Stellar Lumens – mit Micropayment-Trend Geld verdienen

By | 29. Mai 2019

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: eToro

Besonderheiten von eToro:
  • Zahlreiche Kryptowährungen handelbar
  • Krypto-Trading mit Hebel 1:2
  • Professionelle Trading-Plattform
  • Größter Social Trading Broker der Welt
  • Krypto-Handel 24/7 möglich

ZUM KRYPTO BROKER TESTSIEGER

Stellar Lumens sind viel mehr als eine reine Internetwährung. Stattdessen handelt es sich um eine verteilte Hybrid-Blockchain-Plattform, die dazu beitragen soll, die anlageübergreifende Wertübertragung mit äußerst geringen Kosten zu erleichtern. Stellar strebt ein offenes Finanzsystem an, welches Menschen aller Einkommensstufen Zugang zu kostengünstigen Finanzdienstleistungen bietet. Doch auch Anleger können an der Internetwährung und ihrer steigenden Nachfrage partizipieren und beispielsweise direkt Lumen erwerben. Notwendig dafür ist eine Stellar Lumens Wallet. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, Differenzkontrakte auf Stellar bei zahlreichen renommierten Brokern zu handeln. Wir zeigen, wie Sie Stellar Lumens bestenfalls für sich nutzen können und erklären die Internetwährung.

  • Stellar Lumens können direkt oder mit CFDs gehandelt werden.
  • XLM wird durch Partnerschaft mit großen Unternehmen unterstützt.
  • Für direkte Verwaltung der Lumen ist Wallet erforderlich.
  • Stellar-CFDs sogar mit Hebel von maximal 1:2 (für private Anleger) handeln.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Stellar Lumens: Was versteckt sich hinter der Internetwährung?

Das Stellar-Netzwerk ist ein Blockchain-basiertes verteiltes Ledger-Netzwerk, das Banken, Zahlungssysteme und Personen verbindet, um kostengünstige, vermögensübergreifende Wertübertragungen, einschließlich Zahlungen, zu ermöglichen. Stellar hat seine native Kryptowährung Lumen, die durch das Symbol XLM gekennzeichnet ist (findet sich auch bei den CFD-Angeboten der Broker wieder). In der Praxis werden die verschiedenen Begriffe gleichermaßen verwendet, obwohl es sich um ein Blockchain-Netzwerk handelt:

  • Stellar Lumen
  • Stellar
  • XLM

Stellar Lumens

Das Team hinter Stellar

Stellar wird von einer gemeinnützigen Organisation namens Stellar.org betrieben und wurde von Jed McCaleb gegründet, der auch eine weitere beliebte Kryptowährung, ripple, mitbegründete. Ähnlich wie Ripple ist Stellar auch ein grenzüberschreitendes Transfer- und Zahlungssystem, das Finanzinstitute verbindet, um die Transaktionskosten und Zeitverzögerungen deutlich zu reduzieren. Für jede Transaktion wird eine Standardabbaugebühr von 0,00001 Stellar Lumens erhoben.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Die Idee hinter Stellar Lumens

Stellars Hauptaugenmerk liegt auf den Entwicklungsländern in den Bereichen Überweisungen und Bankkredite an diejenigen, die noch nicht in den Anwendungsbereich der Bankdienstleistungen fallen. Die Organisation erhielt zur Umsetzung ihres Projektes erste Mittel aus dem Zahlungsvorgang Startup Stripe und Spenden von Organisationen wie BlackRock, Google.org und FastForward. Doch die Stellar Lumens werden längst nicht mehr nur in Entwicklungsländern angewandt, sondern auch in Europa oder dem allgemeinen globalen Zahlungsverkehr. Diese steigende Nachfrage wirkt sich auch positiv auf den Kursverlauf aus, der sogar die große Krypto-Krise 2018 im Vergleich zu anderen Internetwährungen nahezu unbeschadet überstand. Seit der Einführung 2014 ist der Wert der Stellar Lumens enorm gestiegen – ein Grund für Sie, um zu investieren, oder?

