Stellar Coin – Der Coin mit positiver Prognose aufgrund vielseitiger Einsatzmöglichkeiten & starker Partner!

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 30.05.2020


Stellar wirbt für eine Open-Source-Infrastruktur für verteilte Zahlungen, die auf der Prämisse basiert, dass die internationale Gemeinschaft „ein weltweites, für jedermann offenes Finanznetzwerk“ braucht. Das Projekt erfüllt diesen Bedarf und verbindet Einzelpersonen, Institutionen und Zahlungssysteme über seine Plattform. Damit will das Stellar-Team den Zahlungsverkehr billiger, schneller und zuverlässiger machen. Darüber hinaus verbindet das Protokoll Menschen aus der ganzen Welt, indem es effizientere grenzüberschreitende Zahlungen ermöglicht. Genutzt wird als Zahlungsmittel für diesen Service der Stellar Coin. Laut Stellar Coin Market Cap zählt die Internetwährung zu den Top 10 der meistgefragten Kryptowährungen. Wir zeigen, wie auch Sie davon partizipieren können.

  • Stellar Coin kann direkt erworben werden; dafür benötigen Trader ein Wallet zu dessen Verwaltung
  • CFDs als flexible und kostengünstige Alternative für Stellar-Investment nutzen
  • Coin mit positiver Marktprognose aufgrund der vielseitigen Einsatzmöglichkeiten & starker Partner
  • Stellar Coin unter Top 10 der Internetwährungen

Jetzt zum Testsieger eToro!62 % der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld

Stellar Coin: die Internetwährung vorgestellt

Der Stellar Coin ist nicht einfach eine Internetwährung, sondern sie zählt zum gleichnamigen Stellar-Projekt. Wie viele andere Internetwährungen auch, setzt Stellar ebenfalls auf Dezentralisierung. Das Netzwerk läuft auf einem Netz von dezentralen Servern, die von einem internationalen Konsortium von Einzelpersonen und Unternehmen unterstützt werden. Diese Server unterstützen das verteilte Ledger, das die Daten und Transaktionen des Netzwerks verfolgt. In der Praxis funktioniert das Stellar-Protokoll wie ein umfassenderes, flexibleres PayPal. Um damit zu beginnen, müssen Sie Gelder an einen sogenannten „Anker“ im Netzwerk hochladen. Ähnlich wie eine Bank oder PayPal hält dieser Anker dann das Geld und vergibt Guthaben an seiner Stelle an das Wallet.

Stellar Coin

Stellar Lumens Coin und das Wallet in der Praxis

Der Anker dient als Brücke wie jede beliebige Währung und das Stellar-Netzwerk. Der Swap ermöglicht es den Nutzern, ihre Gelder formell in das öffentliche Hauptbuch von Stellar umzuwandeln. Diese Integration ermöglicht es, Geld sofort über das Netzwerk zu senden, ohne auf eine Banküberweisung warten zu müssen. Außerdem werden grenzüberschreitende Zahlungen rationalisiert. Nehmen wir an, in den USA lebende User wollten Geld an jemanden in Frankreich senden. Sie würden das USD-Guthaben verwenden, um das Geld über das Stellar-Netzwerk anzuweisen. Stellar würde dann automatisch den USD zum niedrigsten Wechselkurs in EUR umrechnen, und dem Konto des Freundes würde der umgetauschte Betrag in EUR gutgeschrieben. Nach Erhalt der Überweisung kann er das Geld von einem Anker, der EUR unterstützt, bekommen.

Distributed Exchange

Stellar bietet zudem die Möglichkeit, Wechselaufträge im Hauptbuch zu platzieren, um andere Währungen zu verkaufen oder zu kaufen. Der Stellar Coin Preis wird von der Person, die die Bestellung aufgibt, im Voraus festgelegt, sodass sie nicht dem automatischen Wechselkurs unterliegen, den Stellar für persönliche Transfers anwendet.

Jetzt zum Testsieger eToro!62 % der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld

Stellar Coin Preis und Austausch in der Praxis

Nehmen wir an, wir wollen GBP für EUR und geben diese Bestellung im Orderbuch von Stellar auf. Diese Bestellung gelangt dann auf den globalen Marktplatz. Allerdings ist der Umtausch nicht nur auf Fiat-Währungen beschränkt, sondern es können auch Kryptowährungs- und Fiat-Handelspaare getauscht werden. Durch Stellar sowie den Stellar Lumens Coin kann das Geld frei über die Grenzen hinweg gesendet werden, ohne den Aufwand eines formalen Bankprozesses betreiben zu müssen. Um dies zu erreichen, führt das Netzwerk eine von drei Möglichkeiten aus:

