Lynx Broker Kosten – Alle Preise, Gebühren und Konditionen im Test!

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: XTB

Besonderheiten von XTB:
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Maximaler Hebel 1:30
  • Mehr als 50 handelbare Währungspaare
  • Handel rund um die Uhr möglich
  • Kostenloses Demokonto

WEITER ZUM FOREX TESTSIEGER

Einer der mit entscheidendsten Voraussetzungen, um beim Forex-Trading Gewinne einzufahren, ist, dass man einen Broker wählt, dessen Kosten- und Gebührenmodell leicht durchschaubar ist. Oftmals fallen Zusatzkosten an, wenn man eine bestimmte Ein- oder Auszahloption wählt oder es ist nur eine bestimmte Anzahl Auszahlungen komplett kostenlos. Wie sich das bei Lynx Broker verhält und worauf Kunden hier gesondert achten sollten, verrät unser Ratgeber.

Jetzt bei Lynx anmelden und handeln

Fakten zu den Lynx Broker Kosten im Überblick:

  • Lynx Broker hat ein recht umfangreiches Kosten- und Gebührenmodell
  • Im Gegenzug punktet der Broker mit sehr niedrigen Spreads
  • Einzahlungen sind immer kostenlos, für Auszahlungen fallen Gebühren an
  • Der Broker berechnet keine Depot-/Kontoführungsgebühren

1. Kosten im Detail: Was ist der Spread?

kostenWikipedia definiert Spread als „Differenz zwischen zwei zu vergleichenden Größen gleicher Einheit“. Klingt im ersten Moment komplex, ist es aber nicht. Beim Devisenhandel unterscheiden Händler immer in zwei Kurse. Den Briefkurs, zu dem das Währungspaar verkauft wird und den Geldkurs, zu dem gekauft wird. Zwischen diesen beiden Werten liegt eine Differenz, der sogenannte Spread. Oder besser: Der Spread des Handelspaares.

Dieser Spread legt auch die Gebühren fest, die der Broker für den entsprechenden Handel veranschlagt. Dabei legt der Geldkurs den Kurs fest, zu dem der Broker bereit ist, das Devisenpaar vom Händler anzukaufen und der Briefkurs den absolut niedrigsten Kurs, zu dem der Broker das Handelspaar verkauft.

2. Weitere Trading-Gebühren unter der Lupe

Technische_AnalyseDes Weiteren können beim Online-Trading noch ein paar weitere Arten von Kosten auf Händler zu kommen, mit denen man rechnen muss. So lassen sich einige Broker die Depot-/Kontoführung bezahlen, andere verlangen eine Inaktivitätsgebühr, wenn man das Depot nicht nutzt und wieder andere setzten Monatsmindestbeiträge fest, die umgesetzt werden müssen. Diese Kostenpunkte sind nicht unbedingt ideal für Anfänger, die nur mal in die Welt des Forex-Trading reinschnuppern wollen.

Lynx Broker kostenvergleich auf lynxbroker.de

Kostenvergleich Lynx Broker und DAB

Außerdem können Broker noch Zusatzkosten für:

  • Ein- und Auszahlungen
  • Weiterbildungsangebote
  • Telefon- und Mobile Trading App-Nutzung
  • Margin erheben.

Zu diesen allgemeinen Gebühren kommen dann meist noch spezielle Trade-Kommissionen.

Diese unterscheiden sich in

  • Kommissionen mit festem Gebührensatz
  • und Kommissionen mit variablen Gebühren.

Ein fester Gebührensatz ist dabei unabhängig vom Handelsvolumen der Trades, variable Kommissionsgebühren sind vom Handelsvolumen abhängig und werden meist prozentual von diesem erhoben.

Gerade Anfänger sind meist bei einem Anbieter mit festen Kommissionen besser aufgehoben als bei einem Anbieter mit variablen Kommissionen. Wer regelmäßig größere Volumen handelt, der profitiert in der Regel eher von einem variablen Gebührenmodell. Wer sich hier nicht sicher ist, muss die zu erwartenden Kosten eines Trades mit unterschiedlichen Broker-Angeboten überschlagen, um das aktuell bessere Modell zu finden.

Jetzt bei Lynx anmelden und handeln

3. Handelskonditionen: Die Lynx Broker Kosten im Fokus

HandelsangebotDie Kostenübersicht von Lynx Broker ist recht umfangreich. Auch wenn man hier durchaus von Transparenz sprechen kann, ist es dennoch recht aufwendig, sich durch die seitenlangen AGBs zu kämpfen. Daher haben wir die wichtigsten Kosten und Gebühren von Lynx Broker sinnvoll zusammengefasst.

