Unsere InterTrader Erfahrungen: 6 von 10 Punkten

InterTrader Erfahrungen von Forexhandel.orgInterTrader ist ein britischer CFD- und Forex-Broker. Das Unternehmen ist Teil der London Capital Group Ltd. mit Sitz in London. Der Market Maker ist laut unserem InterTrader Testbericht Mitglied der LSE (London Stock Exchange) und fällt unter die Zuständigkeit der britischen Finanzaufsichtsbehörde Financial Conduct Authority (FCA). Das Angebot handelbarer Güter umfasst unseren InterTrader Erfahrungen zufolge den Spot-Handel mit Devisen sowie CFDs auf Indizes, Aktien, Anleihen, Rohstoffe und Zinsen. InterTrader bietet ein Bonusprogramm namens „TradeBack“, bei dem gezahlte Spreads teilweise zurückerstattet werden. In diesem Punkt können Händler Erfahrungen sammeln, die ihnen keineswegs jeder Broker in Aussicht stellt.

JETZT BEIM BROKER ANMELDEN: www.intertrader.de

Inhaltsverzeichnis

  • Alle Fakten unserer Intertrader Erfahrungen im Überblick
  • 1. Feste Spreads beim CFD- und Forex-Handel
  • 2. Unsere InterTrader Erfahrungen mit der Kontoeröffnung
  • 3. Bis zu 5.000 Euro Bonus auf die Ersteinzahlung
  • 4. Handelsplattformen: MetaTrader 4 oder der hauseigene InterTrader
  • 5. Kostenloses Demokonto bei InterTrader
  • 6. Unsere Erfahrungen mit dem Kunden-Support und den Bildungsangeboten
  • 7. Regulierung und Einlagensicherung: Kundengelder bis 50.000 GBP geschützt
  • 8. Das Fazit zu unserer InterTrader Bewertung

Alle Fakten unserer Intertrader Erfahrungen im Überblick

  • Keine Mindesteinzahlung
  • Fixe Spreads ab 1 Pip
  • Keine Kommissions-Gebühr
  • Maximaler Hebel von 300:1
  • MetaTrader4 und InterTrader verfügbar
  • Kostenloses Demokonto mit 10.000 Euro Startkapital
  • Regulierung durch die britische FCA
  • Einlagensicherung von bis zu 50.000 Euro
Die Homepage des Brokers InterTrader

Die Homepage des Brokers InterTrader

1. Feste Spreads beim CFD- und Forex-Handel

Forex-HandelHandelbar sind bei InterTrader über 40 Währungspaare plus CFDs auf Indizes, Aktien, Anleihen, Zinsen und Rohstoffe, wobei InterTrader eine große Auswahl an Soft Commodities, wie Kaffee, Kakao, Zucker, Mais, Hafer und Weizen im Angebot hat. Mit der recht überschaubaren Anzahl an handelbaren Währungspaaren, zählt InterTrader nicht gerade zu den Brokern mit dem vielfältigsten Angebot. Allerdings sind die vorhandenen Devisenpaare für die meisten Anleger mehr als ausreichend. Es finden sich alle beliebten Währungspaare wie beispielsweise EUR/USD, EUR/GBP oder auch USD/JPY.

Festgelegte Spreads bei InterTrader

Festgelegte Spreads bei InterTrader

Die Spreads sind fix und beginnen ab 1 Pip. Da es sich bei InterTrader um einen Market Maker handelt und der Broker somit eigene An- und Verkaufskurse stellt, fallen keine Kommissionen an. Der maximale Hebel liegt bei 300:1. Auch im CFD-Handel sind die Spreads fix und eng. So findet sich beispielsweise bei DAX 30 ein fester Spread von 1 Pip.


Auch wenn der Broker InterTrader im Vergleich zu vielen anderen Anbietern nur eine begrenzte Anzahl an Handelsprodukten vorzuweisen hat, überzeugt er dennoch mit engen und niedrigen Spreads, einem kommissionsfreien Handel und einer umfassenden Auswahl an Soft Commodities. Die etwas mehr als 40 Devisenpaare reichen zudem in der Regel den meisten Händlern ebenfalls vollkommen aus.

