Neuer Broker Skilling Sponsor des FC Fulham

By | 19. August 2019

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: XTB

Besonderheiten von XTB:
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Maximaler Hebel 1:30
  • Mehr als 3.000 Basiswerte handelbar
  • 24/5 CFD Trading möglich
  • Einer der größten CFD & Forex Broker der Welt

WEITER ZUM CFD TESTSIEGER

Der Broker Skilling, der erst seit kurzem am Markt ist, wird neuer Sponsor des FC Fulham aus der zweiten englischen Fußballliga. Damit geht die neue Forex- und CFD-Plattform einen weiteren Schritt, um seine Bekanntheit auszubauen. Skilling ist nicht der einzige Broker, der in der neuen Saison eine englische Profimannschaft unterstützt. Dieser Weg scheint sich für Broker also mehr und mehr zu bewähren.

Jetzt beim Broker anmelden: www.skilling.com/de/

Anbieter aus Skandinavien

Mit Skilling kam vor wenigen Monaten ein neuer Anbieter auf den europäischen Markt, hinter dem der skandinavische Kapitaleigner Optimizer Invest steht. Der Broker ist bereits von der CySEC, der zypriotischen Regierungsbehörde, lizenziert. Skilling setzt seinen Schwerpunkt auf Währungen und CFDs auf die unterschiedlichsten Basiswerte. Die Gründer des Brokers sind Henrik Persson Ekdahl und Mikael Riese Harstad aus Schweden sowie Andre Lavold aus Norwegen. Skilling wurde schon 2016 gegründet und hat eine eigene Technologie für den Handel entwickelt.

Mit dem Sponsoring-Deal mit dem FC Fulham geht der Broker einen ersten wichtigen Schritt, um seine Präsenz auf dem Markt zu erhöhen. In Großbritannien nahm der Broker erst in diesem Jahr seine Arbeit auf. Auch in Schweden, Norwegen und Deutschland ist der Anbieter seit einige Zeit präsent. Nun sind die Angebote auch im Rest Europas verfügbar und das Unternehmen verstärkt seine Aktivität in Richtung eines weiteren Wachstums.

Skilling sponsoring

Ein Blick auf die Website von Skilling

Nicht der erste Broker im Fußball-Sponsoring

Das Broker das Sponsoring eines Fußballvereins übernehmen, ist mittlerweile nicht mehr ungewöhnlich. Nachdem GKFX 2015 mit einem Engagement beim AC Mailand den ersten Schritt in diese Richtung ging, folgten weiteren Broker und Vereine diesem Vorbild. Erst in der letzten Woche wurde bekannt, dass der Social-Trading-Anbieter eToro sein Engagement in der Premier League für die neue Saison ausbaut.

Der FC Fulham ist der älteste Fußballverein Londons, konnte bisher aber noch keinen großen Titel gewinnen. 2018 stiegt das Team wieder in die Premier League auf, musste jedoch nach nur einer Saison wieder den Weg in die zweite Liga, genannt „The Championchip“, antreten. Schon im letzten Jahr war mit ICM.com ein Broker als Trikot-Sponsor beim FC Fulham aktiv.

Jetzt beim Broker anmelden: www.skilling.com/de/

Verein und Broker mit vergleichbaren Zielen

Der FC Fulham steht damit vor einer harten Zweitliga-Saison, hat sich aber zum Ziel gesetzt, bald wieder in die Premier League zurückzukehren. Daher könnte Skilling durchaus einen glücklichen Zeitpunkt gewählt haben, um bei dem britischen Traditionsclub einzusteigen. Beide Seiten verfolgen damit ähnliche Ziele, wie auch Pavel Spirin, der Marketingverantwortliche bei Skilling, sieht. Fulham möchte rasch in die erste Liga zurückkehren und Skilling sein Trading-Angebot bei einer breiteren Zielgruppe bekannt machen.

Skilling wird in der neuen Saison, die vor wenigen Tagen begann, auf der Rückseite der Trikots zu sehen sein. Das Logo des Brokers wird damit neben Adidas und einem Online-Glücksspielunternehmen auf den Trikots der Spieler erscheinen. Auch im Stadtion des FC Fulham, dem Craven Cottage, sowie auf den Social-Media-Kanälen und der Webseite des Vereins wird Skilling zu sehen sein.

