IOTA – die Internetwährung der Zukunft für Trading-Erfolg nutzen

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 30.05.2020


IOTA und das Internet der Dinge – zwei Begriffe, die untrennbar miteinander verbunden sind. Die Kryptowährung ist so ganz anders als Bitcoin und übrige Altcoins und genau das macht sie so interessant. Mit seinem innovativen Protokoll namens Tangle schafft es IOTA, die Prozesse der Industrie zu vereinfachen, und wird bereits als große Zukunftsvision für Automobilhersteller und andere Branchen gesehen. Davon können auch Anleger partizipieren, denn IOTA lässt sich auch bei Krypto Brokern handeln oder direkt an Börsen erwerben. Wir zeigen, welche Chance Sie mit der innovativen Internetwährung haben.

  • IOTA als zukunftsträchtige Währung für das Internet der Dinge
  • IOTA überzeugt mit Skalierbarkeit und Transaktionskosten
  • Der direkte Kauf bei Krypto-Börse erfordert ein geeignetes Wallet (Offline Wallets bieten deutlich mehr Sicherheit als Online Wallets)
  • CFD-Trading auf IOTA bietet Anlegern deutlich mehr Flexibilität beim Investment; ist ohne Wallet möglich

Jetzt zum Testsieger eToro!75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

IOTA – das innovative Protokoll „Tangle“ vorgestellt

Um zu verstehen, warum IOTA so unglaubliches Potenzial bietet, schauen wir uns zunächst die technischen Hintergründe an. Herzstück der Internetwährung ist Tangle – das IOTA-Protokoll. Es unterscheidet sich in wesentlichen Punkten von der Blockchain, wie sie beispielsweise von Bitcoin oder Ethereum genutzt wird. Tangle verwendet ein Ledger, um Transaktionen oder Standorte im Tangle-Protokoll zu speichern. Diese Transaktionen sind über sogenannte Edges verbunden. Sie dienen als Darstellung von validierten Transaktionen im Tangle-Netzwerk. Eine neue Transaktion im Netzwerk muss vorher mindestens zwei Transaktionen validieren, um überhaupt selbst validiert werden zu können.

IOTA Erfahrungen

Die Validierung im Tangle-Netzwerk

Der Prozess, bei dem Transaktionen im Tangle-Netzwerk validiert werden, unterscheidet sich auch von den Methoden, die in einem Blockchain-basierten Netzwerk verwendet werden. Auf dem Tangle-Netzwerk gibt es keine Miner wie bei Bitcoin oder anderen Internetwährungen. Stattdessen ist jeder Benutzer, der im Tangle-Netzwerk Transaktionen durchführt, ein Miner. IOTA verwendet Hashcash als Proof-of-Work-Algorithmus, jedoch mit wesentlich geringerem Aufwand. Auf diese Weise können normale Geräte wie das Mobiltelefon, Internet-Router und Laptops dem Tangle-Netzwerk beitreten. Mit einer viel geringeren Hashing-Power, die für den Anschluss an das Tangle-Netzwerk erforderlich ist, wird die Maschinenökonomie, die IOTA zu fördern versucht, vielmehr Realität. Durch die Verwendung des Tangle-Netzwerks wären Maschinen in der Lage, miteinander zu arbeiten. Autos könnten für ihren eigenen Parkplatz bezahlen, Häuser könnten ihre eigene Stromrechnung bezahlen, die Anwendungsfälle sind endlos.

Die Vorzüge von IOTA im Vergleich zu anderen Internetwährungen

Im Vergleich zu Bitcoin und Co. bietet IOTA nicht nur deutliche Unterschiede beim Netzwerk, sondern hat noch weitere Features, die es so besonders machen:

  • Skalierbarkeit
  • Möglichkeit der Mikrotransaktionen
  • Maskiertes authentifiziertes Messaging (MAM)

Schauen wir uns an, wie diese Vorzüge sich in der Praxis darstellen. Der wohl wichtigste Unterschied zu vielen Internetwährungen auf dem Markt ist die Skalierbarkeit. Aufgrund des Protokolls ist die Skalierbarkeit nahezu unbegrenzt. Im Gegensatz zu Blockchain-basierten Netzwerken, die mit zunehmender Anzahl der Benutzer langsamer werden, wird das Tangle tatsächlich viel schneller. Denn eine steigende Anzahl von Benutzern führt zu schnelleren Validierungszeiten. Die geringere Hashing-Power, die für Transaktionen über das Tangle-Netzwerk benötigt wird, ist auch ein zusätzlicher Anreiz für neue Benutzer, das Tangle zu nutzen.