  • Stellar konvertiert die Fonds mit einem früheren Angebot in sein Orderbuch und erleichtert automatisch den Austausch.
  • Stellar verwendet Lumen (XLM), seine Münze, als Vermittler für den Austausch. Es konvertiert die Gelder von Währung A in Lumen auf dem globalen Marktplatz, und dann nimmt es diese Lumen und konvertiert sie in Währung B für den Benutzer, der diese Gelder erhält.
  • Wenn es keine Handelspaare an der Börse für die beiden Währungen gibt, sucht Stellar nach Angeboten im Netzwerk, die zu einer Kettenumrechnung in die gewünschte Währung führen (z. B. USD zu EUR, EUR zu GBP, BGP zu AUD).

Dieser Multi-Währungsaustauschprozess ist besonders flexibel einsetzbar und erleichtert den internationalen Währungstausch um ein Vielfaches.

Stellar Lumens Coin

Wer steckt hinter dem Stellar Lumens Coin?

Entwickelt wurde der Stellar Lumens Coin durch Jed McCaleb. Zuvor schuf er den berüchtigten Mt. Gox, obwohl er während des über 450 Millionen Dollar schweren Hacks nicht mehr beteiligt war. Danach gründete er Ripple, den Stellar-Konkurrenten. Im Jahr 2013 verließ er Ripple aufgrund unterschiedlicher Ideologien und begann kurz darauf mit Stellar. Seit der Einführung der Internetwährung konnte sie sich nicht nur am Krypto-Markt etablieren, sondern schafft es auch, zahlreiche namenhafte Partner für sich zu gewinnen; allen voran IBM. Auch künftig stehen die Chancen aufgrund der realen Anwendungsvielfalt nicht schlecht, dass weitere große Unternehmen auf den Stellar-Zug aufspringen und die Transaktionsvorzüge nutzen.

Stellar Roadmap

Während wir von anderen Internetwährungen die Roadmaps kennen, suchen wir sie bei XLM vergeblich. Es gibt zwar einen regelmäßigen Blog, in dem monatliche Zusammenfassungen zur Entwicklung veröffentlicht werden, aber eine ausgewiesene Roadmap ist dies nicht. Dennoch werden User in dem Blog darüber informiert, wenn wieder einmal renommierte Partnerschaften, wie unlängst im Oktober 2017 mit IBM und KlickEx geschlossen wurden. Die Nutzung dieser Informationsquelle ist natürlich kostenfrei und für alle, die sich für Stellar interessieren, empfehlenswert. Auch User, die den Stellar Coin Preis handeln möchten, können sich auf diesem Weg nützlich Informationen zum aktuellen Entwicklungs- und Innovationsstand besorgen und damit gegebenenfalls Rückschlüsse auf künftige Kursentwicklungen ziehen.

Jetzt zum Testsieger eToro!62 % der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld

Stellar Coin kaufen – so geht es

User können den Stellar Coin direkt auf zahlreichen großen Krypto-Marktplätzen oder an Krypto-Börsen handeln. Wie die Erfahrungen zeigen, machen Bittrex, Poloniex und Binance einen Großteil des Handelsvolumens von XLM aus. Binance und Bittrex unterstützen sowohl ETH- als auch BTC-Handelspaare, während Poloniex lediglich BTC, USDT und USDC unterstützt. Um in die digitalen Währungseinheiten investieren zu können, benötigen die User jedoch ein Wallet. Darin werden die Schlüssel zum Stellar Coin verwaltet.

Stellar Coin Market Cap

Wallet-Arten für Stellar Coin

Die meisten XLM-Wallets sind entweder XLM-spezifisch oder existieren innerhalb des Netzwerks von Stellar für den Einsatz auf dem globalen Marktplatz. Stronghold ist ein Beispiel für ein Wallet, das in das System von Stellar integriert ist; StellarTerm ist ein Client, der es Usern ermöglicht, auf die verteilte Börse zuzugreifen, um zu handeln oder Gelder zu senden. Das Stellar-Team hat auch einen Desktop-Client erstellt, der spezifisch für die XLM-Währung ist.

Hardware Wallet mit höherer Sicherheit

Wer nach einem nicht-stellaren Wallet sucht und auch Investitionskosten nicht scheut, für den kann das Ledger Nano S interessant sein. Hierbei handelt es sich um ein Hardware Wallet, welches das höchstmögliche Maß an Sicherheit bietet. Kaum größer als ein USB-Stick passt das Wallet in jede Hosentasche und ermöglicht sogar eine multifunktionale Speicherung anderer Internetwährungen zusätzlich zu Stellar.

