Unsere XTB Erfahrungen 2019 – Alle Meinungen und Bewertungen im Testbericht!

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: XTB

Besonderheiten von XTB:
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Maximaler Hebel 1:30
  • Mehr als 3.000 Basiswerte handelbar
  • 24/5 CFD Trading möglich
  • Einer der größten CFD & Forex Broker der Welt

WEITER ZUM CFD TESTSIEGER

Gegründet wurde der Broker XTB im Jahr 2002 in der polnischen Hauptstadt Warschau. Der CFD-Broker erlaubt den Handel mit etlichen Basiswerten von Forex über Aktien-CFDs, Indizes bis hin zu Rohstoffen, Kryptowährungen, echten Aktien sowie ETF-CFDs. Im Forex-Sektor war das Unternehmen mit Sitz in Warschau damals der erste polnische Broker. Nach einigen Umstrukturierungen erfolgte im Jahr 2005 die Autorisierung für das Auftreten als Makler durch die PFSA (Polish Commission of Financial Supervision).

In den vergangenen Jahren weitete der Broker schrittweise seine Aktivitäten auf andere Märkte in ganz Europa aus. Heute unterhält das Unternehmen X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. unter anderem eine eigene Deutschland-Niederlassung in Frankfurt am Main. Eine Tatsache, die das Angebot auszeichnet, ist die breite Streuung der angebotenen Finanzprodukte.

Jetzt beim Broker anmelden: www.xtb.com/de

Vor- und Nachteile zur XTB Bewertung:

  • sehr große Asset-Auswahl (mehr als 4.000 handelbare Instrumente)
  • auch echte Aktien handeln, nicht nur Aktien-CFDs
  • mehrere Handelsplattformen stehen bereit (auch Mobil-Trading)
  • Einlagensicherung und Regulierung über BaFin und polnische KNF/PFSA
  • weitgefächertes Bildungsangebot aus Seminaren und Webinaren
  • vollständig deutschsprachiger Support
  • drei Konten: „Standard“, „Pro“ und „Professional“
  • Forex-Handel über CFDs

Jetzt beim Broker anmelden: www.xtb.com/de

Große Auswahl an Basiswerten aus verschiedenen Bereichen

HandelsangebotDer XTB Test zeigt: Trader haben Zugriff auf mehr als 4.000 Handelsgüter. Neben CFDs auf Forex-Währungspaare werden Rohstoffe, Aktien-CFDs, ETF-CFDs, Kryptowährungen, echte Aktien, Indizes sowie Optionen, angeboten. Der Broker bietet Kunden mehrere effektive und benutzerfreundliche Handelsplattformen. Im XTB Testbericht stoßen Kunden in spe je nach Kontomodell auf nicht weniger als insgesamt drei verschiedene Handelsplattformen.

XTB Test

Der sowohl als webbasierte wie als mobile Version bereitgestellte MetaTrader4 ist hier die wohl bekannteste Handelsplattform. Entscheiden können sich Händler entweder für das „Standard“-Konto, das „Pro“-Konto oder das Modell „Professional“. Letzteres genau wie die anderen Konten auch ohne vorherige Mindesteinzahlung. Das Professionell-Konto gibt es aber nur für als professionelle Trader eingestufte Kunden.

XTB bietet eine große Auswahl an Handelsmöglichkeiten im Bereich CFD und Forex. Auch die unterschiedlichen Kontomodelle und drei verschiedene Handelsplattformen überzeugen auch professionelle Trader.

Jetzt beim Broker anmelden: www.xtb.com/de

Mehrere Offerten fürs mobile Trading

mobilAuf Kommissionen, so das Ergebnis im XTB Test, verzichtet der Broker zwar nicht. Bei Aktien-CFDs kalkuliert der Anbieter sehr geringe Kommissionen. Selbige beginnen bei allen drei Kontomodellen bei 0,08 % des Transaktionswertes. Als Mindestkommission setzt der Anbieter jedoch 8,00 Euro (umgerechnet in die jeweilige Kontowährung) an. Beim Handel mit echten Aktien fällt eine Kommission ab 0,05 % an. Entscheidend ist hierbei der jeweilige Handelsstandort. Der mobile Handel ist grundsätzlich immer per Smartphone, Tablet PC oder Smartwatch möglich.