Jetzt zum Testsieger eToro!75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

Mikrotransaktionen realisieren

Da Benutzer, die über das Tangle-Netzwerk handeln, auch frühere Transaktionen validieren, entstehen keine Transaktionsgebühren. Daher wird die Möglichkeit von Mikrotransaktionen immer mehr Realität. Mikrotransaktionen waren in Blockchain-basierten Netzwerken bisher aufgrund von Transaktionsgebühren nicht möglich. Mit dem Tangle jedoch, da es keine Transaktionsgebühren bei Transaktionen über das Netzwerk gibt, werden Mikro- und sogar Nano-Transaktionen möglich.

IOTA Test

Maskiertes authentifiziertes Messaging (MAM)

Das Tangle-Protokoll ermöglicht es auch, authentifizierte und verschlüsselte Daten untereinander auszutauschen. Die Quantenresistenz des Tangle-Protokolls stellt sicher, dass die vom Tangle-Netzwerk gesendeten Daten auch gegen Angriffe von Quantencomputern resistent sind. MAM ermöglicht auch den Datenaustausch mit bestimmten Parteien.

Beständigkeit bei Sicherheit

Ein besonders interessantes Feature ist die beständige Sicherheit aufgrund des innovativen Protokolls. In Fachkreisen wird es auch als Quantenbeständigkeit bezeichnet. Im Gegensatz zu anderen Blockchain-basierten Netzwerken ist das Tangle quantenresistent. Mit dem Fortschritt der Technologie wird es wahrscheinlich, dass Systeme, die einst als sicher galten, tatsächlich von Quantencomputern umfasst werden können. Aufgrund der überlegenen Rechenleistung von Quantencomputern können einige blockkettenbasierte Technologien irgendwann in der Zukunft anfällig für Angriffe sein.

Datenübernahme besonders einfach und flexibel möglich

Ein weiteres wichtiges Merkmal des Tangle-Protokolls ist die Übertragung von Daten über das Netzwerk. IOTA ermöglicht es Anwendern, Kommunikationskanäle zwischen Geräten einzurichten. Die über diese Kommunikationskanäle gesendeten Daten sind vollständig authentifiziert und manipulationssicher.

Jetzt zum Testsieger eToro!75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

Vorzüge weckte Begehrlichkeiten bei Anlegern

Die Industrie hat die Vorzüge von IOTA längst erkannt und auch viele User folgen diesem Beispiel. IOTA ist für die Entwicklung und Integrierung des Internets der Dinge ein wesentlicher Bestandteil und wird künftig mit technologischem Fortschritt noch weiter in unseren Alltag Einzug halten. Das macht sich auch bei der Nachfrage nach der Internetwährung bemerkbar; vor allem, wenn es wieder neue positive Meldungen über Unternehmen gibt, die künftig mit IOTA Großes in ihrer technologischen Entwicklung vorhaben. Vor allem die Automobilindustrie sorgt immer wieder dafür, dass es positive Kursimpulse gibt, denn Volkswagen oder BMW ließen unlängst verlauten, dass sie verstärkt auf das Internet der Dinge setzen möchten.

IOTA Bewertung

IOTA handeln: Das bringt der direkte Kauf an einer Börse

IOTA erwerben können User beispielsweise an einer Krypto-Börse oder auf einem Krypto-Marktplatz. Dabei werden die Coins direkt erworben und müssen in einem Wallet gespeichert werden. Neben der Registrierung an einem Handelsplatz ist die Eröffnung von einem Wallet der erste Schritt, um überhaupt in die Internetwährung direkt investieren zu können. Es gibt verschiedene Wallet-Lösungen, welche in Funktionalität und Sicherheit unterschiedlich sind. Besonders einfach in der Handhabung sind die Online Wallets, welche kostenfrei angeboten werden. Doch diese Wallets haben auch einen Nachteil: die Sicherheit. Da sie mit dem Internet verbunden sind, haben Hacker ohne ausreichenden Schutz theoretisch die Möglichkeit, darauf zuzugreifen und sie zu knacken sowie die Coins zu entwenden. Deshalb sind Hardware Wallets für eine Verwaltung mit mehr Sicherheit empfehlenswert. Wer sich für solche Wallets entscheidet, muss zunächst einmalig investieren und das Wallet anschaffen. Dann allerdings hat er die höchstmögliche Sicherheit, die es gegenwärtig bei den Wallets gibt.

