Stellar Lumens kaufen – Stellar Lumens an Krypto-Börse oder auf Krypto-Marktplatz einfach erwerben!

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 30.05.2020


Stellar bietet ein dezentrales internationales Zahlungsnetzwerk, das schnelle Transaktionen zu niedrigen Gebühren ermöglicht. Das Netzwerk ist darauf ausgelegt, internationale Zahlungen sowie Geldtransfers schnell und unkompliziert durchzuführen. Bestätigungen können innerhalb von drei Sekunden erfolgen, und jede Sekunde werden Tausende von Transaktionen durchgeführt. Anleger können beispielsweise die Stellar Lumens kaufen und damit direkt in den Besitz der interessanten Internetwährung gelangen. Doch es bestehen auch Alternativen, um in die Kryptowährung abseits vom Stellar XLM kaufen zu investieren. Wir zeigen die flexiblen Anlagemöglichkeiten für die Trader.

  • Stellar Lumens an Krypto-Börse oder auf Krypto-Marktplatz einfach zu erwerben
  • Wallet ist für die Speicherung der Coins erforderlich
  • Stellar Coin kaufen vor allem bei Abwärtstrend empfehlenswert
  • Mit CFD-Investment Volatilität und vermeintlich schwierige Marktphasen gewinnbringend nutzen

Jetzt zum Testsieger eToro!75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

Stellar Lumens kaufen: So gelangen User in den Besitz der Coins

Wer Stellar Coins kaufen möchte, benötigt dafür zwei Dinge:

  • geeignetes Wallet,
  • einen Anbieter (beispielsweise Krypto-Börse oder Krypto-Marktplatz).

Bevor wir konkret darauf eingehen, welche Schritte nötig sind, um Stellar Lumens kaufen zu können, sehen wir uns die wichtigsten Informationen zur Kryptowährung selbst an. Warum ist Stellar für User eigentlich so interessant und was macht die Besonderheit aus?

Stellar Lumens kaufen

 

Stellar-Hintergrund

Stellars Kryptowährung XLM ist eine Fork von Ripple. Das bedeutet, dass Stellar die gleichen Grundregeln verwendet, die Ripple mit einigen deutlichen Änderungen anwendet. Der Hauptgrund für die Stellar-Fork war, ein viel selbstloseres Zahlungsnetzwerk zu schaffen, als es Ripple geworden ist. Ripple hat seinen Fokus hauptsächlich auf Banken und Finanzinstitute gelegt, die mittlerweile zunehmend im Netzwerk vertreten sind. Stellar hingegen ist eine gemeinnützige Stiftung, die nur sehr wenig Geld gesammelt hat und ein „Free for all“-Zahlungsnetzwerk sein will.

Fork 2014 führte zu Stellar

Seit 2014 können User den Stellar Coin kaufen. Der offizielle Name lautet seit 2015 „Lumen“, vorher war es vor der Konsenskodex-Änderung „Stellars“. Die Lumen dienen in erster Linie zwei Zwecken:

  • Als Vermittler zwischen Transaktionen in verschiedenen Währungen fungieren: Wie wir oben gesehen haben, wenn man seinen USD auf EURO umstellen will, dann muss man ihn auf XLM umstellen, um im Ökosystem zu interagieren.
  • Um Spam-Transaktionen zu stoppen.

Gerade Netzwerk-Spam ist bei einigen Internetwährungen ein Problem. Doch Stellar versucht auch hier, neue Wege zu beschreiten.

Jetzt zum Testsieger eToro!75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

Die Lumen gegen Spam

Damit das Netzwerk vor unnötigen Spam-Attacken geschützt wird, werden kleine Gebühren auf die Transaktionen erhoben. Dies wird Spammer davon abhalten, mehrere Transaktionen durchzuführen, da dies wirtschaftlich nicht vertretbar ist. Weiterhin wird jedes Konto im Netzwerk mit mindestens 20 XLM ausgestattet, was zur Bewahrung der Authentizität des Accounts beiträgt. Bereits im Vorfeld wurden 100 Milliarden XLM generiert und die Verteilung wird von der Stellar Development Foundation (SDF) überwacht. Dabei erfolgt die Verteilung nach einem strengen Schlüssel, denn User können längst nicht alle Stellar XLM kaufen.