Jetzt zum Testsieger eToro!62 % der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld

Darum ist Stellar besonders interessant für Anleger

Ripple wurde als Internetwährung und Transaktionslösung für Banken spezifisch ins Leben gerufen. Im Vergleich dazu ist Stellar die ähnliche Lösung, nur für Privatleute. Durch den innovativen Ansatz kann XLM die Zahlungsabwicklung auf internationaler Ebene revolutionieren und deutlich kostengünstiger und effizienter gestalten. Seine Vielseitigkeit sowie sein Einsatzgebiet machen Stellar deshalb genauso interessant, nicht nur für Investoren. Mit Stellar können User beispielsweise Mikrozahlungen mit nominalen Gebühren abwickeln, Überweisungen senden, ohne dabei eine Bank einbeziehen zu müssen. Auch die Zahlungsgeschwindigkeit ist mit zwei bis drei Sekunden enorm.

Strategische Partnerschaften können Stellar in der Zukunft stärken

Strategische Partnerschaften, wie sie bislang beispielsweise mit IBM eingegangen wurden, können künftig die Position von Stellar weiter stärken und den Stellar Coin Preis zunehmend stabilisieren. Künftig soll Stellar in noch mehr Unternehmen praktische Anwendung finden, so die Visionen der XLM-Macher.

 Jede neue Partnerschaft kann für einen neuen Impuls beim Stellar Coin Kurs sorgen. Deshalb ist es empfehlenswert, wenn Anleger sich die aktuellen Newsfeeds bei den Brokern abonnieren, um keine Marktnachrichten zu verpassen. Auch der regelmäßige Blick auf die offizielle Website der Internetwährung sowie der Blick auf den Blog können hilfreich sein, um vor allen anderen Investoren chancenreiche Marktentwicklungen aufgrund aktueller Nachrichten zu erkennen und zu handeln.

Stellar Coin Preis

Die Kryptowährung mit CFDs handeln

Krypto-CFDs sind längst bei vielen Brokern angekommen und werden nicht auf Bitcoin, sondern beispielsweise auch auf Stellar angeboten. Der Vorteil: Anleger können einen fallenden und steigenden Kurs gleichermaßen handeln und mit der Hebelwirkung sogar viel mehr Kapital in den Markt bringen und noch höhere Gewinne erzielen. Im Vergleich zum direkten Kauf vom Stellar Coin ist der Handel mit CFDs deutlich flexibler, denn es wird beispielsweise kein Wallet erforderlich. Außerdem können die Anleger mit verschiedenen Positionen noch mehr interessante Marktsituationen für sich nutzen.

Jetzt zum Testsieger eToro!62 % der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld

Chancen und Risiken abwägen

Das Investment in CFDs kann zwar äußerst interessant und lukrativ sein, bringt aber auch Risiken mit sich. Deshalb ist es essenziell, dass die Anleger mit einem ausgefeilten Risikomanagement agieren und ihre Positionen absichern. Damit werden die Verluste begrenzen und Gewinne mitgenommen. Der Hebel bietet den Anlegern die Möglichkeit, mehr Kapital in den Markt zu bringen, als sie eigentlich zur Verfügung haben, aber er kann auch ohne ausreichendes Risikomanagement deutlich höhere Verluste mit sich bringen. Für alle Trader, die das Risiko scheuen, ist der Handel mit CFDs und die Nutzung des Hebels vielleicht nicht die geeignete Wahl. Um zu testen, ob Sie der Typ für CFD-Trading sind, empfehlen wir zunächst die Eröffnung von einem Demokonto, welches es kostenfrei bei vielen Brokern gibt.

Wichtige Begriffe beim CFD-Handel, die Trader kennen sollten

Bevor Anleger sich aktiv mit dem CFD-Handel befassen, sind Grundlagenkenntnisse dafür empfehlenswert. Zu den wichtigsten Begriffen zählen:

  • Ask Preis
  • Bid Preis

Der Ask Preis ist der Preis, zu dem die Anleger ein CFD kaufen; der Bid Preis ist der Preis, zu dem sie das CFD verkaufen. Dazu kommt der Begriff des Hebels. Mit diesem Werkzeug können die Anleger mehr Kapital kaufen oder verkaufen, wobei er für private Anleger für das Krypto-Trading auf maximal 1:2 limitiert ist. Professionelle Trader können (bei Nachweis ihrer Fähigkeiten) mit einem höheren Hebel agieren. Wer beispielsweise den maximalen Hebel für private Trader von 1:2 nutzt und CFD-Handel mit 100 USD eröffnet, kann das Doppelte seines ursprünglichen Betrages investieren; in dem Fall 200 USD. Allerdings muss er trotzdem lediglich 100 USD dafür zahlen.