Weder für die Kontoeröffnung noch die Kontoführung und -schließung erhebt der Anbieter Gebühren. Ein Pluspunkt ist nach unserer Erfahrung die Kontoführung in Deutschland – auf einem Commerzbank-Konto. Das schafft bei deutschen Anlegern Vertrauen. Positiv wirkt sich gerade zum Einstieg in den Forex-Handel das umfangreiche Angebot an Webinaren und Seminaren aus.

Ergänzt um das Angebot für den automatisierten Handel, den deutschsprachigen Support und viele Trading-Extras wie die Stop-Loss-Funktion fällt der XTB Testbericht gut aus. Viele Platzierungen auf den vorderen Rängen in internationalen Broker-Vergleichstests bestätigen diese XTB Bewertung.

Die Gebührenstruktur hängt bei XTB von Kontomodell und Finanzprodukt ab. Grundsätzlich sind die Konditionen im Vergleich eher günstig. Deutschsprachiger Support und wichtige Funktionen ergänzen das gute Angebot.

Jetzt beim Broker anmelden: www.xtb.com/de

Übersicht der XTB Konditionen:

  • Einlagensicherung in Höhe von 22.000 Euro je Kunde
  • geringe Spreads (bereits ab 0,1 Pips beim „Pro“-Konto)
  • grundsätzlich keine Mindesteinzahlung
  • maximaler Hebel von 1:30
  • Demo-Konto mit 10.000 Euro virtuellem Guthaben für einen Monat
  • Lernen von Handels-Profis per Social Trading
  • 10 Euro Gebühr auf Auszahlungen unter 200 Euro
  • Einzahlungen via PayPal und Kreditkarte kostenfrei

Regulierung und Einlagensicherung im XTB Test

SeriositaetXTB stammt ursprünglich aus Polen und trat von dort bereits im Jahr 2002 seinen Siegeszug an. Inzwischen ist das Unternehmen allerdings nicht nur dort lizensiert und reguliert. Verschiedene Finanzaufsichtsbehörden beschäftigen sich mit dem Angebot im jeweiligen Heimatland. Für deutsche Kunden bedeutet dies, dass das deutsche Angebot von der BaFin überwacht wird. Die BaFin gilt als eine der strengsten Finanzaufsichtsbehörden der Welt, sodass Kunden hier keinen Betrug fürchten müssen.

Das internationale Renommee wird auch dadurch bekräftigt, dass XTB mit Mads Mikkelsen in der Vergangenheit einen der bekanntesten Charakterschauspieler der Welt als Werbefigur gewinnen konnte.

Der Broker XTB ist Mitglied im polnischen Einlagensicherungsfonds der staatlichen Wertpapierverwahrstelle. Über diese Institution sind die Gelder der Kunden in Höhe von 22.000 Euro abgesichert. Zwar fällt dieser Wert nicht so hoch aus wie etwa bei deutschen Branchenvertretern. Für das Gros der Trader reicht diese Summe aus. Immerhin handelt es sich ausschließlich um Kundeneinlagen. Für Wertpapiere gelten hingegen abweichende Regelungen, die nicht unter die Einlagensicherung fallen.

XTB Erfahrungen

Stattdessen hängt die Ersetzung bei einer Insolvenz des Brokers auch davon ab, um welche Art von Wertpapieren es sich handelt. Aktien und Finanzderivate von anderen Anbietern zählen nicht zur Insolvenzmasse des Brokers, sondern werden von diesem nur verwahrt. Er muss sie also im jeden Fall herausgeben, um sich nicht strafbar zu machen. Außerhalb der Broker-Heimat Polen erfolgt eine zusätzliche staatliche Regulierung durch die jeweiligen Behörden.

