Unsere IG Erfahrungen – 8 von 10 Punkten

IG Krypto Erfahrungen von Forexhandel.orgIG ist ein Broker, der als eine der ersten Plattformen im Internet an den Markt gegangen ist. Das hängt nicht zuletzt auch damit zusammen, dass es sich bei dem Anbieter um eine erfahrene Plattform handelt, die schon vor dem Internet gegründet wurde. Die Gründung von IG geht zurück auf das Jahr 1974. Die Erfahrung im Bereich des Aktienhandels, von CFD und Forex, geht also auf mehr als vier Jahrzehnte zurück. Für den Trader selbst ist dies natürlich von Vorteil. Über die Jahre hinweg konnte IG eine Plattform und ein Angebot erschaffen, das Trader als Einsteiger sowie als Fortgeschrittene anspricht. Für uns ist interessant zu wissen, wie das Angebot von IG in Bezug auf den Handel mit Kryptowährungen aussieht. Die digitalen Währungen sind noch recht junge Anlagen am Markt, haben aber bereits jetzt eine große Fangemeinde. Viele Anleger investieren direkt in die Währung und halten diese auf dem eigenen digitalen Konto, bis die Kurse steigen und die Währungen mit Gewinn verkauft werden. Aber inzwischen gibt es auch andere Möglichkeiten für die Investition, wie bei dem Angebot von IG. Hier haben Trader die Option, die Währung nicht direkt zu kaufen, sondern Optionen auf sie zu eröffnen. Es kann long oder short gegangen werden. Der Broker hat sich entschieden, mehrere Währungen aus dem digitalen Bereich anzubieten. Dazu gehört nicht nur der Bitcoin, der zu den beliebtesten Kryptowährungen zählt. Auch Ether sowie Litecoin und Ripple können gehandelt werden. Damit ist das Angebot bereits deutlich größer als bei anderen Brokern, die keine oder nur den Bitcoin in ihrem Handelsangebot haben. IG hat den Ruf, ein Broker zu sein, der sich für seine Kunden interessiert und deren Bedürfnisse in den Vordergrund stellt. Neben einem sehr guten Kundenservice in deutscher Sprache gehört daher zum Angebot auch die Möglichkeit, ein Demokonto in Anspruch nehmen zu können. Dieses steht kostenfrei mit einem Guthaben in Höhe von 10.000 Euro zur Verfügung. Jetzt beim Broker anmelden: www.ig.com

Inhaltsverzeichnis

  • IG: Die wichtigsten Daten auf einen Blick
  • Handel mit Kryptowährungen bei IG
  • Grundlagen für den Handel mit Kryptowährungen bei IG
  • Übersicht der IG Konditionen
  • Die Regulierung bei IG
  • Unsere IG Erfahrungen mit den Handelsplattformen
  • Support, Demokonto und ein Blick auf den Schulungsbereich
  • Auszeichnungen und IG Testberichte
  • Fragen und Antworten zu IG
  • Trading mit digitaler Währung bei IG: Unser Fazit
  • Ihre Erfahrungen als Part im professionellen IG Test

IG: Die wichtigsten Daten auf einen Blick

Konto ab:keine Mindesteinlage
Max Hebel:bis zu 1:400
Spread auf Kryptowährung:Bitcoin ab 110 Punkte Spread handelbar gegen US-Dollar
Kryptowährungen:Bitcoin, Ether, Ripple, Litecoin
Bonus:kein Bonus
Demokonto:vorhanden
Plattformen:MetaTrader4, brokereigene Plattform
Zur Webseite:https://www.ig.com