Stellar Coin Preis

Weitere Grundbegriffe: die Marge

Die ist der Betrag, den Anleger zahlen müssen, um CFDs zu eröffnen. Beträgt die Marge beispielsweise 10 Prozent und wird ein Trade mit 1.000 USD platziert, dann müssen 100 USD eingezahlt werden.

Jetzt zum Testsieger eToro!62 % der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld

Wichtige Auftragsarten beim CFD-Handel

Risikomanagement ist ein entscheidender Erfolgsfaktor, wenn es um den CFD-Handel geht. Zur Absicherung der Positionen sind Stop Loss oder Take Profit empfehlenswert. Mit Stop Loss wird eine Position eröffnet, in der die Anleger einen Preis festlegen, bei dem das CFD geschlossen wird. Damit lassen sich Verluste begrenzen. Das Gegenteil davon ist Take Profit. Der Unterschied besteht darin, dass das vorgegebene Preisniveau festlegt, wann die Position geschlossen wird, um Gewinne mitzunehmen.

Warum sind CFDs besser als direkter Kauf der Coins?

Weshalb sind Differenzkontrakte besser für den Handel mit Kryptowährungen geeignet als das direkte Investment, oder etwa doch nicht? Welche Möglichkeit der Anlage die Trader nutzen, hängt entscheidend von der Risikobereitschaft, dem Anlagehorizont sowie den Kapitalmitteln ab. Alle Anleger, die Stellar Coin tatsächlich besitzen möchten, finden beim Broker nicht das gewünschte Ergebnis. Es bleibt in dem Fall nur der Weg zur Krypto-Exchange. Dafür ist ein Wallet erforderlich, um die erworbenen Coins zu verwalten. Weiterhin kommt es darauf an, was die Anleger mit den Coins machen möchten. Sollen sie später zu einem besseren Kurs gewinnbringend verkauft oder zur Begleichung der Transaktionskosten innerhalb des Stellar-Netzwerkes verwendet werden? Wer die Coins für die Gewinnerzielung mit dem späteren Verkauf einsetzen möchte, hat den Nachteil, dass er auf einen geeigneten Zeitpunkt für die positive Preisentwicklung warten muss. Abhängig vom Markt kann das mehrere Wochen oder sogar Monate dauern – eine Zeit, in der das Kapital in Form der Coins im Wallet gebunden ist.

Stellar Coin

CFDs bieten Anlegern mehr Möglichkeiten

Die CFDs bieten im Vergleich zum direkten Investment deutlich mehr Anlagemöglichkeiten und bedürfen weniger Kapitalbedarf. Das Wallet ist ebenfalls nicht erforderlich, denn die Trader investieren nur auf den Kursverlauf. Darin besteht ein weiterer Vorteil, denn auch fallende Kurse lassen sich vorteilhaft handeln. Anleger, die etwas risikobereiter sind, können beim CFD-Handel sogar den Hebel einsetzen. Doch auch ohne Hebel lassen sich CFDs bei nahezu jeder Marktlage traden.

Jetzt zum Testsieger eToro!62 % der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld

Fazit: Stellar Coin bietet viele Investitionsmöglichkeiten

Anleger können direkt in den Stellar Coin investieren, benötigen dafür allerdings eine geeignete Exchange sowie ein Wallet. Wer sich nicht auf diese Weise mit seinem Investment festlegen möchte, kann auch zu den CFDs greifen. Die Differenzkontrakte auf Internetwährungen stehen bei immer mehr Brokern zur Verfügung und lassen sich sogar mit Hebel handeln. Der Vorteil: Selbst ein vermeintlich negativer fallender Kurs kann mit der richtigen Position und dem geeigneten Risikomanagement zu echten Gewinnchancen führen. Allerdings zählen die CFDs auch zu den risikoreichen Differenzkontrakten, sodass beim Investment Umsicht geboten ist. Angehende Trader sollten zunächst mit einem Demokonto üben oder alternativ mit Unterstützung erfolgreicher Trader vorgehen. Diese Möglichkeit gibt es unter anderem bei eToro, dem Spezialisten für Social Trading. Hier stehen mit den CopyPortfolios zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung, um die Trading-Ideen erfolgreicher Anleger selbst gewinnbringend zu nutzen sowie mit eigenem Kapital zu investieren. Wollen auch Sie Ihre Chancen nutzen? Melden Sie sich kostenlos mit einem Handelskonto an und nutzen Sie die Krypto-Marktentwicklungen.

Bildquelle: www.shutterstock.com