  • 50 Prozent werden in kleinen Schritten an so viele Menschen wie möglich, über einen Zeitraum von zehn Jahren verteilt. Durch die breitere Verteilung wird mehr Dezentralisierung des Systems gewährleistet.
  • 25 Prozent gehen an andere Unternehmen sowie gemeinnützige Organisationen, um die Menschen zu erreichen, welche Stellar sonst nicht über das Direct Signup-Programm erreichen könnte.
  • 20 Prozent gehen an Bitcoin– und Ripple-Halter.
  • 5 Prozent werden von Stellar für zukünftige Entwicklungs- und andere Betriebskosten einbehalten.

Jedes Jahr steigt die Gesamtzahl der Lumen um 1 Prozent. Außerdem bringt jede Transaktion auch einige „Spam-Gebühren“ mit sich. All dies wird dem Inflationspool hinzugefügt. Es besteht eine weitere Besonderheit, wenn die User Stellar Lumens kaufen. Jeder, der die Lumens besitzt, kann darüber abstimmen, wohin die Mittel im Pool fließen sollen. Jede Woche wird das Lumen auf jedes Konto verteilt, das mehr als 0,5 Prozent der Stimmen von den Konten erhält.

Stellar Coin kaufen: in nur wenigen Schritten zu den Lumens

Bevor die User sich dazu entscheiden, die Stellar XLM kaufen zu wollen, ist die Eröffnung von einem Wallet empfehlenswert. Es gibt, wie bei vielen anderen Internetwährungen auch, verschiedene Möglichkeiten, darunter die online und offline Wallets. Aus den Erfahrungen können wir sagen, dass vor allem die offline Wallets beliebt sind, da sie ein deutlich höheres Maß an Sicherheit bieten. Einziger Nachteil: Wer sich beispielsweise für ein Hardware Wallet entschließt, muss mit einmaligen Investitionskosten rechnen. Alternativ ist ein offline Wallet auch als Paper Wallet erhältlich. Die kostenfreie Variante wären die online Wallets, welche es in verschiedenen Ausführungen gibt:

  • mobile Wallet
  • Desktop Wallet
  • Web Wallet

Stellar Coin kaufen

Sie alle sind einfach zugänglich und bieten ein hohes Maß an Flexibilität. Allerdings sind sie mit dem Internet verbunden, sodass es die Hacker bei einer unzureichenden Absicherung deutlich leichter haben, auf die virtuelle Geldbörse zuzugreifen sowie die Lumen zu entwenden. Vor allem, wer beabsichtigt, größere Mengen Stellar Lumens kaufen zu wollen, sollte auf eine möglichst sichere Verwaltungsmöglichkeit setzen und sich aufgrund der höheren Sicherheit für ein offline Wallet entscheiden. Zu den bekanntesten Wallet-Lösungen dieser Art zählt beispielsweise Ledger Nano S oder TREZOR, die beide nicht nur Stellar, sondern auch weitere Internetwährungen verwalten können. Damit haben die Wallet-Besitzer sogar die Möglichkeit, in mehreren Kryptowährungen gleichzeitig zu investieren und sie sicher zu speichern.

Jetzt zum Testsieger eToro!75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

Geeignete Krypto-Börse finden

Um Stellar Coin kaufen zu können, ist ein geeigneter Trading-Platz erforderlich. Für den direkten Kauf empfiehlt sich eine Krypto-Börse oder ein Krypto-Marktplatz. Wie die Erfahrungen zeigen, bestehen zwischen den einzelnen Börsen deutliche Unterschiede hinsichtlich der Preisgestaltung, der Serviceleistungen, der Sicherheit oder der Liquidität. Vor allem der Preis ist beim Kauf entscheidend, denn er bestimmt, wie viel Kapital die User aufwenden müssen, um Stellar Lumens kaufen zu können. Hinzu kommen mögliche Gebühren/Kosten der Börse selbst. Interessant dabei ist, dass das Verhalten von Angebot und Nachfrage der registrierten User auf der jeweiligen Plattform den Preis bestimmt. Deshalb kommt es in der Praxis auch zu deutlichen Preisunterschieden. Bevor die User den Stellar Coin kaufen, empfehlen wir deshalb, mehrere Angebote verschiedener Börsen gegenüberzustellen und sich schlussendlich für das bessere zu entscheiden.