So funktioniert Stellar

Obwohl Stellar ähnlich wie die meisten dezentralen Zahlungstechnologien wie Bitcoin funktioniert, zeichnet er sich vor allem durch sein Konsensprotokoll aus. Der heutige Stellar ist das Ergebnis einer 2014er Fork, die das Stellar Consensus Protocol (SCP) schuf, woraufhin Stellar zu einem Open-Source-System wurde. Unter diesem Protokoll beschränkt sich der Transaktionsauthentifizierungsprozess auf einen ausgewählten Satz vertrauenswürdiger Knoten, anstatt für das gesamte Netzwerk von Knoten offenzubleiben. Jeder Knoten im Netzwerk wählt eine Reihe solcher vertrauenswürdigen Knoten aus, und eine Transaktion gilt als genehmigt, sobald sie von allen Knoten authentifiziert wurde, die Teil dieser Auswahlgruppe sind. Dieser verkürzte Genehmigungszyklus ermöglicht es dem Stellar-Netzwerk, Transaktionen schneller abzuwickeln und die Transaktionskosten zu senken.

Die Anwendung in der Praxis

Stellar unterstützt ein verteiltes Austauschmodell, das es einem Benutzer ermöglicht, Zahlungen in einer bestimmten Währung (zum Beispiel EUR) zu senden, obwohl er möglicherweise USD-Guthaben besitzt. Das Netzwerk führt die Devisenumrechnung automatisch zu den besten verfügbaren Kursen durch. Der Empfänger kann den EUR-Gegenwert über das Partnerinstitut (beispielsweise eine Bank) abheben.

Nice to know:

 Im Jahr 2018 unterzeichnete Stellar einen Vertrag mit TransferTo für grenzüberschreitende Zahlungen in mehr als 70 Länder. Es war auch das erste verteilte Technologie-Ledger, das ein Shariah-Konformitätszertifikat für Zahlungen und Asset-Tokenization erhielt, und wurde von International Business Machines Corp. als Partner ausgewählt.

Stellar-Mining ja oder nein?

Von anderen Internetwährungen kennen wir bereits das Mining. Damit können Anleger auch eigene Coins verdienen, wenn sie ihre Rechenleistung zur Abwicklung der Transaktionen im Netzwerk zur Verfügung stellen. Aber ist dies auch bei Stellar möglich? Stellar Mining ist nicht notwendig bzw. ist es gar nicht möglich, mit dem Mining Lumen zu verdienen, denn sie wurden bereits generiert. Insgesamt wurden 100 Milliarden Münzen hergestellt, wobei die Verteilung wie folgt aussieht:

  • 50 Prozent gehen an Einzelpersonen.
  • 25 Prozent werden für Profit-Organisationen ausgeschüttet.
  • 20 Prozent gehen an Bitcoin-Inhaber.
  • 5 Prozent verbleiben beim Unternehmen selbst.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Durch Integrationspolitik Stellar erhalten

Für User ist es dennoch möglich, Stellar Lumens auch ohne eine Börse oder den Handel an einem Krypto-Marktplatz zu erhalten. Das Stichwort lautet Integrationspolitik, bei der neue Lumen erzeugt und zu den derzeitigen mit einem festen Satz von 1 Prozent jährlich hinzugefügt werden. Die User werden Inhaber der digitalen Währung in einem Abstimmungsprozess über einen Inflationspool. Notwendig für die Verwaltung der Lumen ist eine Stellar Lumens Wallet; ein Prinzip, das von anderen Internetwährungen bekannt ist.

Stellar Lumens Wallet

So läuft der Abstimmungsprozess für Lumen ab

Es wird eine Transaktionsgebühr von 0,00001XLM erhoben, und zwar für jede Transaktion, um DDoS-Angriffe zu vermeiden. Um sich für zusätzliche Lumen zu qualifizieren, müssen User mindestens 0,05 Prozent der abgegebenen Stimmen erhalten.

Stellar Lumens Prognose: Was beeinflusst den Lumen-Preis?

Die Stellar Lumens Prognose zeigt: Der Wert der Lumen wird mit zunehmender Akzeptanz steigen, allerdings wahrscheinlich auf einer geringeren Basis als bei Bitcoin, da die 100 Milliarden verfügbare Token bereits vorab gewonnen wurden. Die Menge beeinflusst die Knappheit, weshalb der Preis für 1 Lumen viel niedriger ist als der Preis für 1 Bitcoin. Eine Stellar Lumens Prognose 2020 oder darüber hinaus abzugeben, ist äußerst schwierig, da der Wert eines Lumens vor allem von der Weiterverbreitung und der Technologie abhängig ist.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Stellar-Preis durch Börse beeinflusst

