sBroker Übungsdepot – Darum ist das S Broker Testkonto empfehlenswert!

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: eToro

Besonderheiten von eToro:
  • Keine Ordergebühren, nur Spreads
  • Nationale und Internationale Aktien handelbar
  • Keine Depotkosten
  • Depot online in nur wenigen Minuten eröffnen
  • Reguliert durch die CySEC

WEITER ZUM AKTIENDEPOT TESTSIEGER

 

Das sBroker Übungsdepot ist ein Produkt des Unternehmens Sparkassen Broker. Sparkassen Broker ist wiederum ein Unternehmen der Sparkassen Finanzgruppe. sBroker ist rein auf den Handel mit Wertpapieren spezialisiert. Dies kann als gemanagter Fond oder als selbstverwaltetes Aktiendepot geschehen. Möchte man den Handel eigenverantwortlich durchführen, ist es wichtig den Handel zu erlernen und auch neue Instrumente auf sicherem Boden kennenzulernen.

Hier bietet sBroker seinen Kunden und auch Interessenten verschiedene Möglichkeiten an. So gibt es auf der einen Seite ein Demokonto, das nur für Interessenten gedacht ist, aber auch ein Übungsdepot und eine Watchlist, die von Anfängern und Fortgeschrittenen gleichermaßen genutzt werden können. Welche Art von Musterdepot welche Vor- und Nachteile mit sich bringt, soll folgend geklärt werden.

Jetzt direkt zu SBROKER: www.sbroker.de

Alle Fakten zu „sBroker Übungsdepot“ im Überblick:

  • Das sBroker Demokonto kann keinen Handel simulieren
  • Mit dem sBroker Übungskonto können Strategien entwickelt werden
  • Die sBroker Watchlist versorgt den Händler mit Informationen
  • Das Übungsdepot ist Bestandteil des Bildungsangebots
  • Das Übungsdepot und die Watchlist müssen erst aktiviert werden
  • Die Testdepots werden kostenfrei und unbefristet zur Verfügung gestellt

Angebotsumfang des Übungsdepots: Kostenlos, unbegrenzt & vielfältig

Der Sparkassen Broker bietet seinen Kunden verschiedene Formen an sBroker Musterdepots an. Insgesamt gibt es die drei:

  • Demokonto
  • Übungsdepot
  • Watchlist

HandelsplattformDas Demokonto ist für Interessenten gedacht. Es ist unbegrenzt verfügbar, ein simulierter Handel ist allerdings nicht möglich. So kann man sich zwar ungehindert durch die Plattform klicken, doch es ist nicht möglich, Strategien auszuprobieren. Lediglich der Umfang an Handelsprodukten und Handelsinstrumenten wird hier deutlich. So können Interessenten einen guten Einblick in die Handelsplattform von sBroker bekommen.

Das Übungsdepot und die Watchlist sind hingegen für Bestandskunden interessant. Anfänger und Fortgeschrittene können hier neue Depotzusammensetzungen ausprobieren und neue Strategien entwickeln. Die sBroker Testkonten stehen allen registrierten Kunden zur Verfügung. Die sBroker Erfahrungen zeigen, dass das sBroker Übungsdepot und die Watchlist unbegrenzt zur Verfügung stehen.

Das Übungsdepot und die Watchlist stehen nicht automatisch zur Verfügung, sondern müssen im Depotbereich aktiviert werden. Natürlich kann zu diesem Zweck auch der Kundenservice kontaktiert und um Hilfe gebeten werden. Das sBroker Testdepot umfasst alle Funktionen des Realdepots. Es können mehrere sBroker Übungsdepots nebeneinander laufen. Email-Benachrichtigungen können bei Erreichen von Limits sowohl im Bereich des Übungsdepots, als auch der Watchlist versendet werden.

sBroker MarktInvestor Pro

Der MarktInvestor Pro wird kann heruntergeladen oder als Webstart genutzt werden

In der Watchlist können interessante Wertpapiere beobachtet werden. Dies geschieht ohne eine konkrete Strategie zu fahren. Im Grunde kann man die Watchlist auch als Schulungsbereich verstehen. Der Kunde wird über alle interessanten Entwicklungen auf dem Laufen gehalten ohne selber danach Ausschau halten zu müssen. So kann man sich langsam in fremde Wertpapierprodukte und in die Gesetzmäßigkeiten des Handels hineinfinden.