JETZT BEIM BROKER ANMELDEN: www.intertrader.de

2. Unsere InterTrader Erfahrungen mit der Kontoeröffnung

DepotWer sich für ein Handelskonto bei InterTrader entscheidet, kann sich über eine zügige und unkomplizierte Registrierung freuen. Wie üblich muss auch hier zunächst ein Online-Formular ausgefüllt werden. Nachfolgend wollen wir uns näher mit der Eröffnung eines Trading Accounts befassen und diesen Schritt für Schritt erläutern.

Schritt 1: Im ersten Teil der Kontoeröffnung müssen Anleger ein umfassendes Formular bezüglich der persönlichen Informationen ausfüllen. Es finden sich die üblichen Angaben zum Namen, der Adresse, dem Geburtsdatum und dem Benutzernamen samt Passwort. Zudem wird bereits an dieser Stelle festgelegt mit welcher Währung das Konto geführt werden soll.

Schritt 2: Bevor es zum zweiten Teil der Kontoanmeldung geht, weist der Broker InterTrader darauf hin, dass zunächst eine Verifizierung erfolgen muss. Hierfür werden eine Kopie des Ausweises oder Reisepasses, des Führerscheins und eine aktuelle Versorgerrechnung gebraucht. Die Unterlagen können entweder eingescannt oder per Smartphone abfotografiert werden.

Schritt 3: Nach erfolgreicher Verifizierung muss der Anleger Angaben zu den bereits vorhandenen Trading-Erfahrungen machen. Ist alles vollständig ausgefüllt, ist die Registrierung auch schon so gut wie erledigt. Zum Schluss folgt noch eine Sofortbestätigung und der Handel kann beginnen.

Eine Mindesteinzahlung ist nicht vorgesehen. Das bedeutet, ein Konto kann bereits ab 0 Euro eröffnet werden. Um Handeln zu können, bedarf es natürlich dennoch ein gewisses Kapital. Eine InterTrader Einzahlung ist per Banküberweisung, Debit-/Kreditkarte oder Scheck möglich. Bei Kreditkartenzahlungen wird eine Gebühr von zwei Prozent erhoben. Eine InterTrader Auszahlung erfolgt notwendigerweise an das ursprüngliche Zahlungsmittel, wobei es sich zudem um das eigene Konto handeln muss.


Grundsätzlich ist eine Kontoeröffnung, unseren InterTrader Erfahrungen zufolge, schnell erledigt. Ungewöhnlich ist dabei, dass der Identitätsnachweis bereits am Anfang der Registrierung vorgenommen werden muss. Von einer Mindesteinzahlung sieht der Broker ab und Transaktionen sind per Banküberweisung, Kreditkarte und Scheck möglich.

3. Bis zu 5.000 Euro Bonus auf die Ersteinzahlung

Attraktive Bonusangebote bei InterTrader

Attraktive Bonusangebote bei InterTrader

PraemienAuf alle Neukunden wartet bei InterTrader aktuell ein Bonus von 10 Prozent auf ihre Ersteinzahlung. Die Höhe der Prämie hängt dabei von der Höhe der Kapitalisierungssumme ab. Um sich für die Bonuszahlung zu qualifizieren, muss ein Mindestbetrag von 500 Euro eingezahlt werden. So würde für die eben genannte Mindestsumme ein Betrag von 50 Euro gewährt werden. Maximal winken den Tradern 5.000 Euro, bei einer Mindesteinzahlung von 50.000 Euro.

Weitere Bonusprämien können sich InterTrader Kunden mit dem Werben neuer Anleger sichern. Es können sogar mehrere Neukunden angeworben werden. Maximal ist eine Prämie in Höhe von 1.000 Euro drin. Natürlich geht auch der geworbene Neukunde nicht leer aus. Dieser bekommt nach der Eröffnung des Handelskontos und der Realisierung aller Bedingungen, einen Willkommensbonus von 100 Euro auf seinem Trading-Account gutgeschrieben.