Lumen, die von der dezentralen Börse als Brückenwährung verwendet werden, können auch die Bewertung dessen beeinflussen, was jedes einzelne Lumen wert ist. Wenn User zum Beispiel 100 USD in eine andere Währung schicken würden und der Lumen 1 USD wert wären, dann bräuchten sie 100 Lumen, um sie zu überbrücken. Wenn Lumen jedoch 2 USD wert wären, dann bräuchten die User nur 50 Lumen, um sie zu überbrücken. Es gibt eine begrenzte Anzahl von Lumen im Angebot, sodass die Bewertung natürlich mit der Einführung steigen kann. Da immer mehr Menschen Lumen nutzen, müssen Lumen größere Werte repräsentieren, um der Nachfrage gerecht zu werden. Wer die Lumen handeln oder von ihrer Kursentwicklung partizipieren möchte, nimmt bestenfalls eine Analyse der gegenwärtigen Marktsituation vor und achtet auch auf aktuelle News. Mit einer guten Kursanalyse lassen sich bereits Tendenzen (beispielsweise für einen gegenläufigen Trend) erkennen und geeignete Zeitpunkte für den Ein- und Ausstieg finden.

Warum sind Stellar Lumen so interessant?

Viele User halten die Lumen in ihrer Stellar Lumens Wallet, andere investieren in CFDs auf die Internetwährung. Aber warum sind sie für viele Investoren so spannend? Die Stellar Lumens Prognose ist zweifelsohne äußerst positiv, denn damit werden völlig neue Zahlungsansätze verfolgt, die künftig womöglich durch die erhöhte Nutzung von Online-Transaktionen in den Fokus rücken. Wir haben einige wesentliche Vorzüge von Stellar aus der Praxis zusammengetragen und zeigen, warum genau jetzt der richtige Zeitpunkt für das Investment sein kann.

Niedriger Preis pro Münze

Bitcoin, Ethereum und Litecoin haben sehr hohe Preise. Während Stellar unter einem halben USD liegt und damit vergleichsweise erschwinglich ist. Die Akzeptanz für Stellar ist bereits hoch und nimmt immer mehr zu. Wer jetzt investiert, kann sich den günstigen Preis sichern und von der künftigen Wertentwicklung partizipieren.

Geringe Betriebsgebühren

Eine Gebühr von 0,00001 XLM wird für jede Operation in einer Transaktion erhoben. Die Gebühr kann DDoS-Angriffe verhindern, die auftreten, wenn User versuchen, das Netzwerk mit sinnlosen Transaktionen zu überfluten. Damit schützt sich das Netzwerk nicht nur selbst und ist damit deutlich sicherer, sondern bietet diesen Schutz auch zu geringen Gebühren.

Stellar Lumens Prognose 2020

Einfache Zugangsvoraussetzungen

Wer das Stellar-Netzwerk nutzen möchte, benötigt dafür mindestens 20 XLM. Eine Hürde, die vergleichsweise einfach zu überspringen ist und für ein ausgewogenes Netzwerk sorgt. Zusätzlich ist die Einfachheit der Lumen mit ihrem universellen Einsatz ein weiterer Pluspunkt, denn XLM kann als universelle Währungseinheit für den Transfer von Währungen fungieren.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Tipp: Stellar CFD-Trading sogar mit Hebel

CFD-Trading ist bei den Brokern längst auch auf Internetwährungen angekommen. Möglich ist es nicht nur, Bitcoin, Litecoin oder Dash zu handeln, sondern häufig auch Stellar oder andere Altcoins. Der CFD-Handel hat viele Vorzüge für die Investoren, denn es wird beispielsweise keine Wallet benötigt und das (lange) Warten auf den günstigen Einstieg ist ebenfalls passé. Da die Anleger fallende und steigende Kurse gleichermaßen mit der richtigen Position handeln können, ist CFD-Trading viel flexibler und chancenreicher. Ein weiterer Vorteil: Anleger können den Hebel nutzen, um mehr Kapital in den Markt zu bringen und benötigen dabei weniger Eigenkapital. Der Hebel funktioniert aber nicht nur in eine Richtung, sondern kann auch höhere Verluste einbringen. Deshalb ist es wichtig, auf ausreichendes Risikomanagement zu achten.

Hebel für private Anleger limitiert

Für private Anleger ist der Hebel bei Krypto-CFDs auf 1:2 limitiert. Professionelle Trader (Nachweis muss bei Registrierung des Brokers erbracht werden) können nach wie vor einen höheren Hebel nutzen. Im Gegensatz zum direkten Investment ist der Kapitalaufwand für das Investment deutlich geringer. Zur Gewinnmitnahme und Absicherung des Risikos empfehlen wir die Eröffnung von Stopp-Loss-Positionen, denn dann werden diese automatisch geschlossen, wenn ein bestimmter Preis am Markt unterschritten/erreicht wird.