Kriterien, um eine Börse zu bewerten

Anhand der Erfahrungen der Praxis haben wir verschiedene Kriterien zusammengefasst, die es einfacher machen können, eine Börse zu bewerten. Dazu zählt beispielsweise die Preisgestaltung. Gibt es wiederkehrende Gebühren oder wie transparent sind die Kosten für den Handel überhaupt aufgeführt? Das sind nur zwei Fragen, welche bei der Auswahl helfen können. Wichtiges Entscheidungskriterium ist zudem die Liquidität. Die User können spezifisch nach dem Umsatz der letzten 24 Stunden oder andere Zeitfenster schauen, um einen Eindruck vom Trading-Verhalten an der Börse zu bekommen. Auch die Anzahl der registrierten Nutzer oder der Umsatz in spezifischen Coins gibt Auskunft darüber, wie liquide die Börse ist.

Stellar XLM kaufen

Rechtliche Regularien und Reputation

Wie gut oder weniger gut ein Anbieter ist, erfahren die User häufig durch Mundpropaganda oder die Medien. Deshalb spielt die Reputation ebenfalls bei der Auswahl einer geeigneten Börse eine große Rolle. Auch der Gerichtsstand ist äußerst interessant: Wo hat die Börse ihren Sitz und welche Regulierungsbehörde ist zuständig? Das Gründungsjahr einer Börse verrät häufig ebenfalls mehr, als User vielleicht denken. Ist die Börse noch besonders jung, so fehlen häufig User sowie das Vertrauen. Im Vergleich dazu sind die langjährig am Markt etablierte Börsen meist erfahrener und verfügen über deutlich mehr User und Liquidität.

Jetzt zum Testsieger eToro!75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

Dienstleistungen an der Börse

Eine gute Krypto-Börse sollte nicht nur die Möglichkeit geben, dass User Stellar Lumens kaufen können, sondern auch ein besonderes Augenmerk auf den Service legen. Gibt es beispielsweise integrierte Tools für die Kursanalyse oder besteht ein direkter Link zur Übersicht der aktuellen Marktkapitalisierung? Vor allem User, welche kaum Erfahrungen mit dem Investment in die Coins sammeln konnten, sind häufig über solche Hilfestellungen dankbar. Der Kundensupport spielt in unseren Augen ebenfalls eine essenzielle Rolle, denn bei Fragen sollte er schnellstmöglich helfen können. Wie die Erfahrungen zeigen, gibt es bei vielen Börsen keinen Support 24/7 oder in deutscher Sprache. Vor der Wahl der Börse sollten die User deshalb schauen, was die vom Support erwarten. Soll er beispielsweise deutschsprachig zur Verfügung stehen, sollten die User gezielt nach diesen Anbietern suchen.

Stellar Coins kaufen

Stellar Coin kaufen: Wann ist der richtige Zeitpunkt?

Das Wallet ist eröffnet und der passende Anbieter für den Handel gefunden. Doch, was nun? Wie finden Anleger heraus, wann der richtige Zeitpunkt für den Erwerb gekommen ist? Wer Stellar Lumens kaufen möchte, sollte auf den Preis achten. Natürlich ist ein günstiger Preis stets von Vorteil, denn die User benötigt weniger Eigenkapital, um in die gewünschte Anzahl der Coins zu investieren, oder erhalten für ihren festgelegten Investitionsbetrag mehr Coins. Damit überhaupt ein günstiger Preis erkannt wird, ist die Kursanalyse notwendig. Das bedeutet, die User sollten sich bestenfalls das Chart in Echtzeit aufrufen und sich einen Überblick verschaffen, wie die Preisentwicklung in den letzten Tagen/Stunden erfolgte. Auch hier ist es wichtig, auf möglichst aktuelle Datengrundlagen zu achten, denn dies ist nicht bei allen Krypto-Börsen selbstverständlich.