Krypto-Börse richtig nutzen

Zusammen mit dem Wallet bildet der Account bei einer Krypto-Börse die Voraussetzung, um erfolgreich in IOTA investieren zu können. Es gibt zahlreiche Handelsplätze, sodass der Vergleich vorab empfehlenswert ist. Wie die Praxis zeigt, unterscheiden sich die Preise bei den Krypto-Börsen maßgeblich, denn das Nutzungsverhalten der User bestimmt den Preis. Steigt die Nachfrage bei einer Börse, steigt erfahrungsgemäß auch der Preis. Sinkt hingegen die Nachfrage an dem Trading-Platz, fällt auch meist der Preis entsprechend. Eine einheitliche Regulierung für den IOTA-Preis gibt es nämlich nicht.

Jetzt zum Testsieger eToro!75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

Wann kaufe ich IOTA bestenfalls?

Die Frage, wann die User bestenfalls IOTA kaufen sollen, ist schnell beantwortet: zu einem möglichst günstigen Preis. Viele User nutzen die Internetwährung, um sie als Investitionsmittel zu halten und bei Kurssteigerungen gewinnbringend zu verkaufen. Gerade für diese Nutzer ist es wichtig, dass der Einkaufskurs möglichst gering ausfällt, um tatsächlich selbst kleine Kurssteigerungen zur Erzielung von Gewinnen nutzen zu können. Allerdings ist gerade der passende Kaufzeitpunkt nicht immer ganz einfach auszumachen, denn häufig scheitert es an der Kenntnis der Kursanalyse oder an unterstützenden Tools. Bei Krypto-Börsen stehen erfahrungsgemäß keine Werkzeuge oder Indikatoren zur Verfügung, wie sie bei Krypto-Broker für die Kursanalyse gibt.

IOTA Währung

Trends nutzen, für idealen Investitionszeitpunkt

Trends sind ein wesentlicher Bestandteil bei einem Kursverlauf. Der Trend kann wahlweise aufwärts oder abwärts erfolgen, allerdings lässt er sich nicht immer eindeutig bestimmen. Oftmals werden die tatsächlichen Trends mit gängigen Kursirritationen verwechselt und Anleger investieren zum falschen Zeitpunkt. Deshalb empfehlen wir, vor allem bei der Kursanalyse auf erfahrene Unterstützung zu setzen und sich beispielsweise das ein oder andere bei den Brokern in den Weiterbildungsbereichen zur Analyse der Charts anzusehen.

Zu lange warten kann risikoreich sein

Wer die Coins in seinem Wallet verwaltet und die verkaufen möchte, sollte nicht zu lange warten. Häufig möchten Anleger noch mehr Gewinne erzielen und verkaufen daher zu spät oder zögerlich. Gerade bei der Volatilität der Internetwährung kann aber das zum Nachteil sein, wenn der Kurs sich ebenso schnell in den Abwärtstrend entwickelt und der gewinnbringende Verkauf dann für längere Zeit nicht möglich ist.

Jetzt zum Testsieger eToro!75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

Investment bei Broker: So nutzen Sie den Kursverlauf

Eine weitere Alternative zum direkten Investment bei einer Börse ist der Krypto-Broker. IOTA und andere Internetwährungen lassen sich bei den Brokern mittlerweile mit verschiedenen Finanzinstrumente handeln. Allen voran die CFDs, welche flexibel für fallende und steigende Kurse genutzt werden können. Genau das ist einer der wesentlichen Vorteile der Differenzkontrakte, weshalb Anleger gerne ein höheres Risiko eingehen. CFDs sind nicht nur dafür geeignet, um mit vergleichsweise wenig Eigenkapital in den Markt zu investieren und höhere Gewinne zu erzielen (durch Hebelnutzung), sondern sie können auch höhere Verluste einbringen. Deshalb ist das Risikomanagement bei Differenzkontrakten so wichtig wie bei kaum einem anderen Finanzinstrument.

Risiko minimieren und Gewinne mitnehmen

Im Gegensatz zum direkten Investment bei einer Börse müssen die Trader bei CFD-Trading nicht zwangsläufig auf den idealen Kurszeitpunkt warten. Stattdessen lassen sich fallende und steigende Kurse gleichermaßen handeln. Natürlich ist auch hier der optimale Zeitpunkt für den Ein- und Ausstieg gefragt, aber durch die verschiedenen Positionen können die Trader selbst günstige Marktsituation für sich nutzen. Entscheidend ist, wie gut die Absicherung erfolgt. Deshalb ist es für den Handel der CFDs wichtig, den Verlust zu begrenzen und die Gewinne mitzunehmen – automatisch schließende Positionen für die jeweiligen Preisentwicklungen festzulegen.