Beim Sparkassen Broker gibt es ein Demokonto für Interessenten, mit dem die Plattform erkundet werden kann. Das sBroker Übungsdepot ermöglicht das Entwickeln neuer Strategien. Die Watchlist lässt zu, dass die Kunden bestimmte Wertpapiere beobachten können, ohne einen Handel zu simulieren.

Jetzt direkt zu SBROKER: www.sbroker.de

Handelsplattform: Download, Web oder App

StrategieBei der Handelsplattform von sBroker handelt es sich um den Marktinvestor Pro. Dieses ist eine Download-Version, welche auf den Geräten von Windows, MacOS und Linux funktioniert. Möchte man hingegen den Webstart nutzen, um das Depot auch von anderen Computern aus steuern zu können, muss das Gerät mit dem Betriebssystem von Windows ausgestattet sein.

sBroker MarktInvestor Pro

Der MarktInvestor Pro wird kann heruntergeladen oder als Webstart genutzt werden

Es gibt auch eine Mobile App für Betriebssysteme von Android und iOS. Diese ermöglicht zwar von überall einen Einblick in das Depot und die Watchlists, ein aktiver Eingriff in den Handel ist allerdings nicht möglich. Außerdem ist ein Zugriff auf die Realtime-Kurse auch nur dann per mobile App möglich, wenn man nicht gleichzeitig auf einem anderen Gerät im Depot angemeldet ist.

Der Marktinvestor Pro ist einmal als Downloadversion, als Webstarter und als Mobile App verfügbar. Als Mobile App sind die Funktionen jedoch stark eingeschränkt. Die Download-Version ist auf Windows-, MacOS- und Linux-Geräten anwendbar. Der Webstarter funktioniert nur auf Windows-Geräten.

Einfachheit des Handelns: Dank sBroker Übungsdepot schnell gelernt

Stopp-LossDie Bedienung des Online Aktiendepots von sBroker ist einfacher als es auf den ersten Blick scheinen mag. Die Plattform ist gespickt mit wichtigen Informationen, sodass man zunächst ins straucheln geraten kann. Zunächst findet man eine Übersicht der Wertpapiere in dem Aktiendepot. Diese sind versehen mit den wichtigsten Informationen. Hier können Schwellenwerte gesetzt werden bei denen man informiert werden möchte, die sogenannten Alerts. Dieses Fenster befindet sich in der unteren Bildschirmhälfte.

Im oberen Teil des Bildschirms befinden sich die Watchlist und das Chart-Fenster. Mit einem Klick auf die Aktie wechselt auch das dazugehörige Chart. Das Chart kann mit Hilfe eines Klicks der rechten Maustaste den eigenen Wünschen angepasst werden. Es können Kennziffern hinzugefügt und Handelssignale eingesetzt werden. Wie genau das Chart die Realität abbildet, ist von dem gewählten Kurspaket abhängig.

In der Watchlist werden alle Wertpapiere aufgeführt, die zwar von Interesse, aber noch nicht im Wertpapierdepot enthalten sind. Auch hier können Limits eingesetzt werden. Wird der Alert im Realdepot aktiviert, wird der Händler sofort an ein Auswahlfenster weitergeleitet. Hier kann er entscheiden ob er ein Orderticket für den Kauf oder Verkauf generieren möchte, den Alert ändern oder ausschalten will.

Die Plattform ist reich an Informationen, was zunächst für Verwirrung sorgen kann. Doch hat man den Aufbau erst mal verstanden, ergibt sie einen Sinn. Mit Hilfe einiger Automatisierungsfunktionen wird der Handel dann zu einem einfachen „Schritt-für-Schritt“-Prozess.