XTB Regulierung in Deutschland

In Deutschland ist dies zumindest in Teilbereichen über die BaFin garantiert. Dies bringt Tradern beim Sammeln erster XTB Erfahrungen beim Handel mit CFDs und anderen Handelsgütern auf verschiedenste Basiswerte die gewünschte Sicherheit.

XTB wird in Europa von verschiedenen Finanzaufsichtsbehörden reguliert. Für das deutsche Angebot ist die BaFin zuständig. Sie achtet darauf, dass der Broker dabei alle Richtlinien der MiFiD einhält und somit EU-weite Standards erfüllt. Der Broker ist zudem Mitglied im Einlagensicherungsfonds der staatlichen Wertpapierverwahrstelle KDPW in Polen.

Jetzt beim Broker anmelden: www.xtb.com/de

XTB Erfahrungen weisen auf faire Handelskonditionen hin

kostenDass der Broker keine Mindesteinzahlung voraussetzt, dürfte insbesondere Anfängern entgegenkommen die erste Erfahrungen im CFD-Bereich sammeln möchten. So müssen Trader nicht zwingend investieren, sondern laden dabei lediglich Guthaben auf, wenn sie tatsächlich handeln möchten. Wissen müssen Trader, dass der Broker für Abhebungen unter 200 Euro eine Gebühr von 10 Euro erhebt.

Weiterhin zeigt die XTB Bewertung, dass auf Einzahlungen unter 2.000 Euro früher eine Gebühr von 1,5 % des Einzahlungsbetrags erhoben wurde. Dies ließ sich allerdings durch den Premium-Account umgehen. Dieser steht mittlerweile nicht mehr zur Verfügung. Zudem sind Einzahlungen bei XTB mittlerweile kostenfrei. Der frühere Premiumaccount änderte für den Kunden allerdings unabhängig von den wegfallenden Kontogebühren und Zusatzkosten beim Versand von Transaktionsübersichten auch noch einige weitere wichtige Faktoren. So wurde das inaktive Kapital attraktiv verzinst. Es gab ein Cash-Back-Programm und kostenfreie Smartphones oder Tablets und Einladungen zu exklusiven Events. Mittlerweile steht dieser Kontotyp nicht mehr zur Verfügung.

XTB Meinungen

Unabhängig davon ist allerdings bei den Account-Typen vor allem interessant, dass XTB je nach Kontomodell auch die Art des Handels vollkommen umstellt. Im Standard-Modell können CFDs ausschließlich mit einem fixen Spread gehandelt werden. Hier tritt XTB also Market Maker auf. Dies gilt auch, wenn der Kunde sich nicht für die Umstellung auf das Market-Modell entscheidet, das auch im Pro-Konto genutzt wird. Dort fungiert XTB nicht mehr als Hauptgeschäftspartner, sondern leitet die Orders an einen Liquiditätspool weiter. Trader können dort von besonders engen Spreads profitieren. Zudem fällt ein möglicher Gewissenskonflikt weg, der bei Market Makern naturgemäß entsteht. Dafür kann der Spread in hektischen Börsenphasen aber auch über dem Spread des Standard-Kontos liegen.

XTB Risikomanagement-Tools

Typische Orderarten wie „Sell Stop“, „Buy Limit“ und „Buy Stop“ testen Trader am besten mit dem kostenlosen Demo-Konto. Dieses wird dabei vom Broker für einen ganzen Monat mit einem voreingestellten Betrag in Höhe von 10.000 Euro vergeben. Entscheiden können sich Trader hier nicht nur zwischen den verschiedenen Konten. Sondern zugleich zwischen den Handelsplattformen MetaTrader 4, AgenaTrader und der Plattform xStation 5. Beim MT4 erhalten Händler Real-Time-Preise sowie interaktive Real-Time Charts für den automatisierten Handel mit der Software MQL. Nutzer der xStation 5 können viele erweiterte Analyse-Tools und Chart-Korrelationen nutzen.

Zudem ist das Arbeiten an mehreren Bildschirmen parallel möglich. Inklusive der Möglichkeit, offene Positionen umgehend schließen zu lassen. Beide Plattformen bieten auch im Demo-Modus ständig interessante Markt-News.