 

  • Die Kosten für Aktien, Optionen und Futures werden bei Lynx Broker mit 0,14% Kommission vom Handelsvolumen (Maximal 99 Euro) berechnet. Die Kommission beträgt 5,80 Euro. Beim Handel auf den Parkettbörsen fallen zusätzliche Spezialistengebühren zwischen 0,0336% und 0,0504% des Transaktionsvolumens an.
  • Währungen/Devisenpaare werden mit einer Kommission von 0,4 Basispunkten des Transaktionsvolumens berechnet, die Mindestgebühr variiert je nach Währung (Euro: 4,00 Euro, CZK: 80,00 CZK;…).
  • Optionsscheine und Warrants werden bei Lynx Broker mit 0,2 % des Transaktionswertes kommissioniert, die Mindestgebühr liegt bei 8,00 Euro.
  • CFDs werden mit variablen Kommissionen zwischen 0,05 und 0,1% des Handelswertes kommissioniert. Dazu kann noch eine Verzinsung von 1,5% ppa anfallen.
  • Das Demokonto kann kostenlos und ohne Begrenzung genutzt werden

Der Broker berechnet außerdem Gebühren für das Ändern oder Löschen von Handelspositionen. Folgende Liste gibt Auskunft über die anfallenden Zusatzkosten pro Änderung/Löschung:

Börsegebühren
Aktien/ETFs/ETCs/ETNs weltweitgebührenfrei
Aktien Europa0,50 Euro pro Order
Optionene und Futures EUR0,50 Euro pro Order
Optionen USA0,10 USD pro Order
Devisen, Warrants, Zertifikate, Anliehen, CFDsgebührenfrei

Wichtig: Depotgebühren fallen bei Lynx Broker dafür generell nicht an, telefonische Orderaufgaben sind ebenfalls kostenlos und eine Dividendenauszahlung ist ebenfalls immer gratis. Außerdem sind auch kostenlose Teilausführungen möglich, was gerade für fortgeschrittene Trader einen wichtigen Aspekt darstellt.

4. Wie gehen Ein- und Auszahlungen bei Lynx Broker vonstatten?

Ein- und Auszahlungen bei Lynx Broker laufen eigentlich recht einfach ab. Einzahlungen sind, solang sie nicht in mexikanischen Pesos ausgeführt werden, immer kostenlos. Der Broker setzt eine Mindesteinlage von 4.000 Euro voraus, um mit dem Depot handeln zu können.

Einzahlanleitung für Lynx Broker auf optimal-banking.de

Optimal-Banking Anleitung zum Einzahlprozedere bei Lynx Broker

Jeweils eine Auszahlung pro Kalendermonat ist ebenfalls komplett kostenlos, für jede weitere berechnet Lynx Broker eine variable Gebühr je nach Überweisungsart und Währung.

Jetzt bei Lynx anmelden und handeln

OptionsscheineSowohl Ein- wie auch Auszahlungen können ausschließlich über Überweisungsoptionen erledigt werden. Um eine Einzahlung vornehmen zu können, muss man im Kundenbereich eine Einzahlung anmelden. Das ist etwas umständlich gelöst, Konkurrenzanbieter machen das ihren Kunden um einiges einfacher. Bei Auszahlung über SEPA fallen Gebühren in Höhe von 1,00 Euro pro Überweisung an, bei der Nutzung der WIRE-Überweisung insgesamt 8,00 Euro. Scheck und ACH/ETF sind bei Euro-Auszahlungen nicht möglich. USD-Auszahlungen können zusätzlich über die ACH/ETF-Option ausgezahlt werden, es fallen hier dann ebenfalls Gebühren in Höhe von 1,00 USD an. Bei WIRE-Überweisungen berechnet der Broker 10 USD pro Überweisung.

Wichtig: Einzahlungen werden auf ein deutsches Bankkonto der CitiGroup vorgenommen. Es ist daher nicht auf den ersten Blick aus den Kontoauszügen ersichtlich, dass es sich um Auslandsüberweisungen gehandelt hat!

Lynx Broker Überweisungsvorlage auf optimal-banking.de

Überweisungsvordruck Lynx Broker Einzahlung

Jetzt bei Lynx anmelden und handeln

5. Fazit: Die Lynx Broker Kosten im kurzen Überblick

ErfahrungsberichtMit geringen Spreads, günstigen Kommissionen und einem transparenten Preismodell möchte sich Lynx Broker von der breiten Masse absetzen. Und hinsichtlich günstiger Kommissionen und niedrigen Spreads schafft er das auch. Die Kosten und Gebühren sind sicherlich auch transparent dargestellt, es sind einfach nur zu viele. Hier gibt es Konkurrenzanbieter, die mit weniger ausführlichen Preisstaffelungen arbeiten und so ihren Kunden die Übersicht hinsichtlich zu erwartender Kosten erleichtern. Gerade etwas fortgeschrittene Trader sind hier dennoch richtig aufgehoben und werden auch von der für Anfänger etwas hohen Ersteinzahlung von 4.000 Euro nicht verschreckt. Hier überwiegen die guten Handelskonditionen, die der Broker anbietet. Lediglich das etwas komplizierte Ein- und Auszahlprozedere über den Kundenbereich nimmt etwas Zeit in Anspruch.

Bilderquellen:
– http://www.optimal-banking.de/info/lynx-einzahlung.php
– http://www.optimal-banking.de/info/lynx-einzahlung.php

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: XTB

Besonderheiten von XTB:
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Maximaler Hebel 1:30
  • Mehr als 50 handelbare Währungspaare
  • Handel rund um die Uhr möglich
  • Kostenloses Demokonto

WEITER ZUM FOREX TESTSIEGER