Top 10 Online-Broker

RangAnbieterOrder Inter­nationalEinlagen­sicherungDepot­gebührOrder­gebühr InlandTestberichtZum Anbieter
CFD, Forex, Social Trading, Online Geldanlage, Aktienhandel, Discountbroker, Daytrading, Krypto, Forex - engl., Aktien App0,09% Spread je Seite20.000 €0 €0,09% Spread je SeiteeToro
Erfahrungen
Zum Anbieter
ETF-Anbieter, Aktienhandel, Discountbroker, Futures, Daytrading, Zertifikate, Aktien Appab 0,50 €20.000 €0,00 €ab 2,00 €Degiro
Erfahrungen
Zum Anbieter
Binäre Optionen, CFD, Forex, Social Trading, Aktienhandel, Discountbroker, Daytrading, STP, ECN, Krypto, Aktien Appmin 4,99 €20.000 €0 €min 3,99 €XTB
Erfahrungen
Zum Anbieter
4CFD, Forex, ETF-Sparplan, ETF-Anbieter, Aktienhandel, Discountbroker, Daytrading, Zertifikate, Fonds, Forex - engl., Aktien App9,90 €100.000 €0,00 €5,90 €flatex
Erfahrungen
Zum Anbieter
5CFD, ETF-Sparplan, ETF-Anbieter, Aktienhandel, Discountbroker, Futures, Daytrading, Zertifikate, Fonds, Aktien App12,50 €4,1 Mio. €0,00 €6,50 €OnVista Bank
Erfahrungen
Zum Anbieter
6CFD, Forex, Girokonto, Tagesgeld, Kreditkarte, ETF-Sparplan, ETF-Anbieter, Aktienhandel, Discountbroker, Futures, Daytrading, Zertifikate, Fonds, Kredite, Aktien App24,95 €120 Mio. €0,00 €3,95 €Consorsbank
Erfahrungen
Zum Anbieter
7Girokonto, Festgeld, Tagesgeld, Kreditkarte, ETF-Sparplan, ETF-Anbieter, Aktienhandel, Discountbroker, Daytrading, Zertifikate, Fonds, Kredite, Aktien App22,40 € 1,04 Mrd. €0,00 €9,90 €ING
Erfahrungen
Zum Anbieter
8CFD, Forex, ETF-Anbieter, Aktienhandel, Discountbroker, Futures, Daytrading, Zertifikate, ECN, Aktien App2 USD30 Mio. USD0,00 €4,00 €CapTrader
Erfahrungen
Zum Anbieter
9CFD, Forex, ETF-Sparplan, ETF-Anbieter, Aktienhandel, Discountbroker, Futures, Daytrading, Zertifikate, Fonds, Aktien App24,47 €unbegrenzt0,00 €9,97 €SBroker
Erfahrungen
Zum Anbieter
10CFD, Girokonto, Kreditkarte, ETF-Sparplan, ETF-Anbieter, Aktienhandel, Discountbroker, Daytrading, Zertifikate, Fonds, Kredite, Aktien App12,90 €81 Mio. €0,00 €9,90 €comdirect
Erfahrungen
Zum Anbieter
11CFD, Forex, ETF-Anbieter, Aktienhandel, Discountbroker, Futures, Daytrading, Zertifikate, ECN, Aktien App5 USD30 Mio. USD0,00 €5,80 €Lynx Broker
Erfahrungen
Zum Anbieter
12Girokonto, Tagesgeld, Kreditkarte, ETF-Sparplan, ETF-Anbieter, Aktienhandel, Discountbroker, Daytrading, Zertifikate, Fonds, Kredite75,00 €unbegrenzt0,00 €10,00 €DKB
Erfahrungen
Zum Anbieter
13Girokonto, Festgeld, Tagesgeld, Kreditkarte, ETF-Sparplan, ETF-Anbieter, Aktienhandel, Discountbroker, Daytrading, Zertifikate, Fonds, Kredite-279 Mio. €30,00 €8,90 €TARGOBANK
Erfahrungen
Zum Anbieter

Kundenservice: Schneller Service ist mehr als ein Versprechen

Managed_AccountAuch wenn Sparkassen Broker ein Unternehmen der Sparkassen Finanzgruppe ist, macht es wenig Sinn bei Fragen zum Wertpapierdepot in die nächste Sparkassen Filiale zu laufen. Hier wird man keine Antworten finden. Prinzipiell bietet sBroker ein großes Angebot an Fragen & Antworten, die die wesentlichen Themen rund um das sBroker Testdepot oder Realdepot beantworten sollten. Andernfalls bietet sich auch noch die Kontaktaufnahme per Telefon an. Die Telefonzentrale ist von montags bis freitags von 08:00 bis 20:00 Uhr und samstags von 10:00 bis 19:00 Uhr besetzt.