XTB bietet eine Vielzahl an unterschiedlichen Kontomodellen an. Es stehen jeweils Standard, Pro und Professional-Konten zur Verfügung. Dazu gibt es noch ein kostenloses Demokonto, dass Tradern bei XTB 30 Tage lang kostenlos zur Verfügung steht. XTB informiert umfassend und transparent über die Kosten, die tatsächlich anfallen.

Jetzt beim Broker anmelden: www.xtb.com/de

Support erlaubt Ausweitung des Test-Zugangs

SupportDie XTB Erfahrungen demonstrieren, dass nach Support-Rücksprache Betragserhöhungen und zudem eine Verlängerungen der Testphase möglich sind. Der Demo-Handel erfolgt dabei im automatisierten Modus. Die Auszahlungsgebühren sind marktüblich.

Ein interessanter Aspekt im XTB Test war das Social Trading-Modell, das von XTB angeboten wurde. Über dieses können Einsteiger von Trading-Profis lernen und sich mit Statistiken und historischen Daten Wissen aneignen. Trading-News auf der Webseite sorgen dafür, dass Händler über aktuelle Trends auf dem Laufenden sind. Darüber hinaus können Experten ihre Renditen über Provisionen aufbessern, wenn ihre Transaktionen kopiert werden. Als Branchen-Standard ist der Maximal-Hebel von 1:30 zu werten.

XTB Bewertung

Allerdings ist xSocial nicht wie das restliche Angebot von der BaFin reguliert. Stattdessen übernimmt hier die zypriotische Finanzaufsichtsbehörde CySec. Hinter beiden Angeboten, die auch unabhängig voneinander genutzt werden können, steht jedoch die DUB Investment Ltd.

XTB bietet für unerfahrene Trader nicht nur ein Demokonto, dass einen umfangreichen Test des Angebots ermöglicht. Darüber hinaus bietet das Unternehmen unter xSocial auch eine Social Trading-Plattform an, die für Profis und Einsteiger gleichermaßen bereichernd sein kann.

Jetzt beim Broker anmelden: www.xtb.com/de

Testberichte zum Angebot von XTB

Managed_AccountAuszeichnungen sprechen eine deutliche Sprache und machen Broker für potentielle Kunden besonders interessant. XTB wurde im Jahr 2009 unter anderem vom weltbekannten Forbes Magazine zum „Best Equity Broker in Poland“ gekürt. Wichtiger für deutsche Trader ist fraglos der Titel „Bester Forex-Broker 2013“. XTB erhielt die Auszeichnung im Frühjahr 2013 vom renommierten Online-Magazin BÖRSE am Sonntag. Seine Qualitäten im Devisensektor entfaltet der Broker zudem auch in anderen Geschäftsbereichen.

Auch im Jahr 2019 ist die Liste an Auszeichnungen länger geworden. So konnte der Broker im  Jahr 2015 den 1. Platz als bester CFD-Broker unter den X-Trade Brokers bei der Leserwahl erzielen. Da diese Auszeichnung auch im Jahr 2014 an XTB ging, konnte der Broker diese Auszeichnung nun zum dritten Mal in Folge verteidigen.

XTB ist mehrfach ausgezeichnet. Dabei konnte der Broker vor allem die Leser von renommierten Fachzeitschriften von sich überzeugen und den Leserpreis der Börse am Sonntag gleich drei Mal hintereinander gewinnen.

Jetzt beim Broker anmelden: www.xtb.com/de

Früher: ECN-Konto mit Flat-Fee

ECNFür sehr ambitionierte und professionelle Trader, dürfte das frühere ECN-Konto mit Flat-Fee besonders attraktiv gewesen sein. Händler zahlten dort die Kommission nicht bei jedem Trade. Stattdessen legte der Broker einen monatlichen Festpreis fest, der sich allerdings nach dem Handelsvolumen richtete. Für knapp 200 Euro konnten Trader bis zu 49,99 Lots monatlich handeln. Für 499 Euro stieg das mögliche Volumen auf 499,99 Lots, für die Gebühr von 1.499 Euro existierten keinerlei Beschränkungen.