Charts analysieren und Marktmeldungen einbeziehen

Der Preis ist eine Momentaufnahme und spiegelt das Verhalten der User wider. Möchten viele Investoren Stellar kaufen, so wird der Preis erfahrungsgemäß steigen; wollen die Investoren ihre Coins verkaufen oder zeigen sich beim Investment verhalten, sinkt der Preis. Diese Entwicklung kann aber auf einer anderen Trading-Plattform wieder völlig anders aussehen. Deshalb lohnt sich vor dem Kauf der Coins der Vergleich von zwei verschiedenen Krypto-Börsen und deren Preisgestaltung. News spielen eine wesentliche Rolle für die Preisentwicklung, denn Anleger lassen sich häufig von Meldungen in den Medien beeinflussen. Gibt es beispielsweise positive Neuigkeiten zu Stellar, kann dies den Kurs in einen Aufwärtstrend versetzen. Für den Kauf wäre diese Entwicklung nachteilig, denn damit steigt der Preis.

Jetzt zum Testsieger eToro!75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

Alternative zu Krypto-Börsen: Investment bei Brokern

Wir haben gesehen, dass die Krypto-Börsen nicht immer die beste Wahl sind, um in die Internetwährung zu investieren. Viele Anleger scheuen den Aufwand und möchten beispielsweise kein Wallet eröffnen. Einigen ist auch das direkte Investment in die Coins aufgrund der unbestimmten Marktlage zu riskant. Doch es gibt eine Möglichkeit, wie die User dennoch von der Entwicklung am Krypto-Markt partizipieren können. Auch die Broker haben das Potenzial von Stellar und Co. entdeckt, bieten verschiedene Finanzinstrumente für den Handel. Dazu zählen beispielsweise die Differenzkontrakte, kurz CFDs.

Stellar Lumens kaufen

CFDs bieten viele Chancen für Stellar-Investment

Die Differenzkontrakte bieten den Investoren die Möglichkeit, fallende und steigende Kurse gleichermaßen profitabel zu handeln. Die Anleger müssen nicht etwa auf einen möglichst hohen Kurs achten, sondern können auch bei einem Abwärtstrend aktiv werden. Wichtig ist auch hier die richtige Kursanalyse gepaart mit einem umfangreichen Risikomanagement. Dazu gehört es, die Gewinne mitzunehmen und die Verluste bestmöglich abzusichern. Ein Wallet muss nicht eröffnet werden, da Anleger nicht direkt Stellar Coin kaufen, sondern sich vielmehr die Kursentwicklung der Kryptowährung zunutze machen. Wer möchte und risikobereit ist, kann auch den Hebel von maximal 1:2 (für private Anleger) nutzen und damit deutlich mehr Kapital in den Markt bringen. Dadurch erhöht sich natürlich auch die Gewinnmöglichkeit, wenngleich der Hebel auch in umgekehrter Richtung funktioniert und deshalb auch höhere Verluste bringen kann. Für alle, die zunächst probieren möchten, ob CFD-Trading etwas für sie ist, empfehlen wir die Eröffnung von einem Demokonto, wie es ist beispielsweise bei eToro verfügbar ist.

Jetzt zum Testsieger eToro!75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

Fazit: Stellar Lumens kaufen oder in CFDs investieren – Anleger bleiben flexibel

Die Lumens lassen sich wahlweise direkt bei einer Krypto-Börse oder auf einem Krypto-Marktplatz handeln, der Account bei der Plattform sowie ein Wallet vorausgesetzt. Damit können die User nicht nur die Coins erwerben und später bestenfalls bei steigendem Kurs gewinnbringend verkaufen, sondern durch den Besitz der Coins verschaffen sie sich auch Vorteile im Netzwerk der Internetwährung. Für alle Anleger, die sich dieser Thematik nicht auseinandersetzen möchten, gibt es dennoch Möglichkeiten, um von Stellar zu investieren. CFDs beispielsweise eignen sich gut, um auch Abwärtstrends oder volatilen Kursphasen gewinnbringend zu nutzen. Die Anleger müssen beim CFD-Trading lediglich ein Konto beim Broker ihrer Wahl eröffnen und können meist sofort mit dem Handel beginnen. Der Vorteil: Es wird kein Wallet benötigt und mit der Nutzung vom Hebel können Trader sogar mit mehr Kapital am Markt agieren, wodurch sich natürlich die Gewinnchancen deutlich erhöhen. Wollen Sie ebenfalls zum CFD-Trader werden? Registrieren Sie sich doch einfach kostenlos bei einem renommierten Broker und nutzen Sie Ihre Chancen mit Stellar.

Bildquelle: www.shutterstock.com