IOTA Kurs

 Beim Handel über einen Krypto-Broker brauchen die Anleger kein Wallet. Da die Coins nicht direkt erworben werden, sondern die Trader auf den Kursverlauf spekulieren, wird das Investment deutlich einfacher. Auch die Angst vor Hackerangriffen ist durch das nicht benötigte Wallet unbegründet.

Unterstützung bei der Kursanalyse häufig sogar gratis

Der Handel bei einem Broker bringt noch einen weiteren Vorteil für die Anleger: Hilfestellung bei der Kursanalyse. Die meisten innovativen Trading-Plattformen stellen zahlreiche Werkzeuge und Indikatoren zur Verfügung, welche sogar kostenfrei durch die Anleger genutzt werden können. Um die Analyse möglichst erfolgreich durchzuführen, stellen Broker sogar zahlreiche Weiterbildungsangebote oder die Unterstützung durch Trading-Profis zur Verfügung. Bestes Beispiel ist der Experte für Social Trading – eToro. Der Broker bietet seinen Kunden die CopyPortfolios. Damit können Anleger Portfolios erfahrener und erfolgreicher Anleger nutzen, um mit eigenem Kapital zu investieren. Es gibt bei dieser Investment Lösung zwar keine Gewinngarantie, aber die Performance der erfolgreichen Trader kann sich sehen lassen. Die Auswahl funktioniert ganz einfach transparent über die Performancedaten sowie die Risikoklassifizierung. Auf diese Weise können die Anleger selbst entscheiden, welches Portfolio sie mit ihrem eigenen Kapital kopieren möchten.

Jetzt zum Testsieger eToro!75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

Demokonto zu Übungszwecken nutzen

Krypto-Börsen bieten ihren Usern gemeinhin kein Demo-Account, um die Leistungen testen zu können. Die Nutzer müssen stattdessen einen Account eröffnen und sofort mit eigenem Kapital investieren. Auch hier unterscheidet sich der Krypto-Broker deutlich. Die meisten Plattformen stellen einen kostenlosen Demo-Account (meist sogar zeitlich unbegrenzt) mit virtuellem Guthaben zur Verfügung. Das ist optimal für alle Trader, die sich zunächst ohne Risiko einen Einblick über die Chancen mit dem IOTA-Handel verschaffen möchten. Wer das Demokonto in Kombination mit einem Live-Konto führt, kann sogar bequem Strategien oder Analysemöglichkeiten testen und sie bei Erfolg mit seinem Live-Konto handeln.

IOTA kurs

Fazit: IOTA mit großem Zukunftspotenzial jetzt handeln

IOTA ist die Internetwährung der Zukunft schlechthin. Doch sie funktioniert ganz anders als Bitcoin oder weitere Altcoins, denn sie findet vor allem bei Maschinen bzw. Technologien Einsatz. Das Internet der Dinge ist sicherlich vielen ein Begriff und IOTA gilt für diese zukunftsträchtigen Anwendungen als unverzichtbar. Durch das innovative Protokoll schafft die Internetwährung eine enorme Skalierbarkeit und sorgt dafür, dass Transaktionen ohne großen Kostenaufwand stattfinden können. Für alle, die von dieser zukunftsträchtigen Internetwährung partizipieren möchten, gibt es zahlreiche Möglichkeiten. Eine davon ist das direkte Investment bei einer Krypto-Börse. Benötigt wird dafür, wie bei allen anderen Internetwährungen auch, ein geeignetes Wallet. Beim direkten Kauf der Coins sind die User allerdings häufig weniger flexibel, müssen oft länger auf den geeigneten Investitionszeitpunkt warten. Deutlich einfacher haben es die Trader beim CFD-Handel. Sie können von fallenden und steigenden Kursen gleichermaßen partizipieren und sogar einen Hebel zur Gewinnerhöhung nutzen. Jedoch gelten die CFDs als risikoreiche Derivate, sodass diese nicht für alle Anlegertypen gleichermaßen geeignet sind. Möchten Sie Ihre Chancen mit dem IOTA-Handel auch einmal testen? Melden Sie sich doch kostenlos mit einem Demokonto beim Broker an und lassen Sie sich von den Gewinnmöglichkeiten überzeugen.

Bildquelle: www.shutterstock.com