Handel mit Kryptowährungen bei IG

Die Kryptowährungen sollen den Fokus von unserem Test des Brokers darstellen. Wir wollten wissen, wie gut IG hier wirklich aufgestellt ist und welche Vorteile der Handel mit Kryptowährungen für Trader mit sich bringen kann. Dazu sollte gesagt werden, dass die digitalen Währungen besonders volatil sind. Das heißt, sie bieten die Möglichkeit, durch ihre ständig schwankenden Kurse, hohe Gewinne einzufahren. Abhängig von der Währung ist es keine Seltenheit, dass die Kurse an einem Tag um mehrere Euro schwanken. Wer sich ein wenig mit dem Markt beschäftigt und diesen im Blick behält, der kann normalerweise gut feststellen, wo die Schwankungen zu erwarten sind und die richtigen Optionen auf die digitalen Währungen eröffnen. Dies macht jedoch bereits deutlich, dass der Handel mit Bitcoin oder mit anderen Währungen eher für erfahrene Trader gedacht ist. IG ist jedoch so aufgestellt, dass Einsteiger ebenfalls die Möglichkeit haben, sich mit dem Thema zu beschäftigen und in diesem Zusammenhang einige Übungen durchzuführen. Dafür steht das kostenfreie Demokonto zur Verfügung.
IG Handel mit Kryptowährungen

IG bietet nun auch den Handel mit Kryptowährungen an

Wer noch darüber nachdenkt, ob die Investition in digitale Währungen für ihn interessant sein kann, der möchte sicher auch wissen, welche Währungen überhaupt handelbar sind. Es gibt mehr als 1.000 digitale Währungen. Längst nicht alle sind den Anlegern jedoch bekannt und bieten eine so gute Volatilität. Daher hat sich der Broker IG dazu entschlossen, erst einmal vier Währungen in das Programm aufzunehmen und diese anzubieten. Dazu gehören die Bitcoins, Ripple, Litecoin und Ether. Die Auswahl der Währungen macht deutlich, dass der Broker großen Wert auf führende Coins legt. Bitcoin ist nach wie vor auf dem ersten Platz, wenn es um die Bekanntheit und auch die Kurssprünge geht. Aber Ripple, Litecoin und Ether sind ebenfalls nahe dran. Sie gelten als einige der größten Konkurrenten von Bitcoin und haben interessante Kursentwicklungen zu bieten. Der Handel bei IG mit den Währungen erfolgt auf CFDs. Das heißt, sie werden gegen andere Währungen gehandelt. Das Vorgehen ist wie bei jedem CFD-Handel und im Weiterbildungsbereich auch gut erklärt.
Vier verschiedene Währungen stehen für den Handel von CFDs auf Kryptowährungen bei IG zur Verfügung. Dadurch haben Trader die Möglichkeit, zwischen den Währungen zu wählen oder auch auf alle Trades zu eröffnen.
Jetzt beim Broker anmelden: www.ig.com

Grundlagen für den Handel mit Kryptowährungen bei IG

Um den Handel bei IG starten zu können, brauchen Trader ein Handelskonto. Dabei können sie erst das Demokonto eröffnen und dann in ein Echtgeldkonto ändern oder direkt ein Echtgeldkonto registrieren lassen. Dies hängt von den persönlichen Wünschen ab. Grundsätzlich kann das Konto aber schnell eröffnet werden. Trader müssen dafür ihre persönlichen Angaben hinterlegen und sich verifizieren lassen. Ist dies erledigt, muss nur noch eine Einzahlung erfolgen. Der Vorteil bei IG ist, dass es hier keine Mindesteinzahlung gibt. Das heißt, wie viel Geld auf das Konto überwiesen wird, entscheiden die Trader selbst. Auf diese Weise ist es möglich, sogar mit einem sehr geringen Kapital einzusteigen und den Handel zu starten. Wir haben jedoch festgestellt, dass die Übertragung von Geld bei IG nur mit der Banküberweisung oder mit der Kreditkarte möglich ist. Bei der Kreditkarte können zudem Kosten anfallen. Dies sehen wir als klaren Nachteil des Brokers.
Um den Handel bei IG starten zu können, benötigen Anleger natürlich ein Konto bei dem Broker. Die Kontoeröffnung selbst lässt sich innerhalb einer kurzen Zeit durchführen. Zudem ist keine Mindesteinzahlung notwendig. Als Einzahlungsmittel werden aber nur Kreditkarte und Banküberweisung angeboten.