Reguliertes Umfeld sorgt für Sicherheit

Renommierte Krypto-Broker sorgen sich um die Sicherheit ihrer Anleger und müssen für die Bereitstellung ihres Investmentangebotes zahlreiche Anforderungen erfüllen. Dazu gehört die Broker-Lizenz, welche den Anlegern die rechtlichen Rahmenbedingungen (beispielsweise Einlagensicherung) mit einem gesicherten Handelsumfeld bietet.

So gelingt der Handelseinstieg: die erfolgreiche Kursanalyse

Wer sich für das Investment in Stellar interessiert, sollte vor allem auf die Kursentwicklung achten. Je nach Anlagestrategie und Analyse-Modell sind auch die historischen Daten interessant. Bei der Einführung 2014 wurden im Netzwerk 100 Milliarden Lumen bereitgestellt. Allerdings erfolgte die Verteilung nach dem strengen Schema (50 Prozent an Einzelpersonen usw.). Die Verteilung wurde schrittweise durchgeführt, sodass bis Januar 2019 bereits 8,65 Milliarden Lumen verteilt wurden. Die zirkulierende Menge liegt allerdings bei 19,16 Billionen. Gleichzeitig lag das Gesamtvolumen an Lumen bei 104,68 Milliarden.

Stellar Lumens Prognose

Chancenreiche Marktsituationen erkennen

Mithilfe der technischen und fundamentalen Analyse können Anleger chancenreiche Marktsituationen erkennen und dafür bei den meisten Brokern bereitgestellte Werkzeuge und Indikatoren nutzen. Wer bereits frühzeitig beim ICO am 1. August 2014 für einen Preis von 0,15 USD in die Internetwährung investiert, konnte dabei zusehen, wie sich der Wert bis Ende 2014 verfünffachte. Noch deutlicher zeigte sich die positive Kursentwicklung im Mai 2017, denn der XLM-Wert stieg innerhalb von über drei Tagen von 0,00547 USD auf mehr als 0,047 USD. Seitdem setzte sich der Aufwärtstrend weiter fort, angetrieben von den positiven News um neue Partner und weiterführende Verwendungen des Netzwerkes. Das Allzeithoch wurde im Januar 2018 mit 0,91 USD erreicht. Mit der richtigen Kursanalyse haben findige Anleger dies bereits im Vorfeld erkannt und investiert, um den Kursanstieg mitzunehmen.

Hinweis:

 Stellar bewies seine Widerstandsfähigkeit 2018 bei der Krise des Krypto-Marktes. Während andere Internetwährungen durchschnittlich 90 Prozent Verluste erzielten, waren es bei Stellar nur circa 30 Prozent.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Fazit: Stellar Lumens als Investmentchance mit positiver Zukunftsprognose

Stellar konnte seit seiner Einführung 2014 seine Position am Markt stärken und überlebte sogar die Krisenstimmung 2018 nahezu unbeschadet, verlor im Gegensatz zu anderen bekannten Kryptowährungen nur rund 30 Prozent. Die Ursachen dafür sind vielseitig, wobei die realen Anwendungsfälle für eine positive Prognose und die Widerstandsfähigkeit sprechen. Außerdem sind die geringen Kosten bei den Transaktionen und der Schutz des Netzwerkes durch Scam ebenfalls ein Vorteil. Eine weitere Säule des Erfolges der Stellar Lumens sind die Kooperationen mit großen Unternehmen. Neben IBM und Deloitte unterhält Stellar große Kooperationen mit Parkway Projects und TEMPO Money Transfer. Da mehr Partner eingebunden werden, wird XLM voraussichtlich noch mehr Nachfrage finden. Das wiederum ist positiv für die Anleger, denn sie können sich bestenfalls auf einen anhaltenden Aufwärtstrend einstellen. Flexibler sind die Anleger beim Handel allerdings mit dem CFD-Trading, denn damit können auch gegenläufige Trends vorteilhaft gehandelt werden. Möchten auch Sie in Stellar ohne Wallet investieren und sogar den Hebel für das Krypto-Trading nutzen? Beginnen Sie noch heute beim Broker Ihrer Wahl, beispielsweise mit dem Social Trading bei eToro.

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: eToro

Besonderheiten von eToro:
  • Zahlreiche Kryptowährungen handelbar
  • Krypto-Trading mit Hebel 1:2
  • Professionelle Trading-Plattform
  • Größter Social Trading Broker der Welt
  • Krypto-Handel 24/7 möglich

ZUM KRYPTO BROKER TESTSIEGER