Andere Möglichkeiten sind der Postweg oder per Email. Dies empfiehlt sich bei Anliegen, die nicht allzu dringend sind. Im Bereich Formulare findet man auch die nötigen Unterlagen für einen sBroker Depotwechsel. Mit dem Ausfüllen des Formulars gibt man Sparkassen Broker den Auftrag einen Depotübertrag durchzuführen. Dieser übernimmt dann alle anfallenden bürokratischen Hürden. Daher kann sBroker im Depotwechsel Vergleich relativ gut abschneiden.

Die Homepage ist sehr logisch und strukturiert aufgebaut. Auf der Suche nach den wichtigsten Informationen wird man im Allgemeinen schnell fündig. Der sBroker setzt vor allem auf Information. Ein informierter Kunde ist im Allgemeinen zufriedener. Dies gilt auch für Wartezeiten. So hat sich das Unternehmen das Ziel gesetzt seine Kunden nicht länger als eine Minute am Telefon oder länger als fünf Tage auf Unterlagen warten zu lassen. Bei Nichterfüllen gibt es 5 Euro auf das Orderguthaben geschenkt.

Der Kundenservice findet nicht in einer Filiale, sondern am Telefon oder per Email statt. sBroker setzt auf eine gute Strukturierung von FAQs und der gesamten Homepage. Zeit ist ein wichtiger Faktor für den Sparkassen Broker. So soll man nicht lange nach Informationen suchen. Im Telefonservice belaufen sich die Wartezeiten auf maximal eine Minute, im Postversand auf maximal fünf Tage.

Sicherheit & Regulierung: Die eigenen Wege der Sparkassen Finanzgruppe

Der Sparkassen Broker wird durch die Europäische Zentralbank reguliert und kontrolliert. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht kümmert sich vorwiegend um den Verbraucherschutz. Darunter fällt auch die Kontrolle, ob die Einlagensicherungen den Vorgaben der Europäischen Union entsprechen. Doch sBroker kommt dieser Forderung nicht im allgemeinen Sinne nach.

Als Mitglied der Sparkassen Finanzgruppe ist das Sicherheitskonzept älter und ausgereifter als das der meisten anderen Banken. Es handelt sich um ein eigenes System, welches bereits seit Jahrzehnten seine Funktionalität beweist. Dies ist so überzeugend, dass selbst die EZB und BaFin nichts dagegen einzuwenden haben. Daher findet indirekt auch eine Einlagensicherung in der geforderten Höhe von 100.000 Euro pro Kunde statt.

Der Sparkassen Broker wird über die EZB und BaFin reguliert. Doch eine klassische Einlagensicherung gibt es nicht. Als Teil der Sparkassen Finanzgruppe unterliegt sBroker dessen Sicherheitskonzept. Dieses Konzept wurde von der EZB und BaFin abgesegnet und als gleichwertig empfunden.

Bildungsangebot: Optimales Angebot dank Tutorial und Testkonto

In der Sparkassen Broker Akademie werden verschiedene Video-Tutorials angeboten. Diese werden im Groben in vier Kategorien unterschieden. Dabei handelt es sich um Basiswissen, Fortgeschrittene, Experten-Wissen und Sonder-Webinare. Je nachdem welches Thema man wählt, kann es sich um eine einmalige Veranstaltung handeln, aber auch um eine langfristigere Schulung. In der Regel haben die Tutorials eine Dauer von 60 Minuten und werden kostenfrei angeboten.

sBroker Akademie

sBroker bietet in seiner Akademie zahlreiche Video-Tutorials an

In Kombination mit dem Übungsdepot ist das die optimale Möglichkeit um den Handel von der Pike auf zu lernen. Durch das gute Bildungsangebot hat der Broker gute Chancen beim Musterdepot Vergleich gut abzuschneiden. Denn auch das sBroker Testdepot kann als Bestandteil des Bildungsangebots gewertet werden. Die Kombination von anschaulichen Video-Tutorials, der Möglichkeit sein Wissen direkt am Testdepot auszuprobieren und die zahlreichen Zusatzinformationen auf der Seite machen das Bildungsangebot zu einem Musterbeispiel.