Übersicht der IG Konditionen

  • Regulierung durch die FCA sowie die BaFin
  • Keine Mindesteinzahlung
  • Hebel möglich von bis zu 1:400
  • Support wird auch auf Deutsch angeboten
  • Verschiedene Handelsplattformen

Die Regulierung bei IG

In unserem IG Test haben wir einen Blick auf die Regulierung und die Sicherheit geworfen, die durch den Broker geboten werden. Für die Trader ist der Punkt besonders wichtig, da er ihnen auch eine gewisse Sicherheit beim Handel gibt, auf die sie sich verlassen können. Verluste beim Handel selbst können natürlich immer auftreten. Allerdings liegt dies in der Hand des Traders. Anders sieht es aus, wenn man sein Geld an einen Broker überweist und dieser die Kundengelder nicht absichert. Der Gefahr muss sich kein Trader aussetzen. Besser ist es, vor der Kontoeröffnung zu kontrollieren, welchen Schutz der Broker zu bieten hat.
IG Regulierung

IG wird von der britischen FCA reguliert

Die Regulierung ist hier ein erster Anhaltspunkt. Auf der Webseite des Brokers sollten Angaben darüber zu finden sein, ob eine Regulierung vorliegt. Bei IG ist dies der Fall. Der Anbieter hat seinen Hauptsitz in London und seine Zweigniederlassung in Düsseldorf. Dadurch gibt es sogar zwei Regulierungen. Der Broker unterliegt einmal der Regulierung durch die FCA. Die britische Behörde ist bekannt für sehr strikte Vorgaben, die eingehalten werden müssen. Die weitere Regulierung erfolgt durch die deutsche BaFin. Auch diese Institution kann als sehr seriöser Anbieter gesehen werden. Zusätzlich dazu informiert IG seine Kunden darüber, wie die Kundengelder geschützt sind. Hier gibt es separate Konten, mit denen die Kundengelder und das Betriebsvermögen getrennt werden.
Der Broker IG wird von der BaFin und der FCA reguliert und sichert sich noch zusätzlich ab, indem die Kundengelder auf separaten Konten geführt werden. Ein Angriff bei einer Insolvenz auf die Kundengelder ist so nicht möglich.
Jetzt beim Broker anmelden: www.ig.com

Unsere IG Erfahrungen mit den Handelsplattformen

Der Handel mit den Kryptowährungen erfolgt bei IG über die Handelsplattformen. Einige Broker haben nicht nur eine, sondern gleich mehrere Handelsplattformen im Angebot. Auch IG gehört zu diesen Brokern und bietet damit seinen Tradern die Möglichkeit, individuell zu entscheiden, in welche Richtung sie gerne bei der Plattform gehen möchten. So hat sich IG entschieden, bei dem Angebot auf eine bewährte Plattform zurückzugreifen, die von vielen Brokern sehr gerne genutzt wird. Diese Plattform ist der MetaTrader 4. Die Oberfläche ist so konzipiert, dass der Trader hier noch einige Anpassungen vornehmen kann. Zudem ist er in der Lage, zwischen verschiedenen Charts zu wählen. Auch Einsteiger haben meist keine Probleme, sich mit der Plattform zu beschäftigen und hier schnell einen Einstieg zu finden. Zusätzlich dazu gibt es noch weitere Varianten, aus denen gewählt werden kann. So hat der Broker eine eigene Plattform entwickelt und stellt diese gleich in drei verschiedenen Varianten zur Verfügung. Neben einer mobilen Variante für das Smartphone, gibt es auch eine Lösung für die App sowie eine webbasierte Alternative. Einige Trader legen großen Wert auf spezielle Lösungen. Selbst bei dieser Frage ist IG ein guter Ansprechpartner. Mit dem L2 Dealer oder mit ProRealTime werden die Bedürfnisse von erfahrenen Tradern berücksichtigt.
Bei den Handelsplattformen ist IG sehr gut aufgestellt. Der Broker arbeitet mit einigen speziellen Lösungen für erfahrene Trader, hat aber auch den Klassiker MetaTrader 4 im Angebot sowie eine selbst entwickelte Plattform.