JETZT BEIM BROKER ANMELDEN: www.intertrader.de

InterTrader bietet ein Bonusprogramm namens „TradeBack“, bei dem aktiven Trader im CFD-Handel gezahlte Spreads teilweise zurückerstattet werden. Abhängig von den im Vormonat gezahlten Spreads erhalten Trader fünf bis zehn Prozent davon als Erstattung zurück. Die reichlich vorhandenen InterTrader Erfahrungen durch eifriges Traden machen sich also in gewisser Weise doppelt bezahlt. Fünf Prozent Rabatt gibt es ab 500 EUR monatlichen Spread-Gebühren.


Über mangelnde Bonusangebote braucht man sich bei InterTrader nicht beschweren. Neukunden profitieren von einem 10 Prozent Bonus auf ihre Ersteinzahlung und können sich somit bis zu 5.000 Euro sichern. Das Werben neuer Kunden ist sowohl für den Werber, als auch für den geworbenen Kunden lukrativ. Das TradeBack Bonusprogramm erstattet fünf bis zehn Prozent der im Vormonat gezahlten Spreads.

4. Handelsplattformen: MetaTrader 4 oder der hauseigene InterTrader

HandelsplattformKunden haben beim Handel mit InterTrader die Wahl zwischen der browserbasierten hauseigenen und gleichnamigen Plattform „InterTrader“ und der bekannten Forex-Handelsplattform MetaTrader 4, die unter anderem die Verwendung so genannter „Expert Advisors“ (automatisierte Handelssysteme) ermöglicht. 30 technische Indikatoren stehen für eine Analyse zur Verfügung. Der MT4 unterstützt das One-Click-Trading und zahlreiche Orderarten, darunter Trailing-Stops. Der InterTrader Testbericht weist zu Recht gerade auf diesen Aspekt hin, weil Anfänger hier schnell erste Erfolge mit professioneller Ausrichtung verbuchen können.

Die Trading-Plattform InterTrader, braucht sich ebenfalls nicht zu verstecken. Die Anwendung wurde speziell für den CFD-Handel entwickelt und überzeugt mit schnellen Ausführungen, benutzerfreundlichen Handhabung und sicherem Zugang. Die Begrenzung potentieller Verluste bzw. Absicherung der Gewinne wird durch die Möglichkeit, Stop-Loss-Orders und Limit-Orders zu setzen, gewährleistet. Auf Wunsch können Orders erstellt werden, die automatisch eine Position eröffnen, sobald der Markt das gewünschte Niveau erreicht hat.

Was den mobilen Handel betrifft, so ist dieser auch bei InterTrader möglich. Wie aus unserem InterTrader Erfahrungsbericht allerdings hervorgeht, werden die Trading-Applikationen auf der deutschen Homepage des Brokers nicht angeboten. Informationen und Download-Links finden sich ausschließlich auf dem englischen Web-Auftritt, was unserer InterTrader Bewertung leider wenig zuträglich ist. Dementsprechend sind die mobilen Apps natürlich auch komplett auf Englisch. Trader, die über gute Englischkenntnisse verfügen und auch von unterwegs all ihre Positionen und das Konto im Blick haben möchten, können auf die kostenfreien Anwendungen für die Betriebssysteme Apple iOS und Android zurückgreifen.


Bei InterTrader können Anleger zwischen der webbasierten Handelsplattform InterTrader und dem MetaTrader 4 wählen. Jede Anwendung hat seine eigenen Vorzüge und überzeugt mit Zuverlässigkeit und einer Vielfalt an Funktionen. Trading Apps finden nur auf der englischen Homepage des Unternehmens Erwähnung und sind für iPhones und Android-Smartphones verfügbar.