Eine Mindesteinzahlung war nicht erforderlich, um das Angebot in Anspruch zu nehmen. Es erklärt sich allerdings von selbst, dass sich eine Flat-Fee erst ab einem höheren Kapitaleinsatz lohnte. Mittlerweile zählt die Flat-Fee nicht mehr zum Angebot.

XTB Testbericht

Das Flat-Fee-Modell existierte zusätzlich zu den Kontomodellen, für die es früher auch Premium-Varianten gab. Auch hier galt allerdings, dass die Premium-Variante erst ab einer Mindesteinlage von 50.000 Euro zur Verfügung gestellt wurden. Mittlerweile wählen Trader zwischen anderen Kontomodellen und entscheiden sich dabei entweder für STP-Trading oder das Market-Maker-Modell.

XTB bot früher für alle Vieltrader und Profis einen Flat-Fee an, die sich nach dem Volumen richtete.

Jetzt beim Broker anmelden: www.xtb.com/de

Fragen und Antworten zur XTB Bewertung

Tipps1. Ist ein Live-Konto obligatorisch Bedingung für ein Demo-Konto?

Um einen Demo-Account zu bekommen, benötigen Neukunden kein Live-Konto. Wer vom Test-Zugang und den Handelsmöglichkeiten überzeugt ist, kann später ein Live-Konto eröffnen. Auf Wunsch stellt der Support zudem das Demo-Konto später auf eine unbegrenzte Laufzeit um, so die Broker-Erfahrungen.

2. Welches Konto von XTB ist das richtige für mich?

Die meisten Händler entscheiden sich aufgrund der geringen Mindestanforderung (keine Ersteinzahlung erforderlich) für den Broker. Für den „normalen“ Trader reicht das gebotene Leistungsspektrum des Standard-Kontos. Wer bemerkt, dass sukzessive mehr gehandelt wird, kann über den Portalbereich „MeinXTB“ ein Upgrade auf eine der beiden anderen Konto-Varianten vornehmen.

3. Welche Basiswerte sind am besten für mich geeignet?

Trader mit ersten Erfahrungen wissen in der Regel um ihre zukünftige Trading-Vorgehensweise. Unerfahrene Händler im Forex- und CFD-Sektor (und anderen Bereichen aus dem Portfolio des Anbieters XTB) sollten das Demo-Konto nutzen, um sich Schritt für Schritt vorzuarbeiten und sinnvolle Verhaltensmuster ohne Verlustrisiko zu entwickeln.

XTB Testbericht

Jetzt beim Broker anmelden: www.xtb.com/de

Ihre Erfahrungen als Bestandteil im professionellen XTB Test

OptionsscheineGehören Sie zu den Tradern, die selbst XTB Erfahrungen vorweisen können? Dann sind wir gespannt auf Ihre Meinung zum Angebot des Brokers. Auch andere Leser wissen zu schätzen, wenn Sie an Ihrer subjektiven XTB Bewertung teilhaben können! Forexhandel.org ist die perfekte Plattform für den Austausch zwischen Händlern.

Fragen & Antworten zu XTB

Wo hat der Broker seinen Hauptsitz?

Der Broker XTB hat seinen Hauptsitz in Warschau, Polen.

Handelt es sich bei XTB um einen regulierten Broker?

Ja, der Broker XTB wird durch die Bafin reguliert.

Kann ich den Handel bei XTB im Vorfeld erst testen?

Ja, XTB stellt ein kostenloses Demokonto zur Verfügung

Welche Auswahl an Assets bietet XTB?

XTB bietet unter anderem Forex, CFDs und Kryptowährungen zum Handel an.

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: XTB

Besonderheiten von XTB:
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Maximaler Hebel 1:30
  • Mehr als 3.000 Basiswerte handelbar
  • 24/5 CFD Trading möglich
  • Einer der größten CFD & Forex Broker der Welt

WEITER ZUM CFD TESTSIEGER