Support, Demokonto und ein Blick auf den Schulungsbereich

Das Demokonto haben wir bereits kurz angerissen. In unserem Test wollen wir aber noch ein wenig näher auf diese Möglichkeit eingehen, die durch den Broker zur Verfügung gestellt wird. IG ist eine der Plattformen, die sich entschieden hat, das kostenfreie Trading für die Trader anzubieten. Das Demokonto hat von Beginn an ein Guthaben in Höhe von 10.000 Euro. Dieses Guthaben kann angelegt werden. Wenn es aufgebraucht ist, ist auch das Konto nicht mehr nutzbar. Allerdings ist es in den meisten Fällen kein Problem, eine Anfrage zu stellen und sich das Konto noch einmal auffüllen zu lassen. Neben der Option, mit dem Demokonto schon einige Trades zu setzen, können Trader sich auch mit der Oberfläche vertraut machen. Eine Anpassung ist durchaus möglich.
IG Demokonto

Das Demokonto von IG ermöglicht den Handel im Vorfeld zu testen

Der nächste Punkt, den wir betrachtet haben, ist die Aus- und Weiterbildung. Trader, die Interesse daran haben, ihr Wissen zu erweitern, sind bei IG sehr gut aufgehoben. Es gibt einen eigenen Weiterbildungsbereich, der genutzt werden kann. Hier bietet der Broker eine Zusammenstellung aus verschiedenen Möglichkeiten an. Es besteht die Option, dass Nutzer beispielsweise eines der Seminare oder der Webinare besuchen und sich hier von erfahrenen Tradern helfen lassen. Ebenfalls eine gute Sache ist es, sich mit den Risiken zu beschäftigen oder zu prüfen, ob sich der Fachbegriff, unter dem man sich gerade nichts vorstellen kann, im Trading Glossar finden lässt. Der Support des Brokers durfte im Test natürlich ebenfalls nicht fehlen. Kommt es zu Problemen auf der Plattform oder zu fragen, sollten Trader die Möglichkeit haben, die Mitarbeiter zu erreichen. Diese Möglichkeit wird durch IG geboten. Es gibt dafür eine Hotline, die einen deutschen Support anbietet. Allerdings ist sie nicht rund um die Uhr erreichbar, sondern ab 8.15 Uhr bis 22.15 Uhr. Wer hier gerade niemanden erreicht, der kann auch den schriftlichen Weg nutzen.
Die Aus- und Weiterbildung sowie das Demokonto sind für Trader eine echte Bereicherung. Sie sind so in der Lage, sich bereits vorher mit der Plattform zu beschäftigen und können die Oberfläche testen. Fallen doch Fragen an, dann ist der Support gut zu erreichen.
Jetzt beim Broker anmelden: www.ig.com

Auszeichnungen und IG Testberichte

Neben der Sicherheit, die einem Trader durch eine Regulierung geboten wird, gibt es auch noch die Möglichkeit, sich über einen Anbieter detailliert zu informieren, indem ein Blick auf die Testberichte und Auszeichnungen geworfen wird. Die Testberichte, die im Internet zu IG zu finden sind, zeigen sich tatsächlich als sehr interessant. Grund dafür ist, dass der Broker schon lange am Markt und in über 150 Ländern aktiv ist. Das heißt, neben den objektiven Berichten gibt es auch zahlreiche Erfahrungsberichte, die angeboten werden. Diese sind zwar subjektiv, können aber dennoch dabei helfen, eine Einschätzung zu treffen. Der nächste Punkt sind Auszeichnungen, die ein Broker bereits erhalten hat. IG kann einige Aufzeichnungen aufweisen. So gehört dazu beispielsweise die Auszeichnung als sehr guter CFD-Anbieter, die durch den Euro am Sonntag verliehen wurde. Focus Money hat den Broker als sicher und fair ausgezeichnet.
Auszeichnungen sowie Testberichte über eine Plattform sind für einen Trader immer eine Entscheidungshilfe, wenn sich die Frage stellt, ob man bei der Plattform ein Konto eröffnen möchte. Tatsächlich bedeutet dies für Trader interessante Einblicke in die Erfahrungen anderer Nutzer. Sich selbst ein Bild machen zu können, wird dadurch noch leichter.