Das Sparkassen Broker Bildungsangebot ist umfassend und an die verschiedenen Wissensniveaus der Händler angepasst. Der Broker bietet Video-Tutorials, sowie zahlreiche zusätzliche Informationen an. In Kombination mit dem Übungsdepot ergibt sich ein optimales Bildungsangebot für alle Händler.

Konditionen des Realdepots: Lizenzgebühren gegen Ordergebühren

kostenAn sich werden keine sBroker Depotgebühren fällig. Allerdings müssen aktive Händler die Handelssoftware herunterladen, welches eine Lizenzgebühr von monatlich 39,95 Euro mit sich bringt. Diese Kosten können über die Ordergebühren kompensiert werden. Der Wertpapierhandel ist ab 9,97 Euro möglich. Die Ordergebühren werden bis zur Höhe des Lizenzpreises erstattet.

Hinzu kommt das Kurspaket. Dies ist notwendig um mit Kursdaten versorgt zu werden. Es gibt die Auswahl zwischen dem Basis-Paket für 0 Euro, dem Profi-Paket für 24,95 Euro pro Monat oder dem Premium-Paket für monatlich 54,95 Euro. Je aktiver die Händler unterwegs sind, umso größer wird der gewährte Rabatt für die Handelsgebühren. Dieser kann bis zu 80 Prozent betragen.

Die Kunden können börslichen Handel oder außerbörslichen Direkthandel betreiben. Insgesamt stehen den Kunden 28 Börsen im In- und Ausland zur Verfügung. Der Direkthandel kann je nach Handelspartner mit Hebelprodukten, Anlagezertifikaten, Aktien, Anleihen, ETF-Fonds oder Limit-Handel durchgeführt werden. Der Handelspartner Lang & Schwarz ermöglicht zum Beispiel alle Handelsprodukte direkt zu handeln.

Sparkassen Broker Direkthandel

Bei Sparkassen Broker können die Händler auch den Direkthandel durchführen

Bei einem Depotgebühren Vergleich hat Sparkassen Broker mit 0 Euro das gleiche Angebot zu bieten, wie seine Konkurrenten. Die Lizenzgebühren für Software und Kurspakete können von den Ordergebühren abgebucht werden. Die Händler können dem Direkthandel mit allen Handelsprodukten nachgehen. Insgesamt ist der Handel an 28 in- und ausländischen Börsen möglich.

Fazit: Das sBroker Testkonto gibt es als Demo, Übungskonto oder Watchlist

HebelBei sBroker können Interessenten auf ein Demokonto zurückgreifen, welches einen sehr schönen Einblick auf die Handelsplattform gewährt. Leider ist es in keinster Weise dafür geeignet Strategien zu entwickeln, da man sich nur durch die verschiedenen Menüpunkte klicken kann ohne eine Handelsaktivität auslösen zu können. Für Anfänger und Fortgeschrittene stellt sBroker hingegen sein Übungsdepot und eine Watchlist bereit. In dem Übungsdepot können die Kunden eigene Strategien entwickeln. Die Watchlist kann hingegen von den Kunden genutzt werden um interessante Wertpapiere zu verfolgen. So kann man zunächst den Markt und die Kursentwicklung gezielt beobachten ehe man in neue Produkte investiert.

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: eToro

Besonderheiten von eToro:
  • Keine Ordergebühren, nur Spreads
  • Nationale und Internationale Aktien handelbar
  • Keine Depotkosten
  • Depot online in nur wenigen Minuten eröffnen
  • Reguliert durch die CySEC

WEITER ZUM AKTIENDEPOT TESTSIEGER