Sowohl die einzelnen Clubs wie auch Broker können offensichtlich von einer Zusammenarbeit profitieren. Broker können auf diesem Weg Fußballfans und damit möglicherweise eine vollkommen neue Zielgruppe erreichen. Gerade ein noch junger Broker wie Skilling kann so seine Reichweite erhöhen. Die Fußballvereine profitieren oftmals nicht nur vom finanziellen Aspekt des Sponsorings, sondern ebenfalls von der Reichweite der Broker. Sie werden in einer Industrie sichtbar, die für sie bislang eher weniger erreichbar war und steigern damit ebenso ihre Bekanntheit.

skilling sponsor

Mit Skilling sind die Weltmärkte greifbar nah

Skilling erweitert Angebot

Kürzlich erweiterte Skilling nochmals sein Angebot um 84 neue Handelsinstrumente, die zur Tradingplattform hinzugefügt wurden. Dazu gehören auch Aktien einiger bekannter Unternehmen. Nun sind über 400 Handelsinstrumente bei Skilling verfügbar, die über CFDs gehandelt werden können. Trader können hier auch Orderarten wie Take Profit oder Stop Loss wählen.

Skilling hat eine Plattform entwickelt, auf der sich auch Neulinge rasch zurechtfinden. Hier finden Trader auch zahlreiche Chart-und Handelstools. Für den mobilen Handel stellt Skilling auch eine App zur Verfügung. Die Webseite des Brokers ist auf Deutsch verfügbar und sehr übersichtlich gestaltet.

Jetzt beim Broker anmelden: www.skilling.com/de/

Übersichtliche Gebühren

Die Kontoeröffnung ist sehr einfach gehalten. Die Mindesteinzahlung beträgt 100 Euro. Jeden Monat ist die erste Auszahlung kostenlos. Alle Gebühren werden im Handelsticket, dem Handelsbereich sowie im Handelsverlauf übersichtlich aufgelistet. Die Spreads liegen beispielsweise beim beliebten Handelspaar EUR/USD bei 0,7 Pips. Provisionen oder Übernachtfinanzierungskosten fallen nicht an. Skilling ist seit April 2019 am deutschen Markt.

Gebühren skilling

Angebot wird erweitert

Das Angebot wurde mittlerweile auf über 80 Währungspaare sowie rund 400 CFDs auf Kryptowährungen, Aktien, Indizes und Rohstoffe ausgebaut. Aktien-CFDs sind dabei schon ab einem Stück handelbar. Die 80 Währungspaare umfassen auch einige Exoten. Im Aktien-Angebot sind zahlreiche bekannte Unternehmen wie Apple oder Zalando zu finden. Einzelne Aktien können über CFDs auch ohne Provision gehandelt werden. Mittlerweile gehören über 300 Aktien zum Angebot.

Im Bereich der Kryptowährungen sind die bekanntesten digitalen Währungen wie Bitcoin, Ethereum oder Ripple vertreten. Dies ist auch bei Rohstoffen der Fall, wo Gold, Silber, Öl und Erdgas Teil des Angebots sind. Wer CFDs auf Indizes handeln möchte, findet mehr als 15 Aktienindizes aus den USA, Europa, Asien und Australien. Der S&P 500, der DAX und der Nasdaq 100 gehören wie bei vielen Brokern selbstverständlich zum Angebot.

Jetzt beim Broker anmelden: www.skilling.com/de/

Fazit: Skilling will Bekanntheit ausbauen

Erst seit April ist der neue CFD- und Forex-Anbieter Skilling in Deutschland, Großbritannien und Skandinavien am Markt. Nun könnte sich die Bekanntheit des Brokers deutlich steigern, denn der Anbieter wird Sponsor des bekannten englischen Fußballvereins FC Fulham. Damit ist Skilling nicht der einzige Broker, der einen britischen Fußball-Club unterstützt. In den ersten beiden englischen Profi-Ligen werden in der neuen Saison einige Broker mit Logos und anderen Sponsoring-Aktivitäten zu sehen sein. Skilling wird auf der Rückseite des Trikots der Fulham-Spieler mit seinem Logo zu sehen sein und auch auf Social-Media-Kanälen und der Webseite von Fulham präsent sein.

Der Broker hat erst kürzlich sein Angebot ausgebaut und 84 neue Handelsinstrumente hinzugefügt. Nun können Trader über die selbst entwickelte Handelsplattform über 400 Finanzinstrumente handeln. Neben den marktüblichen Spreads fallen keine Provisionen oder Übernachtfinanzierungskosten an. Allerdings können Auszahlungen mit Kosten verbunden sein. Die Mindesteinzahlung nach der Kontoeröffnung beträgt 100 Euro. Unter anderem können Trader bei Skilling etwa 300 Aktien-CFDs bekannter Unternehmen, die größten Kryptowährungen und 15 Indizes aus aller Welt handeln.

Bilderquelle:

  • shutterstock.com

Unsere Forexhandel.org Empfehlung: XTB

Besonderheiten von XTB:
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Maximaler Hebel 1:30
  • Mehr als 3.000 Basiswerte handelbar
  • 24/5 CFD Trading möglich
  • Einer der größten CFD & Forex Broker der Welt

WEITER ZUM CFD TESTSIEGER