass Kunden des deutschen Unternehmens entweder über den hauseigenen FlatTrader, den bewährten MetaTrader 4 oder den browserbasierten WebTrader handeln. Darüber hinaus steht den Kunden zusätzlich eine Auswahl aus Mobile Trading Apps zur Verfügung, die für iPhone, iPad, Windows-Phone und Android verfügbar sind.

Der FXFlat WebTrader

Der FXFlat Webtrader mit seinem benutzerfreundlichen Interface

4. Verschiedene Kontoarten verfügbar

Depot

Soll ein Handelskonto eröffnet werden, kann dies online erledigt werden. Dabei hat der Kunde die Wahl zwischen einem Minikonto und einem Standardkonto, um sich FXFlat Erfahrungen zu erarbeiten. Das Minikonto ist prinzipiell nur für den Devisenhandel gedacht, CFDs können aber auch freigeschaltet werden. Die Mindesteinzahlung beträgt 200 EUR.

Beim Standardkonto beträgt die Mindesteinzahlung 2.000 EUR. Letztlich liegt der einzige Unterschied neben der Mindesteinzahlung bei der Marginanforderung und der Lotgröße. Wer mehr als 50.000 Euro auf dem Konto bei FXFlat eingezahlt hat, kann diesen Betrag außerdem auf Anfrage verzinsen lassen. Die Zinsen orientieren sich an Euribor abzüglich eines Abschlages.

JETZT BEIM BROKER ANMELDEN: www.fxflat.com/de

Eine FXFlat Einzahlung kann entweder per Banküberweisung oder mit Visa- oder Mastercard Kreditkarte getätigt werden. Eine FXFlat Auszahlung kann jederzeit auf demselben Wege erfolgen, wobei es sich bei einer Auszahlung auf eine Kreditkarte um dieselbe handeln muss, die auch für die Einzahlung genutzt wurde.


Entscheidet sich der Kunde dazu, mit FXFlat Erfahrungen zu sammeln und ein Handelskonto beim deutschen Anbieter zu eröffnen, hat er die Wahl zwischen dem Minikonto und dem Standardkonto. Das Minikonto wird ab einer Mindesteinlage von 200 Euro in erster Linie für den Devisenhandel genutzt, obwohl CFDs nachträglich freigeschaltet werden können.

Das Standardkonto ab einer Mindesteinlage von 2.000 Euro unterscheidet sich darüber hinaus durch Marginanforderungen und Lotgröße vom Minikonto. Ein- und Auszahlungen sind indes per Banküberweisung oder Kreditkarte möglich.

Das Kontoeröffnungsformular bei FXFlat

Dieser Kontoeröffnungsantrag muss ausgefüllt werden

5. Breite Palette an Schulungsmaterialien

Market_MarkerFXFlat bietet seinen Kunden eine breite Palette an Schulungsmaterialien auch in Form von Webinaren und Videos zum Handel, zur Chartanalyse, der Optimierung der Handelsstrategien oder zum Risikomanagement an. All diese Funktionen und Extras sind wichtig, um Händlern Erfahrungen auf möglichst breitem Fundament zu ermöglichen. Zudem erhält der Trader auf Wunsch über den Autochartist täglich neue Handelssignale.

Gelegentlich werden auch Seminare angeboten. Der selbstverständlich deutschsprachige und kompetente Kundenservice von FXFlat steht montags bis freitags von 8:30 Uhr bis 19:00 Uhr vollumfänglich per Telefon, Rückrufservice binnen 60 Minuten oder Live-Chat (bis 22:00 Uhr) zur Verfügung.

JETZT BEIM BROKER ANMELDEN: www.fxflat.com/de


Bei Fragen und Problemen können Kunden von FXFlat sich an einen deutschsprachigen Support wenden, der per Telefon, Live Chat oder per Rückruffunktion erreichbar ist. Neben dem Kundensupport erwarten den Kunden zudem zahlreiche Schulungsmaterialien sowie Zugriff auf den Autochartist oder informative Seminare.

