IG Mindesteinlage – Alles zur Mindesteinlage von 300€ mit Kreditkarte und PayPal!

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 17.03.2020


In unserem Ratgeber überprüfen wir die IG Konditionen und insbesondere die IG Mindesteinlage. Dazu schauen wir uns die verschiedenen Einzahlungsmöglichkeiten an und erklären, wie man eine IG Einzahlung ganz leicht tätigen kann. IG ist einer der marktführenden Broker und wurde bereits in den 1970er Jahren als Teil der IG Group Holding Plc gegründet. Heute verfügt er über mehr als 1.700 Mitarbeiter und 178.000 Kunden, die aktiv handeln – und zwar weltweit. Beaufsichtigt wird er hierbei hauptsächlich durch die britische Finanzaufsichtsbehörde FCA sowie durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistung (BaFin).

Jetzt beim Broker anmelden: www.ig.com/deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

IG: Wichtige Fakten zur IG Mindesteinlage

Mindesteinlage von 300€ mit Kreditkarte und PayPal
50.000 Euro als minimale Einlage beim Premium Konto
Einzahlungen per Kreditkarte, PayPal und Banküberweisung möglich
Keine Gebühren für Einzahlungen
sofortige Bearbeitung bei Einzahlung per Karte & PayPal
24 Stunden Bearbeitungszeit bei Einzahlung per Überweisung

1. IG Mindesteinlage & Konditionen: Was bietet der Broker?

Tipps

Zunächst haben wir uns während unserer Erfahrungen mit IG die Konditionen des Brokers angesehen. Dabei stellten wir fest, dass die IG Mindesteinlage bei 300€ nur mit Kreditkarte und PayPal liegt. Das heißt, man kann den Einzahlungsbetrag individuell bestimmen und muss keine minimale Summe einzahlen bzw. auf dem Konto verweilen lassen.

Dies gilt jedoch nur für das Standardkonto. Denn IG hält ebenfalls ein Premiumkonto bereit, das für aktive Trader gedacht ist. Hier ist eine Mindesteinlage von 50.000 Euro erforderlich. Der Vorteil dabei ist jedoch, dass Trader zu exklusiven Events, Seminaren, u. v. m. Zugang erhalten. Auch Zinsen werden auf dem Konto gutgeschrieben.

Hinzu kommen viele Assets, die sich in Rohstoffe, Indizes, Forex, Kryptowährungen und Aktien aufteilen. So stehen bei IG mehr als 30 Indizes, über 80 Währungspaare, Tausende Aktien und viele Rohstoffe zum Handeln zur Verfügung.

In puncto Konditionen bietet der Broker IG eine IG Mindesteinlage von 300€ für das Standardkonto. Einzahlungen sind per Überweisung, Kreditkarte und PayPal machbar. All dies spricht für den Broker IG. 

2. Zahlreiche IG Einzahlungsmöglichkeiten kostenlos nutzbar?

Einzahlung

Anschließend beschäftigten wir uns auch mit den IG Einzahlungsmöglichkeiten. Hier bietet der Broker zum einen die IG Einzahlung per Kreditkarte sowie PayPal und zum anderen per Banküberweisung an. Wer per Banküberweisung einzahlen möchte, muss mit einer Bearbeitungszeit von etwa einem Werktag rechnen.

Bei der Kreditkarteneinzahlung und PayPal hingegen müssen Trader nur wenige Minuten warten. Der Broker akzeptiert sowohl MasterCards als auch Visa Karten. Bei der IG Einzahlung fallen keine Gebühren an, egal für welche Zahlungsmethode sich der Kunde entscheidet.

Deshalb können wir an dieser Stelle unseres Tests verzeichnen, dass die Einzahlungen per Kreditkarte, PayPal und per Banküberweisung möglich sind. Die akzeptierten Kreditkarten sind dabei Visa und MasterCard. Gebühren für Einzahlungen fallen von Seiten des Brokers keine an.

3. In wenigen Schritten zur IG Einzahlung

Strategie

Ferner wollten wir wissen, wie eine IG Einzahlung getätigt werden kann. Selbstverständlich muss man hierfür zunächst ein Handelskonto eröffnen. Dies gelingt, indem man auf den „Konto eröffnen“-Button direkt auf der Website von IG klickt. So gelangen Trader zum Onlineformular, in dem persönliche Daten und die selbst wählbaren Zugangsdaten anzugeben sind. Anschließend ist die Angabe der Adresse und einiger weiterer Daten erforderlich. Zum Schluss erhält man einen Link per E-Mail, über den Trader die Kontoeröffnung bestätigen müssen.