Fragen und Antworten zu IG

1. Wie funktioniert der Handel mit digitalen Währungen bei IG?

Die Kryptowährungen können bei IG als CFDs gehandelt werden. Bitcoin und Ether sowie Ripple und Litecoin sind daher als ganz normale Währungen im Angebot des Brokers zu finden und können so durch den Trader ausgewählt werden, wenn er ein Konto auf der Plattform eröffnet und Geld auf dieses Konto übertragen hat. Dies sind die Voraussetzungen.

2. Wie erfolgt die Eröffnung der Demo-Variante?

Auf der Startseite der Plattform können Trader auswählen, ob sie ein Live-Konto oder ein Demokonto erstellen möchten. Für das Demokonto gibt es ein separates Antragsformular, das dann erst einmal ausgefüllt werden muss. Anschließend hat der Trader Zugriff auf die Trading-Demo und kann damit beginnen, sich mit den Charts zu beschäftigen oder das Guthaben für den Handel einzusetzen.

3. Welche Kontomodelle werden durch IG geboten?

Bei einigen Brokern stehen verschiedene Kontomodelle zur Verfügung. Dies ist bei IG nicht der Fall. Auf der Plattform müssen sich Trader lediglich entscheiden, ob sie ein Demokonto oder ein Live-Konto in Anspruch nehmen möchten. Das Live-Konto ist kostenfrei und ermöglicht enge Spreads sowie den Zugriff auf verschiedene Charting-Tools, die genutzt werden können. Der Zugang zu kostenlosen Daten, Recherche und Analyse wird ebenfalls zur Verfügung gestellt.
IG Kontoeröffnung

Die Kontoeröffnung nimmt nur wenig Zeit in Anspruch

4. Kann ich mein Handelskonto IG auch in der Kryptowährung Bitcoin führen?

Der Bitcoin wird immer mehr als normales Zahlungsmittel akzeptiert. Allerdings gibt es auch hier noch Grenzen. So ist es nicht möglich, sein Konto bei IG in Bitcoin zu führen. Hier wird lediglich der Handel mit der digitalen Währung angeboten. Das Konto selbst kann aber in Euro geführt werden.

Trading mit digitaler Währung bei IG: Unser Fazit

CFDs auf Kryptowährungen zu handeln, ist heute problemlos möglich. Vor allem dann, wenn man als Anleger einen guten Broker an der Hand hat. Auch IG möchte die Trader abholen, die an dieser Variante des Handels interessiert sind. Der Broker bietet daher insgesamt vier Kryptowährungen in seinem Handelsangebot an. Dabei hat er sich für einige der berühmtesten digitalen Währungen entschieden. Der Handel kann über den MetaTrader 4 erfolgen, es ist aber auch der Zugriff auf eine eigene Handelsplattform des Brokers möglich. Dadurch sind die Trader besonders flexibel und der Broker geht auf die individuellen Bedürfnisse ein. Dies zeigt sich auch beim Support. Als sehr gut stufen wir auch den Fakt ein, dass Trader ein Demokonto verwenden können. Dadurch haben sie die Möglichkeit, erst einmal in Ruhe zu schauen, ob ihnen die Plattform gefällt. Zudem lassen sich erste Trades ohne eigenes Kapital setzen. Dadurch bekommen Anleger ein Gefühl für den Handel mit Kryptowährungen, auch wenn sie selbst vielleicht noch nie aktiv gehandelt haben. Jetzt beim Broker anmelden: www.ig.com

Ihre Erfahrungen als Part im professionellen IG Test

In unserem Test haben wir eine objektive Prüfung der Angebote durchgeführt und die Ergebnisse zusammengefasst. Uns ist es aber auch wichtig zu wissen, wie Ihnen das Angebot von IG gefällt. Gehören Sie also zu den Nutzern, die bereits bei dem Broker angemeldet sind und die schon Erfahrungen mit dem Handel gemacht haben, so freuen wir uns über Ihre Eindrücke.