Die Bildungsangebote bei FXFlat

Das Bildungsangebot bei FXFlat fällt umfangreich aus

6. Was sollte man bei Ein- und Auszahlungen beachten?

Stopp-Loss

Möchte man mit FXFlat Erfahrungen sammeln, muss man direkt nach der Kontoeröffnung zunächst einmal eine Einzahlung vornehmen – sind die ersten Gewinne schließlich erzielt, darf selbstverständlich auch die Auszahlung nicht fehlen. Hierfür können Trader entweder die Banküberweisung oder die bewährte Kreditkarte nutzen – dabei müssen sie jedoch beachten, dass Ein- und Auszahlungen davon abhängig sind, ob Trader ihr Konto bei GTF in Großbritannien über FXFlat unterhalten oder ob sie ihr Konto bei der Wertpapierhandelsbank verwalten.

Bei Zweifeln können Trader sich einfach beim Kundensupport informieren und daraufhin dem Leitfaden auf der Website des Unternehmens folgen.

JETZT BEIM BROKER ANMELDEN: www.fxflat.com/de

Darüber hinaus sollten Kunden dabei beachten, dass das Konto in Deutschland ausschließlich in Euro oder Schweizer Franken für den Handel über den MetaTrader 4 geführt werden kann, während beim britischen Konto über den FlatTrader oder den MetaTrader 4 Euro, US-Dollar, Britische Pfund, Schweizer Franken oder Polnische Zloty genutzt werden können. Für Auszahlungen und Einzahlungen per Kreditkarte steht den Kunden des Unternehmens indes ein Online-Formular bereit, während auch die Einzahlung durch einen Leitfaden des Brokers sowie durch umfangreiche Informationen zu den korrekten Bankverbindungen erleichtert wird.

Einer der größten Vorteile für deutsche Kunden zeigt sich bei der Abgeltungssteuer. Diese wird direkt abgeführt, sodass Trader die Gewinne nicht umständlich selbst beim Finanzamt angeben und versteuern müssen.


Vor der Einzahlung sollten Trader sicherstellen, dass sie die Transaktion auf das richtige Bankkonto vornehmen wollen: Bei FXFlat nutzen Kunden entweder britische oder deutsche Handelskonten, die sich durch unterschiedliche Bankverbindungen und Konditionen auszeichnen, mit denen sich der Trader im Vorfeld auseinandersetzen sollte.

Darüber hinaus gestalten sich Ein- und Auszahlungen bei FXFlat als recht einfach, da Online-Formulare und Leitfäden den Kunden durch den Transaktionsprozess leiten.

Britisches oder deutsches Handelskonto?

Vor der Einzahlung muss das Konto bekannt sein

Fazit: Unsere FXFlat Erfahrungen

ErfahrungsberichtFXFlat spricht mit seinem umfangreichen Angebot an Handelsgütern und seiner schnellen und stabilen Handelsplattform sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene und Profis an, die sich nicht nur auf einen normalen FXFlat Testbericht verlassen, sondern selbst aktiv werden möchten. Positiv hervorzuheben ist auch der Kundensupport und die Regulierung durch die deutschen und britischen Finanzaufsichtsbehörden, so dass uns FXFlat als durchweg seriöser Broker erscheint.

Kundengelder sind durch die britische Einlagensicherung zu 100 Prozent und einer maximalen Höhe von 50.000 GBP gegen Ausfälle geschützt.

Zudem hat sich FXFlat in den vergangenen Jahren einen guten Ruf erarbeitet, so dass keine FXFlat Abzocke zu befürchten ist. Nachdem das Unternehmen als CFD-Broker in den vergangenen Jahren bereits mehrfach Auszeichnungen einstreichen konnte, so beispielsweise von der Euro am Sonntag als bester CFD-Broker in Testberichten der Jahre 2011 und 2012, hat sich FXFlat zuletzt im Fuchs Jahresranking 2013 den zweiten Platz unter den besten Forex Brokern gesichert.

JETZT BEIM BROKER ANMELDEN: www.fxflat.com/de


Die Forexhandel.org Bewertung
Broker
FXFlat
Rating
41star1star1star1stargray