Wer sich nach der Kontoeröffnung letztendlich auch eingeloggt hat, kann die Einzahlung tätigen. Hierfür gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • Entweder entscheiden sich Trader für die Einzahlung per Banktransaktion und überweisen den entsprechenden Betrag direkt auf das Konto
  • oder sie zahlen per Kreditkarte bzw. PayPal ein. Hierfür ist es jedoch nötig, die Kreditkarte vorab im Menü zu registrieren.
 Bevor eine IG Einzahlung getätigt werden kann, muss man zunächst ein Handelskonto eröffnen. Anschließend hat jeder Kunde die Möglichkeit, per Banküberweisung, PayPal oder per Kreditkarte einzuzahlen. Eine IG Mindesteinzahlung gibt es dabei nicht.

Jetzt beim Broker anmelden: www.ig.com/deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

4. FAQs zu IG und den Zahlmöglichkeiten

TippsWie sind Auszahlungen möglich?

Auszahlungen sind ebenfalls per Kreditkarte, PayPal und Banküberweisung möglich. Allerdings werden hier nur Visa Karten akzeptiert. MasterCards hingegen müssen in Großbritannien erstellt worden sein, damit Trader Auszahlungen bei IG vornehmen können.

Wie sind die Transaktionen gesichert?

Gesichert sind alle Zahlungen durch die SSL Verschlüsselung.

Kann man vor dem Echtgeld Handel mit Spielgeld handeln?

Wer das Traden vor dem realen Handel mit einem virtuellen Guthaben üben möchte, kann ein kostenloses IG Demokonto anlegen. Dieses ist mit 10.000 Euro Startkapital versehen und ermöglicht das risikofreie Handeln. Das IG Demokonto ist unbegrenzt verfügbar und kann somit jederzeit genutzt werden.

Wann ist der Support erreichbar?

Bestandskunden erreichen den Support Montag ab 0:00 Uhr bis Freitag 23:15 Uhr. Der Support für Neukunden ist unter der Woche von 9:00 Uhr bis 19:00 Uhr verfügbar. Der Kundensupport steht per Telefon, Live-Chat und auch per Mail zur Verfügung.

Wird eine IG App angeboten?

Auch eine IG App gehört zum Angebot des Brokers. Diese ist genau wie das Demokonto kostenlos verfügbar und eignet sich für die drei gängigen Betriebssysteme Android, iOS und Windows. Dabei stehen hier sämtliche Funktionen der Trading Plattform zur Verfügung.

5. Weitere Angebote von IG

HandelsangebotLaut unseren IG Erfahrungen bietet der Broker neben der App drei Handelsplattformen, mit denen ebenfalls gehandelt werden kann. Hierzu gehören eine webbasierte Trading Plattform und die beiden desktopbasierten Plattformen L2 Dealer und MetaTrader 4 (MT4).

Weiterhin fanden wir heraus, dass mehrere Weiterbildungsmöglichkeiten verfügbar sind. Unter diesen befindet sich auch eine Kolumne, die alle paar Tage erscheint und über Trading Strategien informiert. Dazu kommen Video Guides sowie Live Webseminare für den CFD- und Aktienhandel. Zudem stellt der Broker Anfängern ein Programm zur Einführung in den Handel zur Verfügung.

Jetzt beim Broker anmelden: www.ig.com/deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

6. Unser Fazit: Mindesteinlage beim Standard Konto

Erfahrungsbericht

Zusammenfassend können wir sagen, dass beim Broker eine IG Mindesteinlage mit Kreditkarte und PayPal von nur 300€ vorhanden ist – dies gilt zumindest für das Standardkonto. Beim Premiumkonto hingegen ist eine Einlage von mindestens 50.000 Euro vorzuweisen. Dennoch fordert IG eine Mindesteinzahlung von 300€, sodass jeder Trader selbst bestimmen kann, welchen Betrag er darüber hinaus einzahlen möchte. Eröffnen Sie noch heute Ihr IG Handelskonto und tätigen Sie Ihre erste Einzahlung!