5. Kostenloses Demokonto bei InterTrader

DemokontoTrader, die ihre erste InterTrader Erfahrung noch vor sich haben und nicht wissen für welche Handelsplattform sie sich entscheiden sollen, können den Handel zunächst via Demokonto testen. Dieses ist kostenlos und beinhaltet ein fiktives Startkapital von 10.000 Euro. Ein solcher Test-Account ist allerdings nicht nur für Trading-Einsteiger eine interessante Sache. Auch Fortgeschrittenen und Profis können durchaus davon profitieren risikofrei Strategien zu entwickeln oder bereits vorhandene zu verbessern oder auszubauen. Wer mit seiner InterTrader Erfahrung zufrieden war und in den Live-Handel einsteigen möchte, kann problemlos ein Handelskonto eröffnen.

Der Demo-Account ist in wenigen Augenblicken registriert. Dafür bedarf es nur einiger weniger Angaben, wie den vollständigen Namen, der E-Mail Adresse, der Telefonnummer und einem Benutzernamen samt Passwort. Anschließend erhalten Trader eine Bestätigungs-E-Mail und werden möglicherweise von einem Mitarbeiter des Brokers kontaktiert.


Die Registrierung eines Demokontos erfolgt unabhängig von der Eröffnung eines Handelskontos. Mit einem fiktiven Startkapital von 10.000 Euro können Trading-Anfänger ihre ersten Schritte in den Handel risikofrei wagen und Erfahrungen sammeln.

6. Unsere Erfahrungen mit dem Kunden-Support und den Bildungsangeboten

Managed_AccountInterTrader bietet Kunden Webseminare an, in denen die Handelsstrategien und der Live-Handel erläutert werden, um Tradern schneller gute Erfahrungen zu ermöglichen. Zudem steht ein umfangreiches Glossar mit wichtigen Begriffen aus dem CFD- und Forex-Handel zur Verfügung. In die Plattformen eingebunden sind kostenlose Recherchepakete und Tools für zuverlässige Marktanalysen. Der Kundendienst ist per Post, E-Mail oder Telefon montags bis freitags in der Zeit von 8 bis 20 Uhr erreichbar. Wer spezielle Fragen zur Handelsplattform MetaTrader 4 hat, dem steht einen speziell dafür eingerichtete Service-Hotline oder E-Mail Adresse zur Verfügung.

7. Regulierung und Einlagensicherung: Kundengelder bis 50.000 GBP geschützt

SteuernInterTrader ist Teil der London Capital Group Ltd. mit Sitz in London. Der Broker ist von der britischen Finanzaufsichtsbehörde Financial Conduct Authority (FCA) zugelassen und reguliert. Die Kundengelder werden durch die gesetzliche britische Einlagensicherung FSCS bis 50.000 GBP zu 100 Prozent geschützt. Ein besseres Signal gegen InterTrader Betrug oder Abzocke können sich Anleger im Grunde nicht wünschen.

8. Das Fazit zu unserer InterTrader Bewertung

ErfahrungsberichtInterTrader richtet sich mit seinem Angebot sowohl an Anfänger als auch an fortgeschrittene Trader, wobei der fixe Spread ein Pluspunkt ist. Für aktive Trader ist auch das „TradeBack“-Bonusprogramm interessant, bei dem gezahlte Spreads anteilig zurückerstattet werden.

Gelegentlich wird Brokern wie InterTrader Abzocke unterstellt, was insbesondere damit zu tun hat, dass InterTrader als Market Maker eigene An- und Verkaufskurse stellt. Aus einem Market Maker-Modell allein kann man jedoch noch nicht schließen, dass ein Broker wie InterTrader kein seriöser Broker ist. Positiv ist die Regulierung und Einlagensicherung in Großbritannien zu werten, die Kundengelder bis 50.000 GBP absichert. So können Trader bedenkenlos sozusagen einen eigenen Testbericht in Angriff nehmen.

JETZT BEIM BROKER ANMELDEN: www.intertrader.de


Die Forexhandel.org Bewertung
Broker
InterTrader
Rating
31star1star1stargraygray